PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze hat ein Nasenloch verklebt



Naranja
20.06.2010, 16:39
Hallo Zusammen :bl:

ich wollte mich hier mal bei anderen Katzenbesitzern erkundigen, ob es Erfahrungen bei meinem Problem / dem Problem meiner Katze gibt.

Zur Geschichte:
Ich bin (wieder) Neukatzenbesitzerin. Vor 3 Monaten habe ich mir 2 orientalische Katzen von einem Züchter geholt. Ein 2-jähriger Kastrat Orientalisch Kurzhaar und ein damals 7-monate altes Siam Kätzchen.

Hatte früher schon etliche Katzen, aber Freigänger und meist Hauskatzen. Die orientalischen Katzen hatten es mir schon immer angetan, allerdings scheute mich der hohe Preis (bin geschieden & nicht so reich). So hatte ich aber doch die Gelegenheit vom Züchter meine Traumkatzen recht günstig zu mir nach Hause zu holen.

Alles war auch wunderbar. Beide waren vom ersten Tag an heimisch, anhänglich, haben gut gefressen....alles wunderbar. Naranja wurde dann auch zwischenzeitlich kastriert, auch das ist schon lange vergessen.

Nun mein Problem: mir fiel hier und da mal auf, dass Naranja wenn sie langsam "den Motor anwarf", sprich zu schnurren anfing (übrigens fast nur zu spüren, nicht zu hören), röchelte sie auf einmal und nahm dann die typische "ich hab was im Hals" Position ein" und röchelte. Dann fiel mir auf, dass sie - zwar leise- schnarcht. Ihr linkes Nasenloch ist regelmässig mit dunkelbraunem Knies verstopft, den man zwar leicht entfernen kann, aber er behindert sie beim atmen.

Zwei Tierärzte habe ich gefragt, die aber nichts feststellen konnten. Natürlich war die Nase da nicht verkniest und auch geschnurrt hat sie dort nicht. Eventuell eine leichte Erkältung hies es. Sie ist aber nicht erkältet. Kein Stück.

Als Zusatzinformation: Naranja ist zwar reinrassig und mit Papieren, aber eine "Liegengebliebene", weil sie irgendwie - wie soll ich sagen - nicht dem Standard entspricht, nett ausgedrückt. Sie ist zu gedrungen, zu klein, ihr Schwanz ist zu kurz etc.pp. Auch kann sie nur ganz heiser miauen. Ihr Kumpel hingegen ist ein Orientale, wie man ihn sich vorstellt. Groß, schlank und laut. Wenn er loslegt fällt mein Nachbar aus dem Bett und er legt eigentlich immer los, wenn er wach ist. :D

All das hab ich auch den Tierärtzen erzählt, das wurde aber abgetan, weil ja auch nicht jeder Mensch gleich wäre, die Gene eben nicht so gut wären etc.

Darum geht es auch gar nicht, ich finde sie ja so hübsch wie sie ist und sie ist auch eine ganz liebe sanfte verschmuste Prinzessin. Aber eben so gar nicht Siam. Was mir mehr Sorgen macht, ist, dass sich eventuell etwas Ernsthaftes hinter dem Schnarchen, bzw. schlecht Luftkriegen versteckt. Ich möchte ihr zu diesem Zeitpunkt auch nicht eine riesige Untersuchung antun, sie ist gerade 12 Wochen hier und war schon 3x beim Tierarzt, nachher bekommt sie eine Phobie. Sonst macht sie auch keinen kranken Eindruck.

Entschuldigt bitte für den langen Bericht, mir macht das Sorgen und ich bin beim Googeln nach Atemnot auf einen Thread hier gestoßen.

Kann mir jemand da Tipps geben, oder bin ich nur übervorsichtig?

Danke!

Tuuli
20.06.2010, 21:15
Hallo und erstmal :hi:!

Ich kenne mich mit Orientalen so gar nicht aus, röcheln kann halt vieles sein. Ein Haarballen, Asthma, evtl. etwas mit dem Herzen :?:

Ich hoffe, es meldet sich noch jemand der sowas schonmal gehört hat. :o

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen süßen Fellingern :kraul:.

GabiLE
20.06.2010, 21:50
Sieht das so aus? http://img249.imageshack.us/img249/2782/img0025j.jpg (http://img249.imageshack.us/i/img0025j.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

Hat Paul auch. Ich hole ihm das ab und an raus. Das geht besser, wenn etwas sich etwas mehr angesammelt hat. Paul fummelt sich das auch manchmal selbst raus.

