PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IBD



Kirisuta
30.06.2011, 06:11
Habe das Problem das meinen kater unter verschiedenen erkrankungen leidet...

Epilepsie (3 Anfälle)
Allergien (Rind, Schwein... mehr möglich)
IBD (Verdacht)

momentan magert er trotz barf mehr und mehr ab :(
wenn jemand Tips hat währe das klasse

LG Chrisi

Kirisuta
30.06.2011, 06:35
Anmerkung...
Außer IBD alles ausgetestet...
Ergebnis:

20.06.2011
Pankreatitis/Pankreasinsuffizienz verdacht

BB Ergebnis (hier mit allen wichtigen Werten)

T4 0,7 (0,8-4,7)

TLI 34,9 (12-82)

specfPL = bin ich gerade zu blöde zu finden...
setzt sich der zusammen aus: ?
Pankreas:
glucose 157 (63-140)
cholesterin 118 (<329)
fruktiosamin 295 (190-365)

Nieren:
harnstoff-n 21,1 (16-38)
kreatinin 2,0 (<1,9) - - - Nachkontrolle 27.06.: 2,1
natrium 161 (149-163)
kalium 4,3 (3,3-5,8)
anorg. phosphat 1,4 (0,8-2,2)

Blutbild:
erythrolcyten edta blut = 12,22 (5-10)
hämoglobin edta blut = 18,4 (9-15)
hämatokrik edta blut = 58% (28-45)
eosinophile gr. edta blut = 16% (0-6)
lymphocyten edta blut = 7% (15-50)
segmenterige (absolut) edta blut = 2563 (3000-11000)
lymphocyten (absolut) edta blut = 253 (1000-600)

27.06.2011
Sterile Urin Probe:
mündliche wiedergabe:
"eiweis verarbeitung über Urin noch ok"

29.06.2011
Mitgabe von Phosphor Blocker
Gespräch Nierenleiden + IBD

LG Chrisi

Kirisuta
30.06.2011, 18:05
hmmmm...
keiner mit dem thema vertraut?

Sanne 40
30.06.2011, 19:08
Hallo!

Um genaueres über das Blutbild sagen zu können, fehlen noch div. Angaben.

Alter der Katze: ?
Gewicht: ?
Rasse: ?
Wie lange war die Katze nüchtern vor der Blutentnahme?
Hat die Katze Wasser vor der Urinuntersuchung getrunken, das gilt auch für das Blutbild.
Medikamente: wenn ja welche ?

Genauere Urinwerte: wie z.B. spez. Gewicht, Kristalle, Bakterien, Eiweiß, Nitrit, etc, ist ein Sediment gemacht worden, oder ist es ins Labor geschickt worden. Wie hoch ist der PH-Wert.
Du schreibst sterile, dann ist eine Blasenpunktion oder der Urin vom Kathether genommen worden?

Ein Teil aus dem weißen Blutbild (es sind zwar die neutrophile + eosinophile dabei, aber die Leukozyten fehlen ), Leberwerte und weitere Werte aus dem roten Blutbild ( z.B. MCH, MCV, MCHC), die Proteinwerte fehlen auch.

Wenn du die Werte bitte auch noch jeweils in den Einheitswerten hinter den Referenzwerten angibts. Denn ich habe leider auch schon die Erfahrung machen dürfen, dass die Werte nicht richtig dargestellt wurden und den ein oder anderen Referenzwert mit dem amerikanischen und dem internationalen Blutwert verwechselt wurden seitens des Tierarztes.


Dann wäre noch wichtig, die Blut- und Urinwerte, die früher schon mal entnommen wurden. Wenn du diese hast, auch bitte darlegen.

Schicke es mir per PN und ich schaue mir das mal in ruhe an.

Elia
30.06.2011, 19:11
Pssst:

schreibs lieber hier rein, PNs sind auf 1000 Zeichen begrenzt und die sind schnell erreicht. ;)

Sanne 40
30.06.2011, 19:22
Natürlich aber da gibt es auch die Möglichkeit, weitere Mails zu verfassen, wenn die 1000 Zeichen verbraucht sind.

Bestimmt gibt hier noch Leute die sich auskennen und antworten können im Thread. Deshalb ist es nicht verkehrt, wenn sie es hier reinschreibt. :-))

Kirisuta
30.06.2011, 19:23
Hallo!

Um genaueres über das Blutbild sagen zu können, fehlen noch div. Angaben.

Alter der Katze: 2
Gewicht: früher 6,1... jetzt 4,5 :0(
Rasse: EHK
Wie lange war die Katze nüchtern vor der Blutentnahme?
12 Stunden
Hat die Katze Wasser vor der Urinuntersuchung getrunken, das gilt auch für das Blutbild.
der trinkt fast nie, also wasser über barf
Medikamente: wenn ja welche ?
er soll Ipakitine ins Futter bekommen wegen dem Krea wert, sonst nix...

Genauere Urinwerte: wie z.B. spez. Gewicht, Kristalle, Bakterien, Eiweiß, Nitrit, etc, ist ein Sediment gemacht worden, oder ist es ins Labor geschickt worden. Wie hoch ist der PH-Wert. :confused:
Protein/Kreatinin-Quotient <0,1 (<03,33)
Eisweiß im Urin 19 (2-63)
Kreatinin im Urin 212,7 (kein soll wert)
Du schreibst sterile, dann ist eine Blasenpunktion oder der Urin vom Kathether genommen worden? Punktat

Ein Teil aus dem weißen Blutbild (es sind zwar die neutrophile + eosinophile dabei, aber die Leukozyten fehlen ), Leberwerte und weitere Werte aus dem roten Blutbild ( z.B. MCH, MCV, MCHC), die Proteinwerte fehlen auch.

Wenn du die Werte bitte auch noch jeweils in den Einheitswerten hinter den Referenzwerten angibts. Denn ich habe leider auch schon die Erfahrung machen dürfen, dass die Werte nicht richtig dargestellt wurden und den ein oder anderen Referenzwert mit dem amerikanischen und dem internationalen Blutwert verwechselt wurden seitens des Tierarztes.


Dann wäre noch wichtig, die Blut- und Urinwerte, die früher schon mal entnommen wurden. Wenn du diese hast, auch bitte darlegen.

Schicke es mir per PN und ich schaue mir das mal in ruhe an.


