PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fleisch wird nur bespielt gefressen



c_cat
22.10.2010, 18:31
Hallo 'Experten',

habe seit 1Wo zwei Ladies (11Wo) zu Hause! Vorerst hatte ich nur geplant eine Miez zu holen, konnte mich dann aber zwischen den Beiden nicht entscheiden :love:

...naja, habe nun lange gesurft, gelesen und mich informiert und bin zu dem Entschluss gekommen meine Miezen auf's Rohfutter zu gewöhnen. (Vorerst 20%)

Vorgestern hatte ich mal Putenschnitzel gekauft und schnitt es ihnen klein auf!
Beide schnüffelten dran, geleckt wurde auch. Beide guckten mich an als wollten sie mir sagen: was sollen wir damit machen??

Jedenfalls hab ich dann ein Stückchen meiner Gina vor die Füße geschmissen... DANN hat sie es voller Freude durch die gesamte Küche gepfötelt und dann auch :wd: gefressen... allerdings musste ich das bei jedem Stück wiederholen (scheint geschmeckt zu haben)... meine Lana hat dann von selber angefangen die Stückchen zu kauen und putze auch den ganzen Teller leer...

Gestern holte ich dann Putenherzen im Supermarkt... klein geschnitten setzte ich es ihnen vor die Nase... beide haben alles gefressen...

heute gab ich dann wieder Putenschnitzel nur dass ich sie hab füttern müssen... Gina hat die Stückchen nur gefressen, wenn ich es zwischen den Fingern hatte... Lana hat fast gar nichts angerührt - allerdings wurde es auch 2 min bespielt bevor es gegessen wurde...

nun frage ich: Ist das normal?? Welche Erfahrungen habt ihr am Anfang gemacht?

Ansonsten füttere ich zurzeit: Animonda Carny, Almo, Real Nature, Select Gold und 1x die Woche Schesir

LG Katrin

wuselkasten
22.10.2010, 18:41
Der ein oder andere brauch zuweilen nen kleinen Anstoß, dass man Fleisch essen kann, das ist ganz normal, wenn sie es vor dem Umzug zu dir nicht kannten. Meine Mira hat ihre erste Portion Barf nur gefressen weil Amy sich auf ihre Portion gestürzt hat als gäbs kein Morgen mehr! Sie hat gesehn, dass es Amy schmeckt und dann auch probiert.
Würde es einfach hinstellen und abwarten. Willst ihnen das ja nicht immer zuwerfen ;) Ich denke sie wird sich an deiner zweiten orientieren und merken, dass man das auch ohne Bewegung essen kann. Denn wenn du erstmal anfägst jedes Futter zu "beleben" könnte es sein, dass sie das dann immer fordert :)

c_cat
22.10.2010, 18:55
Denn wenn du erstmal anfägst jedes Futter zu "beleben" könnte es sein, dass sie das dann immer fordert :)

Ich wollt's ihr halt nur schmackhaft machen bzw. ihr zeigen, dass man das sehr wohl fressen kann :?:

na dann werd ich das sofort beenden... wirklich Lust hätt ich auf solche Fütterungen nicht ;)

Danke für die schnelle Antwort!! Werd natürlich weiter am Ball bleiben...

Noch eine Frage: ich füttere 4x am Tag (auch 5x manchmal) - entspräche 25% wenn ich 1x Rohfutter gebe... muss ich hier auch schon supplementieren?

LG

Katzerine
22.10.2010, 19:01
Du kannst ihr das Fleischstückchen auch ans Mäulchen tupfen, dann leckt sie sich das und merkt auch so, dass es schmeckt. Da sies ja nun aber schonmal gefressen hat, weiß sie ja, dass es essbar ist. Ich würds ihr hinstellen und sie machen lassen. Wenn sies nicht gefuttert hat, tust du es weg und bietest es zur nächsten Mahlzeit wieder an - die wird das ganz schnell merken, dass Auffuttern die klügere Strategie ist ;)
Du kannst dir generell Taurinpulver bestellen (z.B. bei Sandras Tieroase) und savon pro Katze pro Tag eine Messerspitze ins Futter tun, dann sind sie damit ausreichend versorgt (Taurin ist ja auch im fertigen NaFU meistens zu wenig drin). Was die anderen Supplemente angeht - da hab ich leider zu wenig Erfahrung mit...

