PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sam, Immunsystem im Keller...



lovingangel
14.07.2010, 14:46
Fortsetzung zu "Maya darf nicht sterben"
Sorry das ich nen neuen Beitrag schreibe aber momentan kann ich es nicht gut ab immer an Maya erinnert zu werden.... Und jetzt brauch Sam dringend Hilfe..

Sam ist ja sei gestern in der Klinik, wir dachten erst das seine Erkrankung mit Maya zusammen hängt.. ist jetzt aber wohl eher auszuschließen.

Auf jedenfall war Sam vorgestern schlapp... hat gelb gebrochen, daraufhin sind wir zum Ta die hat BAytril mitgegeben und etwas gegen das Erbrechen gespritzt...
am nächsten morgen hing er dann totalin den Seilen, das AB kam sofort wieder raus, er lief nur noch in zeitlupe und kippte immer wieder vorne über udn war nur am schlafen.. nochmal zum TA, Flüssigkeit und Ab gespritzt... da haben wir dann entschieden das es evtl Katzenseuche sein könnte... und er in die Klinik muss.. Seuche können wir ja jetzt sogut wie ausschließen

FelV ist negativ...
Leukozyten waren gestern bei 900 anstatt bei 50000.. heute sind sie bei 1400...
Er bricht und hat wässrigen Durchfall.. Momentan hängt er am Tropf.. gestern hat sich sein Zustand schon deutlich gebessert... er schnurrte wieder, meckerte und will da raus...

Wir lassen jetzt noch auf FIV testen, lassen ne Kotprobe untersuchen, behandeln mit Feliserin und AB...

Was kann die Ursache für das schwache Immunsystem sein?

Er ist jetzt seit über 4 Wochen bei uns... kam mit schwerem Katzenschnupfen hat das aber recht schnell überwunden. Nur die Nase, die lief immer noch.... daraufhin haben wir da einen Abstrich nehmen lassen und es konnten keine pathogenen Befunde festgestellt werden...

AntonsMama
14.07.2010, 14:50
Liebe Katharina....
du stolperst gerade von einer Baustelle in die nächste....
ich kann dir als Laie und ohne Katzenerfahrung leider keinen Tip geben, aber ich mag dir schreiben, dass wir dir kraft schicken und an euch denken...
SAM MUSS es schaffen und das wird er auch.

Ich ziehe so den HUT vor dir, was du alles tust für die Fellingers... :tu:
:hug: dich und ich bin fest in dem Glauben, dass SAM bald wieder aus der TK kann. :kraul:

lammi88
14.07.2010, 14:58
Das kann viele sein.:( Darmparasiten laßt Ihr untersuchen, ja???

Erhöhte Leukozytenwerte lassen auf eine Entzündung schließen, aber niedrige...keine Ahnung :(

Ruf mal in der letzten Pflegestelle an was da an Krankheiten rumfliegt...auch beim Hund....

lovingangel
14.07.2010, 15:04
Liebe Katharina....
du stolperst gerade von einer Baustelle in die nächste....
ich kann dir als Laie und ohne Katzenerfahrung leider keinen Tip geben, aber ich mag dir schreiben, dass wir dir kraft schicken und an euch denken...
SAM MUSS es schaffen und das wird er auch.

Ich ziehe so den HUT vor dir, was du alles tust für die Fellingers... :tu:
:hug: dich und ich bin fest in dem Glauben, dass SAM bald wieder aus der TK kann. :kraul:

ich hoffe es , auf meine Frage ob er es schafft hat sie mir keien richtige Antwort geben können..... danke dir...
Vor Freitag kommmt er sicherlich nicht raus.
Und danke für deine lieben Wünsche, wir sind total im Hochzeitsstreß.. müssen morgen ja auf die Hochzeit von Hases Bruder und sind mitorganisatoren...
eben beim TAnzkurs war mir total schwindelig.... macht der Streß... aber ich hab hofffenltich ein gutes NOtfallnetzwerk..


Das kann viele sein.:( Darmparasiten laßt Ihr untersuchen, ja???