Pssst:

schreibs lieber hier rein, PNs sind auf 1000 Zeichen begrenzt und die sind schnell erreicht. ;)

:sporty: uiuiui... rest folgt gleich...

Elia
30.06.2011, 19:41
Natürlich aber da gibt es auch die Möglichkeit, weitere Mails zu verfassen, wenn die 1000 Zeichen verbraucht sind.

Ja, ist aber trotzdem ziemlich nervig, weil man nach jeder PN eine zeitlang warten muss, bevor das System einem erlaubt, die nächste zu schicken.
Aber das nur zur Info, ist ja nicht Thema dieses Threads...

Kirisuta
30.06.2011, 19:44
T4 0,7 (0,8-4,7) ug/dl

TLI 34,9 (12-82) ug/l

Nieren:
harnstoff-n 21,1 (16-38) mg/dl
kreatinin 2,0 (<1,9) mg/dl - - - Nachkontrolle 27.06.: 2,1 mg/dl
natrium 161 (149-163) umol/l
kalium 4,3 (3,3-5,8) umol/l
anorg. phosphat 1,4 (0,8-2,2) umol/l

Leber:
Bilirubin <0,10 (<0,3) mg/dl
ALT (GPT) 62,6 (<175) U/l
Alk. Phosphase 56 (<73) U/l
y-GT 1 (<5) U/l
AST (GOT) 19,8 (<71) U/l
GLDH 3,45 (<11) U/l
Gesamteiweiß 7,4 (6,2-8,6) g/dl
Albumin im Serum 4,50 (2,9-4,6) g/dl
Globulin 2,87 (2,5-5,0) g/dl
Alubumin-Globulin-Quotient 1,57 (>0,57)

Pankreas:
glucose 157 (63-140) mg/dl
cholesterin 118 (<329) mg/dl
fruktiosamin 295 (190-365) umol/l

Muskel:
CK 110 (<542) U/l
LDH 61 (<182) U/l
Calcium 2,6 (2,2-2,9) mmol/l
Magnesium 0,9 (0,6-1,1) mmol/l
Triglyceride gesamt 48 (21-432) mg/dl

Blutbild:
Leukozyten bei erregter katze 3,6 ( 6-11) G/l
erythrolcyten edta blut = 12,22 (5-10) T/l
hämoglobin edta blut = 18,4 (9-15) g/dl
hämatokrik edta blut = 58% (28-45)
MCV EDTA-Blut 47 (40-55) fl
HbE EDTA-Blut 15 (13-17) pg
MCHC EDTA-Blut 32 (31-35) g/dl
Thromocyten EDTA-Blut 151 (150-550) G/l

Basophile Gr. EDTA-Blut 0% (0-1)
eosinophile gr. edta blut = 16% (0-6)
Stabkernige EDTA-Blut 0% (0-3)
Gegmentkernige EDTA-Blut 71% (50-75)
Lymphocyten edta blut = 7% (15-50)
Monocyten + EDTA-Blut 5% (0-4)
Eosinophile Gr. (absolut) EDTA-Blut 578 (0-600) /ul
Stabkernige (absolut) EDTA-Blut 0 (0-300) /ul
segmenterige (absolut) edta blut = 2563 (3000-11000) /ul
lymphocyten (absolut) edta blut = 253 (1000-600) /ul
Monocyten (absolut) EDTA-Blut180 (0-500) /ul


Protein/Kreatinin-Quotient <0,1 (<03,33)
Eisweiß im Urin 19 (2-63) mg/dl
Kreatinin im Urin 212,7 (kein soll wert) mg/dl

Sanne 40
30.06.2011, 21:02
Ja, ist aber trotzdem ziemlich nervig, weil man nach jeder PN eine zeitlang warten muss, bevor das System einem erlaubt, die nächste zu schicken.
Aber das nur zur Info, ist ja nicht Thema dieses Threads...


echt? Dauert das bei dir so lange? Bei mir geht es schneller. Aber manchmal dauern gewisse Sachen ein wenig länger, das mal auch vernab vom Thread.


@ Kirisuta
Habe mir eben mal kurz deine Antworten angesehen.
Ich kann dir leider aus zeitgründen erst frühestens am Samstag antworten.

Es sind leider noch nicht alle Fragen beantwortet.

Wieviel Wasser trinkt die Katze am Tag / bzw. wieviel ml bekommt die Katze ins Barf?
Ich gehe von aus, dass die Katze vor der Urinuntersuchung nichts getrunken hat?
Hab deine Antwort nicht verstanden wegen der sterilen Urinentnahme, was heisst Punktat?
Ist der Urin ins Labor geschickt worden (IDEXX oder Laboklin)?
Es fehlt noch der PH-Wert vom Urin?
Hast du keine alten Blut- und Urinuntersuchungen zusätzlich als Info?
Also, wie ich dich verstanden habe hat er keine Medikament oder Homöophatie vor der Urin- und Blutentnahme bekommen?

Elia
30.06.2011, 21:10
60 Sekunden, vorschreiben und mit Copy&Paste arbeiten ist deshalb sehr mühsam, ganz besonders bei längeren Texten. Du hast anscheinend noch keine längeren Beratungen via PN durchgeführt?

Punktat bedeutet, dass der Urin via Blasenpunktion gewonnen wurde.

Kirisuta
30.06.2011, 21:23
@ Kirisuta
Habe mir eben mal kurz deine Antworten angesehen.
Ich kann dir leider aus zeitgründen erst frühestens am Samstag antworten.

Es sind leider noch nicht alle Fragen beantwortet.

Wieviel Wasser trinkt die Katze am Tag / bzw. wieviel ml bekommt die Katze ins Barf?
genau messen tue ich das nicht...
ich schaue das es feucht ist aber nicht schwimmt...
es läst sich gut rühren...
blöde beschrieben ich weiß :man:

Ich gehe von aus, dass die Katze vor der Urinuntersuchung nichts getrunken hat?
am trinknapf beobachten tue ich ihn eußerst selten, momentan gehe ich davon aus das er das wasser fast ausschließlich übers futter aufnimmt...

