PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Immer noch Durchfall... :( Royal Canin 33 ???



littlePrinzess
14.08.2010, 19:40
Hallo liebe Foris!

Ich muss mir jetzt einfach meinen Frust mal von der Seele schreiben....

Ich habe einen Wurf Katzenkinder (14 Wochen) bei denen die Futterumstellung einfach nicht klappt. :mad:

Das erste mal im Alter von sechs Wochen habe ich ihnen coshida (Aldi) angeboten. Das konnten sie aber nicht vertragen und hatten das erste Mal DF. Nach einer Hühnchen- Reis- Schonkost Diät habe ich dann Animonda- Carny- Kitten genommen, wollte etwas hochwertiger füttern. Zu Anfang hat das auch ganz gut geklappt, außer das die Kackis fürchterlich gestunken haben. (Jetzt weiss ich das denn dann die "schlechten Darmbakterien" überhand haben). Nach wenigen Tagen fing der erste wieder mit Durchfall an, dann der zweite u.s.w. :-(0)

Wieder zum Tierarzt, ein AB wurde gespritzt, Kotuntersuchung = ein paar Wurmeier wurden gefunden, nächste Wurmkur steht an, Giardien negativ und Royal Canin sensivity control TroFu. Sowie eine Flasche Kontrastmittel, welches eigendlich zum Darmröntgen gebracht wird habe ich mitbekommen. Soll den Kitten mehrmals am Tag etwas davon ins Mäulchen spritzen, das Zeug legt sich wohl "schützend" um die Darmwände.

Nun gut, nach ein paar Tagen war dann auch wieder Form in den Würstchen, aber zum Teil immer noch etwas schleimig. Ein Katerchen allerdings hat dieses Kontrastmittel weiterhin bekommen, da sein Kot immer noch sehr weich ! ist. Vorhin google ich so rum um mehr Infos über DF- Erkrankungen zu bekommen, und was lese ich da? Kontrastmittel kann als Nebenwirkung DF erzeugen!!! Und ich Doofi gebe ihn regelmäßig davon, weil ja sein Kot so weich ist!!! :man: Na prima.... :-(

Ich denke mal durch die beiden gescheiterten Umstellung ist die Darmflora ziemlich angegriffen. Möchte aber kein BeneBacGel o.ä. geben, habe da auch schon nicht so gutes drüber gelesen. :?:

Nun meine Frage, habt ihr erfahrungen mit Royal Canin sensivity control gemacht und wie lange hat es gedauert bis die Kackis wieder normal waren?

Und im nachhinein möchte ich auf Royal Canin sensetiv 33 umstellen, könnt ihr mir dazu auch euere Erfahrungen mitteilen. Habe bei Zooplus ausschließlich gute Bewertungen gelesen.

Vielen Dank für's "Zuhören" und viele Grüße. :cu:

Becky
14.08.2010, 19:56
:o:hi: Willkommen bei uns :kraul:

Woher hast du den Babywurf? :confused: Wo ist die Mama? :confused:
Normalerweise zeigt ihnen die Katzenmama langsam, was sie selbst frisst und die Kleinen versuchen sich daran.:love:

Wirf bloß das ganze RC weg - und füttere ihnen HOCHWERTIGES Nassfutter. Alles was TROCKENFUTTER heißt, entzieht einem soooo kleinen Körper fast alles an Flüssigkeit, das sie ja nie im Leben mehr zu sich nehmen können - gerade bei Durchfall ist es pures GIFT für einen Katzenkörper.

Sagenhaft, was in die Kleinen schon alles reingestopft wurde :o

Drottning
14.08.2010, 19:59
Ja, "sagenhaft"... die armen Kleinen.

Es gibt hier einen neuen Thread über Nassfutterqualitäten... also Animonda gehört DEFINITIV NICHT zur Kategorie höherwertig. Willst du höherwertig füttern, bleibt nach dem momentanen Kenntnisstand (wir schreiben die Firmen an) gerade mal Mac's und Grau.

Ansonsten: Rohes Fleisch - supplementiert mit Felini Complete.

littlePrinzess
14.08.2010, 20:08
Vielen Dank für die Antworten und die Willkommensgrüße!

Das RC habe ich auf Anweisung des TA gefüttert. Ich denke mal soooo schlecht kann das ja auch nicht sein?! Sicherlich, barfen ist immer noch das beste, aber nicht jedermanns Sache und teilweise gar nicht möglich. Zudem trinken die Kleinen ausreichend am Trinkbrunnen, welcher ja auch annimiert. Und, sorry, ich möchte/ kann jetzt nicht schon wieder umstellen.
Mac's und Grau kann man sich ja mal für die Zukunft im Hinterkopf halten.

Wichtig ist mir jetzt nur, das die Kackis wieder normal aussehen.
Ist denn hier niemand der RC sensivity control oder RC sensetiv 33 füttert?

LG

GabiLE
14.08.2010, 20:09
Ich würde erstmal abklären, ob wirklich kein Erregerbefall vorliegt.


Kotuntersuchung = ein paar Wurmeier wurden gefunden, nächste Wurmkur steht an, Giardien negativ

Wurde nur auf Giardien und Würmer getestet? Was ist mit anderen Durchfallerregern? Da gibt es nämlich noch einige mehr...

