PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund schnappt nach Katze



Kruemel666
19.02.2011, 18:04
hallo

wir haben jetzt einen klein jackrusselfoxterriermix und ist 5 Monate alt.
Ihnen haben wir jetzt fast 2 Wochen. Das Problem ist, ich habe noch drei Katzen die ich schon über 5 Jhare habe und ein Sohn von 18 Monate.
Mit den Katzen hab ich gedacht, es wird langsam,das sie keinen Buckel oder auch nicht mehr angegriffen haben. Nur ab und zu mal die Pfote gehoben und wenn er zu nah kam hat er halt mal eine drauf bekommen aber nicht fest,war jetzt auch nicht oft. Der Hund hat sich auch immer brav beschnuppern lassen.
Der Hund lag erst auf der Couch mit seinem Kissen und haben es jetzt auf den Boden,da er manchmal anfing zu knurren wenn eine Katze zu nah kam.
Und heut lag meine Katze auf der Couch und der Hund ging hin und die Katze hat halt zu gehen und er knurrte und wollt zu schnappen und da hab ich jetzt doch angst das er doch mal zu beisst oder auch bei meinem Sohn.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen udn paar tipps oder so geben.
So laufen ja alle zusammen in der Wohnung rum und jeder hat seinen Platz.

lg
Kruemel

Stina
19.02.2011, 20:06
hallo kruemel,

ihr habt euch da einen nicht einfachen Mix ins Haus geholt.
Foxterrier sind Jagdhunde die ursprünglich für Fuchs-, Dachs- und Wildschweinjagd gezüchtet wurden. Sie haben extrem ihren eigenen Kopf und brauchen viiiieel Bewegung und geistige Arbeit und Auslastung.
JRT nicht weniger, wobei ich den Foxl für noch extremer halte.

ERziehung: schwer. konsequent bis zum geht nicht mehr müsst ihr sein.
jede Schwäche von euch wird gnadenlos ausgenutzt.

ein Hund der knurrt hat auf der Couch gar nichts verloren. Es ist nicht seine Couch sondern eure und wenn ihr der Meinung seid die Katze darf da liegen darf sie das auch und basta.
also: Couch tabu für Hund.

nur ein Hund der hört hat das Privileg die Couch benutzen zu dürfen wenn ihr das wollt.

ich glaub nicht dass man in einem Forum die Erziehung dieses Hundes hinbekommt ehrlich gesagt.

was macht ihr denn so mit ihm?? geistige Auslastung? welche Spiele, Tricks?
welche Kommandos kann er schon?
darf er mit anderen Hunden toben, kann/darf er ohne Leine laufen oder geht er dann flitzen/jagen??
tausend Fragen....

LG, Stina

Kruemel666
19.02.2011, 20:31
ja das ziehen wir auch grad durch mit der couch. mein freund wollte er auch schon schnappen.
wir gehen oft gassi und spielen mit ihm, da wir ihn ja grad mal fast 2 wochen erst haben und wollt erst mal wegen der eingewöhnung warten und habe dann vor zur hundeschule zu gehen, was ich hoffe das es dadurch dann besser wird.
vorhin ist er wieder der katze hinter her und habe es unter brochen, das er es sein lassen soll und die eine findet es gar nicht toll und macht gleich wieder ein buckel und will angreifen,was sie aber die letztes zeit gelasen hatte und erst seit heut wieder macht und denk das es daran liegt er sie schanppen wollt.
oh man hoff das es sich bald legt und alles soweit gut wird

lg

Stina
19.02.2011, 20:46
wo habt ihr ihn denn her? wo und wie hat er vorher gelebt?
denn das war die prägendste und wichtigste Zeit in seinem Leben.

nur gassi und spielen reicht ihm halt auch nicht.
ich hoffe ihr habt eine gute HuSchu gefunden!

du sagst du hast es unterbrochen als er zur Katze wollte.
und dann?
gleich anschliessend würde ich ihm eine Aufgabe stellen die er schon gut kann, wie keine Ahnung, bring Ball und dann belohnen.
soll heissen: es lohnt sich nicht Katze blöd anzumachen, es lohnt sich dafür aber das zu tun was die von mir wollen.
denn sonst wenn er nur verbindet: Katze = ich krieg schimpfe wird seine Wut auf die Katze noch grösser.

LG, Stina

Stina
19.02.2011, 20:50
es wird halt wirklich nicht einfach werden und lange Zeit viel Arbeit mit ihm.
so ein Terrier muss einfach zu einem passen. sie sind nicht in erster Linie süss und nett und hübsch usw. sondern extrem ausgeprägte Persönlichkeiten mit einem extremen Willen und ja, so süss sie auch aussehen, sie sind "hart". ich weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll.

ich bin kein Terrier-Mensch, ich weiss es weil ich 10 Jahre mit einem gelebt hab und ich es nie wieder möchte.

LG, Stina

Kruemel666
19.02.2011, 20:57
gute frage, weiss nur das er über eine woche bei der pflegefamilie war und vorher kam er aus polen.
mehr weiss ich auch nicht.

hab ihn dann immer zu mir gerufen ,aber mit dem ball oder oder knochen ist eine gute idee das mal zu versuchen.

es ging jetzt echt paar tage gut und jetzt so alles..
naja hoff das iwr das schaffen und mit der hundeschule dann noch.
danke
lg

Odin09
20.02.2011, 00:03
Eigentlich wollte ich nix dazu schreiben, denn wenn ich lese das man sich zu 3 Katzen und einem Kleinkind so einen Mix dazu holt weiß ich sofort da hat sich wieder jemand nen Hund geholt der nicht weiß was da auf ihn zukommt und das endet bei solchen anspruchsvollen Hunden meist fatal.
Ich kann dir nur den Tip geben dir jemanden zu suchen der sich mit Terriern gut auskennt und der euch dabei behilflich ist zu lernen was notwendig ist diesem kleinen Powerpaketen gerecht zu werden. Von Anfang an fordert dieser Hund Konsequenz, Geduld und Durchsetzungsvermögen und klare Strukturen, sonst schafft er sich die selbst.
Achtet auch bei der Auswahl der Hundeschule darauf das die sich wenigstens ein bisschen mit Terriern auskennen damit sie euch die richtigen Tips geben.

schlaue liese
20.02.2011, 00:14
danke moni ich hatte mein posting wieder gelöscht weil mir und anderen ja oft nachgesagt wird wir wären zu unhöflich.
oder zu direkt.
wobei ich noch weiter gehen mag, ich denke du brauchst hilfe zuhause............jemand der sich alles anschaut und die handfeste tips an die hand gibt wie du zu reagieren hast wenn dein terrorzwerg knurrt.


nochwas lasse den hund und das kind NIE alleine und aus den augen.......

Stina
20.02.2011, 10:09
hallo,

Moni, hab gehofft dass du das liest ;)

wenn der Hund von einer Orga aus Polen geholt wurde ist die Rasse ja nur getippt. Wenn man schon sonst nix weiss woher will man dann genau wissen dass es ein Foxl-JRT-Mix ist.
gut, am Aussehen. aber sicher ist gar nix. gut, JRT - Modehund, aber Foxls sind so selten geworden :?:

wobei ich mich dann auch wieder frag, was ist es für eine Orga die einen solchen Mix in einen Haushalt mit Katzen und Kleinkind gibt :confused:
nochdazu im schönsten Flegelalter

kruemel, hast du vlt. ein Foto vom Hund??

LG, Stina

Kruemel666
20.02.2011, 10:55
hallo
ich fühle mich nicht angegriffen, nur das ihr es wisst.
ist halt doch schon schwer wenn mein freund nciht da ist und ich alleine mit allem bin und immer hab ,das doch was passieren kann. da man ja nicht überall gleichzeitig sein kann.

ja hab ein bild von ihm

lg

Stina
20.02.2011, 11:11
kruemel, ich versteh dich schon :hug:
ich versteh auch dass du es nur gut gemeint hast und ihm ein zu Hause geben wolltest.
aber ob das wirklich der richtige Hund für euch ist...... :o

ohja, auf dem Foto, also ja ich seh einen Foxl

klar, du sollst alles im Auge haben: Kind, Hund, Katzen. und das allein wenn dein Freund nicht da ist. ist nicht einfach.
den Hund habt ihr für die nächsten 15 Jahre ca.
vlt. doch lieber ein Ende mit Schrecken wie ein Schrecken ohne Ende??
es wird viel Arbeit, sehr viel Arbeit ihn zu erziehen und er wird nie ein Hund der halt so ein einfacher Familienbegleiter in allen Lebenslagen ist.

darf ich fragen was für eine Orga das ist? was sagen die zu euren Problemen? kannst du mit deinen Sorgen zu ihnen kommen?

LG, Stina

Kruemel666
20.02.2011, 11:14
die unterstützen den tierschutz aus frankreich, steht im schutzvertrag.
ich hab sie angeschrieben aber es kam bis jetzt noch keine antwort.

Stina
20.02.2011, 11:33
aber doch hoffentlich nicht von gybsys-home?? :eek::eek:

die da???
http://www.hundeinnoot.beepworld.de/
dann wundert mich nämlich überhaupt gar nichts mehr.

Odin09
20.02.2011, 13:09
hallo
ich fühle mich nicht angegriffen, nur das ihr es wisst.
ist halt doch schon schwer wenn mein freund nciht da ist und ich alleine mit allem bin und immer hab ,das doch was passieren kann. da man ja nicht überall gleichzeitig sein kann.

ja hab ein bild von ihm

lg

Ich kann dich vollkommen verstehen. Aber leider wird sich das kaum ändern, im Gegenteil, wenn du es nicht von Anfang an schaffst den in den Griff zu bekommen, was ich ehrlich gesagt bezweifle, da ich rauslesen kann das es jetzt schon eher belastend ist, wird es eher schlimmer weil ihr ja auch keinen Spaß aneinander habt und beide Frust aufbaut. Wenn er komplett die Herrschaft übernommen hat kann der echt zum Tyrannen werden.
Vielleicht wäre es besser zu überlegen dem Racker ein passenderes zu Hause zu suchen. Denn letztendlich kannst du ja auch gar nicht dem Hund gerecht werden, wie auch. Vom Aussehen her überwiegt ja der Fox und der ist noch ne Spur sturer und eigensinniger als der Jack Russel und das ist echt ne große Herrausforderung. Ich find es eigentlich nicht gut erst einen Hund zu nehmen und ihn dann gleich wieder abzugeben, aber in eurem Fall wäre es wohl echt für alle Beteiligten das Beste.
Ich finde es echt verantwortungslos von der Orga euch diesen Hund zu geben. Hoffen wir mal das sie sich melden und ihr einen gemeinsamen Weg findet zu einer guten Lösung.

Stina
20.02.2011, 13:41
Ich find es eigentlich nicht gut erst einen Hund zu nehmen und ihn dann gleich wieder abzugeben, aber in eurem Fall wäre es wohl echt für alle Beteiligten das Beste.


find ich auch und allemal besser wie 15 Jahre nicht glücklich, weder der Hund noch die Familie.
und einen Schaden wird er nicht davontragen, der hat bestimmt schon mehr hinter sich.
manchmal ist ja auch ein Wechsel der Pflegestelle nötig den verkraften die Hunde ja auch.
er braucht Terrierleute wie dich Moni, die diese Herausforderung lieben und die Zeit und vor allem die Lust haben viel mit ihm zu machen.
erfahrene HuHa die diese Rasse lieben

Kruemel666
20.02.2011, 13:51
@stina
ich blick da selber nicht durch. der tierschutz heisst tierschutzverein SPA frankreich, paries, rue de fin 6489 und hab da nicht wirklich was gefunden, genauso steht im impfpass -hunde in not- hannover und da hab ich mit der adresse auch nix gefunden..was ich schon komich finde oder bin zu blöd zum googlen :-)

Kruemel666
20.02.2011, 13:56
hab mir grad die seite angeguckt und das ist das, hab da andere hunde erkannt wo von der pflegefamilie wir den hund haben und die hat da noch andere hunde drin bzw in quoka sind die selben.
sind die denn schlimm????????

Odin09
20.02.2011, 13:57
Wo habt ihr den Hund denn abgeholt? Oder hat man euch den gebracht? Du musst doch hier vor Ort einen Ansprechpartner haben? Kannst du dich denn nicht mit der Pflegefamilie in Verbindung setzen?

Kruemel666
20.02.2011, 14:00
haben ihn abgeholt und hab ihr mal geschrieben aber kam noch nix.

Stina
20.02.2011, 14:20
hab mir grad die seite angeguckt und das ist das, hab da andere hunde erkannt wo von der pflegefamilie wir den hund haben und die hat da noch andere hunde drin bzw in quoka sind die selben.
sind die denn schlimm????????

ja kruemel, sehr sehr schlimm.

und genauso paßt es ins Bild dass ihr keine HIlfe bekommt, dass es keinen Ansprechpartner gibt, dass man beim googeln nichts findet. nein, du bist nicht zu dumm zum googeln, die wollen das man nichts findet
da seid ihr echt auf eine Bande aufgesessen

zu denen gibt es hier einen Thread, sie wurden den Behörden gemeldet und auch anderen Stellen
http://forum.zooplus.de/hunde-zucht-aufzucht/t-welpen-von-gybsys-home-59390/page7.html#post2043238

Stina
20.02.2011, 14:23
Martina Chmielnik
0162 5822809
0177 6721802

ruf die mal an, das ist die Hauptverantwortliche
im anderen Thread bittet sie ja ständig darum dass man sie anrufen soll.

sicher wird sie euch helfen :floet:
gib ihr aber den Hund nicht wieder :eek:
wenn ihr ihn nicht behalten könnt muss das anders geregelt werden

Kruemel666
20.02.2011, 14:42
ok ist ja heftig, bin irgendwie grad bisschen geschockt.

und was macht die frau dann wenn ich sie anrufe bzw was soll ich da sagen??

im vertrag steht es auch das sie den hund nicht zurück nimmt....