Erhöhte Leukozytenwerte lassen auf eine Entzündung schließen, aber niedrige...keine Ahnung :(

Ruf mal in der letzten Pflegestelle an was da an Krankheiten rumfliegt...auch beim Hund....

niedrige lassen auf eine Virusinfektion schließen..
Auf Darmparasiten wird untersucht sobald es möglich ist.. aber bei wässrigem Durchfall ist blöde...

Sam ist schon immer hier, also seit 4 Wochen.... er ist direkt von draußen in mein Pflegizimmer gewandert.

lammi88
14.07.2010, 15:18
niedrige lassen auf eine Virusinfektion schließen..
Auf Darmparasiten wird untersucht sobald es möglich ist.. aber bei wässrigem Durchfall ist blöde...

Sam ist schon immer hier, also seit 4 Wochen.... er ist direkt von draußen in mein Pflegizimmer gewandert.

Trotzdem kann da unbewußt was übertragen worden sein...Fliegen, Mücken, etc....:( Nachfragen bringt Dich ggf einen Schritt weiter...hoffentlich...:o

Virusinfekt....:?: Darm aufbauen. Häufig ist der das Problem bei Immunprobs. Wie hieß noch das Zeug von Manu, mit dem sie Simons Darm aufgebaut hat? :?::confused: Metaflor :?:....MAAANNNUUUU!!!!!!

Konzentriere Dich auf die Hochzeit! Momentan ist Sam in den Händen der Ärzte :hug: Du kannst ihm so nicht helfen, also versucht mal abzuschalten. Du wirst Deine Kraft noch brauchen :hug: Freu Dich, hab Spaß und versuch mal in Gedanken weit weg zu sein :hug:

PoldiMama
14.07.2010, 15:20
Also ich würde sagen, dass bei Sam eine Menge auf einmal zusammen kommt - die Hitze, vielleicht doch mal Stress mit Katzis. Niedrige Leukozyten - schlag mich bitte nicht - aber hat das nicht mit dem Knochenmark zu tun - ich will jetzt den Teufel nicht an die Wand malen, aber lass bitte auch in der Richtung untersuchen.

LG

PoldiMama
14.07.2010, 15:26
Nochmal ich, für niedrige Leukozyten kann auch Leber und Milz verantwortlich sein, das wäre auch eine Erklärung für das Erbrechen und den Durchfall.

LG

lammi88
14.07.2010, 15:27
Ich zitiere mal:

Leukozyten (weiße Blutkörperchen)
Dr. med. Karlheinz Zeilberger, Facharzt für Innere Medizin

Was sind weiße Blutkörperchen (Leukozyten)?
Weiße Blutkörperchen sind bestimmte Zellen im Blut. Ihre Hauptaufgabe ist die Abwehr von Krankheitserregern. Die weißen Blutkörperchen stammen alle von einer gemeinsamen Vorläuferzelle ab, der sogenannten pluripotenten Stammzelle. Spezielle Wachstumsfaktoren sorgen dafür, dass sich aus der Stammzelle weiße Blutkörperchen entwickeln. Dies geschieht vor allem im Knochenmark.
Weiße Blutkörperchen stellen im Körper gewissermaßen die "Blutpolizei" dar. Sie machen Krankheitserreger unschädlich und schützen so den Körper vor Infektionen. Sie spielen eine wesentliche Rolle bei Entzündungen, bakteriellen Infektionen und Wurminfektionen sowie bei allergischen Reaktionen und bei Autoimmunkrankheiten, bei denen der Körper fälschlicherweise eigene Zellen und Gewebe angreift.

Die weißen Blutkörperchen werden unterteilt in:
Neutrophile Granulozyten
Eosinophile Granulozyten
Basophile Granulozyten
Monozyten
Lymphozyten .....

.....In welchen Fällen sind die Leukozyten-Werte zu niedrig?
•Bei Knochenmarkserkrankungen, zum Beispiel durch Strahlen oder Zytostatika (Antikrebs-Medikamente)
•Bei vielen Viruserkrankungen
•Bei wenigen bakteriellen Erkrankungen wie Typhus und Brucellose
•Bei Überfunktion der Milz (Hyperspleniesyndrom).