Wer hat die Kotprobe untersucht? Nur Dein TA in der Praxis oder wurde die Probe ins Labor geschickt? War das nur 1 Häufchen oder musstest Du mehrere sammeln?

littlePrinzess
14.08.2010, 20:20
Hallo GabiLe!

Das kann ich dir leider nicht sagen... :(

Die Kotprobe wurde in der Praxis ausgewertet, musste dann später anrufen,- etwas anderes würden die im Labor auch nicht machen, sagte die TÄ.

Ich hatte jeweils ein Häufchen von zwei verschiedenen Kätzchen. Die wurden dann allerdings zusammen gemischt.

Der Kot ist ja auch schon viel besser geworden. Die machen ca. zwei mal am Tag einen Haufen, die Kackis haben Form, aber halt noch etwas schleimig. Kann das nicht von der "kaputten" Darmflora kommen? Und bis die wieder ganz ok ist, dauert ja auch...

Dem kleinen Kater werde ich kein Kontrastmittel mehr einflössen, ich hoffe das dann auch seine Kackis besser werden.

Viele Grüße

GabiLE
14.08.2010, 20:41
etwas anderes würden die im Labor auch nicht machen, sagte die TÄ.

:mad: Ich weiß nicht, was Dein TA für ein Labor hat, aber es gibt in großen Vet-Laboren schon andere Untersuchungsmöglichkeiten als in der TA-Praxis um die Ecke.

Labore bieten Untersuchungspakete an, das nennt sich Profile. Da werden z.B. Kotuntersuchungen im Paket "Durchfallprofil" zusammengefasst. Da testet das Labor die Probr auf Bakterien, Viren , Pilze, Würmer und legen Kulturen an, um z.B. das passende AB zu bestimmen.

Man sollte auch nicht die Haufen vermischen, da man so nicht bestimmen kann, wer was hat und wie behandelt werden muss. Es sollten auch immer mind. 3 Proben pro Tier sein, da manche Erreger nicht immer ausgeschieden werden. Wenn Du dann nämlich eine Probe abgibst, wo gerade nichts ausgeschieden wird, hast Du automatisch ein falsch-negatives Ergebnis. Die sollten im Kühlschrank zwischengeparkt werden.

Behalte das mal bitte im Hinterkopf, sollte der DF nicht weggehen oder sie mal irgendwann wieder DF haben.



Der Kot ist ja auch schon viel besser geworden. Die machen ca. zwei mal am Tag einen Haufen, die Kackis haben Form, aber halt noch etwas schleimig.

Ok, das klingt doch schon mal gut und bezeichnet man nicht mehr aus DF. Man spricht davon, wenn sie 3x und mehr am Tag ungeformten Kot absetzen. Das ist ja bei Euch nicht mehr der Fall.

Lag DF vor kann es einfach eine Weile dauern, bis sich der Darm stabilisiert. Das klingt mir hier ganz so. Gib ihnen Zeit und bring Stabilität in die Ernährung. Ständiges Rumgeändere kann auch zu DF führen.

Les Dich mal bitte in die Ernährung ein. Leider ist das meiste Futter, was Du im Handel bekommst, nicht artgerecht. Katzen sind Fleischfresser, somit sollte deren Nahrung auch aus Fleisch bestehen. Wenn Du Dir aber das Industriefutter anguckt, ist da alles mögliche drin, nur halt häufig wenig Fleisch. Gerade Trockenfutter besteht zu einem sehr großen Teil aus pflanzlichen Bestandteilen. Macht Dir mal die Mühe und lies das hier, ja? http://forum.zooplus.de/katzen-sammlung-faq/t-die-artgerechte-ernahrung-unsere-katze-aktualisiert-68370.html

littlePrinzess
14.08.2010, 21:34
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Info!

Na ja, dann kann sie ja so ein umfangreiches Profil nicht erstellt haben.
Vielen Dank, das werde ich mir merken. Sollte der weiche Kot nicht in den Griff zu kriegen sein, werde ich es so machen wie du es beschrieben hast und auf ein Durchfallprofil bestehen.

Den Link habe ich mir abgespeicher, den werde ich durchlesen!
Ich weiss zwar das Wiskas, Felix & Co minderwertiges Futter ist, von daher dachte ich das Animonda Carny Kitten (85% Rind & 15% Putenherzen) o.k. währe?!

Ach ja, hoffe das die ganze Sache mal langsam ein Ende nimmt.

Viele Grüße

GabiLE
14.08.2010, 21:56
Guck Dich mal bei Ernährung um, da gibts ne Futterliste :tu:

Drottning
15.08.2010, 10:28
von daher dachte ich das Animonda Carny Kitten (85% Rind & 15% Putenherzen) o.k. wäre?!

Schau mal hier: http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfutter-zusammensetzungen-75983.html - wir schreiben gerade diverse Firmen an.

Das Futter von Animonda enthält "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse". Das wäre auch okay, aber man braucht die Angaben, wieviel Nebenerzeugnisse im Futter enthalten sind, um entscheiden zu können, wie gut ein Futter ist. Nebenerzeugnisse sind Innereien, könnten aber auch andere Schlachtabfälle sein, wie Feder, Klauen etc. Auch das macht mir nichts aus, weil auch das in der natürlichen Ernährung der Katze in geringen Mengen vorkommt.