Stina
20.02.2011, 14:56
die Frau....... kann man nur anzeigen.

wenn ihr ihn nicht behalten könnt müssen wir irgendwie eine Pflegestelle organisieren, anders gehts nicht.
diese Leute dürfen ihn nicht wieder bekommen und wollen ihn ja wohlweislich auch gar nicht mehr

man muss diesem Pack endlich das Handwerk legen.

es verteilen, andere warnen damit niemand mehr auf die reinfällt.

und egal wer zu dir heim kommt von denen, also falls jemand kommen sollte, wichtig:
du musst die NICHT reinlassen, schlag ihnen die Tür vor der Nase zu.
du musst ihnen den Hund nicht geben, egal was die dir erzählen oder womit sie drohen würden.

ich an deiner Stelle würde wirklich eine Anzeige beim Amts-Vet. machen, dass sie dir diesen Hund mit einem ungültigen Vertrag gegeben haben und gg. jeden Tierschutzgedanken verstossen indem sie den Hund nicht zurücknehmen.
denn das ist das allermindeste was ein guter TSV macht wenn Probleme auftreten steht dir ein guter TSV mit Rat und Tat wirklich Tag und Nacht zur Seite!

die sind das hinterletzte!
denen gehts nur ums GEld, um sonst nichts.

Odin09
20.02.2011, 14:57
Na toll, da kann ich dir jetzt leider nicht weiterhelfen, ich kenn mich zu wenig mit der Materie aus. Da kennt sich Stina wohl eher mit aus glaube ich.

Kruemel666
20.02.2011, 15:00
ok.ja so kommt es mir aber auch vor ,hauptsache der hund ist weg und die haben ihr geld.
weil was ich noch komisch fand ist,das ja eigentlich jeder tierschutz überprügft und später kontrolliert wo der hund hin kommt und die nicht. denen ist das egal. und bei jedem anderen hat man 2 wochen rückgabe recht,falls es wirklich nicht klappt.

oh man,ich glaub ich hab alles überstürzt, weil er so goldig aussah :-(

Stina
20.02.2011, 15:00
Moni, du hast nicht zufällig damit geliebäugelt als Pflegestelle einen weiteren Terroristen.......??????? :floet::floet::o


Futter, evtl. TA-Kosten könnten/müssten übers Forum gesammelt werden.

bin eh schon weg ..........

mich ganz klein mach und verschwind

Stina
20.02.2011, 15:02
ok.ja so kommt es mir aber auch vor ,hauptsache der hund ist weg und die haben ihr geld.
weil was ich noch komisch fand ist,das ja eigentlich jeder tierschutz überprügft und später kontrolliert wo der hund hin kommt und die nicht. denen ist das egal. und bei jedem anderen hat man 2 wochen rückgabe recht,falls es wirklich nicht klappt.

oh man,ich glaub ich hab alles überstürzt, weil er so goldig aussah :-(

ja :hug:
darauf hoffen die ja...

ein guter TSV hilft dir immer!!
da kannst du immer kommen und immer fragen, auch wenns nach Jahren sein sollte dass man den Hund abgeben muss nehmen sie ihn zurück.

wollt ihr ihn denn nun behalten?

tazi
20.02.2011, 15:03
Aus welcher Gegend kommst Du? Vielleicht findet sich hier ja jemand der Dir eine gute Hundeschule empfehlen kann, die sich mit Terriern auskennen.

Möchtest Du den Hund denn wieder abgeben?

Odin09
20.02.2011, 15:47
Moni, du hast nicht zufällig damit geliebäugelt als Pflegestelle einen weiteren Terroristen.......??????? :floet::floet::o


Futter, evtl. TA-Kosten könnten/müssten übers Forum gesammelt werden.

bin eh schon weg ..........

mich ganz klein mach und verschwind

:D
Das wurde mir schon öfter angeboten, aber 2 sind mir dann doch zuviel. Ich bin ja von April bis Dezember immer geschäftlich unterwegs und maximal mal 3 Tage zu Hause. Und wenn man bedenkt das mir mal was zustoßen kann, einen Terrorristen unterkriegen ist kein Problem, Odin ist auch bei anderen recht pflegeleicht, aber 2 wird da schon schwieriger. Ausserdem hab ich ne kleine Wohnung und noch ne Mieze, mit Odin kein Thema, aber noch nen 2ten, ne das möcht ich meiner Mieze nicht zumuten.
Ich mein ich würde mir das zutrauen, aber ich möchte einfach den vermehrten Stress momentan nicht haben. So wie es ist, ist es momentan gut. Was nicht heißt das sich das in den nächsten Jahren nicht ändert :D

Stina
20.02.2011, 17:53
Moni, ich verstehs doch eh zu gut :hug:
aber du bist halt so eine gute Terrierbändigerin :D
glaub ich schon dass viele welche bei dir abladen wollen *g*

Kruemel666
20.02.2011, 19:34
mh sind jetzt echt am überlegen ob wir ihn behalten sollen oder nicht...ich werd morgen hier beim tierschutz anrufen und nachfragen

tazi
20.02.2011, 19:37
Ich glaube nicht das sie ihn nehmen werden. Denn Du wirst die Antwort erhalten, das Du Dich an den vermittelnden Verein wenden musst.

Du hast PN

Kruemel666
20.02.2011, 19:47
ja und gemeldet hat sie sich immer noch nicht, wo ich den hund her habe....

tazi
20.02.2011, 19:52
Ich glaube nicht das da eine Antwort kommt (aber vielleicht ja doch?)

Kruemel666
20.02.2011, 19:58
ich glaub es auch nicht

tazi
20.02.2011, 20:04
du sagst du hast es unterbrochen als er zur Katze wollte.
und dann?


Abgesehen von der ganzen Problematik, würde mich das auch interessieren.

Darf der Hund denn überhaupt zu den Katzen? Kennen die Katzen Hunde?

Für mich wäre es auch nicht okay das Katzen den Hund angreifen

Nachtrag: Der Hund ist 5 Monate alt seit 2 Wochen bei Euch. Da solltet Ihr noch etwas Geduld haben und klare Anweisungen geben. Ist dies Euer erstr Hund? (hab ich das überlesen?)

Kruemel666
20.02.2011, 20:20
ja das dürfen sie, sind ja auch alle zusammen frei in der wohnung ,nur wenn wir dabei sind.

der hund kennt katzen ,aber die katzen nicht wirklich. sie gehen ja auch hin und schnuppern an ihm.
ja der hund wollt letzten die katze angreifen, die katze lag auf der couch und der hund ist nur vorbei gelaufen und sie hat mit der pfote aus sein kopf gehauen, nicht feste, und da wollte er dann zu schnappen. knurren hätte ja auch gereicht.

als der hund mla der katze hinter her ist,da wollt er spielen, da hab ich es unterbrochen ,das er sie in ruhe lässt, da die katzen das ja nicht kennen

tazi
20.02.2011, 20:25
Die Katzen müssen Ihre Grenzen kennenlernen :D

Villeicht hat sich der Hund einfach nur erschreckt:?:

Die Katzen kennen das nicht, aber der Hund deshalb kommt es so rüber als wenn die Katzen einen "Sonderstatus" haben. Sie dürfen schnüffeln, dürfen zu dem Hund, der Hund läuft am Sofa vorbei die Katze "batscht" zu und dem Hund reicht es irgendwann.

Hat der Hund einn Rückzugsort, wo die Katzen nicht hindürfen? Wo Du die Katzen wegnimmst?

Drottning
20.02.2011, 20:32
ja der hund wollt letzten die katze angreifen, die katze lag auf der couch und der hund ist nur vorbei gelaufen und sie hat mit der pfote aus sein kopf gehauen
Das ist ganz normales Katzenverhalten, wenn der "Sicherheitsabstand" unterschritten wird. Für mich klingt das nicht so, als ob der Hund Katzen kennt, zumindest nicht auf eine positive Art und Weise. Die Katzen hingegen scheinen sich super zu verhalten - und normales Katzenverhalten kann man ja nicht unterbinden.

Andererseits - wenn der Hund mit den Katzen spielen will: Warum unterbindest du das? Wie sollen sie ihn kennen lernen, wenn so etwas nicht erwünscht ist? Ich bin der Meinung, dass man wohl ein Auge drauf halten sollte, aber doch weitestgehenst die Tiere untereinander machen lassen.

Es wäre sicher besser, ihr würdet euch einen Hundetrainer kommen lassen, der auch nicht ganz unerfahren mit Katzen ist, dass der euch eine Einschätzung gibt und vielleicht ein paar Tipps. Im Moment scheint es mir eher so, dass durch dein Verhalten die Tiere eher noch verunsichert werden. Und dann kann es wirklich schief gehen.

Edit: Ich denke auch, dass du falsch interpretierst, so wie Tazi das beschreibt. Der Hund wollte nicht angreifen, er wollte am Sofa vorbei, wo die Katze lag. Die Katze hat zugehauen (oh, mit Krallen braucht's nicht mal "fest" zu sein, das tut auch leicht weh!) und er geschnappt. Glaub mir, die Katze ist in der Lage, sich zu wehren, lass sie das unter sich ausmachen, dann habt ihr viel schneller klare Verhältnisse.

tazi
20.02.2011, 20:45
Das ist ganz normales Katzenverhalten, wenn der "Sicherheitsabstand" unterschritten wird. Für mich klingt das nicht so, als ob der Hund Katzen kennt, zumindest nicht auf eine positive Art und Weise. Die Katzen hingegen scheinen sich super zu verhalten - und normales Katzenverhalten kann man ja nicht unterbinden.

Andererseits - wenn der Hund mit den Katzen spielen will: Warum unterbindest du das? Wie sollen sie ihn kennen lernen, wenn so etwas nicht erwünscht ist? Ich bin der Meinung, dass man wohl ein Auge drauf halten sollte, aber doch weitestgehenst die Tiere untereinander machen lassen.

Es wäre sicher besser, ihr würdet euch einen Hundetrainer kommen lassen, der auch nicht ganz unerfahren mit Katzen ist, dass der euch eine Einschätzung gibt und vielleicht ein paar Tipps. Im Moment scheint es mir eher so, dass durch dein Verhalten die Tiere eher noch verunsichert werden. Und dann kann es wirklich schief gehen.

Edit: Ich denke auch, dass du falsch interpretierst, so wie Tazi das beschreibt. Der Hund wollte nicht angreifen, er wollte am Sofa vorbei, wo die Katze lag. Die Katze hat zugehauen (oh, mit Krallen braucht's nicht mal "fest" zu sein, das tut auch leicht weh!) und er geschnappt. Glaub mir, die Katze ist in der Lage, sich zu wehren, lass sie das unter sich ausmachen, dann habt ihr viel schneller klare Verhältnisse.

Denke ich auch zumal wenn man liest

Mit den Katzen hab ich gedacht, es wird langsam,das sie keinen Buckel oder auch nicht mehr angegriffen haben. Nur ab und zu mal die Pfote gehoben und wenn er zu nah kam hat er halt mal eine drauf bekommen aber nicht fest,war jetzt auch nicht oft. Der Hund hat sich auch immer brav beschnuppern lassen.



sollte man durchaus dem Hund auch zugestehen, die Katzen auf Abstand halten zu können.

Ich denke allerdings das der Hund durchaus gute Erfahrungen mit Katzen gemacht haben kann, sonst würde ein Foxl (wenn auch ein Mix) doch anders reagieren, oder?

Odin09
20.02.2011, 21:18
Edit: Ich denke auch, dass du falsch interpretierst, so wie Tazi das beschreibt. Der Hund wollte nicht angreifen, er wollte am Sofa vorbei, wo die Katze lag. Die Katze hat zugehauen (oh, mit Krallen braucht's nicht mal "fest" zu sein, das tut auch leicht weh!) und er geschnappt. Glaub mir, die Katze ist in der Lage, sich zu wehren, lass sie das unter sich ausmachen, dann habt ihr viel schneller klare Verhältnisse.

Auch ich dulde es nicht das mein Hund nach meiner Katze schnappt, egal aus welchem Grund, das ist einfach unakzeptapel. Denn wenn eine Katze sich mal richtig zur Wehr setzt hat er schlechte Karten. Deshalb ist dein Vorschlag das die das untereinander regeln sollen sehr gefährlich. Welche klaren Verhältnisse sollen denn da entstehen? Im schlimmsten Fall nimmt man in kauf das man mit dem Hund zum Tierarzt fahren kann. Also ich kann davon nur abraten.

tazi
20.02.2011, 21:20
Aber angreifen dürfen die Katzen auch nicht, das würde ich nicht dulden:)

Da muss ich dann auch meinen Hund schützen, ist doch völlig verständlich das wenn ein Hund angegriffen wird, das er sich wehrt, oder?

Stina
20.02.2011, 21:27
wenn eine Katze dem Hund ins Auge schlägt kann er erblinden schlimmstenfalls.
auch umgekehrt kann ein Foxl eine Katze mit einem kurzen Schüttler ums Eck bringen.
die Idee mit unter sich ausmachen finde ich deswegen unaktzeptabel.

ausserdem hat der Terrier erstmal gar nichts auszumachen, er hat in erster LInie zu lernen das sein Frauli sagt wo es langgeht, das ist im Moment das allerwichtigste.

Kruemel, wieviel habt ihr für den Hund bezahlt? habt ihr das bar bezahlt? eine Quittung bekommen?
könntest du dir vorstellen mit einem Trainer zu arbeiten der zu euch nach Hause kommt?

Drottning
20.02.2011, 21:31
Aber angreifen dürfen die Katzen auch nicht, das würde ich nicht dulden:)

Ein Tatzenhieb ist kein Angriff, sondern ein in die Schranken Verweisen. Mehr nicht. Ein Angriff sieht völlig anders aus - und da ist dann wirklich nicht mit zu spaßen!

Wie gesagt, ich denke, ihr braucht einen Fachmann, der von BEIDEN Tierarten Ahnung hat. Sonst wird das nix.

tazi
20.02.2011, 21:37
Ein Tatzenhieb ist kein Angriff, sondern ein in die Schranken Verweisen. Mehr nicht. Ein Angriff sieht völlig anders aus - und da ist dann wirklich nicht mit zu spaßen!

