PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage nach tragischem tot meines Pferdes



lubo
14.07.2010, 11:40
Hallo Ihr lieben, mir fällt es wahnsinnig schwer darüber zu reden, aber es muß rauß. Unser Friese lag am 09.07.10 morgen einfach tot auf der koppel, abends waren wir noch mit der kutsche im gelände und wir haben ihn um 23:00 Uhr wieder auf die koppel gestellt uns wie immer verabschiedet und gesagt`"gute nacht bis morgen" aber es gab kein morgen, früh kam der anruf vom pensionsstall................ er ist tot. Für alle unerklärlich warum, haben wir sofort gesagt es soll geschaut werden warum (er lag einfach so da als würde er schlafen und gleich wieder aufstehen:0(:0(:0(). nun die gewissheit ein trauma am kopf/Hals. Und nun was machen wir nun, wie sollen wir damit um gehen, er stand mit 6 anderen Pferden auf der koppel. Es tut soooooo weh, er war doch unser allerliebster sonnenschein. einfach nur zuckersüß und lieb, und jetzt stehen wir ganz allein da:0(

Becky
14.07.2010, 11:57
Hallo Ihr lieben, mir fällt es wahnsinnig schwer darüber zu reden, aber es muß rauß. Unser Friese lag am 09.07.10 morgen einfach tot auf der koppel, abends waren wir noch mit der kutsche im gelände und wir haben ihn um 23:00 Uhr wieder auf die koppel gestellt uns wie immer verabschiedet und gesagt`"gute nacht bis morgen" aber es gab kein morgen, früh kam der anruf vom pensionsstall................ er ist tot. Für alle unerklärlich warum, haben wir sofort gesagt es soll geschaut werden warum (er lag einfach so da als würde er schlafen und gleich wieder aufstehen:0(:0(:0(). nun die gewissheit ein trauma am kopf/Hals. Und nun was machen wir nun, wie sollen wir damit um gehen, er stand mit 6 anderen Pferden auf der koppel. Es tut soooooo weh, er war doch unser allerliebster sonnenschein. einfach nur zuckersüß und lieb, und jetzt stehen wir ganz allein da:0(

:hug::hug: Es tut mir so Leid für euch und euren Schatz.
Die Frage nach dem Warum, bleibt oft im Leben unbeantwortet.
Lasst die Trauer ruhig zu, sie wird euch helfen, irgendwann ohne Tränen zurückschauen zu können.
Dann werdet ihr nur noch Dankbarkeit verspüren, für die Zeit, die ihr zusammen verbringen durftet.
Und wer weiß, vielleicht schmuggelt sich ja irgendwann, wenn ihr mal soweit seid, ein neuer Vierbeiner auf Hufen in euer Herz.
Euer Sonnenschein, würde euch dazu raten :kraul: :tu:

lammi88
21.07.2010, 09:50
lubo: Es ist nicht sooo selten, daß bei Pferden eine Ader platzt und die Tiere einfach tot umkippen oder morgens auf der Koppel liegen. Für die Besis ist das ein Schock, aber wie gesagt kommt das häufiger vor, als man denkt. Ebenso häufg passiert es, daß die Pferde sich beulen und eines schwer verletzt wird...
Eine Freundin kam nach einem Gewitter auf die Koppel und fand beide Pferde tot - keine äußeren Anzeichen...auch DAS kann passieren. Es ist hart und ich wünsche es niemandem :hug:
Aber deshalb die Tiere in Watte packen? Er hat bei Euch ein schönes Leben gehabt und auch Ihr werdet irgendwann nur noch an die schönen Tage mit ihm zurückdenken. Ich weiß wovon ich spreche :hug:

lubo
27.07.2010, 15:22
Wir haben nun das Opduktionsergebniss. im bereich des gaumens, desKehlkopfes und der Trachea findet sich ein ausgedehntes Hämatom bis ca 10 cm Stärke. das Umgebene Gewebe ist geschwollen und stark ödematisiert. Die Befunde sprechen für ein Kreislaufversagen infolge Verlegung der Atemwege durch die hochgradige Schwellung des Weichgewebes im Bereich von Kehlkopf und Gaumen. Mögliche Ursache ist ein Stumpfes Trauma

absinth
27.07.2010, 21:54
Standen andere Pferde mit auf der Weide? Vielleicht hat er einen Tritt abbekommen :(