PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kann ich Nachbars Katze behalten?



Soi
25.05.2010, 15:13
Ich weiß, dass eine Katze eine Sache ist, allerdings ist ja vielleicht bei meinem Fall das Recht mehr auf meiner Seite. Luna, so heißt die Katze meines Nachbarn (ein paar Häuser weiter), kommt schon seid wir hier eingezogen sind zu uns, das war letztes Jahr im August. Luna war gerade mal ein paar Monate alt, noch ein richtig kleines tapsiges Kätzchen. Mit unseren anderen Katzen versteht sie sich gut und ich habe den Nachbarn auch gesagt, dass sie bei uns ist. Nun aber mein anderes Problem, das mich wirklich wütend macht. Luna wurde trächtig und ich verstehe nicht warum sich keiner um die Katze gekümmert hat. Der Sohn der Nachbarn kam vor Wochen bei uns vorbei und fragte mich, ob ich auch glaube, dass sie trächtig ist. Ich bejahte dies, die Antwort von ihm: "Wenn sie geworfen hat, soll ich es ihnen sagen." Luna hat am Freitag geworfen, meine Nachbarn waren ja im Urlaub. Luna lief mir den ganzen Tag hinterher, ich half ihr bei der Entbindung weil sie ja noch so klein ist und der erste Wurf. Zwei hat sie gleich geworfen, ein weiteres 24 Stunden später, es war regungslos auf dem Boden gelegen. Ich machte Erste-Hilfe und es fing sich wieder. Allerdings verstarb es heute und ich bin am Boden zerstört. Ich frage mich, ob die überhaupt beim TA mal mit Luna waren. Wenn meine Katze trächtig wäre, würde ich das tun und mir sagen lassen, wie viele sie überhaupt bekommt und kontrollieren wie es denn der werdenden Mutter geht. Ich verstehe auch nicht, dass wenn man doch kein Züchter ist, die Katzen/Kater nicht kastrieren lässt. Wie kann ich ein Tier halten und mich nicht wirklich darum kümmern? Als Tierfreund für mich ein Grauen, ich habe Tränen in den Augen, wenn ich an die Kleine denke. Meine Befürchtung ist allerdings, dass sie irgendwann wenn die anderen zwei Katzenwelpen größer sind, sie kommen und die Kleinen holen wollen. Die Süßen müssen auch zum TA und geimpft werden. Soll ich das übernehmen und diese Leute nehmen sie mir dann einfach weg. Zwei Hunde haben sie auch und Spinnen, Schlangen. Wer kann mir Helfen bekomme ich Recht, wenn ich Luna mal zum TA bringe und schaue ob sie gechipt ist, wenn nicht lass ich es tun. Wäre sie dann meine Katze?

Danke im Voraus

GabiLE
25.05.2010, 15:19
Hast Du denn mit den Leuten schon mal geredet? Vielleicht ist es denen ja sogar recht, wenn Du Dich komplett um sie kümmerst. Einfach so behalten darfst Du sie nicht, andererseits, wo kein Kläger...

Wie gesagt, ich würde da offensiv vorgehen, d.h. die Leute ansprechen, ob sie sie Dir überlassen, denn Du kümmerst Dich ja eh, dann würde ich sie kastrieren, chippen etc. und die Lütten in verantwortungsvolle Hände vermitteln.

Und wenn sie Nein sagen, würde ich sie trotzdem auf meine Kosten kastrieren lassen. Der Katze zu Liebe.

Soi
25.05.2010, 16:27
Hast Du denn mit den Leuten schon mal geredet? Vielleicht ist es denen ja sogar recht, wenn Du Dich komplett um sie kümmerst. Einfach so behalten darfst Du sie nicht, andererseits, wo kein Kläger...
Ich hab ihnen gesagt, dass Luna immer bei uns ist.


Wie gesagt, ich würde da offensiv vorgehen, d.h. die Leute ansprechen, ob sie sie Dir überlassen, denn Du kümmerst Dich ja eh, dann würde ich sie kastrieren, chippen etc. und die Lütten in verantwortungsvolle Hände vermitteln.

Ansprechen werde ich sie, da ich dafür kein Verständnis habe. Wie bereits erwähnt, die sind in den Urlaub gefahren. Ohne einmal nachzufragen, wie es ihrer Katze denn geht oder ob sie überhaupt bei uns ist. Solchen Leuten gehören keine Haustiere. Ich hätte voll die Sorge um meinen Katzen, würde auch gar nicht ruhig schlafen. Luna ist bestimmt nicht geimpft etc. die wird einen TA noch nie gesehen haben.


Und wenn sie Nein sagen, würde ich sie trotzdem auf meine Kosten kastrieren lassen. Der Katze zu Liebe.

Die Frage ist, ob ich das einfach so darf. Ist ja nicht meine Katze.

Danke dir für deinen Rat

GabiLE
25.05.2010, 16:31
Die Frage ist, ob ich das einfach so darf. Ist ja nicht meine Katze.

Du meinst, die katze kastrieren? Eigentlich ist es ja dann Sachbeschädigung, aber dann soll Dir mal jemand nachweisen, dass Du das warst :floet:

Du hast ihnen zwar gesagt, dass die Katze bei Euch ist und sie haben das zur Kenntnis genommen, aber "bei Euch sein" bedeutet ja nicht "behalten dürfen". Deswegen würde ich nochmal mit denen reden und, vielleicht sogar unter Zeugen, sie fragen, ob es ihnen recht ist, dass Ihr Euch ab sofort um die Katze kümmert, d.h. dass sie ab sofort Euch ist. Und je nach Antwort würde ich handeln. Vielleicht sind die sogar ganz froh...

*Timber*
25.05.2010, 17:35
Ganz ehrlich. ich würde garnichts mehr sagen, ich würde sie kastrieren lassen , chippen und schluss. Wenn jemand in urlaub fährt und die Katze einfach zurücklässt:-(0):-(0) Wenn forderungen von deren Seite aufkommen, würde ich einfach sagen: prima dann holen wir mal den tierschutz dazu, weil sie weggefahren sind ohne sich darum zu kümmern ob die Katze versorgt ist

Drottning
25.05.2010, 19:50
Ganz ehrlich. ich würde garnichts mehr sagen, ich würde sie kastrieren lassen , chippen und schluss. Wenn jemand in urlaub fährt und die Katze einfach zurücklässt:-(0):-(0) Wenn forderungen von deren Seite aufkommen, würde ich einfach sagen: prima dann holen wir mal den tierschutz dazu, weil sie weggefahren sind ohne sich darum zu kümmern ob die Katze versorgt ist

Ich sehe das genauso. Ist ein Ding der Unmöglichkeit, was die sich erlaubt haben. Jetzt wollen die vermutlich die Kitten, um da noch Kapital draus zu schlagen... :mad:

Soi
25.05.2010, 20:12
Eben das macht mich wütend, Gott sei Dank bin ich zu Hause. Normalerweise habe ich Schichtdienst. Was wäre nur passiert, wenn ich Dienst gehabt hätte? Die Vorstellung schon alleine lässt mich vor Wut platzen. Sie konnte ihre Kinder nicht abnabeln, war völlig überfordert und hat nur die Nähe gesucht. Wie kann ich solchen Leuten die Katzen wieder geben, ich kümmere mich um sie, mache mir meine Gedanken und die kommen und holen sie einfach.

oska
25.05.2010, 20:28
Vielleicht hat sie die Kitten ja gar nicht bei dir bekommen, sondern irgendwo in einem Versteck ;)... wie lange sind deine Nachbarn denn im Urlaub?

Tuuli
25.05.2010, 20:29
Ich sehe das genauso. Ist ein Ding der Unmöglichkeit, was die sich erlaubt haben. Jetzt wollen die vermutlich die Kitten, um da noch Kapital draus zu schlagen... :mad:

Auch wenns strafbar ist, ich sehe das ganz genauso. Ich finde es einfach zum :-(0) wie die Leute sich verhalten haben. :mad:

Ich würde die Katze kastrieren lassen, sobald wie möglich und dafür sorgen das sie und die Kitten da nicht mehr hin zurück müssen.

kleinebaerin
25.05.2010, 20:33
Geh mit den Kleinen zum TA und lasse sie impfen und entwurmen. Dann gibst du sie nur gegen cash an die "Besitzer". Wenn es was kostet, werden die Kleinen schnell uninteressant. Natürlich läßt du dir auch das Futter usw. ersetzen. Mach nur eine großzügige Rechnung auf! Vergiß auch nicht den Sprit für die Fahrten zum TA. Je teurer es wird, umso weniger will er die Kitten haben. Mit der Mutter würde ich es genauso machen. Nur mit einer Kastra mußt du vorsichtig sein. Leider gibt es Urteile gegen Tierschützer:

Seite3
http://www.sonntags-report.de/cms/ausgaben/100425/leer/index.php

Soweit ich weiß, wurde die Dame zu 200 Euro Geldstrafe verurteilt.

Heimlich machen lassen, aber die Kosten kannst du dann natürlich nicht geltend machen.

Tuuli
25.05.2010, 20:33
Vielleicht hat sie die Kitten ja gar nicht bei dir bekommen, sondern irgendwo in einem Versteck ;)... wie lange sind deine Nachbarn denn im Urlaub?

Oder vielleicht gab es Komplikationen :?:

Conny87
25.05.2010, 20:36
Ich würde nochmal mit den Nachbarn reden, wie Gabi schon gesagt hat, vielleicht "darfst" du die Katze behalten.
Außerdem kennen wir ja nur deine "Version" der Sache. Ist nicht böse gemeint, aber manchmal nimmt man sachen anders war, als wie sie vielleicht sind oder aber die Besitzer wissen garnicht, wie schlimm das ist, was sie da tun.

Man darf nicht jedem unterstellen, dass ihm das Wohl seines Tieres egal ist, nur weil er vielleicht (in dem Fall leider sehr schlimme) Fehler macht.
Manche reagieren auch auf gut gemeinte Ratschläge mit: "Die will mich belehren, was ich zu tun habe, die spinnt wohl" reagieren. Aber wie gesagt, dass ist alles kein sicherer "Beweis" dafür, dass sie ihr Tier nicht lieben.

Daher würde ich an deiner Stelle wirklich rübergehen. Du kannst dich ja mal hier umsehen, hier gibt es einige gute Links zum Thema Katzenhaltung allgemein oder speziell zum "Ich lasse meine Katze mal werfen, hat auch mein Tierarzt gesagt, dass ich das machen soll".
Die Sachen ausdrucken und deiner Nachbarin zum lesen gehen. Erkläre ihr ruhig und sachlich, wo genau das Problem ist, ohne (auch wenn das leider sehr schwer ist, ich weiß :D) anschuldigend zu klingen.
Und zwar so schnell wie möglich, nicht das die arme wieder schwanger wird.