Wie gesagt, ich denke, ihr braucht einen Fachmann, der von BEIDEN Tierarten Ahnung hat. Sonst wird das nix.

Von der Ferne kann man das nicht beurteilen ich ging nur vom Beitrag aus

Mit den Katzen hab ich gedacht, es wird langsam,das sie keinen Buckel oder auch nicht mehr angegriffen haben

Woher soll der Hund danach wissen, das der Tatzenhieb kein Angriff ist?

Odin09
20.02.2011, 21:37
Die Katzen müssen Ihre Grenzen kennenlernen :D

Villeicht hat sich der Hund einfach nur erschreckt:?:

Die Katzen kennen das nicht, aber der Hund deshalb kommt es so rüber als wenn die Katzen einen "Sonderstatus" haben. Sie dürfen schnüffeln, dürfen zu dem Hund, der Hund läuft am Sofa vorbei die Katze "batscht" zu und dem Hund reicht es irgendwann.

Hat der Hund einn Rückzugsort, wo die Katzen nicht hindürfen? Wo Du die Katzen wegnimmst?

Sorry aber das ist doch Schwachsinn. Hier muss der Hund erzogen werden und nicht die Katzen und das ist doch das eigentliche Kernproblem. Das ist nen Mix der braucht sein Leben lang 100% Aufmerksamkeit was Erziehung ect. angeht und der Hund passt definitiv nicht in diese Familie. Sie wird in 5 Wochen noch genauso überfordert sein um allen Ansprüchen gerecht zu werden wie jetzt nach 2 Wochen, das wird ja nicht weniger. Wie auch wenn ich ständig auf der Hut sein muss alles im Zaum zu halten. Mal abgesehen davon das auch ein 18 Monate altes Kleinkind da ist an das man denken muss.

Kruemel666
20.02.2011, 21:37
ui soviele antworten...
also der hund lag mit den katzen zusammen auf dem sofa als wir ihn angeguckt haben.
die katzen haben am anfang ein buckel gemacht (wusste gar nicht wie gross katzen werdne können). die eine hebt zwar immer mal die pfote um sich sicher zu sein das er nix tut, aber sie haut nicht zu.

nur mit dem zu schanppen geht es ja auch um mein sohn,heut wollt er auch bei ihm zu schnappen.

wir haben 200 euro schutzgebühr bezahlt und haben eine quittung bekommen

kenne eine hundetrainerin ,die selbst hund und katze hat und werd mit ihr kontakaufnehmen

tazi
20.02.2011, 21:39
als der hund mla der katze hinter her ist,da wollt er spielen, da hab ich es unterbrochen ,das er sie in ruhe lässt, da die katzen das ja nicht kennen

Mich würde das WIE interessieren. Wie hat man dies Verhalten unterbrochen?

Odin09
20.02.2011, 21:41
ui soviele antworten...
also der hund lag mit den katzen zusammen auf dem sofa als wir ihn angeguckt haben.
die katzen haben am anfang ein buckel gemacht (wusste gar nicht wie gross katzen werdne können). die eine hebt zwar immer mal die pfote um sich sicher zu sein das er nix tut, aber sie haut nicht zu.

nur mit dem zu schanppen geht es ja auch um mein sohn,heut wollt er auch bei ihm zu schnappen.

wir haben 200 euro schutzgebühr bezahlt und haben eine quittung bekommen

kenne eine hundetrainerin ,die selbst hund und katze hat und werd mit ihr kontakaufnehmen

Er versucht halt seinen Platz zu finden und jetzt wäre für mich der Zeitpunkt erreicht an dem ich sage, so wir geben ihn ab. Er schnapp nach den Katzen, er schnappt nach deinem Mann und er schnappt nach deinem Kind.
Ruf verschiedene Tierschutzvereine an schildere deine Lage und versucht ein passenderes Heim zu finden.

Kruemel666
20.02.2011, 21:45
das WIE ist, das ich ihn dann abgelenkt habe, die katze kennt es jan et das der hund hinter her rennt und hab es auch so gelesen ,das man das so machen soll...


ja @odin...das muss ich wohl machen müssen, bevor doch noch was passiert...
schade..:-(

tazi
20.02.2011, 21:45
Sorry aber das ist doch Schwachsinn. Hier muss der Hund erzogen werden und nicht die Katzen und das ist doch das eigentliche Kernproblem.

Für mich gehören alle dazu. Auch die Katzen müssen lernen das es Situationen gibt, wo sie nicht zum Hund sollen und auch Katzen können dies lernen.

Das ist nen Mix der braucht sein Leben lang 100% Aufmerksamkeit was Erziehung ect. angeht und der Hund passt definitiv nicht in diese Familie. Sie wird in 5 Wochen noch genauso überfordert sein um allen Ansprüchen gerecht zu werden wie jetzt nach 2 Wochen, das wird ja nicht weniger. Wie auch wenn ich ständig auf der Hut sein muss alles im Zaum zu halten. Mal abgesehen davon das auch ein 18 Monate altes Kleinkind da ist an das man denken muss.

Ich kenne diese Familie nicht, ich kenne nicht Ihren tagesablauf deshalb kann ich nicht beurteilen ob sie mit dem Hund überfordert sind, oder ob sie bereit sind einen Trainer zu holen, mit den Hund arbeiten und ein Team werden :?:

Hat man sich im Vorfeld um die Rassen erkundigt? Was erwartete man diesem Hund? Oder überhaupt vom Hund?

tazi
20.02.2011, 21:47
das WIE ist, das ich ihn dann abgelenkt habe, die katze kennt es jan et das der hund hinter her rennt und hab es auch so gelesen ,das man das so machen soll...


ja @odin...das muss ich wohl machen müssen, bevor doch noch was passiert...
schade..:-(


das ist wirklich schade:0(

tazi
20.02.2011, 21:58
ui soviele antworten...
also der hund lag mit den katzen zusammen auf dem sofa als wir ihn angeguckt haben.
die katzen haben am anfang ein buckel gemacht (wusste gar nicht wie gross katzen werdne können). die eine hebt zwar immer mal die pfote um sich sicher zu sein das er nix tut, aber sie haut nicht zu.

nur mit dem zu schanppen geht es ja auch um mein sohn,heut wollt er auch bei ihm zu schnappen.

wir haben 200 euro schutzgebühr bezahlt und haben eine quittung bekommen

kenne eine hundetrainerin ,die selbst hund und katze hat und werd mit ihr kontakaufnehmen

Das finde ich eine Gute Idee. Was ist denn passiert das er nach Deinen Sohn schnappen wollte?

Kruemel666
20.02.2011, 22:41
wir waren bei mein eltern und die haben auch zwei hunde ,hat aber jedem getrennt bisschen trockenfutter gegeben und mein kleiner wollte zu ihm hin und wollt zu knappen. denk mla das es an den anderen hunden lag

tazi
20.02.2011, 23:11
Die hundetrainerin kann Euch bestimmt weiterhelfen:) Finde ich toll das Ihr nicht aufgebt:wd:

schlaue liese
20.02.2011, 23:16
ich schreibe hier nun mal ein paar tips völlig wertfrei auf.
lasse dein kind bitte nicht zu fressenden hunden.
wenn dein hund die katze jagt gibt es eine klare ansage, ich gehe nicht von einem spiel aus. es wird auf der stelle unterbrochen.
er darf erstmal nicht mehr auf das sofa, hast du angst wenn du ihn runterschubst nehme einen besen und jage ihn runter.
er sollte nicht fressen wenn andere hunde dabei sind ist immer eine streßsituation gerade für einen hund der neu im haushalt ist.
lasse das kind und den hund nicht aus den augen und nie alleine im gleichem raum
wenn der hund in seinem korb liegt hat das kind da nichts zu suchen achte da bitte drauf, sonst kann es sein das er wieder schnappt.
und ein hund der in einem so jungen alter lernt das kinder blöd sind , ist für die weitere entwicklung nicht gut.
und dein kind hat eventuell schwere bißverletzungen.

entscheide dich bitte bald was du willst behalten dann ab sofort arbeiten, wenn nicht so schnell wie möglich weg von euch.

Odin09
21.02.2011, 00:12
Hat man sich im Vorfeld um die Rassen erkundigt? Was erwartete man diesem Hund? Oder überhaupt vom Hund?

Hast du nicht den Eingangsbeitrag gelesen?
Hätte man sich genau erkundigt was erforderlich ist dann bin ich mir sicher hätten sie sich für diesen Hund NICHT entschieden. Hier hat man nach dem Niedlichkeitsfaktor und vor allem zu schnell entschieden.
Ich finde es auch schade wenn der Hund wieder abgegeben wird, aber besser als wenn irgendetwas schlimmes passiert ist es allemal und ich hoffe man hat was grundlegendes gelernt, nämlich das wenn man einen Hund möchte, diesen nach seinen Bedürfnissen und Lebenssituation aussuchen sollte und sowas niemals nie aus dem Bauch heraus entscheiden sollte.
Ich würde mir das gerade im Bezug auf Terrier wünschen, denn ich kenne wirklich genug die den Niedlichkeitsfaktor an erster Stelle stehen haben und das geht immer nach hinten los.

Odin09
21.02.2011, 00:25
wir waren bei mein eltern und die haben auch zwei hunde ,hat aber jedem getrennt bisschen trockenfutter gegeben und mein kleiner wollte zu ihm hin und wollt zu knappen. denk mla das es an den anderen hunden lag

Das lag nicht an den anderen Hunden sondern das war eine ganz normale Reaktion deines Hundes, der hatte einfach Angst das man ihm das Futter wegnimmt. Er müsste erst lernen das in dem Bezug keine Gefahr besteht und dein Kleiner müsste lernen den Hund wenn er frißt nicht anzufassen.
Es gäbe soviele Dinge zu beachten für euch und du solltest dir wirklich gut überlegen ob du dir das wirklich antun willst. Letztendlich kann euch diese Entscheidung keiner abnehmen.

Elo
21.02.2011, 07:00
Auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache, aber mir platzt hier echt der Kragen! Wie kann man sich einen Hund holen und null Ahnung von gar nichts haben! Weder Ahnung wo der Hund her kommt, noch Ahnung von der Rasse.......Da könnte ich kotzen! Verantwortungsbewusste Menschen informieren sich teilweise monatelang bevor sie sich einen Hund ins Haus holen. Da muss man sich finanzielle Rücklagen bilden, eine geeignete Rasse suchen und dann einen erfahrenen Züchter finden! Ihr habt ja von den einfachsten Dingen keinen Plan! Hast du dir nie die Frage gestellt, ob das mit drei Katzen einem Kleinkind und Hund auch funktioniert?? Ich habe einen Hund und das ist schon eine riesige Verantwortung wenn man es richtig machen will!

Sorry, ne unglaublich! Und jetzt kommt er ins Tierheim. Schlimm ist nur, dass es ihm dort wahrscheinlich noch am Besten geht! Traurig traurig.....Hoffentlich hast du draus gelernt!

tazi
21.02.2011, 08:56
Da muss man sich finanzielle Rücklagen bilden, eine geeignete Rasse suchen und dann einen erfahrenen Züchter finden!



Fianzielle Rücklagen JA (Hund oder Katzen können mal krank werden) Aber warum einen Züchter, wenn man einen Tierschutzhund ein zuhause geben möchte?

Das man sich um die Rasse erkundigt sollte klar sein, und das ist mit Sicherheit jetzt auch Krümel bewusst. Jetzt muss sie eben überlegen was sie machen möchte.

Im Nachhinein die Fehler aufdecken, hilft nicht wirklich weiter.

Stina
21.02.2011, 09:16
Miriam, klar hast du mit allem recht, nur das hilft jetzt halt leider auch alles nix mehr.
viele Menschen fallen auf Tierhändler die sich als Tierschützer ausgeben herein. sonst würde das Geschäft ja nicht so lohnenswert funktionieren.

den Gedanken dahinter einem armen Hund ein zu Hause zu geben nutzen solche Händler einfach gnadenlos aus.
und je unerfahrener jemand ist umso lieber ist es ihnen.
Hund verschachert, Kohle da. zurückgenommen wird er nicht.
dann kann jeder gucken wie er klar kommt.

dass sie den Hund nicht zurückhaben wollen sagt alles über diesen Pseudoverein aus, alles. mehr muss man zu denen gar nicht mehr sagen.

LG, Stina

Elo
21.02.2011, 09:32
Ich geb euch Recht, mit Sicherheit ist der Gedanke sich einen Hund vom Tierschutz zu holen sehr löblich! Aber wenn man noch nicht mal in der Lage ist sich dahingehend ordentlich zu informieren... Es weiß doch dank RTL und Co mitlerweile jeder darüber Bescheid wie die schlechten Organisationen arbeiten!
Wenn ich einem Hund helfen will, dann geht das nur mit dem nötigen Know How. Sonst passiert es wie mit diesem Fall hier! Geholfen wurde ihm nicht, im Gegenteil - das arme Tier landet in der nächsten Station!
Aber klar, es hilft jetzt nicht mehr sich aufzuregen.

