PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie viel Liter-Gefrierschrank für Fleisch?



xy-blue
21.04.2010, 21:51
Einen wunderschönen guten Abend allerseits.

Ich möchte demnächst mit dem Barfen beginnen und das Fleisch übers Internet bestellen.

Da ich überhaupt keine Ahnung von Masse habe, die Frage, wie groß der Gefrierschrank/-truhe sein müsste, um ca. 30kg Fleisch + evtl. 3-5kg sonstigem Fleischgedöns unter zu bringen.:confused:
Das einzige was ich weiß ist, dass mein Minigefrierfach vom Kühlschrank dazu defenetiv zu klein ist. :)

Grüße
xy mit Rabauken

GabiLE
21.04.2010, 21:55
Vor dieser Frage stehe ich ja auch, bin aber schon im Elektromarkt rumgeschlichen :cool:

Ein Würfel mit 45l ist für mich definitiv zu klein. Ich liebäugel nun mit einen 72l. Die gibts ab 150€, haben 3-4 Fächer und sind meines Erachtens ausreichend für Katz und Mensch.

GabiLE
21.04.2010, 21:57
Gucke, sowas: http://www.amazon.de/Severin-KS-9890-Tischgefrierschrank-wei%C3%9F/dp/B002GHBV30/ref=sr_1_2?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF&s=kitchen&qid=1271876031&sr=1-2

Drottning
21.04.2010, 21:58
Ich hab einen mit 5 Fächern. Der reicht gerade so für mich und die drei Katzen. Wieviel Liter das sind, weiß ich leider nicht. Ich habe den Gefrierschrank vor meiner Katzenzeit angeschafft. Würde ich heute neu kaufen, würde ich wohl eine Truhe nehmen, weil da einfach mehr rein passt. Ist schon arg knapp - und das meiste ist für die Katzen. Da ich selbst Brot backe, muss das da auch rein. Gerne koche ich auch vor, aber das muss ich mittlerweile dann an aufeinanderfolgenden Tagen essen, weil der Platz nicht ausreicht.

Also lieber ein bisschen größer kaufen.

Drottning
21.04.2010, 22:00
Hier, das ist mein Traum: http://www.amazon.de/Bauknecht-GTE-380-Gefriertruhe-Energieverbrauch/dp/B001P5G85K/ref=br_lf_m_1000380363_1_7_ttl ?ie=UTF8&s=kitchen&pf_rd_p=148452507&pf_rd_s=center-4&pf_rd_t=1401&pf_rd_i=1000380363&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=19HD1TTQZ8B2BN8DF4QE

absinth
21.04.2010, 22:03
Wenn ich jetzt wüsste wieviel Liter unser Gefrierschrank hat? Er ist aber so ca. 1,50m hoch. Aber 30 kg kriegst Du ganz locker in einen tischhohen Gefrierschrank.
Wir haben Schubladen, find ich praktischer, weil übersichtlicher und leichter zu ordnen (neues Zeug in andere Schublade, Platz für unsern Kram usw.), aber da hat eh jeder ein anderes System.

xy-blue
21.04.2010, 22:03
Also 100l würden wohl ausreichen.
Dann wirds wohl tatsächlich einer mit ca. 200l.

Drottning, so einen mit 350l hat meine Oma.
Da passt wirklich extrem viel rein.
Aber das wäre bei mir wohl etwas übertrieben.

absinth
21.04.2010, 22:03
@ Drottning

Hehe, da kann ich mich selbst drin einfrieren. Würde wahrscheinlich auch reinfallen, wenn ich unten drin rumwühle ;)

Drottning
21.04.2010, 22:05
Aber das wäre bei mir wohl etwas übertrieben.
Warum? Wenn man erst mal auf den Geschmack gekommen ist mit der Einfriererei... :) Bei mir gäbe es ein Platzproblem für die Truhe. Die Kellerräume hier sind so klein - ich bin froh, dass der Gefrierschrank da Platz gefunden hat.

GabiLE
21.04.2010, 22:09
Ich find bei Truhen unpraktisch, dass man so rumwühlen muss. Schubfächer finde ich da ordentlicher. Viel Platz verleitet ja leider aus, viel einzufrieren. Wer soll das alles essen? Und Fleisch hält sich auch gefroren nicht ewig.

xy-blue
21.04.2010, 22:09
Also Platzprobleme hätte ich nicht. Hab zum Glück einen rießigen Keller.

Oder mit Mutti das Teil anschaffen dann hätten wir die rießige Truhe, jeder seine eigene Hälfte und noch einen alten Gefrierschrank. hmhmmm...

