PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Kater isst kein Nassfutter mehr



Eddy10
30.03.2010, 16:02
Hallo,

mein Kater (10) isst seit ein paar Wochen kein Nassfutter mehr.

Er hat immer verschiedene Sorten KiteKat bekommen und das mochte er auch immer richtig gerne. Vor ein paar Monaten fing er dann an nur ein paar happen zu essen und den Rest stehen zu lassen, wir haben ihm dann einige Dosen von Lidl gekauft die er dann eine Zeitlang auch aufgegessen hat. Nach einer Woche Lidl-Futter hat er dann auch wieder Kitekat gegessen. Aber dann fing er wieder an nur ein paar happen zu essen. Also haben wir ihm Whiskas und Whiskas Senior gekauft. Hat er am Anfang auch verschlungen und war ganz gierig danach aber jetzt rührt er garkeine Sorte Nassfutter mehr an, nur noch Trockenfutter. Er freut sich zwar immer wenn er die Whiskas-Tüten sieht und mauzt dann auch immer ganz ungeduldig aber wenn ich ihm das dann vorsetze guckt er nur kurz in seinem Napf, frisst aber nichts davon. Auch wenn er kein Trockenfutter bekommt.

Wenn ich ihm seinen Napf gerade voll gemacht habe dann bettelt er trotzdem nach essen, rührt sein Nassfutter aber nicht an.

Ich hab nächste Woche einen Termin beim Tierarzt und lass ein paar Untersuchungen machen, kann es sein das er was mit den Zähnen hat ober mit dem Magen? Dann kann ich den Tierarzt da gleich mal drauf aufmerksam machen. Oder liegt es an was anderem das er plötzlich kein Nassfutter mehr isst?

Ich bin echt verzweifelt, weil ich nicht weiß wie ich ihm das wieder schmackhaft machen kann.

Danke

GabiLE
30.03.2010, 16:13
Kann es sein, dass er sich draußen durchfuttert? Und wieviel Trofu bekommt er? Hast Du mal beobachtet, ob ihm das Futter wieder aus dem Maul fällt?

Die Zähne können es durchaus sein. Paul hat auch das Fressen eingestellt, als seine Zähne zugepappt waren.

Eddy10
30.03.2010, 16:20
Das ihm das Essen wieder aus dem Mund fällt hab ich noch nicht beobachtet. Er hat eine kleine Schüssel mit Trockenfutter. Die hatte er schon immer. Vor ein paar Monaten war die Schüssel nie leer gefressen da hat er dann nur immer ein paar happen gegessen und das wars. Er hat vorher immer 2 Portion Nassfutter gegessen, eine Morgens und eine Abends.
Aber seit ein paar Wochen ist sein Trockenfutternapf schon nach 2 Tagen leer gegessen und das Nassfutter isst er garnicht mehr. Er isst ganz selten mal einen gaaaanz kleinen Happen Nassfutter aber das wars dann auch schon. Ich muss das dann meistens wegschmeissen. Ich habs auch schon mit einer ganz kleinen Portion versucht aber hat nichts geholfen.
Er hat in den 10 Jahren immer gerne Nassfutter gegessen und Trockenfutter eher nicht, jetzt ist es eher andersrum.

Tuuli
30.03.2010, 16:23
Hallo! :cu:

Die Zähne könnten es u. U. sein aber ich schließe aus deiner Schilderung das du immer nur die 1 Sorte Futter fütterst? Ist das richtig?

Ich würde mal täglich zwischen zwei bis drei Sorten wechseln. Bei uns gibt es 5-6 verschiedene Futtesorten immer im Wechsel, damit es nicht langweilig wird.

Wenn ihr einen Fressnapf in der Nähe habt, könntest du auch mal die Schälchen von Miamor Milde Mahlzeit probieren, die werden von vielen Katzen sehr geliebt, oder Catchet (die 200 g Dosen) aber wie gesagt im Wechsel fütter. Evtl. braucht er ein wenig Abwechslung.

Ach so, ich würde das Trofu mal ganz weglassen.

GabiLE
30.03.2010, 16:29
Aber seit ein paar Wochen ist sein Trockenfutternapf schon nach 2 Tagen leer gegessen

:eek: Wieviel macht Du denn da rein??

Eddy10
30.03.2010, 16:36
Er bekommt verschiedene Sorten Nassfutter.
Er isst auch noch gerne Katzenleckerlies und mal ein frisches Stück Fleisch nur kein richtiges Nassfutter mehr. Nicht einmal mehr Rind, was er sonst am liebsten gegessen hat.
Momentan haben wir Kitekat,Whiskas und Whiskas Senior für ihn. In den Boxen sind jeweils immer 4 verschiedene Sorten drin. Hat er sonst auch immer gerne gegessen aber seit ein paar Wochen isst er das garnicht mehr.
Als ich ihm sein Trockenfutter weggenommen habe, hat er unsere Müllsäcke auseinandergenommen.