Nun habe ich also bei Animonda nachgefragt - und erhielt, nachdem ich nachbohrte, folgende vage Auskunft:

nach Rücksprache mit unserer Tierärztin, Frau Dr. Radicke, kann ich Ihnen mitteilen,
dass unser Produkt "Carny" in absteigender Reihenfolge aufgeführtes Fleisch und
tierische Nebenerzeugnisse enthält:
Fleisch
Herz
Lunge
Leber
Ich habe dann mal gerechnet und kam zu dem Ergebnis, dass das durchaus bedeuten könnte, 28% Fleisch, 27% Herz, 26% Lunge, 19% Leber. Was bedeuten würde, dass eben der Anteil der Innereien mehr als 2/3 betrüge. Genau das habe ich ihnen geschrieben und dazu geschrieben, dass ich, wenn ich nichts Gegenteiliges hören würde, von diesen Zahlen ausginge.

Es kam KEINE Antwort.

Wenn du mal ein bisschen hier im Forum liest, wirst du immer mal wieder hören, dass Katzen vom Animonda Durchfall bekommen (nicht alle natürlich). Und das wäre eine Erklärung dafür.

Sabine
15.08.2010, 11:42
Der Kot ist ja auch schon viel besser geworden. Die machen ca. zwei mal am Tag einen Haufen, die Kackis haben Form, aber halt noch etwas schleimig. Kann das nicht von der "kaputten" Darmflora kommen? Und bis die wieder ganz ok ist, dauert ja auch...

Bist du sicher das das nicht nur die folge vom Wasserverlust durch Trockenfutter und Durchfall ist?
Trockenfutter enthält zum einen viel zu viel Pflanzliche Nahrung, Katzen sind Raubtiere und keine Hühner. Zum anderen ist es viel zu trocken. Katzen sind Tiere die ihren Wasserbedarf fast bis ganz über das Futter decken. Deshalb haben sie kein ausreichendes Durstgefühl. Dann muss bei Trockenfutter der Körper Wasser dafür verschwenden das Futter an zu feuchten. Noch dazu kommt bei deinen kleinen der Duchfall, dadurch ist der Wasserbedarf noch mal gestiegen. Deine kleinen können kaum genug trinken um das alles aus zu gleichen.
Trockenfutter ist echt nicht gut für die kleinen.
Hier noch ein Link zum Thema Futter http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/start.htm .

littlePrinzess
15.08.2010, 22:48
Heute war der Kot bei allen nicht so toll. Ungeformt, weich, teilweise mit ein bißchen Blut (frisches Blut).

Ich bin das so satt, und die Kitten tun mir echt leid. Obwohl sie einen fitten eindruck machen. Zum Glück nehmen sie immer noch an Gewicht zu.

Ich werde jetzt eine Sammelkotropbe machen, mich reichlich mit Röhrchen aus der Apotheke eindecken, die KaKlos mit ein wenig Zeitungspapie auslegen (hätte die Häufchen heute nicht gebrauchen können, da soviel Katzenstreu daran gekebt hat) und auf ein Durchfallprofil bestehen!!!

Das geht so nicht weiter und muss mal ein Ende nehmen!!!

Sorgenvolle Grüße.

GabiLE
16.08.2010, 09:17
Ja, das kann ich gut nachvollziehen :hug:

Um Konstanz reinzubringen, würde ich Diät füttern. Nehmen sie Dir Fleisch ab? Dann hol mal Hühnchenbrust. Die kochst Du mit wenig Wasser, d.h. das Fleisch ist gerade so bedeckt. Und dann nur noch konstant das Hühnchen anbieten. Das Kochwasser kannst Du ihnen gern zum Trinken anbieten. Das wird gern genommen.

Ich würde keinen Reis bemischen, da der entwässert und manchmal nicht vertragen wird. Du kannst es mit einem Gläschen Möhrenbrei versuchen, achte aber darauf, dass der Brei wirklich reine Karotte ist, ansonsten lässt Du es weg. Du fügst sowieso nur 1 Teelöffel zu.

Und dann gucken wir mal, was passiert. Alles andere, Leckerlis & Co. muss dann tabu sein.

Alles klar? Fragen? Dann her damit :D

littlePrinzess
17.08.2010, 12:29
So, habe jetzt genug Röhrchen gesammelt, sodas ich die heute Nachmittag zur Tierarztpraxis bringen kann. Ergebniss bekomme ich noch heute Abend. Langsam habe ich doch so im Gefühl das es Giardien sind. Von der Syntomatik her, wie es im Netz beschrieben wird, ist es ja nicht an dem, aber vielleicht sind die Kitten ja nur "leicht befallen" sodas es gar nicht sooo schlimm ist wie bei einem "normalen" Befall. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine....

Sollte der Test negativ aisfallen, wird ein Kotprofil erstellt.

Heute Mittag gab es nur gek. Hühnchenbrust,- ohne Reis! Mal sehen wie sie das vertragen. Sollten es doch Giardien sein, dürfen sie eh das RC sensivity control nicht mehr fressen - ist Reis mit drinn.

