PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Antwort!



Rothi
17.09.2010, 17:51
Hy Leute!
Hab mich hir angemeldet mit der Hoffnung das ihr mir helfen könnt!

Es geht um unser "Sorgenkind" Elvis!
Elvis is unser Kater und ist eine hauskatze! Wir haben ihn jetzt 16 Jahre und der arme hat schon sehr viel durchmachen müsse (Krebs,haarnröhre vom katzenstreu verstopft usw)! Jetzt ist es aber schon ziemlich schlimm! Er hatte zu seinen besten Zeiten ca 8 Kilo und jetzt wenn's hoch kommt 3 1/2 Kilo! Er bricht 2-3 mal am Tag (keine Haare), seine Augen sind permanet verpickt und ein weisser Film bildet sich auf seiner Netzhaut. Wenn man ihn streichelt glaubt man, man streichelt ein Skelett die Wirbelsäule kommt schon soo extrem weit raus also richtig abgemagert obwohl er viel frisst! Ist der Grund die Nierenkrankheit?
Habe Dan lang mit meiner Mutter geredet was wir am besten machen soll und da es schon sehr sehr schlimm ist mit Elvis haben wir uns gedacht das es am besten währe in zu Erlösen! Er ist sogar schon so schwach das er nicht mal mehr lange stehn kann ohne das er zusammen knickt und das Gleichgewicht halten ist auch schon sehr schwer für ihn!
Darum würd ich euch fragen ob es richtig währe ihn zu Erlösern und einschläfern zu lassen??

Danke schon mal im Vorhinein!

MfG Martin

Kermitine
17.09.2010, 18:09
Was sagt denn der TA? Warst du jetzt noch mal da? Einschläfern ist ja nur der letzte Ausweg, deshalb wäre es schon wichtig, wie der TA die Situation einschätzt und wo die Gewichtsabnahme herkommt.

PoldiMama
17.09.2010, 18:32
Wir kennen Dein Tier nicht und können Dir daher keinen Rat geben - die Entscheidung selbst musst Du fällen.

Ist es für Elvis Deiner Meinung nach noch ein lebenswertes Leben? Frisst er noch gerne, schmust er, sucht er Kontakt mit Euch? Macht er den Eindruck, dass er Schmerzen hat?

Das Erbrechen und das Abmagern sind Zeichen seiner Nierenkrankheit. Hat er großen Durst?

16 Jahre sind ein stattliches Alter und Du hast nun die Verantwortung, eine Entscheidung zu treffen - lebt er nun noch ein Leben in Würde? Oder ist es eine Qual für ihn?

Du musst diese Entscheidung treffen und viele von uns wissen, dass das sehr, sehr schwer ist. Den richtigen Zeitpunkt zu finden - nicht zu früh, aber auch nicht zu spät.

Schau Elvis in die Augen - was siehst Du da?

Es ist das letzte Zeichen Deiner Liebe, sich zu dieser Entscheidung durch zu ringen. Geh mit ihm zum Tierarzt und frage ihn. Dieser entscheidet meist aus der Distanz heraus.

Nimm seinen Rat an, auch wenn es schwer fallen sollte.


Wenn Elvis jedoch nur ein bißchen schwach ist, dann ist es kein Grund, ihn einzuschläfern. Die Störungen im Gleichgewichtssinn könnten darauf hinweisen, dass die Nieren nicht mehr richtig arbeiten und allmählich der Körper vergiftet wird.

Beoabachte Elvis sorgfältig, und dann wirst Du sicher zu einer Entscheidung kommen. Wenn Du glaubst es ist besser, ihn zu erlösen, dann habe bitte den Mut es zu tun, solange Elvis keine Schmerzen hat.

Ich wünsche Dir alles Gute.

canim982002
17.09.2010, 20:12
Ich wünsche Dir und dem Elvis viel Kraft....mehr kann man Dir wirklich nicht sagen/wünschen.

Aber Dein TA sollte Dir bei den Symptomen und Diagnosen doch zur Seite stehen; er wird doch einTier diesbezüglich gut beurteilen können/müssen....

Liebe Grüße
Natalie