Stina
21.02.2011, 09:38
ich kann ja mal erzählen wie es bei mir und einem seriösen Verein (animalhope-nitra) gelaufen ist.

ich entschied mich für 2 Hunde, 2 Spitz-Mixe die noch im Auffanglager in Nitra sassen.
sie wurden reserviert. Dann bekam ich einen Anruf ein Hund könne nicht mit er hat die Pflegerin gebissen es ist ihnen zu riskant.
also holte ich nur einen in Österreich ab. es war vorher besprochen dass ich freilaufende Kaninchen hab und Vögel und wenn er die nicht in Ruhe lässt kann ich ihn nicht behalten.
er hatte Jagdtrieb wie blöd, er wollte schliesslich sogar eine Tür zerbeissen um an die Hasis zu kommen.
spätabends wurde ich noch von der Orga angerufen wie es uns denn ginge. ich war fix und fertig und schilderte unser grosses Problem. es wurde sofort gehandelt, eine PS gesucht hin- und hertelefoniert. am nächsten Abend konnte ich ihn auf eine tolle PS in Österreich bringen. klar war ich supertraurig und heulte, aber ich wusste ihm gehts sehr sehr gut.
die PS schaltete dann sogar eine Tierkommunikatorin ein und suchte eine gute Trainerin in meiner NÄhe!!!!! aber das Risiko dass meinen Kaninchen was passiert war mir trotz Trainer und allem viel zu hoch. Ein unbeschwertes Leben mit den Kaninchen, wie nun mit Andy, wär nie möglich gewesen.
der Hund hat übrigens ein ganz liebes Frauli gefunden ohne andere Haustiere.

so läuft Tierschutz.

und bei Andy war eh eine Woche Probewohnen mit Kaninchentauglichkeitsprüfung :D vereinbart, aber Andy ist halt Andy :love:

tazi
21.02.2011, 09:42
Das weißt man nicht. Sie bemüht sich um einen Hundetrainer und dann wird man weiter sehen.

Ich hoffe das der Hund sein Heim gefunden hat und das man mkit ihm trainiert.

In 5 Monaten hat der Knrips bestenfalles bereits 4 Aufnahmestationen durchlaufen, ich denke das reicht:?: er ist 2 Wochen in der neuen Familie und vielleicht ist man doch etwas zu ungeduldig:D

tazi
21.02.2011, 09:44
ich kann ja mal erzählen wie es bei mir und einem seriösen Verein (animalhope-nitra) gelaufen ist.

ich entschied mich für 2 Hunde, 2 Spitz-Mixe die noch im Auffanglager in Nitra sassen.
sie wurden reserviert. Dann bekam ich einen Anruf ein Hund könne nicht mit er hat die Pflegerin gebissen es ist ihnen zu riskant.
also holte ich nur einen in Österreich ab. es war vorher besprochen dass ich freilaufende Kaninchen hab und Vögel und wenn er die nicht in Ruhe lässt kann ich ihn nicht behalten.
er hatte Jagdtrieb wie blöd, er wollte schliesslich sogar eine Tür zerbeissen um an die Hasis zu kommen.
spätabends wurde ich noch von der Orga angerufen wie es uns denn ginge. ich war fix und fertig und schilderte unser grosses Problem. es wurde sofort gehandelt, eine PS gesucht hin- und hertelefoniert. am nächsten Abend konnte ich ihn auf eine tolle PS in Österreich bringen. klar war ich supertraurig und heulte, aber ich wusste ihm gehts sehr sehr gut.
die PS schaltete dann sogar eine Tierkommunikatorin ein und suchte eine gute Trainerin in meiner NÄhe!!!!! aber das Risiko dass meinen Kaninchen was passiert war mir trotz Trainer und allem viel zu hoch. Ein unbeschwertes Leben mit den Kaninchen, wie nun mit Andy, wär nie möglich gewesen.
der Hund hat übrigens ein ganz liebes Frauli gefunden ohne andere Haustiere.

so läuft Tierschutz.

und bei Andy war eh eine Woche Probewohnen mit Kaninchentauglichkeitsprüfung :D vereinbart, aber Andy ist halt Andy :love:

Keine VK? Der Verein in Nitra hat nicht bemerkt das der Hund einen ausgeprägten Jagdtrieb hat?:?:

Stina
21.02.2011, 09:59
Keine VK? Der Verein in Nitra hat nicht bemerkt das der Hund einen ausgeprägten Jagdtrieb hat?:?:

wie denn im Lager? weisst du wie es in dem Lager aussieht?
http://www.animalhope-nitra.at/index.php?option=com_content&task=view&id=17&Itemid=69


er kam ja direkt aus dem Lager, stank nach Kacke, Pipi und Tod.
das wurde mir aber auch vorher gesagt: dass er stinkt, dass er immer noch Flöhe hat. Im Lager trotz allen Mittelchen leider unumgänglich.
was logisch ist wenn man die Bilder sieht.

hätts mit den Kaninchen geklappt hätt ich ihn selbstverständlich behalten, zu Menschen war er ein Traum und ich denk heut noch oft an ihn.
er war da raus, war dann auf einer super PS und schliesslich in einem guten zu Hause. was will Hund mehr?

tazi
21.02.2011, 10:13
Ich habe die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht (allerdings bei Katzen)
Ein Verein vermittelte mir eine Katze und wurde nie wieder gesehen geschweige denn gehört. Bei einem anderen Verein bin ich immer noch gut im Kontakt mit der Pflegestelle wo mein Kater war.

Eine Vorkontrolle bei den neuen Besitzern würde ich aber schon verlangen. Die Vermittlung ging doch über ein verein die müssen doch dann auch die VK machen
, oder? Egal von wo der Hund kommt.

Wir haben unseren Hund immer noch nicht gefunden, auch bei beschützerinstinkte.de ist nciht wirklich was dabei für uns:?:

Stina
21.02.2011, 10:24
natürlich macht der Verein VK.
warum bei mir nicht hat schon seinen Grund

mir gings mit unsrem ersten Hund so ähnlich wie Krümel.
vor 30 Jahren. ins TH, verliebt, mitgenommen. Terrier für 50 Mark.
keine VK, keine NK, keine Hilfe. nie wieder irgendwas gehört.
TH wurde kurz darauf wg. Verstössen gg. das TSchG dicht gemacht, die Leute sind verschwunden.

tazi
21.02.2011, 10:27
Und was ist aus dem Terrier geworden? Wurde er bei Dir alt?:)

Ich bin vorsichtig geworden, wenn jemand ein Tier ohne VK bekommt, doch ich bin sehr misstrauisch geworden:love:

Na der verein von dem ich meine Tiere habe existriert immer noch, aber sie haben auch alle Hände voll zu tun, und da kann ich es verstehen das sie sich nicht so oft melden, okay das letzte Mal vor 6 Jahren (bei der vermittlung)

Stina
21.02.2011, 10:55
Und was ist aus dem Terrier geworden? Wurde er bei Dir alt?:)



ja, er lebte 10 Jahre bis zu seinem Tod bei uns.
unser Burli.

tazi
21.02.2011, 11:03
Na vielleicht hat Krümel´s Hund auch so ein Glück:D

leokater
21.02.2011, 11:28
Hallo Krümel,

Du hast einen Haushalt zu führen, hast ein Kleinkind und 3 Katzen. Wenn man allem gerecht werden will, hat man meiner Meinung nach keine Zeit mehr, um sich noch um die richtige Erziehung eines Junghundes zu kümmern.

Der Besuch einer Hundeschule reicht nicht aus, man muß das dort Gelernte auch umsetzen, und das täglich. Ein Hundetrainer, der ins Haus kommt, ist sehr teuer und auch da bekommst Du nur Tipps, arbeiten mußt Du selbst mit dem Hund.

Ich glaube, dass es besser ist, wenn Du für den Hund ein Zuhause suchst, wo man auch genügend Zeit für seine Erziehung hat.

Ich wünsche Dir und dem Hund alles Gute. Schreib mal, wie Du Dich entschieden hast.

Urmelhund
21.02.2011, 12:02
Tja, mal wieder ein böser, schwer-erziehbarer, Katzenjagender und schnappender Terrier mehr .... sorry, ich kanns echt nicht mehr hören. Wie kann ich mir zu einem Kleinkind und 3 Katzen einen halbwüchsigen JR-Foxl-Mix anschaffen, von dem ich nix weiß ? Vielleicht wärs wirklich für alle beteiligten das beste, der Hund kommt irgendwohin, wo er hinpasst bevor wirklich was passiert.
Terrier können traumhafte, kinderliebe nicht-jagende Zeitgenossen sein ... wenn mans mit ihnen kann und ihnen gerecht wird. Und das ist eben nicht überall so.

Grüße von Urmelhund mit Foxl und Katzen und Kindern !

Stina
21.02.2011, 12:04
tazi, ich glaub dass da manchmal ziemlich falsche Vorstellungen in den Köpfen sind was VK angeht.
wer glaubt dass da immer die Vollprofis in Sachen Hundehaltung eine VK machen der irrt gewaltig.
Es machen Leute VK teilweise die von Hunden überhaupt keine Ahnung haben.
es ist dann nichts weiter als ein Kaffeekränzchen :rolleyes:
es machen Leute VK die wirklich nur schnüffeln wollen aber nix produktives dabei rum kommt.

auch existieren schwarze Listen bei den TSVs. drauf landen kann auch jemand der kritische Fragen stellt. da landen nicht nur Leute drauf die nicht geeignet sind einen Hund zu halten, sondern wer ihnen zu unbequem ist.

http://www.tierschutz-schattenseiten.com/index.php/negativlisten-im-tierschutz

tazi
21.02.2011, 12:10
tazi, ich glaub dass da manchmal ziemlich falsche Vorstellungen in den Köpfen sind was VK angeht.
wer glaubt dass da immer die Vollprofis in Sachen Hundehaltung eine VK machen der irrt gewaltig.
Es machen Leute VK teilweise die von Hunden überhaupt keine Ahnung haben.
es ist dann nichts weiter als ein Kaffeekränzchen :rolleyes:
es machen Leute VK die wirklich nur schnüffeln wollen aber nix produktives dabei rum kommt.

auch existieren schwarze Listen bei den TSVs. drauf landen kann auch jemand der kritische Fragen stellt. da landen nicht nur Leute drauf die nicht geeignet sind einen Hund zu halten, sondern wer ihnen zu unbequem ist.

http://www.tierschutz-schattenseiten.com/index.php/negativlisten-im-tierschutz

Das ist ja heftig, das geht ja mal gar nicht.

tazi
21.02.2011, 12:13
Tja, mal wieder ein böser, schwer-erziehbarer, Katzenjagender und schnappender Terrier mehr .... sorry, ich kanns echt nicht mehr hören.

Wer hat das denn hier geschrieben? ich finde sogar das der Foxl MIx sehr gut mit den Katzen umgeht

Wie kann ich mir zu einem Kleinkind und 3 Katzen einen halbwüchsigen JR-Foxl-Mix anschaffen, von dem ich nix weiß ? Vielleicht wärs wirklich für alle beteiligten das beste, der Hund kommt irgendwohin, wo er hinpasst bevor wirklich was passiert.

Vielleicht kann Krümel es doch auch mit einer guten hudnetrainerin auch schaffen? Warum sollte man ihr dafür keinen mut zusprechen, sondern gleich behaupten "Geb den Hund ab"

Terrier können traumhafte, kinderliebe nicht-jagende Zeitgenossen sein ... wenn mans mit ihnen kann und ihnen gerecht wird. Und das ist eben nicht überall so.

Grüße von Urmelhund mit Foxl und Katzen und Kindern !

Das betrifft aber jeden Hund. Man muss sich halt mit jeden Individium auseinandersetzen

Urmelhund
21.02.2011, 12:18
Zum Thema Nach-bzw. Vorkontrolle : ein Tierheim hier in der Nähe hat auf seiner HP letztes Jahr ehrenamtlich Mitarbeiter für die Nachkontrollen in unserer Gegend gesucht. Habe mich dan dort mal unverbindlich erkundigt wie das so läuft, habe aber gleich dazu gesagt, das ich mich mit allem was kleiner als eine Katze ist überhaupt nicht auskenne und Plätze für Nager, Vögel etc. also auch nicht überprüfen könnte. Man hat mir dann gesagt, daß sei überhaupt kein Problem, ich würde eine Liste bekommen wo erklärt wird, wie diese Tiere gehalten werden müssen .... Sorry, aber ich hätte noch nicht mal sagen können ob ich vor einem Degu oder Chinchilla oder sonstwas stehe, aber die Nachkontrolle hätte ich durchführen dürfen ... Soviel zum Thema qualität der KOntrollen ...

Stina
21.02.2011, 12:24
Terrier können traumhafte, kinderliebe nicht-jagende Zeitgenossen sein ... wenn mans mit ihnen kann und ihnen gerecht wird. Und das ist eben nicht überall so.

Grüße von Urmelhund mit Foxl und Katzen und Kindern !

ja eben: wenn mans mit ihnen kann und ihnen gerecht wird.
bisher kann ich aber gar nichts hiervon bei Kruemel lesen, leider.

ich mein dass man ein Kleinkind nicht zu Hunden lässt an die grad Fressen verteilt wird ist minimalstes Grundwissen, aber selbst da haperts :o

zu VK: genauso läufts im Grossteil der Fälle

Urmelhund
21.02.2011, 12:25
@tazi

Natürlich betrifft das jeden Hund. Aber es gibt ehrlicherweise Hunde die sicher leichter zu erziehen sind als ein JR-Fox-Mix. Und es gibt auch sicher Hunde die etwas friedfertiger sind und mit etwas weniger Jagdtrieb ausgestattet sind, was das zusammenleben mit Katzen doch sehr erleichtert.

tazi
21.02.2011, 12:29
Natürlich keine Frage allerdings finde ich auch das es kein Tauschbasar ist:D

ich habe nirgends gelesen, das der Foxl Mix auf die Katzen losgeht (ne eher umgekehrt er wird angegriffen). Ich glaube auch das der Hund es nicht einordnen kann was überhaupt von ihm erwartet wird.Auf dem Sofa, runter vom Sofa, fremde Katzen, Fremde Hunde, fremde Familie und dies alles innerhalb von 2 Wochen und alles soll perfekt klappen? MMh daran habe ich meine zweifel. Eine Zusammenführung dauert nunmal etwas.

Und ja mein Hund durfte auch nach den Katzen schnappen, nämlich dann wenn sie es gewagt haben, sie beim Fressen zu stören. Erst drohen, wird dies ignoriert gibt es schonmal einen warnschnapper in die Luft.

Odin09
21.02.2011, 12:51
Tazi, du reduszierst mir das zu sehr auf die Katzen. Hier hapert es doch schon am geringsten Wissen was Hundehaltung angeht. Da ist doch das mit den Katzen wohl das kleinste Problem.