Quelle: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:Ov5njehACB4J:ww w.netdoktor.de/Diagnostik%2BBehandlungen/Laborwerte/Leukozyten-weisse-Blutkoerperc-1324.html+leukozytenwert+niedr ig&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

lammi88
14.07.2010, 15:30
Leber und Milz sind beides Entgiftungsorgane. Sprich: wenn im Körper eine Vergiftung vorliegt, arbeiten diese beiden Organe auf Hochtouren......
Galle ebenfalls - das würde den gelben Kot erklären....

Katharina: Kann er irgendetwas giftiges erwischt haben???????

Übrigens kann man Leber wunderbar homöopathisch behandeln. Viel besser als klinisch :tu:

PoldiMama
14.07.2010, 15:32
Und die Leber ist ein sehr, sehr regenerationsfreudiges Organ - sprich sollte Sam dort eine Erkrankung haben, sind die Heilungschancen sehr hoch.
Noch ein Gedanke - Leber - evtl. auch die Bauchspeicheldrüse - das gibt auch Durchfall???

Lässt sich aber auch gut in den Griff bekommen mit Enzymen, die man übers Futter streuen kann.

Grizabella
14.07.2010, 18:58
Und die Leber ist ein sehr, sehr regenerationsfreudiges Organ - sprich sollte Sam dort eine Erkrankung haben, sind die Heilungschancen sehr hoch.
Noch ein Gedanke - Leber - evtl. auch die Bauchspeicheldrüse - das gibt auch Durchfall???

Lässt sich aber auch gut in den Griff bekommen mit Enzymen, die man übers Futter streuen kann.

Durchfall hat unsere leberleidende Cleo so gut wie nie (muss man aber vermutlich individuell sehen), schon eher das Gegenteil, mit Erbrechen beglückt sie mich öfters. :eek: Dann gibts Artischockentee, dreimal täglich in der Pipette.

Da sowohl Cleo als auch Ulli eine FIV-Infektion aus Spanien mitgebracht haben, weiss ich, dass Katzen, die ein Leben am Limit geführt haben und dann auf einen ordentlichen Platz kommen, erst einmal vielerlei an Krankheiten ausbaden, bis sie dann eben auf FIV getestet werden, weil der Verdacht vorliegt. Bei guter Haltung lässt sich der Ausbruch der Krankheit sehr hinauszögern, oft lebenslang. Bei meinen beiden Krankensesselchen wurde die Infektion vor vier Jahren festgestellt, sie sind immerhin schon 5 1/2 Jahre bei mir, ohne Freigang, also besteht die Infektion schon recht lange. Trotzdem sehen sie die Tierärztin jetzt nur mehr sehr selten, die Probleme halten sich in Grenzen.

Tuuli
15.07.2010, 12:43
Katharina, ich hoffe du kannst die Hochzeit genießen und ein bisschen abschalten :hug: :bl:!

Ich drücke Sam die Daumen und die Fellnasen natürlich alle Pfoten! :kraul:

AntonsMama
15.07.2010, 21:39
Wir warten auf den Bericht, wenn du zurück bist....und drücken solange alle Daumen

Oriental Cats
16.07.2010, 08:00
Und die Leber ist ein sehr, sehr regenerationsfreudiges Organ .....

Da muss ich leider widersprechen :s:

Einmal zerstörtes Lebergewebe wird lediglich durch funktionsloses Narbengewebe ersetzt. Man spricht dann von einer Leberzirrhose.

lovingangel
16.07.2010, 14:12
Sam istheute nacht gestorben... und ich mache mir tierische Vorwüfe...

Tuuli
16.07.2010, 14:18
Sam istheute nacht gestorben... und ich mache mir tierische Vorwüfe...

:0( Sam, komm gut über die Regenbogenbrücke! :kraul: Du wirst immer in unseren Gedanken sein!

Katharina, bitte mach dir keine Vorwürfe, du hast getan was du konntest. Was du für die Fellnasen tust, ist schon fast übermenschlich! :hug: :hug: Fühl dich umarmt! :hug: :hug: :hug: :hug:

Minione
16.07.2010, 14:19
NEIN!!!!!!!:0(:0(:0(:0(:0(:0(: 0(:0(:0(:0(:0(

Katharina, bitte, - was du in den letzten Tagen geleistet hast dass muss man erstmal finden! Du bist die allerletzte die sich Vorwürfe machen muss!! Bitte bitte mach dich davon frei:hug::hug::hug::hug::hug:. Es gibt manchmal Sitiúationen die kann man einfach nicht verstehen, da weiß nur der liebe Gott weiter........ Ich werde heute abend für Maya und Sam eine Kerze anzünden........:0(:0(:0(:0(: 0(

Traurige Grüße, ich umarme dich und schicke dir ganz viel Kraft, Diane:hug::hug::hug:

lovingangel
16.07.2010, 14:20
und wenn es mein FEhler war?
Wenn ich mcih nicht richtig desinfiziert habe?
Mayas Patho Ergebnisse habne ergeben dasiwr parvo erst definitiv in 2 Wochen ausschlieiße können.