Hab deine Antwort nicht verstanden wegen der sterilen Urinentnahme, was heisst Punktat?
mit spritze aus der blase
kleiner schnelltest vor ort +
Ist der Urin ins Labor geschickt worden (IDEXX oder Laboklin)?
Es fehlt noch der PH-Wert vom Urin?
öhm... "nicht so schlimm wie gedacht"
öhm... hüstel, den muss ich wohl morgen nochmal nachfragen...
war wohl etwas dünn aber "für hunde normal" oder so ähnlich...
"für ne katze grenzwertig, ziemlich dünn"
Hast du keine alten Blut- und Urinuntersuchungen zusätzlich als Info?
Also, wie ich dich verstanden habe hat er keine Medikament oder Homöophatie vor der Urin- und Blutentnahme bekommen?
nach der BB am 20. gabs cortison aber bis zum 27. dann nichts mehr, weil die werte und ein krea kontroll wert + urin punktat erst abgewartet werden sollten

LG Chrisi

Sanne 40
30.06.2011, 21:25
60 Sekunden, vorschreiben und mit Copy&Paste arbeiten ist deshalb sehr mühsam, ganz besonders bei längeren Texten. Du hast anscheinend noch keine längeren Beratungen via PN durchgeführt?

Nein, weil es hier zu umständlich ist mit dem Schreiben und ausschließlich über über Yahoo Mail antworte.

Punktat bedeutet, dass der Urin via Blasenpunktion gewonnen wurde.

Ja ich weis, dass ist es immer wenn man schnell, schnell macht. Ich meinte was mit Punktat ist, wg. evtl. Medikamenten, weil dann auch das Blutbild sich verändern könnte. Es gibt Ärzte die Schallen vorher und je nachdem wie die Katz druff ist, kann es vorkommen das noch was gespritzt wurde. Alles schon vorgekommen.

Sanne 40
30.06.2011, 23:24
Chrisi,

ja geb mir bitte die Urinwerte von IDEXX durch. Und vergiss bitte nicht das Spezifische Gewicht ( ist ganz wichtig wg. dem Thema Niere ) mit anzugeben. Auch den PH-Wert, also kurzum alles was drauf steht bei IDEXX. Der angegebener Wert Kreatinin kann nicht bei 212,7 mg/dl im Urin sein, sondern der Wert vom Blutbild schau mal bitte nach woher der Wert wirklich kommt. Wie ich schon in der vergangen Mail geschrieben habe, können Fehler in den Werten liegen, deshalb, brauch ich nochmal einen Blick auf den von dir angegeben Wert. Denn 212,7 währe dann der International Wert sprich mmol/l und nicht mg/dl. Dein o.g. Wert 212,7 mg/dl kann nicht sein. Und wie du jetzt schon merken wirst.... schon entstehen Verfälschungen!!!!!!

Mit dem Wasser wäre halt auch schön zu wissen, denn je nachdem ob oder ob die Katze vor der Urinuntersuchung was getrunken hat, können auch wieder diverse Werte anders ausgelegt werden oder auch nicht! Bei Schilddrüsenfunktonsstörunge n kann auch der Urin z.B. verdünnt sein, mal als Beispiel.

Geh bitte auch nochmal in Dich und überlege, wieviel ca. ml Wasser du der Katze gibst. Einfach nur als Richtwert! Da ich deine Katze nicht kenne und nicht sehe. Du hast bestimmt mehrere Wassernäpft rumstehen, es gibt auch Katzen die tagsüber nicht viel trinken, aber Nachts rumschlabbern. Kannste am einfachsten feststellen, wenn du bevor du zu Bett gehst den Wassernapf mit einer bestimmten Menge an ml füllst und am morgen die Restmenge misst, die Differenz ist dann das getrunkene. ( Ach siehste, hab noch vergessen zu fragen, ob es eine Wohnungskatze ist - sicherheitshalber ).

Ähm, ich hab jetzt die Blutentnahmetage nicht so wirklich verstanden, es stehen auch Nachkontrollwerte vom 27.06.2011. Schreib mir bitte, wann du welche Blutuntersuchungen gemacht hast und mit welchen evtl. Medikamenten. Futterumstellung hattest du ja nicht gehabt und gefressen hat er auch regelmäßig?

Schau mal noch heute und morgen mit den Nackenfalttest ob die Katze genug Flüssigkeit hat. Oder du kannst auch zusätzlich über das Mäulchen noch schauen, da müsste das Zahnfleisch feucht/nass und nicht klebrig sein.

Vergiss mir nicht die Leukos durchzugeben und ob Zahnstein / Zahnentzündungen zu sehen / vorhanden ist.

Wie du siehst so schnell, geht das nicht und ich habe bewusste geschrieben lass uns das privat schreiben. Wenn du bei Yahoo Group bist, dann schreib mir eine PN und ich werde dir dort antworten, aber nicht mehr hier. Das ist hier zu kompliziert.

Ich habe wieder gemerkt, wie gewisse Leute hier reagieren. Deshalb war von Anfang an meine Bitte, dies über eine Privat Nachricht zu tun, dann bestünde die Möglichkeit über ein normale E-Mail Programm einfach und unkompliziert zu schreiben. Als hier in diesem Forum oder eben bei den Spezialisten wie Elia schon schrieb über die Group von Yahoo, ich hätte dich von dort aus dann weiter offiziell angeschrieben.

Elia
30.06.2011, 23:39
Ich habe wieder gemerkt, wie gewisse Leute hier reagieren. Deshalb war von Anfang an meine Bitte, dies über eine Privat Nachricht zu tun, dann bestünde die Möglichkeit über ein normale E-Mail Programm einfach und unkompliziert zu schreiben.

Da hier außer mir bisher niemand sonst geschrieben hat, gehe ich mal davon aus, dass du mich damit meinst...

Es ist mir zwar schleierhaft, was du an meinen bisherigen Posts auszusetzen hast, aber ich möchte doch darauf hinweisen, dass es immer besser ist, mit mehreren Leuten einen Austausch zu betreiben. Niemand kann alles wissen, auch du nicht.
Deine Posts entbehren nicht eines gewissen Grundwissens, ich will dir das gar nicht absprechen, doch meiner Meinung nach bist du in deiner Einschätzung meist etwas... wie sag ichs nett... unflexibel.

Leider gibt es hier kaum User, die sich näher mit Blutbildern befasst haben, ich hoffe, Chrisi findet trotzdem noch ein paar, wenn nicht hier, dann in dem anderen Forum.

Viel Glück, Chrisi :cu:
Und deinem Kater alles Gute!

senoritarossi
01.07.2011, 00:39
Ich kann zu Blutbildern leider gar nichts beitragen, sorry, chrisie.

