PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : jetzt machen alle drei Kummer



Felipe
01.12.2010, 10:24
Im Moment ist bei uns aber der Wurm drin:mad:

Gestern Abend waren wir mit Oscar beim Notdienst.
Vorletzten Samstag war bei ihm eine Pfote geschwollen, Sonntag wieder normal. Diesen Sonntag lag er irgendwie deprimiert den ganzen Tag auf dem Sofa (ungewöhnlich) Montag normal, und gestern Abend kam er dann auf drei Beinen heim.

Die TA hat erstmal eine große eitrig verkrustete Bisswunde am Hals gefunden(der Schluffi Oscar hat im Moment richtig Stress mit Nachbarkater)
rasiert und geöffnet,sieht übel aus ist aber nicht wirklich schlimm, die soll ich nur immer wieder aufmachen damit die Wunde von innen nach außen heilt.

Am Bein/ Pfote konnte sie jedoch nichts Äusseres finden.
Mal geschwollen und mal nicht und offensichtlich Schmerzen das machte der TA Sorgen. Oscar bekam Schmerzmittel und ein 48h Antibiotikum und hat jetzt erstmal Hausarrest damit die Pfote Ruhe bekommt.
Am Donnerstagabend muss ich mit ihm nüchtern wieder hin, evtl. muss er geröntgt werden. Ich hoffe soooo sehr, dass er nichts an den Knochen hat und das es „nur“ eine verschleppte Entzündung ist.

Oscar hatte noch nie Hausarrest und geht nur draussen aufs Klo, ich habe deshalb gestern Abend noch schnell ein zusätzliches Klo aufgestellt und eine unruhige Nacht gehabt, da Oscar ganz schön gequengelt hat, heute habe ich alle drei zusammen im Haus gelassen nach der Devise Tür zu und weg.

Dann habe ich die TA in der Klinik noch wegen den Kleinen gefragt.
Haus-TA hat ja Ausschlussdiät angeregt, da Kotuntersuchung auf Parasiten nach Giardienbehandlung immer negativ war. Sollte erstmal wieder auf gekochtes Hühnchen zurück wie nach den Giardien. Diesmal wurde aber nichts besser, im Gegenteil.

TA gestern gab mir deutlich zu verstehen, dass wir mit diesen Maßnahmen nicht weiterkommen würden und rät zu weiteren diagnostischen Untersuchungen (Bakterien im Kot/ Blut)

Jetzt weiß ich nicht ob ich die beiden heute zur Haus-TA bringe und energisch weitere Maßnahmen fordere oder lieber gleich einen Termin für nächste Woche in der TK machen soll?

Die wollten den Kot nicht untersuchen lassen ohne Freddy und Paul gesehen zu haben. Am Donnerstag bin ich aber alleine und habe eh schon genug Probleme Oscar in die Box zu bekommen (macht sonst mein Mann) und dann noch zwei Katzen dazu, das habe ich gestern dann erstmal abgelehnt.

Mensch, immer muss alles zusammenkommen:0(

GabiLE
01.12.2010, 10:35
Am Donnerstagabend muss ich mit ihm nüchtern wieder hin, evtl. muss er geröntgt werden. Ich hoffe soooo sehr, dass er nichts an den Knochen hat und das es „nur“ eine verschleppte Entzündung ist.

Gut, dass er geröngt wird. Es kann ja von nem Knochenbruch bis Bänderriss alles mögliche sein. Ich würde darauf achten, dass er gut mit Scherzmitteln versorgt ist. Alles Weitere wird dann das Röntgenbild zeigen. Gute Besserung!




Dann habe ich die TA in der Klinik noch wegen den Kleinen gefragt.
Haus-TA hat ja Ausschlussdiät angeregt, da Kotuntersuchung auf Parasiten nach Giardienbehandlung immer negativ war.

Außer Giardien gibt es ja noch andere Df-Erreger. Wurde dahingehend mal getestet? Ich würde ein großes Kotprofil (Durchfallprofil) erstellen lassen und Diät füttern.

Gibt es hierzu nen eigenen Thread? Wenn nicht, mach mal einen auf, sonst wird das hier mit der Pfote zu unübersichtlich.



