PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Barf-Fleisch - woher?



Strahlesocke
09.05.2011, 17:29
Hallo Ihr :cu:
Wir haben uns nun doch entschlossen, mit dem Barfen anzufangen :cool: Nachdem wirklich sämtliche Premiumfutter, wie Macs, Tiger, Ropocat und wie sie alle heissen mögen, immer (mindestens) zur Hälfte in die Tonne wandern, haben wir die Schnauze gestrichen voll. Frischfleisch lieben sie beide, Küken auch, Mäuse haben wir bei unseren Katern noch nicht ausprobiert... :b

Nun habe ich mal die Suchmaschinchen bemüht und drei Fleischlieferanten gefunden, bin aber ratlos, wo wir bestellen sollen. Könnt Ihr uns bitte einen Fleischlieferanten empfehlen, wo auch die Qualität stimmt?

Dankeschööön

Lieben Gruß
Strahlesocke

lammi88
09.05.2011, 17:51
Hallo Ihr :cu:
Wir haben uns nun doch entschlossen, mit dem Barfen anzufangen :cool: Nachdem wirklich sämtliche Premiumfutter, wie Macs, Tiger, Ropocat und wie sie alle heissen mögen, immer (mindestens) zur Hälfte in die Tonne wandern, haben wir die Schnauze gestrichen voll. Frischfleisch lieben sie beide, Küken auch, Mäuse haben wir bei unseren Katern noch nicht ausprobiert... :b

Nun habe ich mal die Suchmaschinchen bemüht und drei Fleischlieferanten gefunden, bin aber ratlos, wo wir bestellen sollen. Könnt Ihr uns bitte einen Fleischlieferanten empfehlen, wo auch die Qualität stimmt?

Dankeschööön

Lieben Gruß
Strahlesocke

ich bestelle viel bei dastierhotel.de Allerdings würde ich da definitv kein Geflügel (also Pute oder Huhn) wieder bestellen. Einfach zu viel Fett. Dann stimmt der Preis nicht mehr. Bei Rind bestelle ich immer das Rindermagerfleisch - da ist noch immer genug Fett mit dran.
Antilope und Strauß finden meine auch super. Genauso Kaninchengulasch. Eine Freundin hat auch schon ganze Kaninchenpfoten gefüttert. Ihr Kater liebt es ;)
Allerdings ist das Angebot ständig wechselnd. Mal haben sie das, was ich will, mal nicht...:rolleyes: rechtzeitig reinschauen und bestellen, wenns grad da ist :tu:

edit: Ich hatte mal eine Zeit lang bei Futterfleisch Sachsen bestellt, war da aber mit der Qualität und dem Angebot nicht mehr zufrieden...

absinth
09.05.2011, 22:04
Wir bestellen bei futterfleisch24.de - mit dem Tierhotel haben wir mal weniger gute Erfahrungen gemacht, ist aber schon 5 Jahre her. Ansonsten gibts viel Supermarkangebote, z.B. Putenoberkeule, Hähnchenschenkel. Zwar etwas Arbeit aber da hat man echt super Quali für 3€/kg.

Katzenzahn
10.05.2011, 00:52
Supermarkt, auch gefrostetes Fleisch.
Hühnerherzen , Hühnermägen, Hühner-/Putenleber aus der Tiefkühltruhe im Supermarkt.

zoobedarf hitzegrad, da kann ich das Kaninchenfleisch empfehlen.
Das Geflügelfleisch von dort werd ich in Zukunft zur Hälfte mit Fleisch aus dem Supermarkt mischen. Ist sonst zu fettig.

Futtermäuse würde ich nicht unbedingt geben, die kommen oft aus noch schlechterer Haltung als Legehennen.

Strahlesocke
10.05.2011, 11:02
Das sind ja schon hilfreiche Tipps! Vielen Dank. Ich werde mich mal durch die Angebote stöbern :)

Lieben Gruß
Strahlesocke

Katzenzahn
10.05.2011, 22:32
Auch wenns nicht so recht zum Thema passt.
Das sind aber zwei Hübsche in deiner Signatur.

Was wollen/sollen die mal werden? :D

UlliLili
10.05.2011, 23:42
Beim Bauern kaufen und einfrieren. Da weiß man was man hat und unterstützt nicht die Massentierhaltung und die Produktion von Billigfleisch (sind auch Lebewesen!). Im Internet schauen, wer Direktvermarktung anbietet, bestellen und hinfahren. Gut, dann muss man sich hinstellen und das Fleisch in Stücke schneiden. Aber es lohnt sich. Und ist günstig. Gruß, Ulli

wailin
10.05.2011, 23:44
Ich kaufe meist bei den diversen Discountern je nach Angebot und bestimmte Dinge auch antizyklisch. Z.B. kann man Wild und Ente oft Anfang Januar zum Spottpreis bekommen und im TK hält es sich lange.

Grundsätzlich würde ich aus Tierschutzgründen sehr viel lieber Bio-Fleisch füttern, aber da wenden sich bei mir alle drei höchst angewidert ab. Keine Ahnung woran das liegt :?:

lammi88
11.05.2011, 10:17
Beim Bauern kaufen und einfrieren. Da weiß man was man hat und unterstützt nicht die Massentierhaltung und die Produktion von Billigfleisch (sind auch Lebewesen!). Im Internet schauen, wer Direktvermarktung anbietet, bestellen und hinfahren. Gut, dann muss man sich hinstellen und das Fleisch in Stücke schneiden. Aber es lohnt sich. Und ist günstig. Gruß, Ulli

Das hatte ich schon mal bei Dir gelesen und hab hier die Bauern abgeklappert...entweder man nimmt ein halbes Schwein oder Rind oder man hat halt Pech :(. Hühner werden nur für den Eigenbedarf gehalten, bzw für Eier und die nächsten Hühner"abgeber" ist anscheinend eine Mastfarm mit rund 20.000 Tieren in Käfighaltung :mad: Hier sieht es schlecht aus mit "vom Bauern holen" :(

Strahlesocke
11.05.2011, 15:48
Beim Bauern kaufen und einfrieren. Da weiß man was man hat und unterstützt nicht die Massentierhaltung und die Produktion von Billigfleisch (sind auch Lebewesen!). Im Internet schauen, wer Direktvermarktung anbietet, bestellen und hinfahren. Gut, dann muss man sich hinstellen und das Fleisch in Stücke schneiden. Aber es lohnt sich. Und ist günstig. Gruß, Ulli


Vom Grundgedanken her sehr richtig. Wir haben hier aber keine Bauern in der Nähe. Ich wohne mitten in München. Wenn wir Bauern hätten, dann würden wir da auch unsere restlichen Lebensmittel erwerben. Auf den Bauernmärkten, die es so in der Stadt gibt, ist alles unbezahlbar.