Aber Susanne, ganz ehrlich, ich finde es gerade unmöglich, wie Du hier reagierst! Wie Elia schon schrieb, so ein Forum lebt von unterschiedlichen Erfahrungswerten und Beratungen, damit man nicht nur in einer Spur denkt, sondern unterschiedliche Aspekte berücksichtigt. Chrisie ist überhaupt nicht geholfen, wenn hier selbt ueber Blutbilder ein Streit entbrennt, das muss nun wirklich nicht sein!

Keiner hat Wissen gepachtet, jeder gibt das Bestmoegluche zu einem Thema hinzu und der TE muss dann aus den Informationen selektieren, was auf ihn zutrifft und entscheiden, wie er/sie diese Ibfos verwertet.

Mir geht das hier langsam auf den Geist ...

LG, Andrea

Sanne 40
01.07.2011, 03:09
Andrea:

Schön dass du dich wieder für deine Leutchen einsetzt, ich wurde wieder angegeriffen indirekt von Elia und ich habe mich dazu geäußert und meine Meinung kund getan. Dass du dich jetzt dazu wieder einschaltest, was soll das? Komischerweise wenn ich angegriffen werde, meldet sich keiner zu Wort.

Dieses Forum lebt von Informationen, fachkundig und von Fehlinformationen.

Aber, wer nicht in Euer Informationschema passt, wird ausgenockt. Wie so schön gesagt wurde, passt nicht hierher und gehört nicht zu uns. Tolle Aussprache, überaus sozial.


Elia hat doch hier wieder alles gegeben, um dagegen zu arbeiten und das von Anfang an. Liegt doch auf der Hand, was sie bezwecken wollte.

Die Blutwerte wurden bis dato gar nicht ausgewertet. Soweit kam es nicht. Aber Hauptsache mal alles was ich sage, dagegen beplabbert. Und wenn es um die privaten E-Mails geht! Konstruktive Blutwertauswertungen konnte Elia nicht geben.

Ein einfaches Beispiel meinerseits, was in allen Literaturen nachzulesen ist, weg evt. Auswirkungen eiweißreicher Nahrung, bzw. u.a. Ursachen hoher BUN- Werte. Es wurde auch hier zum Anlass genommen, um daraus ein großes Thema zu machen, das Thema Barf.

Genauso wie es auch schon in Vergangenheit gemacht wurde.

Da frag ich mich doch, wer Streit sucht. Man muss nur das Forum über Monate ein wenig beobachten und da ist doch ganz klar, wie die Musik hier immer noch spielt. Über gewisse Themen und auch über gewisse Leute, die hier schreiben.

Solange die Menschen sich nicht akzeptiert werden, wird es immer Meinungsverschiedenheiten geben, aber Dinge, wo das Rad nicht neu erfunden werden muss, lässt man einfach. Oder kann es zumindest so darlegen, dass auch das Rad etwas größer werden kann. Und das sinnvoll und sachlich.

Tja, wie heisst es so schön, kaum ist Gras über eine dumme Sache gewachsen, kommt so ein Kamel und frisst das Gras wieder. Na hoffentlich bekommt das Kamel nicht Bauchweh von zuviel planzlichen Proteinen.

senoritarossi
01.07.2011, 10:12
Guten Morgen,

also erstens sind das nicht "meine Leutchen", sondern Forumsmitglieder, die man durch diverse Beiträge und teilweise auch persönlich kennt.

Außerdem setze ich mich nicht "wieder für meine Leutchen" ein, das habe ich eigentlich bisher noch nie gemacht. Ich bin eher der stille Mitleser und gebe nur selten meinen Senf dazu. Hier habe ich es gemacht, weil mir die Streiterei an einigen Stellen hier in letzter Zeit echt zu viel wird und Du mit Deiner Aussage "Ich habe wieder gemerkt, wie gewisse Leute hier reagieren." nun wirklich nicht nett warst.

Mit Blutbildern kenne ich mich überhaupt nicht aus, barfe aber zu 100 % und darum interessiert mich dieses Thema. Ich warte übrigens noch auf die von Dir angesprochene Literatur zum Thema, danach hatte ich in Susannes (sunnysu) Thread "Leicht erhöhter Crea" gefragt.

Chrisi, entschuldige bitte :bl:.

LG, Andrea

Drottning
01.07.2011, 14:30
momentan magert er trotz barf mehr und mehr ab :(

Also - ich verstehe das nicht so ganz: Einmal schreibst du, es bestehe Verdacht auf Pankreasinsuffizienz, dann schreibst du, das sei ausgeschlossen worden.

Ich kenne mich weder mit Blutbildern, noch mit den von dir genannten Krankheiten aus. Kann dir aber kurz was zur Pankreasinsuffizienz sagen. Mein Tommy hat das - und bevor es diagnostiziert wurde, gab es verschiedene "Verdachtsmomente" - Bakterien, nein, das war nicht nur Verdacht, sondern Fakt, da diagnostiziert, Allergien.

Das Bakterienproblem ließ sich zwar immer kurzfristig lösen (durch die Gabe des entsprechenden Antibiotikums), kam aber immer wieder. Allergie.. ja, da gab's mal diesen, mal jenen Verdacht, aber sein Problem wurde nicht gelöst. Dann kam eben der Verdacht der Pankreasinsuffizienz auf, dann die entsprechende Diagnose und dann gezielte Behandlung, die schlicht und ergreifend in der Gabe von Kreon-Granulat besteht. Durch weiteres Forschen wurde mir dann klar, dass hochwertige Ernährung (wie du es bereits praktizierst!) in Verbindung mit Kreon-Granulat die Lösung bringt.

Mein Tommy ist heute beschwerdefrei. Er wird hochwertig ernährt und bekommt zu jeder Mahlzeit sein Kreon. Er hat schön an Gewicht zugelegt und ist ein ganz normaler, "gesunder" Kater. Allergien... nee, hat er definitiv nicht. Das Bakterienproblem löste sich infolge der Pankreas-Behandlung von selbst.

Nur mal so als Gedankenanstoß, falls was an der Pankreas-Geschichte dran sein sollte. Es gibt da eben mannigfaltige Begleiterscheinungen, die mal auf dieses, mal auf jenes hinweisen. Aber sobald die Grundursache behandelt wird, lösen sich die Begleiterscheinungen in Nichts auf.

