PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenbabys?!



Jennyfer
12.05.2002, 12:56
Unsere Katze wurde mehrmals gedeckt zu wieviel prozent kann man jetz sagen das sie trächtig istß!
Undmuss mann trächtigen katzen UNBEDINGT extra Futter geben?
Ab wann muss mann die babys füttern?
Muss man da unbedingt Baby-katzen-futter nehmen oder kann man auch normales Dosenfutter kleinmachen (z.b in Mixer tun?)
Weil ich bin erst 12 unmd MEINE Katze kriegt wahrscheinlich Babys und das muss ich dann selbst bezahlen (DAS FUTTER)
und extra Futzter ist ziemlich teuer!

Ivonne
12.05.2002, 16:23
Hallo Jennyfer,

geh am besten zum TA, laß abchecken, ob sie trägt und Dich dann bzgl. der Vorsorge beraten.

Lieben Gruß
Ivonne

Alpha
12.05.2002, 23:42
hallo!
Entweder sie ist schwanger oder sie ist nicht schwanger!Wenn sie schwanger ist,warte mal ab,bis sie richtig rund wird.Es wäre allgemein gut,wenn Du sie auf Trockenfutter umstellen würdest(Dosenfutter ist ungesund und auf Dauer teurer),dann solltest Du ihr auch immer einen ständig gefüllten Napf hinstellen,damit sie selber entscheiden kann,wieviel sie fressen möchte!Dann mußt Du auch nicht zufüttern.Die Katzenbabies dürfen auf keinen Fall das "Erwachsenen-Katzen-futter"bekommen,das ist ungesund für sie.Die Katze wird sie ja mit Milch versorgen,erst später werden die Babies "zugefüttert".Du mußt die Babies auch impfen lassen und mehrmals entwurmen.Geh doch einfach mal zu einem netten Tierarzt und frage ihn,was Du tun sollst,wenn die Katze schwanger ist.
Grüße von Alpha
P.S.das hier ist übrigens das Hundeforum....

Chris62
13.05.2002, 00:24
sorry jennyfer,
aber vielleicht hättest du dir die sachen was futter u. TA kosten angehen im vorfeld überlegen sollen und überháupt scheinst du ja gar nichts zu wissen.tiere kosten nun mal geld. ob deine katze trächtig ist oder nicht, kann aber einer TA feststellen. er kann dich auch in sachen futter beraten, denn die katzenmama braucht in der zeit der trächtigkeit und wenn sie säugt ein ausgewogeneres futter.
gruß chris62

Nina
13.05.2002, 21:24
Hallo, Alpha und Chris62!
Jennyfer hat geschrieben, das sie gerade mal 12 Lenze zählt. Da wär wohl ein bißchen Nachsicht angebracht gewesen, oder meint ihr nicht???

Nina
13.05.2002, 21:36
Oh, Klasse, das war es nicht, was ich antworten wollte. Hab halt noch meine Schwierigkeiten mit dem neuen Forum...
Wie dem auch sei: Alpha, wie kommst du denn darauf, das Dosenfutter ungesund und auf Dauer teurer sei?? Das mit dem teuer sein, mag vom Anbieter abhängen, aber ungesund?!? Sei doch so lieb und erklär mir das mal. Abgesehen davon hab ich diesen Beitrag im Katzentalk gefunden, wie kommst du auf Hundetalk?!?
Chris62, was dich betrifft: meinst du nicht, das wir Jennyfer unterstützen sollten, anstatt mit hoch erhobenem Zeigefinger darauf hinzuweisen, das man sich das vorher überlegen soll, das Tiere "teuer" sind"?? Mensch, das Mädel ist 12!!!!!
Und Jennyfer, wenn du wirklich Hilfe möchtest, schreib mir doch deine E-mail Adresse. Ich werde mich dann umgehend bei dir melden, um dir z.Bsp. mit Futter zu helfen.
;)
Liebe Grüße, Nina