Chilli2504
22.10.2010, 19:08
Für den Anfang ist es aber ok, dass das Fleisch "lebt", hier war damit schnell Schluß, da Chilli es gar nicht lustig fand, als Pepper ihre Portion haben wollte. Das hat er genau 1x gemacht. Danach hat sie ihn angeknurrt und ihr Hühnchen verteidigt:D

c_cat
22.10.2010, 19:35
Du kannst dir generell Taurinpulver

das ist schon in der Zustellphase, Danke!! :D

aja.. TroFu gibt es nur wenn wir den ganzen Tag mal nicht zu Hause sind (kommt eher weniger vor)... ist das OK?

LG

Chilli2504
22.10.2010, 19:54
Am gesündesten ist KEIN Trofu füttern. Aber wenns nicht so häufig ist, ist es ok. Ich würd eins ohne Getreide nehmen, orijen oder acana.
Hier gibt es Trofu nur als Leckerli, bzw beim Clickern.

Drottning
22.10.2010, 20:10
Mit dem Futter spielen zeugt von Spaß am Fressen! :D Freu dich darüber. In der Natur wird die Maus auch erst totgespielt.

c_cat
22.10.2010, 20:10
also... ich hab mir jetzt das Applaws Kitten TroFu besorgt... zur Zeit hab ich das Perfekt Fit (gibt's aber nur am KFB) und die Let's Bite Chicken (kleingeschnipselt)

LG

wuselkasten
22.10.2010, 20:12
Ich wollt's ihr halt nur schmackhaft machen bzw. ihr zeigen, dass man das sehr wohl fressen kann :?:

na dann werd ich das sofort beenden... wirklich Lust hätt ich auf solche Fütterungen nicht ;)

Danke für die schnelle Antwort!! Werd natürlich weiter am Ball bleiben...

Noch eine Frage: ich füttere 4x am Tag (auch 5x manchmal) - entspräche 25% wenn ich 1x Rohfutter gebe... muss ich hier auch schon supplementieren?

LG

Das ist ja auch okay, wenn man es ein, zwei, dreimal "belebt" ;) Aber jetzt wissen sie ja bescheid.
Du kannst bis zu 20% des Bedarfs roh füttern ohne supplementieren zu müssen :)

c_cat
22.10.2010, 20:14
Mit dem Futter spielen zeugt von Spaß am Fressen! :D Freu dich darüber. In der Natur wird die Maus auch erst totgespielt.

Naja... ich mein, ich möchte nicht täglich den Fussboden wischen :sn: ansonsten wär's mir ja eh gleich ;)

wuselkasten
22.10.2010, 20:16
also... ich hab mir jetzt das Applaws Kitten TroFu besorgt... zur Zeit hab ich das Perfekt Fit (gibt's aber nur am KFB) und die Let's Bite Chicken (kleingeschnipselt)

LG

Würde dir wirklich vom Trockenfutter abraten. Wenn du nicht davon abzubringen bist dann fütter Getreidefreies Trockenfutter. Wie Chilli schon vorgeschalgen hat Acana oder Orijen (gibts hier im Shop).

zum TroFu: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

c_cat
22.10.2010, 20:27
Ich weiß ich weiß... wie gesagt... gibt's ja eh nur am Katzenfummelbrett (sprich als Leckerlie) oder eben wenn wir mal den ganzen Tag nicht zu Hause sein sollten (was - wie oben schon erwähnt - eher selten der Fall ist)

Alle Eigenschaften von Applaws Katzenfutter im Überblick:

80% Fleischanteil
20% Gemüse und natürliche Extrakte
< 15% Kohlenhydrate
Hoher Proteingehalt aus Fleisch und Fisch
Getreidefrei
Keine künstlichen Farb- oder Konservierungsstoffe
Reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren für gesunde Haut und ein glänzendes Fell
Cranberry Extrakt verhindert die Bildung von Bakterien, zur Unterstützung der Harnwege und des Verdauungstraktes
Yucca Extrakt hat eine entzündungshemmende Wirkung, neutralisiert den pH-Wert
Ausgeglichenes Kalzium/Phosphor-Verhältnis
Entwickelt mit Tierärzten
Hypoallergen
Anti-Hairball-Formel