Wenn sie dann immernoch der Meinung sind, dass es ihnen egal ist, was mit dem Tier ist, dann nimm sie einfach und lass sie kastrieren. Ist halt die Katze mal für eine Woche vom Erdboden verschwunden. Wer soll dir nachweisen, dass du etwas damit zu tun hast? Natürlich wäre es dann am sichersten, die Katze nicht beim selben Tierarzt kastrieren zu lassen, den auch deine Nachbarin hat.
Wenn du sie einfach behälst, dann ist das "schlimmste" was passieren kann, dass sie eine Unterlassungsklage gegen dich einreichen.
Aber wenn ihnen ihr Tier wirklich so egal ist, warum sollten sie dann die sich wirklich diese Arbeit machen? Das halte ich für unwahrscheinlich.

Ich wünsch dir viel Erfolg und berichte uns, wie es weitergeht :bl:.

Drottning
25.05.2010, 20:36
Den Vorschlag von kleinebaerin finde ich am besten. Anlügen, wozu? Echtes Interesse haben die eh nicht an der Katze bzw. jetzt den Katzen. Ich denke, wenn's ans Geld geht, wird's unangenehm.

AntonsMama
25.05.2010, 21:48
Kann den anderen nur zustimmen...ich würde sie auch impfen/entwurmen lassen (die Kitten) und denen die rechnung vorhalten, wenn sie die Tiere haben wollen....ansonsten vernünftig argumentieren...und sie ihnen aus dem kreuz quatschen....ich denke auch, dass die kein wirkliches interesse haben....Fraglich ist nur, wenn du die eine Katze nimst, ob sie dann nicht ne neue holen.... :sn:

Ich war am Montag bei ner Fotokundin um mit ihr die Hochzeitsfotos durchzugehen...und die haben auch 4 Katzen (1 Katze im Haus, einen Leinenkater, 1 Freigänger und noch einen Freigänger, der im Winter ausgesetzt wurde bei denen vor der Tür....) und ich sprach dann auch fein mit ihr so über Katzen...und der eine Freigänger sah mächtig struppig aus...da sagte sie mir, dass er immer draußen kämpft und sich erst kürzlich mächtig hiebe abgeholt hat (eiter, wunde etc.)...und dann sagte sie, dass er unkastriert ist _ man sagt ja, man solle die nicht vor einem Jahr kastrieren lassen.... - oh wei...habe ihr dann auch vernünftig erklärt, dass sie die beiden (der andere zugelaufene ist auch nicht kastriert und jetzt etwa 6-8 Monate alt) schnellstens schnappen soll und ab kastrieren....Musste echt an mich halten....

Aber in deinem Fall bin ich sicher, dass ihr das hinbekommt....

Soi
26.05.2010, 15:46
Ich würde nochmal mit den Nachbarn reden, wie Gabi schon gesagt hat, vielleicht "darfst" du die Katze behalten.
Außerdem kennen wir ja nur deine "Version" der Sache. Ist nicht böse gemeint, aber manchmal nimmt man sachen anders war, als wie sie vielleicht sind oder aber die Besitzer wissen garnicht, wie schlimm das ist, was sie da tun.

Ich weiß, aber die anderen Nachbarn sind von denen auch nicht begeistert und wie schon mal erwähnt. Wenn ich Tiere habe, sollte man eigentlich wissen, dass das auch Geld kostet. Es ist nciht damit getan einfach nur Futter anzuschaffen. Ein Tier braucht pflege, sie müssen zum TA und und und...


Man darf nicht jedem unterstellen, dass ihm das Wohl seines Tieres egal ist, nur weil er vielleicht (in dem Fall leider sehr schlimme) Fehler macht.
Manche reagieren auch auf gut gemeinte Ratschläge mit: "Die will mich belehren, was ich zu tun habe, die spinnt wohl" reagieren. Aber wie gesagt, dass ist alles kein sicherer "Beweis" dafür, dass sie ihr Tier nicht lieben.

In diesem Fall kann ich das, wenn ich ein Tier habe und es trächtig ist, kann ich nicht einfach in den Urlaub mal fahren. Was sind das für Leute und fragen nicht einmal nach. Sie wissen, dass sie viel bei uns ist und das Mindeste glaube ich, wäre mal vorbei zu kommen und zu fragen, wie es denn ausschaut, wenn sie in den Urlaub fahren. Wie bereits erwähnt, normalerweise habe ich Schichtdienst. Was wäre dann gewesen? Somit kann ich mir mein Urteil über diese Leute machen.


Daher würde ich an deiner Stelle wirklich rübergehen. Du kannst dich ja mal hier umsehen, hier gibt es einige gute Links zum Thema Katzenhaltung allgemein oder speziell zum "Ich lasse meine Katze mal werfen, hat auch mein Tierarzt gesagt, dass ich das machen soll".
Die Sachen ausdrucken und deiner Nachbarin zum lesen gehen. Erkläre ihr ruhig und sachlich, wo genau das Problem ist, ohne (auch wenn das leider sehr schwer ist, ich weiß :D) anschuldigend zu klingen.
Und zwar so schnell wie möglich, nicht das die arme wieder schwanger wird.

Das werde ich machen. Ich kenne mich mit Tierpflege aus. Habe schon immer Tiere gehabt, speziell Katzen. Deswegen bin ich eben auch empört, diese Verhalten..tzzzz..und dabei ruhig zu bleiben ist schon schwer, aber ich werde es versuchen zu bleiben..ruhig..:D..


Wenn sie dann immernoch der Meinung sind, dass es ihnen egal ist, was mit dem Tier ist, dann nimm sie einfach und lass sie kastrieren. Ist halt die Katze mal für eine Woche vom Erdboden verschwunden. Wer soll dir nachweisen, dass du etwas damit zu tun hast? Natürlich wäre es dann am sichersten, die Katze nicht beim selben Tierarzt kastrieren zu lassen, den auch deine Nachbarin hat.
Wenn du sie einfach behälst, dann ist das "schlimmste" was passieren kann, dass sie eine Unterlassungsklage gegen dich einreichen.
Aber wenn ihnen ihr Tier wirklich so egal ist, warum sollten sie dann die sich wirklich diese Arbeit machen? Das halte ich für unwahrscheinlich.

Zum TA gehe ich eh, schon alleine wegen den Kleinen. Die müssen ja, wenn sie soweit sind geimpft etc. werden. Denke eben Luna die Mutter, hat noch gar keinen TA gesehen. Da ich sie schon einmal angesprochen habe, wegen kastrieren und ob sie geimpft ist. Darauf bekam ich gar keine Antwort.
Ich verstehe wirklich, wenn jemand mal einen Nachwuchs haben will. Doch ich bin eben der Meinung, man sollte dafür überlegen. Kann ich mir das Leisten, kann ich alle gut versorgen etc.? Ich habe noch zwei Katzen, Caro hatte ich letztes Jahr aus dem Tierheim geholt und Abe (engl.) ist meine alte Zicke. Für mich stand schon immer fest, wenn ich Katzen habe, dann lasse ich sie auch kastrieren. Es gibt so viele im Tierheim und jeder findet immer nur die ganz Kleenen süß, so war es auch mit Luna. Alle waren begeistert, als sie noch klein war. Jetzt ist sie größer und das Blatt hat sich gewendet. Viele Nachbarn die sie toll fanden, sind nicht mehr so gesprächig auf sie. Das nervt mich einfach, aber so ist eben der Mensch.


Ich wünsch dir viel Erfolg und berichte uns, wie es weitergeht :bl:.

Ich danke dir und mal sehen was noch daraus wird. Das Einzige ist wirklich, dass es der kleinen Familie gut geht.

Soi
26.05.2010, 15:48
Ich danke allen, die mir geschrieben haben und mit ihren Rat und ihrer Meinung zur Seite stehen..:bl:..

Drottning
26.05.2010, 15:49
Wir würden uns freuen, wenn du dann ein wenig berichtest, wie die Geschichte weiter geht! :)

Soi
26.05.2010, 19:36
Der Bericht ist schon da, Nachbars Sohn hat die Katzenfamilie geholt. Ich bin traurig, weil ich von zwei Nachbarinen erfahren habe, dass sie es mit ihrer trächtigen Hündin auch so gemacht haben. Die Hündin hatte die ganze Nachbarschaft nachts aufgeweckt und die waren mal wieder im Urlaub. Dann hat mir Nachbars Sohn (Besitzer von Luna) erzählt, dass sie auch ein Hundewelpen wieder haben. Beschreibung des Hauses 117qm: vier Katzen, 3 Hunde, Spinnen und Schlangen und noch zwei Katzenwelpen. Freunde ehrlich gesagt, finde ich das schon ein bisschen hart. Garten fasst keiner vorhanden. Eine Terrasse vorne mit ein paar qm grün. Also die Doppelhaushälften sind hier in der Straße gleich (EG und DG). Spazieren gehen mit den Hunden, da sehe ich immer nur eine, den Haski-Mischling sehe ich nicht. Er war nur einmal bei uns, aber nur weil Nachbarin vergessen hatte das Tor zu schließen. Der Sohn wie gesagt, war heute bei mir. Er hat mich gleich darauf aufmerksam gemacht, dass es ihre Katzen sind und er sie mitnehmen möchte. Natürlich hat man gleich die im Tiefschlaf befindlichen Kätzchen geweckt und angefasst etc.. Habe ihm davor noch gesagt, dass man ein Kätzchen nicht aus dem Schlaf reißen sollte. :sn:..:0(..

Drottning
26.05.2010, 19:38
Ach, Mensch, wie traurig ist das... :(

Kann man nicht den TS-Verein einschalten?

AntonsMama
26.05.2010, 19:48
Mist....ich würde auch den Tierschutz mal drauf aufmerksam machen....Kann gut verstehen, dass es dich ärgert und traurig macht...
Was machen die jetzt mit den Katzenwelpen??? ich würde denen aber fein die Rechnung von Futter und Co unterschieben....

kleinebaerin
26.05.2010, 19:51
Ach, Mensch, wie traurig ist das... :(

Kann man nicht den TS-Verein einschalten?

:mad: Das würde ich in jedem Fall machen, evtl. auch den Amtsvet. Schildere die Situation: Hochträchtige Katze unversorgt zurückgelassen und in Urlaub gefahren. Du mußtest Geburtshilfe leisten und ohne deine Hilfe hätten Mutter und Kitten nicht überlebt usw.
Vielleicht bekommen sie so wenigstens ein bisschen Dampf unter den Hintern geblasen.:mad: Ich könnte bei solchen Leuten glatt meine gute Kinderstube vergessen.:mad: :-(0)

Soi
26.05.2010, 19:56
Ach, Mensch, wie traurig ist das... :(

Kann man nicht den TS-Verein einschalten?