Mir konnte auch niemand erklären, was das ist. Dreck der im Nasenausfluss hängen bleibt? Keine Ahnung, aber schlimm scheint es nicht zu sein.

Naranja
20.06.2010, 21:58
Hallo Manu!

Vielen Lieben Dank für dein Willkommen. Ich werde hoffentlich sehr lange und viel Spaß haben mit den beiden Lausern. Endlich ist wieder Leben in der Bude. :D

GLG, Isabell

Naranja
20.06.2010, 22:05
Sieht das so aus? http://img249.imageshack.us/img249/2782/img0025j.jpg (http://img249.imageshack.us/i/img0025j.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

Hat Paul auch. Ich hole ihm das ab und an raus. Das geht besser, wenn etwas sich etwas mehr angesammelt hat. Paul fummelt sich das auch manchmal selbst raus.

Mir konnte auch niemand erklären, was das ist. Dreck der im Nasenausfluss hängen bleibt? Keine Ahnung, aber schlimm scheint es nicht zu sein.

Hallo Gabi!

Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, das Bild einzustellen. Ja, in der Tat. Genauso sieht es aus. Brauner fester Knies. Nur hat sie so winzig kleine Nasenlöcher, dass es das ganze Loch verstopft. Sie errscheint auch immer richtig dankbar, wenn ich das abknibbel und atmet direkt ruhiger.

Also konnte dir das auch keiner sagen? :?: Mich wundert nur, dass es nie am rechten Nasenloch ist. Ich sehe jeden Tag nach und jeden 2. ist wieder dieser Knies da.

Ich muß vielleicht auch erklären, warum ich im Nachhinein so besorgt bin: der Züchter hat eine Schwerster von Naranja in der Zucht behalten. Diese ist ca. doppelt so groß wie sie und sieht auch aus wie eine Siamkatze aussehen sollte. Alleine Naranjas Kopf ist nur halb so groß. Ich bin selbst ein 8-Monats Kind und hatte Probleme, da meine Lunge nicht richtig ausgebildet war bei er Geburt.

Nun ist Naranja keine Frühgeburt, aber es war der erste Wurf der Mutter und es waren direkt 8 Welpen. Von denen alle bis auf Naranja normalgewachsen waren. Vielleicht ist sie einfach nur labil oder etwas schwach auf der Brust. Oder es ist meine Phantasie weil sie so zart aussieht und so zart vom Verhalten. :rolleyes:

Vielleicht kommt auch das Schnarchen einfach nur daher? Aber irgendwie scheint es aus der Kehle zu kommen. Vielleicht hat das eine nichts mit dem anderen zu tun? :confused: Fragen über Fragen. In meinem nächsten Leben studiere ich erst Tiermedizin, bevor ich mir Haustiere anschaffe. :D

GabiLE
20.06.2010, 22:16
Ein TA hat mal was vom Immunsystem gefaselt, aber letztendlich erzählen die das immer, wenn sie nicht weiter wissen.

Mach Dir keinen Kopf. Paul ist 12 und er kommt gut damit klar. Er schnaubt manchmal, da weiß ich, ich muss mal wieder ran. Ich knibbel da mal ganz schnell mit dem Finger oder nem feuchten Tuch. Er hält halt nicht still und haut gleich.

Am besten geht es, wenn ich ihm den Kopf kraule und ganz schnell mit dem Daumen von oben über das Nasenloch streiche (mit etwas Durck), da kommt es ganz gut raus. Meist hängst es dann auf halben Weg, da erledigt er den Rest mit der Zunge oder Pfote.

GabiLE
20.06.2010, 22:22
Ach, Paul hat das übrigens an beiden Nasenlöchern. Ihm ist es auch angenehm, wenn es weg ist. Er kann da besser atmen. Schnarchen tut bei mir aber Lino, warum auch immer.

Naranja
20.06.2010, 22:23
Danke für deine beruhigende Antwort! Die Kleine lässt sich das sogar sehr gerne wegmachen. Zumindest noch. Im Moment hält sie mir ihre Nase regelrecht hin. Sie merkt ja auch, dass es danach besser ist.

Aber solange sie gut frißt und auch spielt werde ich mir jetzt deswegen keinen Kopf mehr machen. Danke.

Die ernsten Probleme kommen dann vielleicht ohnehin früh genug. :o

LG Isabell

Edit: Aha...es gibt also doch schnarchende Katzen. Offensichtlich war es wirklich so, dass ich auf das Kindchenschema reingefallen bin. Stimmt schon, wäre das bei Idefix (der arme Kater heißt wirklich so) so gewesen, hätte ich mir nicht so Sorgen gemacht.

