PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diätfutter nach Kastration?



bluetonic
03.02.2003, 17:35
Hallo!
Komme gerade vom Fädenziehen beim TA zurück. Alles ist gut verheilt und die Katze gesund. Sehr schön.
Jetzt habe ich mal eine Frage an euch: füttert ihr euren Katzen nach der Kastration „Diät“-Futter?
Ich hab noch Hills TroFu für erwachsene Katzen und ne halbe Tüte Iams Kitten Trofu. Ich will ihr das eigentlich schon noch füttern, aber ich habe Angst, dass sie zu dick wird! Wie habt ihr das denn gemacht?
Julchen haut schon ganz gut rein seit der Kastration, hab ich das Gefühl
:D
Liebe Grüße,
NIna

Jenni X
03.02.2003, 17:52
Hallo Nina,

also, meine beiden haben nach der Kastration ganz normales Futter bekommen. Inca hat zwar ein kleines Hängebäuchlein seitdem, aber zu dick ist sie eigentlich nicht... obwohl die beiden ganz schön faule Stinker sind... :p

Gabi
03.02.2003, 18:24
Diät-Futter finde ich etwas übertrieben. Das Kittenfutter würde ich aber weglassen. Ich habe Aimee nach der Kastation noch den Rest (ca. 2 kg) Kitten-TroFu fressen lassen. Das war ein Fehler. Davon hat sie richtig zugelegt. Allerdings auch von der Malzpaste. Du musst schon aufpassen, dass Du nicht zu viel gibst. Das normale Futter ist aber OK. Ich wiege nun alles ganz genau ab.

tricia
03.02.2003, 18:27
Hallo. Unser Kater (mit 6 Monaten kastriert) hat nach Empfehlung der TÄ Kittenfutter gekriegt, bis er ein Jahr alt wurde. Er ist auch nicht zu dick, und bekommt normales Futter. Ein "Kastratenbäuchlein" hat er auch.

threecats
03.02.2003, 19:52
Hallo,
unsere haben immer ganz normal weiter gefressen nach den Kastrationen. Allerdings kein Kittenfutter mehr, das wollte eh immer keine.
Melissa hat leider überhaupt nicht zugenommen. Sarah und Ronja auch nicht mehr als normal, weil sie ja noch wachsen mußten. Sarah gilt hier zwar als Mops, aber sie wiegt auch nur ca. 3,6 kg.
Also, nicht zu viele Gedanken machen, unsere haben es gut hinbekommen!
Susanne

bluetonic
05.02.2003, 14:13
Na gut, dann bin ich ja beruhigt! Da Kitten-Futter lasse ich also lieber weg...habe vielleicht noch 1kg. Wenn ich merke, dass sie ein kleiner Brummer wird, dann muss ich halt die Notbremse ziehen! Ich habe halt gemerkt, dass sie jetzt schon einen viel grösseren Appetit hat! Sie kommt aus dem "Ich will was fressen na los-Schnurren" garnicht mehr raus, wenn wir nur ne halbe Stunde zu spät mit dem Futter dran sind! Kleine Nervensäge!
Grüße,
Nina

dixi
05.02.2003, 17:16
Da du ja noch 1ganzes Kilo Kittenfutter hast würde ich es nicht wegwefen. Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich jede Woche ein paar Gramm daruntermischen und so hast du nach länderer Zeit auch dieses Kilo Katzernfutter weg:)

Aber nicht vergessen, nur kleine Mengen:)

dixi und Co:cool:

Jenni X
05.02.2003, 17:24
Ich habe den Rest von meinem Kinderkatzenfutter damals verschenkt - an eine Familie mit kleinen Kätzchen. Meine wollten eh nur noch TroFu und so habe ich ein paar andere Miezen glücklich gemacht, bevor die Dosen abgelaufen sind.