Anke
14.05.2002, 00:10
Hallo Jennyfer,

Du kannst mir auch mailen wenn Du magst. Auch werde versuchen Dir zu helfen. ksbstein@hotmail.com

Gruß Anke

Nina
14.05.2002, 00:37
Hallo, Anke!
Find ich total schön, das du Jennyfer auch helfen möchtest! Von hier aus kann ich nur mit Futter helfen. Aber ich denke mal, das sie im Momant jede Hilfe gut gebrauchen kann.;)
Liebe Grüße, Nina

Christiane
14.05.2002, 13:15
Hier braucht nur einer Hilfe: und das ist die arme Katze!!!!

Nina
14.05.2002, 18:31
Liebe Christiane!
Ganz genau: die arme Katze braucht Hilfe und damit sie die durch Jennyfer auch bekommen kann, haben hier bereits zwei Leute aktive Hilfe angeboten. Was ist denn bloß los mit Euch?!? Jennyfer ist 12 (!!) Jahre alt und braucht Unterstützung, damit sie ihrer Katze helfen kann und keine, pardon, altklugen Sprüche!:confused:
Steh ihr doch auch mit Rat und Tat zur Seite, dann wird dieser Katze nämlich auch tatkräftig geholfen werden können!
Nichts für ungut, aber es macht entschieden mehr Sinn (vor allem für die Katze!!), wenn du deine Energie in Hilfsbereitschaft steckst!:rolleyes:
Nina

Christiane
15.05.2002, 12:32
Jennyfer fragte bereits (ich glaube unter "Zucht und Haltung") wegen Kastration; dort gab ich einen KONSTRUKTIVEN Ratschlag. Und der kann nur lauten "Kastration" und nichts anderes! Also, erst lesen und dann nörgeln!

Sorry, daß ich nicht dafür bin, daß es noch mehr unerwünschte Katzen gibt, die nach dem ach so süßen Welpenalter vielleicht wieder mit Schnupfen und Würmern und mit 6 Monaten schwanger über einen "Bauernhof" stolpern! Jennyfer schrieb bereits, daß ihre Eltern alles andere als begeistert sind. Ich möchte nicht wissen, was mit der armen Katze oder den Welpen passiert und wie die Katze jetzt leben muß....Futter ist ja jetzt schon zu teuer, eine Kastration ist nicht drin und nichts! Aber Junge muß das Kind unbedingt haben! WOFÜR???!!!!!!
Nur zum rumpusseln??!!!

Ich kann es halt nicht nachvollziehen, daß Leute ihre Katze/Kater unkastriert draußen rumlaufen lassen. Bei mir kommt eh keine Katze raus, egal ob Stadt oder Land. Ich versteh´nicht, wie man in der heutigen Zeit noch für ungesicherten Freigang sein kann, echt!

Auf dem Land werden sie nicht nur überfahren, sondern vergiftet und totgeschlagen / ersoffen! Und jetzt sag´nicht, das stimmt nicht, dafür gibt es genug Erlebnisse....

Habe zuviel auf Bauernhöfen, Reitställen etc,. sehen müssen. Diese wilde Vermehrung von möglicherweise noch ungeimpften, nicht entwurmten Katzen, die munter Inzucht betreiben und das Katzenelend explodieren lassen! Davon ist doch hier schon hinreichend geschrieben worden; lernt das denn hier niemand??!!

Auch mit 12 sollte man schon begreifen, daß nur, weil man gerne Welpen hätte, nicht die Verantwortung fallen lassen kann! Abgesehen davon: so eine junge Katze! Und wo sind denn da die Eltern??!!!

Also, bei uns wäre das damals nicht möglich gewesen, ich war schon mit 10 Jahren ganz anders drauf. Aber gut, daß war vielleicht, weil mein Opa und mein Onkel TA waren und wir ein Tierheim hatten; da habe ich natürlich sehr viel mitbekommen. Bei uns wäre sowas NIEMALS in Frage gekommen!