Drottning
21.04.2010, 22:15
Ich find bei Truhen unpraktisch, dass man so rumwühlen muss. Schubfächer finde ich da ordentlicher.
Stimmt, die sind ordentlicher. Aber dadurch geht viel weniger rein. Man kann ja eine Truhe auch unterteilen, wenn man mag.

Viel Platz verleitet ja leider aus, viel einzufrieren. Wer soll das alles essen? Und Fleisch hält sich auch gefroren nicht ewig.
Natürlich hält das nicht ewig. Ich sehe nur Folgendes: Bevor ich die Katzen hatte, war der Gefrierschrank auch gut ausgelastet. Und jetzt ist fast nichts mehr von mir drin. Von daher bräuchte ich tatsächlich was Größeres, was ich aber definitiv nicht stellen kann. Ich find's halt klasse, vor allem in Stoßzeiten, wenn ich im Geschäft viel zu tun habe, wenn ich einfach auf fertige Mahlzeiten zurück greifen kann. So bin ich in der Vor-Katzen- bzw. Vor-Barf-Zeit schon über's komplette Weihnachtsgeschäft gekommen. Das ist wirklich immens praktisch. Und ich mag halt keine Fertiggerichte, Dosenfutter, Fastfood etc. Das schmeckt doch alles gleich.

Katzenzahn
21.04.2010, 22:25
Es kommt wirklich drauf an.

Ich finde Tiefkühler mit Fächern auch praktischer.
Eine Truhe ist energiesparender, aber man muss sehr ordentlich sein.

Meist sind die unteren Fächern nicht so tief wie die anderen.
Ich habe hier zwei stehen.Je etwa 150 l.
1,50 hoch.
Einen neueren und einen älteren. Nutze aber nur einen und werde den zweiten nicht wieder anschließen. Einer reicht für mich und 2 Katzen.

In eine normale Schublade habe ich heute 15 kg Fleisch locker reingekriegt.
Kommt auch an, wie das Fleisch verpackt ist.
Da sind also noch über 3/4 des Schrankes zur Verfügung.

Mal OT für xy-blue:
Anfangs würde ich im örtlichen Handel kaufen, da brauchst du nicht gleich große Mengen.
Find ich besser, man muss erst testen, was die Katzen mögen.
Ich hab jedenfalls so angefangen und kaufe auch immer mal noch vor Ort.

GabiLE
21.04.2010, 22:29
Mal OT für xy-blue:
Anfangs würde ich im örtlichen Handel kaufen, da brauchst du nicht gleich große Mengen.

Jupp. Kann ich nur zustimmen. Ich bekomme im Eisfach Vorräte für ca. 3 Wochen unter. Das ist zwar arscheng, aber passt. Ich friere Tagesportionen für 2 á 300g in Tütchen ein. Die kann man quetschen und in Ecken pressen.

xy-blue
21.04.2010, 22:30
Katzenzahn, ich füttere den Miezen schon seit ein paar Monaten immer wieder mal Fleisch (auch verschiedene Sorten). Mache momentan auch eine Ausschlußdiät und da muss ich sowieso mal alle in Frage kommenden Fleischsorten durchtesten und da wird wöchentlich der Supermarkt geplündert. :)
Das was defefnetiv nicht in Frage kommt ist Lamm. Das mögen die Jungs nicht wirklich. Ansonsten sind sie pflegeleicht, da sie ja noch sehr jung sind. (10 Monate).

Durchtesten muss ich aber ja trotzdem noch in kleinen Mengen.
Trotzdem danke für den Tipp.

rola
21.04.2010, 22:35
Kleiner Tip um Ordnung in Truhen zu bekommen - Umkartons von Weinflaschen (besser größer) nutzen (wir nutzen Umkartons von Pommes - aber aus dem Großhandel). Da haut man auch nicht zuviele Verpackungen beim Wühlen aneinander wodurch dann schnell Gefrierbrand entsteht.

30 kg Fleisch im ganzen oder schon vorportioniert - da brauchst Du natürlich sehr unterschiedlich viel Platz. Ich würd wie Katzenzahn schon vorschlug erstmal etwas größere Mengen im Supermarkt kaufen, dann kannst Du besser austesten wieviel Platz Du zB. für 5 oder 10 kg brauchst.

absinth
21.04.2010, 22:41
Wie Katzenzahn sagt, 15 kg pro Schublade gehen schon. Zumindest wenn man flachgedrückt Tüten einfriert (bei uns 1kg Tagesportionen).
Super ist Putenoberkeule. Gibts oft für 2,99€/kg.
Und in Neuss gibts nen Super Hundemetzger, die packen sogar in Portionen ab auf Wunsch.