Hab an Tasso geschrieben, vielleicht habe ich doch eine Möglichkeit. War heute noch einkaufen, für die Katzenmama. Damit sie wieder zu Kräften kommt. Der Sohn von denen war erstaunt, weil ich eine Waage unten bei der Katzenfamilie stehen hatte. Die müssen zunehmen und anders kann man dies nicht kontrollieren, hab ich ihm gesagt. Hoffe sie machen das ein bisschen weiter. Frage mich, warum sich Leute nicht davor informieren. Hauptsache Tiere halten und keine Ahnung haben..*grummel*

GabiLE
26.05.2010, 20:20
Schei*e :mad:

Ich glaube, wenn die Mama bei mir wieder vor der Tür stehen würde, würde ich sie schnappen und zur Kastra bringen. Dann ist sie halt mal 2 Tage verschwunden, scheint ja sonst auch niemanden zu interessieren :(

Conny87
26.05.2010, 20:23
Frage mich, warum sich Leute nicht davor informieren. Hauptsache Tiere halten und keine Ahnung haben..*grummel*

Es gibt auch viele, die denken "dass ist doch alles kein Problem. So viele Leute haben Katzen, kann ja nicht so schwer sein".
So dachte ich im übrigen am Anfang auch, einfach, weil man es so überall sieht und es einem auch überall so gesagt wird. Es gibt viele, die haben keine Ahnung von Katzen und trotzdem welche (meine Oma ist ein paradebeispiel dafür) und trotzdem muss es deswegen den Katzen nicht schlecht gehen.

Bei euren Nachbarn könnte ich mir das in etwa so vorstellen:
"Mama, ich will eine Katze*
*Hm, Tiere sind ja gut für die Entwicklung der Kinder, na dann schauen wir mal*

"Schönen guten Tag, sie haben eine Katze bei kijiji.de angeboten, die hätte ich gerne"
"Klar, kommen sie vorbei, alles kein Problem"
*bei ihr zuhause*

"Hach, die sind ja alle sooo süß, die da hätte ich gerne. Was muss ich denn bei den Katzen beachten?"
"Ach, ncihts weiter, Katzen sind sowieso sehr selbstverständig. Das geht auch der Freundin meiner Freundin so"
"Und was ist mit Kastrieren?"
"Naja, also einmal sollten sie die Katze schon werfen lassen. Das ist gut fürs sozialverhalten, sagt mein Tierarzt auch. Katzen werden ja sowieso erst mit 9 Monaten frühstens das erste Mal rollig, dass sieht man dann auch"
"Achso? Man soll Katzen einmal werfen lassen?"
"Ja ja, machen sie sich keine Gedanken darüber. Das ist schließlich das natürlichste auf der Welt, da kann nicht passieren"

Eine Woche später, beim Tierarzt:
"Die Frau hat mir erzählt, dass ich die Katze erst einmal werfen lassen soll, bevor ich sie kastriere, ist das denn richtig so?"
"Ja das stimmt. Wenn sie die Kitten hat, dann mit 8 Wochen, wenn sie die Kitten abgeben, können sie sie dann kastrieren lassen"
"Und auf was muss ich da achten?"
"Ach, sie brauchen nur aufpassen, dass die Katze ihre Ruhe hat, wenn sie die Kitten auf die Welt bringt, alles andere macht die von alleine, ist alles kein Problem"
"Na dann danke ich ihnen, Herr Doktor"

Leider musste ich selbst schon erleben, dass es so laufen kann. Man muss halt auch bedenken, dass es Leute gibt, die das Internet meiden und sich nicht wirklich gerne darin aufheben. Und wenn sowohl die, die die Katzen verkauft, sowas sagt und dann auch noch der Tierarzt (der hat das schließlich studiert!) gibt es für die meisten (verständlicherweise) kein Grund, dass nochmal extra im Internet zu überprüfen, leider :(.

Soi
26.05.2010, 20:39
Conny, da gebe ich dir Recht und ich bin bemüht (wirklich) niemanden zu verurteilen. Ich stehe ja mit Rat und Tat zur Seite. Nur haben sich Nachbarn hier auch schon mit denen darüber gestritten. Verstehe auch manche TA nicht, die wollen dann auch nur Kohle. Es gibt ja nicht nur das Internet, ich hab mir immer Bücher besorgt. Ich weiß, ich darf nicht von mir ausgehen. Es erschüttert mich eben immer wieder, dass sich viele nicht wirklich mit der Tierhaltung beschäftigen und dann passiert so was mit Hunden etc., denke du weißt was ich damit meine. Ich hoffe nur, dass wenn Luna ihre Kleinen wieder zu mir bringen will, dass sie sie auch lassen. Werde mich um ihr Befinden auch kümmern, nachfragen wie es ihnen geht und ich kontrolliere, ob sie sie nicht einfach weggeben, sondern wirklich 12 Wochen bei der Mutter lassen. Der Sohn hatte nämlich heute schon solche Andeutungen gemacht, die haben schon Interessenten.

Conny87
26.05.2010, 20:56
Ja, dass ist wirklich traurig. Hoffentlich lassen sie wenigstens die Kitten 12 Wochen bei der Mutter.

Wir haben hier bei uns im Haus auch so eine.
Sie hat ihre Katze einmal Kitten bekommen lassen und hat die beiden Kater behalten. Ende vom Lied war, dass die Katze sich mit den Kitten irgendwann nur noch gestritten hat. Also hat sie die Katze, wenn sie arbeiten ging (Putzfrau bzw. Reinigungsfachkraft, wie man es nennen mag ;)) einfach in den Hausflur getan und gut war.
Mitten im Winter, in dem kalten Haus :(.
Wir haben ihr dann jeden Abend eine Decke und was zu essen und trinken in den Keller gestellt, damit die kleine wenigstens nicht frieren musste.

Ende vom Lied:
Die Katze wurde freigängerin und prompt wieder schwanger. DAnn hat sie die Kitten bekommen und war 3 Wochen später wieder schwanger (o-ton: "ich wusste garnicht, dass Katzen wieder schwanger werden können, wenn sie noch stillen"... und das obwohl ich ihr das erklärt hatte).
Die Katze ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und mittlerweile (gott sei dank) kastriert.

Ich hatte sie mehrmals angesprochen und hab auch bei der Tierhilfe angerufen, die zu ihr gegangen sind, was nicht wirklich viel gebracht hat.

So traurig die Sache ist, ich bin mir sicher, dass sie die Katzen sehr gerne hat.
Sie ist nur einfach "dumm". Das klingt jetzt vielleicht böse, aber ist nicht so gemeint. Es gibt halt schlauerer Menschen und Menschen, die schon die einfachsten zusammenhänge nicht verstehen können, dass ist halt so, kann keiner was dafür.
Jedenfalls, sie hat ihre arme Katze ziemlich leiden lassen, aber ich würde nicht sagen, dass ihr die Katze nicht sehr wichtig ist, ganz im Gegenteil.

Kümmer dich darum, so weit du kannst. Es ist schön, wenn es aufmerksame Menschen gibt, wie dich, die sich darum kümmern :bl:.
Und wenn sie wirklich nicht einsichtig sind, einpacken, kastrieren lassen und eine Woche später wieder zurückgehen lassen. Die werden dann wahrscheinlich nicht mal merken, dass die Katze kastriert ist.

Soi
26.05.2010, 22:03
Du sagst es, ich will auch nicht unterstellen, dass sie nicht lieb sind. Sie verstehen nur Tierhaltung anders. Mit großem Schock stellte ich eben fest, dass Luna bei uns vor der Tür stand und als ich aufmachte, sie gezielt zur Wurfkiste gelaufen ist. Nur ihre Kleinen sind doch nicht mehr bei uns..:confused:..

Drottning
26.05.2010, 22:11
Dann ruf dort an. Das ist lebensgefährlich für die Kitten. Sag ihnen, du würdest dich kümmern, bis sie groß sind. Sag ihnen, du willst sie ihnen nicht wegnehmen, sondern nur, dass sie es gut haben.

Drottning
26.05.2010, 22:12
Scheiße aber auch! Sorry, das musste jetzt mal raus.

Drottning
26.05.2010, 22:12
Ich darf das S-Wort hier nicht verwenden... und hab das System ausgetrickst! :D

AntonsMama
26.05.2010, 22:22
Ich würde auch hinflitzen und mit denenr eden, Luna hat sich ausgesucht, dass sie die babys bei euch bekommt...und auch großziehen will...
Versuche ihnen kalr zu machen, dass du die katze nicht wegnehmen willst...wenn sie nur nen Funken Tierliebe in sich tragen, sollte es machbar sein, dass sie die Katze+Kitten für die nächsten 10-12 Wochen bei dir belassen, sie können ja kommen....und potentielle Dosis kannst du ja auch empfangen....
Ohweh...es wäre schrecklich, wenn den kitten nun was zustößt, weil sie die nicht rausgeben wollen....

Soi
26.05.2010, 22:24
Ich darf das S-Wort hier nicht verwenden... und hab das System ausgetrickst! :D
:D

Ich hab Luna wieder auf den Weg zu ihren Kittis gebracht, vielleicht wollte sie ja nur checken ob die noch frei ist..:D..
Muss ja eh öfters raus und sie geht ja immer zur Terrassentür, sehe es falls sie wieder auftaucht. Bin ja eh nur Türöffner hier, das Personal eben..:D..

Conny87
26.05.2010, 22:41
:D

Ich hab Luna wieder auf den Weg zu ihren Kittis gebracht, vielleicht wollte sie ja nur checken ob die noch frei ist..:D..
Muss ja eh öfters raus und sie geht ja immer zur Terrassentür, sehe es falls sie wieder auftaucht. Bin ja eh nur Türöffner hier, das Personal eben..:D..

Hast du gleich mal geguckt, wie es den Kitten geht? Bzw. ob sie sich um die Kitten kümmern, wie du gesagt hast?
Eventuell wäre es wirklich besser, wenn du dich um die Kleinen kümmerst, bis sie weggeben werden können.

Soi
26.05.2010, 22:47
Hast du gleich mal geguckt, wie es den Kitten geht? Bzw. ob sie sich um die Kitten kümmern, wie du gesagt hast?
Eventuell wäre es wirklich besser, wenn du dich um die Kleinen kümmerst, bis sie weggeben werden können.

Werde ich morgen gleich machen, will ja auch keinen Streit entfachen. Mache mir dann ein Bild darüber, ist ja auch die Frage ob sie mich ins Haus einfach lassen.

Gehe jetzt mal nach unten. Ich danke euch und werde berichten was weiter geschieht.

