PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kastration



S.Maehl
26.01.2003, 20:11
Hallo liebe Forumleser!

Mein Kater, Othello, hat letzte Woche Samstag angefangen zu jaulen. Er ist jede Nacht, gegen 23.00 Uhr ins Badezimmer gegangen und hat seinen Gesang zum Besten gegeben. Das ganze ging immer bis ca. 3.00 Uhr und an einen ruhigen erholsamen Schlaf war nicht zu denken. :o
Dabei lief er ruhelos durch die Wohnung, verharrte ein paar Minuten an einem Platz und rannte weiter umher. Da Othello 7 Monate alt ist, hab ich natürlich gleich daran gedacht, das er geschlechtsreif ist, zumal sein Urin auch sehr extrem gerochen hat.:mad:
Also hab ich ihn am Freitag um 17.20 Uhr kastrieren lassen.
Er hat sich gut erholt. Allerdings ist er im Gegensatz zu vorher extrem ruhig und mir scheint als wäre sein Temperament auf der Strecke geblieben. Er ist auch auf einmal so super schmusig. Wer kann mir etwas über Verhaltensänderungen nach der Kastration berichten und vor allem wie schnell nach der Kastration diese Veränderungen auftraten.
Herzliche Grüße
Sabine

Enya
26.01.2003, 21:17
Hmmm, es dauert im allgemeinen schon eine Zeit bis die Hormonumstellung beendet ist.
Aber das sich das Verhalten einer Katze ändert nachdem sie kastriert ist, wage ich doch zu bezweifeln. Auch wenn es von TÄ immer noch gesagt wird.
Mein erster Kater war sehr wild. Das hat sich auch nach dem kastrieren nie gelegt.
Mein jetziger Kater, seit Dezember kastriert ist noch immer genauso wild und stürmisch wie vor der kastration. Also auch nix.
Vielleicht hat er ja doch noch ein wenig unter der OP zu leiden???

Waldfee
26.01.2003, 21:35
Also, ich kann Enya nur beipflichten. Mein recht lebendiger Kater hat sich nach der Kastration auch überhaupt nicht verändert. Er ist noch genauso verspielt und temperamentvoll wie vorher. Vielleicht hat die OP Deinen Kater einfach ein wenig mitgenommen. Auch unter Katzen gibt es mit Sicherheit Sensibelchen.

VG, Susanne