Kruemel666
21.02.2011, 12:58
meine mutter hatten den hund in den laufstall getan das eigentlich keiner hin kann, aber der kleine war zu schnell am gitter. mein gott so blöd bin ich auch wieder nicht mit dem füttern.
meine eltern hatten früher auch ein foxterrier und hat mit katze zusammen gelebt.

tazi
21.02.2011, 12:59
Jetzt passe ich aber auch. Warum gibt man einen Hund in einen Laufstall ?? Hä?:?:

Was hat die Hundetrainerin gesagt?

Kruemel666
21.02.2011, 13:08
das waren nur paar minteun dann ist er eh alleine wieder raus.

hab sie noch nicht erreicht

tazi
21.02.2011, 13:14
Selbst für ein paar minuten was macht der Hund im Laufstall? Er ist da nicht freiwillig reingesprungen oder? Mittlerweile bekomm ich einen ziemlich chaotischen Eindruck bei Euch.:) Ein Hund hat im laufstall nichts zu suchen, sondern sollte neben Dir sitzen/liegen wenn Du irgendwo zu Besuch bist.

Was ist mit der Adresse die ich Dir gegeben habe, konnte man Dir da weiterhelfen?

Kruemel666
21.02.2011, 13:18
ja wenn wir bei mein eltern sind geht es immer rund, da die noch zwei hunde haben. und die toben dann natrülich rum

ich werd da jetzt anrufen

tazi
21.02.2011, 13:34
Nenn mich altmodisch aber ich würde niemals auf die Idee kommen einen Hund in einen laufstall zu sperren:?: War auch bei meinen Hund nie nötig gewesen

Drottning
21.02.2011, 14:14
Ich hätte gar keinen... ;)

Kruemel666
21.02.2011, 20:39
ja war ja auch nurso

so ,hab noch was neues und hab ein hals auf diese händlerin...
jetzt hat er vielleicht sogar giardiens....
da hund durchfall,dann ich durchfall und mein kind...
war beim tierarzt und lass jetzt die kacke untersuchen,
und wenn das so ist ,bin ich echt sauer, werd morgen beim veterinärmt anrufen und werde die frau anzeigen.
wenn er das hat, oh man, dann haben es alle meine katzen ,meine eltern die hunde und vielleicht freunde wo noch da waren, echt sehr toll.
impfass ist auch nicht in ordnung und fehlt eien wichtige impfung....
und entwurmung hab ich auch geholt.
hab jetzt unterstützung von unserem tierschutz und die helfen mir dabei jetzt

Stina
21.02.2011, 20:51
ohweija, auch noch Giardien

ich hoffe sehr dass du das durchziehst mit der Anzeige!
denn nur so kann man diese skrupellosen Leute endlich endlich stoppen.
dass er nicht richtig geimpft ist wundert mich auch nicht.

gute Besserung an den Kleinen und ich hoff es steckt sich niemand an

mannee, was sind das nur für Menschen :(
Tierschutz, HUnde retten, von wegen.

pfuiteufelnochmal

vlt. ist ja deswegen Frau Dingens so schweigsam hier und sacht im MOment nix wo sie doch sonst ständig mit Anzeigen droht :man::rolleyes:

alles Gute euch und ja

:hug: Stina

nureinhund
21.02.2011, 20:52
ja war ja auch nurso

so ,hab noch was neues und hab ein hals auf diese händlerin...
jetzt hat er vielleicht sogar giardiens....
da hund durchfall,dann ich durchfall und mein kind...
war beim tierarzt und lass jetzt die kacke untersuchen,
und wenn das so ist ,bin ich echt sauer, werd morgen beim veterinärmt anrufen und werde die frau anzeigen.
wenn er das hat, oh man, dann haben es alle meine katzen ,meine eltern die hunde und vielleicht freunde wo noch da waren, echt sehr toll.
impfass ist auch nicht in ordnung und fehlt eien wichtige impfung....
und entwurmung hab ich auch geholt.
hab jetzt unterstützung von unserem tierschutz und die helfen mir dabei jetzt

Da sind halt alles Dinge, die passieren, wenn man sich nicht vorher schlau macht :0(. Vor allem geh sofort, spätestens wenn feststeht, was der Hund hat, mit dem Kind zum Arzt!

Vorbeugen kann man schon, wenn man minimalste Hygiene einhält: Der Hund leckt niemand ab, weder im Gesicht noch an den Händen usw.. Nach dem Streicheln werden die Hände gewaschen. Decken und Kissen vom Hund mindestens wöchentlich reinigen (jetzt akut täglich!). Näpfe werden nach jeder Mahlzeit heiß ausgespült, Wasser wird dreimal täglich im frischen Napf serviert. Der Hund liegt nicht da, wo das Kind ist, je nachdem was das bei euch ist: Sofa,Teppich, Krabbeldecke.

Kinderspielzeug ist für den Hund tabu, und Hundespielzeug für den Lütten. Das beugt auch Beißvorfällen vor :floet:.

Und wenn drei Hunde durch ne Wohnung rasen, wäre es vielleicht sinnvoll, den Kleinen in den Laufstall zu tun, und parallel dazu mal die Hunde zu erziehen. Muss ja nicht sein, dass sie das Kind umrennen und es sich dabei verletzt :hug:.

Hat der Hund wenigstens die Tollwutimpfung?

Menno, diese "Orgas" :rolleyes:

Flamingo2410
21.02.2011, 21:11
Ich lese hier auch schon die ganze Zeit mit und muss doch immer wieder sagen, ob die ganze Schei** denn nie aufhört.

Barbara, ich geb Dir da vollkommen Recht, dass das alles Sachen sind, die vorher hätten geklärt werden müssen.

Krümel, bitte zieh das durch mit der Anzeige. Solchen skrupellosen Leuten muss der Garaus gemacht werden. Es kann doch nciht sein, dass Tiere unter der Profitgier solcher Verbrecher leiden.

Ich wünsche Deiner Fellnase alles Gute :bl:

Kruemel666
21.02.2011, 21:25
ja schlimm. werde es morgen durchziehen,das werd ich als erste tun

ja wir hoffen es mal nicht.aber es passt alles was der hund hat.

hab es nachgelesen und werden eh drauf achten mit den hygienischen massnahmen...

die hunde rennen das kind nicht um, eher das kind die hunde. wenn dann toben die eh nur drausen im garten.
lassen es ja nicht alleine mit den hunde.

ne hund hat sein platz und da geht das kind eh nicht hin.

wenn es fest steht, müssen wir alle zum arzt.

ja tollwut hat er,aber bloss allesv nur einmal geimpft



und dafür zahlt man auch noch geld für eigentlich nix und an die armen hunde denken die gar nicht.
ich hab nie gedacht,das es hier sowas überhaupt noch gibt:-(

nureinhund
21.02.2011, 21:39
Das ist eben der "kleine (Preis)Unterschied. Beim gute Züchter (oder auch Tierheim) zahlt man mehr, dafür ist der Hund dann geimpft und gesund. Letztendlich also wieder billiger ;).

Es ist nicht so, dass es "sowas noch gibt", sondern es wird immer schlimmer. Weil solche (Verbrecher)Orgas den Leuten die Hucke volllügen, immer mehr und immer frecher. Deshalb ist es auch wichtig, dass man dann hinsteht und wenigstens Anzeige macht :tu: ... auch wenn vermutlich nicht viel passieren wird.

Die denken wirklich nicht an die Tiere, sondern nur an ihren Geldbeutel, und das ausschließlich und in großem Maß. Es ist ja auch nicht toll für einen kleinen Hund krank zu sein :(

Kruemel666
21.02.2011, 21:42
ja das stimmt.
naja ich hoff das ich da was machen kann,weil so lass ich die nicht einfahc so gehen.
die haben ja noch 5 welpen im keller sitzen :-(

Flamingo2410
21.02.2011, 21:44
Es ist ja auch nicht toll für einen kleinen Hund krank zu sein :(

Nö bestimmt nicht, denn der Kleine ist der Leidtragende bei der ganzen Geschichte...

Kruemel666
21.02.2011, 21:53
Das mit dem stimmt ist aufs geld bezogen. klar ist der hund der leidtragende und kann nix dafür das die so blöd sind

nureinhund
21.02.2011, 21:58
Das mit dem stimmt ist aufs geld bezogen. klar ist der hund der leidtragende und kann nix dafür das die so blöd sind

Naja, DIE verkaufen nur ;). Wenn keiner mehr einen Hund dort holt, ist gleich Ruhe. Solange sie aber die Welpen immer wieder loswerden, werden neue produziert.

Kruemel666
21.02.2011, 21:59
hab denen mal eine e mail geschrieben von dieser homepage http://www.hundeinnoot.beepworld.de/ wo die hunde her kommen.
mal gucken ob ich eine antwort bekomme

Kruemel666
21.02.2011, 22:10
das hab ich denen geschrieben: Eine Frage hab ich doch mal,
warum kommen die Hunde nicht richtig geimpft und krank hier nach Deutschland???
und noch nicht mal entwurmt..
warum werden die Hunde zu Familien vermittelt mit Kinder oder anderen Tieren,wenn sie
nicht ganz gesund sind??????
Ich hab dadurch den ärger und viele kosten jetzt zu tragen und hab dann auch noch 200 euro
für so einen armen Hund gezahlt.

und das ist die antwort:
Hallo, welchen Hund haben Sie denn?
es werden alle Hunde Tollwutgeimpft, frisch entwurmt übergeben! Das wird Behördlcih überprüft! Es geht garnicht anders!

Gruschka
21.02.2011, 22:49
Hallo Drottning, ich kenne mich mit Katzen nicht gut aus aber das:


Warum unterbindest du das? Wie sollen sie ihn kennen lernen, wenn so etwas nicht erwünscht ist? Ich bin der Meinung, dass man wohl ein Auge drauf halten sollte, aber doch weitestgehenst die Tiere untereinander machen lassen.



wäre mir zu gefährlich. Der Hund ist erst 5 Monate alt und anscheinend eine ziemlich brisante Jagdhund-Mischung. Hunde vergessen nicht, wer ihnen mal weh getan hat und ein erwachsener Hund ist für eine Katze eine sehr ernst zu nehmende Gefahr. Ich habe selbst keine Katzen aber einen Hund, der offensichtlich schlechte Erfahrungen mit Katzen hat (ich bekam ihn aus der Pflegestelle mit einem langen Kratzer über der Nase) und es war ein hartes Stück Arbeit, ihm die Katzenjagd draußen abzugewöhnen. Es mag durchaus sein, dass das mit den "betriebseigenen" Katzen völlig anders ist, aber darauf verlassen würde ich mich nicht. Und bei einem Terrier erst recht nicht...

LG, Gruschka

Stina
21.02.2011, 23:03
ja das stimmt.
naja ich hoff das ich da was machen kann,weil so lass ich die nicht einfahc so gehen.
die haben ja noch 5 welpen im keller sitzen :-(

im Keller?? okayyyy
und das nennt sich dann Pflegestelle ...

warum die das machen? weil es ihnen piepegal ist.
weil sie Geld sparen wollen, weil ihnen die Hunde oder die Menschen die die Hunde übernehmen total egal sind.
alles ist denen egal, nur eins nicht: Geld

Stina
21.02.2011, 23:06
dass die diese Antwort bringen ist nicht anders zu erwarten.
alles gelogen, wie immer.



es ist ja nicht so als ob man nicht schon seitenlang vor denen gewarnt hätte.......:o:0(

auch wenn sie sich alle zwei tage anders nennen. mal Hunde vermehren unter gybsyshome, mit Hunden handeln unter savetheanimals oder nun unter hundeinnot und morgen vlt. unter Fiffibraucht Hilfe :-(0)

Odin09
21.02.2011, 23:09
Hach man das ist alles so depremierend, gut das sich kruemel wenigstens hier gemeldet hat und sich durch die, manchmal ja schon herbe Kritik, nicht hat abschrecken lassen, ich kenn das auch anders.

Stina
21.02.2011, 23:17
Hach man das ist alles so depremierend, gut das sich kruemel wenigstens hier gemeldet hat und sich durch die, manchmal ja schon herbe Kritik, nicht hat abschrecken lassen, ich kenn das auch anders.

ja und wie :0(
denn es wird immer mehr und nimmt Ausmasse an die nur noch erschreckend sind.

danke Kruemel, dass du das alles hier erzählst :tu::bl: Das ist sehr sehr wichtig!

Elo
22.02.2011, 06:49
Naja wenn man nicht so blöd wäre und sich nur eine Sekunde ordentlich VORHER über Hunde und die Hundehaltung informiert hätte, wäre es gar nicht so weit gekommen..
Ach und Krümel, du wunderst dich dass es sowas noch gibt?? So Leute wie dich gibt es ja auch noch und darum wird das Hundequälen munter weiter gehen

nureinhund
22.02.2011, 07:44
Hach man das ist alles so depremierend, gut das sich kruemel wenigstens hier gemeldet hat und sich durch die, manchmal ja schon herbe Kritik, nicht hat abschrecken lassen, ich kenn das auch anders.


Ja, das finde ich super! Denn nur so kann man offen legen, dass "wir" (Bösen :D) Recht haben, wenn wir gegen Vermehrer und diese betrügerischen "Tierschutz"-Orgas wettern!

Wollen wir hoffen, dass dieser Thread auch nicht von jetzt auf nachher "verschwindet", weil sich irgendein Verbrecher drüber aufgeregt hat. Das hatten wir ja leider so oft in der letzten Zeit.

Das ist der eine Aspekt dieser unerfreulichen Geschichte.

