PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt Ihr das auch????



Moin
10.08.2010, 10:27
Man kommt sich vor wie der Oberbefehlshaber oder ehergesagt wie der Obercommanduer!

Gestern war ich mit meinen kleinen großen Kälbern, mit dem Fahrrad unterwegs!!!

Und ich habe nichts anderes gesagt als:

Halt
Bleib
Hier
Weiter
Nein
Ey
Sitz
Platz
und Warte

Und das naturlich im barschen Ton!!!!

Es fehlte nur noch, daß ich ne Uniform getragen hätte :o

Die Tour hat auch bestens geklappt und der Gehorsam der Beiden war auch klasse, aber manchmal wünsche ich mir doch, daß ich auch mal mit "duzidu Stimme" unterwegs mit meinen Hunden sprechen kann! Aber, damit komme ich bei meinen Dicken nicht weit, die zeigen mit dann doch ehrlich die Mittelkralle :rolleyes:

Naja, so ziemlich zum Ende der Tour kam uns dann der letzte Hund entgegen und da die Leute doch immer sehr zurückhaltend sind, wenn ich mit meinen ankomme, manche flüchten sogar in den Knick :man:, lege ich meine ab und warte, bis die an uns vorbeigehen.
Nur war ich da, kurz einen Moment abgelenkt, mich wollte ne Bremse angreifen :rolleyes:, hat das doch der dicke schwarze Teufel ausgenutzt und ist hin um den anderen Hund zu begrüßen :rolleyes:
Er also freundlich hin getänzelt, schmeißt sich vor den anderen Hund und quitscht :p

Der Kommentar der anderen Hundehalterin war doch ehrlich: Der will ja wirklich nur spielen!!!!!!

Jepp!!!!

Einen Moment haben wir sie gelassen und dann wollten wir weiter! Ich wieder im barschen Ton "Weiter", wurde auch sofort befolgt und die andere Hundehalterin: "Mensch, die hören ja toll!!!!!"
Ihr Hund zog und zerrte an der Leine und wollte wieder zu meinen!

Und, was sagt mir das jetzt????? :?:

Besser ist es, mit erzogenen Hunden im barschen Ton zu sprechen, als mit unerzogenen Hunden zu disskutieren, mit duzidu erhobenem Stimmchen!!! :D

Stina
10.08.2010, 11:33
:D yes Sir, Drillseargent Sir :cool::D

*giggel* der will ja wirklich nur spielen :p
tja, nicht jedes dicke grosse schwatte Monstrum iss ein pöhser Hund

schongarnicht wenn er eine gute Erziehung genossen hat

Fahrradfahren ohne diese mit 2 so grossen Hunden kann sonst auch schnell extremst gefährlich werden.

chapeau

LG, Stina

Carmelita
10.08.2010, 13:59
Besser ist es, mit erzogenen Hunden im barschen Ton zu sprechen, als mit unerzogenen Hunden zu disskutieren, mit duzidu erhobenem Stimmchen!!! :D

Das sehe ich ähnlich Pam - kommt natürlich immer auch auf den Hund an. Bei meinem komme ich mit duziduzi auch nicht weit. Lieber einmal kurz und knackig mit dunkler Stimme es "flutscht". Ich schalte aber ebenso schnell bei Reaktion in die höhere und sanfte Lage :p "klasse oder good boy" also Flötentöne müssen dann auch sein.

Das A und O sollten auch immer die praktische Umsetzung sein. Auswärts höre ich ab und an schon mal "hach, sei nicht so streng, er ist doch gut erzogen"...... Ich bin nicht streng, sondern konsequent. naja, 100%pro kann ich auch nicht immer geben *zugeb*.

Wir haben derzeit unglaublich viele Mäuse. Jetzt sind die Felder abgemäht, da ist es noch einfacher. puhhh, die springen einem aber auch zuhauf direkt in den Füßen rum. Als Duke sich gestern eine schnappte (die lief ihm aber auch direkt ins Maul :eek:) kam sofort ein donnerndes auuuusss. Ich hätte auch leiser sein können, schließlich stand er nur 2 m weg...... Er spuckte sie sofort aus. Heute morgen in etwa das gleiche, nur das ich weiter weg war. Mir war klar, daß es diesmal auf Zuruf nicht funktioniert. Das passiert, wenn die Distanz zu groß ist. Bin ich näher drann hole ich sie ihm aus dem Maul, wenn das aus ignoriert wird. kommt auch manchmal vor. In dem Fall jedoch hätte ich rennen müssen und meine Chancen waren nicht die besten :D Ich hab also gar nix gesagt, mich weggedreht *gar nix gesehen hab das du eine Maus hast*

Ich reihe mich mal mit ein in die nicht-duzi-duzi-flötenden

LG Susanne

peanutsnorfolks
10.08.2010, 14:34
tststs....
Tierquäler!!!! :D

Ich bin lange lieb und freundlich mit meinen. Aber wenn es mir dann zu bunt wird, dröhnt es auch.
Und die Worte, die dann fallen, möchte ich hier nicht unbedingt wiedergeben :floet:

Aber dann wissen die kleinen Stinktiere auch, was das Stündlein geschlagen hat und es danach nur ungemütlicher werden kann.