Zusammensetzung:
Getrocknetes Hühnerfleisch, getrockneter Lachs, getrocknete Kartoffeln, Geflügelöl, Lachsöl, Rübenbrei, getrocknete ganze Eier, getrocknete Bierhefe, Zellulose Pflanzenfaser, Cranberry Extrakt, Yuccaextrakt, Zitrus-extrakt, Rosmarinölextrakt.
Zusatzstoffe:
Kalzium (2,12%), Phosphor (1,37%), Vitamin A (12.000 IE/kg), Vitamin D3 (1.200 IE/kg), Vitamin E [A-Tocopherol] (600 mg/kg), Kupfer [Kupfersulfat] (14 mg/kg).
Enthält tocopherolreiche Extrakte natürlicher Herkunft.
< 15% Kohlenhydrate.
Keine künstlichen Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsmittel.

LG

AntonsMama
22.10.2010, 20:36
Ich finde das Applaws Trofu klingt ok.

Drottning
22.10.2010, 20:43
Gegen Trofu als Leckerli ist nichts einzuwenden... das geb ja sogar ich! ;)

c_cat
22.10.2010, 23:03
Hallo nochmal!

So meine Katzis verschmähen das Hühnerfleisch (mittlerweile ein bissl püriert). A bissi haben's wohl gefressen... aber nicht von Bedeutung.

Jetz weiß ich nicht, ob ich Nafu geben soll... oder nicht. Hab ja keine Supplemente zu Hause und man soll ja 4h warten zwischen Nafu und Rohfutter.

Was meint ihr??

Haben heute um 8h und um 12h Nafu bekommen wollt um 16h Fleischi geben und um 20h halt nochmal Nafu... aber sie haben bis jetzt net wirklich was gefressen?!?:?::?:

wuselkasten
22.10.2010, 23:42
Gegen Trofu als Leckerli ist nichts einzuwenden... das geb ja sogar ich! ;)

Ja ich dachte das wäre Hauptnahrung :rolleyes:


Hallo nochmal!

So meine Katzis verschmähen das Hühnerfleisch (mittlerweile ein bissl püriert). A bissi haben's wohl gefressen... aber nicht von Bedeutung.

Jetz weiß ich nicht, ob ich Nafu geben soll... oder nicht. Hab ja keine Supplemente zu Hause und man soll ja 4h warten zwischen Nafu und Rohfutter.

Was meint ihr??

Haben heute um 8h und um 12h Nafu bekommen wollt um 16h Fleischi geben und um 20h halt nochmal Nafu... aber sie haben bis jetzt net wirklich was gefressen?!?:?::?:

Du kannst ohne Bedenken 4 Wochen komplett nur roh füttern ohne Mangelerscheinungen, mach dir da mal nicht solche Sorgen :)
Wenn ein paar Stunden dazwischen sind kannste locker wieder was anderes füttern. Es gibt ein paar Katzen die püriertes/gewolfetes Fleisch garnicht gut finden. Einfach hinstellen, stehn lassen, wegpacken nach 20Minuten. Egal was sie machen oder nicht. Probiers erstmal, vielleicht müssen sie für da rohe Fleisch auch erst hunger haben, mach doch mal 2 Mahlzeiten roh nacheinander :?:

c_cat
23.10.2010, 00:37
Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen ;) ich werd's mal versuchen.. übermorgen vielleicht! Hab ja die Hühnerherzen auch noch im TK (leider hab ich nur ein TK-Fach), da wirds ein bissl schwierig zu barfen... mal sehen wie ich das mit meinem Eisfach arrangieren kann :?:

wuselkasten
23.10.2010, 00:47
Gefrierbeutel gehen gut bei kleinen Gefrierfächern :)
Aber mit den Supplementen brauchst du dir wirklich noch keine Sorgen machen!
Bei einer Ausschlussdiät zum Beispiel füttert man eine Sorte Fleisch ohne jegliche Zusätze bis zu 6 Wochen ohne Mangelerscheinungen :)
Ein kleiner Gefrierwürfel wär ein prima Weihnachtsgeschenk :floet:
Wenn du dich übers barfen sonst noch informieren willst guckmal auf dubarfst.eu. Da kann man gegen ne kleine Spende (ca. 2€) ne Exceltabelle herunterladen, die alle Bedarfswerte errechnet.
Gibt auch noch ein gutes Buch dazu..weiß grad nicht wies heißt aber Drottning hats letzt hier im Forum empfohlen. Findeste sicher per Suche ;)