Minione
16.07.2010, 14:23
und wenn es mein FEhler war?
Wenn ich mcih nicht richtig desinfiziert habe?
Mayas Patho Ergebnisse habne ergeben dasiwr parvo erst definitiv in 2 Wochen ausschlieiße können.

Selbst wenn es der Fall gewesen sein sollte, - das hättest du nie ändern können. Diese ganze Virengeschichte ist dermassen unberechenbar, - da hilft nur ein Hochsicherheitstrakt wie im Krankenhaus. Und das hat KEINER!!!! DU bist garantiert an NICHTS Schuld, das sind nur die verdammten Erreger.

senoritarossi
16.07.2010, 14:25
Oh neiiiiinnnnn! :0( :0( :0( :0(

Das tut mir so leid!!! :hug:

Tuuli
16.07.2010, 14:34
Selbst wenn es der Fall gewesen sein sollte, - das hättest du nie ändern können. Diese ganze Virengeschichte ist dermassen unberechenbar, - da hilft nur ein Hochsicherheitstrakt wie im Krankenhaus. Und das hat KEINER!!!! DU bist garantiert an NICHTS Schuld, das sind nur die verdammten Erreger.

Genauso ist es!

Katharina, du kannst nichts dafür, ganz sicher nicht. Bitte mach dir keine Vorwürfe. :hug: :hug: :hug:

PoldiMama
16.07.2010, 15:02
:0(Oh Katharina - was kommt denn jetzt noch alles :0(:0(:0(:0(:0(:0(

Armer Sam - und arme Katharina. :hug::hug::hug:

Mach Dir keine Vorwürfe - Du konntest es doch nicht wissen. Du konntest nicht wissen, wie krank Maya ist, Du konntest nicht wissen, dass Sam auch krank wird. Vielleicht hat Sam schon lange ein Virus in sich getragen, und das brach nun unglücklicherweise aus, als auch Maya erkrankte.

Du hast für Beide - und für viele andere - unglaubliches geleistet. Aber all unsere Liebe, unsere Fürsorge, unser Kampf - er ist manchmal vergebens. Oft gewinnen wir - aber manchmal müssen wir auch hergeben. So gemein es ist, so sehr wir in unserem Innern dagegen protestieren und gegen den Schmerz und die Wut anschreien, dass ein Leben zu Ende ist, bevor es begann - das Schicksal ist stärker.

Und so bleibt nur eines - wieder aufstehen und irgendwo Kräfte mobilisieren, denn die nächsten hilflosen Wesen, die Dich brauchen, warten schon.

Liebe Katharina, ich wollte ich könnte Dir irgend etwas Tröstendes sagen, Dir den Sinn zeigen - aber es geht leider nicht. Es tut mir so leid.

Stille Grüße

Sabine

lammi88
16.07.2010, 15:02
Katharina: Das kann er sich beim TA oder auch in der Klinik zugezogen haben!!! ggf hatte er nur eine kleine Erkältung und dann hat so ein einziges Virus, was da munter durch die Luft segelt freie Fahrt!!!!

Mach Dich bitte von Vorwürfen frei! Du kannst nichts dafür und bist auch nicht Schuld! :hug:

Du hast noch mehr Katzen, die Dich brauchen. Selbstzermarterung nimmt Dir nur die Kraft für die anderen Nasen! :hug: Nimm Rescues und geh kuscheln!

Sam: komm gut über die Regenbogenbrücke!!!!

Becky
16.07.2010, 17:31
Sam istheute nacht gestorben... und ich mache mir tierische Vorwüfe...

