PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Karabiner aufgegangen



Anja+Snoopy
20.05.2010, 11:43
Hallo, am WE ist von der Leine der Karabiner aufgegangen ohne dass irgendwer drangekommen ist; seitdem habe ich natürlich Angst dass sowas wieder vorkommen könnte. Der Hundeshop in dem ich die Leine bestellt habe sagt sie haben noch nichts dergleichen über die Leine gehört, haben sogar beim Hersteller nachgefragt, der versicherte dass man bisher keine solchen Probleme kannte. Ich möchte trotzdem nicht auf die Leine verzichten weil sie sehr praktisch ist und hab' gestern die Leine mit einem zweiten Karabiner gesichert und wills alternativ mal mit einer Kette als Zusatzsicherung versuchen. Hat irgendjemand Erfahrung mit aufgegangenem oder gebrochenen Karabiner und eine Idee wie man sich da absichern kann? Ach ja, Snoopy wiegt 11 kg und hat in dem Moment als die Leine aufging auch nicht besonders gezogen, also eigentlich kein Grund ersichtlich.
Danke und Grüße, Anja + Snoopy

nureinhund
20.05.2010, 14:41
Was hast du denn für einen Karabiner dran? So ein Scheren-Teil? Oder den mit dem Schieber? Ist er verbogen, Schmutz in der Rille?

Wie auch immer, bei so einem "bißchen Hund" sollte das nicht passieren.

0401
20.05.2010, 15:00
Doch, hatten wir auch schon, allerdings hat sich der "Knubbel" unten abgenützt und ist dünn geworden und quasi durch den Ring geschlüpft. War aber damals noch die Flexi-Leine, schon ewig her.

Ob sich das jetzt jemand vorstellen kann, schmunzel...

Wir hatten dann sowas in der Art gekauft: http://www.dein-klettershop.de/-Karabiner-Expressen-und-Sicherungsgeraete-Karabiner-HMS-Karabiner-HMS-Twist-Look-mit-Sperre-eloxiert-von-AUSTRIALPIN/a-5301/

81Lina
20.05.2010, 15:51
Hallo,

ja, ich hatte auch mal das Problem.
Der Karabiner der Leine ging einfach zu "leicht" auf. Es war in etwa so, als wäre er "zu gut geölt" - aber er war natürlich nicht geölt.

Wenn sich dann der Hund irgendwie gedreht hat und der "Aufmacher" des Karabiners ans Halsband kam, ging er einfach auf. Da es eine Lederleine mit auswechselbarem Haken war, konnte einfach ein neuer Karabiner eingesetzt werden.

nureinhund
20.05.2010, 16:43
Echt, ich staune :D. Allerdings kaufe ich nur relativ teure, hochwertige Leinen mit festen Karabinern, weil mir früher öfter mal ne dicke Lederleine gerissen ist bei meinen Chaoten. Dass sich der Ring von Halsband oder Geschirr blöd verkanten kann ist auch eine Erklärung; aber einfach so?

Ansonsten hilft echt nachfragen, ob in der Nähe ein Schuster/Polsterer/Bergshop/Leinenhersteller ist, der ihn austauschen kann. Die Bergsteiger-Karabiner gibt es teils auch im Baumarkt.

der dicke hund
20.05.2010, 21:32
hi anja ich muß über die antworten des verkäufers und herstellers schmunzeln.
du hast ein problem und die sagen.das hatten sie ja noch nie!!!:rolleyes:

so und nu? was fängst du damit an? nun ist das problem da und sie müssen handeln.
so ein mist was für blöde antworten.
sonst habe ich keine lösung. ich hatte sowas auch noch nicht:p

Anja+Snoopy
21.05.2010, 08:50
Hallo,
danke für Eure Antworten und Tipps. Ich denke einen Bergsteigerhaken werde ich mal ausprobieren, im Moment ist die Lösung mit dem zweiten Karabiner aber auch OK, außerdem habe ich ja auch noch andere Leinen. Falls Euch interessiert um welche es sich handelte: http://www.dogs4friends.de/product_info.php?info=p130_Deh nbare-Joggingleine-Roamer--Von-Ruff-Wear.html; wie schon gesagt ist sie sehr praktisch und der Karabiner macht eigentlich auch einen guten Eindruck, aber dem trau' ich jetzt halt nicht mehr.
Grüße und schönes WE, Anja+Snoopy

nureinhund
21.05.2010, 10:20
Die sollte eigentlich auch einen größeren Hund noch aushalten, ich hatte sie auch einmal. War aber insgesamt mit der Qualität nicht zufrieden, der Gummi leierte viel zu schnell aus :D. Und sie wird tierisch schwer bei Regen. Bäh.

Zudem, es lernt sich seeehr schlecht Fußlaufen damit. Für Hunde die ziehen absolut kontraproduktiv. Und bei denen, die in die Leine springen beim Anblick von "Feinden" hat sie Bungee-Effekt, äußerst ungesund für die Wirbel.

Wenn die Leine aber noch gut ist, ab zum Polsterer und anderen Haken dran nähen lassen. Oder du machst diesen in den Ring vor dem Karabiner und lässt das alte Teil einfach baumeln (wenn's nicht irgendwie den Hund stören kann).