Da kann man sich auch nicht immer hinterm Alter veerstecken! Heute wollen die Blagen doch schon soooo erwachsen sein; surfen ja immerhin schon im Internet! Aber ein bißchen Verantwortung zu übernehmen ist nicht drin, oder was???!!!! 1:o :mad: :confused:

Sorry, wenn ICH jetzt sauer bin.....

Petra
15.05.2002, 13:27
Hallo,
ob recht oder unrecht das ist jetzt schon egal. Denn die Katze bekommt Babys.

Vielleicht wohnt jemand bei ihr in der Nähe und kann ihr zeigen welches Futter am besten für ihre Katze ist??&Tipps geben etc.

Das war nur so ein Vorschlag!

Hanne
17.05.2002, 13:21
Original geschrieben von Christiane
Jennyfer fragte bereits (ich glaube unter "Zucht und Haltung") wegen Kastration; dort gab ich einen KONSTRUKTIVEN Ratschlag. Und der kann nur lauten "Kastration" und nichts anderes! Also, erst lesen und dann nörgeln!

Sorry, daß ich nicht dafür bin, daß es noch mehr unerwünschte Katzen gibt, die nach dem ach so süßen Welpenalter vielleicht wieder mit Schnupfen und Würmern und mit 6 Monaten schwanger über einen "Bauernhof" stolpern! Jennyfer schrieb bereits, daß ihre Eltern alles andere als begeistert sind. Ich möchte nicht wissen, was mit der armen Katze oder den Welpen passiert und wie die Katze jetzt leben muß....Futter ist ja jetzt schon zu teuer, eine Kastration ist nicht drin und nichts! Aber Junge muß das Kind unbedingt haben! WOFÜR???!!!!!!
Nur zum rumpusseln??!!!

Ich kann es halt nicht nachvollziehen, daß Leute ihre Katze/Kater unkastriert draußen rumlaufen lassen. Bei mir kommt eh keine Katze raus, egal ob Stadt oder Land. Ich versteh´nicht, wie man in der heutigen Zeit noch für ungesicherten Freigang sein kann, echt!

Auf dem Land werden sie nicht nur überfahren, sondern vergiftet und totgeschlagen / ersoffen! Und jetzt sag´nicht, das stimmt nicht, dafür gibt es genug Erlebnisse....

Habe zuviel auf Bauernhöfen, Reitställen etc,. sehen müssen. Diese wilde Vermehrung von möglicherweise noch ungeimpften, nicht entwurmten Katzen, die munter Inzucht betreiben und das Katzenelend explodieren lassen! Davon ist doch hier schon hinreichend geschrieben worden; lernt das denn hier niemand??!!

Auch mit 12 sollte man schon begreifen, daß nur, weil man gerne Welpen hätte, nicht die Verantwortung fallen lassen kann! Abgesehen davon: so eine junge Katze! Und wo sind denn da die Eltern??!!!

Also, bei uns wäre das damals nicht möglich gewesen, ich war schon mit 10 Jahren ganz anders drauf. Aber gut, daß war vielleicht, weil mein Opa und mein Onkel TA waren und wir ein Tierheim hatten; da habe ich natürlich sehr viel mitbekommen. Bei uns wäre sowas NIEMALS in Frage gekommen!

Da kann man sich auch nicht immer hinterm Alter veerstecken! Heute wollen die Blagen doch schon soooo erwachsen sein; surfen ja immerhin schon im Internet! Aber ein bißchen Verantwortung zu übernehmen ist nicht drin, oder was???!!!! 1:o :mad: :confused:

Sorry, wenn ICH jetzt sauer bin.....