Elia
23.10.2010, 09:45
Hallo,

gute Fertigsuppies für den Einstieg wären Easy B.arf, Instincts TC und Felini Complete.
Eine interessante Seite mit praktischer Anleitung und Suppi-übersicht ist: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html
Und einen ganz guten B.arf-Portionsrechner findest du hier: http://www.barf-kalkulator.de/

Nur zur Ergänzung... :D

c_cat
23.10.2010, 17:36
Danke schön... such mir grad die beste Bestellmöglichkeit raus...

wusstet ihr dass man 2 Katzen mit 2 Stückchen Gulaschfleisch 1 Stunde lang beschäftigen kann :man:

so wird das nix... naja Gut Ding braucht wohl weile ;)

wuselkasten
23.10.2010, 22:10
Danke schön... such mir grad die beste Bestellmöglichkeit raus...

wusstet ihr dass man 2 Katzen mit 2 Stückchen Gulaschfleisch 1 Stunde lang beschäftigen kann :man:

so wird das nix... naja Gut Ding braucht wohl weile ;)

Hab ja zum Glück Amy, die frisst alles! Und wenn Mira das sieht haut sie auch rein :p
Habe jetzt Küken mitbestellt, mal sehn wielange das dauert. Mira kennt die ja garnicht :eek::rolleyes:

c_cat
23.10.2010, 22:23
:wd::wd::wd:

hab's dann später nochmal probiert
- Fleisch in Stückchen geschnitten...
- Napf auf'm Fressplatz...
- Miezen hinterher...
- Lana... mampf, mampf, mampf
- Gina schnüffel, schnüffel, schnüffel, bespielt (beschränkt auf den Napfplatz und nicht durch die gesamte Küche :cool:) und dann gefuttert... :wd:

sagt mal.. zur Zeit füttere ich Beide aus einem Napf. Sollte ich sie lieber auf zwei Näpfe gewöhnen? Ich habs 1x versucht aber dann ist der Napf des anderen wesentlich interessanter als der seinige (könnt ja was besseres sein :rolleyes:)

Drottning
23.10.2010, 23:01
Oh, natürlich sollte jede ihren eigenen Napf haben - und deine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass auch jede aus dem eigenen Napf frisst. Stell dir vor, eine deiner Katzen ist krank und braucht Medizin, die man gut ins Futter mischen kann... wenn du dann immer noch nur aus einem Napf fütterst... Stelle das jetzt um - du musst ja auch wissen, wer wieviel frisst etc. Aus einem Napf, das geht irgendwie gar nicht.

Coonie2010
23.10.2010, 23:04
Genau da überleg ich auch gerade dran rum.... Unsere haben zwar jeder einen eigenen Napf... und fressen auch brav aus dem jeweils vor ihnen stehendem... aber... genau zur Halbzeit wird gewechselt. Wie auf ein Zeichen übernimmt Chili Peppers Napf und umgekehrt. Da die Beiden ja noch so neu sind und hier ja eh alles anders ist, als bei der Züchterin hab ich mir das bislang mal so angeschaut. Aber da werd ich wohl auch mal einschreiten müssen...

Drottning
23.10.2010, 23:07
Schreite lieber ein. Natürlich... solange sie gesund sind, jeder genug bekommt, etc. ist es an sich kein Problem. Aber es kann zum Problem werden. Und da ist es dann einfach besser, wenn sie's jetzt schon nicht anders kennen.