:cu:

Drottning
26.05.2010, 23:02
Sei einfach diplomatisch. Es bringt jetzt nichts, sie auf ihre Fehler zu stoßen und damit jeden Zugang unmöglich zu machen. Erst mal sind die Kitten wichtig - und Luna. Alles andere kann warten.

Soi
27.05.2010, 12:01
Sei einfach diplomatisch. Es bringt jetzt nichts, sie auf ihre Fehler zu stoßen und damit jeden Zugang unmöglich zu machen. Erst mal sind die Kitten wichtig - und Luna. Alles andere kann warten.

Holla, gestern Abend war noch ein Drama gewesen. Luna war wieder bei uns, sie hat sich in die Box gelegt. Um 23:00 ging ich dann zu den Nachbarn und sagte es ihnen. Ich meinte, dass es vielleicht besser wäre die Kitten wieder zu uns zu bringen, da Luna dauernd hier ist. Will sie ja nicht behalten, geht auch gar nicht. Das Ende vom Lied war, sie haben Luna wieder geholt. Heute stand sie wieder vor der Tür und sie ist jetzt immer noch hier liegt auf dem Bett und schläft. Da eigentlich Katzenmütter wissen wann sie zu ihren Kitten wieder müssen, lasse ich sie ausruhen. Ich hoffe sie tut dies auch..:(

AntonsMama
27.05.2010, 12:10
Oh je...das ist wirklich ein Drama...hauptsache Luna geht auch wieder rüber...wahrscheinlich spürt sie, dass sie dort nicht so geliebt wird, wie bei euch...Blöd nur wegen der Kitten.
Gibt es noch ander nachbarn, die vielleicht nen halbwegs guten Draht zu den leute von Luna haben??? Vielleicht klappt es so, wenn du über eine "neutrale" Person versuchst, dass sie die Kitten rausrücken bis zur Abgabe der babys.

Soi
27.05.2010, 12:40
Hier, glaube ich, hat keiner Draht zu denen. Ich kenne eigentlich nur meine direkten Nachbarn. Aber seid das mit Luna ist, sprechen mich Menschen an, die ich nicht kenne und schimpfen über die.

Ich konnte heute gar nicht richtig schlafen, mir tut es in der Seele weh. Im Nachhinein gehen mir die ersten Fragen von denen durch den Kopf, ob ich schon welche habe und ich Geld für die Katzen nehme, denn sie hätten ja schon Bekannte. Verstehe so was nicht, es geht doch um die Kitten. Die müssen groß, gesund und stark werden und die Mama muss wieder zu Kräften kommen. Erst dann kümmert man sich, um ein neues zu Hause..

AntonsMama
27.05.2010, 13:09
Solche Leute überlegen leider sehr wenig...ich vermute sie freuen sich auch noch über die Kitten, weil man die ja noch schön verkaufen kann.... :mad:
Ich kann dich gut verstehen. Gibt es bei euch einen örtlichen Tierschutz? Immerhin sind die leben von 3 Katzen in Gefahr. :0(
Man fühlt sich so hilflos...es ist zum :-(0) :-(0) :-(0)
Wie geht es Luna? Konntest du inzwischen nochmal nach den Kitten gucken?

Und wenn du ihnen nochmals erklärst, dass die Babys ernsthaft in Gefahr sind, wenn die Mama nicht bei ihnen bleibt. Och menno...es ist zum Schweine melken, wenn solchen leute das so schwer fällt sich einzugestehen, dass die Katze derzeit lieber bei euch ist und es so auch das Beste für die babys wäre...

cuba04
27.05.2010, 13:27
Man da könnte man doch in die Luft gehen bei solchen ignoranten, schwachköpfigen Menschen :mad:

Was bilden sich manche nur ein! Das ein Tierleben nichts wert ist??? Unverständlich sowas.

Wenn ich mir die zwei kleinen Kitten vorstelle die ohne ihre Mama in irgendeiner Ecke liegen, vielleicht auch noch ohne decke, ohne jegliche zuflucht und vergeblich nach ihr suchen dann könnte ich auf der Stelle losheulen :(

Ich drücke Dir ganz, ganz feste alle Daumen und Pfötchen das sie doch noch einen hellen Moment haben und dir die Babies herausgeben :bl:

Soi
27.05.2010, 13:34
Eine freudige Nachricht, habe nochmals mit ihnen gesprochen. Ein Stein viel von meinen Herzen. Habe ihnen gesagt, dass es für die Kitten schlecht ist. Luna liegt bei uns im Schlafzimmer und denkt auch gar nicht daran mal zu gehen. Ich will sie ja ihnen nicht wegnehmen, sie können auch jederzeit kommen. Nur sind die ersten Tage wichtig und dieses hin und her tut Mutter und Kitten nicht gut. Sie ist im Keller alles riecht nach den Kleinen, nur es ist keins da. Was wird sie sich denken? Luna ist noch nicht mal ein Jahr alt, eine sehr junge Katzenmutter. Es geht hier um das wohl der kleinen Katzenfamilie und sonst zählt nichts. Sie wissen ja, dass ich sie hege und pflege. Mir die Zeit nehme, egal welche Katze zu mir kommt. Sie streichle, mit ihnen spiele etc.. Das ist doch das Wichtigste, Katze muss ihr Personal im Griff haben..:D..Schließlich ist gutes Personal selten..:kraul:
:wd::wd::wd:

BerlinerGoere
27.05.2010, 13:45
Eine freudige Nachricht, habe nochmals mit ihnen gesprochen. Ein Stein viel von meinen Herzen. Habe ihnen gesagt, dass es für die Kitten schlecht ist. Luna liegt bei uns im Schlafzimmer und denkt auch gar nicht daran mal zu gehen. Ich will sie ja ihnen nicht wegnehmen, sie können auch jederzeit kommen. Nur sind die ersten Tage wichtig und dieses hin und her tut Mutter und Kitten nicht gut. Sie ist im Keller alles riecht nach den Kleinen, nur es ist keins da. Was wird sie sich denken? Luna ist noch nicht mal ein Jahr alt, eine sehr junge Katzenmutter. Es geht hier um das wohl der kleinen Katzenfamilie und sonst zählt nichts. Sie wissen ja, dass ich sie hege und pflege. Mir die Zeit nehme, egal welche Katze zu mir kommt. Sie streichle, mit ihnen spiele etc.. Das ist doch das Wichtigste, Katze muss ihr Personal im Griff haben..:D..Schließlich ist gutes Personal selten..:kraul:
:wd::wd::wd:

und, geben sie dir die kitten jetzt?

cuba04
27.05.2010, 13:46
Hey, das heisst also Du kannst sie wieder zu Dir nehmen?

Das wäre ja wirklich super mega toll :wd:

Bei euch wird Luna die nötige Ruhe und die Zuwendung von liebevollen Menschen erfahren um ihre Babies aufzuziehen :)

Du kannst ja mal bei Gelegenheit Bilder von der Truppe machen.

Soi
27.05.2010, 14:08
Hey, das heisst also Du kannst sie wieder zu Dir nehmen?

Das wäre ja wirklich super mega toll :wd:

Bei euch wird Luna die nötige Ruhe und die Zuwendung von liebevollen Menschen erfahren um ihre Babies aufzuziehen :)

Du kannst ja mal bei Gelegenheit Bilder von der Truppe machen.

Ja, sie sind schon hier...:D..Wie bereits erwähnt, ich bin wirklich froh und endlich ist dieses hin und her beendet..Die Katzenfamilie bekommt ihre benötigte Ruhe und sie können grooooß und staaark werden..:wd:..
Werde ich machen und sie dann euch zeigen..

:wd::wd:

BerlinerGoere
27.05.2010, 14:11
Ja, sie sind schon hier...:D..Wie bereits erwähnt, ich bin wirklich froh und endlich ist dieses hin und her beendet..Die Katzenfamilie bekommt ihre benötigte Ruhe und sie können grooooß und staaark werden..:wd:..
Werde ich machen und sie dann euch zeigen..

:wd::wd:

:wd::wd::wd::wd::tu: freut mich. na dann kann das groß und stark werden jetzt beginnen :)

Drottning
27.05.2010, 14:14
Oh, das freut mich. Ich hatte mir nach deinem gestrigen Bericht doch Sorgen gemacht! :D Hast du prima gemacht. :hug:

AntonsMama
27.05.2010, 14:26
JUBEL....das sind doch mal gute Nachrichten...

turbokitty83
27.05.2010, 15:16
Super! Dann kannst Du wenigstens sicherstellen, dass sie lange genug bei der Mama bleiben dürfen und die Mama auch kastrieren lassen ohne, dass sie das merken :):):):):):)

Soi
27.05.2010, 17:58
Super! Dann kannst Du wenigstens sicherstellen, dass sie lange genug bei der Mama bleiben dürfen und die Mama auch kastrieren lassen ohne, dass sie das merken :):):):):):)

:tu: Genau richtig erkannt. Vor allem hat Luna endlich ihre Ruhe und kann ihre Kleinen erziehen und niemand wird sie vor den 12 Wochen bekommen.

turbokitty83
27.05.2010, 18:24
Halt uns schön auf dem laufenden!!!! Und Fotos wollen wir hier auch sehen!!!!!

EDIT: sind sie das in deiner Signatur? wie süß!

Soi
27.05.2010, 18:30
Werde ich machen, Luna ist die weiße links oben, klick mal drauf..Das Würmchen in der Mitte unten, ist leider nur zwei Tage alt geworden..:0(..Luna hat es ja 24 Std später im Keller geworfen, wie gesagt ich wusste ja nicht wie viele sie bekommt..*grummel*..da man ja eigentlich zum TA gehen sollte..Bin immer noch traurig, wenn ich das Bild von der Kleinen sehe..

turbokitty83
27.05.2010, 18:36
Armes kleines Tigerchen......Tigerchen mag ich ja eh so gerne :) am allerliebsten eigentlich rote Tigerchen

Drottning
27.05.2010, 20:32
Wie schade... das Hin und Her wird noch mit dazu beigetragen haben - und dass die Mutter nicht da war.

Edit: Ich hab noch mal nachgelesen, weil ich wissen wollte, wieviele Kitten im Wurf waren... ist ja vor dem Theater gestorben. Trotzdem traurig.