TA gestern gab mir deutlich zu verstehen, dass wir mit diesen Maßnahmen nicht weiterkommen würden und rät zu weiteren diagnostischen Untersuchungen (Bakterien im Kot/ Blut)

Ich sehe das auch so. Siehe oben.




Die wollten den Kot nicht untersuchen lassen ohne Freddy und Paul gesehen zu haben.

Wieso das denn? Ich würde da wohl ein bisschen notlügen. Sammel Kot der letzten Tage und nimm den Donnerstag mit in die TK. Erklär denen, dass Du aufgrund der Hektik mit Oscar die Lütten nicht einfangen konntest, aber den Kot ja nun mal dabei hast. Und warum sollte man den da nicht gleich untersuchen. Erzähl den dann halt ggf., dass Du die Lütten zum nächsten Termin mitbringst, wenn das Ergebnis da ist.

Felipe
01.12.2010, 13:31
GabiLE:
Danke für die Besserungswünsche für Oscar.


Gibt es hierzu nen eigenen Thread? Wenn nicht, mach mal einen auf, sonst wird das hier mit der Pfote zu unübersichtlich.

hatte einen "wie am besten weiterfüttern" da hatte keiner mehr geantwortet, wir hatten dort z.B. über Erfahrungen mit Macs geschriebn, Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr was ich machen oder füttern soll , ich glaube ich rufe nochmal in der TK an und bringe denen die ganze Bande incl. Kotproben am Donnerstag mit.

Homer + Lilli
01.12.2010, 13:43
Am Donnerstagabend muss ich mit ihm nüchtern wieder hin, evtl. muss er geröntgt werden.


(

Puh, da kommt ja einiges zusammen.:hug:

Warum soll er denn nüchtern sein?
Röntgen geht doch ohne Narkose.
Oder wollen die, falls sie was finden, direkt operieren?:?:

Felipe
01.12.2010, 13:58
Homer + Lilly:
oh Mann, du machst mir Angst:eek:
ich bin davon ausgegangen dass Oscar evtl. nur für bestimmte Röntgenaufnahmen in Narkose müsste, ich kenne mich da aber gar nicht aus,
vielleicht kann mich ja einer beruhigen:eek::eek:


ich habe angerufen und fahre Donnerstag mit allen dreien hin.
Die TK ist schon ziemlich gut, die haben meinem HCM-Kater damals super geholfen.
Nur beim Thema Fütterung wirds bei denen schwierig:mad::mad:
Ich soll dann bestimmt wieder Hills Trockenfutter für Verdauungsprobleme füttern....

GabiLE
01.12.2010, 14:09
hatte einen "wie am besten weiterfüttern" da hatte keiner mehr geantwortet, wir hatten dort z.B. über Erfahrungen mit Macs geschriebn

Ah, ok. In der Ernährung lese ich selten rum :o Hm, willste jetzt hier weitertippern? Nicht, dass es nochmal unter geht.



Warum soll er denn nüchtern sein?
Röntgen geht doch ohne Narkose.

Nicht immer und nicht bei allen. Lieber nüchtern hingehen, denn manchmal zappeln sie so sehr, dass nicht geröngt werden kann. Sie bekommen dann ja auch keine vollumfängliche Narkose, sondern nur einen kurzen Knockout. Vielleicht müssen sie ja auch Blut nehmen, das sollte immer nüchtern erfolgen.




Nur beim Thema Fütterung wirds bei denen schwierig:mad::mad:
Ich soll dann bestimmt wieder Hills Trockenfutter für Verdauungsprobleme füttern....

Weißte, das beste an Katzen ist, dass sie so wählerisch sind. das kann man prima als Argument gegen TA-Futter nutzen. Einfach mit Unschuldsmiene gestehen, dass das Kätzchen einfach nicht das guuuuute Futter fressen mag ;) :rolleyes: :D

Was bekommen sie denn jetzt?