Wir werden nun mal beim Discounter nach Angeboten schauen. Außerdem hab ich heute Küken und ne Wachtel beim Hitzegrad bestellt. Biofleisch gibts mangels Geld nicht mal für uns, dann kauf ich bei aller Liebe auch keine Biosachen für die Kater.

@Katzenzahn

Das sind unsere beiden Türken, die werden nicht mehr viel größer :D

Zuckerfee
11.05.2011, 19:22
Hallo!
Ca. 50km weit weg von München ist man doch schon mitten im
Nirgendwo :) Wir haben mal in Obing auf einem Bauernhof Urlaub
gemacht. Die Strecke nach München war gut ausgebaut.
Aber ich denke auch, da muss man bestimmt viel kaufen, da lohnt
sich das eher, wenn man eine Riesentiefkühltruhe hat.
Fressen sie denn auch die Supplemente? Da hatte ich immer ein
bisschen Probleme :) Was tut ihr so an Gemüse dazu?

liebe Grüße!

Strahlesocke
12.05.2011, 10:10
Hallo!
Ca. 50km weit weg von München ist man doch schon mitten im
Nirgendwo :) Wir haben mal in Obing auf einem Bauernhof Urlaub
gemacht. Die Strecke nach München war gut ausgebaut.
Aber ich denke auch, da muss man bestimmt viel kaufen, da lohnt
sich das eher, wenn man eine Riesentiefkühltruhe hat.
Fressen sie denn auch die Supplemente? Da hatte ich immer ein
bisschen Probleme :) Was tut ihr so an Gemüse dazu?

liebe Grüße!


Danke für den Tipp ;) Aber, erstens gibt es kaum noch Bauern, die selbst schlachten, die meisten im Umland haben entweder gar kein Vieh mehr oder nur noch Milchkühe und zweitens werde ich ganz sicher nicht 2 x 50 Kilometer :eek: für Fleisch durch die Gegend fahren. Für ne halbe Kuh hätte ich auch keinen Platz. ;)

Wir stellen jetzt erst auf Barf um. Es gibt also noch keinerlei Erfahrungswerte, was die Supplemente betrifft.

LG Strahlesocke

Felipe
12.05.2011, 11:22
wir barfen auch noch nicht so lange und haben Fleisch problemlos im Supermarkt gekauft.
Jetzt habe ich zum ersten Mal Frostfleisch bei Zoobedarf-Hitzegrad bestellt.
Die Lieferung ist gestern angekommen und sah schonmal sehr gut aus.

Ich fand das Hühnerfleisch jetzt nicht zu fettig, aber meine futtern auch lieber Hühnerfett als zugesetztes Schmalz.

Gestern habe ich auch direkt ein Rezept mit dem neuen Fleisch zubereitet, das musste aber erstmal in den TK (schmeckt dann irgendwie vieeel besser:man:)
da kann ich also erst die nächsten Tage was zu berichten:)

Strahlesocke
14.05.2011, 15:12
wir barfen auch noch nicht so lange und haben Fleisch problemlos im Supermarkt gekauft.
Jetzt habe ich zum ersten Mal Frostfleisch bei Zoobedarf-Hitzegrad bestellt.
Die Lieferung ist gestern angekommen und sah schonmal sehr gut aus.

Ich fand das Hühnerfleisch jetzt nicht zu fettig, aber meine futtern auch lieber Hühnerfett als zugesetztes Schmalz.

Gestern habe ich auch direkt ein Rezept mit dem neuen Fleisch zubereitet, das musste aber erstmal in den TK (schmeckt dann irgendwie vieeel besser:man:)
da kann ich also erst die nächsten Tage was zu berichten:)

Gestern haben wir bei der Metro Rindfleisch aus Deutschland, das Kilo für 4,99 bekommen. Nächste Woche werden wohl die Supplemente eintreffen, dann wird gemischt. :wd:

Gestern haben wir den Raubtieren eine Wachtel mit Haut und Federn kredenzt :eek: Das war ein Festschmaus für die! Die waren nur noch am kauen und Beute in Sicherheit bringen :D Wir haben sie für ne Stunde ins Bad eingesperrt. Machen wir immer, auch wenns Küken gibt. Die beiden Racker sind wirklich nur noch gut drauf seit der Wachtel. Die werden wir jetzt ein- oder zweimal im Monat verfüttern. Ist zwar eklig das Ding in zwei Hälften zu teilen, aber was macht man nicht alles, um gute Katzeneltern zu sein :rolleyes:

LG Strahlesocke

GabiLE
15.05.2011, 10:22
Solltet Ihr eine darmsensible Katze dabei haben, würde ich kein Futterfleisch empfehlen, denn das ist Fleisch, was nicht zum menschlichen Verzehr geeignet ist. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Meist sind die Tiere krank und/oder wurden medikamentös behandelt.

Ich habe eine Weile gebraucht, um zu kapieren, warum mein Lino das Supermarktfleisch prima verträgt und warum wir beim Futterfleisch im Abstand immer wieder mal heftigen Durchfall hatten. Meine Anfragen, woher das Fleisch bezogen wird, wurde von keinem Lieferanten aussagekräft beantwortet :rolleyes:

Katzenzahn
16.05.2011, 00:42
Solltet Ihr eine darmsensible Katze dabei haben, würde ich kein Futterfleisch empfehlen, denn das ist Fleisch, was nicht zum menschlichen Verzehr geeignet ist. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Meist sind die Tiere krank und/oder wurden medikamentös behandelt.


DAS stimmt nicht.
Diese Tiere dürfen nicht in den Fleischhandel (auch nicht Futterfleischhandel), sondern müssen anderweitig entsorgt werden.
Futterfleisch ist deshalb Futterfleisch, weil jemand sagt, das ist Futterfleisch.
Sonderfälle sind Stichfleisch und Teile der Tiere, die nicht wirtschaftlich verwertet werden konnen.
Z. B. Fleischabschnitte aus der Fleischverpackung für Supermarkte, weil die Menschen zipfeliges Fleisch nicht kaufen wollen. Oder Pansen, Euter, Lunge, Zwerchfell (Sorten, die eher an Hunde gefüttert werden)



Ich habe eine Weile gebraucht, um zu kapieren, warum mein Lino das Supermarktfleisch prima verträgt und warum wir beim Futterfleisch im Abstand immer wieder mal heftigen Durchfall hatten. Meine Anfragen, woher das Fleisch bezogen wird, wurde von keinem Lieferanten aussagekräft beantwortet :rolleyes:

Das kann an der Verarbeitung liegen.
Und an der Verpackung.