Gruß
Jutta

nureinhund
10.08.2010, 17:25
Ich lob eher selten. Warum? Mico ist nun seit sechs Jahren bei mir. Da klappen die meisten Dinge von ganz allein. Und ich würde ja auch nie einen Abiturienten loben, wenn er 1 + 1 richtig addiert hat :D.

Wo ich ihn lobe ist, wenn wir wieder einen Feind "eliminieren".

Ansonsten gibt es, falls überhaupt nötig, Handzeichen. Wenn Herr Hund unter (Vor)Vollmond leidet oder sonst mal Anwandlungen hat, hilft He, Stopp, No, Wehe Dir! Inzwischen ist er auch so weit, dass er auf "Dreckbär" sich (erneut) im - diesmal sauberen - Gras wälzt und den Hals schubbert :D.

*Timber*
10.08.2010, 18:51
So wirkliche barsche Kommandos gibt es bei uns nicht, wenn die beiden mal überdreht sind dann reicht ein "Mädels" und gut ist.Lob (egal ob mit Stimme, Spilzeug oder Leckerlie) gibt es bei usn bei jeden Gassigehen, denn es gibt bei uns immer Situationen, wo eine Belohnung fällig ist.
:kraul:

Carmelita
10.08.2010, 20:17
Ich lob eher selten. Warum? Mico ist nun seit sechs Jahren bei mir. Da klappen die meisten Dinge von ganz allein. Und ich würde ja auch nie einen Abiturienten loben, wenn er 1 + 1 richtig addiert hat :D.


Das kann freilich jeder halten wie ein Dachdecker. Es geht hier nicht darum, daß ein Hund rechnen kann.

Wenn mein Hund "manchmal zuckt und überlegt" - Sekundenbruchteile - und sich dann dafür "entscheidet" das auszuführen, tja, dann erhellt sich meine Stimme. Das dauert ebenso Sekundenbruchteile und schwallt dem Hund kein Buch ans Ohr.

Susanne

Moin
11.08.2010, 11:16
Das ist ja schön, daß es anderen auch so ergeht!!!! :D

Gestern war ich mal mit dem schwarzen Teufel alleine los, meine Dicke hat sich einfach auf den Hof gelegt, so nach dem Motto, mit mir nicht :p

Ich mußte feststellen, es klappte wesentlich besser als mit Beiden zusammen :?:

Der Dicke hat sich voll und ganz auf mich konzentriert und ich brauchte fast nichts sagen! :tu:

Fand ich schon echt klasse, da er ja auch erst 10 Monate alt ist! :wd:

Cat & Dog
17.08.2010, 10:10
bei usn sind Belohnungen auch bei jeden Gassigang dabei, da wir bei jeden Gassigang Übungen mit einbauen. oft hört/sieht man Hundehalter die schreien, 5 mal sagen "Fuss" immer lauter werden und doch nichts geschiet:rolleyes: Da tun mir die Hunde (besonders Ihr Gehör) schonmal ganz schön leid

Chaosqueen
18.08.2010, 17:40
Bei den obligatorischen Gassirunden um den Block habe ich keine Leckerchen dabei, aber wenn ich weiß, dass ich irgendwo mit Hanna offline laufe habe ich natürlich immer was dabei. Schon alleine dafür, um sie von den bösen, bösen Hunden abzulenken. :D

Aber hier gibt es auch nicht regelmäßige Belohnungen. Die Kommandos sitzen schon so gut, dass es überflüssig wäre sie jedes Mal mit Leckerchen zu belohnen. Der Überraschungseffekt ist dann halt doppelte Belohnung.

Cat & Dog
18.08.2010, 19:04
Belohnung muss ja nicht immer ein Leckerlie sein:D es genügt jaauch die Stimme ein Streichler um zu belohnen (auch was bereits sitzt:D)

Schäferlamm
22.11.2010, 20:20
Ich rede fast immer nur ganz leise und nett mit meinem Sensibelchen(Schäferlamm eben!). ;)
Das reicht in 98 Prozent der Fälle völlig aus.

Einer meiner Gasthündinnen reicht das dagegen überhaupt nicht.
Die braucht dann des öfteren eine Stimme in Orkanstärke!:?:
Aber dann geht´s auch wieder!