Der andere ist der, wie es nun mit dem Wuff weitergehen kann. Ein kranker, nicht gut geprägter Hund, ein kleines Kind ... ob und wie das zu bewältigen ist? Ob der Hund überhaupt irgendwann mit Katzen kompatibel ist? Terriers können da ja rechte Monster sein :rolleyes:

Kruemel666
22.02.2011, 10:35
@elo. ja sorry das ich keine ahnung von sowas haben..wie auch,wie hätte ich sowas rausbekommen sollen ohne welche infos....musst ja hier net schreiben, kannst es ja lassen.
auf so blöd kommentare kann ich verzichten.
hab im moment andere probleme
dafür kann ich jetzt versuchen was dagegen zu tun.
kann auch nix dafür das ich darauf rein gefallen bin. wer weis auf was du mal rein fällst....

an die anderen:
soll ich dieser frau swchreiben das ic hdas gerne schriftlich hätte mit den behörden? oder gar nix mehr schreiben?

muss heut um 14.30 uhr das vete.amt noch mal anrufen der herr war nicht da und hoff der kann was machen.

und heut nachmittag bring ich die hundekacke dann weg und hoff nix schlimmes sosnt bekomm ich die krise.

tazi
22.02.2011, 10:53
ich würde erstmal abwarten bis ich alles zusammen habe, Tierärztlichen Bericht, alle Unterlagen, auch vorherigen Schriftverkehrt (Emailverkehr) und dann zum Anwalt gehen.Schreiben würde ich den verein nichts mehr, das macht dann der Anwalt

Kruemel666
22.02.2011, 10:57
ok gut, so habe ich es auch dann vor.

tazi
22.02.2011, 11:04
Trotzdem solltest Du mit ihm arbeiten. Hast Du die Hundetrainerin schon erreicht? Wie ist jetzt das zusammenleben zwischen Hund und Katzen

Kruemel666
22.02.2011, 11:20
ne immer noch nicht :-( hab ihr geschrieben das sie mich anrufen soll.
naja denk das es langsam wird mit hund und katz. bis jetzt ist nichts mehr vorgefallen

tazi
22.02.2011, 11:29
Dann geh doch vorbei wenn sie in Deiner Nähe wohnt. ich halte es für durchaus wichtig das ihr mit den kleinen Arbeitet (auch wenn es jetzt gehen sollte) das Blatt kann sich ganz schnell ändern.

Kruemel666
22.02.2011, 11:32
ja mal sehen, glaub heut schaff ich das nicht mehr mit dem vorbei gehen, muss sie ja auch erst fragen, das sie selber hunde hat wegen der ansteckung.
ich versuche es dann noch mal ob ich sie erreiche..da sie ja auch arbeiten ist

tazi
22.02.2011, 11:37
na dann viel Glück. Verstehe vieles nicht und muss mich leider Elo anschliessen:floet:

Kruemel666
22.02.2011, 12:14
es ist nicht immer alles so einfach und kann jetzt nicht einfach weg da mein kind schläft.
und so schnell kann ich auch nicht alles aufeinmal regeln,wie ihr euch das vorstellt

tazi
22.02.2011, 12:18
So ist jeder mensch anders.:)

ich würde es ggf. verbinden mit dem Vet. Amt oder mit TA .

Aber so ist jeder anders

Odin09
22.02.2011, 12:42
@elo. ja sorry das ich keine ahnung von sowas haben..wie auch,wie hätte ich sowas rausbekommen sollen ohne welche infos....musst ja hier net schreiben, kannst es ja lassen.
auf so blöd kommentare kann ich verzichten.
hab im moment andere probleme
dafür kann ich jetzt versuchen was dagegen zu tun.
kann auch nix dafür das ich darauf rein gefallen bin. wer weis auf was du mal rein fällst....



Sorry Kruemel, sei mir nicht böse aber elo hat recht. Es gibt z.b das Internet indem man sich VORHER schlau machen kann. Und wenn man sich entschließt einen Hund anzuschaffen sollte man VORHER überlegen was in Frage kommt und was nicht. Ihr müsst doch irgendwie auf die Orga gestoßen sein und da spätestens hättest du dir INFOS besorgen müssen wie eine gute Orga funktioniert. Und doch du kannst was dafür das du drauf reinfallen bist und ich hoffe es war dir eine Lehre.

Donaldo
22.02.2011, 13:28
Hallo,

ich bin neu hier und Kruemel666 hat mich schon in einem anderen Forum angeschrieben. Ich habe einen Hund der von genau der selben Pflegestelle kommt. Also auch von Frau Melanie M. und ich bin schon vor längerer Zeit stutzig geworden.

In meinem Schutzvertrag steht auch Übergeber: Tierschutzverein SPA Frankreich, Paris, Rue de Fin 6489 aber ich könnte den Hund schon wieder zurückgeben wenn ich wollte. Nur würde ich kein Geld bekommen.

Sie war eine Arbeitskollegin meiner Mutter und meinte das sie deshalb keine Vor- und Nachkontrollen machen will. Nun weiß ich das es eine Ausrede war! Sie hat mir auch erzählt das sie mal Hauptberuflich mit dem TH in Frankreich zusammen gearbeitet hat. Nun wolle sie das aber nicht mehr tun. Was ja wohl auch gelogen ist. Nun muss ich auch noch lesen das sie Hunde aus Polen holt...!

Mein Hund war angeblich geimpft und das war auch eine Lüge, seine Grundimmunisierung war nicht komplett so das ich nochmal zu dem "Kaufpreis" von 350€ ca. 200€ an Impfkosten zahlen musste.

Ich habe meinen Hund nun seid 10 Monaten und wir sind ein tolles Team. Hergeben möchte ich ihn nicht mehr, aber ich will zusammen mit Kruemel666 gegen sie vorgehen. Kruemal666 wohnt ja auch nicht weit von mir und da kann man sich ja mal treffen um das genauer zu klären!

Ich hoffe das wir zusammen der Bande das Handwerk legen können. Nur habe ich Angst das man mir meinen Hund wegnimmt. Er kam ohne EU-Ausweis und gültige Tollwutimpfung nach Deutschland... Ist meine Angst berchtigt!?

Stina
22.02.2011, 13:53
Ich hoffe das wir zusammen der Bande das Handwerk legen können. Nur habe ich Angst das man mir meinen Hund wegnimmt. Er kam ohne EU-Ausweis und gültige Tollwutimpfung nach Deutschland... Ist meine Angst berchtigt!?

nein, deine Angst ist unbegründet.
Er ist ja nun schon 10 Monate da und zwischenzeitlich vollständig geimpft.

ich bitte euch wirklich auch beim Amts-Vet. eine Anzeige zu erstatten.
Es ist verboten!!! einen Hund ohne EU-Ausweis und ohne Impfung nach Deutschland einzuführen.
Die Hunde wären vom Zoll einkassiert worden und n Quarantäne gesteckt wenn sie erwischt worden wären, was sie aber leider nicht sind.

gerade bei der Tollwutimpfung verstehen die Behörden keinen Spaß. Deutschland gilt als tollwutfrei und soll es auch bleiben!!!
DAS ist den Behörden wichtig.

wenn man sie drankriegen kann dann dadurch.

http://hundeinfoportal.de/urlaub_einfuhr.php

LG, Stina

Moin
22.02.2011, 14:04
Wird das eigentlich jemals aufhören :?: :?: :?: :?:

Ich habe mir die Seite von denen mal angesehen und ich muß sagen, ich steige da überhaupt nicht durch :?: :?: :?: :?:
So eine konfuse Seite hab ich glaube ich noch nie gesehen :sporty: wo findet Ihr denn die ganzen besagten Hund :confused:

Stina
22.02.2011, 14:06
Pam, links unter Hunde aus Polen.

Kruemel666
22.02.2011, 15:02
anzeige ist gemacht beim veterinäramt

Kruemel666
22.02.2011, 17:32
und hat giardiens ....

Stina
22.02.2011, 17:35
anzeige ist gemacht beim veterinäramt

super!! :tu:

das mit den Giardien allerdings nicht
wünsche dem Knopf gute und schnelle Besserung und dass sich niemand ansteckt.

LG, Stina

Flamingo2410
22.02.2011, 17:37
anzeige ist gemacht beim veterinäramt

Toll, das ist bei der ganzen besch***enen Angelegenheit was echt Positives. Ich finde es gut und vor allem auch mutig, dass Du das hier öffentlich geschrieben hast und dass auch die Anzeige gemacht wurde. Trotz allem muss auch ich mich den anderen anschließen, dass Du Dich hättest vorher informieren sollen. Aber Du kannst das ganze nicht rückgängig machen und hast bestimmt auch daraus gelernt.

Tja, wie solls nun weitergehen:?:? Wenn ich richtig gelesen habe, hast Du Dir einen Anwalt genommen...
Mache nichts mehr im Alleingang und übergib den ganzen Schrift- und Emailverkehr Deinem Anwalt. Schreibe hundeinnot nicht mehr an und wenn von denen nochmal was kommt, gib es dem Anwalt weiter. Der Anwalt wird alles Nötige und Richtige unternehmen. Die Sache geht nun seinen Gang. Ich bin selber bei der Kripo und kenne mich da ein wenig aus, wie es beim Staat läuft. Leider habe ich von Tierschutzgesetz keine Ahnung, da es nicht mein Fachgebiet ist.
Ich kann Dir aber soviel sagen, dass es so wie Du das gemacht hast (mit der Anzeige) absolut richtig ist. Solchen Leuten muss das handwerk gelegt werden.
Du hast selber geschrieben, dass sie noch weitere Hunde im Keller haben und fröhlich weiter mache. D muss ich echt an mich halten, dass mir nicht der Kragen platzt.

Ich fänds jedenfalls super, wenn Du berichtest, wie die Sache ausgegangen ist. Es ist mit Sicherheit nicht vorteilhaft, hier öffentlich zu berichten, wenn das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist. Ihr wisst ja: "Der Feind hört mit!"
Aber, wie gesagt, wenn das Verfahren abgeschlossen ist, würden sich mit Sicherheit einige (einschließlich mir) dafür interessieren, wie es ausgegangen ist.

Ich wünsche Dir und auch Deiner Fellnase, alles Gute (auch wegen der evtl. Giardien) :cu:.

Flamingo2410
22.02.2011, 17:39
und hat giardiens ....

Das hat sich gerade überschnitten... Ich denke aber, dass man das in den Griff bekommt.

Kruemel666
22.02.2011, 17:48
danke,ja werd ich machen. ein anwalt hab ich noch nicht genommen, werde es aber noch machen und hoff das mein rechtschutz dafür gültig ist...muss ich dann mal schauen
werde alles berichten, was raus kam bzw weiter geht

Flamingo2410
22.02.2011, 17:53
Ja, das wäre gut, wenn Du einen Anwalt nehmen würdest.

Kruemel666
22.02.2011, 17:56
ja ich ruf jetzt an wegen ein termin

Donaldo
22.02.2011, 19:34
nein, deine Angst ist unbegründet.
Er ist ja nun schon 10 Monate da und zwischenzeitlich vollständig geimpft.

Ok dann werde ich mal über eine Anzeige nachdenken. Kann ich sie nur wegen den illegalen Einfuhr anzeigen? Oder auch weil ich wegen der Impfung verarscht wurde? Einen Anwalt kann ich mir leider nicht leisten...

Flamingo2410
22.02.2011, 19:46
Ok dann werde ich mal über eine Anzeige nachdenken. Kann ich sie nur wegen den illegalen Einfuhr anzeigen? Oder auch weil ich wegen der Impfung verarscht wurde? Einen Anwalt kann ich mir leider nicht leisten...

Wie ich auch bereits schon zu Krümel gesagt hab, mach das unbedingt mit der Anzeige. Auch wenn Du über ein geringes Einkommen verfügst, hast Du trotzdem ein Anrecht auf rechtliches Gehör. Es gibt dann die Möglichkeit der Rechtsantragsstelle. Dies geht entweder über einen Berechtigungsschein, der dann beim Rechtsanwalt vorgelegt werden muss, oder über einen Rechtspfleger, welcher direkt beim Amtsgericht beschäftigt ist. Den Berechtigungsschein bekommst Du beim örtlichen Amtsgericht.
Schreib Dir sämtliche Fragen, die Du hast auf und nimm das dann zu dem Termin mit. Auch solltest Du sämtlichen Schriftverkehr mitbringen.

Sowas darf man nicht durchgehen lassen, sonst hört das nie auf...

Donaldo
22.02.2011, 19:52
Wie ich auch bereits schon zu Krümel gesagt hab, mach das unbedingt mit der Anzeige. Auch wenn Du über ein geringes Einkommen verfügst, hast Du trotzdem ein Anrecht auf rechtliches Gehör. Es gibt dann die Möglichkeit der Rechtsantragsstelle. Dies geht entweder über einen Berechtigungsschein, der dann beim Rechtsanwalt vorgelegt werden muss, oder über einen Rechtspfleger, welcher direkt beim Amtsgericht beschäftigt ist. Den Berechtigungsschein bekommst Du beim örtlichen Amtsgericht.
Schreib Dir sämtliche Fragen, die Du hast auf und nimm das dann zu dem Termin mit. Auch solltest Du sämtlichen Schriftverkehr mitbringen.

Sowas darf man nicht durchgehen lassen, sonst hört das nie auf...

Ok dann werde ich mich morgen mal darum kümmern. Noch gibt es ja keinen Schriftverkehr mit denen.

Ich habe eben den Namen von der Pflgestelle auf der "Hunde in Not-Hompege" gefunden. Sie ist im Vorstand! Also hatte ich es wohl mit einem der "Bosse" zu tun...

Kruemel666
22.02.2011, 20:02
oh ok ,hab ich gar nicht gesehen das sie einer von den bossen ist..

Donaldo
22.02.2011, 20:20
oh ok ,hab ich gar nicht gesehen das sie einer von den bossen ist..

Ich bin mir ja auch nicht sicher. Aber sie steht auf der Seite als eine aus dem Vorstand.

Flamingo2410
22.02.2011, 20:22
Ok dann werde ich mich morgen mal darum kümmern. Noch gibt es ja keinen Schriftverkehr mit denen.

Ich habe eben den Namen von der Pflgestelle auf der "Hunde in Not-Hompege" gefunden. Sie ist im Vorstand! Also hatte ich es wohl mit einem der "Bosse" zu tun...