Gute Besserung für deinen Kater! :bl:

Kirisuta
01.07.2011, 20:53
:rolleyes: jaja...
feidliches gerede kenne ich aus nem anderen forum auch... :sn:

soooo ich kopiere hier mal schnell rein was ich gerade in nem anderen gepostet habe...
hoffe ich habe dann erstmal alle fragen beantwortet...
dank ein paar böser worte hab ich nämlich gerade einige sachen nur überflogen :p sorry, aber da ich diese anfeindungen unter forumianern zu genüge kenne, hoffe ich das mir das verziehen wird




also erstmal was positives zu bagira ;D
5 uhr wiegen 4,6
18 uhr wiegen 4,6
:party:
wobei das meine waage ist... beim ta sind das ungefähr 150g weniger...
aber von meiner aus betrachtet und dem stand von gestern...
hier wohlweißlich verschwiegen :o 4,4!!! ne mega steigerung...

mit den parasiten im kot will ich auf nr sicher gehen...
also ist erstmal nen paar tage sammeln angesagt um auch giardien und so späße auszuschließen...
zumal der kot meiner jüngsten mir optisch nicht soo gefällt...
auf dem foto ist das leider nicht so gut erkennbar...
also mal beschreibungs versuch...
eigentlich fest aber leicht andersfabig, also nicht normal sondern nen rötlicher tatsch, stellenweise, wobei der nur direkt nach dem sch*** zu erkennen war, wo ich das in der tüte nen bischen zerdrückt habe konnte ich da nichts mehr von feststellen ???
nen bischen weiße haare ??? scheinen im kot zu sein, wie würmer sieht das nicht für mich aus, zumindest stelle ich mir bandwürmer anders vor! und nen bischen ausgefranzt am ende, in meinen augen normal. was mich nen "bischen" gestört hat war ne minni pfütze an einer stelle wobei ich dazu jetzt definitiv nicht df sage da der kot sonst perfekt geformt war...
der rest der truppe hat heute leider noch nichts hinterlassen

http://s4.postimage.org/3wdkq5pg/IMG_0167.jpg (http://postimage.org/image/3wdkq5pg/)

mit dem geflügel war nen oberbegrif gemeint allerdings hatte ich da das mit dem truthahn vergessen...
hmmm...
truthan=pute...
ganz blöde...
den dann hätte ich ja so gesehen jede woche 3-4mal schon nen allergie auslöser beim füttern dabei gehabt :'( war aber nie konkret ein problem erkennbar ???

die ersten 3-4 monate hatte ich überhaupt nichts an suplementen drin, also nur fleisch+innerreien+gewolfte knochen, da muss ich allerdings zu meiner schande gestehen das ich zu anfang direkt mit 3 sachen gestartet habe rind, huhn, pute...
rind viel erst auf nachdem ich da mal leber mit bei gemischt habe, fast unmittelbar danach mega df und darum habe ich dann rind als allgemein zu gefährlich eingestuft und entsorgt. wenn pute = truthahn dann fällt das wohl auch unter "zu gefährlich"

mit dem direkt 3 sachen ist allerdings einfach erklärt...
damals hatte ich dank porta den df besiegt und dachte "alles paletti" :-\
erst später habe ich angefangen langsamm suplemente beizumischen, damals war noch rind dabei und somit kamm ich auch zum knochenmehl...
knochenmehl gestrichen dank der rind geschichte...
aufbaukalk hatte ich auch ne zeitlang, dank der milbenunverträglichkeit sind mir pülverchen allerdings immer etwas zu heikel wenn ich keinen platz im gefrierschrank habe, also gibts meist eierschalen wobei ich da noch nen mörser problem habe, die landen nicht alle in den katzis

ja, ihm scheints sooo gut zu gehen...
hat heute früh wie fast täglich erstmal ne halbe stunde geschmust bevor der hunger größer war als der kuschel bedarf und momentan liegt er neben mir aufm bett und putzt sich auch ausgibieg :-*
öhm... bezüglich dem fell...
wo ich ihn gerade beobachte, kann das veränderte fell auch vom mangelndem putzen kommen ??? der putzt nämlich nur vorne + bauch und rest wird ignor. momentan sag ich fast der ist bei der göße zu faul sich zu verränken ??? hinterbeine oben und ar*** ebenfals aber hinten und schwanz ??? fehlanzeige
:o erlich... dat is mir noch nie so aufgefallen >:( depp

in einem anderen forum hatte ich mal nach nem barf-freundlichen-ta in meiner gegend gefragt, da ich da gerade den gleichen tip bekommen habe wie von ner kollegin habe ich denen im kontaktformular mein problemchen jetzt mal inkl. bb geschickt, denke zwar das ich da erst am mo ne antwort bekomme aber das höhrt sich an sich TOP an
http://www.braunsfeldklinik.de/default.aspx?PageId=1

Mit dem BB-Vergleich versuche ich noch heute einzustellen

LG Chrisi

Elia
01.07.2011, 21:17
Hm,

ich gehe mal davon aus, dass du nicht mich mit dem Streit meinst und antworte weiterhin in diesem Thread.

Auf Drottnings Fragen bezüglich der Bauchspeicheldrüse bist du nicht eingegangen?

Kotproben sind bei chronischem Durchfall eigentlich der erste Schritt, noch vor einem Blutbild. :tu:

Eine richtige Ausschlußdiät nach Plan hast du nicht durchgeführt? Wie kamt ihr auf Rind und Milben, durch eine Blutuntersuchung?
Es gibt Antiallergika, die man auch Katzen geben kann, so etwas würde ich auf jeden Fall testen, bevor ich eine ASD in Erwägung ziehe. Denn sonst kann es sein, dass man lange nach einem Auslöser sucht, es aber gar keine Allergie oder Unverträglichkeit ist. Sollte das Mittel anschlagen, wäre danach eine richtige ASD gut, um den/die Auslöser zu finden. Allerdings wäre das mein letzter Versuch, wenn alle anderen möglichen Ursachen ausgeschlossen wurden.

Super, dass er nicht weiter abzunehmen scheint!

Das mit dem TA hört sich gut an, bin gespannt, was dabei herauskommt.

Ein verändertes Putzverhalten kann von Schmerzen herrühren, wenn ihm eine besondere Haltung unangenehm ist, wird er sie meiden. Aber da wird dir der TA helfen können (und müssen).

