PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rezept für Kaninchenkekse??



Schnecke
03.02.2003, 14:25
hey!
wer kann mir ein oder mehrere gute Rezepte für Kaninchenkekse oda leckerein geben? bitte genaue Angaben. denn ich würde das gerne mal ausprobieren,...es müssen ja nicht imma die teuren und ungesunden drops sein.

würde mich sehr freuen!!!

Liebe Grüsse Schnecke

Pardona
03.02.2003, 16:13
Hallo,
Am besten sind (getrocknete) Kräuter als Leckeri zwischen durch. Man kann diese auch selber sammeln (nur wo man sich wirklich sicher ist das sie nicht giftig sind) zb. Löwenzahn und Brennessel und diese dann trocknen. Aber auch im Handel gibt es mitlerweile eine nette Auswahl. Die meisten Kaninchen futtern diese sehr gerne und sie sind gesund (entsprechen der natürlichen Kaninchenahrung). Du kannst auch selber Kräuter in Blumentöpfen/Blumenkästen ziehen. Hier http://www.zwergenheim.de/ gibts ein Rezept für eine leckere Mischung aus getrockneten Kräutern.
Aber auch Obst (kann man zb auch trocknen) eigenet sich gut als kleine gesunde Leckerei.
Kekse dagegen ob mit oder ohne Zucker sind und bleiben ungesund (so wie die vielen im Handel angebotenen Leckerein und Trockenfutter). Getreide ist einfach nicht für die Kaninchenernährung geeignet und sollte WENN Überhaupt nur eine seltene Ausnahme bleiben (oder garnicht erst gefüttert werden)
liebe Grüsse Pardona

angle07
01.03.2003, 21:13
hallöchen,

also ich hab ein rezept:

du nimmst mehl (nach belieben) und wasser, vermischt das, so das ein brei entsteht, dann kannst du getrocknete früchte (oder auch das normale kaninchenfutter) dazugeben.
wenn du die ganze masse bei ca. 150 C (im heißluft) 10 min backst .

dürfte eigentlich nicht ungesund für das kanickel sein.

liebe grüße
angle07

mellyonsurf
01.03.2003, 23:26
Hallöchen!

Ich muß doch einfach mal was loswerden:

Immer wieder lese ich in den Beiträgen daß Getreide für Kaninchen absolut verpönt wird. Aber was meint ihr was Wildkaninchen in der Freiheit so wegmümmeln??? HEU finden sie äußerst selten (was jetzt nicht heißen soll, daß man es nicht füttern soll. Es ist und bleibt HAUPTFUTTER für unsere Heimkaninchen). Aber im Herbst finden sie jede Menge KORNähren und die werden auch gemümmelt. Dementsprechend kann man auch Getreideprodukte füttern, allerdings halt immer in maßen und dann auch ohne Zucker, denn den findet man in dieser raffinierten Form nicht.

Viele liebe Grüße

Pardona
02.03.2003, 05:24
Hallo,
Ja genau, nur zu einer Jahreszeit, und dann auch nur kurz, haben Wildkaninchen vielleicht mal die Gelegenheit ein paar Körnchen Getreide zu erwischen. An viel gelangen sie bei weitem nicht. Getreide steht (wenn) somit nur selten auf dem Speiseplan und dann auch zu einer Jahreszeit wo Kaninchen (den Winter quasie schon im Nacken) ehr auch mal so einen Energielieferanten gebrauchen können. Getreide ist und bleibt aber eine absolute Ausnahme für Wildkaninchen.
Wildkaninchen ernähren sich hauptsächlich von Gras (nichts anderes ist ja auch Heu), Gräsern, Kräutern, Blättern, Ästen, Wurzeln etc. vielleicht noch etwas von runter gefallenem Obst oder Beeren die in Bodennähe wachsen.
Und genau auf solch Energiearme aber Rohfaserreiche Nahrung ist die Verdauung der Kaninchen ausgelegt und auch angewiesen.

liebe Grüsse Pardona

Claudia J.
02.03.2003, 11:10
Ebend, da hat Pardona zu 100 % recht.

Dass Kaninchen unbedingt Getreide brauchen, wird einem von der Futtermittelindustrie suggeriert, von sonst niemanden. Jeder Mensch, der versucht über die Bedürfnisse seiner Kaninchen zu lernen, beschäftigt sich früher oder später mit dem Leben der Wildkaninchen. Und da kommt so vieles nicht vor bzw. ist mehr als unnatürlich, als einem die Futtermittelhersteller/Käfighersteller usw. einreden wollen.

Gruß
Claudia

Mascha
02.03.2003, 11:16
Original geschrieben von mellyonsurf ... HEU finden sie äußerst selten (was jetzt nicht heißen soll, daß man es nicht füttern soll. Es ist und bleibt HAUPTFUTTER für unsere Heimkaninchen). Aber im Herbst finden sie jede Menge KORNähren und die werden auch gemümmelt...