Strahlesocke
16.05.2011, 12:24
nachdem bei kleineren Mengen nicht gewährleistet ist, dass das Fleisch auch gefroren bei mir ankommt, traue ich mich gar nicht mehr, beim Onlinefutterhandel zu bestellen. Wir würden ja höchstens 3 Kilo bestellen, um mal zu sehen, ob sie es überhaupt mögen. Es bleibt uns also nur der Supermarkt. Muss halt auf Angebote gucken. :s: Schade, ich hätte so gern die Antilope oder das Känguruh ausprobiert. Allerdings gibt es das Fleisch auch nur gewolft. Unsere Kater mögen kein gematschtes Fleisch, die wollen Stücke und die am liebsten von mir durch die Gegend geworfen :sporty:

Katzenzahn
16.05.2011, 12:37
Reserviere dir diese Fleischsorten lieber für eine evtl. mal nötige Ausschlussdiät.

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit nicht groß ist, dass sie nötig ist, werden diese Fleischsorten evtl. besser akzeptiert als Pferdefleisch.

Und 9,13 für 1 kg Känguru ist ja auch nicht gerade billig.

GabiLE
16.05.2011, 13:59
Seltsam ist nur, dass bei Lino der Durchfall nie bei Fleisch auftrat, was ich aus dem Supermarkt hatte. Immer nur bei Futterfleisch. Und septisch lässt mich auch werden, warum man mir von den Händlern meine Frage bzgl. Art und Herkunft des Fleisches nicht beantworten kann oder will.

Strahlesocke
16.05.2011, 16:15
Seltsam ist nur, dass bei Lino der Durchfall nie bei Fleisch auftrat, was ich aus dem Supermarkt hatte. Immer nur bei Futterfleisch. Und septisch lässt mich auch werden, warum man mir von den Händlern meine Frage bzgl. Art und Herkunft des Fleisches nicht beantworten kann oder will.

Ich finde das auch komisch :?:

Dinkeldunja
14.09.2011, 00:17
Hallo Strahlesocke,

wir haben bei das-tierhotel bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Bei über 400kg Fleisch gab´s keine Probleme. Unsere Hunde fressen eh alles, die Katzen bekommen mal Antilope oder Känguru, mal gewolften Lachs, Hähnchenfleisch Lammhack, Putenfleisch, Kaninchenhack, ganze Hähnchen gewolft oder eine ganze Sardine. Eigentlich ist alles ziemlich günstig, fast alles kostet weniger als 4,- € pro Kilo.

Zum Kauen gibt´s viermal pro Woche einen Mix aus Hühnerhälsen, Hühnermägen, Hühnerherzen oder Putenherzen und Hühnerleber. Ganz besonders lieben sie Kaninchenallerlei (Innereien vom Kaninchen mit Lunge, sehr blutig).
Wir haben einen Hackklotz im Garten und portionieren das Zeug, wenn die 28kg ankommen mit der Axt. Das geht bei den meisten Sachen ganz leicht. Die Hunde putzen danach dann stundenlang den Hackklotz :).

Natürlich war es praktisch, dass wir einfach alles ausprobieren konnten. Was die Katzen nicht gefressen haben, haben die Hunde dankbar genommen.

Wenn die gewünschten Sachen mal gerade nicht alle verfügbar sind, rufe ich an und frage nach, wann sie bestimmte Artikel wieder haben ... und dann bestelle ich erst.

Ach ja, und zwischendurch gibt´s auch mal eine ganz normale Dose Thunfisch aus dem Supermarkt.

Viele Grüße
Dunja

chillipepper
15.09.2011, 08:25
Kann man denn das Fleisch gut Portionieren oder wie muss ich mir das vorstellen?
Also angenommen ich würde Stücke (Gulaschgroß) bestellen, nix gewolftes, kann ich dann die Menge die ich brauche einfach rausnehmen und auftauen oder ist das zu einem Klumpen zusammengefroren den ich antauen müsste und dann portioniert wieder einfrieren?
Bei den Flügeln nervt mich das nämlich schon, wenn ich die Kauf hab ich einen "Flügelklumpen". auseinander krieg ich die nur wenn ich mitm nudelholz einigermaßen gezielt draufhau. dann frier ich sie einzeln wieder ein.
Ich hab übernächste Woche Urlaub und überleg ob ich doch mal bestell, hier hab ich halt eine große Fleischauswahl und wär einfach mal für ne ganze Zeit versorgt. Äh... die Tiger mein ich natürlich ;)

ABCABC
15.09.2011, 18:42
Eine frage am rand:

wenn das kilo fleisch unter 4 euro kostet und ihr es an die katzen verfüttert:

eignet sich das fleisch zum menschlichen verzehr?

gruß

abc

Elia
15.09.2011, 18:46
Ähm...

... beim TIERhotel gibt es Futterfleisch.

ABCABC
15.09.2011, 19:13
wenn es futterfleisch ist (für den menschen ungeeignet), dann würde fleisch aus dem kaufhaus (für menschen geeignet) qualitativ besser sein?

liege ich da richtig?

ich kaufe meinem teufelchen ab und an fleisch aus dem supermarkt und möchte bezüglich qualität nichts falsch machen (obwohl unser fleisch auch voller antibiotika und co ist ( müsste aber bei der katze auch gegen krankheiten in der entstehun g wirken(der einzige eventuelle vorteil)

gruß

abc

Elia
15.09.2011, 19:16
Meine Kater bekommen fast ausschließlich Biofleisch...

Übrigens wäre ein Katzenkumpel für dein Teufelchen die beste Gesundheitsprophylaxe. Beugt Bewegungsmangel und psychischen Problemen vor ;)

AntonsMama
16.09.2011, 16:42
Meine Kater bekommen fast ausschließlich Biofleisch...

Übrigens wäre ein Katzenkumpel für dein Teufelchen die beste Gesundheitsprophylaxe. Beugt Bewegungsmangel und psychischen Problemen vor ;)

:tu::tu:

Ganz ehrlich finde ich es etwas merkwürdig, wenn alle sooo viel Gutes für die Katze tun wollen und dann meist nur das Fleisch aus der Billig-Tierhaltung kaufen.
das ist schon verrückt mit der Tierliebe!