Kirisuta
01.07.2011, 22:04
pankreas ist ja die bauchspeicheldrüse...
die ist mega gesund, von den test her...
df war ja immer nur sporadisch und bei kurzfristigen auf porta zwangsumstellen, da er das zeug liebt und inhaliert, war ja von heute auf morgen auch alles weg...

allerdings habe ich glaub ich den fehler gefunden...
oder besser "das übel"
rind reagierte er nie drauf, bis ich irgendwann rinderleber beigemischt habe, da reagierte er plötzlich mit mega df...
lamm kam die df reaktion auch postwendend...
genauso wie truthan...
pute kam aber nie eine reaktion, jedenfals keine sichtbare!!

aber bitte, was ist truthan und was ist pute... :man:

:0( man bin ich bescheuert!!!!

nun werde ich erstmal wieder dem porta das normal huhn barf einschleichen...
also im test wie das läuft... sollte ja ok sein...
und wenn er dann wieder was mehr auf der waage hat wird kaninchen nochmal neu getestet und zwar mit täglich mindestens 1nem gang auf die waage!!!!!!!!!!

also letzenendes eine neue ausschlusdiät, aber die war eh in planung...
nur hätte ich im leben nicht an diese blöde pute/truthan sache gedacht...
war ja nicht auffällig...

LG chrisi

Kirisuta
01.07.2011, 22:07
nen allergie test wurde nicht gemacht da der nie zu 100% genau ist, da sind keine kreuz allergien bei sondern nur 16 komponenten die evt allergien auslösen könnten, genauer ist da leider ne ASD :(

wegen der auffälligen Blutkörperchen geschichte habe ich übrigens gerade ner TK ne mein geschrieben und hoffe das ich da ne antwort bekomme, immerhin ist wochenende und da kann ich bei denen nur als notfall hin

Drottning
01.07.2011, 23:53
Also - wenn du weißt, dass er auf Dosenfutter (ich vermute, das meinst du mit "Porta") mit Durchfall reagiert, würde ich das nicht mehr geben. Auch auf Innereien (vor allem auf zuviel Innereien) reagieren manche Katzen mit Durchfall (meine reagieren auf zuviel Herz gemeinschaftlich mit Durchfall). Wenn du 'ne Ausschlussdiät machst, mach sie ordentlich - wenn du nicht weißt, wie es geht, lass es dir erklären.

Und mit der Wiegerei: "täglich mindestens ein Gang auf die Waage" - das halte ich für übertrieben. Ich bin mir sicher, dass das Gewicht meiner Katzen im Laufe des Tages oder auch der Woche total schwankt. Weil sie auch mal mehr, mal weniger fressen, mal mehr, mal weniger auf's Klo gehen etc. Ich fände es eher komisch, wenn sie morgens um 5 und abends um 18 Uhr exakt dasselbe wiegen würden. Würde ich als Zufall ansehen.

So richtig einen Plan hast du nicht, oder? Denn - ich hätte jetzt wegen der Bauchspeicheldrüse nicht so ausführlich geantwortet, wenn du nicht einmal geschrieben hättest


20.06.2011
Pankreatitis/Pankreasinsuffizienz verdacht

Und: Ich stimme Elia zu: Vor allen Untersuchungen steht bei Durchfall schlicht und ergreifend eine Kotuntersuchung - am besten ins Labor eingeschickt. Daraus kann man 'ne Menge erkennen.

Elia
02.07.2011, 18:31
Ich habe immer noch nicht so richtig den Überblick, was du fütterst.

Barfst du und wenn ja, seit wann und nach welchen Gesichtspunkten (nach einem Kalkulator, mit Fertigpräparaten, nach Gefühl, nach Grundrezepten?)?

Habt ihr einen Futterplan?

Oder fütterst du querbeet fertig und roh abwechselnd? Das könnte bei einer empfindlichen Katze auch zu Durchfall führen, da die Verdauung von gekochtem und rohem unterschiedliche Anforderungen an den Verdauungstrakt stellt.

Pute und Truthahn ist ein und dasselbe. Puter ist noch ein weiterer Name für die gleiche Tierart. Es kann nicht sein, dass "Pute" vertragen wird und "Truthahn" nicht oder umgekehrt.

Ich schreibe dir mal was zu Fussels Futtermittelallergie: Er reagiert auf irgendeinen Bestandteil im Fertigfutter, der mal drin ist und mal nicht. Mal verträgt er eine Charge und die nächste dann wieder nicht.
Deshalb führt man eine richtige ASD nicht mit Fertigfutter durch. Man beginnt mit einer Fleischsorte, die die Katze hoffentlich nicht kennt, z.B. mit Pferdefleisch. Ich würde zur Sicherheit auch nur Fleisch nehmen, das für den menschlichen Verzehr verkauft wird. Das bekommt er dann mehrere Wochen lang ohne irgendetwas dazu! Kein Leckerli, keine Sonntagsdose, nix dazu. Wird das vertragen, kommt das nächste Tier dazu, vielleicht Huhn: mehrere Wochen lang gibt es dann Pferd und Huhn und sonst nix. Und so weiter.


Die Blutuntersuchung zur Allergie ist eine unnötige Geldausgabe, gut, dass ihr sie nicht habt machen lassen.


Ich würde am Montag bei der Klinik anrufen und nachfragen, sicherlich wollen sie deinen Kater auch sehen. Hoffentlich klappt das mit einem schnellen Termin!
Sprich auch unbedingt ein Kotprofil an, falls sie damit nicht von selbst kommen.
Eine schlüssige Diagnose ist wichtig und wenn du sie hast, können wir dir gezielt Tipps geben. ;)

mara987
02.07.2011, 19:42
Hallo!