Klar finden Wildkaninchen kein Heu; dafür jede Menge Gräser und Kräuter, also das, woraus wir Menschen Heu machen. :D

Und "jede Menge Kornähren" finden Kaninchen nur, wenn der Mensch in ihrer Nähe Getreide anbaut (und auf dem Feld liegen lässt) - das ist aber im natürlichen Lebensraum von Kaninchen nicht unbedingt der Fall! :rolleyes:

mellyonsurf
02.03.2003, 13:27
Hallo @all!

Ne, ne,ne so war das nu nicht gemeint!!! Ich will und werde ja auch nicht ständig Getreide füttern. Meine Ninchen bekommen hauptsächlich Heu, frisches Grünzeug und Co! Den Kids konnte ich auch schon beibringen, daß die "bunten" Drops nicht das gesündeste sind. Aber wenn die Wuffs ein Leckerli bekommen,´finden sie es unfair wenn die Ninchen keins bekommen. Und Gemüse ist für sie KEIN Lecker (für die Kids meine ich;) ). Da finde ich es schon gut selber KaninchenKEKSE zu backen/machen und da darf dann ruhig "ein wenig" Getreide drin sein.

BYE,

Schnecke
02.03.2003, 17:00
also erstmal ein fettes merci an euch.hatte ja mal richtig was zum lesen.super interesant...was man alles hier so lernt!!!danke!!! ich werde jetzt erstmal einwenig denn speiseplan von meiner krümel ändern ( keine drops mehr etc ) .

falls ihr noch einpaar tipps habt für ne nahrungsumstellung dann haut eure tipps hier ruhig rein...

ciao eure schnecke:)

diebrain
03.03.2003, 10:45
Hallo Schnecke

super Tipps für die tiergerechte Kaninchenernährung findest Du auf diesen Seiten http://www.kaninchenforum.com informativere Seite mit kompetenteren Ansprechpartner wirst Du kaum finden. Schau mal in die FAQs

Auf unseren Seiten findet sich eine ausführliche Kanicheninfomappe zum ausdrucken, evtl ist das ja auch was für Dich, so ein Nachschlagewerk kann ja ganz günstig sein, man ist ja doch nicht immer online: http://www.diebrain.de/nh-mappen.html

Liebe Grüße
Christine

die natürlich auch der Meinung ist, das Getreide nix im Kaninchenmagen zu suchen hat... an die Getreidefreunde.. schon mal den Artikel dazu von Dr Drescher gelesen? Er findet sich hier : http://www.birgit-drescher.de/ unter Fachartikel und dann Snacks, viel Spaß beim lesen ;)

kersi98
25.01.2010, 16:37
Hallo ich abe ein tolles Retzept das meinen Hasen Schnuppie und Schnuckie
sehr gut schmekt!!!!:bl:

Zutaten:4 Karoten, 3 Äpfel, Mehl und Wasser

So geht es: Du rürst Mehl und Wasser zu einem teig.
wen du das hast reibst du Koroten und die Äpfel so lange bis ein Prei entsteht.
Nun mischt du nur noch die Karoten und die Äpfel zu Mehl und Wasser und Ferürst alles!Backe den Teig bei 150C° und ungefär 10 bis 20 Minuten.
schon sin sie fertig!

Eure Kerstin!!!
:tu::tu:

Gelbwange
31.01.2010, 19:53
Bitte nur Sojamehl verwenden.

Die Hauptnahrung der Nins ist frische Wiese. Heu ist nur ein Ersatz. Und Getreide nur in Ähren füttern und das nur bedingt im Hebst.

www.kaninchenwiese.de%-)

hasenfriends
11.02.2010, 11:05
Hey

das sind echt gute Rezepte meine Kanickl fressen die sehr gerne
leider weiß ich noch kein rezept aber ich werde welche suchen

Viele Grüße Louisa,geena,daschi,adsa,sola, hugh

Molle
14.02.2010, 12:14
Hej,

Hallöchen!

Ich muß doch einfach mal was loswerden:

Immer wieder lese ich in den Beiträgen daß Getreide für Kaninchen absolut verpönt wird. Aber was meint ihr was Wildkaninchen in der Freiheit so wegmümmeln??? HEU finden sie äußerst selten (was jetzt nicht heißen soll, daß man es nicht füttern soll. Es ist und bleibt HAUPTFUTTER für unsere Heimkaninchen). Aber im Herbst finden sie jede Menge KORNähren und die werden auch gemümmelt. Dementsprechend kann man auch Getreideprodukte füttern, allerdings halt immer in maßen und dann auch ohne Zucker, denn den findet man in dieser raffinierten Form nicht.