UlliLili
27.05.2010, 22:15
Auch von mir: Hast Du SPITZE gemacht. Wie schön, dass es so ausgegangen ist. Alles Gute für Dich und die Kätzchen. Und noch was: Bei jungen Katzenmüttern kriegt man oft nicht alle durch bzw. sind nicht alle stark genug, zu leben. Das ist wohl einfach so, so traurig das auch ist. Alles Gute und viele Grüße, Ulli

Soi
28.05.2010, 10:41
Auch von mir: Hast Du SPITZE gemacht. Wie schön, dass es so ausgegangen ist. Alles Gute für Dich und die Kätzchen. Und noch was: Bei jungen Katzenmüttern kriegt man oft nicht alle durch bzw. sind nicht alle stark genug, zu leben. Das ist wohl einfach so, so traurig das auch ist. Alles Gute und viele Grüße, Ulli

Ja, leider..Man kann die Natur nicht ändern und sie wird schon gewusst haben warum sie es wo anders ablegt..Trotzdem sticht es im Herz, wenn man so ein kleines Würmchen verliert..Mutter ist aber jetzt langsam wohlauf und sie isst auch wieder richtig..Gott sei Dank, davor war ja gar nichts..Wobei manche nicht ihren Wurf verlassen..Sie hat dann aus meiner Hand gegessen, wenigstens etwas..Aber jetzt scheint es ihr von Tag zu Tag besser zu gehen und das ist schon ein Hoch zur Freude..Die Kleinen nehmen auch schön zu, da ich sie ja täglich wiege..Was sein muss, muss sein..Kontrolle ist besser..:D....

http://www.bilder-hochladen.net/files/f7jb-2-jpg.html

Der Purzelbaum habe ich Nathan genannt, Geschenk Gottes und die Kleine Schreihälsin Farah, die Freude..

Drottning
28.05.2010, 11:07
Schöne Namen! :love:

Soi
28.05.2010, 12:22
Schöne Namen! :love:

Danke :D.. die Kleinen sind munter und purzeln herum..

AntonsMama
28.05.2010, 14:02
Prima und 2 wunderschöne Namen. Hoffe die Kleine Familie kommt bei dir weiter zur Ruhe und wird groß und stark....und wir hoffen auf regelmäßige Bilder... :hug:

Katzenpapa
30.05.2010, 01:54
Ich weiß, dass eine Katze eine Sache ist, allerdings ist ja vielleicht bei meinem Fall das Recht mehr auf meiner Seite. Luna, so heißt die Katze meines Nachbarn (ein paar Häuser weiter), kommt schon seid wir hier eingezogen sind zu uns, das war letztes Jahr im August. Luna war gerade mal ein paar Monate alt, noch ein richtig kleines tapsiges Kätzchen. Mit unseren anderen Katzen versteht sie sich gut und ich habe den Nachbarn auch gesagt, dass sie bei uns ist. Nun aber mein anderes Problem, das mich wirklich wütend macht. Luna wurde trächtig und ich verstehe nicht warum sich keiner um die Katze gekümmert hat. Der Sohn der Nachbarn kam vor Wochen bei uns vorbei und fragte mich, ob ich auch glaube, dass sie trächtig ist. Ich bejahte dies, die Antwort von ihm: "Wenn sie geworfen hat, soll ich es ihnen sagen." Luna hat am Freitag geworfen, meine Nachbarn waren ja im Urlaub. Luna lief mir den ganzen Tag hinterher, ich half ihr bei der Entbindung weil sie ja noch so klein ist und der erste Wurf. Zwei hat sie gleich geworfen, ein weiteres 24 Stunden später, es war regungslos auf dem Boden gelegen. Ich machte Erste-Hilfe und es fing sich wieder. Allerdings verstarb es heute und ich bin am Boden zerstört. Ich frage mich, ob die überhaupt beim TA mal mit Luna waren. Wenn meine Katze trächtig wäre, würde ich das tun und mir sagen lassen, wie viele sie überhaupt bekommt und kontrollieren wie es denn der werdenden Mutter geht. Ich verstehe auch nicht, dass wenn man doch kein Züchter ist, die Katzen/Kater nicht kastrieren lässt. Wie kann ich ein Tier halten und mich nicht wirklich darum kümmern? Als Tierfreund für mich ein Grauen, ich habe Tränen in den Augen, wenn ich an die Kleine denke. Meine Befürchtung ist allerdings, dass sie irgendwann wenn die anderen zwei Katzenwelpen größer sind, sie kommen und die Kleinen holen wollen. Die Süßen müssen auch zum TA und geimpft werden. Soll ich das übernehmen und diese Leute nehmen sie mir dann einfach weg. Zwei Hunde haben sie auch und Spinnen, Schlangen. Wer kann mir Helfen bekomme ich Recht, wenn ich Luna mal zum TA bringe und schaue ob sie gechipt ist, wenn nicht lass ich es tun. Wäre sie dann meine Katze?

Danke im Voraus

Die Katze läuft Dir hinterher, und Du versorgst ihre Kitten. Wohin sollte das Tier also Deiner Meinung nach gehören? Gut - von Eigentumsverhältnissen mal abgesehen, aber darauf würde ich in dieser Situation überhaupt nichts geben.
Lasse Luna kastrieren und chipen, und registriere sie auf Deinen Namen. Ansonsten: einfach mal dumm stellen und sich das Gegenteil beweisen lassen ... :cool:

phine
30.05.2010, 15:59
toller einsatz, ich bin total angetan von so viel katzenliebe :)

AntonsMama
31.05.2010, 10:01
...und wie geht es den Kleinen un der Mama heute, besuchen sie die Nachbarn?

Soi
31.05.2010, 10:51
...und wie geht es den Kleinen un der Mama heute, besuchen sie die Nachbarn?

Moin, moin..:cu:..Kitten geht es super, sie nehmen jeden Tag 10 - 12g zu :D..Luna spielt schon wieder und kommt regelmäßig zum Schmusen..

Nein, die Nachbarn waren noch nicht hier..Habe dem Sohn ja gesagt, sie können jederzeit kommen..Habe mit meiner Nachbarin gesprochen und sie sagte, dass sie vor dem Flug nach Finnland bei uns waren..Doch niemand war zu Hause..Tja, irgendwann muss ich mal einkaufen..Wäre ja wenigstens ein Zettel angebracht gewesen..Für mich ist das immer noch keine Entschuldigung, entweder ich habe Tiere oder nicht..Jedenfalls lasse ich keins einfach alleine, würde umkommen vor Sorge..

Soi
31.05.2010, 11:15
toller einsatz, ich bin total angetan von so viel katzenliebe :)

Danke, allerdings bin ich nicht nur bei Katzen so..Jedes Tier, egal ob Hund, Katz und Maus sind Lebewesen und wie gesagt, bevor ich mir ein Tier anschaffe sollte ich gut überlegen, ob ich wirklich die Zeit, das Geld etc. übrig habe..Das macht mich an Menschen immer wütend, viele überlegen nicht und denken nur an die süßen Kleinen.. Doch Tiere werden auch groß und ein Tier kostet Geld..Könnte immer :-(0), wenn ich Bilder von Tieren sehe (Misshandelt etc. ), wie Menschen so grausam sein können und Tiere behandeln, wie den letzten Dreck..

Allerdings, heißt das jetzt nicht, dass ich, wenn ich kein Geld habe, niemals ein Tier haben darf..Jeder kann in Situationen kommen, die Unvorhersehbar sind und das Tier ist ja da..Ich denke, Liebe ist der richtige Ausdruck, Respekt, Zuwendung, Geborgenheit muss ich ein Tier geben..Ich würde, einiges zurückstecken und ich habe das auch schon öfters machen müssen..Bevor ich mir etwas kaufe, gebe ich es lieber für meine Tiere aus..Und egal wie wenig Kohle ich gehabt habe, es waren immer ein paar € die ich zur Seite legen konnte, falls doch mal etwas passiert und ich irgendwie den TA bezahlen musste..Bei Xenia war das auch so, Diabetes kostet Geld..

Ich denke, du verstehst was ich damit meine..

Soi
31.05.2010, 11:23
Die Katze läuft Dir hinterher, und Du versorgst ihre Kitten. Wohin sollte das Tier also Deiner Meinung nach gehören? Gut - von Eigentumsverhältnissen mal abgesehen, aber darauf würde ich in dieser Situation überhaupt nichts geben.
Lasse Luna kastrieren und chipen, und registriere sie auf Deinen Namen. Ansonsten: einfach mal dumm stellen und sich das Gegenteil beweisen lassen ... :cool:

Sie werden Luna kastrieren, das habe ich schon geklärt..Ich kann da ja nicht ruhig zu schauen..:D..In dieser Straße leben bestimmt, 30 Katzen und die meisten Kater und Katzen sind hier nicht kastriert..Verstehe ich echt nicht..:(..

Soi
06.06.2010, 11:21
http://img132.imageshack.us/g/20100605lunafarahundnatu.jpg/

hier mal ein paar Bilder, die Nachbarn lassen sich seid dem ich die Katzen habe nicht mehr Blicken. Obwohl ich gesagt habe, sie können jederzeit kommen. Mal sehen nach wie viel Wochen sie vor der Türe stehen und sie haben wollen..:mad:..Luna hat mir heute morgen Farah ins Bett gebracht..:D..Hab sie gelobt, die Kleinen sind echt süß..Naja, danach scheint sie etwas verwirrt gewesen zu sein oder sie meinte als Gegenzug, dass sie mir die Kleine gibt, bekommt sie was zum Fressen, denn sie ist in Küche gelaufen..:D..Ich sag es euch, jeder Tag ist spaßig und es gibt kein besseres Fernsehprogramm..:D

lingling
06.06.2010, 12:38
ja das kenn ich,
meine Kätzin hat ein Kleines zu mir aufs Sofa gebracht, sie wollte mir sagen, nimm mal den Schreihals ich bekomme ihn nicht satt,
machte also jeden Tag mindestens einmal ein Fläschchen mit Aufzuchtsmilch zurecht und gab ihm dann das Fläschen mit Bauchreiben.

BerlinerGoere
06.06.2010, 13:23
ach gott sind die putzig :love:

ist schon doof, wenn die nachbarn sich nicht mehr melden :( aber bei dir haben die 3 das eh besser :) tolle arbeit machst du da mit den kleinen

Stern87
06.06.2010, 15:15
O Gott sind die niedlich...
Hoffe für dich, dass du sie in Ruhe groß ziehen kannst und in gute Hände vermitteln kannst.
Liebe Grüße von
Julia mit Charlie und James

turbokitty83
06.06.2010, 19:34
:love: :love: :love: was sind die alle süß! und so ne hübsche Mama!