GabiLE
20.06.2010, 22:27
Aber solange sie gut frißt und auch spielt werde ich mir jetzt deswegen keinen Kopf mehr machen.

Eben. Ich denke, es ist wirklich "nebensächlich".

Naranja
20.06.2010, 22:33
Eben. Ich denke, es ist wirklich "nebensächlich".

Dann gehe ich jetzt auch beruhigt ins Bett und schnarche selbst etwas. :cu:

Ryhinara
21.06.2010, 08:37
Persephone hat das auch in beiden Nasenlöchern. Schnarchen tut sie nicht. Dafür ab und zu röcheln hals hätte sie was im Hals hängen.
Puschel und Nevyn schnarchen. Die musste ich heute Nacht beide anstubsen damit ich in Ruhe schlafen kann. :rolleyes:

Katzenzahn
21.06.2010, 16:19
Bei irgendeiner Katze unserer Familie war das auch so.
Ist aber schon laaaange her und war nicht so heftig, dass sie keine Luft bekam.

Wenn es mit wegmachen aber gut geht und katz es machen lässt, hast du ja noch ein paar Tage, um evtl. einen anderen Weg zur Linderung zu finden.

Mein 'Felix schnarchelt auch gelegentlich.
Oder er atmet durch den Maulwinkel aus.
Das ist ein komisches Geräusch, kann ich nur schreiben.
Ist nicht jeden Tag und ich hab auch noch nicht rausgefunden, ob es an einer besonderen Schlaflage liegt. :D
Ja ja, wir werden alle nicht jünger :cu:

Naranja
21.06.2010, 18:11
Persephone hat das auch in beiden Nasenlöchern. Schnarchen tut sie nicht. Dafür ab und zu röcheln hals hätte sie was im Hals hängen.
Puschel und Nevyn schnarchen. Die musste ich heute Nacht beide anstubsen damit ich in Ruhe schlafen kann. :rolleyes:

Deine Persephone (nennst du sie eigentlich Persi?) ist die ganz links im Bild? Das ist ja auch so eine zarte Katze, wie es aussieht. Aber der Paul von Gabi scheint ja ein patenter Kater zu sein. Also wohl kein Zusammenhang...:?:

Heute, als ich von der Arbeit kam, tat mir die Kleine richtig leid. Sie saß wie ein Häufchen Elend in ihrem Bettchen auf der Couch und versuchte sich das winzige Näschen mit der Pfote freizumachen. Sie kam mir krächzend entgegen, damit ich ihr dir die Nase freimache. Wahrscheinlich ist es das, was eure Katzen auch haben, aber ihre Nase ist mikroskopisch klein, sodass es wirklich schlimm für sie ist.

Ich muß wohl dankbar sein, dass nur ein Loch betroffen ist.

Naranja
21.06.2010, 18:16
Bei irgendeiner Katze unserer Familie war das auch so.
Ist aber schon laaaange her und war nicht so heftig, dass sie keine Luft bekam.

Wenn es mit wegmachen aber gut geht und katz es machen lässt, hast du ja noch ein paar Tage, um evtl. einen anderen Weg zur Linderung zu finden.



Hhm, ich habe gerade mit meinem Tierarzt telefoniert und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich von dem braunen Zeugs was sammele und ihm bringe. Ohne Katze. Ich glaube zwar nicht, dass das viel bringt, da es wahrscheinlich wirklich harmlos ist, der Micronasenloch-Katze aber das Leben schwer macht.

Ich bin ja ganz überrascht, wie viele Katzen schnarchen? Wirklich! Ich hatte schon eine ganz Menge Fellfreunde, aber ich hab das noch nie vorher gehört. Von unserem Hund damals - ja! Der war lauter als mein Mann.

Katzenzahn
21.06.2010, 20:21
Najaaa, der Hund meiner Mutter war auf jeden Fall lauter als mein 'Felix.