Hanne
17.05.2002, 13:36
Hallo Christiane,

Deinem Beitrag kann ich nur voll zustimmen.
Bei dem schon bestehenden Katzenelend ist es unverantwortlich, ewig weiter Katzen in die Welt zu setzen.
Auch wenn ein 12jähriges Kind möglicherweise noch nicht über ausreichenden Sachverstand verfügt, kann man von den Erwachsenen verlangen, daß sie sich vorher überlegen, was an Kosten und Verantwortung (auf die Ganze Familie) zukommt.

Uns ist vor 3 Jahren eine schwangere Katze zugelaufen und hat 6 Junge geboren. Da die Mutterkatze keine Milch hatte, waren die Kosten für Aufzuchtsmilch, Tierarzt usw. immens, gar nicht zu reden vom Zeitaufwand für die Fütterei der Babys.

Deshalb macht mich eine so verantwortungslose Haltung auch immer wütend !

Viele Grüße Hanne

Sigrid
17.05.2002, 13:41
hallo jennyfer!
musst du denn alle kosten von deinem geld bezahlen oder unterstützen dich da deine eltern oder andere erwachsene?
wenn das so ist, dann brauchst du wirklich hilfe in welcher form auch immer.
nehme dir statements wie die von christiane bitte nicht zu herzen. es gibt erwachsene, die haben immer was zu meckern. ich persönlich finde, du hast schon ganz viel verantwortungsbewusstsein gezeigt und brauchst jetzt vielleicht einfach mal unterstützung von den grossen. mein sohn ist auch 12 jahre alt. ich glaube nicht, dass er das zu toll meistern würde wie du.
wie verhält sich denn dein tierarzt, wenn du mit deiner katze kommst? musst du das eigentlich auch alleine bezahlen?

also, was ich sagen möchte: wenn du noch mehr hilfe brauchst, melde dich auch gerne bei mir.
gruss
sigrid

Sigrid
17.05.2002, 14:23
@Christiane und Hanne

Grundsätzlich ist Eure Meinung insofern richtig, dass man das Katzenelend nur durch Kastration lösen kann. Ich gehe aber noch weiter und würde es begrüssen, wenn auch Züchter da etwas eingeschränkt werden würden. Die sind nämlich in der Regel erwachsen und sollten nicht aus Profitgier immer mehr Kätzchen in die Welt setzen, solange Tierheime vollgestopft sind. Ich kann auch die Katzenliebhaber nicht verstehen, die das unterstützen und die Kätzchen bei den Züchtern kaufen.

Den Zorn, den Ihr Euch von der Seele geschrieben habt, würde ich an die Eltern der Kleinen weitergeben, aber nicht an das Kind. Die aber erreichen wir doch hier gar nicht.

Hoffe, Jennyfer findet hier genug Unterstützung um eine Katzenhalterin zu werden, für die Kastration selbstverständlich ist. Offensichtlich ist sie nicht in einem TA-Haushalt aufgewachsen und muss diese Art der Verantwortung doch erst noch lernen. Warum nicht über dieses Forum?

Nina
17.05.2002, 16:30
Hallo, Sigrid!
Du sprichst mir aus dem Herzen. Sicher ist das Katzenelend schlimm und jeder von uns sollte dazu beitragen, damit es nicht noch größer wird. Eine 12-jährige jedoch reichlich brutal dafür verantwortlich zu machen, die sich wegen Hilfe und Unterstützung an dieses Forum wendet, finde ich ebenso unnötig wie du!
Ich kann nur hoffen, das sich Jennyfer noch mal hier meldet, damit wir ihr und ihrer Katze auch tatsächlich helfen können!!!
Viele Grüße, Nina