(Wenn ich nicht aufpasse, frisst sich Tommy durch alle Näpfe, Krümel bekommt sicher noch was ab, aber Paulinchen frisst langsamer und geht dann weg, wenn er ankommt. Tommy braucht seine Enzyme überm Futter, macht in dem Fall zwar nichts, wenn die anderen die fressen, weil sie nicht schaden, aber er braucht sie eben, deshalb wäre es dumm, wenn Krümel aus seinem, er aus Paulinchens und Paulinchen aus Krümels Napf fressen würde. Eine Zeitlang brauchte Krümel L-Lysin, auch kein Problem für die anderen, aber für ihn eben wichtig.)

c_cat
24.10.2010, 00:03
Bild ich mir das ein oder... hat das was mit der Zeit zu tun, die sie bei mir sind oder mit'm Fressen... täglich toben die mehr herum bzw. raufen immer mehr miteinander... da sind auch keine Füße (oder alles was sich bewegt) sicher...

ich weiß ja, dass das "rohes Fleisch macht Miez aggressiv" ein Ammenmärchen ist, nur irgendwie... naja... eine Veränderung seh ich schon bei ihnen...

c_cat
24.10.2010, 00:10
Oh, natürlich sollte jede ihren eigenen Napf haben

Das werd ich dann morgen gleich mal umsetzen... Danke!

...aber irgendwie eh logisch :man: auf des hätte ich ja selber auch kommen können :o

tja.. ich, als neue "Katzen-Mama" muss ja wohl noch einiges lernen ;) und überhaupt übers barfen! Hier hat man aber so tolle Unterstützung... Danke nochmal!! :bl:

wuselkasten
24.10.2010, 00:16
Das werd ich dann morgen gleich mal umsetzen... Danke!

...aber irgendwie eh logisch :man: auf des hätte ich ja selber auch kommen können :o

tja.. ich, als neue "Katzen-Mama" muss ja wohl noch einiges lernen ;) und überhaupt übers barfen! Hier hat man aber so tolle Unterstützung... Danke nochmal!! :bl:

Da bist du nicht die einzige, wir haben alle mal angefangen ;)
Teils mit Supermarktfutter oder dem GUTEN RC Trockenfutter etc. etc. Da steigst du weitaus besser ein, weil du dich viel eher informiert hast :) Aber letztlich zählt allein, DASS du dich informierst und es umsetzt nicht WANN du angefangen hast dir Gedanken drüber zu machen :)

c_cat
24.10.2010, 00:47
Naja.. Gedanken hab ich mir schon gemacht als ich wusste dass eine Miez einzieht (da waren sie 4Wo), allerdings schien mir das barfen doch eher kompliziert und ich vor allem nur ein TK-Fach hab und die Küche ziemlich zugestellt ist (unter anderem steht auch der Kratzbaum aus Platzgründen dort). Hab mich dann eben entschlossen ein höher wertiges NaFu zu besorgen. War hier bei Fressnapf und hab dann Animonda Carny, Select Gold und Real Nature gekauft. In div. anderen dann noch Almo Nature, Grau, Schesir und Mac's. Hab mich nicht bestellen getraut da es hier nur 6-Packs gibt und Katzen bekannt sind für mäkeleien :D.

... dann sind die Mädls eingezogen... ich finde, dass das ganze Dosenfutter MÜFFELT (ausser Almo find ich nicht so schlimm und Schesir hatte ich bis jetzt nur den Fisch natur) und aus diesem Grund hab ich mich schlau gemacht... und fütter roh dazu... so wollt ich es eigentlich lassen...

DANN bin ich auf http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html gestoßen, die mich mit ihrer "Reportage" schlicht weg vom Hocker gehauen hat und unter anderem mich das - "Output alle 2-3 Tage und riecht nicht so extrem" - dazu verleitet zu barfen. Natürlich abgesehen von dem Argument, dass es das Beste für die Katz ist (eh klar). Nun ja... hier bin ich... :cu:

Kann ich eigentlich Shrimps geben??

wuselkasten
24.10.2010, 01:03
Spätenstens wenn du dir die Shrimps selber zubereiten willst werden sie versuchen zu klauen, wenn du außer Reichweite bist ;) Würds aber beim Leckerlie belassen. Generell finde ich sind die Weltmeere sehr belastet mit Dreck von den Menschen..Deshalb gibts hier nur einmal die Woche Fisch. Auch wenn sie den sehr lieben!
Das mit dem Output kann glaube nicht nur ich bestätigen! Allerdings muss man mehr Wasser zufüttern auf Dauer, sonst werden die Pipiklumpen zu klein bei meinen zweien :)

c_cat
24.10.2010, 01:43
sonst werden die Pipiklumpen zu klein bei meinen zweien :)

was ist denn bitte klein bzw. normal? Bei meinen ist's in etwa die Größe eines Golfballes und größer...