Manche Nacht haben die beiden (Mutter und Hund) gemeinsam ganze Wälder abgesägt. :D

Ich drücke die Daumen, dass du ne Lösung für Naranjas Nasenproblem findest.
:cu:

Ryhinara
21.06.2010, 20:37
Deine Persephone (nennst du sie eigentlich Persi?) ist die ganz links im Bild? Das ist ja auch so eine zarte Katze, wie es aussieht. Aber der Paul von Gabi scheint ja ein patenter Kater zu sein. Also wohl kein Zusammenhang...:?:

Ich nenne sie immer bei vollem Namen. :D Den kann man so toll betonen wenn sie was ausgefressen hat. :p




Hhm, ich habe gerade mit meinem Tierarzt telefoniert und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich von dem braunen Zeugs was sammele und ihm bringe. Ohne Katze. Ich glaube zwar nicht, dass das viel bringt, da es wahrscheinlich wirklich harmlos ist, der Micronasenloch-Katze aber das Leben schwer macht.

Ich bin ja ganz überrascht, wie viele Katzen schnarchen? Wirklich! Ich hatte schon eine ganz Menge Fellfreunde, aber ich hab das noch nie vorher gehört. Von unserem Hund damals - ja! Der war lauter als mein Mann.

Das ist natürlich wirklich blöd das ihre Nase so klein ist. Meine anderen beiden haben nie was in den Nasenlöchern kleben. Ich frage mich echt wie das kommt. :?:

Ich hoffe wirklich das heute Nacht meine beiden Schnarchnasen mich nicht belästigen... ich bin von letzter Nacht noch total k.o. weil ich so schlecht geschlafen hab.

Naranja
21.06.2010, 20:42
:D Naranja schnarcht ja auch nur ganz zart, halt passend zu ihrer Statur. Alles an ihr ist irgendwie zu "wenig". Mit dem Charakter Siam - außer der Anhänglichkeit - nicht wirklich zu vergleichen.

Der Tierarzt sagte noch, daß ich es noch eine Zeitlang beobachten soll, vielleicht wird es ja auch noch besser, wenn nicht und/oder das andere Nasenloch auch noch betroffen wird, gäbe es noch Möglichkeiten der Spülung oder der Erweiterung der Nasenkanäle. :eek: Wenn ich mir vorstelle, dass sie da in dieses Miniloch reingehen...womit denn? Aber das nur für den aller-allerletzen Fall. Noch sind wir lange nicht soweit.

Den Züchter hatte ich ja als Allererstes gefragt, er sagt sie hätte das in den 7 Monaten bei ihm nicht gehabt. Muß aber nicht die Wahrheit sein, klar. Vielleicht hat er auch nur Angst ich bringe ihm die "Unvermittelbare" wieder. :p

Naranja
21.06.2010, 20:44
Das ist natürlich wirklich blöd das ihre Nase so klein ist. Meine anderen beiden haben nie was in den Nasenlöchern kleben. Ich frage mich echt wie das kommt. :?:

Ich hoffe wirklich das heute Nacht meine beiden Schnarchnasen mich nicht belästigen... ich bin von letzter Nacht noch total k.o. weil ich so schlecht geschlafen hab.

Wenn was bei der Untersuchung der Krusten rumkommt, sage ich euch Bescheid. Oder überhaupt woraus das Zeugs besteht.

Da hab ich ja wohl doch noch Glück. Die Kleine rasselt quasi nur etwas. Richtig schnarchen würde ich das nicht nennen. Aber ich fand es dennoch Beunruhigender als normales Sägen.

wailin
21.06.2010, 21:44
Wie ist denn bei Dir die Luftfeuchtigkeit im Raum ? Das kann auch so etwas verursachen.
Wenn sie das toleriert könntest Du auch versuchen mit ihr etwas zu inhalieren. Wenn meine erkältet sind mache ich das mit Baldrian-Tee....es scheint zu helfen.

Rony schnarcht übrigens auch wie ein Bär. Ich wundere mich immer wie ein so kleiner Körper so viel Lärm veranstalten kann.

vG Catrin

Naranja
21.06.2010, 22:00
Wie ist denn bei Dir die Luftfeuchtigkeit im Raum ? Das kann auch so etwas verursachen.
Wenn sie das toleriert könntest Du auch versuchen mit ihr etwas zu inhalieren. Wenn meine erkältet sind mache ich das mit Baldrian-Tee....es scheint zu helfen.

Rony schnarcht übrigens auch wie ein Bär. Ich wundere mich immer wie ein so kleiner Körper so viel Lärm veranstalten kann.

vG Catrin

Hallo Catrin!

Danke für den Tipp! Das hatte ich auch schon überlegt, ich werde morgen Baldriantee besorgen. Ich habe heute nur Pfefferminz- und Kammillentee da und damit wollte ich nicht einfach experimentieren.