ABCABC
16.09.2011, 18:54
wenn du es so nimmst:

da wo bio draufsteht muss nicht immer bio drinnen sein.

bald werden die ersten skandalchen it deklarationen herauskommen,

bereits jetzt sind die neuen siegel und das eu siegel mogelpackungen

bsp

http://www.hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=327

gruß

abc

Elia
16.09.2011, 20:22
Ach herrje, jetzt sag bloß, du nimmst die EU-Siegel und die Discountersiegel ernst? Für jedes "Siegel" gibt es eine Liste, welchen Kriterien das ausgezeichnete Produkt gerecht werden muss. Diese Listen solltest du dir mal ansehen, dann wirst du verstehen, dass "bio" und "bio" NICHT das gleiche ist.
Bio-Kiwis bei Aldi und beispielsweise Demeter-Äpfel vom Bauern nebenan sind in Qualität und Ökogedanken zwei Enden einer Messlatte.

An welchem Ende DU dich orientierst, ist deine Sache.

Drottning
16.09.2011, 20:29
So ist es. Dass das EU-Siegel Gentechnik erlaubt, ist eigentlich bekannt. Deshalb gebe ich darauf auch nicht viel. ;)

AntonsMama
16.09.2011, 20:33
Ach herrje, jetzt sag bloß, du nimmst die EU-Siegel und die Discountersiegel ernst? Für jedes "Siegel" gibt es eine Liste, welchen Kriterien das ausgezeichnete Produkt gerecht werden muss. Diese Listen solltest du dir mal ansehen, dann wirst du verstehen, dass "bio" und "bio" NICHT das gleiche ist.
Bio-Kiwis bei Aldi und beispielsweise Demeter-Äpfel vom Bauern nebenan sind in Qualität und Ökogedanken zwei Enden einer Messlatte.

An welchem Ende DU dich orientierst, ist deine Sache.

:tu::tu::tu:

Das Discounter BIO ist eher was fürs Gewissen als fürs Tier und die Umwelt!

"Wirkliche" Bio-Siegel sind eher Demeter, naturland, Bioland...was es eben im reformhaus gibt!

ABCABC
17.09.2011, 01:25
fürs katerlein müsste ich mir fleisch vom reformhaus überlegen. wäre eine überlegung wert-


aber für mich persänlich kommt es nicht in frage. ich lege auf die genannten bio "vorteile" nicht so großen wert.

meine prioritäten liegen anders, genau wie die von millionen deutschen ( der mehrheit)

ABCABC
17.09.2011, 01:30
aber das nromale fleisch vom supermarkt ( bsp marktkauf , aber nciht real) wird schon ok sein.

es kommt eben auf die persönliche einstellung an:

Ich bin kein grüner!

also liegen meine prioritäten anders aös bei manchenm von euch

( außerdem solltet ihr auch nciht alles vom reformhaus glauben, schließlich gab es fälle von lieferanten, die die reformhäuser einfach betrogen haben (war kein bio), es kann zwar das reformhaus niochts dazu, aber überall wo menschen geld verdienen klnnen wird schindluder betrieben!

ich denke auch, dass bio zum teil stark überbewertet ist.

hauptsächlich essen menschen bio um gesünbder zu sein, damit auch um vor allem länger zu leben___


das ist aber nicht wirklich erstrbenswert, siehe jetzige situtaion, die eigentlich konstatn seit 1980/1990 verschlechtert:

wie sagt man(n) so schön:

der nächste krieg kommt bestimmt!

also in dem sinne ;-)

Elia
17.09.2011, 11:05
meine prioritäten liegen anders, genau wie die von millionen deutschen ( der mehrheit)

Jepp, genau. Millionen Deutsche machen das Elend, das beispielsweise die Wiesenhofhühnchen bis zu ihrem qualvollen Ende durchleben müssen möglich. Es hat nix mit "grünsein" oder irgendwelchen abstrusen Körnerfressergedanken zu tun, wenn man seiner Verantwortung als "Krone der Schöpfung" gerecht zu werden versucht und dafür Sorge trägt, dass Schwächere (z.B. das Schlachtvieh) möglichst wenig leiden müssen.
Aber vermutlich muss man dafür eine gewisse Weitsicht haben, die diesen Millionen Deutschen abgeht. Wer interessiert sich schon dafür, dass unsere Lebensgrundlagen noch in 50 Jahren sauber sind, wenn er heute für einen Appel und ein Ei auf Kosten der nachfolgenden Generationen und der Tiere schlemmen kann... :rolleyes:

Es ist eine Sache, wenn man sich nachhaltig produzierte Produkte nicht leisten kann, es ist eine andere, wenn man seiner Verantwortung wegen falsch gesetzter Prioritäten nicht nachkommen will. Es ist egoistisch und dumm, sich nicht um nachhaltig produzierte Produkte zu bemühen, wenn man es finanziell könnte.

Drottning
17.09.2011, 11:40
Danke, Elia! :bl:

Schmusi83
17.09.2011, 12:28
:wd: aufn Punkt!!Durch die Prioritäten Millionen Deutscher kam es erst zu dem Problem der Massentierhaltung. Die Priorität liegt nämlich darin sich möglichst oft den Wanzt mit Fleisch vollzuhauen - was völlig ungesund in jeglicher richtung ist - um danach wegen selbstverschuldeter Herzerkrankungen die krankenkassen zu belasten und den Ärzten ihren Job zu sichern. Ist das nicht dämlich? Also ich bin KEIN vegetarier und der Meinung das Fleisch auch auf den Ernährungsplan des Menschen gehört, weil einfach Nähstoffe drin sind die auch gut für uns sind. Aber ein-zweimal die Woche reicht dicke und DANN kann man sich auch welches aus guter Erzeugung leisten. Damit tut man der Natur einen Gefallen, den Tieren selbt und sich selber auch. Denn ständiges Antibiotikum und Schmerzmittel die den Tieren verabreicht werden, esse ich ja auch mit. Hab mal aus unserem Supermarkt ein Hähnchen mit weils im Angebot war. Nach dem Braten war es nur noch die Hälfte. Ein Wassergockel....wie schön...hat wenig gekostet, war dann aber auch wenig Hähnchen. Sicher gibt es mogelpackungen und Betrug genügend. Aber das wird es halt immer geben

ABCABC
17.09.2011, 15:27
ihr habt recht ich stimme euch zu, wobei die priorität weniger im vollstopfen als vielmehr im "schau her, ich habe das dickste auto der nachbarschaft" liegt.

aber so sind sie halt... und ich nun mal auch. so versaut.

wobei ein zwei mal pro woche wäre mir fleisch zu wenig.

ich brauche täglich irgend etwas fleischiges.... sonst werde ich unglaublich agressiv.
es fehlt irgend etwas. da sieht man mal was im fleisch drinnen sein muss, wenn ich so reagiere;)

sollte es mal zum krieg oder ähnlichem kommen, und fleisch rationiert odet nicht megr vorhanden sein...

werde ich vermutlich zum kannibalen (wie millionen deutsxher bestimmt) werden:D

ABCABC
17.09.2011, 15:29
dann essen wir uns gegenseitig auf

Elia
17.09.2011, 16:06
also wirklich ein troll...