Nina
17.05.2002, 17:12
Hallo, Christiane!
Ich lege keinen Wert auf eine Konfrontation mit dir, aber einige Punkte will ich schon klären!
Punkt 1: Ich habe auf einen Beitrag im Forum Gesundheit und Medizin geantwortet. Was du oder andere zu ein und demselben Thema in anderen Foren schreiben, weiß ich nicht! Es geht um diesen Beitrag, den Jennyfer hier gepostet hat, okay??
Punkt 2: Ich bin völlig einer Meinung mit dir, das gerade Katzen auf Bauernhöfen ein grausames Schicksal haben. Sie werden nämlich sich selbst überlassen, ob das nun Krankheiten oder Schwangerschaften betrifft. Jedoch kann ich Jennyfers obigem Beitrag (und ausschließlich um den geht es hier) nicht entnehmen, das sie auf Teufel-komm-heraus unbedingt Kätzchen von ihrer Katze zum
rumpusseln wollte.
Punkt 3: Auch, was Freigang betrifft, sind wir einer Meinung. Meine drei Katzen (alle aus dem Tierschutz) leben quietschvergnügt in der Wohnung. Und auch, was Kastration betrifft, widerspreche ich dir nicht. Allerdings geht es hier um eine 12-jährige, die Hilfe sucht!!!!Da du ja offensichtlich die Verhältnisse auf dem Land kennst, wundert es mich schon, das du Jennyfer so anprangerst! Wie Sigrid schon verdammt treffend bemerkte, sollte sich dein Zorn gegen Jennyfers Eltern richten.DIE hätten nicht nur die Möglichkeiten sondern auch das Geld, um Abhilfe zu schaffen. Was aber erwartest du von einer 12-jährigen?!?
Punkt 4: Ich denke gar nicht daran, zu sagen, das diese Mißhandlung und diese Morde auf dem Land nicht stattfinden. Ich kann mich auch nicht erinnern, so etwas schon mal behauptet zu haben!!!
Punkt 5:Ich bin zutiefst beeindruckt, das du mit 10 Jahren schon den absoluten Durchblick hattest! Kann das vielleicht daran gelegen haben, das dein Umfeld anders mit Tieren umging, als Jennyfer das in ihrem Umfeld erlebt? Ich finde, das sie für ihre 12 Lenze sehr viel Verantwortungsgefühl an den Tag legt. Auch wenn sie das ganz anders tut, als es in deinem Sinne ist!
Punkt 6: Wie war das noch? Erst lesen, DANN meckern? Da hast du völlig recht: wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Denn nicht Jennyfer sondern ich (!!) habe ihr junges Alter als Argument angeführt! Jennyfer aber auch noch als "Blage" zu betiteln, ist reichlich niveaulos von dir. Beschimpfungen bringen uns doch hier nicht weiter oder etwa doch, sofern sie von dir kommen?!?

SORRY, wenn mir jetzt das Verständnis für deine Argumente ausgeht


P.S.: Wenn mein Beitrag wie Kraut und Rüben aussieht, liegt das nicht an mangelnden Kenntnissen der Rechtsschreibung, sondern an mangelnden Kenntnissen der Handhabung des neuen Forums.





















DIE DIE DIE nicht
Blage :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

Sigrid
17.05.2002, 17:22
Hallo Nina!
Ich kann auch Dir nur zustimmen. Jennyfer meldet sich aber seit ihrem 1. Posting gar nicht mehr zu Wort. Vielleicht haben ihre Eltern ihr ja aus ihrer Misere geholfen.
Falls nicht: J E N N Y F E R, melde Dich. Hier wollen Dir noch mehr Menschen helfen.
Gruss
Sigrid

Nina
17.05.2002, 17:34
Hallo, Sigrid!
Ich habe Jennyfer vorhin "persönlich" geschrieben. Meine Nachricht an sie wurde von zooplus weitergeleitet. Jetzt hoffe ich mal, das sie sich privat bei mir meldet! Ich könnte mir schon ganz gut vorstellen, das sie dieser ganze Zinnober nach ihrer Frage abgeschreckt hat und das sie sich deshalb hier nicht mehr melden möchte!!
Auf jeden Fall Danke für deine lieben Worte!
Viele Grüße, Nina