Ach Mann, habe richtig bammel....

Melde mich dann später nochmal.

Viele Grüße.

Drottning
17.08.2010, 12:33
Lass die Kotproben bitte einschicken. Die Tierarztpraxen können nicht auf alles untersuchen. Es könnte genauso auch 'ne Pankreasinsuffizienz sein. Also ich würde es einschicken lassen und ein großes Kotprofil verlangen.

littlePrinzess
17.08.2010, 14:29
Ja, ja, falls der Giardientest negativ ausfallen sollte, wird im Labor ein Kotprofil erstellt. Denn irgendein Grund muss es ja geben....

Pankreasinsuffizienz? Bei allen vier Kitten,- eher unwahrscheinlich, oder?

Ja, mal schauen....,
hoffe natürlich das es keine Giardien sind, aber wenn dies nicht was dann????

Viele Grüße.

GabiLE
17.08.2010, 14:51
hoffe natürlich das es keine Giardien sind, aber wenn dies nicht was dann????

Das wird das Kotprofil zeigen. Abwarten und :cup:

littlePrinzess
17.08.2010, 21:39
Giardien- Test = negativ!!!

Kotprofil zum Labor ist unterwegs.

Bin ja schon froh drüber das es keine Giardien sind!

Die Kitten befinden sich in einen allgemeinen guten Zustand, sind fit und munter und nehmen stetig zu, von daher denkt die TÄ das es "nichts schlimmes" sein wird?!

Vielleicht doch noch von dem Animonda (wenn es gerne Durchfall auslöst?) und eventuell war diese RC dann auch nicht das richtige??? Darmflora kaputt???

Es gibt bis auf weiteres nur Hühnchenbrust und warte ab was das Labor sagt.
Frage: Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, das man auch das Hühnerklein nehmen kann, ist das richtig? Oder soll ich lieber bei der super magere, zarte Hühnerbrust bleiben (ist Hühnerfleisch gleich Hühnerfleisch :confused:).

Viele Grüße

Drottning
17.08.2010, 21:42
Nein, nimm für's Erste Hähnchenbrust. Das ist leicht verdaulich. Hühnchenbrust ohne alles.

littlePrinzess
17.08.2010, 21:46
OK, danke für die schnelle Antwort.

Will natürlich kein Risiko eingehen!

GabiLE
18.08.2010, 08:17
Frage: Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, das man auch das Hühnerklein nehmen kann, ist das richtig? Oder soll ich lieber bei der super magere, zarte Hühnerbrust bleiben (ist Hühnerfleisch gleich Hühnerfleisch :confused:

Hühnerklein besteht zum größten Teil aus Knochen. Daraus kannst Du eine Brühe kochen und ihnen zum Schlabbern geben. Einfach soviel Wasser in den Topf, dass die Knochen gerade zu bedeckt sind und richtig schön einköcheln lassen. Je länger, desto kräftiger die Brühe. Aber keine Gewürze o.ä. dranmachen, ok?

Der Nachteil von Brühe ist, dass sie recht fett sein kann. Das kann man gut zum Päppeln nehmen, aber bei nem Magen-Darminfekt kann Fettes auch ungünstig sein.


Ich hab mein Diätfutter wie folgt gemacht:

- Hühnchen- oder Putenbrust ohne Haut
- kleingeschnitten in einen Topf mit etwas Wasser
- Fleisch durchkochen, das dauert nur ein paar Minuten
- entweder die Bröckchen so anbieten oder mit dem Kochwasser pürieren
- ggf. einen Teelöffel Karottenbrei (Babygläschen)
- oder 1-2 Kartoffeln in dem Hühnchenwasser mitkochen, pellen und dann zu Brei drücken und unter das Fleisch mischen

Bitte immer alles ohne Gewürze! Vielleicht eine Brise Salz, muss aber nicht sein.

Karotte und Kartoffel haben die Eigenschaft, magenschonend zu sein bzw. zu stopfen.

Das kannst Du auch vorkochen und portionsweise einfrieren.

littlePrinzess
18.08.2010, 20:47
Hallo GabiLe!

Danke schön für deinen ausführlichen Beitrag.

Ja, so habe ich das auch gemacht. Hühnchenbrust gekocht, mit einer leichten Prise Salz. Zu Anfang mit der Brühe pürriert, jetzt fressen sie allerdings die kleinen Bröckchen.

Frühkarotten habe ich auch gekauft. Heute Mittag haben sie einen kleinen Teel. davon mit zur Hühnerbrust bekommen.

Ein Katerchen steht wohl so auf die Frühkarotten, das er vom Gläschen genascht hat,- er frisst das Zeugs pur :eek: Darf er das wenn er will????

Nun warte ich auf die ersten Häufchen. Mal gucken wie sie sind,- ich hoffe besser....

Viele Grüße

GabiLE
18.08.2010, 21:01
Ein Katerchen steht wohl so auf die Frühkarotten, das er vom Gläschen genascht hat,- er frisst das Zeugs pur :eek: Darf er das wenn er will????