ABCABC
17.09.2011, 22:23
schwachsinn:sn:


Der Forumstroll (Forumtrollus vulgaris)
Der gemeine Forumstroll (Forumtrollus vulgaris), manchmal auch als Foren-DAU bezeichnet.

Hierbei dürfte es sich um eine primitive Urform anderer Spammertypen handeln. Er ist nahe verwandt mit den Provokationsspammern, besitzt aber weder merkbare argumentative noch sprachliche Fähigkeiten. Ist auch nicht in der Lage, einen Thread zu verfolgen. Der gemeine Forumstroll reagiert nur auf einfache Schlüsselreize (meist in der Forengemeinde kontrovers diskutierte Themenbereiche oder -begriffe) und wirft ungeachtet des ihm unverständlichen Themenzusammenhangs einen für ihn typischen Wortschwall oder Satz in ein Post. Eine Lernfähigkeit oder Einsicht in meist selbstverschuldete Probleme ist nicht festzustellen.

Typische Phrasen sind: "Ihr seid alle blöd", "XY-Benutzer sind alle blöd", "MUUAHAHAHAHAAA".

quelle mahopa.de

Wenn überhaupt, trifft nur ein Punkt auf mich zu.

Gruß

abc

Elia
17.09.2011, 23:09
hm, ich wüßte nicht, welcher Punkt NICHT zuträfe, sogar typische Phrasen hast du bereits verwendet (die Aufzählung in deinem Zitat ist lange nicht vollständig)...

ABCABC
17.09.2011, 23:31
welche typischen phrasen habe ich verwendet?


fehlende "
merkbare argumentative noch sprachliche Fähigkeiten" kannst du mir auch nicht unterstellen, meinen grund warum ich keinen zweiten möchte habe ich bereits erläutert .



ungeachtet des ihm unverständlichen Themenzusammenhangs einen für ihn typischen Wortschwall oder Satz in ein Post

du kann st mir auch nicht vorwerfen, dass ich den Tjemenzusammenhang nicht verstehe. Ich habe mehrmals erwähnt, dass ich eure Argumente verstehe ( bezüglich Katzenhaltung) aber ich werde und muss diese NICHT befolgen.



Ist auch nicht in der Lage, einen Thread zu verfolgen.

dann würden meine antworten sowohl inhaltlich als auch mit zeitlichem abstand dies belegen, tun sie aber nicht, da die anrworten sowohl zeitlich als auch inhaltlich korrejt sind ( außer von mir verwendete hyperbeln und so manche ironien)




Eine Lernfähigkeit oder Einsicht in meist selbstverschuldete Probleme ist nicht festzustellen.



Wenn überhaupt, dann fehlt bei mir die Einsicht. Aber eine Katze in Einzelhaltung könnt ihr nicht als "selbstverschuldetes Problem" beziehnen

Wenn jemand seine Katze in Einzeklhaltung halten will, dann solltet ihr das hinnehmen. Alle anderen Versuche, eure Meinung ( zumindest einige User) aufzuzuwingen, anschukdigungen eines trolls in den raum zu stellen und bei den meisten postings gewaltvoll einen genossen aufzuzwingen grenzt und überschreitet schon teilweise die grenze zu nötigung. ein diktatorisches verhalten.

Schmusi83
18.09.2011, 12:13
hihi, also das mit dem Troll find ich doch zuuuuu putzig!!! Ne aber mal im ernst, wir sind damals auch aus dem ersten TH wieder abhehauen weil die uns zwei aufzwängen wollten und wir nur eine wollten. Wir haben dann von Privat geholt und sind dort hin mit dem wissen dort können wir nur eine abholen. Als wir dort waren und die winzigen Putzis so spielen gesehen haben, haben wir ganz kurzfristig und ungeplant gesagt "wir nehem zwei". Wir alle wissen wie wichtig es dir ist einen gesunden (wirklich bildhübschen *komlpiment*) Kater zu haben und du machst dir dabei aber nur Gedanken ums Futter. DAS ist halt nur der kleine teil den eine gesunde Katze ausmacht. Es nevt wenn von allen seiten kommt "DU MUSST" ich weiss das selber, aber du bist halt nur die Futterquelle und dein kleiner ist alleine auch wenn du das jetzt nicht so sehen willst. Hier sind viele Katzenhalter mit Jahrelanger Erfahrung die wissen von was sie sprechen und dich davor bewahren wollen es irgendwann zu bereuen. Wenn er zu alt ist kanns halt zu spät sein.Und wenn du mal gesehen hast wie zwei Kätzchen miteinander toben, kuscheln...weist du ohne zureden anderer das DU das einfach nicht ersetzen kannst. DU wirst da schon noch dahinterkommen da bin ich mir sicher...gesagt wurde genug denke ich. Aber du solltset uns vielleicht nicht den Gefallen tun nachher sagen zu können " wir habens dir ja gesagt". Da wäre mein ego schon zu groß dafür ;)

AntonsMama
18.09.2011, 12:25
Leider bleibt der mensch zu oft ein ignoranter Egoist!
ABCABC, du bist hier gerade der lebende Beweis.

Elia, du hast das trefflich geschrieben, was wir anderen denken! Danke.

