PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin neu hier



Zuleika
15.06.2011, 19:20
Hallo,
ich bin neu hier :).
Wir bekommen am 18. Juli 2011 unsere BKH Kätzchen, es ist ein Mädchen und hat die Farbe Blau - Weiß. Sie ist bei der Abholung 18 Wochen alt.Da wir vorher noch eine Woche in Urlaub sind kommt sie danach zu uns . Es ist unsere erste Katze und wir holen sie direkt bei der Züchterin ab .Nun haben wir hier schon vielüber Futter gelesen.Die Auswahl an Futter ist so groß,da weiß man garnicht was man am besten füttern soll.
Im Moment bekommt sie Royal Canin Trockenfutter und Naßfutter von Animonda und Bozita.Wir werden warscheinlich erstmal dabei bleiben.
Oder was könnte man besser machen ?

MfG. Sigrid :compi:

Quaisoir
15.06.2011, 20:11
:hi:

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Fellnase, die bald bei euch einziehen wird. Ich finde es toll, dass ihr euch jetzt schon Gedanken macht, was ihr eventuell besser machen könnt, damit es der Kleinen gut geht. :tu: :)

Royal Canin Trockenfutter ist eigentlich nur der Hit, falls deine Katze ein Pflanzenfresser sein sollte... ;)

Schaut euch mal diesen Thread (http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfutter-liste-76406.html) an (bzw. das übergeordnete Forum "Ernährung") - da gibt es auch eine Liste mit empfehlenswerten Nassfuttersorten. Nassfutter ist für eine Katze auf lange Sicht gesünder, da sie niemals soviel trinken könnte, wie sie eigentlich müsste.

Ganz tolle Informationen zum Thema Katzenernährung gibt es auch bei Savannah Cats (http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html).

Drottning
15.06.2011, 20:21
Zum Thema Trockenfutter empfehle ich noch den folgenden Link: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm - bei uns gibt es das nur als Leckerli und auch nicht täglich.

Quaisoir
15.06.2011, 20:24
Wir haben hier so einen ähnlichen Snackball (http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/baelle/103553) für Trockenfutter oder andere Leckerlies - da müssen die Jungs noch ein bisschen fürs Leckerchen "arbeiten". ;)

Zuckerfee
15.06.2011, 20:26
Schlimmer als das Futter finde ich die Einzelhaltung von Kitten. Also meinetwegen
könnt ihr weiterhin beim Futter des Züchters bleiben (ist zwar wirklich nicht das Beste und Trockenfutter sollte nur eingeschränkt zur Verfügung stehen), wenn ihr ein zweites Kitten dazu holen würdet....
Hier gibt es dazu ein bisschen mehr Informationen, da ja immer gesagt wird, Katzen
wären Einzelgänger:
http://www.sibicats.de/sibirische-katzen-einzelhaltung.htm

Hier unter Wesen/Charakter sagt eine Züchterin etwas über die Einzelhaltung
speziell von BKHs (Würde zwar persönlich nicht zwischen Katzenrassen entscheiden)
http://www.petit-charmeurs.de/index/bkhstand.htm

liebe Grüße!

Drottning
15.06.2011, 20:29
Wir haben hier so einen ähnlichen Snackball (http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/baelle/103553) für Trockenfutter oder andere Leckerlies - da müssen die Jungs noch ein bisschen fürs Leckerchen "arbeiten". ;)
So was haben wir auch - in mehrfacher Ausführung, damit nicht eine Katze leer ausgeht! :D

Tuuli
15.06.2011, 20:32
:hi: Sigrid! :cu:

Naja, ich halte vom Trofu auch nicht viel, wichtig ist das es nicht die ganze Zeit zur Verfügung steht. Die von Drottning gepostete Seite ist wirklich super und erklärt das Thema sehr gut.

Und ich kann Zuckerfee nur zustimmen, bitte holt zu eurem Kätzchen ein weiteres dazu. Nichts ist schöner als zwei Kitten miteinander toben und spielen zu sehen und danach zusammen schmusen.

Wolkenpfote
16.06.2011, 14:53
Ich schließ mich den Vorpostern an, wenn möglich nehmt 2 Fellis(gleiches Geschlecht)! :tu:
Wir haben Felipe aus Unwissenheit auch die erste Zeit jetzt allein gehalten und sind nun auf der Suche nach nem Partner für ihn. Mach mir da auch schon Kopf, ob die Zusammenführung so klappt wie wirs hoffen :?: ...

senoritarossi
16.06.2011, 18:11
Ich bin etwas erstaunt, dass es tatsächlich noch Züchter gibt, die ihre Kitten in Einzelhaltung geben :?:. Ihr habt sicherlich noch eine andere Katze, oder?

Zum Futter wurden hier ja schon viele Tipps gegeben.

LG, Andrea

Wolkenpfote
16.06.2011, 19:11
Ich bin etwas erstaunt, dass es tatsächlich noch Züchter gibt, die ihre Kitten in Einzelhaltung geben :?:. Ihr habt sicherlich noch eine andere Katze, oder?

