PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennmauswohnung



buffymaus
25.01.2003, 22:37
Hallo,
demnächst bekomme ich Zuwachs.
Zwei süße Rennmäuse werden bei uns eine neue Heimat finden. Habe mich eigentlich ausgiebig informiert, bin allerdings etwas irritiert, was die Größe der Unterkunft angeht.
Diverse Stellen ( Besitzer der Elterntiere, Zoofachgeschäft, Bücher) geben für zwei erwachsene Rennmäuse eine Terrariumgröße von 60X30X30 an.
Da ich meinen Mäusen gerne mehr Platz anbieten würde und auch räumlich könnte würde ich gerne ein bis zwei Nummern größer nehmen.(Meine beiden Meeris haben beispielsweise einen Käfig von 150cmX65cm)
Davon wurde mir aber abgeraten, da die beiden bei so großem Platzangebot eher "Streit" kriegen würden.
Kann ich nicht so recht glauben.
Die beiden sind ca. 5 Wochen alt und Geschwister aus dem selben Wurf, weiblich.
Würde mich freuen von "alten Hasen" eine Antwort zu bekommen.
Vorab schon mal vielen Dank.
Gruß buffymaus

jun-jun
26.01.2003, 11:50
Hallo Buffymaus,

60x30 ist für Rennmäuse definitv zu klein. Für zwei muss schon mindestens 80x40 her. Ich hatte mal zwei Damen auf ca. 110x50 cm, das ging ohne Probleme gut.

buffymaus
26.01.2003, 23:31
Hallo Sabine,
vielen Dank.
Die Größe von 110X50 sagt mir definitiv mehr zu.
Werde dann auf jeden Fall ein großes Terrarium nehmen.
Liebe Grüße
Buffymaus

Sandra1980
12.03.2003, 16:47
Ich kann Dir auch sagen, je groesser desto besser!
Wenn ich mir allerdings vorstelle, dass zwei Maeuse soviel Platz haetten, dass sie sich nur alle paar Wochen mal begegnen, nun, dann koennte es ja sein dass sie sich nciht mehr kennen und somit verbeissen.
Ist aber eher unwahrscheinlcih, weil das muesste dann schon wirklich sehr gross sein! (mehrere Zimmer, viele verwinklungen, mehrere Ebenen)

Ich kann Dir vielleicht noch ein paar nette Anregungen geben aus meiner Maeusezeit. (Rennmaeuse)

Ich hatte insgesamt 5 Kaefige und ein Aquarium.
Auf das Aquarium hatte ich engen Maschendraht gelegt und befestigt, dann ein Loch reingeschnitten und mit Roehrensystemen zu den anderen Kaefigen verbunden.
Das war zu der Zeit als die so bunte Plastikhaueschen (viel zu klein!) und plastikroehren verkauft hatten.
Ich hab dann auch noch zwei so kleine Haeuschen gehabt und zwei Aussichtstuerme, ein Laufrad und noch ein paar andere Sachen (zum Beispiel eine Badewanne)
Dann waren alle Kaefige miteinander verbunden, so dass das relativ gut den natuerlichen Lebensraum mit Tunnels und Hoehlen nachgebildet hatte.
Die Kaefige standen auch auf verschiedenen Ebenen.
Innerhalb der Kaefige habe ich Fliessen umgedreht aufgehaengt, damit da nochmal ein paar Unterteilungen sind.

Anfangs hatte ich auch nur 2 Maeuse drin, aber dann ist mein Freund auf die tolle Idee gekommen noch zwei weisse dazuzukaufen, und somit hatten wir bald Nachwuchs.
War ja auch ganz nett, aber bald wurde es zuviel, so dass ich die Mauese an eine Tierhandlung gegeben habe, im Gegenzug Katzenklo und Zubehoer bekommen habe.
Die Mauese wurden nur als Heimtier verkauft, was mir wichtig war.

Dann haben wir die verbleibenden nach Geschlechtern getrennt, sonst haette das ja nie aufgehoert, und recht bald haette es wohl auch Inzuchtprobleme gegeben.

Nach fuenf Jahren haben wir noch immer zwei Mause aus dem ersten Wurf, allerdings ein Maennchen und ein Weibchen. Die zwei tun mir ja richtig leid, aber zusammenlassen koenenn wir sie nicht und noch junge dazukaufen ist auch nichts. Ich dachte ja auch schon vor ueber einem Jahr dass sie ja bald an Altersschwaeche sterben muessten, aber die sind so zaeh! Da waere Nachwuchs bestimmt gut...

So, genug geschrieben, wenn Du Fragen hast kannst Du mir auch gerne eine Mail schreiben!

Sandra

kullerchen
12.03.2003, 21:52
Hallo!

An sich gilt je größer desto besser. Wenn der Käfig allerdings zu groß ist, dann kann es passieren, dass sich die beiden verfeinden (hat das selbst schon erlebt, allerdings bei Böckchen)...dann trennen sie nämlcih den Käfig und jeder hat sein eigenes Revier und wennd ann halt jemand fremdes da rein kommt gibts Ärger, da Rennies ja sehr Teretoriumsgebunden sind.

Liebe Grüße kullerchen

Cylia
13.03.2003, 05:19
Also das mit dem Streiten auf zu großen Flächen ist so: Bei zwei Mäusen ist das überhaupt kein Problem, erst ab 3 oder mehr Mäusen. Ich finde einen Käfig von 60x30 ok, wenn sie (wie bei mir) eine dauerfreilaufanlage haben, die auch wieder riesig ist... das gleicht sich dann wieder aus. Wenn du ihnen aber keinen Freilauf gewähren kannst, sollte unbedingt ein Heim von mindestens 80x40 her, wie ja schon gesagt. Ich hatte selbst lange Zeit viele Rennies (leider kürzlich verstorben, werd mir bald neue zulegen) und kann dir nur zu diesen Tieren raten! Übrigens ein guter Tipp für dich: Solltest du mal in ein Rennmauorientiertes Forum wollen, dann geh doch einfach auf
http://www.rennmausecke.de
ins Forum. Dort bin ich übrigens unter Eva angemeldet! ;)

Caylia