PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auffrischungsimpfung



basca
18.06.2010, 21:46
Hallo liebe Foris,

im Juli ist Attilas Auffrischimpfung fällig:cool: Da Atti ja unser erster eigener Hund ist würde ich gerne wissen, was die Impfungen ca. kosten. Er muss gegen Staupe, H.c.c., Parovirose und Leptospirose geimpft werden. Ist das eine Kombi-Impfung? :cu:

Stina
18.06.2010, 21:49
hallo,

müssen ist relativ ;)
wann wurde Atti denn das letzte Mal geimpft?

LG, Stina

basca
18.06.2010, 21:59
Er wurde zuletzt im Juli 09 geimpft. Unser TA hat uns für Juli 10 die Auffrischung empfohlen:?:

Stina
18.06.2010, 22:07
SHP hat eine offizielle Wirkungsdauer von 3 Jahren.
Tollwut auch.

WEnn ihr allerdings vorhabt mit dem Hund ins Ausland zu fahren muss der TA die Wirkdauer von 3 Jahren auch im Impfausweis eintragen (Tollwut).

ich würde daher auch erst in 3 Jahren impfen lassen (SHP).
http://www.intervet.de/Binaries/61_120454.pdf

Leptospirose kann man impfen muss man aber nicht weil die Impfung nur gg. einen kleinen Bruchteil der Erreger wirksam ist.
Auch ist Lepto gut behandelbar so dass man überlegen sollte ob eine Impfung überhaupt Sinn macht, die im übrigen halbjährlich aufgefrischt werden müsste wenn sie auch wirken soll.

ich würde mit dem TA ein ernstes GEspräch führen bzw. mir einen suchen der nicht nach seinem GEldbeutel impft sondern so wie es der Hersteller vorgibt.

LG, Stina

basca
18.06.2010, 22:13
Danke Stina. Bin jetzt echt baff, dachte man müsse einen Hund jährlich impfen lassen...Muss dann nächste Woche mal meinen TA anrufen und mal nachfragen ob die Impfungen wirklich schon nötig sind!:compi:

coramadden
18.06.2010, 22:23
sehr zu empfehlen

http://www.haustierimpfungen.de/index2.htm

achja, manche TA versuchen dich mit den "tollsten" ausreden zu überzeugen jährlich zu impfen (von der hund müsste völlig neu grundimmunisiert werden über die impfungen haben nur eine zulassung für ein jahr...)
also nicht ins boxhorn jagen lassen ;)
ich hab damals (2007) bei vier TA angerufen bis ich einen hatte der es gemacht hat, mittlerweile ist er mein "haus-TA" und ich bin sehr froh drüber weil er sehr kompetent ist!

Knattertom
19.06.2010, 12:54
Danke Stina. Bin jetzt echt baff, dachte man müsse einen Hund jährlich impfen lassen...Muss dann nächste Woche mal meinen TA anrufen und mal nachfragen ob die Impfungen wirklich schon nötig sind!:compi:


Nötig sind nur die Impfungen, die Du selbst als notwendig erachtest.

Eine Impfpflicht gibt es hier nicht , auch wenn es uns die TÄ und natürlich auch die Impfstoffhersteller gerne Glauben machen wollen....

Bitte nicht falsch verstehen, bin kein Impfgegner, aber alternativ empfehle ich mal bei den Seiten von:
http://www.haustierimpfungen.de/
reinzuschauen.

Vorgeschrieben ist selbst eine Tollwutimpfung auch "nur" dann, wenn Du in's Ausland reisen willst, bzw. nach D einreisen willst, sie bietet auch Schutz davor dass Dein Hund vom AmtsVet "eingesackt" wird, sollte er ungeimpft Kontakt mit 'nem Tollwütigen Tier gehabt haben.
Daher lasse ich TW schon impfen, aber auch hier ist Achtsamkeit und Absprache mit dem TA wichtig. Mittlerweile gibt es Impfstoffe, die nur noch 1x verabreicht werden und dann eine 3-jährige Gültigkeit besitzen und wenn er so was nicht hat , soll er es bestellen -oder ich lasse anderswo impfen...
Ansonsten finde ich eine der Situation angepasste Grundimmunisierung wichtig und ausreichend.

Viel Spass beim stöbern auf den empfohlenen Seiten und lass Dich nicht vom TA verunsichern. Was wann und womit Deine Hund geimpft wird, entscheidest Du :), natürlich gerne in Zusammenarbeit mit Deinem TA, aber dann nicht mehr unvorbereitet.