Schmusi83
18.09.2011, 16:21
ABCABC was hast du eugentlich immer mit deinen "Millionen Deutschen" in deinen Argumenten?. Bist du Millionen Deutsche? Also ICH bin ICH und nicht Millionen Deutsche. Darf ich mal nebensächlich fragen wie alt du bist?

marylou
18.09.2011, 16:39
Also ich finde, dieser Thread verkommt grad ein wenig zur ungewollten Lachnummer... zumindest musste ich grad beim Nachlesen das eine oder andere Mal schmunzeln :floet:

Das hier finde ich besonders toll:

[...]hauptsächlich essen menschen bio um gesünbder zu sein, damit auch um vor allem länger zu leben___[...]
Kleine Anmerkung für dich, ABCABC: schon mal was von Nachhaltigkeit, sozialer und ethischer Verantwortung gehört? :?: Und bevor du das falsch verstehst: Diese Begriffe haben weder was mit grün noch mit Kirche zu tun ;) :D


Wenn ich allerdings ein paar Posts später so was lese, könnt ich nur noch :-(0)

[...]ich brauche täglich irgend etwas fleischiges.... sonst werde ich unglaublich agressiv.[...]
Da passen Einsteins Worte mal wieder wie die Faust aufs Auge... "Zwei Dinge sind unendlich....." :rolleyes:

ABCABC
18.09.2011, 19:42
"mal was von Nachhaltigkeit, sozialer und ethischer Verantwortung gehört"

Das interessiert doch die Mehrheit nicht.

Scheinheilich sagen einige Sie kaufen Bio usw. wegen den oben beschreibener Argumenten, um kurze Zeit später doch im Discounter zu kaufen.

Die meisten (auch einige hier im Forum) sind nur Scheinheilige und Blender.

Es geht, wie immer, nur ums Geld. Erkennst du das nicht an, dann bist du REALITÄTSFREMD.


Diese Begriffe haben weder was mit grün noch mit Kirche zu tun



Oh doch. Unterhalte dich zum selben Thema mit Mitgliedern der Grünen und der CDU. Du wirst zum selben Ergebnis kommen. Aber wenn du keine Vergleichsmöglichkeiten hast, dann kannst du dazu nur deine eingeschränkte Sicht kund tun.


Zu meiner.
sozialer und ethischer Verantwortung

Nach dem Skandal von Wisenhof habe ch ebenfalls den Einkauf bei Wiesenhof eingestellt. Aber nach einer Zeit werde ich wieder dort einkaufen.

Es gab andere Skandale und zuerst komt ein kurzer Schock mit scheinheiliger Entbrüstung, später wird wieder gekauft.

Solang ich es nicht sehe und erfahre, die Behandlung der Tiere, ist es mir wurst...

Hauptsache der Preis stimmt und ich kann das andere Geld für die anderen Dinge des schönen lebens ausgeben.

genauso die Hungersnto in Afrika.... auf den ersten Blick "Entbrüstung". Aber ich hoffe, dass UNS das nicht passiert... und wenn wir ( um weiter Auto zu fahren udn eine große Auswahl im Supermarkt zu haben UND große Auswahl an mobilen Telefonen ( zu bezahlöbnaren Preisen)) die Hungersnot in Afrika verursachen und vergrößern sollen... so soll es sein.

Ich / WIR sind nicht für irgendwelche Afrikaner, Afghanen oder wen auch immer verantwortlich, sondern für UNS.

Wir müssen dafür sorgen, dass es unseren Bürgern, unserem Volk gut geht.

Wenn ich meine Familie ernähren soll und ihr ein gutes Leben bieten will und dafür im Gegenzug anderen Völkern ( bsp Afrikanern) leid zufügen muss... ich mache das.

Das zum Thema "soziale Verantwortung, Ethik und Nachhaltigkeit". Ich sage dazu ja, aber nur für uns nicht für andere Länder! BASTA!



Wenn ich allerdings ein paar Posts später so was lese, könnt ich nur noch



Zitat:





Zitat von ABCABC

[...]ich brauche täglich irgend etwas fleischiges.... sonst werde ich unglaublich agressiv.[...]

Da passen Einsteins Worte mal wieder wie die Faust aufs Auge... "Zwei Dinge sind unendlich....."


Bei dir würde Einsteins Zitat durchaus zutreffen, wenn du meine Hyperbel nicht erkennen kannst.





Leider bleibt der mensch zu oft ein ignoranter Egoist!
ABCABC, du bist hier gerade der lebende Beweis.


Selbstverständlich. Wenn du das verkennst und die Welt bessern willst, bist du ein Träumer und gehst Utopien nach.

Jeder Mensch ist in irgend einer ( oder sogar mehrer) Hinsicht/en Egoist und das ist auch gut so.

Wie ich schon oben mit Afrika geschrieben habe:

Das beste fürs eigen Volk, die eigenen Bürger herausholen ( Egosimus).

Das ist die Aufgabe jedes Landes und der dazugehörigen Politiker.


Und bezogen auf die KAtze:

Es mag so sein. Bei mir aber gibt es eine andere Sicht der DInge. Ohne Katzenkumpel ist kein OPTIMALES Umfeld, aber immer noch ein gutes.

Er muss nie Hunger leiden, bekommt die beste medizinische Versorgung und Liebe.

Also ist es auch nicht das schlechteste. Wenn ich mir manche Menschen anschaue, die sich eine Katze holen, billigen Mist füttern ( der KRANK macht), der Katze keine Liebe zukommen lassen und kleine Kidner diese quälen......... und wenn ein medizinischer Eingriff bevorsteht, der teuer ist:

Wird die Katze eingeschläfert, im "Müll" entsorgt oder gar ausgesetzt und die nächste gekauft, weil es billiger ist.

DAS IST EGOISMUS!:mad:

Und nicht mein Verhalten.

Ich sehe es anders, ihr seht es anders. Die Fronten sind verhärtet. Es stellt sich die Frage, wer von uns in der REALITÄT lebt. Das kann jeder Leser des Themas selbst beurteilen.

Gruß

ABC

AntonsMama
18.09.2011, 19:55
Naja, dann hast du aber auch wirklich "Glück", dass du dich gemessen an den noch schlechteren Menschen, doch noch ganz gut fühlen kannst!

Eigentlich traurig, dass es leider wahr ist, dass so "bescheiden" die Mehrheit denkt...