Ich bin sicher, sie lässt sich das gefallen, bisher hat sie noch nie irgendeine Reaktion gezeigt, dass sie sich wehren will, egal was mit ihr gemacht wurde. Ich meine jetzt natürlich beim Tierarzt, Kastration etc. :p

Luftfeuchtigkeit? Gute Frage...aber ich denke, die ist normal. Ich habe 2 Trinkbrunnen, aber jetzt im Sommer ist fast immer die Balkontür auf, wenn ich da bin, da müsste sich das doch regeln, denke ich. Dem werde ich aber nachgehen, irgendwo habe ich noch so ein Funkdingens, der das auch messen kann.

Danke für deine Hilfe!

LG, Isabell

Edit: Gibt es hier im Forum eigentlich auch Katzen die nicht schnarchen? :p

turbokitty83
22.06.2010, 00:54
Edit: Gibt es hier im Forum eigentlich auch Katzen die nicht schnarchen? :p

wage ich zu bezweifeln....hier neben mir auf der Couch liegt grad ein getiegertes Flauschbündel von dem ab und an ein herzhaftes grunzen zu hören ist:z: :z: :z: :z: :z:

bin gespannt, was bei der Laboruntersuchung rauskommt!

Becky
22.06.2010, 08:30
wage ich zu bezweifeln....hier neben mir auf der Couch liegt grad ein getiegertes Flauschbündel von dem ab und an ein herzhaftes grunzen zu hören ist:z: :z: :z: :z: :z:

bin gespannt, was bei der Laboruntersuchung rauskommt!

:wd: Mein Jonas, schnarcht NICHT - die anderen beiden mit Hingabe :z: :D

turbokitty83
22.06.2010, 15:35
:wd: Mein Jonas, schnarcht NICHT - die anderen beiden mit Hingabe :z: :D

Der Joni-Bub ist ja auch was ganz besonderes:kraul: :kraul: :kraul: :kraul::love: :love: :love:

Becky
22.06.2010, 16:09
Der Joni-Bub ist ja auch was ganz besonderes:kraul: :kraul: :kraul: :kraul::love: :love: :love:

:o:love: Dafür macht er Ramadama :rolleyes: ... aber erst ab 20:15 Uhr, wenn der gemütliche Teil des Abends beginnt :s: :kraul:

Naranja
22.06.2010, 18:50
:wd: Mein Jonas, schnarcht NICHT - die anderen beiden mit Hingabe :z: :D

Vielleicht denkst du das nur, weil der arme Junge bei der Sägerei der anderen nicht in den Schlaf kommt. :D

Becky
22.06.2010, 18:56
Vielleicht denkst du das nur, weil der arme Junge bei der Sägerei der anderen nicht in den Schlaf kommt. :D :eek: Meinst du? NUN weiß ich endlich, weshalb er ein so schmales Handtuch ist; weil er keinen Schlaf bekommt :schmoll: :schmoll:

wailin
22.06.2010, 19:20
Edit: Gibt es hier im Forum eigentlich auch Katzen die nicht schnarchen? :p

Ich mach Euch jetzt mal den Schnitt kaputt ;): Nur Rony schnarcht, Lilly und Rulis schlafen ganz ruhig nur gelegentlich von einem leisen Seufzer durchbrochen :love:

Drottning
22.06.2010, 19:27
Also - bei mir schnarcht keiner! :D

Naranja
22.06.2010, 19:39
Ich mach Euch jetzt mal den Schnitt kaputt ;): Nur Rony schnarcht, Lilly und Rulis schlafen ganz ruhig nur gelegentlich von einem leisen Seufzer durchbrochen :love:



Also - bei mir schnarcht keiner! :D

Ach geh... ihr wollt mich nur ärgern.

Katzen, die nicht schnarchen. Tzz...gibt es doch gar nicht.

:floet:

Naranja
22.06.2010, 19:41
:eek: Meinst du? NUN weiß ich endlich, weshalb er ein so schmales Handtuch ist; weil er keinen Schlaf bekommt :schmoll: :schmoll:

:D - Die Frauen schlagen zurück.

Drottning
22.06.2010, 20:52
Katzen, die nicht schnarchen. Tzz...gibt es doch gar nicht.
Quark mit Soße! :sn:

Naranja
22.06.2010, 21:00
Quark mit Soße! :sn:

Hilft das? :rolleyes:

Humoristin bist du auch nicht, oder?