Vielleicht solltest Du ihm mal erklären, dass er kein Kaninchen ist :D Lass ihn dran lecken, aber gibt nicht zu viel. Mehr als 1-2 Teelöffel insgesamt pro Tag würde ich nicht geben.

littlePrinzess
20.08.2010, 12:58
Ich werde noch ganz irre.... :0(

Der Karotten fressender Kater hat immer noch ganz dünnen Stuhl! Habe eben in der Apotheke Perenterol besorgt und ihn dies mit einer Spritze ohne Nadel ins Mäulchen gegeben.

Das andere Katerchen, wovon ich weiss das er auch noch dünnen Stuhl hat, hat auch Perenterol bekommen, und jetzt noch keine halbe Stunde später hat er weißen Schleim erbrochen. Habe mich schon gewundert, das er heute Mittag so gar keinen Apetitt hatte. Ob das erbrechen von dem Perenterol kommt???

Ein relativ normales Babywürstchen habe ich heute morgen im KaKlo entdeckt. Es muss von einem der Mädels sein....

Außer reines Hühnchenfleisch gibt es nichts mehr, keine Karotten, keine Kartoffel, nix! Und es wird bei den Jungs einfach nicht besser.
Bin echt am Rande der Verzweiflung! Wenn ich höre, das einer aufs KaKlo geht, bekomme ich Schweißausbrüche. Immer auf der Hut um zu gucken wer, was macht.

Die Laborergebnisse waren noch nicht zurück, werde heute Nachmittag nochmal in der Praxis anrufen. Aber ich denke da kommt nichts bei rum...

Weiss bald echt nicht mehr was ich tun soll...., und jetzt auch noch die ko*** dabei,- bin echt hilflos!

Traurige, sorgenvolle Grüße

Drottning
20.08.2010, 13:05
Du brauchst echt die Laborergebnisse. Wenn's ein "unspezifischer Durchfall" ist, kriegt man den mit nur Hühnerbrust gut weg. Also wird was sein. :hug:

Ach so - und Ulmenrinde hilft auch ganz gut. Aber einfach ein Menschen-Mittel würde ich ja nicht geben...

GabiLE
20.08.2010, 14:11
Erklär mir bitte nochmal wer wie und wie oft kackt. Ich habe den Überblick verloren :o

Und, ich kann gut nachvollziehen, dass Du fertig bist, aber es hilft niemanden. Wenn klar ist, was den DF auslöst, dann wird behandelt. Jedoch würde ich persönlich nicht auf irgendwelche Hausmittel zurückgreifen, sondern mich mit dem TA beraten.

Durchfallhemmer sind nicht immer das Mittel der Wahl. Durchfall ist nur ein Symptom, keine Erkrankung! Das bedeutet man muss den Auslöser finden und nicht das Symptom behandeln. DF hat nämlich auch einen Sinn. Er "spült" die Erreger aus und bewirkt somit, dass sie kürzer im Körper verbleiben. DF-Blocker bewirken genau das Gegenteil. Sie lassen die Erreger länger im Körper.

littlePrinzess
20.08.2010, 15:08
Hallo GabiLE!

Den verliere ich jetzt auch langsam...

Also, das Katerchen welches auch heute Mittag gespuckt hat war diese Nacht um vier und gerade eben. Hatte ganz wässerigen, schleimigen Stuhl. Auch hat er heute Mittag nichts gefressen und macht mir einen Eindruck als wenn es ihm nicht gut geht :( Werde, sobald ich Hilfe hier habe mal Fieber messen... Bisher waren die alle noch fit dabei.

So im Durchschnitt gehen die Kitten zwei bis dreimal (gestern einer vier mal) zum KaKlo und haben dann sehr weichen z.T. flüssigen Stuhl.
Wie schon geschrieben, ein relativ "normales" Wüstchen lag heute Mittag im KaKlo, denke das war eins von den Mädchen. (Zur Info, sind zwei Kater und zwei Mädels) Ich glaube das zweite Mädel war heute noch gar nicht k****.

Das Perenterol gebe ich mit Absprache der TÄ. Mache nichts auf eigener Faust, dafür bin ich zu ängstlich.

GabiLE
20.08.2010, 15:16
Kater Nr. 1 (Name?): übergibt sich, hat mehrmals am Tag Dünnpfiff => Ist das sein Kot, der gerade untersucht wird?

Kater Nr. 2 (Name?): ???

Kätzin Nr. 1 (Name?): relativ festes Würstchen

Kätzin Nr. 2 (Name?): vermutlich kein Dünnpfiff


Andere Katzen gibt es nicht, oder?

Was fressen sie?


Ich denke, hier wird ein Befall vorliegen. Das wird das Kotprofil zeigen. Wenn der Kater Nr. 1 morgen immer noch bricht und dünnpupt, musst Du zum TA. Es ist möglich, dass er zuviel Flüssigkeit verliert. Das ist gerade bei den Kleinen sehr gefährtlich.

littlePrinzess
20.08.2010, 16:11
Kater Nr.1 Piet ist der Kater welcher sich übergibt. (hat gerade eben ein ganz klein wenig gefressen)

Kater Nr.2 Paul war bisher der schlimmste, hat heute morgen dünnflüssigen Kot, ansonsten fit.

Kätzin Nr.1 Paula oder Kätzin Nr. 2 Pepita müssten soweit wieder ok sein.