_PERSiAN_DiVA_
06.06.2010, 20:33
ooohhhhh wie goldig! das hast du echt klasse gemacht!
ganz ehrlich: die katze gehört dir! lass sie chippen, impfen, kastrieren und alles was nötig ist. und das gegenteil wie schon erwähnt soll dir erstmal einer beweisen! wie es aussieht hast du auch die meisten nachbarn auf deiner siete... die können ja bezeugen dass es deine ist :D
ich würde nicht darauf warten dass sie sie kastrieren lassen... bestimmt war das nur gelaber um dich ruhig zu stellen... und die kitten haben sie dir bestimmt nicht aus fürsorge gegeben sondern weil sie mit ihrem gewissen nicht klarkommen würden wenn tatsächlich was passiert.... sonst wären sie mal dagewesen oder hätten mal angerufen... ich würde sie nicht zurückgeben.

ich habe den unterschied zwischen tierhaltung und tierliebe am eigenen leib erfahren... als ich unsere zwei kater geholt habe haben sie was eingeschleppt. jade ging es 3 wochen schlecht, fiber, total matt, war fast jeden 2 tag beim TA und sie hat spritzen und infusionen bekommen bis schließlich gelbsucht ausgebrochen ist und sie ne woche in der klinik bleiben musste.... und ich habe sie jeden tag besucht, obwohl das ein heidenstress war dahin zuhetzen weil der TA nicht so lang da ist dass ich da nach der arbeit gemütlich hinkann... es hätte mich umgebracht wenn ich nciht jeden tag gewissheit hätte dass sie sich bessert und weiß dass ich da bin und sie nciht einfach wohin gegeben hab... knapp ne halbe mille hat mich der spaß gekostet UND nachdem die zeit gedrängt hat habe ich auch noch alle 3 kastrieren lassen damit hier nix passiert... und man muss dazusagen ich bin azubi, aber das ist für mich keine ausrede! dann darf es für ne ganze familie erstrecht keine sein.

und dasse ihre katzen liebhaben kann mir auch keiner weiß machen! wennse schon nichtmal aus reiner neugier wg den kitten vorbeikommen... also sorry...

du hast das alles echt super gemacht, zieh es bis zum schluss durch! es ist toll dass es menschen wie dich gibt! lass die sache nicht in deren händen.

an deiner stelle würde ich wenn es soweit ist die kitten verkaufen und denen das geld auf den tisch knallen, vielleicht checken sie dann dass es nicht ums "haben" ging... haste wenigstens einmal ein "danke" von diesen menschen gehört?


sorry wenn alles weng emotional kam, aber ich hab das grad alles gelsen und könnte in die luft gehen. du bist viel zu nett dass du dir um die auch noch nen kopf machst...

AntonsMama
06.06.2010, 22:25
Toll machst du das...und süße Knäule wohnen da bei dir....
ich denke auch, such schonmal selber nach Interessenten für die beiden, nimm eine Schutzgebühr mit der du die Kastra und die impfungen (+chippen) zahlen kannst, damit die Nachbarn dich nicht hintergehen können was die Kastra angeht....
und wenn die sich nicht mal melden, sorry...dann haben sie das tier auch nicht verdient!

VelvetKitty
06.06.2010, 22:26
http://img132.imageshack.us/g/20100605lunafarahundnatu.jpg/

hier mal ein paar Bilder, die Nachbarn lassen sich seid dem ich die Katzen habe nicht mehr Blicken. Obwohl ich gesagt habe, sie können jederzeit kommen. Mal sehen nach wie viel Wochen sie vor der Türe stehen und sie haben wollen..:mad:..Luna hat mir heute morgen Farah ins Bett gebracht..:D..Hab sie gelobt, die Kleinen sind echt süß..Naja, danach scheint sie etwas verwirrt gewesen zu sein oder sie meinte als Gegenzug, dass sie mir die Kleine gibt, bekommt sie was zum Fressen, denn sie ist in Küche gelaufen..:D..Ich sag es euch, jeder Tag ist spaßig und es gibt kein besseres Fernsehprogramm..:D:tu: süüüüüüüüüüüüüü üüüüüüß!! :love: :love::love: :love: :love: :love:
wie persiandiva sagt, lass die mama so schnell wie möglich kastrieren etc. - dann gehört sie dir. ich drücke dir weiterhin ganz doll die daumen!! super-zuckrig! :love::love::love:

VelvetKitty
06.06.2010, 22:29
an deiner stelle würde ich wenn es soweit ist die kitten verkaufen und denen das geld auf den tisch knallen, vielleicht checken sie dann dass es nicht ums "haben" ging... haste wenigstens einmal ein "danke" von diesen menschen gehört?

bloß nicht, behalte alles selber, die aufzucht der kleinen plus grundimmunisierung kosten noch genug geld. hab alles schon mitgemacht.


:tu::tu::tu::tu:

super, wie du dich für die kl. familie "opferst". und wieder stellt sich die frage, wo ist eigentlich der vater???;):D

_PERSiAN_DiVA_
06.06.2010, 22:36
bloß nicht, behalte alles selber, die aufzucht der kleinen plus grundimmunisierung kosten noch genug geld. hab alles schon mitgemacht.

[/COLOR][/SIZE][/FONT]

is mir natürlich klar ;)
aber das wär mal ne krasse aktion, allein für die gesichter.... :rolleyes:

AntonsMama
06.06.2010, 23:17
bloß nicht, behalte alles selber, die aufzucht der kleinen plus grundimmunisierung kosten noch genug geld. hab alles schon mitgemacht.


:tu::tu::tu::tu:

super, wie du dich für die kl. familie "opferst". und wieder stellt sich die frage, wo ist eigentlich der vater???;):D[/COLOR][/SIZE][/FONT]

Man könnte ja auch ds geld hinknallen und dann so:
Achja, ich bekommen von ihnen x € für die Impfung+TA - Scheine wegnehmen - achja, und x Euro für die kastration der Katze... scheine wegnehmen - achja, Futter, aufzuchtsmilch, wurmkur etc...rest nehmen, umdrehen und gehen! :eek: so gucken die dann!

_PERSiAN_DiVA_
06.06.2010, 23:21
jaaaa!!! oder scheine auf den tisch legen, mit rechnungen:"die haben sich bis morgen bitte vermehrt, damit haben sie ja erfa....ach ne, doch nicht...!" hihihi wie toll!!! *böse*
iwas würd ich mir für die einfallen lassen! das wär zu einfach wennse nicht wenigstens mit nem denkzettel davonkommen...

Soi
08.06.2010, 10:57
Holla, danke erstmal für eure lieben Worte..Die Kleinen sind echt der Hammer..Mein Lebensgefährte nennt sie immer Fahrrad und Klingel:schmoll:..:D..Farah ist ruhig und inspiziert schon ab und an..Nathan ist der Schreihals, deswegen sagt er wahrscheinlich zu ihm immer Klingel..:D..

Mir geht es eben wie jedem von euch. Wenn ich jetzt an der Stelle von meinen Nachbarn wäre und es meine Katze sind und ich sie in Obhut gebe, würde ich umkommen, wenn ich sie nicht sehen würde..Mich würde interessieren, wie sie aussehen, ob sie schon größer sind, wie es ihnen geht, ob sie gut versorgt werden etc..Ich würde fragen was ich besorgen muss. Brauchen die Kleinen was, was ist mit Luna. Vielleicht mal Futter bringen, bzw. mal was dazugeben. Ich wohne ja nicht Km weit weg, ich wohne hier gleich neben denen, ein paar Häuser weiter..Das verstehe ich nicht..:(..Ich ärgere mich, weil es wie gesagt ja nicht meine sind und ich einfach denke, wenn es ihnen in den Sinn kommt, sie sie holen bzw. die Kleinen. Mir bricht echt das Herz und sie haben mir ja schon zu verstehen gegeben, dass Luna und die Kleinen ihre Katze sind, dann haben sie gesagt, vielleicht nehmen sie einen Kleinen und ich kann dann Luna behalten..Wäre ja nicht schlimm, aber ich darf sie kastrieren und zahlen und die machen sich es ganz schön einfach..Tiere anschaffen, aber die Kosten nicht übernehmen..Versteht das bitte nicht falsch, ich mach es ja gerne, aber die Aussage schon wieder mit einen Kleinen nehmen und dann? Wird es wieder wie bei Luna? Warum läuft sie denn ständig weg? Die machen sich keine Gedanken darum, ne da wird das nächste Kleine genommen und man denkt, dann wird alles anders? Wenn ich mich um so viele Tiere nicht kümmern kann oder wenn ein Tier mir zeigt es fühlt sich nicht wohl, dann muss ich mir doch Gedanken machen.

Sie sagen, sie lieben Tiere..Nur merke ich nicht viel davon..Luna und ihre Kleinen geht es super, auch darf ich ohne wenn und aber die Kleinen begutachten, aus der Box nehmen zum Wiegen etc..Luna miaut mich an und sagt mir, hallo ich will jetzt in der Box gestreichelt werden..:D..Die lässt sich dann völlig gehen. Nathan und Farah essen und sie wird gestreichelt..Die Kleinen nehmen auch schön zu und ich hätte schon einen Abnehmer für einen Wonneproppen, natürlich erst nach 12 Wochen und ich kann mir dann auch immer schön anschauen, wie es ihr/ihm geht..

:sporty::eek:"Abe hat mir gerade die Tastatur umgestellt..Double/Single Byte irgendwas, chinesisch und gleich danach Textdienste und Eingaben-Fenster geöffnet..:D.." Das kann sie wirklich super Strg+Leertaste langsam weiß ich das auch..;)

:kraul:

Tetja
08.06.2010, 11:43
Holla, danke erstmal für eure lieben Worte..Die Kleinen sind echt der Hammer..Mein Lebensgefährte nennt sie immer Fahrrad und Klingel:schmoll:..:D..Farah ist ruhig und inspiziert schon ab und an..Nathan ist der Schreihals, deswegen sagt er wahrscheinlich zu ihm immer Klingel..:D..

Mir geht es eben wie jedem von euch. Wenn ich jetzt an der Stelle von meinen Nachbarn wäre und es meine Katze sind und ich sie in Obhut gebe, würde ich umkommen, wenn ich sie nicht sehen würde..Mich würde interessieren, wie sie aussehen, ob sie schon größer sind, wie es ihnen geht, ob sie gut versorgt werden etc..Ich würde fragen was ich besorgen muss. Brauchen die Kleinen was, was ist mit Luna. Vielleicht mal Futter bringen, bzw. mal was dazugeben. Ich wohne ja nicht Km weit weg, ich wohne hier gleich neben denen, ein paar Häuser weiter..Das verstehe ich nicht..:(..Ich ärgere mich, weil es wie gesagt ja nicht meine sind und ich einfach denke, wenn es ihnen in den Sinn kommt, sie sie holen bzw. die Kleinen. Mir bricht echt das Herz und sie haben mir ja schon zu verstehen gegeben, dass Luna und die Kleinen ihre Katze sind, dann haben sie gesagt, vielleicht nehmen sie einen Kleinen und ich kann dann Luna behalten..Wäre ja nicht schlimm, aber ich darf sie kastrieren und zahlen und die machen sich es ganz schön einfach..Tiere anschaffen, aber die Kosten nicht übernehmen..Versteht das bitte nicht falsch, ich mach es ja gerne, aber die Aussage schon wieder mit einen Kleinen nehmen und dann? Wird es wieder wie bei Luna? Warum läuft sie denn ständig weg? Die machen sich keine Gedanken darum, ne da wird das nächste Kleine genommen und man denkt, dann wird alles anders? Wenn ich mich um so viele Tiere nicht kümmern kann oder wenn ein Tier mir zeigt es fühlt sich nicht wohl, dann muss ich mir doch Gedanken machen.

