PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auweh, Marie! Kater markiert???



Katzenmammi
23.01.2003, 15:39
Hallo zusammen,

brauche als dumme und unerfahrene Katzen- und Katermammi mal wieder Rat! Sammy ist am 7.8.2002 geboren, hat noch die Milchzähne und setzte sich heute lt. Nachbarin auf in den Korb mit den Zeitungen, um zu pieseln. Es stinkt zum Glück nichts, aber ich habe einfach keine Ahnung, ob das der Beginn des Markierens sein könnte. Er hat nicht gegen die Wand gesetzt sondern einen richtigen Bach (der sich nun als See auf unserem Teppich gebildet hat - ist aber nicht schlimm!) gelassen.

Wir werden heute Abend sowieos zur TÄ fahren, aber vielleicht habt Ihr auch schon eine Idee.

Vielen lieben Dank

Alla
23.01.2003, 16:03
Hallo Katzenmammi!

Meine TÄ hat mir gesagt, dass der Urin ganz häftig stinkt, wenn der Kater geschlechtsreif wird. Sie hatte recht!!! Meiner, geb. 15.7.02, hat am Samstag ganz übel riechenden Urin abgesetz und am Montag drauf wurde er kastriert. Er hat auch noch Milchzähne, aber was muß, das muß.

Katzenmammi
23.01.2003, 16:13
Hallo Alla,
hm, hat das gleich beim ersten Mal gestunken? Wie gesagt, hier war nichts außer einem See auf dem Teppich (und einer aufgeregten Nachbarin).

Protestverhalten kann ich mir nicht vorstellen, Futter, Streu usw. haben wir auch nicht gewechselt. Die Sprechstundenhilfe meinte grad, es könne ja auch eine Blasenentzündung sein. Wieder "Hm", denn die beiden gehen nicht raus.

*ganzratlosbin*

Gruß
Ina

Jenni X
23.01.2003, 16:45
Hallo Ina,

um eine Blasenentzündung zu bekommen, müssen sie gar nicht raus... musste ich auch erst lernen. Das kann eine rein bakterielle Entzündung sein, die nichts mit Kälte zu tun hat.

Wenn Kater markieren stinkt es üblicherweise ganz fürchterlich. Wenn er bisher immer ganz brav das Katzenklo benutzt hat, dieses zu dem Zeitpunkt auch zugänglich und sauber war und Du ein Protestverhalten ausschliessen kannst... dann ist es wohl soweit, der Kleine ist mitten in der Pubertät... ;)

Katzenmammi
23.01.2003, 17:09
Na,dann werden wir mal sehen, was die TÄ nachher meint. Vielleicht geht es dann doch ganz schnell schnippschnapp. Menno, eigentlich hätte ich eine schöne Massage heute um 18.00 Uhr gehabt - aber was tut man nicht alles für seine Schatzis!

Gruß

Katzenmammi
23.01.2003, 20:18
So, nun ist es amtlich: morgen machen wir einen Termin zur Kastration. Hoffen wir, daß es bis dahin gutgeht und wir nicht am Wochenende mit diversen strengen Gerüchen konfrontiert werden!

Tja, Sammy - tut uns leid, aber wir haben keine andere Wahl!

Jenni X
24.01.2003, 07:52
Hallo Ina,

vielleicht hast Du ja Glück und er beherrscht sich solange... meiner hat auch nicht jeden Tag seine Marke gesetzt, sondern immer mit etwa einer Woche Abstand, so dass ich auch erst dachte, er will nur protestieren. Naja, anhand des Geruchs wusste ich es dann aber besser....

Tja, schnipp-schnapp (*hihi*, da bekommt mein Freund immer eine Gänsehaut, wenn ich das sage...) muss dann wohl sein.

Ich wünsch euch für die OP alles Gute.

catweazlecat
24.01.2003, 11:40
Hallo Ina

auch wenn es schon Katzen gibt die im Alter von 4-5 Monaten geschlechtsreif werden ist es doch nicht die Regel.

Markierende Kater spritzen normalerweise und setzen sich nicht einfach irgendwohin um einen See zu fabrizieren.

Ich denke mal es hat andere Gründe weshalb Katerle so etwas macht. Meist ist es wie auch schon gesagt wurde ein Zeichen für eine Blasenentzündung oder irgendwelche Schmerzen, die das Tier so zum Ausdruck bringt.
Lasst ihn bitte gründlich untersuchen um auszuschliessen das er gesundheitlich nicht auf dem Damm ist.

Die Kastration könnt ihr aber trotzdem auf jeden Fall machen lassen. Dann habt ihr Sicherheit das er nicht doch noch mit dem Markieren anfängt und je früher das Katerchen kastriert wird, desto eher ist er wieder völlig fit.

Alles Gute!

Katzenmammi
24.01.2003, 15:06
@Silke,

tja, also je länger ich über die TÄ von gestern nachdenke, desto mehr kommen mir Zweifel. Wie gesagt, hier war Hektik hoch 3 angesagt, weil unser Auto unvorhergesehen streikte und wir in Zeit- und Bringnot gerieten. Die TÄ, der die Praxis gehört, hatte uns im Dezember noch erklärt, Sammy wäre nicht zu dick. Zwar "gut dabei", aber solange man die Rippen noch gut fühlen könne, sei es ok. Außerdem dürfe man nicht vergessen, daß er noch im Wachstum sei! Und diese TÄ gestern war einfach nur schnippisch, sie ist dort wohl angestellt. Untersucht hat sie eigentlich gar nicht (nun weiß ich nicht, was man bei Verdacht auf Blasenuntersuchung so macht...), für sie stand gleich fest "dann wird es aber höchste Zeit".

Heute scheint alles in Ordnung zu sein, kein See, kein gar nichts. Und fit ist er auch, schläft, frißt, spielt - in genau der Reihenfolge. Keine Maunzerei beim Klobesuch - nichts. Ich denke, wenn was mit der Blase wäre, hätte sich das wiederholt. Aber eins weiß ich: sollte auch nur das kleinste Tröpfchen außerhalb des K-Klos fallen, sind wir auch schon auf dem Weg in die Notfallpraxis!!! Wir lieben unsere Tiere und ich bin sowieso lieber auf der sicheren Seite - Geld soll egal sein!

Wir haben nun am Dienstag den Termin bei dem "alten" TA gemacht. Und danach werden wir weitersehen. Drückt uns mak die Daumen!

Viele Grüße

UschiW
24.01.2003, 15:20
Hallo Tina,

also ich finde auch, dass die TÄ etwas eigenartig reagiert hat. Ein Gespräch müsste ja wenigstens drin sein, mit nachfragen und vor allen Dingen Antworten. Hat sie wenigstens die Temperatur gemessen?? Entzündungen bringen ja in den meisten Fällen eine erhöhte Temperatur mit sich.

Aber nachdem sich der Knuddel ja momentan "normal" verhält würd ich ihn halt auch beobachten.

Ich wünsch Euch für Dienstag viel Glück ( bei der alten TÄ). Denn zu einem TA *muss* man mindestens genausoviel Vertrauen haben, wie zu seinem eigenen Arzt.

Liebe Grüsse
Uschi
und Frau Hendlmaier

UschiW
24.01.2003, 15:20
tschuldigung, meinte natürlich Ina :D