Das ":floet:" sollte zum Ausdruck bringen, dass ich spasse. ;)

:bl:

Timboman
22.06.2010, 21:39
Ich bin auch gespannt was bei der Untersuchung rauskommt.. Moritz hat das auch ab und an mal an einem Nasenloch und plötzlich isses weg :?:
Ich hab das jetzt nie als schlimm angesehen und vermute sogar das es Krümelchen sind vom Nassfutter weil der Herr frisst wie ein Ferkel :D

Schnarchen tut Moritz übrigens nicht.. Timbo ab und zu, je nachdem wie tief er schläft.. Manchmal wird mein Freund nachts von meinem Schnarchkonzert geweckt und dabei is ihm auch aufgefallen das Timbo und ich Batteln beim schnarchen :D Aber Timbo tut das nicht regelmäßig... Ich wohl eher :floet: :D

Naranja
22.06.2010, 21:54
Ich bin auch gespannt was bei der Untersuchung rauskommt.. Moritz hat das auch ab und an mal an einem Nasenloch und plötzlich isses weg :?:
Ich hab das jetzt nie als schlimm angesehen und vermute sogar das es Krümelchen sind vom Nassfutter weil der Herr frisst wie ein Ferkel :D

Schnarchen tut Moritz übrigens nicht.. Timbo ab und zu, je nachdem wie tief er schläft.. Manchmal wird mein Freund nachts von meinem Schnarchkonzert geweckt und dabei is ihm auch aufgefallen das Timbo und ich Batteln beim schnarchen :D Aber Timbo tut das nicht regelmäßig... Ich wohl eher :floet: :D

:D

Ich hab schon mit Carmen, Schmusebirmchen und Ulli, Oriental Cats kräftig kommuniziert und "wir" haben jetzt beschlossen, dass es besser ist, wenn ich mit dem Mickerchen in eine Tierklinik gehe und sie mal von Oben bis Unten durchchecken lasse.

Habe heute auch schon einen Termin für Anfang Juli gemacht. Der Doktor in der Klinik, mit dem ich telefonierte und ihm die ganzen Symptome schilderte äusserte sich auch bedenklich. :(

Ulli & Carmen haben beide - bevor sie wußten dass ich so entschieden hab - das Gleiche gesagt. Die Beiden haben doch eine Menge Erfahrung, sodass ich denke, es war die richtige Entscheidung.

Es ist ja nicht nur die verstopfte Nase, auch dass sie so Zurückgeblieben ist, ist nicht normal. Wollen mal hoffen, dass sich nicht etwas Ernstes dahinter verbirgt.

Als Erstes fragte mich der Arzt nach der Schleimhaut, ich solle ihr mal ins Mäulchen gucken, ob diese hell wäre. Sie ist hellrosa, ja. Idefix hat dunklere nur der ganze Kater ist ja auch dunkel. Wahrscheinlich sollten aber dennoch beide die gleiche Schleimhautfarbe haben. Punktum: ich kann es einfach nicht sagen. Mal meine ich ja, mal nein.

Er sagte, es solle auch ein Doppelschall gemacht werden, um Herzkrankheiten auszuschließen etc.pp.

Dann können sie dort direkt alles untersuchen. Ich suche nur noch Freiwillige, die mich am Untersuchungstag ertragen. :o

wailin
22.06.2010, 22:49
Ich finde es sehr gut, dass Du der Sache auf den Grund gehen willst, denn in der Medizin ist Wissen einfach mal Macht.


....Wahrscheinlich sollten aber dennoch beide die gleiche Schleimhautfarbe haben....

Kann, muss aber nicht unbedingt sein. Rony (der rot-weisse Kater) hat i.d.R. hellere Schleimhäute als Lilly (seal-tabby-tortie Katze - oder wie ich sagen würde: die "schmuddlig graue") und Rulis (schwarz-weisser Kater) hat wieder dunklere als beide zusammen. Alle drei sind zwar unterschiedlich alt (16J, 7J, 8Monate), aber alle inzwischen gesund.

Versuch Dir nicht all zu viele Gedanken zu machen bis Du die Untersuchungsergebnisse bekommst. Heute gibt es fast für alles ein Medikament, selbst wenn man etwas feststellen sollte. Ich würde sie aber auch durch alle Tests schicken wenn es meine Katze wäre.

Wir drücken mal alle Daumen und Pfötchen (aktuell 2+12)... :cu:

wailin
22.06.2010, 22:51
PS: Ich benutze Baldrian-Tee übrigens nur, weil sie den am ehesten tolerieren - ich vermute, sie mögen den Geruch. Kamille oder simples Salzwasser ist vermutlich sogar besser.