Das Kotprofil wird in dem Sinne von allen Kitten gemacht. Hatte von jedem Kätzchen zwei Röhrchen gemacht, diese wurden von der Tä zusammen geschüttet und weggeschickt.

Doch, habe noch vier erwachsene Katzen, sind aber alle topfit! Das Futter der Erwachsenen Katzen habe ich so hingestellt, das die kleinen da auf keinen Fall dran kommen.

Am kommenden Sonntag währen die kleinen wieder mit der Wurmkur fällig.
Kann ich die trotzdem geben?

Drottning
20.08.2010, 16:18
Nein, keine Wurmkur... wenn Parasiten vorhanden sind, wird das im Labor mit festgestellt. Wenn nicht, brauchst du auch das Zeug nicht geben.

littlePrinzess
20.08.2010, 17:47
Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Putenbrust und Hähnchenbrust? *ganzdummfrag*. Kann man das beides füttern?

Drottning
20.08.2010, 18:49
Ja, wenn du's vor dir hättest, würdest du den Unterschied merken. Hähnchenbrust ist feiner. Ich würde in jedem Fall die nehmen. Bei Durchfall. Ansonsten kann man natürlich beides füttern.

littlePrinzess
20.08.2010, 19:05
;) OK, danke, wollte eigentlich nur wissen ob vielleicht Pute für die Schonkost nicht geeignet ist,- da z.B. fettiger als Hühnchen, oder so Weil man liest ja immer Hühnchenbrust als Diätkost ;)

So, die Tierarztpraxis hat sich nicht mehr gemeldet, also auch kein Ergebniss :(

Die Kitten bekommen ja jetzt nur Hühnchenfleisch zu fressen, wie lange braucht das denn dann bis sich der Stuhl wieder einigermaßen normalisiert hat?
Die Mädels waren immer noch nicht auf dem KaKlo, hoffe das ist ein gutes Zeichen!

Drottning
20.08.2010, 19:10
Nicht auf dem Klo ist immer ein gutes Zeichen.

Warte mal zwei Tage. Und mach dich nicht verrückt... :hug:

GabiLE
20.08.2010, 19:23
Das Kotprofil wird in dem Sinne von allen Kitten gemacht. Hatte von jedem Kätzchen zwei Röhrchen gemacht, diese wurden von der Tä zusammen geschüttet und weggeschickt.

Hm, das ist jetzt nicht so optimal, aber nun nicht mehr zu ändern. Zukunftig würde ich das nicht mehr so machen, weil bei einem Durchfallprofil auch ein Antibiogramm gemacht wird. Da werden die gefundenen Bakterien auf die Wirksamkeit von AB getestet. Sollte nun bei einem der Kitten Bakterienbefall vorliegen, bekommt er das außerhalb der Katze getestete AB. Somit kann es sein, dass jetzt einer AB bekommt, obwohl er überhaupt nichts hat. Leider begünstigt das Resistenzen.




Am kommenden Sonntag währen die kleinen wieder mit der Wurmkur fällig.
Kann ich die trotzdem geben?

Nein. Wurmkuren wirken nicht vorbeugend. Liegt kein Wurmbefall vor, braucht man ihnen auch keine Chemie verabreichen.

Die Kotuntersuchung wird zeigen, ob Würmer/Eier gefunden wurden. Dann gibt Dir der TA das wirkende Wurmmittel.



;) OK, danke, wollte eigentlich nur wissen ob vielleicht Pute für die Schonkost nicht geeignet ist,- da z.B. fettiger als Hühnchen, oder so Weil man liest ja immer Hühnchenbrust als Diätkost ;)

Hehe :cool: Bei uns gab es viel Pute als Schonkost, da das einfacher zu beschaffen war. LIDL hat ca. alle 2-3 Wochen Putenbrust in Großpackung im Angebot.

Geflügel wird als Schonkost gegeben, da das Fleisch recht fettarm ist und somit leichter zu verdauen.



Die Kitten bekommen ja jetzt nur Hühnchenfleisch zu fressen, wie lange braucht das denn dann bis sich der Stuhl wieder einigermaßen normalisiert hat?

Diät ist keine Medizin. Sie soll nur den Körper helfen, dass er weniger arbeiten muss. Wenn Du Zwieback bei ner Magen-Darm-Geschichte isst, ist ja auch nicht sofort der DF weg.

littlePrinzess
21.08.2010, 14:12
Hm, das ist jetzt nicht so optimal, aber nun nicht mehr zu ändern. Zukunftig würde ich das nicht mehr so machen, weil bei einem Durchfallprofil auch ein Antibiogramm gemacht wird. Da werden die gefundenen Bakterien auf die Wirksamkeit von AB getestet. Sollte nun bei einem der Kitten Bakterienbefall vorliegen, bekommt er das außerhalb der Katze getestete AB. Somit kann es sein, dass jetzt einer AB bekommt, obwohl er überhaupt nichts hat. Leider begünstigt das Resistenzen.

Da hast du natürlich Recht!
Manchmal verstehe ich die TÄ nicht....hätte sie doch wissen müssen/ sollen.
Oft ist es ja auch so, da fährt man zum TA, lässt ein heiden Geld da und ist nachher genauso schlau wie vorher,- wenn überhaupt geholfen. Ist mir auch schon beim Hund und beim Pferd so ergangen.