Schmusi83
18.09.2011, 19:59
Wir haben versucht deinem Kater mit Ratschlägen zu helfen, die nunmal dein Kater nicht lesen kann Um DICH gings gar nicht. Erst als du angfangen hast so merkwürdige Dinge zu schreiben.Mal ganz in ruhe, weil diese Streiterein hier arten aus.warum redest du dann mit uns wenn dich unsere Scheinheiligkeit so ankotzt? Zwingt dich niemand hier reinzuschreiben wenn du gar keinen Bock drauf hast?? Im Facebook kannst du mit Leuten reden die dir sowas nicht erzählen und du musst dir das nicht anhören. Infos bekommst du von deinem TA, den es nicht interessiert ob du nur eine hast...HIER geht es nunmal um die Artgerechte Haltung von Katzen. Und das sind keine eigenen Meinungen oder persönlich Ansichten, sondern eben Tatsachen. Sowie man einen Sittich eben auch nicht alleine halten darf oder einen Hund nicht länger als sechs Stunden alleine lassen, oder nunmal ein Pferd nicht in die Wohnung gehört...naja eben einfach tatsachen. Und wenn du Tips willst und sie dann nicht hören willst, naja dann lass es doch einfach?

Schmusi83
18.09.2011, 20:00
Wir haben versucht deinem Kater mit Ratschlägen zu helfen, die nunmal dein Kater nicht lesen kann Um DICH gings gar nicht. Erst als du angfangen hast so merkwürdige Dinge zu schreiben.Mal ganz in ruhe, weil diese Streiterein hier arten aus.warum redest du dann mit uns wenn dich unsere Scheinheiligkeit so ankotzt? Zwingt dich niemand hier reinzuschreiben wenn du gar keinen Bock drauf hast?? Im Facebook kannst du mit Leuten reden die dir sowas nicht erzählen und du musst dir das nicht anhören. Infos bekommst du von deinem TA, den es nicht interessiert ob du nur eine hast...HIER geht es nunmal um die Artgerechte Haltung von Katzen. Und das sind keine eigenen Meinungen oder persönlich Ansichten, sondern eben Tatsachen. Sowie man einen Sittich eben auch nicht alleine halten darf oder einen Hund nicht länger als sechs Stunden alleine lassen, oder nunmal ein Pferd nicht in die Wohnung gehört...naja eben einfach tatsachen. Und wenn du Tips willst und sie dann nicht hören willst, naja dann lass es doch einfach?

Schmusi83
18.09.2011, 20:01
Wir haben versucht deinem Kater mit Ratschlägen zu helfen, die nunmal dein Kater nicht lesen kann Um DICH gings gar nicht. Erst als du angfangen hast so merkwürdige Dinge zu schreiben.Mal ganz in ruhe, weil diese Streiterein hier arten aus.warum redest du dann mit uns wenn dich unsere Scheinheiligkeit so ankotzt? Zwingt dich niemand hier reinzuschreiben wenn du gar keinen Bock drauf hast?? Im Facebook kannst du mit Leuten reden die dir sowas nicht erzählen und du musst dir das nicht anhören. Infos bekommst du von deinem TA, den es nicht interessiert ob du nur eine hast...HIER geht es nunmal um die Artgerechte Haltung von Katzen. Und das sind keine eigenen Meinungen oder persönlich Ansichten, sondern eben Tatsachen. Sowie man einen Sittich eben auch nicht alleine halten darf oder einen Hund nicht länger als sechs Stunden alleine lassen, oder nunmal ein Pferd nicht in die Wohnung gehört...naja eben einfach tatsachen. Und wenn du Tips willst und sie dann nicht hören willst, naja dann lass es doch einfach?

Schmusi83
18.09.2011, 20:03
Wir haben versucht deinem Kater mit Ratschlägen zu helfen, die nunmal dein Kater nicht lesen kann Um DICH gings gar nicht. Erst als du angfangen hast so merkwürdige Dinge zu schreiben.Mal ganz in ruhe, weil diese Streiterein hier arten aus.warum redest du dann mit uns wenn dich unsere Scheinheiligkeit so ankotzt? Zwingt dich niemand hier reinzuschreiben wenn du gar keinen Bock drauf hast?? Im Facebook kannst du mit Leuten reden die dir sowas nicht erzählen und du musst dir das nicht anhören. Infos bekommst du von deinem TA, den es nicht interessiert ob du nur eine hast...HIER geht es nunmal um die Artgerechte Haltung von Katzen. Und das sind keine eigenen Meinungen oder persönlich Ansichten, sondern eben Tatsachen. Sowie man einen Sittich eben auch nicht alleine halten darf oder einen Hund nicht länger als sechs Stunden alleine lassen, oder nunmal ein Pferd nicht in die Wohnung gehört...naja eben einfach tatsachen. Und wenn du Tips willst und sie dann nicht hören willst, naja dann lass es doch einfach?

Schmusi83
18.09.2011, 20:19
Wir haben versucht deinem Kater mit Ratschlägen zu helfen, die nunmal dein Kater nicht lesen kann Um DICH gings gar nicht. Erst als du angfangen hast so merkwürdige Dinge zu schreiben.Mal ganz in ruhe, weil diese Streiterein hier arten aus.warum redest du dann mit uns wenn dich unsere Scheinheiligkeit so ankotzt? Zwingt dich niemand hier reinzuschreiben wenn du gar keinen Bock drauf hast?? Im Facebook kannst du mit Leuten reden die dir sowas nicht erzählen und du musst dir das nicht anhören. Infos bekommst du von deinem TA, den es nicht interessiert ob du nur eine hast...HIER geht es nunmal um die Artgerechte Haltung von Katzen. Und das sind keine eigenen Meinungen oder persönlich Ansichten, sondern eben Tatsachen. Sowie man einen Sittich eben auch nicht alleine halten darf oder einen Hund nicht länger als sechs Stunden alleine lassen, oder nunmal ein Pferd nicht in die Wohnung gehört...naja eben einfach tatsachen. Und wenn du Tips willst und sie dann nicht hören willst, naja dann lass es doch einfach?

ABCABC
18.09.2011, 20:19
unsere Scheinheiligkeit so ankotzt

Ich meine nur einige User.


Du und einige andere gehören nicht dazu.

Mein Post richtet sich an die Benutzer die mir etwas mit aller Gewalt und fast schön mit Nötigung und Unterstellungen etwas aufdrängen wollen.

Meine Fragan habne sich ja nicht auf Einzelhaltung bezogen, sondern konkret nach gutem Futter, Barfen usw.

Die Einzelhaltung kommt in fast jedem Thema von mir von anderen Usern zur Sprache, obwohl das Thema nichts mit der Einzalhaltung zu tun hat. Einige Benutzer bleiben freundlich und sachlich, andere üben Zwang, Nötigung , Unterstellungen und persönliche Angriffe aus.

ABCABC
18.09.2011, 20:23
Und wenn du Tips willst und sie dann nicht hören willst

Ich möchte gerne HInweise, dafür bin ich euch sehr dankbar.