Ja aber Du hast doch einen Schutzvertrag unterschrieben? Den Vertrag und auch die Unterlagen vom Tierarzt (Impfbuch, Rechnungen über Impfungen die Du noch übernehmen musstest, Wurmkuren, etc.) bitte mitnehmen.

@ Kruemel:

Wenn Du zum Anwalt gehst, nimm bitte auch Du die Unterlagen vom Tierarzt mit, auch die Rechnung über die Behandlung von den Giardien. Der Hund ist nachweislich krank und auch in dem Zustand bereits von dieser Orga an Dich übergeben worden.

Donaldo
22.02.2011, 20:29
Ja aber Du hast doch einen Schutzvertrag unterschrieben? Den Vertrag und auch die Unterlagen vom Tierarzt (Impfbuch, Rechnungen über Impfungen die Du noch übernehmen musstest, Wurmkuren, etc.) bitte mitnehmen.

Ok ich habe einen Schutzvertrag, seinen alten französischen Impfausweis und einige TA-Rechnungen. Hoffe das reicht!

Flamingo2410
22.02.2011, 22:10
Ok ich habe einen Schutzvertrag, seinen alten französischen Impfausweis und einige TA-Rechnungen. Hoffe das reicht!

Ja, nimm das bitte mit, das kann unter Umständen wichtig sein.

Donaldo
22.02.2011, 22:35
Ja, nimm das bitte mit, das kann unter Umständen wichtig sein.

Ok dann habe ich ja wenigstens was in der Hand.

Urmelhund
23.02.2011, 12:00
Finde ich richtig gut, daß ihr trotz der Arbeit mit dem kranken Hund noch die Zeit und den Nerv habt, diese Leute anzuzeigen !!!! Alle Achtung, Hut ab, Macht weiter so !!!! Nur so kann dieser dubiosen Organisation das Handwerk gelegt werden !! Nicht unterkriegen lassen ! Ich würde aber an eurer Stelle wie Flamingo ja schon schreibt, hier nix mehr zum laufenden Verfahren schreiben da die ja offensichtlich mitlesen. Wenn das Verfahren abgeschlossen ist, würds mich aber natürlich schon interessieren, wie es ausgegangen ist.

Alles Gute für den kleinen Terror-Terrier ;-)) hoffentlich gehts ihm bald besser und hoffentlich hat sich weder Mensch noch andres Tier mit den Giardien angesteckt !!!

Grüße vom Urmelhund

Stina
23.02.2011, 12:10
die Hunde die in der "Pflegestelle" hausen haben sich mit Sicherheit alle angesteckt oder der Foxl hat sich dort angesteckt.
da gehen die Giardien lustig reihum

tazi
23.02.2011, 12:15
und wie will man das Beweisen? das der Hund in der Pflegestelle bereits die Krankheit hatte?:?:

Wie geht es denn weiter mit dem schnappen?

Stina
23.02.2011, 12:21
und wie will man das Beweisen? das der Hund in der Pflegestelle bereits die Krankheit hatte?:?:



das werden wir alles sicher nichtmehr öffentlich schreiben da wir ja wissen dass die mitlesen.

Flamingo2410
23.02.2011, 16:19
Ich würde mir nur noch wünschen, dass sich auch andere Leute, die von dort einen kranken Hund genommen haben, sich bei Euch melden, denn dann könnte man eine Sammelklage anstreben. Je mehr Leute sich trauen, das öffentlich zu machen und diese Orga anzuzeigen, desto besser.

Vielleicht lesen ja noch andere Betroffene mit...

Elo
23.02.2011, 19:56
Weisst du Krümel, es ärgert mich nicht, dass man sich mal falsch entscheiden kann. Oder auch Pech haben kann...Darum geht es nicht. Es geht mir darum, dass du Kind und Katzen hast und dir nicht auch nur eine Sekunde überlegt hast, wie anstrengend ein Hund ist. Hättest du dir ernsthafte Gedanken darüber gemacht, hättest du niemals so eine Rasse ausgesucht, geschweige denn überhaupt einen Hund ins Haus geholt! Das mit der Orga hätte man auch herausfinden können, aber ja, bei soetwas kann man durchaus Pech haben.
Bei allem anderen habe ich einfach kein Verständnis! Sorry

Kruemel666
23.02.2011, 20:14
ja sorry, wir haben gedacht wir schaffen das bzw ich. aber naja. ich hab draus gelernt und werd ein schönes zu hause suchen. hab zu mein freund gesagt,das ich das allein nicht schaffe.hat zwar gedauert bis er es verstanden hat ..aber naja. will nicht das kind und hund zu kurz kommen und auch die katzen nicht. da er ja arbeiten ist und ich mit alem alleine..schaff ich nicht mehr und das alles jetzt noch den ärger.da bin ich schon am ende mit den nerven,aber ich ziehe das jetzt durch.
ich versteh dich ...und hab draus gelernt.

Elo
23.02.2011, 21:57
Wenigstens gibst du deinen Fehler zu und lässt den Hund nicht leiden. Das finde ich toll! Machen auch die Wenigsten. Vielleicht findest du noch geeignete Besitzer bevor er ins Tierheim kommt. Wäre schön für ihn!
Ich wünsch euch trotz allem alles Gute und Erfolg für das Vorgehen gegen diese Dame!

Kruemel666
24.02.2011, 21:07
hier hab ich noch zwei seiten von dieser einen frau gefunden

http://pferdeservice.12see.de

http://www.tier-vermittlung.12see.de



war ja heut beim arzt, keiner hat ein plan was giardiens sind.. und machen auch nix solange man nix hat, sonst muss man es selber zahlen alles.
musste mein arzt erklären was das ist

Kruemel666
24.02.2011, 21:24
hab jetzt mal geschaut nach den anzeigen von den anderen hunden und hab nix gefunden. ausser das sie die jetzt unter frankfurt rein setzt und nicht mehr wie vorher....sehr komisch oder
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/altdeutsche-schaeferhundwelpen/21028528

isisn
24.02.2011, 22:31
Hallo,

ich habe bis dato nur still mit gelesen... als Terrier Fan...
Aber nun habe ich das hier gefunden und das schlägt dem Fass nun wirklich den Boden aus, Wachhunde bzw. auch als Familienhunde taugliche Schäferhunde zum Schleuderpreis von 95 € das nenne ich mal Tierschutz...
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/bitte,-wir-benoetigen-dringend-hilfe!!/21107686

nureinhund
24.02.2011, 22:42
Hallo,

ich habe bis dato nur still mit gelesen... als Terrier Fan...
Aber nun habe ich das hier gefunden und das schlägt dem Fass nun wirklich den Boden aus, Wachhunde bzw. auch als Familienhunde taugliche Schäferhunde zum Schleuderpreis von 95 € das nenne ich mal Tierschutz...
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/bitte,-wir-benoetigen-dringend-hilfe!!/21107686

Ja, das ist der Horror ohne Ende! Und man kann tun was man will, man schafft es nicht die auszurotten. Dem Internet sei Dank! Alles möglichst billig, Nachdenken und Hirn gibt es nicht bei Ebay zu ersteigern. Ich fürchte auch, da würde man beim Einstiegspreis stehen bleiben :rolleyes:.

Es ist einfach zum :-(0), dass sich viele über ein Deo, ein Paar Schuhe, nen Scheuerlappen mehr Gedanken bei der Anschaffung machen als bei einem Hund! Und du kannst im richtigen Leben genau so an die Leute hinreden, ohne Erfolg! Hatte ich auch schon, man brauchte unbedingt einen Welpen vom Vermehrer, ich telefonierte eine Stunde, für nichts. Und dann kam "Gehen Sie mit, wenn die den im Kofferraum bringt?".

Für einen Hund aus dem TH zahlt man 200 bis 250 Euro Schutzgebühr, dafür kann man davon ausgehen, dass er gesund ist!!! Die TA-Kosten für die Billighunde überschreiten oft schon nach zwei Wochen diesen Betrag um ein Vielfaches, vom Leid für die Tiere mal ganz abgesehen!

Stina
24.02.2011, 22:44
das nenne ich mal Tierschutz...
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/bitte,-wir-benoetigen-dringend-hilfe!!/21107686

ja gell, super die Leute :b

einfach nur allerübelst
Pferde verschachern, Hunde verhökern, klasse Sache, super Tierschutz ........ tolle Leute echt, Respekt *zensiert*

Kruemel, solang ihr nicht Bauchweh und Durchfall und evtl. Übelkeit habt iss nix.
sag dem Arzt mal das sind Dünndarmparasiten :rolleyes:

LG, Stina

nureinhund
24.02.2011, 22:49
ja gell, super die Leute :b

einfach nur allerübelst
Pferde verschachern, Hunde verhökern, klasse Sache, super Tierschutz ........ tolle Leute echt, Respekt *zensiert*

Kruemel, solang ihr nicht Bauchweh und Durchfall und evtl. Übelkeit habt iss nix.
sag dem Arzt mal das sind Dünndarmparasiten :rolleyes:LG, Stina

Sag dem Arzt mal, er soll einfach googeln :rolleyes:. Bildung schadet nie :floet:

Kruemel666
25.02.2011, 08:12
ja hab den arzt ja aufgeklärt was es ist :-)

hab noch mal nachgeschaut nach der anzeige von meinen hund, da steht drin er ist gesund und geimpft...hab alles ausgedruckt und das er kurz alleine bleiben kann,was auch nicht stimmt.....

nureinhund
25.02.2011, 08:31
ja hab den arzt ja aufgeklärt was es ist :-)

hab noch mal nachgeschaut nach der anzeige von meinen hund, da steht drin er ist gesund und geimpft...hab alles ausgedruckt und das er kurz alleine bleiben kann,was auch nicht stimmt.....

Ein "neuer" Hund, egal wie alt, muss immer erst lernen beim neuen Halter alleine zu bleiben. Ganz besonders gilt das aber für Welpen. Keine Mama mehr, keine Geschwister, nichts und niemand. Das geht nicht. Nimmt ein Halter darauf keine Rücksicht, kanns passieren, dass er nie sauber wird (die verkackte Couch vom anderen Thread lässt grüßen, so etwas ist nämlich sehr oft Ausdruck von Protest :rolleyes:), während der Abwesenheit des Halters dauerbellt oder gar zerstört.

Leider sagen all diese unseriösen Vermittler nie, dass ein Hund verdammt viel Arbeit macht, bis man zu einem Team zusammen gewachsen ist. Und erst recht nicht, dass man bereit sein muss, sein ganzes Leben umzukrempeln. Würden sie das tun, gingen die Verkaufszahlen nämlich schlagartig nach unten.

81Lina
25.02.2011, 09:24
Wenn ein "Verkäufer" sagt, dass ein so junger Hund (er war zum Zeitpunkt des Kaufs 4,5 Monate, oder?) schon eine gewisse Zeit alleine bleiben kann, sollten doch die Alarmglocken klingen.
Es ist doch immer das selbe. Vorher keine Gedanken machen und hinterher jammern, wenns nicht klappt.
Es gehören immer zwei dazu...
Mehr schreib ich jetzt nicht, nicht dass sich jemand "böse" behandelt fühlt, nur weil man ihn mit der Wahrheit konfrontiert. Ist eh nicht mehr rückgängig zu machen.

Ryhinara
25.02.2011, 09:55
Wenn ein "Verkäufer" sagt, dass ein so junger Hund (er war zum Zeitpunkt des Kaufs 4,5 Monate, oder?) schon eine gewisse Zeit alleine bleiben kann, sollten doch die Alarmglocken klingen.
Es ist doch immer das selbe. Vorher keine Gedanken machen und hinterher jammern, wenns nicht klappt.
Es gehören immer zwei dazu...
Mehr schreib ich jetzt nicht, nicht dass sich jemand "böse" behandelt fühlt, nur weil man ihn mit der Wahrheit konfrontiert. Ist eh nicht mehr rückgängig zu machen.

Mit der Wahrheit wurde sie doch nun wirklich hier oft genug konfrontiert und hat sie zudem noch zu Hause sitzen. Sie bemüht sich nun alles wieder ins rechte Lot zu bringen und hat ihren Fehler schon eingesehen.

Was soll sie denn nun noch mehr machen? Auf den Kopf stellen, mit den Ohren wackeln und über 5 Stunden immer wieder sagen das es ihr leid tut?

Ich denke, irgendwann langt es mit dem Nachstochern.

81Lina
25.02.2011, 16:40
Hab ja gesagt, dass ich nichts mehr dazu schreib. Wenn ich weiterstochern wollte, würde das anders aussehen.
Ich habe eben immer noch die wage Hoffnung, dass jemand, der mit dem Gedanken spielt , sich einen Hund anzuschaffen, vielleicht sieht bzw liest, wie es nach hinten losgehen kann. Und vielleicht - ganz vielleicht - schaut so jemand dann in das ein oder andere Buch oder informiert sich am besten intensiv bei anderen Hundebesitzern, Hundschulen usw, bevor der Hund ins Haus kommt.

Flamingo2410
25.02.2011, 18:39
ja gell, super die Leute :b

einfach nur allerübelst
Pferde verschachern, Hunde verhökern, klasse Sache, super Tierschutz ........ tolle Leute echt, Respekt *zensiert*

Kruemel, solang ihr nicht Bauchweh und Durchfall und evtl. Übelkeit habt iss nix.
sag dem Arzt mal das sind Dünndarmparasiten :rolleyes:

LG, Stina

Und aber andere Leute hier diffamieren und anzeigen wollen, da ist man gaaaaaanz groß drin.
Ich könnt :-(0), wenn ich sowas schon wieder lese. Man will diese armen Hunde auf Gedeih und Verderb verschachern. UNGLAUBLICH!!!

schlaue liese
25.02.2011, 23:26
hallo lina grundsätzlich bin ich deiner meinung.
wobei hier krümmel alles drannsetetzt aufzuklären und vielleicht anderen , die augen öfnet das es doch eine riesenabzocke im netz gibt.
sie ist eine der wenigen die sich nicht beliedigt zurückzieht auch wenn harsche worte fallen sondern versucht aufklärungsarbeit zu leisten.
aber auch klar schreibt das sie übervordert ist.
ich denke da sollte man (wir du) differenzieren.;)

Stina
26.02.2011, 09:40
Leni, ich geb dir in allem recht
aber kruemel sieht ja selber dass sie einen Fehler gemacht hat und diesen Fehler auch teuer bezahlt und der Hund auch.
und wie Vanessa sagt: sie pampt nicht beleidigt rum sondern ist bereit alles zu tun. Sie schreibt öffentlich, jeder kanns lesen und somit kann sich jeder sein Urteil darüber bilden ob es sich hier um Tierschützer handelt oder nicht.
und ich denke jeder kommt zu dem selben Ergebnis.
Es ist eine Warnung für alle die mit dem Gedanken spielen sich von diesen Händlern einen Hund zu holen.
und dafür dass sie sie angezeigt hat hat sie meinen vollen Respekt.