Gestern sind leider keine Ergebnisse vom Kotprofil beim TA eingegangen. Also, warten...


Gestern Abend habe ich das erste fast normale Würstchen gefunden :wd: Müsste von einen der beiden Mädels sein?! Die beiden hatten es ja nicht grad so schlimm wie die Jungs. Es war gut geformt, dunkle Farbe aber noch ein klein wenig glänzend. Aber gut..., hier tut sich was!

Bei Paul war es heute morgen um sechs immer noch ganz dünnflüssig :-( Ob er das Hühnchenfleisch nicht vertragen kann??? Bisher war er aber nur Pipi machen...
Piet und Pepita erwische ich einfach nicht..., zu blöd, von daher kann ich momentan nichts sagen. Stehe natürlich immer in den Startlöchern um beim kleinsten Geräusch zur Stelle. Wer macht was für einen Haufen.

littlePrinzess
23.08.2010, 16:07
Die TÄ hat mich soeben angerufen, das Laborergebniss ist da.

Rausgekommen beim Kotprofil ist: saccharolytische Dsybakterie.

Ich soll weiterhin Hühnchen füttern, eventuell mit etwas Kartoffelpüree (ohne Milch!) keinerlei Milchprodukte (z.B. probiotischen Jogurth), kein Getreide!
Unterstüzend Almazyme und/ oder Perenterol.

Leider habe ich im Netz wenig darüber gefunden, oder ich bin einfach zu blöd :-)

Na ja, ist trotzdem schon irgendwie beruhigend, wenn man mal endlich weiss was Sache ist.

Dann werde ich mich mal weiter im großen www. diesbezüglich umschauen. Vielleicht finde ich ja doch noch etwas...

Viele Grüße

Drottning
23.08.2010, 16:19
Ich hab mal ein bisschen gesucht. Dabei folgenden Satz gefunden "Dysbakterie bedeutet nichts anderes als das die Darmflora nicht im Gleichgewicht ist."

D. h. du musst was tun, um die Darmflora auf lange Sicht aufzubauen. Schonkost ist auf jeden Fall gut, googel mal nach Bactisel, ich meine, das sei auch gut.

littlePrinzess
23.08.2010, 16:33
D. h. du musst was tun, um die Darmflora auf lange Sicht aufzubauen. Schonkost ist auf jeden Fall gut, googel mal nach Bactisel, ich meine, das sei auch gut.

Genau! Habe auch schon nach Bactisel gesucht, aber da ist Milchzucker drinn :-(
Da gibt es bestimmt noch etwas anderes....

Drottning
23.08.2010, 16:36
Ich würde sogar Jogurt zum Aufbau der Darmflora geben... wie kommt die TÄ darauf, dass kein Milchzucker enthalten sein darf?!

Drottning
23.08.2010, 16:39
Moorliquid geht auch. Oder Enteroferment.

littlePrinzess
23.08.2010, 16:53
Keine Ahnung! Wirkt Milchzucker nicht abführend???

Drottning
23.08.2010, 16:56
Ich glaube, das hängt davon ab, wie das zusammengesetzt ist. Also reine Milch - ja, die wirkt abführend. In Jogurt (natur natürlich) wirkt's nicht abführend. Und - warum sollte in einem Darmflora-Aufbaumittel Milchzucker drin sein, wenn der schädlich wäre? Wäre doch total kontraproduktiv, oder?

Edit: Natürlich alles in Maßen. Wenn du deine Katzen jetzt einzig und allein mit Jogurt ernährst, geht der Schuss mit Sicherheit nach hinten los. Soll ja nur "Medizin" sein. Nicht Hauptnahrungsmittel. ;)

littlePrinzess
23.08.2010, 17:51
Moorliquid geht auch, hatte ich schonmal bei einer der großen Katzen, obwohl das nicht gerne genommen wurde.

Habe noch Perocur von Hexal gefunden, liest sich auch nicht schlecht :?:

Eben haben die Kitten ne Portion Hühnchen mit Kartoffelbrei (ohne Milch) bekommen, schien ihnen zu schmecken, so wie die reingehauen haben :D

- Heute morgen war wieder ein schönes Würstchen im KaKlo, weiss leider nicht von wem das wahr?! Bin immer noch auf dem Sprung wenn einer anfängt im KaKlo zu scharren ;) Am schlimmsten hat es Paul, bin mal auf seiner nächsten Verdauung gespannt....

krabbe98
23.08.2010, 17:54
hallo bin neu hir wie mact man beitrag?

Drottning
23.08.2010, 18:01
Ja, das Perocur klingt auch gut.

Fanny1981
24.08.2010, 09:06
Hallo littlePrincess :cu:

hab nur im stillen mitgelesen und möchte nun auch einen Beitrag beisteuern.

Als wir letztes Jahr unsere Kayla aus dem TH geholt haben stellten wir fest dass sie an starkem Durchfall litt (wir fanden im Kaklo nur "Fladen"). Unsere Pepsi die wir schon länger haben ging es gut und hatte keinen DF. Auf einmal ging es aber auch bei ihr los, total flüssig und schleimig. :eek:
Wir hatten auch total Panik und einige Kotuntersuchungen durchführen lassen die rein gar nichts herausbrachten (daher wäre ich froh gewesen wenigstens die Diagnose zu bekommen dass die Darmflora total durcheinander ist). Der TA konnte sich jedenfalls auch nicht erklären warum der Kot so aussieht wie er aussieht.

