PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu fester Stuhlgang?



Somalitiger
07.07.2010, 09:18
Mein Kater hat total festen Stuhl. Er sitzt ne Ewigkeit aufm Klo, bzw. geht ständig rauf aber außer Pipi kommt nichts. Wenn was kommt dann kleine "Ködel", die total hart sind.

Vielleicht hat er zu wenig getrunken?? Aber was kann ich machen um ihm das Geschäft zu erleichtern?

GabiLE
07.07.2010, 09:39
Was fütterst Du?

Homer + Lilli
07.07.2010, 10:09
Gib ihm täglich etwas Butter oder Gänseschmalz.
Außerdem ein Nassfutter mit viel Rohfaser.

Hat er das Problem schon immer oder ist es erst neu aufgetreten?

Somalitiger
07.07.2010, 11:03
Sie bekommen morgens und abends Nassfutter von Bozita, dann noch so als Leckerlie 10-20g (ca. also nicht viel, nur so 10 Brocken) Trofu. Das hab ich nun aber komplett weggelassen.

Er hatte das schon mal, das ging dann von allein wieder weg.

Könnte auch sein das sie mal wieder irgendwelche Blumen angeknabbert haben. :rolleyes:

Ryhinara
07.07.2010, 11:12
Na ja, durch Blumen sollte der Stuhlgang aber nicht hart werden. :?:
Ich würde dir auch Schmalz empfehlen.

Homer + Lilli
07.07.2010, 11:13
Hast Du Katzengras?
Wenn nicht, stell das mal auf.
Ist dann zusätzliche Rohfaser.

Früher gab es von Gimpet immer Shiny Cat Thunfisch mit Gras. Das war Klasse. Leider wurde es aus dem Programm genommen.:(

Somalitiger
07.07.2010, 11:40
Katzengras steht da, ist zwar nicht mehr so frisch sondern durch die Hitze leicht verdörrt, aber daran knabbern sie auch ganz fleißig.

GabiLE
07.07.2010, 11:58
Sie bekommen morgens und abends Nassfutter von Bozita, dann noch so als Leckerlie 10-20g (ca. also nicht viel, nur so 10 Brocken) Trofu. Das hab ich nun aber komplett weggelassen.

Ja, bitte lass das Trofu weg.

Ich würde das Nafu außerdem mit etwas Wasser anmischen und ihm ggf. eine kleine Menge normale Milch zum trinken geben. Viele Katzen vertragen keine Lactose und reagieren mit Durchfall. Das könntest Du ausnutzen, d.h. die Milch müsste den Kot etwas weicher machen. Übertreib es nicht mit der Menge, taste Dich da lieber vorsichtig ran.



Er hatte das schon mal, das ging dann von allein wieder weg.

Darauf solltest Du Dich nicht verlassen. Fester Kot kann zu bösen Verstopfungen führen und die können gefährlich sein, denn einerseits werden die Abfallprodukte nicht mehr ausgeschieden und andererseits kann der Darm so stark gedehnt sein, dass es irreparabel ist.

Mein Lino neigt aus zu steinhartem Kot und egal wieviel Ballaststoffe ich ihn füttere, es wird nicht wirklich geschmeidig. Ich habe für solche Fälle eine Flasche Lactulose zu Hause, was ich ihm als "Dröhnung" verpasse, wenn er wieder mal zu dolle drückt.

Lactulose bewirkt, dass dem Körper Wasser entzogen und über den Darm ausgeschieden wird. Somit wird der Kot angewässert und es flutscht besser. Jedoch sollte es aufgrund der entwässernden Wirkung nicht als Dauermedikation gegeben werden, obwohl das viele tun.

Alternativ dazu kann man Movicol Junior unters Futter mischen. Das gibts aber nur auf Rezept, also mit dem TA sprechen. Das ist geschmacklos und wird gut akzeptiert und hat den Vorteil, dass es nicht entwässert.

Als Notfallausrüstung kannst Du Dir beim TA solch Einlauftuben holen. Bei akuter Verstopfung anwenden und dann zum TA. Aber bitte alles vorher mit dem TA besprechen.

Oriental Cats
07.07.2010, 12:25
Du hast ja schon sehr gute Tipps bekommen. :tu:

Oh ja, das Problem mit akuter Verstopfung kenne ich nur zu gut. :o

Wie lange hat er das denn schon, d.h. wie lange plagt er sich ohne eine richtige "Ladung" absetzen zu können? Taste ihn mal am Bauch nach hinten ab. Wenn er nicht zu dick ist, müsstest du die Verklumpungen ertasten. Problem ist, dass sich die vielen kleinen Teile irgendwann zu einem großen zusammenballen und dann wird es höchste Zeit.

Wenn er innerhalb der nächsten Stunden nicht richtig aufs Klo geht, sich immer wieder plagt, gehe bitte sofort zum TA und lasse ihm helfen. :kraul:
Lass dir auch vom TA zeigen, wie man ihn richtig abtastet.

Somalitiger
07.07.2010, 12:40
Den Trick mit der Milch hab ich versucht. Er mag sie nicht! (dafür wollte der andere sofort dran schlabbern) :rolleyes:

Er hatte sowas vielleicht vor nem halben Jahr-Jahr, also nicht häufig. Was kann man eigentlich als Alternative zu normalen Katzengras geben?

Er hat nun heut schon ins Klo gemacht, also er kann, aber halt nur schwer.

Den Bauch hab ich abgestastet, aber nichts bemerkt bzw. hat er auch nichts gesagt (außer geschnurrt, weil ich ihn ja kraule). :p

fressbienchen
07.07.2010, 12:52
du kannst auch mal Paraffinöl über das fressen geben, das wird von der Katze nciht aufgenommen und sorgt so dafür das es besser flutscht. Manche Katzen rühren das fressen dann allerdings nicht mehr an.

Nicht mit Gewalt eingeben!!! (Wenn man das nicht richtig kann und die Katze sich verschluckt, kann es zu einer Lungenentzündung kommen, und das will ja keiner)

Puschlmietze
07.07.2010, 12:56
Luna hat auch immer festen Kot, wie Hasenböllerchen. Ich gebe ihr schon ne Weile Gänseschmalz, einmal für den Kot und dann für das Ausscheiden der Haarballen, womit sie auch Probleme hat :( Ansonsten kann man auch gequollene Flohsamen geben, sind gute Ballaststoffe ( googel mal ). Als Soforthilfe nehme ich auch Lactulose. 2 ml davon mit Wasser in einer Spritze aufgezogen und ins Mäulchen gegeben. Das dann zweimal am Tag und es müßte besser gehen.

Nacer1
08.07.2010, 13:19
Nun war ich heut nochmal beim Arzt, der Kleine hat Harngries! :-(

Hab nun Antibiotika bekommen sowie spezielles Futter. Morgen muss ich nochmal hin. Hoffe es geht im schnell besser.

GabiLE
08.07.2010, 13:29
Nun war ich heut nochmal beim Arzt, der Kleine hat Harngries! :-(

Hab nun Antibiotika bekommen sowie spezielles Futter. Morgen muss ich nochmal hin. Hoffe es geht im schnell besser.

:?: :?:

Ich glaube, Du bist im falschem Thema gelandet :)

wuselkasten
08.07.2010, 14:35
gute Ballaststoffe sind noch Sesamkerne
Bitte nicht mahlen etc. da ist Blausäure drin und dann ist die Wirkung auch hinüber :)
Die werden komplett gefressen und auch genauso komplett wieder ausgeschieden, der Kot sieht dann gewöhnungsbedürftig aus, aber wird bei dubarfst empfohlen als Ballaststoffquelle