:0( :0( :0( :hug: :kraul: Oh nein, hab´s gerade erst gelesen.:0(

Was du in den letzten Tagen durchmachen musstest... die Kleinen werden´s dir im Regenbogenland danken :hug::hug:

Mietz&Mops
17.07.2010, 00:28
ach mensch, sam machst gut...

Katharina, Keime sind unberechenbar. Ich kenne eine Tierärztin, die mir mal erzählte, dass sich viele katzen in tierarztpraxen mit schlimmen erregern angesteckt haben. da meint man es gut, geht zum TA und nimmt ein kränkeres tier wieder mit....
Wie kannst du etwas leisten, was die meisten TA-Praxen nicht können?

Wieviele Menschen stecken sich in Krankenhäusern noch immer mit MRSA und co an?

Es gibt keine 100%tige Sicherheit.
Zudem kennst du das schicksal nicht, was wäre gewesen wenn, kann dir niemand beantworten, vielleicht wäre sam auch so gestorben, vielleicht auch nicht.
du gibst dein bestes in jeder Hinsicht und trotzdem kann es passieren, dass kitten sterben.
Ich kann dich aber verstehen, nachdem mein 1. Pflegekitten an katzenschnpfen gestorben war, habe ich längere zeit kene kitten mehr aufnehmen können, bis ich mir klar machte, dass leider auch dies zum alltag mit pflegekitten gehört und die ganze Freude letzendlich doch überwiegt.

Also Kopf hoch, es ist nicht schön, aber gehört leider dazu...

Puschlmietze
17.07.2010, 08:27
Ich habe bei Maya und Sam still mitgelesen und jedesmal flossen die Tränen, oh nein sie haben es doch nicht geschafft :0( :0(
Katharina, was Du geleistet hast und noch leistet ist sagenhaft, ich ziehe meinen Hut vor Dir :bow: Dafür braucht man viel Kraft. Bitte mache Dir keine Vorwürfe, Du hast alles getan. Ich habe leider selber miterlebt, wie zwei kleine Kitten nach 5 monatiger liebervoller, zeitintensiver Päpelung dann doch an Katzenseuche oder FIP gestorben sind. Sie hatten den Erreger in sich, kamen von einer Streunermama. Das ist so knallhart und traurig, Vorwürfe macht man sich immer, aber letztendlich wollte es das Schicksal so :(

Fanny1981
17.07.2010, 11:22
Liebe Katharina,

ich habe gerade die Nachricht gelesen, es tut mir sooo unendlich leid :0(:0(:0(

Lieber Sam, komm gut über die Regenbogenbrücke :kraul:

Katharina, mach Dir bitte keine Vorwürfe wie alle schon sagten: Dich trifft keine Schuld. Was Du leistest ist wirklich toll.

Fühl Dich :hug:

Ich denke an Dich und an die beiden Fellnasen die jetzt im Regenbogenland zusammen spielen und an Dich denken.

lovingangel
17.07.2010, 11:31
danke für euren lieben Worte, die Schuldgefühle machen sie nicht weg... aber sie helfen etwas..
den anderen 9en geht es gut... Verdacht auf Parvo besteht irgendwie weiterhin...
Problem ist nur alle haben DUrchfall? und Charly hat gestern einmal gebrochen und heute nacht hat noch wer....
Der Durchfall ist aber so schokopudding-farben und Babybrei-konsistenz mäßig...
kommt das immer noch vom Feliserni oder merken die immer noch mienen enormen Streß?

VelvetKitty
17.07.2010, 11:46
Dass Du Stress hast, spüren auch die Katzen. Bitte versuch zu entspannen.:hug: Ich weiß, es ist leichter gesagt als getan. Drücke Dir alle Pfötchen und Däumchen, die wir haben und das sind ja schon jede Menge ;););).

lovingangel
17.07.2010, 12:00
gar nicht so einfah...
hab erst mal 12 Stunden geschlafen .. seufz..
Charly wollte wohl feststellen ob ich noch lebe und hat mich um 12 wachgetrampelt und um 6 weil sie hunger hatten udn nochaml um 10...
die klebt an mir, tretelt ständig und sitzt dauerhaft neben mir (gerade starrt sie mich von hinten an weil sie auf der Stuhllehne sitzt...)
ich hab erst einmal Heilerde unters Futter gemischt...