PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie gut ist IAMS?



waschi
13.04.2002, 18:24
Hallo,

ich möchte meinen Kater jetzt auf Iams Nassfutter umstellen, udn zwar als menge seinen halben tagesbadraf. Die andere Hälfte soll er in Form von trockenfutter bekommen. Und zwar eine halbe 170 gr. dose iams, eine viertel morgens und nachmitags und etwas über 20 gr trofu vor dem schalfen gehen. Aber wie gut ist IAms jetzt im Vergleich zu Marken vir Nutro etc. ?(leider kann ich an Nafu bei uns in größerem Umkreis nichts anderes bekommen als iams, und immer das futter per versand kaufen möchte ich auch nicht, da es sich meiner meinung nach wegen enormen versandaufwandes nicht lohnt). Weiß da jemand etwas, ob es mit Nutro und so mithalten kann, genauso gut ist ?

Ich hoffe auf Eure Antworten

Waschi
(d. domhöfer)

Pardona
13.04.2002, 18:53
Hallo,
Iams ist auch ein hochwertiges Futter . Es soll zwar auch eine Sorte davon geben mit tierischen Nebenerzeugnissen, mir ist diese Sorte allerdings noch nie untergekommen. Mag daran liegen das Beam nur ein zwei Sorten davon mochte. Leider hat er sich dann irgendwann überlegt kein Nassfutter mehr zu mögen und später liess er dann auch das Trockenfutter davon liegen.
Iams soll wohl nicht ganz so hochwertig sein wie die Amisorten
aber ich finds eigendlich schon gut. Nur was Beam nicht mag lässt er locker 4 Tage (er würds wohl noch länger duchhalten-ich aber nicht)liegen ohne zu fressen. Er hat sich nun für Nutro entschieden.
Als Tip:
Beim Fressnapf und in manchen Futterhäusern wird Nutro verkauft. In vielen Onlinshops fallen ansonten ab einer bestimmten Bestellsumme die Versandkosten weg. Mit einer etwas grösseren Katzenfutterbestellung (hält sich zu ja auch alles recht lange) ist es eigendlich kein Problem diese Summe zu erreichen.
liebe Grüsse

waschi
13.04.2002, 19:00
ich dachte immer, iams ist eine von den amisorten. kann ich außer iams (und hills, was ich nicht will) im fressnapf noch was vergleichbares bekommen? Ich galube nicht, habe sowas bei uns noch nicht gesehen (2 fressnäpfe in machbarer entfernung). Und ich glaube die sorte mit huhn ist mit huhnnebenerzeugnissen (steht jedenfalls mit drauf, habe heute beide sorten, fisch und huhn, gekauft, huhn ist mit huhn nebenerzeugnissen, fisch nicht)

aber komme ich mit iams gut hin oder müsste es auf dauer was anderes sein? muss ich das futter langsamn umstellen? oder kann ich meinem tommy, wenn er es frisst, nicht gleich die andere marke geben? hat bis jetzt whiskas bekommen, soll ja nicht der hammer sein)

viele grüße

waschi
(d.domhöfer)

Renate W.
13.04.2002, 19:36
Hallo,

IAMS ist sicher ein hochwertiges Futter und auf Dauer geeignet, Katzen gesund zu ernähren.

Bei jeglicher Futterumstellung solltest du das "langsam" tun, um Durchfall zu vermeiden.

Ein Tipp:
Beim Nassfutter solltest du nur eine Dose zum "Probieren" kaufen, es könnte nämlich sein, dass deine Mieze das Futter nicht mag und dann "sitzt" du auf den Futterdosen (meine verhungern lieber, als einen Bissen Iams zu fressen).

Liebe Grüße
Renate

Marlene
15.04.2002, 22:56
Hi Waschi,
wie schon beschrieben, gibt´s wohl auch eine Produktlinie mit tierischen Nebenerzeugnissen bei IAMS, hab mich aber nicht näher damit auseinandergesetzt, deswegen kann ich auch leider nichts dazu posten. Meine 2 Pelztiger fressen am liebsten NaFu ( Nutro, Precept, Cats Exclusive - aber auch mal IAMS mit Leber). Beide mochten kein TroFu, mögen es bis heute nicht so besonders, ausser das von Cats Exclusive und IAMS (aber immer nur als Crispy über das NaFu); meine Grosse muss wegen Gewichtsproblemen dann doch eher "light"-Produkte fressen, da bin ich ganz froh, dass sie das IAMS TroFu-light mag. Heute habe ich eine Lieferung bekommen und bevor ich die Dosen in den Schrank räumen konnte, hatten meine beiden die IAMS-light-Packung aufgerissen, über den Küchenboden verteilt und sich eine beträchtliche Portion einverleibt (erinnert an eine gewisse Werbung von einem anderen Hersteller).
Zur Umstellung würde ich empfehlen, anfangs das neue unter das gewohnte Futter zu mischen und das neue nach und nach im Verhältnis zu steigern. Es kann wegen der Futterumstellung (in seltenen Fällen) auch mal zu Durchfall kommen, deswegen bitte die Katze(n) dabei aufmerksam beobachten. Letzten Endes einen herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung - es wird schon klappen !
Liebe Grüsse, Marlene

Petra
16.04.2002, 12:30
Hallo,
vielleicht wäre die Marke Animonda auch eine Möglichkeit? :confused:

Was meinen die anderen dazu?

adeline
17.04.2002, 17:40
soweit ich weiß enthält animonda doch tierische nebenerzeugnisse:confused:
von daher kann es glaube ich nicht mit iams/nutro mithalten

Petra
19.04.2002, 12:39
Hallo,
ich habe jetzt nochmal genau nachgesehen und konnte bei Animonda vom Feinsten keine tierischen Nebenerzeugnisse entdecken. Bei den anderen Animonda "Marken" sehr wohl.
;)

adeline
19.04.2002, 18:55
achso ist das! ich hab mich mit animonda bisher nicht so auseinandergesetzt weil ich ihr eimal
animonda vorgesetzt habe und sie nur dran geschnüffelt hat und ziemlich angewiedert ausgesehen hat

Madcat
19.04.2002, 23:29
Unsere beiden fressen eigendlich (fast) alles. Wir füttern hauptsächlich IAMS trocken (Kitten) Das NaFu (Kitten)wollen die 2 aber nicht mehr. Dafür gibts hin und wieder Animonda, aber nur die Fischsorten. Da kann man die Fischstücke in der Dose sehen und die 2 lassen nichts über.... Wir können IAMS nur empfehlen.

Kayleigh
20.04.2002, 11:57
Hallo,
ich füttere seit ca. 2 Wochen nur noch Nutro NaFu und TroFu.
Vorher auch immer Whiskas.
Zur Umstellung: Ich habe nicht langsam umgestellt sondern gleich komplett. Hatte Baghira erstmal nur ein Löffelchen Nutro NaFu gegeben und den Rest wie üblich Whiskas. Beim TroFu hatte ich ihr Whiskas und Nutro nebeneinander angeboten.
Das Ergebnis sowohl beim TroFu als auch beim NaFu war: Nutro alles weggefressen, Whiskas blieb unberührt daneben liegen. Deshalb habe ich dann gleich komplett umgestellt.
Warum soll ich ihr noch Whiskas zufüttern wenn ihr Nutro doch so viel besser schmeckt?! Von Durchfall auch keine Spur und der NaFu Napf ist jetzt immer komplett leergefressen - was beim Whiskas jahrelang so gut wie nie der Fall war!
Insofern war die Umstellung bei uns überhaupt kein Problem
(Danke noch mal an Sylvia M. für den Nutro Tipp!!!).
LG
Kay