Zum Futter wurden hier ja schon viele Tipps gegeben.

LG, Andrea

Ich glaube es handelt sich um 1 Kitten allein, da sie ja auch von "es ist unsere erste Katze" spricht ;)

Zuleika
16.06.2011, 20:48
Hallo ihr lieben !
Danke für eure schnellen Antworten.Was das Futter angeht wird es wohl das beste sein NF-Futter zu füttern,mit hohen Fleischanteil ohne Zucker usw.Trockenfutter könnte ja als Leckerli ab und an gegeben werden.Was spricht dagegen ?
Zum Thema Kitten war mein Gedanken ,da ich ja noch blutiger Anfänger bin ,mich mit 1. Kitten an das neue Hobby rann zu tasten.
Ein zweites Kitten kann immer noch dazu geholt werden.
Zum Thema Züchter die noch an einzelhaltung abgeben,kann ich sagen das leider kein zweites für mich zur auswahl stand.Es war das letzte von 6.Kitten.


MfG.Sigrid

Tuuli
16.06.2011, 20:55
Hallo Sigrid!

Ja, das mit dem Futter hast du richtig erkannt.

Bzgl. des Kittens, also 1 Kitten wird wirklich unglücklich sein. Kitten spielen und toben sehr viel, und das kannst du nicht ersetzen. Eine Katze spielt anders als ein Mensch.
Weißt du, ich habe hier eine jetzt 11 jährige Katze die als Baby bei mir ganz alleine aufwachsen musste, wenn ich jetzt vergleiche wie toll meine beiden Norweger miteinander spielen und toben, dann kann ich nur sagen, was hab ich der Maus nur angetan.
Stell dir vor du lebst irgendwo, keiner spricht deine Sprache, keiner versteht deine Gesten und dein Spielverhalten, das ist wirklich ziemlich traurig und kann zu Verhaltensstörungen führen.
Ich meine es wirklich nur gut, aber glaub uns, ein zweites Kitten wird euer Leben bereichern und die beiden werden es euch Danken.
Wir alle haben hier unsere Erfahrungen gemacht und die meisten werden dir bestätigen, direkt ein zweites Kätzchen dazuzuholen ist das Beste.
Es muss ja kein Rassekätzchen sein, eine hübsche kleine Maus aus dem Tierschutz ist doch auch toll.

senoritarossi
16.06.2011, 21:18
Hier schwirren gerade so viele kleine, suesse Kitten rum ... . Da wird auch eins fuer Euch dabei sein. Ich stmme da Manu voll zu, es muss ja keine Rassekatze sein, aber allein sollte Eure Kleine nicht aufwachsen. Ueberlegt es Euch nich mal, zum Wohle Eures Kitten, das bald kommt!

LG, A drea

Drottning
16.06.2011, 21:20
Zum Thema Kitten war mein Gedanken ,da ich ja noch blutiger Anfänger bin ,mich mit 1. Kitten an das neue Hobby rann zu tasten.

Du, GENAU SO hab ich damals, als ich Paulinchen holte, auch gedacht. Ich hatte sogar ein Angebot von einer Frau, die, was weiß ich woher, meine Telefonnummer hatte und mir zwei Kitten anbot und meinte, die müssten unbedingt zusammen sein. Ich war fast sauer, erst mal, weil sie einfach so bei mir anrief (ich vermute, dass sie die Telefonnummer von jemandem hatte, bei dem ich nach Kitten gefragt hatte, die aber bereits weg waren), zum anderen, weil sie mir die zwei Kater (auch noch Kater, ich wollte ganz klar eine Katze!!) nahezu aufschwatzen wollte.

Hab dann eben Paulinchen geholt - und wirklich oft bereut, was ich da gemacht habe. Nein, ich habe natürlich nicht Paulinchen bereut, das ist ganz klar meine Katze!!, aber ich habe bereut, dass ich sie nicht mit einem Geschwisterchen habe aufwachsen lassen. Genau wie du, war ich total unsicher, fühlte mich fast schon mit einem Tier überfordert, man will ja auch alles richtig machen und alles ist so neu, aber im Nachhinein weiß ich, dass zwei Katzen genauso gut gegangen wären ohne irgendein Problem. Im Gegenteil, viele Probleme, die ich dann hatte, hätte ich nie gehabt, wenn ich's gleich richtig gemacht hätte.