Viele liebe Grüße
Was meinst du denn was Wildkaninchen so fressen?

Hier mal ein Bild als Info dazu:
http://img41.imageshack.us/img41/1091/kaninchendorf.jpg (http://img41.imageshack.us/i/kaninchendorf.jpg/) Quelle: http://kaninchendorf.de.ki/

@Schnecke
Ganz wichtig!!! Bitte fertige keine Kekse an, die Ei, Milchprodukte oder Weizen- bzw. Maismehl enthalten. Denn dann brauchst du dir diese viele Mühe nicht geben, sondern könntest weiter dieses doofe Standardkaninchenfutter für billig Geld und die Drops weiter füttern.
Wenn du wirklich gute "Kekse" willst, dann kaufe sie von Steppenlemmings. Da diese aber sehr kalorienreich sind, sind sie auch nur für ab und zu.

Gelbwange
14.02.2010, 12:32
@ Molle:

:man:Kaninchen fressen im Spätherbst, die GetreideÄHREN von manchen Feldern.

Deshalb kann man im Herbst/Winter GetreideÄHREN anbieten, aber kein Getreide in Form von Pellets!

Molle
14.02.2010, 14:15
Hej,

@ Molle:

:man:Kaninchen fressen im Spätherbst, die GetreideÄHREN von manchen Feldern.

Deshalb kann man im Herbst/Winter GetreideÄHREN anbieten, aber kein Getreide in Form von Pellets!
Aber kein Weizen und Mais auch nicht!!!

Gerade wenn Nins sonst getreidefrei ernährt werden oder sich ernähren und sie bekommen dann im Herbst Getreide zu fressen, dann gibt das Verdauungsstörungen. Das bekommen Wildkaninchen auch, wenn sie Getreide fressen (was sie best. tun, wenn sie nahe bei Getreidefeldern leben), wenn sie es vorher nicht gewöhnt sind und so einige sterben auch daran. Fakt ist, dass die Verdauung der Nins nicht auf Getreide ausgelegt ist! Getreide senkt den pH-Wert im Darm und somit können sich Hefepilze, Kokzidien und andere Darmparasiten einfacher und schneller ansiedeln.

Wer das schon mal erlebt hat, kommt nie wieder auf die Idee Getreide zu füttern.

Statt Getreide zu füttern, um sie auf den Winter vorzubereiten, sollte lieber Wurzel- und Knollengemüse gefüttert werden. Topinambur bietet sich ebenfalls an. Denn diese Gemüsearten verändern die Darmflora nicht negativ, wie es Getreide tut.

Naja, aber diese Diskussion hatte ich schon x-mal. :man:

Gelbwange
14.02.2010, 19:36
Hej,

Aber kein Weizen und Mais auch nicht!!!

Du kannst sowohl Mais als auch Weizen füttern : http://www.kaninchenwiese.de/


Gerade wenn Nins sonst getreidefrei ernährt werden oder sich ernähren und sie bekommen dann im Herbst Getreide zu fressen, dann gibt das Verdauungsstörungen. Das bekommen Wildkaninchen auch, wenn sie Getreide fressen (was sie best. tun, wenn sie nahe bei Getreidefeldern leben), wenn sie es vorher nicht gewöhnt sind und so einige sterben auch daran.

Statt Getreide zu füttern, um sie auf den Winter vorzubereiten, sollte lieber Wurzel- und Knollengemüse gefüttert werden. Topinambur bietet sich ebenfalls an. Denn diese Gemüsearten verändern die Darmflora nicht negativ, wie es Getreide tut.



Ich habe ja nicht gesagt das man es massenweiße anbieten soll, nein es ist einer Ergänzung http://www.kaninchenwiese.de/.

Gemüse kann auch Angeboten werden, ist aber im Sommer überflüssig. Ich hoffe du liest dir die Seiten jetzt mal ganz genau durch:s:

Molle
14.02.2010, 21:46
Hej,
ich habe gelesen:

"Mais hat einen extrem hohen Stärkegehalt und im Gegenzug kaum Protein bzw. auch einen äußerst geringen Gehalt an Aminosäuren. Somit hat er für eine Ergänzung der Ernährung kaum einen Nutzen. In kleinen Mengen sind Maiskolben verträglich, Maiskörner im Futter sind allerdings nicht zu empfehlen und führen aufgrund des hohen Stärkegehaltes zu Verdauungsbeschwerden!"

"Weizen wird von Kaninchen extrem schlecht vertragen, daher sollte auf die Verfütterung dieses Getreides verzichtet werden!"

"Ausgewachsene, ausgewogen ernährte und gesunde Zwergkaninchen in Innenhaltung müssen keine Samen erhalten."
Quelle: www.kaninchenwiese.de

So, welche I-net-Seite empfiehlst du mir jetzt??