Schonkost hatten wir auch probiert, verschiedene spezielle NaFus, Moorliquid und auch Bactisel. Und bei Bactisel war ich nicht so begeistert, da es rein gar nichts brachte ich hatte sogar den Eindruck, dass sie öfters aufs Klo rennen müssen! Moorliquid war nicht schlecht, aber sobald man es ausschlich fing es auch hier wieder an unförmiger zu werden.

Ich bekam dann hier im Forum den Vorschlag mal SymbioPet auszuprobieren und was soll ich sagen? Das ist das erste Mittel das nach längerer Gabe (jetzt etwas mehr als 1 Monat) WIRKLICH hilft! Zusätzlich habe ich auch noch Nux Vomica verabreicht und ich denke dass das auch geholfen hat.

Vielleicht wäre das was für Deine Katzis?

Das nur so als Tipp ich weiß nämlich nur zu gut wie furchtbar dass ist ständig die Katzis zu verfolgen wenn sie richtung Klo gehen und ganz gespannt zu schauen was da denn jetzt woh hinten rauskommt. Und als dann endlich die ersten Erfolge sichtbar waren, war ich überglücklich und hab mich noch nie so sehr über Katzensch**** gefreut. :o

Ich wünsche Dir viel Erfolg! Nur den Mut nicht verlieren! :bl:

littlePrinzess
24.08.2010, 16:51
Hallo Fanny1981,

vielen Dank für deinen Beitrag!

Ich habe schon in der Apotheke die 100er Packung Perocur bestellt,- aber ich werde mir SymbioPet mal im Hinterkopf bewahren ;-)

Heute morgen hat es für die Kleinen einen Teel. Real Nature Kitten Geflügel mit Haferflocken und Hanföl gegeben + das Almazyme. Da dieses ja nicht gerne von Katzen genommen wird, habe ich es gewagt eine winzig kleine Portion jedem zu verabreichen, -damit ich auch sicher gehen kann, das jeder das Almazyme bekommt. Es ist zwar gut gegangen, hatte aber kein gutes Bauchgefühl dabei..., wegen den Haferflocken und dem Hanföl.
Mal schauen wie ich das machen.... hat jemand ne Idee?

Auch denke ich schon einen Schritt weiter worauf ich dann später umstellen soll. Kennt jemand von euch das Real Nature aus dem FN, und was haltet ihr davon?

Drottning
24.08.2010, 16:56
Ähm, wozu sollen das Hanföl und die Haferflocken gut sein?

Bitte, die beste Schonkost ist einfach nur Hühnchen ohne alles. Haferflocken sind Ballaststoffe... na denn, wenn du meinst, dass das gerade nötig ist?! Und Öl...

Was die Futterzusammensetzungen angeht, schau bitte hier nach: http://www.oyla17.de/userdaten/221/33306/pdf/Nassfutter-Qualitaeten.pdf. Je höher der Fleischanteil (Muskelfleisch) ist, desto hochwertiger. Innereien sollten möglichst vorhanden sein, aber in deutlich geringerer Menge als Muskelfleisch. Real Nature ist da nicht besonders. Besser wäre das Select Gold.

Aber wie gesagt, ich finde, jetzt ist überhaupt nicht der Zeitpunkt, irgendwelche Fertigfutter zu testen. Gib Schonkost bis der Durchfall weg ist - und zwar über ein paar Tage weg.

GabiLE
24.08.2010, 17:12
Ähm, wozu sollen das Hanföl und die Haferflocken gut sein?

Das frage ich mich auch gerade :?:

Gibt ihnen Hühnchen und das wars. Nicht mehr und nicht weniger. Ist der Durchfall länger als 14 Tage weg, würde ich laaaaaaangsam etwas Fertigfutter anbieten und wenn sie es vertragen, den Anteil erhöhen.

littlePrinzess
24.08.2010, 17:20
Ihr habt Recht, bis dahin ist ja noch Zeit,- und diese werde ich nutzen um mich mal mit dem Thema Fertigfutter auseinander setzten.

Dann gibt es die Enzyme eben zum Hühnchen ... ;-)

Habe ich schon erwähnt das ich wieder ein Würstchen gefunden habe welches Top ist?! Leider weiss ich immer noch nicht von wem :-) Muss eines von den Weibern sein ;-)

Drottning
24.08.2010, 17:43
Richtig, nutze die Zeit. Hatten wir dir ein paar Links gegeben?

z. B. http://forum.zooplus.de/katzen-sammlung-faq/t-die-artgerechte-ernahrung-unsere-katze-aktualisiert-68370.html
http://forum.zooplus.de/katzen-sammlung-faq/t-wissenswertes-zum-thema-taurin-68408.html
http://www.gwsystems.com/inge/katzen/wissenswert/ScriptKatze.pdf
http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm
Und dann eben unsere sich in ständiger Überarbeitung befindliche Liste:
http://www.oyla17.de/userdaten/221/33306/pdf/Nassfutter-Qualitaeten.pdf