wuselkasten
24.10.2010, 02:03
was ist denn bitte klein bzw. normal? Bei meinen ist's in etwa die Größe eines Golfballes und größer...

klein ist bei meinen so n bissel größer als ein Bierdeckel.
Beim Nassfutter sind die teilweise Faustgroß gewesen ;) (von Amy, Miras waren immer kleiner)

Katzenzahn
24.10.2010, 12:22
Bild ich mir das ein oder... hat das was mit der Zeit zu tun, die sie bei mir sind oder mit'm Fressen... täglich toben die mehr herum bzw. raufen immer mehr miteinander... da sind auch keine Füße (oder alles was sich bewegt) sicher...

ich weiß ja, dass das "rohes Fleisch macht Miez aggressiv" ein Ammenmärchen ist, nur irgendwie... naja... eine Veränderung seh ich schon bei ihnen...

Ich kann noch einen drauf setzen, sogar erwachsene Katzen werden je nach Temperament etwas aktiver, wenn man sie auf rohes Fleisch umstellt.
Es wird aus einem alten Kater kein Kitten wieder, doch insgesamt aktiver ist mein 'Felix geworden.:D
Und er fasst sich fester, kompakter an.

Katzerine
24.10.2010, 12:30
Bild ich mir das ein oder... hat das was mit der Zeit zu tun, die sie bei mir sind oder mit'm Fressen... täglich toben die mehr herum bzw. raufen immer mehr miteinander... da sind auch keine Füße (oder alles was sich bewegt) sicher...

ich weiß ja, dass das "rohes Fleisch macht Miez aggressiv" ein Ammenmärchen ist, nur irgendwie... naja... eine Veränderung seh ich schon bei ihnen...

Also normalerweise ist hier nach dem Essen erst mal ausgiebig putzen und dann ein kleiner Spaziergang über den Balkon angesagt, bevor dann der Verdauungsschlaf angetreten wird. :z:
Nicht so, wenn es rohes Fleisch gibt. Dann wird mit der Zunge nur flüchtig über Mäulchen und Pfoten geleckt, und dann gehts richtig ab, inklusive Ideen wie "es wäre doch lustig, Frauchen von hinten mit den Krallen an den Po zu springen - oder ob ichs auch auf ihre Schulter schaffe?" Ich frag mich dann immer, was wohl meine Nachbarn von unten denken - wahrscheinlich, dass ich nach 20 Uhr auf Tanz und Bewegung stehe und außerdem eine Herde Miniponies in meiner Wohnung halte. :sporty: :D
Mein erster Gedanke war auch "Oh Gott, Blutrausch" - aber ich weiß ja, dass das Quatsch ist. Ich habe einfach das Gefühl, dass roh besonders toll schmeckt und man dann seine ganze Freude und Lebenskraft ausdrücken muss :love:

wuselkasten
24.10.2010, 12:30
Ich kann noch einen drauf setzen, sogar erwachsene Katzen werden je nach Temperament etwas aktiver, wenn man sie auf rohes Fleisch umstellt.

Kann ich bestätigen. Seit der Rohfütterung deutlich aktiver. Das ist mir nicht aufgefallen, aber meiner Tante. Die wohl nen krassen Vergleich hatte als sie zu Besuch kam :p

c_cat
24.10.2010, 13:05
Das werd ich dann morgen gleich mal umsetzen... Danke!

News (Erkenntnisse) von der Napf-Front! :)
Schon geschehen... eigentlich blieb jeder bei seinem Napf, allerdings hab ich dann bemerkt, dass Gina total langsam isst und Lana richtig reinhaut! (Dacht es's wär umgekehrt...)

... auf jeden Fall: Lana war eher Fertig und wollte dann an Gina's Napf, die dann im Endeffekt nicht aufgegessen hat. Kann dann Lana Gina's Napf aufessen oder soll ich auch hier trotzdem Trennen und dann lieber mehr in die Näpfe machen?