Spitzmaus
23.11.2010, 18:32
Also ich rede meistens mit Roxy in der duzidu-Sprache :D Denn genau da taut mein Hündchen auf und tut fast :rolleyes: alles was ich will. Nur wenn sie mal garnicht hört werde ich etwas lauter. Aber nur weil ich dann sauer werde. Muss mich dann beruhigen, denn komischer weise stellt sie auf Durchzug wenn ich mit ihr ein wenig barscher rede. Werde ich wieder freundlich und nett und duzidu dann ist sie geistig voll da :?:

Darkpeaches
25.11.2010, 20:09
Naja wir gehn erst seit zwei Wochen mit unserem Walle Gassy ( 9.Wochen alt) .
Doch ich find es Lustig was wir Unterwegs alles so mit anderen Hundebesitzern Erleben isst schon zum Wegwerfen , da kommt eine kleien fr.Bulldogge mit einem Kommandeur an der Leine , oder eine Duzziduzzi Hundführerin und Ihr Kalb am anderen Ende . Oder ein Kommandeur und die drei Wilden die doch machen was sie wollen (das ssi zum Gröhlen ).
Hauptsache isst das jeder Unbeschadet wieder ganz und mit Herrchen oder Frauchen nach Hausekommt :)

Grimi
25.11.2010, 20:52
da kommt eine kleien fr.Bulldogge mit einem Kommandeur an der Leine


jetzt musst ich gerade mal schauen wo ihr wohnt :cool:
Das könnten derzeit durchaus auch Grisu und ich sein. Die Frau Feldwebel und der kleine Bully :schmoll: Wir haben im Feld im Moment noch eine letzte "Hitze"welle und da kann ich mir den duzi-Ton schenken. Ansonsten ruf ich statt hier auch mal "Wo willst du denn hin?" oder echt hessisch "Ei komm ma bei". Im Moment gibts ein strafes "Hier!Fuß!Bleib!Sitz!Abmarsch!" :floet:

Lastrami
27.11.2010, 12:58
@Pam
also beim Möpp komme ich draußen in freier Wildbahn mit einem netten Gesäusel oft nicht weiter...
Meinen Ton mache ich aber von seinem aktuellen "Hörvermögen" abhängig.:D

Wenn wir in der Stadt unterwegs sind reicht meist der nette Umgangston.
Da kann man die anderen Menschen immer so schön verwirren... ein an der Ampel zuckersüß gesäuseltes:
lieber Herr Marlo, würdest Du bitte sitz machen?
...hat einschlägigen Erfolg. Plöpp, er sitzt:D und alle sind erstaunt und begeistert wie toll mein Hund doch hört... ich denk mir dann nur: wenn ihr wüsstet...:floet:

Flamingo2410
30.11.2010, 09:10
Pia, bei mir sit es genauso. Leider muss ich oft etwas lauter brüllen, das liegt aber einfach daran, dass Gina mittlerweile schlechter hört (rein organisch gesehen, nicht weil sie nicht will). Ich hab festgestgestellt, dass wenn eine gewisse Distanz zwischen ihr und mir liegt, dass sie mich schlicht weg nicht mehr richtig hört.
Ich arbeite derzeit auch verstärkt mit Handzeichen rein auf Verdacht, weil sie irgendwann gar nichts mehr hören könnte...
Das klappt soweit ganz gut

Sabiba
01.12.2010, 14:49
Kennt Ihr den Kommentar "Der ist aber braaav" von Passanten , wenn sie Zeuge Eures natürlich bestens konditionierten Hundes werden?
Ich pflege dann immer zu sagen "Der ist überhaupt nicht brav, sondern nur gut erzogen".
Es ist lustig zu sehen, wie bei manchen dann der Groschen fällt. Hier bei uns in der Pampa sind nämlich die meisten Hundehalter der Meinung, es sei Zufall oder genetische Veranlagung, ob ein Hund hört (also "brav" ist) oder nicht.

Bei meiner Madame reicht in der Regel ein kurzes Handzeichen oder auch nur ein leises Zischen - wir sind nach bald elf Jahren so aufeinander eingespielt, dass viele Situationen völlig klar sind. Aber den kleinen Teufel von nebenan, den wir täglich zum Spazierengehen mitnehmen, muss ich manchmal ordentlich anbrüllen - sonst ist ihm seine Hasenfährte wichtiger.
Wer die Geschichte kennt: Es geht recht gut mit dem PRT. In 80 Prozent der Fälle gehorcht er inzwischen (mal mehr, mal weniger schnell, aber immerhin!). Die restlichen 20 ist er nicht ansprechbar, weil er auf Betriebssystem "Jagd" umgestellt hat. Aber das kriegen wir auch noch hin. Die Bindung ist deutlich besser geworden.

Shadow1980
24.12.2010, 09:28
duziduzi Stimme... wie schööööön :)
Hachja :)

ninjadaleburg
11.01.2011, 10:42
:D:D:D:D Hunde.. ;)