Sabine, ach das wär sogar der Sache im Gesamten sehr dienlich, denn es müsste ja erst von denen bewiesen werden dass es nicht so ist.
und wie will man das machen mit ungeimpften Hunden ohne EU-Pass aus Polen, die krank sind und ohne VK, NK an jeden beliebigen Menschen verkauft werden wo sie gar nicht hinpassen.
und eines verbindet diese Leute alle, ob nun GK oder andere "Tierschützer":
sofort drohen mit Anzeige wegen übler Nachrede und Verleumdung. das ist immer das erste was von denen kommt.

LG, Stina

Stina
26.02.2011, 09:53
Parallelen??????

http://www.repage3.de/member/tierschmutz/teddy.html

http://tierwelt-im-schatten.de/plaintext/geschaeftmitdenhaustieren/index.html

was man erreichen kann:

Diesmal kam der Tipp von einer Hundehalterin, die einen Welpen aus einem vorausgegangenen Transport gekauft hatte. Mit dem angeblich kerngesunden Hund war sie Dauergast beim Tierarzt geworden. Die Organisatoren der Transportfirma erwarten jetzt hohe Bußgelder.
http://www.wz-newsline.de/home/panorama/illegaler-hundetransport-gestoppt-1.144051

Flamingo2410
26.02.2011, 12:00
Sabine, ach das wär sogar der Sache im Gesamten sehr dienlich, denn es müsste ja erst von denen bewiesen werden dass es nicht so ist.
und wie will man das machen mit ungeimpften Hunden ohne EU-Pass aus Polen, die krank sind und ohne VK, NK an jeden beliebigen Menschen verkauft werden wo sie gar nicht hinpassen.
und eines verbindet diese Leute alle, ob nun GK oder andere "Tierschützer":
sofort drohen mit Anzeige wegen übler Nachrede und Verleumdung. das ist immer das erste was von denen kommt.

LG, Stina

Stina, das gibts nicht nur im "Tierschutz". Ich erlebe das so oft in meinem berufliche Alltag. Es gibt nicht umsonst das Sprichwort: "Getroffene Hunde bellen."

Ich bekomm jedesmal das große Heulen, wenn von sowas berichtet wird. Viele Tiere überleben einen solchen qualvollen Transport nicht und sterben jämmerlich. Man kann nur hoffen, dass die nun wirklich geretteten Tiere in gutes neues Zuhause finden. Ich denke, für diese armen Tiere ist ein Tierheim hier in Deutschland wie ein Naherholungsgebiet.

Ich kann nur alle warnen, die hier mitlesen: Wenn Ihr bei Hundehändlern kauft, unterstützt ihr nur den Geldbeuten von diesen Verbrechern und macht das Elend der Tiere nur noch größer. Je mehr gekauft wird, um so mehr wird produziert, egal obs Rassehunde oder Mischlinge sind. Finger weg davon!

Stina
26.02.2011, 13:52
da ist ja dasselbe in grün schon wieder: JRT, nur lieb, nur süss :rolleyes:
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/3-kleine-hunde,-nur-lieb,-nur-suess,-gern-zusammen,-auch-allein!/20972241

Kruemel666
26.02.2011, 19:57
ja das ist die selbe frau wo wir den hund her haben.....

Kruemel666
26.02.2011, 21:00
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/niedliche-welpen!/21332684
das könnte von meinem hund eine schwester sein

Enny2011
10.04.2011, 16:14
die haben ja noch 5 welpen im keller sitzen :-(

Das waren nicht zufällig diese Schäfiwelpen? http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/zauberhafte-knuffige-welpen,-liebevoll-aufgezogen!-kerngesund/19538208

Die waren 4 (!!!) Wochen alt, als sie die aus Polen nach Frankfurt gekarrt haben! :mad:
Am 26.3. kamen Boxerwelpen, geb. am 3.2.11 ......

Gestern kam wieder eine Ladung Hunde.

Aktuell haben sie 207 Anzeigen bei Ebay laufen:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-bestandsliste.html?userId=3128 163

Enny2011
10.04.2011, 16:22
das hab ich denen geschrieben: Eine Frage hab ich doch mal,
warum kommen die Hunde nicht richtig geimpft und krank hier nach Deutschland???
und noch nicht mal entwurmt..


In den Pässen des pol. Tierheimes steht zumindest die TW-Impfung drin (die sie sich auch immer bezahlen lassen). Angeblich bekommen die Hunde auch 2 Tage vor Ausreise eine Entwurmung, wird ebenfalls im Pass vermerkt. Ich frage mich auch seit längerem, warum die Hunde dann in den meisten Fällen dann trotzdem Wümer haben.
Wie mittlerweile bekannt ist, turkt dieses TH auch die Abschlussuntersuchung (24 Std. vor Ausreise) und beim Chip schreiben sie irgendein Datum rein, seitdem die wissen, dass der Chip VOR der Tollwut-Impfung gesetzt werden muss, sollte der Hund über die Grenze verbracht werden. Denn in diesem TH wird nicht gechipt, sondern bei Einlieferung nur gg. TW geimpft. Ergo kann das Chip-Datum im Pass gar nicht stimmen.

Wobei gesagt werden muss, dass eine normale Wurmkur nicht gegen Giardien hilft! Das sind mächtig hartnäckige Biestern und benötigen spezielle Wurmkuren (z.b. Panacur), Lungenwürmer kommen in Polen auch sehr häufig vor, sind schwer zu diagnostizieren und noch schwerer zu beseitigen....

Gruß
Enny

Kruemel666
10.04.2011, 18:08
ja schon, wir mussten ihn trotzdem noch einmal entwurmen und uns wurde er übergeben als komplett geimpft und das ist verarschung und da ich kein polnisch vorher konnte , wusste ich auch nicht gegen was er wirklich geimpft war.
dann sollen die auch die wahrheit sagen bzw in die hundeanzeigen schreiben und nicht so ein mist.

lg

Kruemel666
10.04.2011, 18:13
ja das sind die hundewelpen...... und da steht wieder dabei durchgeimpft...naja dazu kann ich echt nix mehr sagen

Kruemel666
10.04.2011, 18:15
mich würde gern interessieren, welche pflegefamilie die zwei jackys schlecht behandelt haben....

Enny2011
10.04.2011, 20:10
Die Hunde werden vom TH, bzw. der dortigen Ansprechpartnerin, nur komplett geimpft, wenn man das als Orga / Verein anordnet. Ansonsten sind sie nur gegen Tollwut geimpft. Und da auch in Polen Impfungen Geld kosten, sparen da viele (deutsche Orgas) natürlich und belassen es bei der TW-Impfung...Gezi ist geil... obwohl eine Impfung in Polen nur Peanuts kostet, verglichen mit den Kosten in Deutschland.
Nur die Tollwutimpfung ist bei einer Einreise nach Deutschland vorgeschrieben, alle anderen Impfungen kann man machen, muss man aber nicht... also von der rechtlichen Seite her. Von der ethischen Seite her hätte ich als Verantwortliche eines Vereines ein schlechtes Gewissen, einen ungeimpften Hund zu vermitteln. Vllt. sehe ich das aber auch nur so eng, da ich selber mal einen Hund aus Spanien über eine Orga hatte, der auch ungeimpft kam und dann an Staupe erkrankte - und letztendlich mit 2,5 Jahren auch an den Folgen starb.

Krümel, die TW-Impfung steht im Pass immer auf Seite 4. In Polen wird meist Rabisin oder Biocan R geimpft. Auf Seite 16 kommt dann die Mehrfach- Impfung rein, meist ist das Eurican DHPPI und auf Seite 20 muss 24 Std. vor Ausreise ein TA bescheinigen, dass der Hund gesund ist.

Was mich interessieren würde: ich habe hier nun von mind. 2 Personen gelesen, dass ihre Hunde französische Pässe hatten. Habt ihr mal bei den Franzosen nachgefragt? Ich könnte mir vorstellen, dass die das ganz interessant finden würden, wenn sie erfahren,dass man ihre Pässe mißbraucht bzw. ihren Namen. Denn wie kommt eine französische Orga in einen polnischen Pass? Ich habe noch nie mitbekommen, dass die Franzosen Hunde aus Polen holen... Die haben Tötungsstationen und kümmern sich um ihre eigenen Hunde...

Mit den Welpen im Keller... kannst du bitte mal beschreiben, wie die dort gehalten werden? Gerne auch per PN. Ich möchte hier auch nicht zu sehr ins Detail gehen, denn die "Damen" lesen ja wohl mit.

Zu den Giardien möchte ich aber auch noch etwas loswerden: das sind keine Würmer, die ein Hund sich nur im Ausland holen kann! Im Grunde reicht es, wenn dein Hund aus einer (deutschen) Pfütze, aus einem Bachlauf etc. trinkt, um sich damit zu infizieren. Natürlich begünstigen die hyginischen Umstände in JEDEM TH, egal ob D´land oder Ausland, Krankheiten wie Giardienbefall oder auch Demodex.

Und wie schon erwähnt, normale Wurmkuren beseitigen diese Parasiten nicht! Theoretisch wäre es also auch möglich, dass sich dein Hund in Deutschland infiziert hat. Tückisch an Giardien ist, das man die Wümer oder die Eier mit bloßem Auge im Kot nicht sieht. Und mir ist kein ausländisches TH bekannt, die regelmässig anständige Wurmkuren verteilen...


Gruß
Enny

Stina
11.04.2011, 10:19
hallo Enny,

wenn du gesicherte Infos, Beweise, Zeugen dafür hast dass 4 Wochen alte Welpen ohne Mutter nach D eingeführt wurden, hast du Anzeige beim Vet-Amt. und Zoll gemacht?
es ist verboten das zu tun.
und nur über die Behörden kann man etwas erreichen.

LG, Stina

Enny2011
11.04.2011, 13:00
Die Welpen kamen zusammen mit ihrer Mutter Nela. Was unter 4 Monaten neuerdings trotzdem verboten ist.

Kruemel666
11.04.2011, 20:55
trotzdem ist es verarschung wenn die schreiben komplett geimpft ....

und der hund war schon krank als ich ihn bekam, aber die zu blöd waren um es zu bemerken. ist schon komisch wenn ein hund kotzt und breiigen kot hat und nie zu nimmt..und das war angeblich futterneid......naja...wenn ein hund futterneidisch ist, tu ich den doch extra füttern.

und mit giardien, glaub damit kenn ich mich jetzt wirklich gut genug aus und brauch keine belehrungen mehr dazu..danke.

und woher weisst du soviel darüber?????? find ich auch komisch.

hab die welpen nicht gesehen.

lg

Enny2011
12.04.2011, 06:44
und woher weisst du soviel darüber?????? find ich auch komisch.

Was meinst du? a) Das mit den Giardien, b) die rechtlichen Sachen oder c) die Sachen die HiN macht?

a) Ich habe seit über 30 Jahren Hunde und interessiere mich schon zwangsläufig auch für die medizinische Seite, da ich

b) seit vielen Jahren Tierschutz betreibe, davon von 2007 bis vor kurzem auch im Ausland, und da ist es einfach ein "Muss", dass man auch (oder gerade) die rechtliche Seite kennt

c) kenne ich zumindest 2 der Tierheime, wo die Hunde holen, persönlich ziemlich gut und beobachte das Treiben von HiN schon seit etlichen Monaten

Schade, dass du die Welpen doch nicht selber gesehen hast, wo du doch gesagt hast, sie wären im Keller. Woher weißt du das dann? Hätte die Staatsanwaltschaft sicherlich auch interessiert, aber nun gut, mit Vermutungen kann man denen leider nicht kommen. Schade, dachte wir wären einen Schritt weitergekommen.

Enny

Enny2011
26.04.2011, 11:39
Und schon wieder wird ein polnischer Welpe als in Deutschland geboren ausgegeben!

Von der HiN Seite kann man leider nicht direkt verlinken. Er ist unter "Hunde in Deutschland" zu finden, ein 5 Monate alter Welpe.

Und hier ist er auf der Tierheim-Seite: http://legnica.schronisko.net/adopcja-id-58080.html.

nureinhund
26.04.2011, 11:42
Und schon wieder wird ein polnischer Welpe als in Deutschland geboren ausgegeben!

Von der HiN Seite kann man leider nicht direkt verlinken. Er ist unter "Hunde in Deutschland" zu finden, ein 5 Monate alter Welpe.

Und hier ist er auf der Tierheim-Seite: http://legnica.schronisko.net/adopcja-id-58080.html.

Dann erstatte Anzeige bei den zuständigen Behörden!

Enny2011
26.04.2011, 12:01
http://up.picr.de/6936963wmr.jpg

http://up.picr.de/6936964hfa.jpg

Anzeige wurde vor knapp 4 Wochen gestellt!

nureinhund
26.04.2011, 12:08
Super! Vielleicht wachen ja doch irgendwann noch ein paar Leute (mehr) auf.

Enny2011
27.04.2011, 08:50
Mir liegt nun endlich das Aktenzeichen vor. Wer noch Hinweise geben kann / möchte, bitte PN an mich, dann bekommt ihr Aktenzeichen und Adresse der bearbeitenden Staatsanwältin. Könnt ihr dann direkt dort melden.