Eddy10
30.03.2010, 16:38
:eek: Wieviel macht Du denn da rein??

Eine Hand voll, zuviel?

Drottning
30.03.2010, 16:39
Ich würde auch mit den Futtersorten abwechseln und gar kein Trockenfutter mehr hinstellen. Trockenfutter eignet sich nicht als alleiniges Katzenfutter, allenfalls als Leckerchen. Hier: http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm kannst du das nachlesen.

Des Weiteren würde ich dir empfehlen, Nassfutter mit etwas mehr Fleischgehalt zu nehmen. Die Sorten, die du fütterst, sind nicht besonders empfehlenswert. Wenn du sparen musst, eignet sich das Shah (Cachet) oder Lux vom Aldi. Wichtig ist auch, dass kein Zucker im Futter enthalten ist.

Drottning
30.03.2010, 16:42
Mal 'ne andere Frage: Ist Eddy denn mittlerweile kastriert?

Eddy10
30.03.2010, 16:43
Achso, ist Whiskas garnicht so gut wie ich immer dachte?
Ist ihm das denn jetzt auf einmal zu wenig? Er hat das fast 10 Jahre lang gegessen.
Aber ich werde das mal mit einer anderen Sorte Probieren. Welche ist denn zu empfehlen? Es geht nicht ums Geld, hauptsache er frisst wieder Nassfutter. Er hat ja sonst immer zwei Portionen gegessen.

Drottning
30.03.2010, 16:44
Er bekommt verschiedene Sorten Nassfutter.
Er isst auch noch gerne Katzenleckerlies und mal ein frisches Stück Fleisch nur kein richtiges Nassfutter mehr.
Du, wenn er Fleisch frisst, gib ihm doch das! Das ist allemal besser als Trockenfutter oder Leckerlis. Und sogar besser als die Nassfuttersorten, die du fütterst. :)

Tuuli
30.03.2010, 16:45
Eine Hand voll, zuviel?

:?: Unsere bekommen zu 5 eine Handvoll und das auch nicht jeden Tag. Wieg mal ab wieviel eine Handvoll ist und dann schau mal auf die Fütterungsempfehlung.

Ach ja, wenn er noch nicht kastriert ist kann es auch daran liegen, denn ich habe schon einige potente Tiere erlebt die wenig bis gar nix kennen wenn der "Frühling" kommt.....

Eddy10
30.03.2010, 16:46
Mal 'ne andere Frage: Ist Eddy denn mittlerweile kastriert?

Nächste Woche Mittwoch ist es soweit.
Ich hab jetzt einen ordentliche Tierarzt gefunden. Ist zwar etwas weiter weg aber dem alten wollte ich meinen Eddy nicht anvertrauen.

Drottning
30.03.2010, 16:47
Achso, ist Whiskas garnicht so gut wie ich immer dachte?

Es ist nicht so gut, wie man denkt, aber auch nicht sooo schlecht, wie manchmal gesagt wird.

Es ist halt so, eine Katze gehört zu den Carnivoren, also zu den Fleischfressern. Die brauchen hauptsächlich Fleisch - und kein Getreide. In den guten Whiskassorten ist ca. 60% Fleisch. Das ist schon ganz ordentlich, aber besser wären so 95%.

Ist halt die Frage, ob dein Eddy das höherwertige Nassfutter mag. Bei uns war das nicht so beliebt. Deshalb (und eigentlich aus dem Grund, weil meine Katze Nassfutter gar nicht mag und nur Trockenfutter wollte) haben wir auf Fleischfütterung umgestellt. Man muss halt noch Zusätze dazu geben. Aber es ist unterm Strich (wenn man beim Fleisch auf Angebote achtet) billiger als Whiskas. Und man weiß, was drin ist.

Eddy10
30.03.2010, 16:48
[QUOTE=Drottning;1837046]Du, wenn er Fleisch frisst, gib ihm doch das!

Roh? Oder muss ich ihm das vorher kochen?

Tuuli
30.03.2010, 16:48
Nächste Woche Mittwoch ist es soweit.
Ich hab jetzt einen ordentliche Tierarzt gefunden. Ist zwar etwas weiter weg aber dem alten wollte ich meinen Eddy nicht anvertrauen.

Schön, dann drücken wir doch dafür mal die Daumen, dann lass den TA auf jeden Fall in der Narkose auch auf die Zähne gucken. Evtl. kann er gleich alles in einem erledigen. :tu:

Bzgl. Futter schau mal hier:
http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfuttersortenliste-erweitert-62757.html

Wir füttern Grau, Cat&Clean, RopoCat, TigerCat, Bozita, Catchet und auch mal Auenland.

Tuuli
30.03.2010, 16:49
Roh? Oder muss ich ihm das vorher kochen?

