PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund Pinkelt ständig



julia230426
26.11.2010, 22:40
Hallo habe mir einen hund zugelegt so bald ich ihn auf seinen platz schicke fängt er das pinkeln an genauso wenn ich ihn minuten später rufe dann pinkelt er ,er ist jetzt 1 jahr alt und die vorbesitzer haben mir versichert das er stubenrein ist was kann ich machen
freue mich über eure hilfe lg julia

Emma1978
27.11.2010, 00:24
Pinkelt er vielleicht vor lauter Angst?

julia230426
27.11.2010, 08:32
ich denke nicht weil er pinkelt auch wenn ich ihn steichel

Sahara
27.11.2010, 09:32
ich denke nicht weil er pinkelt auch wenn ich ihn steichel
hallo Julia
Oh du arme denke dein kleiner kerl hat Angst was für ne Rasse ist es eigentlich

julia230426
27.11.2010, 09:40
er ist ein pinscher mischling denke die zweite rasse ist schäferhund wegen seiner farbe aber schwer zusagen da sein kopf wirklich nach pinscher aussieht kann das villeicht auch sein das er das macht weil er nicht kastriert ist?

Sahara
27.11.2010, 09:41
er ist ein pinscher mischling denke die zweite rasse ist schäferhund wegen seiner farbe aber schwär zusagen da sein kopf wirklich nach pinscher aussieht kann das villeicht auch sein das er das macht weil er nicht kastriert ist?
Nein denk ich nicht schau mal in deinen Privat nachrichten

Sahara
27.11.2010, 10:21
Wünsche ein schönes wochenende und einen schönen 1 Advent

schlaue liese
27.11.2010, 11:29
hallo
vielleicht magst du noch ein wenig mehr schreiben?
wie hat der hund bis nun gelebt und hat er einen namen?
und warum denkst du hat es was mit dem nicht kastriert sein zu tun?
du hattest geschrieben bei den vorbesitzern wäre er stubenrein.
war es denn wirklich so?
was machst du mit dem hund wenn er gepunkrlt hat? pinkelt er denn auch draußen, und was machst du da wenn er draußen macht?

julia230426
27.11.2010, 13:34
der hund heist Kibu er hat in einer sehr kleinen wohnung mit einem größeren hund zusammen gelebt die vorbesitzer waren oder sind beide beruftätig hatten also kaum zeit für ihn ob er bei ihnen wirklich stubenrein war kann ich nicht sagen aber sie meinen er hätte sowas noch nie gemcht wenn er gepinkelt hat schicke ich ihn auf seine decke draußen lobe ich ihn dafür ich denke das hat villeicht was mit dem unkastriert sein zutun da er auch sein beinchen an türen hebt nur dann bekommt er ärger
lg Julia

hutzl
27.11.2010, 15:47
ich denke, er makiert sein revier - da war ein grösserer hund in einer kleinen wohnung..............
seit wann hast du ihn?

Flamingo2410
28.11.2010, 00:05
Hallo,

pinkelt Dein Hund nur in die Wohnung, oder verrichtet er dort auch sein großes Geschäft?

julia230426
28.11.2010, 08:25
nein der pinkelt nur wir haben den jetzt 4 tage und ich denke auch das das nicht unbedingt makieren ist da er nicht immer sein bein hebt

Flamingo2410
28.11.2010, 09:34
Hmmm, dann kanns nicht mit der Stubenreinheit zusammenhängen. Tröpfelt er, oder passiert das mit dem Pipi auch z. B. im Schlaf?
Wie ist seine Körperhaltung dabei?

Ich weiß Fragen über Fragen, aber irgendwie muss man der Sache auf den Grund gehen...

Bapsi
30.11.2010, 11:08
Hallo julia230426,

ich würde mal ganz ganz schnell mit dem Kerl zum Tierarzt gehen.
Für mich schaut das sehr nach einer Blasenentzündung aus!
Der Tierarzt kann das schnell mit einer Urinprobe feststellen.
Wenn es das nicht wäre kannst du ja weiter Ursachenforschung betreiben.

Lg Lena

julia230426
30.11.2010, 12:29
er hat mitlerweile mit dem pinkeln in der wohnung auf gehört nurvor meinem mann hat er angst wenn er von der arbeit kommt und ihn streicheln will zieht kibu den schwanz ein und pinkelt los

Flamingo2410
30.11.2010, 14:05
Dann hat er einfach Angst bzw. er ist sehr unsicher und daran musst Du dringend arbeiten. Ich kann Dir nur empfehlen, Dir einen Privattrainer zu suchen und mit diesem Zusammen an dem Problem zu arbeiten. Der Hund braucht unbedingt Sicherheit und da bis Du und auch Dein Mann gefordert, ihm diese Sicherheit zu vermitteln.

Ich kann Dir nur vorab schon mal folgendes mit auf den Weg geben: Wenn der Hund Angst zeigt, betüttel ihn nicht, sondern sage eher dann sowas wie "auf komm jetzt" (wenn er z. B. draußen Angst zeigt) und verhalte Dich ansonsten ganz normal bzw. souverän in der jeweiligen Situation. Ganz wichtig ist auch eine klare Linie und guter Grundgehorsam. Mit klarer Linie meine ich, dass gerade auch ein ängstlicher Hund wissen muss, wo sein Platz im Rudel ist.