Sie sagen, sie lieben Tiere..Nur merke ich nicht viel davon..Luna und ihre Kleinen geht es super, auch darf ich ohne wenn und aber die Kleinen begutachten, aus der Box nehmen zum Wiegen etc..Luna miaut mich an und sagt mir, hallo ich will jetzt in der Box gestreichelt werden..:D..Die lässt sich dann völlig gehen. Nathan und Farah essen und sie wird gestreichelt..Die Kleinen nehmen auch schön zu und ich hätte schon einen Abnehmer für einen Wonneproppen, natürlich erst nach 12 Wochen und ich kann mir dann auch immer schön anschauen, wie es ihr/ihm geht..

:sporty::eek:"Abe hat mir gerade die Tastatur umgestellt..Double/Single Byte irgendwas, chinesisch und gleich danach Textdienste und Eingaben-Fenster geöffnet..:D.." Das kann sie wirklich super Strg+Leertaste langsam weiß ich das auch..;)

:kraul:

Hallo, ich denke "Tierliebe" ist -leider- ein relativer Begriff.
Mir geht es wie Dir, ich will wissen was mit meiner Katze ist, wenn ich sie schon in Obhut geben muss.
Auch die Aussage "vll. eine der Kleinen, Luna kannst Du behalten...." es handelt sich doch nicht um Gegenstände die ich beliebig austausche :mad: :0(

Du hast Recht mit der Frage wie es weitergeht wenn sie wieder Katze/n haben...ich sage: Wie bisher!

Yvchen
13.06.2010, 15:36
Ganz ehrlich. ich würde garnichts mehr sagen, ich würde sie kastrieren lassen , chippen und schluss. Wenn jemand in urlaub fährt und die Katze einfach zurücklässt:-(0):-(0) Wenn forderungen von deren Seite aufkommen, würde ich einfach sagen: prima dann holen wir mal den tierschutz dazu, weil sie weggefahren sind ohne sich darum zu kümmern ob die Katze versorgt ist
Ganz deiner Meinung !!! :tu:

Yvchen
13.06.2010, 16:15
Und noch was : Luna ist ja langhaarig, wie war dein Eindruck als sie das erste mal zu dir kam? Gepflegt oder ungepflegt? Wer weiß ob die sich um ausreichend Futter und Fellpflege gekümmert haben wenn denen so schon alles egal ist. Die kleinen sind wirklich ein echter hingucker und Luna ist auch bildschön. Ich wünsche ihr das sie bei dir bleiben darf und du die kleinen vermitteln kannst ohne das eins zu denen zurück muß!

Soi
15.06.2010, 17:58
Und noch was : Luna ist ja langhaarig, wie war dein Eindruck als sie das erste mal zu dir kam? Gepflegt oder ungepflegt? Wer weiß ob die sich um ausreichend Futter und Fellpflege gekümmert haben wenn denen so schon alles egal ist. Die kleinen sind wirklich ein echter hingucker und Luna ist auch bildschön. Ich wünsche ihr das sie bei dir bleiben darf und du die kleinen vermitteln kannst ohne das eins zu denen zurück muß!

Ich musste, ein bisschen Fellpflege betreiben. Sie hatte am Hintern alles verklumpt. Bis jetzt war immer noch niemand da, sie haben auch noch Sachen von mir, aber anscheinend brauchen sie das..:D..

Die Kleinen sind echt der Hit, Farah hat schon gemerkt, dass man meine Hose als Aufstieg benutzen kann :D..Nathan der Kleine schaut immer treu-doof und ist auch ein munteres Kerlchen, der meine Füße mag..Die kleinen Krallen tun weh :sn::D, diese Feststellung muss ich jeden Tag treffen..:D

Von Tasso hab ich auch eine Antwort bekommen, so einfach behalten ist nicht. Das kann mir teuer zu stehen kommen. Allerdings kann ich ihnen eine Rechnung geben, für die Kosten die entstanden sind. Kastrieren darf ich auch nicht einfach, sonst beschädigt man ja die Sache..:( :schmoll:..Wie kann man Tiere als Sache behandeln..*grummel*

Yvchen
16.06.2010, 15:29
Ich würde noch mal versuchen an denen ihren "gesunden" Menschenverstand zu apellieren und immer wieder fragen ob sie bei dir bleiben darf und du die kleinen vermitteln kannst. Ansonsten würde ich wie es Timber am Anfang gesagt hat mal fragen ob sie es schöner fänden wenn du den Tierschutz informierst. Ist aber immer so ne Sache wenns Nachbarn sind weil man ja mit denen leben muß. Auf jeden Fall wäre der TSV sicher nicht erfreut wenn sie die Geschichte hören und das sie sich immer noch nicht für die 3 interessieren. Noch eins zwei Bilder wären schön :D

VelvetKitty
25.06.2010, 23:25
hast du nicht zufälligerweise ne möglichkeit rechtsbeistand bzw. ne beratung einzuholen was eigentum/nicht eigentum dieser katze betrifft? meiner meinung nach gehört sie jetzt dir. lass dich durch von tasso verunsichern.;) die katze und die kleinen gehören dir zu 80 %, den vorbesitzern zu ...20 vielleicht .. ach das leben ist verdammt sch.iße und ungerecht. zu den tieren und zu den menschen.ich hätte noch den passenden kastrierten katzenpapa für diese family :).


lg :tu:

Yvchen
29.06.2010, 17:27
Gibts was neues in Sachen Luna und Babys ??? :cu:

Soi
11.07.2010, 14:08
Gibts was neues in Sachen Luna und Babys ??? :cu:

Holla..
Wir waren im Urlaub, deswegen melde ich mich erst jetzt. Sorry..

Hatten einen Katzensitter (Mama sei Dank :D) und wir waren erstaunt was zwei Wochen wieder ausmachen. Quietschfidel sind sie..Frech und verdammt schnell :D..Leider haben sich die Nachbarn gar nicht gemeldet, auch nicht bei meiner Schwiegermutter in Spee..

Dafür hab ich jetzt das nächste Problem am Hals..Unser direkter Nachbar ist gestern voll ausgetickt und hat meinen Partner voll angebrüllt, normal konnte man sich nicht mit ihm unterhalten..Er sagt, dass unsere Katzen auf seinen Rasen machen und wenn sie es nochmal tun, dann passiert ihnen was..Jetzt sind sie im Haus und ich weiß nicht, was ich machen soll..Sie leiden, da sie nicht raus dürfen..:0(..Will aber ein paar Tage abwarten, ob er sich nochmal aufregt..Da bei uns so viele Katzen rumlaufen und ich mir auch nicht vorstellen kann, das es wirklich Katzen sind..Da Katzen nicht einfach auf einen Rasen machen..

Immer kommt irgendwas anderes..ich kann nur :-(0) bei solchen Nachbarn..Der hat schon das letzte Mal Luna was hinterher geschmissen, da saß sie am Rand des Zauns, ich bin voll erschrocken, weil er auch noch laut gebrüllt hatte.."Die sch.... Dreckskatzen etc...":eek:

Yvchen
11.07.2010, 17:42
Hallo, schön zu hören das es gut läuft. Aber das sich niemand mal gemeldet hat....?!? Ich würde da gleich noch mal nachfragen ob die sich nun entschieden haben ob sie bei euch bleiben dürfen und auch Luna dann für immer.
Wegen deinem anderen Nachbarn....sorry aber was ist denn das für ein I...t? :man: Ist der schon mal auf den Gedanken gekommen das Katzen ihr Geschäft verscharren und das es vielleicht auch Marder sein könnten?!
Wir haben hier auch so'n Ka..problem in unserem Garten der meinem Vermieter gehört. Der ist nur ab und zu da und regt sich dann auf weil alles vollgemacht ist. Er verdächtigt meine aber nicht (die gehen nur mit mir raus und würden niemals unten hin machen), sondern Streunerkatzen und meine Nachbarn mit Hund. Als ich mir die Bescherung mal angesehen habe stellte ich fest das es Marderka..e war. Aber wirklich alles voll auf 2000 Quadratmeter.
Tja wie will man das regeln wenn dein Nachbar sich so aufregt, vielleicht mal das ganze zusammen mit ihm beäugen und ihm erklären das Katzen eigentlich ihr Geschäft verscharren. Sicher kommt es mal vor das man es sieht...aber na mein Gott!

AntonsMama
15.07.2010, 22:42
Wie ist derzeit die Lage? Gibt es neuigkeiten?

Soi
16.08.2010, 14:30
Wie ist derzeit die Lage? Gibt es neuigkeiten?

:cu: Hallöchen,
die Kleinen sind echt der Hammer, sie stellen unser Haus auf dem Kopf und räumen auch schon mal die Zimmer um :D..Beiden geht es prächtig und Luna natürlich auch..

Tja, was die Nachbarn angeht, da bekomme ich gleich wieder einen Wutausbruch..Ich war am Freitag bei ihnen.. Wie immer war ihr Sohn da, ihn fragte ich, warum denn niemand nachfragt, wie es denn Luna und den Kleinen so geht..Er wollte doch unbedingt die Kleinen haben..Ich sagte dann noch, dass ich enttäuscht bin und dass sie wenigstens meine Sachen zurückbringen könnten, die sie schon über zwei Monate haben..Sie laufen dauernd mit dem Welpen herum und niemand fragt nach..*grummel*..Die Antwort war, dass er das jetzt auch nicht weiß..Ich habe nur noch gesagt, dass sie sich endlich Gedanken machen und mir wenigstens einen Zettel in den Briefkasten schmeißen sollen und wenn sie die Katzen nicht möchten, dann gleich Lunas Impfpass dazu.. Luna müsste kastriert werden, sie war jetzt schon dreimal im Empfangsstadium.. Tendenz steigend, die Kleinen gehören geimpft..Aber anscheinend interessiert die das nicht..Ich versorge alle und bin trotzdem nicht der Halter..Bis jetzt kam wieder nichts..:schmoll:..

Ich verstehe solche Menschen nicht und langsam geht es mir auf dem Zeiger, mich ärgert es..Die Kleinen wachsen ja einem ans Herz und mir gehören sie nicht..Dann kommt noch dazu, dass sie wirklich dringend geimpft etc. gehören..Aber es sind ja laut Gesetz nicht meine Katzen..Ich bekomme echt noch die Krise..:0(..

liebe Grüße an euch..