Felipe
01.12.2010, 14:39
GabiLE:

hast ja Recht, ich müsste eigentlich einen neuen Thread aufmachen:)
(ich schreibe das gleich nochmal in meinen anderen Beitrag)

momentan bekommen sie wieder gekochtes Hühnchen nach Absprache mit Haus-TA,
wenn Kot ok sollte ich kartoffeln dazutun,
wenn auch ok sollte Rentier mit Kartoffeln von Vet Concept testen,

nach den Giardien wurde der Kot bei Hühnchenfütterung schlagartig besser, nur jetzt nach 10 Tagen ausschließlich Hühnchen eher noch schlechter

ich weiss gerade nicht was ich noch füttern soll bis ich weitere Untersuchungsergebnisse habe:0(

Felipe
01.12.2010, 19:38
Oscar macht keinen guten Eindruck, er schleicht nur so durchs Haus und verkrümelt sich. Die Pfote ist noch geschwollen.
Ich weiss nicht wie ihm die Kleinen heute zugesetzt haben, auf jeden Fall werde ich sie morgen lieber auch tagsüber trennen.
Ich wünschte wir hätten diesen Termin morgen schon hinter uns:mad:

GabiLE
02.12.2010, 09:13
Ja, trenne die 3. Er soll sich zurückziehen dürfen, jedoch nur so, dass Du an ihn rankommst, wenn es heute Abend zum TA geht.

Bzgl. der Lütten habe ich in dem anderen Thread geschrieben, also in dem, der eigentlich doppelt war :D

Felipe
02.12.2010, 09:55
ja, trennen war richtig:)
Nachdem ich vor der Arbeit die Kleinen in ihr "Reich" verbannt habe und meine Schlafzimmertür geöffnet habe (bis jetzt nur nachts für Oscar und mich auf:)
ist er sofort in mein Bett und kam auch nicht mehr runter in die Küche.
Er schein wirklich Ruhe zu brauchen, das kenne ich gar nicht von ihm und macht mir Sorgen:0(
Ansonsten bei geschwollenen Pfoten mit entzündeten Bissen wollte er mit riesem Theater sofort wieder raus sobald er vom TA versorgt war (Wunde geöffnet und Suppe raus)

GabiLE
02.12.2010, 09:59
Hm, seltsam. Jedoch, wenn ich krank bin, will ich auch meine Ruhe. Du kannst halt wirklich nur bis heute Abendd warten und sehen, was die TK sagt. Wir drücken die Daumen. Du berichtest, gell?

Felipe
02.12.2010, 10:24
Danke fürs Daumendrücken:)

hoffentlich wird das Wetter nicht so schlimm,
mit drei krähenden Pelzgesichtern alleine im Auto im Dunkeln über schneeglatte Landstraßen, das kann ja was werden:rolleyes:

ich berichte:)

Felipe
03.12.2010, 09:28
hier ein kurzer Bericht:
Oscar kam mir gestern schon guter Dinge mit seinem normalen "Oscar-Blick" auf der Treppe entgegen:D
TA war auch ganz begeistert, die Wunde am Hals heilt gut und die Pfote ist nicht mehr geschwollen und nicht mehr empfindlich:D:D
Er hat nochmal ein 48h Antibiotikum bekommen und ich soll ihn noch so lange drin lassen wie geht.
Er ist putzmunter und hat sogar ansatzweise mit den Kleinen gestern gespielt, was selten vorkommt:D "der große Outdoorkater gibts sich doch nicht mit Spielmäusen und solch einem Kindergarten ab"

Vielen Dank fürs Daumendrücken

GabiLE
03.12.2010, 09:55
Also ist die Pfote i.O.? Haben sie nochmal geröngt? Bekommt er noch Schmerzmedis?

Felipe
03.12.2010, 10:06
TA sagt Pfote ist ok und hat deshalb nicht geröntgt,
diesmal hat er kein Schmerzmittel bekommen nur noch AB,
hätte er besser eins bekommen sollen, es sieht nicht so aus als wenn er noch Schmerzen hätte?

GabiLE
03.12.2010, 10:33
Ich dachte nur, weil Du gestern sagtest, er zieht sich zurück und sie ungewöhnlich ruhig. Wenn er mopsfidel ist, braucht er natürlich keins.

Felipe
03.12.2010, 12:10
"Ich dachte nur, weil Du gestern sagtest, er zieht sich zurück und sie ungewöhnlich ruhig"

ja, das war er gestern morgen auch noch als ich ging, "ein schleichendes Elend"

abends als ich nach Hause kam war er schon wieder ganz der alte:D