Chilli2504
24.10.2010, 16:07
- wahrscheinlich, dass ich nach 20 Uhr auf Tanz und Bewegung stehe und außerdem eine Herde Miniponies in meiner Wohnung halte

:wd: Miniponys hab ich auch... sie wachsen grad zu Trabrennpferden aus;)

Drottning
24.10.2010, 16:18
Kann dann Lana Gina's Napf aufessen oder soll ich auch hier trotzdem Trennen und dann lieber mehr in die Näpfe machen?
Lieber trennen.

c_cat
24.10.2010, 16:31
:wd: Miniponys hab ich auch... sie wachsen grad zu Trabrennpferden aus;)

haha... so gehts mir auch... vom Wohnzimmer in die Küche und gleich mal wieder retour, kurz gerauft, dann wieder retour in die Küche... dann fällt ihnen halt wieder mal nix besseres ein als auf meinem Kochplatz (Küchenzeile) herum zu schnüffeln... da kommen die Beiden leider ganz leicht ran (vom Sessel auf den Tisch, vom Tisch aufs Fensterbrett und vom Fensterbrett dann auf die Arbeitsplatte! Mir kommt auch vor, je öfter ich die beiden von da oben runter hol um so öfter hüpfen sie auch wieder rauf :mad: ... Wasserspritze lässt sie leider kalt und wenn ich sie dann runter hol, dann sag ich immer nein und setz sie wieder auf den Boden...

Katzenkinderleins sind manchmal wirklich zum Haare raufen :rolleyes:



Lieber trennen.

werd ich beim nächsten Füttern gleich berücksichtigen.

wuselkasten
24.10.2010, 22:28
Kann dann Lana Gina's Napf aufessen oder soll ich auch hier trotzdem Trennen und dann lieber mehr in die Näpfe machen?

Also ich würd sie das nicht aufessen lassen. Habe das Anfangs gemacht. Allerdings hatte ich den Napf von Mira (nachdem sie ihn verlassen hatte) nochmal hochgenommen und Amy dann hingestellt. Mit dem Fazit, dass Amy jetzt immernoch (!!!!) bettelt, wenn ich die Näpfe hochnehme und wegstelle! Mach das bitte bloß nicht, ich hab meine Lektion gelernt!
Hier gibts eigentlich keinen Nachschlag mehr aus dem Grund. Jeder bekommt seine Portion und wenn sie den Napf verlassen kommt er weg. Amy kommt dann immer nochmal angerannt aber bekommt dann nichts, weil ich schlicht keine Lust habe fünf mal zum Napf zu laufen nur damit Amy da noch was rausfischt. Langsam lernt sie es auch...kann sich eigentlich nur noch um Jahre handeln :p Dass sie Anfangs Nachschlag bekommen hat, wenn Mira lange fertig war war eben echt kontraproduktiv.

c_cat
24.10.2010, 23:03
Oje oje... na dann lass ich das lieber mal... bin schon beschäftigt damit beide an ihren Napf zu gewöhnen...

zB heut gab's Fleisch (Pute/Rind - Mix) am Abend! Lana hat geschnuppert und ratz fatz weg wars... Gina hat ein paar bissen genommen und wanderte dann zu Lana's Napf (könnt ja sein, dass da was anderes drin is) - nix da. Gina hat nicht mal die Hälfte gefuttert. Napf weg und dann ging die bettelei schon los... Pech! Heut gibts nix mehr!!! :p

Danke für all eure Tips!! Ihr seid wirklich super... :hug:

c_cat
27.10.2010, 21:19
Hey Leute,

heute hab ich mal Hendlflügerl gredenzt!
Sogar im Ganzen bzw. hab ich's in der Mitte geteilt, weil ich ja nicht wusste wie meine Fellbeutel reagieren - vor allem Gina!

Alle beide haben's brav abgenagt (ohne murren), sogar auch teilweise den Knochen gefressen :wd:

Brave Gina :)

als sie fertig war ging sie noch zu Lana und nahm ihr den Knochen weg und knurrte sie auch noch an :eek: - böses Mädchen!

Schein geschmeckt zu haben :)

So, gestern hab ich mal Suppis bestellt! Nächste Woche kann's dann los gehen! Freu mich schon!

Schönen Abend noch!

wuselkasten
27.10.2010, 21:30
klingt doch prima bis hierhin! :wd:
Gina lernt das auch noch, glaub mir ;)