18.05.2002, 10:03
Hier im Forum wird Jennyfer sich wohl kaum mehr melden, nachdem sich hier einige Mitmenschen derart verantwortungsvoll verhalten haben.
Ein fragendes Kind förmlich in der Luft zu zerreißen - das ist ein Zeichen von Verantwortungsgefühl - stärkt das Vertrauen in die Erwachsenenwelt, und hilft der Katze und ihrem Nachwuchs wirklich weiter... :mad:

Anke
18.05.2002, 16:34
Hallo Nina,

hat sich Jennyfer bei Dir gemeldet? Bei mir meldet sie sich leider auch nicht. Habe extra meine E-Mail Adresse angegeben. So können wir ihr wirklich nicht helfen. Über dieses Forum mag man ja kaum seine Hilfe anbieten.

Und eines noch an alle Verbissenen: Ihr könnt von mir aus jeden angreifen, aber kein KIND!

Gruß Anke

18.05.2002, 16:57
Hallo Anke,

"Nina" ist im Urlaub, bitte gedulde Dich ein wenig auf ihre Antwort!

Christiane
18.05.2002, 18:39
Einige Leute scheinen hier nicht verstehen zu wollen.....

Ist mir jetzt aber egal, ist wohl nur wieder das typische Trara wie in dem alten Forum. Da hab´ich echt keinen Bock drauf!

Züchter / Liebhaber / Tierheimkatzen und verantwortungslose Blagen / Erwachsene.

Ich stehe jedenfalls zu meiner Meinung und bleibe dabei.

Jennyfer
19.05.2002, 10:04
Danke an alle die mich unterstützen wollen!
Übrigends nur so nebenbei ich habe 18 babykatzen von einem bauernhof vor dem TOT gerettet ! Das hat mich fast jede freie
min. gekostet.Meine Eltern bezahlen die Sachen zwar (Futter usw.)
Aber die Katze die Babys bekommt (auch von einem Bauernhof mit ihrem cousin vorm tot gerettet)
gehört mirt ich soll mich dann um sie kümmern und das will ich JA auch!
Ausserdem bin ich nicht verantworttungslos!Mein Hund musste vor kurzem operiert werden(sie schwebte in großer Lebensgefahr)Da wir 3 Hunde haben die auch ziemlich wild spielen musssdte ich die ganze Zeit auf sie aufpassen!

Jennyfer
19.05.2002, 10:25
Futter usw. für die erwachsenen Katzen bez. meine eltern
Futter usw. für Babykatzen bez. ich von meinem Taschengeld ca. 15Euro im Monat manchmahl mähe ich z.b Rasen dabei verdiene ich mir dan noch zusätzlich Geld!

kuschelsam
19.05.2002, 10:38
Hallo!

Dann würde ich es schon auch für sinnvoller halten, wenn Du die Katze nach Möglichkeit kastrieren läßt.
Denn die Aufzucht der Babies wird sicherlich teuer.
Eine schwangere Katze kann man laut meinem Tierarzt bis zur 3.Woche ca. kastrieren.

Ansonsten kannst Du im Internet z.B. bei royal-canin unter Infomaterial kostenlos Futterproben für Katzenkinder bestellen, dass Du dann einer Katze füttern kannst. Die sind immerhin umsonst. ;)
Evtl. kann das ja auch Deine Freundin für dich machen.

Viele Grüße!

Renate W.
19.05.2002, 15:27
Hallo Jenny,

ich finde es super, wie sehr du dich engagierst, damit du das Futter usw. für die Babykatzen kaufen kannst.

Liebe Grüße
Renate

Nina
19.05.2002, 21:00
Tja, "DORABELLA ", ich war tatsächlich bis heute abend weg. Und um solchen qualifizierten Beiträgen jetzt aus dem Weg zu gehen, hab ich mich mit Anke und Jennyfer privat in Verbindung gesetzt:D

19.05.2002, 21:40
Hi "Nina",

dann ist ja alles klar! :D