PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was hat er nun schon wieder???



Tanne
23.01.2003, 11:03
Mein Eddie ist mein Sorgenkind....
Wir waren ja kürzlich mit ihm beim TA (Impfung), vorgestern war jetzt der andere Kater dran. Seit dem muß Eddie aufstoßen/ rülpsen manchmal würgt er auch kurz und heftig anschließend leckt es ich genüßlich übers Maul (lecker!). Erbrochen hat er nicht. Sonst ist er munter, frißt auch normal. Ich möchte ihn ungern nochmal zum TA schleppen, weil das immer ein riesen Drama ist. Bitte beruigt mich und sagt das es nichts schlimmes sein kann. Bin ich nur hysterisch??

threecats
23.01.2003, 11:07
Hallo Tanne,
hmm, ich weiß nicht genaus, was ich sagen soll. Beruhigen kann ich Dich leider nicht völlig. Ronja hat das auch oft gemacht, meist kurz nach dem Futtern. Allerdings ist ihre Verdauung völlig daneben, bei ihr kam es daher.
Wäre ich Du, würde ich noch etwas warten und beobachten und wenn es nicht besser wird, würde ich ihn wieder zum TA schleppen, Drama hin, Drame her. Ich weiß, ist nicht lustig, ich kenne das nur zu genüge.
Vielleicht weiß jemand mehr, ich hoffe es.
Susanne

Sigrid
23.01.2003, 13:38
Hallo Tanne,
kurz nachdem wir unsere Cindy aus dem TH holten, zeigte sie ähnliche Symptome. Diese steigerten sich bis zum Speicheln hin. Wir natürlich sofort zum TA. Die Vertretungs-TÄ vermutete eine Vergiftung, was völliger Quatsch war. Habe ja nun jahrelang einen Katzenhaushalt und konnte das nun ausschliessen. Cindy bekam eine Spritze gegen das Speicheln und das war es dann. Mussten wir also alleine weiter rätseln. Die Aufklärung für Cindys aufstossen, würgen und wieder runter schlucken:
Sie hatte wahnsinnig viel Haare im Bauch und versuchte, das Herauswürgen zu verhindern, weil sie offensichtlich grosse Angst vor einer Bestrafung hatte (hinterher weiß man immer mehr - wir hatten sie ja gerade aus dem TH und mussten noch rätseln). Kann das bei Eddie evtl. auch der FAll sein? Bekommt er Gras und/oder Malzpaste?
LG
Sigrid

Tanne
25.01.2003, 19:02
Besten Dank für Eure Antworten. ich glaube der Kleine hat sich wieder beruhigt. Es war wohl ein nervöser Magen (Sodbrennen?) nach dem TA-Besuch. Seit gestern hat er nicht mehr gewürgt und ist auch wieder lebenslustiger.

tricia
25.01.2003, 22:17
Wann wurde Eddie geimpft? Unserem JC haben die ersten Impfungen (über Wochen) nichts ausgemacht, aber die zweite Reihe (alles auf einmal, im Alter von einem Jahr), war problematisch. Kurz nachdem wir zu Hause waren, fing er an zu speicheln und sich zu erbrechen. Da die Symptome nach etwa 2 Stunden weg waren, und er sich nach einem TA-Besuch immer den Bauch vollschlagen will, habe ich nichts unternommen - es hätte auch die Aufregung sein können. Ich habe es der Tierärztin beim nächsten Impftermin erzählt, und seitdem kriegt er zuerst eine Spritze gegen Impfreaktionen. Er hat immer noch Heißhunger danach, erbricht sich aber nicht.