Ariane_75
16.08.2010, 15:41
Also...

jetzt mal so ganz ohne Jura-Kenntnisse, aber ich würde ehrlich gesagt einfach mal behaupten, dass Du Dir da gar keinen großen Kopf mehr machen musst.

Du versorgst die Kleinen (und nicht zu vergessen auch noch die Mutti) jetzt schon seit über zwei Monaten. Wenn Deine Nachbarn sie wiederhaben möchten, darfst Du ihnen die Dir hierdurch entstandenen Kosten in Rechnung stellen (da bin ich mir ziemlich sicher - auch ohne Jura-Kenntnisse). Selbst wenn Du sie immer nur mit Aldi-Futter und Billig-Streu versorgt hast, kommt da über die Zeit für zwei Kitten im Wachstum und eine stillende Mutterkatze ganz sicher einiges zusammen. Na ja, und so wie Du die Nachbarn beschrieben hast bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass ihnen die Katze kein Geld wert ist - warum Geld für die "alte" ausgeben, wenn man eine "neue" umsonst bekommen kann?

Wirf ihnen doch einfach mal eine Rechnung in den Briefkasten - vielleicht melden sie sich dann mal bei Dir... :floet:

@alle: Haben wir denn gar keine Juristen unter uns? Oder wenigstens im Bekanntenkreis, dass man mal unverbindlich anfragen kann? Das muss sich doch klären lassen!? :confused:

Tuuli
16.08.2010, 15:43
Also...

jetzt mal so ganz ohne Jura-Kenntnisse, aber ich würde ehrlich gesagt einfach mal behaupten, dass Du Dir da gar keinen großen Kopf mehr machen musst.

Du versorgst die Kleinen (und nicht zu vergessen auch noch die Mutti) jetzt schon seit über zwei Monaten. Wenn Deine Nachbarn sie wiederhaben möchten, darfst Du ihnen die Dir hierdurch entstandenen Kosten in Rechnung stellen (da bin ich mir ziemlich sicher - auch ohne Jura-Kenntnisse). Selbst wenn Du sie immer nur mit Aldi-Futter und Billig-Streu versorgt hast, kommt da über die Zeit für zwei Kitten im Wachstum und eine stillende Mutterkatze ganz sicher einiges zusammen. Na ja, und so wie Du die Nachbarn beschrieben hast bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass ihnen die Katze kein Geld wert ist - warum Geld für die "alte" ausgeben, wenn man eine "neue" umsonst bekommen kann?

Wirf ihnen doch einfach mal eine Rechnung in den Briefkasten - vielleicht melden sie sich dann mal bei Dir... :floet:

@alle: Haben wir denn gar keine Juristen unter uns? Oder wenigstens im Bekanntenkreis, dass man mal unverbindlich anfragen kann? Das muss sich doch klären lassen!? :confused:

Hm, ist nicht OlleZiege (Heidrun) Anwältin? Sie schreibt bei den Düsseldorfern meine ich. :?: Wäre mal ne Idee sie anzuschreiben, oder?

AntonsMama
16.08.2010, 21:53
...und ich glaue die gattin von OrientalCats ist auch rechtlich gut bewandert....die habend erzeitselbst nen rechtsstreit an den Hacken!
Findest ihn im Siam+Orientalen-Faden

Forest Kitten
17.08.2010, 08:59
Hallo Soi,

ich habe in deinen Thread vor einiger Zeit mal reingelesen, und wundere mich ganz ehrlich, warum du nach all der Zeit noch mit den Nachbarn sprichst und sie daran erinnerst, dass sie irgendwann mal die Katzen haben wollten. Anscheinend haben sie ja kein Interesse. Warum lässt du es nicht einfach auf sich beruhen, kastrierst die Mutterkatze und vergisst ganz einfach, dass die Nachbarn da irgendwann mal darauf Anspruch erhoben haben? Sie würden es ja anscheinend vergessen, wenn du sie nicht immer wieder mit der Nase darauf stossen würdest.

Dieser Beitrag ist nicht böse gemeint, sondern soll im Gegenteil ein Anstoss von einem "Aussenstehenden" sein, dass sich viele Dinge in Wohlgefallen auflösen, wenn man sie einfach aussitzt... ;) Sprich einfach nicht mehr darüber und gehe zur Normalität über!

LG + alles gute für Euch,

Sylvie

Drottning
17.08.2010, 11:05
So seh ich das auch. Sie haben sich NULL gekümmert.

Chilli2504
17.08.2010, 12:45
Ich hab grad mal meinen Freund gefragt, der ist Jurist: Die Katzen gehören den Nachbarn, auch wenn du dich kümmerst und sie bei dir leben. Das ist nunmal so. Du musst sie dir übereignen lassen, am besten schriftlich. Man kann ne Katze auch verschenken, die müssen also nicht verkauft werden. Und es wäre gut wenn du einen Zeugen hast, wenn das mündlich gemacht wird. Oder besser: schriftlich!

Ich würde mit ner Rechnung für deine Kosten drohen und eine Frist setzen, und am besten direkt mit nem Schrieb rübergehen und direkt unterschreiben lassen.

Drottning
17.08.2010, 12:47
Ich würde dann vielleicht auch direkt mal die Kostenauflistung mitnehmen.

Soi
23.08.2010, 11:51
Hallöchen :cu:

Tut mir Leid, wenn ich mich erst jetzt melde..Aber durch meinem Schichtdienst bin ich einfach zu kaputt, um noch ins I-net zu gehen..Hoffe ihr versteht das, denn die Katzen gehen dann vor..Also ich weiß, dass ich alles in Rechnung stellen kann..Tasso hat mir das schon mitgeteilt, ich hab eben das Problem, dass mir ja die Katzen ans Herz wachsen..Naja, das sind sie ja schon immer..:D..Nur sind es nicht meine und solange die mir nichts schriftlich geben habe ich ein Problem..Es ist echt schlimm, ich bin einfach verärgert, weil so kann das doch auch nicht Rechtlich gehen..Irgendwann müsste man doch sagen, o.k. die machen keine Anstalten, auf mehrmaliger Anfrage passierte nichts, der Besitz geht nun auf den Anderen über..Aber so ist das eben mit Sachen...*grummel*..Wenn ich das schon lese, ein Tier ist doch ein Lebenwesen und keine Sache..:-(0)..Mich ärgert es, dass sie nicht fragen, es könnte ja sein, dass ein Kleines verstorben ist oder dass es Luna total schlecht geht..Aber das interessiert die nicht, ich platz vor Wut..

Drottning
23.08.2010, 12:37
Es nützt nichts: Du musst da schon hin und Nägel mit Köpfen machen. Von selbst wird sich das nicht regeln.

Soi
23.08.2010, 12:46
War gerade bei denen, wie immer Mama nicht da..*grummel*..Ich hab gesagt, sie sollen sich entscheiden und zwar heute noch, werde eben den ganzen Tag bei denen klingeln..:D..Habe auch erwähnt, dass wenn sie die Katzen wieder haben wollen, ich erst meine Kosten erstattet haben möchte und das ist nicht wenig..Übernahmeschreiben ist auch schon fertig, mal sehen was jetzt passiert..Wie ich die kenne, passiert gar nichts..Die Katzen werden auch nicht lange bei denen bleiben. Die Hunde, die anderen Katzen die sie nicht kennen und Luna ist ja deswegen weg..Nach ihren Angaben zufolge..Wobei ich denke, dass da auch die Liebe und Zuneigung gefehlt hat..

Drottning
23.08.2010, 12:49
Wenn sie sich nicht melden, sag ihnen, dass du ein Nicht-Melden so ansiehst, dass sie keinerlei Interesse an den Katzen haben. Am besten nimm einen Zeugen mit.

Lysandra81
23.08.2010, 22:51
Dazu muss ich jedoch sagen, dass im deutschen Rechtsverkehr - insbesondere im Vertragsrecht - Schweigne KEINE Zustimmung ist und auch nicht als solche ausgelegt werden kann.

D.h. du brauchst definitiv eine Aussage, dass du die Katzen behalten darfst. Wie immer im Rechtsverkehr natürlich am besten schriftlich.

VelvetKitty
26.08.2010, 23:52
.Nach ihren Angaben zufolge..Wobei ich denke, dass da auch die Liebe und Zuneigung gefehlt hat..:eek::eek::eek::eek: Du wirst denen die Katzen doch nicht zurückgeben (wollen)???:eek: :eek: :eek::eek::eek: Oh bitte nicht!:(:0(

ninjadaleburg
11.10.2010, 19:14
Soi: Am besten vermittelst Du die Katzen in gute Hände
und fragen diese Leute doch mal nach, sag sie seien
davongelaufen, oder beim Tierartzt..:rolleyes:

Ich weis, is ne blöde Idee aber dieses Gezerre ist echt
zum Auswachsen und auch nicht gut für die Tiere..:sn:

AntonsMama
11.10.2010, 21:05
Wie ist derzeit der Stand der Dinge? Haben sich die Nachbarn mal gemeldet?

Drottning
24.02.2011, 14:10
Schade eigentlich.... nie 'ne Rückmeldung gekommen... :(

Carina1987
09.03.2011, 17:10
Würd mich auch interressieren wies aus ging?

FeGi
10.03.2011, 20:44
Ich habe mir jetzt nur den Ausgangspost durchgelesen, nicht die vielen Antworten. Daher nicht böse sein, wenn ich vielleicht etwas wiederhole, das schon geschrieben wurde.

Ich würde in so einer Situation einfach mal den Tierschutz informieren - wenn sich mit dem Nachbarn nicht reden lässt. Denen würde ich die Situation schildern, auch die Sache mit der Trächtigkeit und dass sich anscheinend niemand kümmert und jemand mal nach dem Rechten schauen soll. So hab ich das auch schon des Öfteren gemacht, bisher immer mit Erfolg. Die Tiere wurden bisher immer vom Tierschutz abgeholt, aufgepäppelt und gut versorgt.

Falls du Bedenken hast, dass du dann Probleme mit deinem Nachbarn bekommst - du musst ja deinen Namen nicht nennen oder bein Tierschutz erwähnen, dass du ein Nachbar bist. Ich hab sogar mal meinen Verwandten den Tierschutz "aufgehetzt", weil sie ihren Hund das ganze Jahr über draußen an einer Kette halten. In diesem Fall habe ich auch meinen Namen nicht genannt und extra betont, dass die Sache anonym behandelt werden soll.

Einen Versuch wäre es wert, wer weiß, wie die anderen Tiere von deinem Nachbarn dran sind...

Zuckerfee
03.04.2011, 15:46
Immer noch nichts neues?
traurig :( Ich hoffe es ist nichts schlimmes passiert :(