Aber nicht in jedem Thema bzw Ferage die ich zum Beispiel zum Futter stelle Hinweise/ Vorwürfe7Angriffe/Nötigungen bezogen auf die Einzelhaltung sondern konkrete vor allem sachdienliche Ratschläge zum Thema.

ABCABC
18.09.2011, 20:25
Aus diesem Grund habe ich auch den großen "Ernährungsblock" im Katzenforum gewählt und nicht den anderen "Haltung und Pflege". Im Haltung und Pfelege block kann man mir gerne Vorwürfe machen, wenn ich schreibe, dass sich meine Katze eigenartig Verhält, nicht isst oder sonstiges. Das kann dan auf ein mangelöhaftes soziales Umfeld zurückzuführen sein.

Aber nciht im Ernährungs Thread

Schmusi83
18.09.2011, 20:26
naja es ist halt nicht gut für ein Kätzchen alleine zu leben. Für einen Freigänger ist das wieder was anderes. Es wäre schön wenn dir einfach mal ein Herz nimmst und darüber nachdenkst. Du würdest ja auch nicht dein leben nur mit Katze verbringen wollen ohne Menschen um dich herum. Und du wirst zugeben das deine persönlichen Ansichten etwas merkwürdig sind. Lass die doch hier einfach weg, das hat ja auch gar nichts hier im Forum zu suchen. Hier gehts nur um Katze

ABCABC
18.09.2011, 20:27
"rst als du angfangen hast so merkwürdige Dinge zu schreiben"


Das war Irnoisch gmeient und mit Hyperbeln versehen. Zumiondest teilweise.

Aer scheinbar ist das hier unerwünscht und wird nicht richtig eingeordnet.

Das habe ich nun Verstanden und bleibe sachlich.

Meistens ist es aber so, dass das eine das andere ergibt, wenn nicht sachlich geantwortet wird.

Schmusi83
18.09.2011, 20:28
Aus diesem Grund habe ich auch den großen "Ernährungsblock" im Katzenforum gewählt und nicht den anderen "Haltung und Pflege". Im Haltung und Pfelege block kann man mir gerne Vorwürfe machen, wenn ich schreibe, dass sich meine Katze eigenartig Verhält, nicht isst oder sonstiges. Das kann dan auf ein mangelöhaftes soziales Umfeld zurückzuführen sein.

Aber nciht im Ernährungs Thread

ja und jetzt ist hier im Thread ein Krach der nix mehr damit zu tun hat. Schick doch persänliche Nachrichten wenn du was Persönliches zu sagen hast, dann geht der Thread auch nicht kaputt.

Schmusi83
18.09.2011, 20:31
Diesen Thread hier schliesen und gut ist. Das bauscht sich doch immer mehr auf und führt zu nichts.

ABCABC
18.09.2011, 20:32
naja es ist halt nicht gut für ein Kätzchen alleine zu leben. Für einen Freigänger ist das wieder was anderes. Es wäre schön wenn dir einfach mal ein Herz nimmst und darüber nachdenkst. Du würdest ja auch nicht dein leben nur mit Katze verbringen wollen ohne Menschen um dich herum. Und du wirst zugeben das deine persönlichen Ansichten etwas merkwürdig sind. Lass die doch hier einfach weg, das hat ja auch gar nichts hier im Forum zu suchen. Hier gehts nur um Katze

Ja sicher das würde ich gerne. Aber wenn ich in jedem Thema von mir auf die Einzelhaltung vorwurfsvoll und nötigend angesprochen werde, dann komme ich nicht drumherum meine Ansichten kund zu tun.

Ich habe mehrfach erwähnt, dass ich mich für Einzelhalutng entschieden habe. Das ist zu akzeptieren.

Es kann einmal etwas wegen meiner Entscheidung geschribene werden, aber nicht ständig.

Ihr müsst genauso die Entscheidung anderer akzeptieren, wenn dem Tier kein direktes Leid ( damit meine ich die Matze körperlich zu Misshandeln, zu ersäufen, körperliche Integerität zu beschäödigen usw) zugefügt wird.

Allle hier im FOrum haben sich für Merhkatzenhaltung entschieden ich mich für Einzelhaltung.

Damit wurde alles zu meiner Entscheidung gesagt und es hat sich damit.

ABCABC
18.09.2011, 20:35
Schick doch persänliche Nachrichten wenn du was Persönliches zu sagen hast, dann geht der Thread auch nicht kaputt.

Dem stimme ich auch zu. Genauso die anderen USer, solten diese etwas vorwurfsvolles zur EInzelhaltung loswerden wollen, können diese die PN FUnktion nutzen, und nicht die Threads.




Diesen Thread hier schliesen und gut ist. Das bauscht sich doch immer mehr auf und führt zu nichts.

Dem stimme ich ebenfalls zu.

AntonsMama
18.09.2011, 22:33
...aber sachdienliche Hinweise zur ARTGERECHTEN katzenhaltung gehören IN das Forum, in die Threads, nicht in PNs...

und ehrlich gesagt, kommst du mir sehr sehr beratungsresistent vor, verfügst über mangelhaftes Reflexionsvermögen des eigenen Handelns und erwartest nur Tipps, die nach deiner nase sind....
Sorry, aber dann bist du hier im Forum wohl komplett falsch!

Es bleibt daher nur abzuwarten, wann du den ersten thread aufmachst, weil dein katerchen die ersten verhaltensauffälligkeiten zeigt! Noch wohnt er ja nicht lange bei dir....

ABCABC
18.09.2011, 22:53
und ehrlich gesagt, kommst du mir sehr sehr beratungsresistent vor,

in bestimmten bereichen schon.


Sorry, aber dann bist du hier im Forum wohl komplett falsch!


Na dan ist ja gut, dass du und sicher manch andere, ide derselben meinung sind, nicht zum Personenkreis gehören, die mich rauswerden können......



Es bleibt daher nur abzuwarten, wann du den ersten thread aufmachst, weil dein katerchen die ersten verhaltensauffälligkeiten zeigt! Noch wohnt er ja nicht lange bei dir....

Schau´n mer mal

ABCABC
18.09.2011, 22:58
noch etwas:


erwartest nur Tipps, die nach deiner nase sind....



ich erwarte nur tipps, die nach meiner frage sind....


stlle ich eine frage nach rohfleisch, erwarte ich ebensolche antworten.

wir beide haben aber in diesem punkt verschiedene ansichten.