Wie geht es der Katze denn heute?
Dass Deine Katze so viel abgenommen hat, ist sicherlich nicht gut. Du sagst aber, sonst sei sie fit und es gehe ihr gut?! Über 4 Kilo ist ja bislang auch meiner Meinung noch im Rahmen.
Wir hatten hier vor kurzem auch eine Pankreas-Patientin mit dem Verdacht auf IBD. Zu den Werten der Blutbilder kann ich leider nichts sagen.
Ich bin noch nicht ganz durchgestiegen, ob eine Kotprobe bereits genommen und untersucht wurde? Bei unserem Kätzchen waren die Blutwerte was die Bauchspeicheldrüse angeht auch in Ordnung, erst im Kot wurde die Krankheit festgestellt. Allerdings erinnert mich das, was Du sagst nicht an die klassischen Pankreasinsuffizienzsymptome: Starker Durst, extrem stinkender, lehmartiger - oranger Durchfall, Erbrechen..
Du barfst und fütterst Dosenfutter durcheinander? Vielleicht verträgt das Deine Katze nicht so gut. Ich glaube, dass Du im Moment etwas füttern solltest, von dem Du weißt, dass es Deine Katze gut verträgt und mit der Ausschlussdiät vielleicht noch ein bisschen wartest, bis es ihr wieder besser geht und sie wieder ein paar Gramm mehr auf den Rippen hat?! Ist ja eine zusätzliche Belastung für den Magen-Darmbereich. Würde ich jedenfalls so machen. Ich würde auch im Moment auf keinen Fall zwischen hochwertigem Nassfutter, rohem Futter und Dosenfutter hin und her wechseln, auch wenn Deine Katze das so sehr liebt.
Falls es weiter bergab geht mit dem Gewicht und uch nichts mehr einfällt, würde ich nochmal einen anderen Tierarzt hinzuziehen - wir waren auch bei einem Tierarzt, dem wir vertrauen und sein bestes gegeben hat, aber IBD ist eine Krankheit, die sehr selten und in Deutschland scheinbar noch nicht allzu bekannt ist, und bei uns hat es dann leider nicht mehr gereicht, das Kätzchen hat es nicht geschafft. Im Nachhinein denke ich, hätten wir vielleicht nochmal eine andere Meinung einholen sollen. Auch unser Kätzchen war fit bis zuletzt, also wenn Deine Katze einen gut gelaunten Eindruck auf Dich macht, ist das schön und sicherlich ein gutes Zeichen, aber keines auf das man sich absolut verlassen kann.
Liebe Grüße und gute Besserung,
mara

Kirisuta
02.07.2011, 21:26
moooooin :D

:wd: 4,9 :wd:

also 300g mehr als gestern :eek:
himmel jetzt muss ich schaun das der nicht zu schnell zunimmt...
das bekommt dem dann bestimmt auch nicht...

Also zum Futter...
Früher hatte ich billigfutter, u.a. felix
dann die teureren marken wie carny, bozita, macs, smila etc pp
und auch select gold und real nature
egal was ich wie lange gegeben habe es gab immer df
irgendwann habe ich dann mal porta als probe gehabt und der df war von jetzt auf gleich wie weggeblasen habe dann nach einiger zeit wieder "normale" versucht und das spielchen ging wieder los
irgendwann wollte ich dann mal was für sie braten und wo mir kiara dann wort wörtlich das bein hochkletterte und alle (damals noch 3) das roh gefressen haben habe ich überlegt zu barfen...

ich hatte dann huhn, pute und rind gehohlt und abwechseld gefüttert ohne das bei irgendeinem wieder df auftrat, erst als ich anfing "sachen" beizumischen und letztlich bei rinderleber war (200g auf 6kg) kam sofort der df wieder, pute kam nie einer reaktion also ich habe das immer 3 tage gemacht, da bei bagira postwendend ne reaktion kam...
wenn überhaupt solange, weil df dann pause und nochmal nen kontroll test...
truthahn war halt auch sofort df und darum hab ich das sowie rind letztlich gestrichen, nur die pute habe ich (witzbold) beibehalten, kamm ja nie df...

normal füttere ich seit 07/10 zu 100% barf und nur ab und an mal ne dose porta weil sie einfach drauf fliegen.
dadurch das ich weis wie gut bei bagira porta gegen df hilft (mehrfach erlebt) war das jetzt ne absolute notlösung das ich mir hier nen vorrat von 48 dosen angelegt habe plus noch einiger dosen die andere loswerden wollten...
im endefekt ist porta bei bagira so etwas wie ein "neustart" also eine absolute magen/darm beruhiger. zudem gebe ich seit gestern 1mal am tag sanofor unters futter... tages dosis für eine katze, ins futter für 4 katzen.
das sanofor teste ich gerade aus, es hat schon mal bei df unterstützend geholfen, nach parasiten, besser jedenfals als die heilerde momentan scheint er damit keine probleme zu haben...
jedoch hat mein sdü-senior dank dem jodanteil jetzt abgenommen also muss ich da höllisch aufpassen das ich da nicht dem einen helfe dem anderen aber schade... trennen ist leider nicht drin, bagira wird völlig panisch wenn er beim futtern alleine ist und frist letztlich garnicht...

da ich nun weis das er definitiv keine probleme mit huhn hat, werde ich (in ein paar tagen) anfangen eine mahlzeit durch rohes huhn auszutauschen, momentan bekommt er wegen darmschonung 4 mahlzeiten am tag, wenn ich freihabe sogar noch öfter immer löffelweise, dann ne halbe stunde pause und dann nochmal, längere pause und das selbe spiel wieder... morgends gibts ne etwas größere portion...

mein ta hatte mir schon gesagt das es ohne weiteres sein kann das bagira auf die ert der zubereitung reagieren kann, dies wurde auch von einer anderen tä bestätigt. wenn ich pech habe gehöhrt bagira zu den katzen die kein rohes fleisch mehr fressen können :( ich hoffe sehr das sich das nicht bestätigt...
darum will ich jetzt auch erstnochmal ein paar tage die entwiklung mit dem porta abwarten und dann halt langsamm anfangen rohes huhn zu geben...
zeigt er da keine reaktion wird nach und nach jede mahlzeit ersätzt...
letztlich kann man sagen, ist starte ganz von vorne was das barfen betrift...

mein kalki ist selbst gebastelt und rechnet nicht einzelne rezepte sondern den bedarf eines monats und da wird dann alles an fleisch, innerreien und co zusammengerechnet und da wird dann letztlich angezeigt was noch an nährstoffen fehlt und das was fehlt füre ich dann individuell einem der rezepte zu. wenn ich jetzt pute zum beispiel nicht mehr füttern kann muss ich einige sachen anders berechnen, da kann ich jetzt aber nicht genau sagen wie was und so, habe noch nie nur mit einer fleischsorte da drin gerechnet... eisen und natrium kam viel übers kaninchen rein, das muss ich jetzt zwangsläufig erstmal anderweitig beifügen. fisch also jod und vitamin d muss ich mir jetzt auch erstmal ne alternative suchen... genauso für die b vitamine, bierhefe und eisen waren pflanzliche öle da bagira kein lachsöl mag :( echt sch***, sorry. bisher bin ich erlich gesagt fast ohne zusätze künstlicher sachen ausgekommen, mal abgesehen vom taurin und bierhefe :(

lg chrisi

Drottning
02.07.2011, 21:35
Groß- und Kleinschreibung würde das Lesen wirklich sehr erleichtern... :(

Elia
02.07.2011, 21:51
Vielen Dank für die genaue Ausführung, das bringt doch ein wenig Licht ins Durcheinander :bl:

Ich bin wirklich gespannt, wie die Kotproben ausfallen werden. Gibst du sie eigentlich bei deinem jetzigen TA ab oder willst du das Profil von der Klinik machen lassen?