Lies doch mal dies hier: http://www.katzenmagazin.ch/cgi-bin/zcms5/skm/pdf/einzelkatze.pdf - also hätte ich damals all das gewusst, was ich heute weiß, ich hätte wirklich gleich zwei genommen. Aber ich wusste es nicht. Foren kannte ich nicht. In meinem Bekanntenkreis waren auch ausschließlich Einzelkatzenhalter (allerdings Freigänger). Die Katze als Einzelgänger war das Bild, das ich vor Augen hatte, so, wie man es halt über Jahrzehnte geglaubt hat. Wenn ich meine jetzt drei Katzen zusammen sehe, weiß ich, dass das eben nicht stimmt.

wuselkasten
16.06.2011, 22:40
Kann mich den anderen nur anschließen. Mira war von Kitten an allein bei mir und vielleicht hab ich jetzt nach 2 Jahren endlich eine gute Lösung gefunden die ihr Gesellschaft ermöglicht. Ich war damals noch der Überzeugung eine Katze wäre Einzelgänger. Das Ergebnis ist eine Katze, die die Körpersprache anderer Katzen nicht versteht und auch nicht spricht und mir hier fast gestorben wäre (auch aus Einsamkeit).
Ich hatte nun deshalb schon eine riesen Tierklinikrechnung mit allem drum und dran. Dann kam endlich Amy dazu...allerdings war sie so garnicht zufrieden mit nur Mira als Partnerin da Mira noch nicht recht wusste, was sie mit Amy anfangen sollte und Amy sich immer mehr langweilte und sie völlig unglücklich wurde. Nun habe ich hier Mira, Fleur und seit neustem Lancelot, weil Fleur der Kontakt zu Katzen fehlte, die Kontakt mit ihr wollen und eben auch mit ihr spielen etc. Nun ist Lancelot seit knapp einer Woche da und endlich (!!!) läuft es hier mal richtig gut. Ich weiß zwar nicht wies weitergeht aber die letzten drei Tage waren für mich ein Wunder, denn Mira ist nicht allein und lässt sich das Putzen von Fleur auch zuweilen mal gefallen und Fleur spielt und tobt mit Lancelot ohne dabei Mira zu belästigen :)

Was ich dir damit sagen will? Mach bitte nicht die gleichen Fehler wie ich! Könnte ich die Zeit zurückdrehen hätte ich 2 Kitten geholt und hätte jetzt nicht 2 Jahre lang solche Probleme hier gehabt. Habe mir anfangs auch gedacht mit einer Katze ists erstmal leichter aber das stimmt nicht. Ich bin jedes Mal fast gestorben wenn ich Mira dann doch mal alleine lassen musste und Mira konnte es dann einfach nicht verstehen wenn ich keine Zeit für sie hatte wenn ich zuhause war und hat geweint oder Tapeten gekratzt. Sie war selig bei mir aber ich konnte eben nicht immer da sein. Mit der Entscheidung sie allein zu holen ohne Geschwisterchen habe ich Mira sehr geschadet. Ich wünsche dir nicht, dass du dir mal solche Vorwürfe machst.

sj600
16.06.2011, 22:54
Ich muss mich auch outen!:(
Nelly war auch einige Monate alleine, weil wir dachten, dass wir uns rantasten sollten.
Das würde ich nie mehr machen.
Als Phine hier einzog und ich gesehen habe, wie sehr sie Nelly brauchte, habe ich ein total schlechtes Gewissen gegenüber Nelly gehabt, weil sie als Kitten so alleine war.:0(

Chilli2504
17.06.2011, 00:44
Ich wollte noch anmerken, das du erstmal das Futter vom Züchter weiterfüttern solltest (das Nafu, Trofu solltest du trotzdem weglassen), bis der Zwerg sich eingelebt hat. Dann kannst du immernoch langsam umstellen, sonst ist es zuviel Stress (Eingewöhnung und Futter) auf einmal für die Katze und sie bekommt Durchfall.
Später kannst du dann eine Sorte neues Futter anbielten und schauen wie sie es verträgt und dann langsam neue Sorten austesten.

Drottning
17.06.2011, 12:53
Ich wollte noch anmerken, das du erstmal das Futter vom Züchter weiterfüttern solltest (das Nafu, Trofu solltest du trotzdem weglassen), bis der Zwerg sich eingelebt hat. Dann kannst du immernoch langsam umstellen, sonst ist es zuviel Stress (Eingewöhnung und Futter) auf einmal für die Katze und sie bekommt Durchfall.
Später kannst du dann eine Sorte neues Futter anbielten und schauen wie sie es verträgt und dann langsam neue Sorten austesten.
Ja, da schließe ich mich an. Immer eins nach dem andern. :)

Wolkenpfote
17.06.2011, 15:57
Ich dachte auch wie du, eins reicht erstmal ... langsam rantasten, mit einem gibts weniger Arbeit oder was weiß ich. Nun hab ich Felipe hier und bin auf der Suche nach einem Zweitkater. Wenn der zweite Kleine kommt, fliegen hier wahrscheinlich erstmal die Fetzen, weil Felipe nicht weiß was jetzt los ist. Hab mich schon schlau gelesen mit: Aller guten Katzen sind...Der Mehrkatzen-Haushalt(Sabine Schroll) kann ich empfehlen :tu:
Würde ich mich jetzt nochmal entscheiden können, Einzelkatze oder Zwei, ich würde gleich zwei (oder mehr :p) nehmen!