Zum Futter: manche Katzen kommen anfangs nicht gut mit rohem Futter klar, weil sie an gekochte Nahrung gewöhnt sind. Bei ihnen kann man die Umstellung so machen, dass man das selbstgemachte Futter erst richtig durchkocht (Kochwasser mitverfüttern UND die Suppis erst nach dem Abkühlen zugeben) und dann von Woche zu Woche immer weniger durchkocht. Bis es dann schließlich nur noch überbrüht wird und dann schließlich ganz roh ist.
Versuch deshalb ruhig erst einmal gekochtes Huhn, wenn du ihn wieder umzustellen versuchst.

Dass er Pute verträgt und Truthahn nicht, kann nicht sein. Vielleicht war mit dem Truthahn etwas nicht in Ordnung, oder du hast Suppis verwendet, die er nicht verträgt. Wenn es ihm wieder besser geht, würde ich das unbedingt noch weiter testen.
Dasselbe gilt für Rindfleisch und Rinderleber. Wenn er Rindfleisch verträgt, dürfte Rinderleber kein Problem darstellen. Allerdings ist Leber ein Speicherorgan, vielleicht war etwas darin, was er nicht verträgt. Ich würde das ebenfalls später noch einmal testen.

Dass er Huhn verträgt, ist sehr, sehr, sehr gut! Mit Huhn kann man eine Menge supplementieren, Fleisch, Haut für Fett, Leber für Vitamin A, Knochen für Phosphor und Eierschale für Calzium. Das ist sehr praktisch.

Pflanzliche Öle lass auf jeden Fall weg, sie können bei empfindlichen Katzen Durchfall auslösen.

Was fällt mir noch auf... Natrium geb ich über Meersalz, Eisen über Fortain (Schweineblut) aber man kann sehr gut Eisentabletten nehmen, Salmo salar für Vitamin D.

Magst du mir mal ein Rezept posten? Ich würde das gerne zur Kontrolle in einen meiner Kalkis eingeben.




.
.
.
Wie ist eigentlich sein Rippenstatus? Fühlst du sie, wenn du ihn ohne Druck streichelst?

Kirisuta
02.07.2011, 23:32
momentan muss ich noch überlegen ob ich direkt in die vollen gehe...
also direkt nen ganzes rezept oder erstmal nur mit dem fleisch anfange...
bisher gabs immer hühnerhälse gewolft, huhn brust, mägen, herzen, leber
natruim meersalz ist klar, forntain geht garnicht (=schwein) da will ich mir tropfen hohlen weil tableten auflösen oder mörsern... da sind tropfen leichter
Salmo salar ? aus was is das ?
nen rezept hab ich noch nicht erarbeitet, weil mit noch ne idee für die b vitamine fehlt...
und das huhn (alte rezept) poste ich besser nit, das ist alleine nit ausgewogen...
:t: nehme aber für nen singel-huhn-rezept gerne tips an

ja, ansich will ich das in der klinik testen lassen, die haben ja nen labor vor ort, nur heute gabs noch keine probe, wenn ich da die verwertung testen lassen will muss ich ja mit sicherheit sagen können "ist bagira seins" und heute war er noch nicht so "nett" zumindest nicht in meiner gegenwart...
:schmoll: und das was drin ist kann ich somit nur ins evt. parasiten tütchen tun...

mit den rippen...
da ist eher die frage, wie dolle soll ich nicht drücken...
also seite ind rücken sach ich mal "leicht" okiiiiiiiiiiiiii
bauch :(

:eek: der knabbert mich gerade an :eek:
öhm...
soll ich ? 700g warens heute schon für alle zusammen :eek:

Elia
02.07.2011, 23:44
Salmo salar ist die Lachsart, die man für Vitamin D gibt. Man braucht nur sehr wenig davon, im Schnitt etwa 25g je 1kg Fleisch. Das akzeptieren normalerweise auch Katzen, die Fisch nicht mögen. Die anderen Arten kann man nicht nehmen, weil sie kaum Vitamin D enthalten. Es muss Salmo salar auf der Packung stehen.

Die Eisentabletten gibt es in Größen, von denen man eine je 1kg Fleisch braucht. Das lässt sich leicht dosieren und die lassen sich auch leicht zerdrücken und untermischen. Flüssige Eisenpräparate kenne ich nicht.

Ich würde dir ein Huhn-Grundrezept schicken, aber da Camillo die Barf-Anleitung in der FAQ nicht wieder einstellt, würde ich das ungern offen posten. Wenn du mir eine E-Mail-Adresse via PN schickst, sende ich es dir auf diesem Wege zu.

Naja, so Streicheldrückstärke :D
Wenn du dabei die Rippen ganz leicht fühlst, ist sein Gewicht ok, wenn es richtige Berge und Täler sind, ist er zu dünn. Wenn du dabei keine Rippen fühlst, so absolut nicht, ist er zu dick.

Kirisuta
03.07.2011, 00:07
:wd: also oben und seite
aber bauch :0(

und der rest der truppe ist FETT !!!

Elia
03.07.2011, 00:18
was ist mit dem Bauch?

Kirisuta
03.07.2011, 05:32
maaaaager und zwar ordentlich...

April - 5,1 kg
20.06. - 16 Uhr 4,8
27.06. - 17 Uhr 4,7
30.06. - 19 Uhr 4,4
01.07. - 18 Uhr 4,6
02.07. - 19 Uhr 4,9

also rettet das da noch nicht alzuviel...
momentan ist er auf dem gewicht von vor 2 wochen wieder angekommen

Kirisuta
03.07.2011, 18:26
:eek: http://postimage.org/image/26hhg8m84/