Roh! :tu: Was besseres gibts gar nicht.

Drottning
30.03.2010, 16:51
Roh? Oder muss ich ihm das vorher kochen?

Roh! Probier erst mal aus, ob er damit klar käme. Alles, außer Schwein, Schwein darf man nur, wenn es aus gesicherter, deutscher Herkunft kommt, weil es sonst einen Erreger in sich haben kann, der für Katzen tödlich ist. Ansonsten kannst du wirklich alles ausprobieren. Wenn er es mag, meldest du dich wieder, und dann helfen wir dir weiter, was du dazu füttern musst, damit er keine Mangelerscheinungen bekommt. Aber man kann gut eine Zeitlang erst mal nur das Fleisch geben.

Eddy10
30.03.2010, 16:53
[QUOTE=Manu1975;1837051]Schön, dann drücken wir doch dafür mal die Daumen, dann lass den TA auf jeden Fall in der Narkose auch auf die Zähne gucken. Evtl. kann er gleich alles in einem erledigen. :tu:

Ich hab ihm meine Liste schon gegeben was er alles nachgucken soll.
Hauptsache Eddy übersteht das alles unbeschadet.

Eddy10
30.03.2010, 16:55
Roh! Probier erst mal aus, ob er damit klar käme. Alles, außer Schwein, Schwein darf man nur, wenn es aus gesicherter, deutscher Herkunft kommt, weil es sonst einen Erreger in sich haben kann, der für Katzen tödlich ist. Ansonsten kannst du wirklich alles ausprobieren. Wenn er es mag, meldest du dich wieder, und dann helfen wir dir weiter, was du dazu füttern musst, damit er keine Mangelerscheinungen bekommt. Aber man kann gut eine Zeitlang erst mal nur das Fleisch geben.

Darf er Huhn auch roh essen?
Er isst Rind ganz gerne roh.
Darf er denn auch sowas wie Leber oder allgemein Innereien?

Eddy10
30.03.2010, 16:57
Achja, wo kann ich denn auf den Packungen nachlesen wieviel Fleich das Futter hat?

Tuuli
30.03.2010, 16:57
Darf er Huhn auch roh essen?
Er isst Rind ganz gerne roh.
Darf er denn auch sowas wie Leber oder allgemein Innereien?

Probier mal Hühner/Putenmägen oder -herzen, die werden bei uns sehr gerne gegessen. Ja, er darf Huhn roh essen, ich wasche es halt, so wie für uns, vorher gut ab.

Eddy10
30.03.2010, 16:59
Dann versuch ich es mal mit Nassfutter mit mehr Fleisch und mit rohem Fleisch.
Wieviel darf/sollte er denn am Tag davon essen?

Tuuli
30.03.2010, 17:00
Achja, wo kann ich denn auf den Packungen nachlesen wieviel Fleich das Futter hat?

In der Zusammensetzung, da steht meist (das ist jetzt von Grau):

Zusammensetzung:

Lamm mit Vollkornreis: Lammfleisch (ca. 65%), Innereien vom Lamm (ca. 24%), Vollkornreis (ca. 4%).

Pute mit Vollkornreis: Putenfleisch (ca. 65%), Innereien von der Pute (ca. 24%), Vollkornreis (ca. 4%).

Geflügel mit Vollkornreis: Geflügelfleisch (ca. 65%), Innereien vom Geflügel (ca. 24%), Vollkornreis (ca. 4%).

Rind mit Vollkornreis: Rindfleisch (ca. 65%), Innereien vom Rind (ca. 24%), Vollkornreis (ca. 4%).

Herz & Leber mit Vollkornreis: Rinderherz (ca. 34%), Rinderleber (ca. 27%), weitere Innereien vom Rind (ca. 24%), Vollkornreis (ca. 4%).

Thunfisch mit Vollkornreis: Thunfisch (mind. 25%), Innereien vom Rind (ca. 24%), Rindfleisch (ca. 20%) Vollkornreis (ca. 2%).

Zusatzstoffe:

Vitamin A (2.000 IE/kg), Vitamin D3 (200 IE/kg), Vitamin E (25 mg/kg), Zink (15 mg/kg), Jod (0,75 mg/kg), Selen (0,03 mg/kg), Taurin (1.000 mg/kg).

Tuuli
30.03.2010, 17:02
Dann versuch ich es mal mit Nassfutter mit mehr Fleisch und mit rohem Fleisch.
Wieviel darf/sollte er denn am Tag davon essen?

Hm, auf den Dosen stehen Fütterungsempfehlungen, schau da mal drauf. Meine fressen so 150 g pro Mahlzeit, aber das muss keine Referenz sein. Kommt halt auch drauf an wieviel er sich bewegt, wie groß er ist, usw.

Eddy10
30.03.2010, 17:04
Bei Kitekat steht überhaupt nicht wieviel Fleisch da drin ist. Nur sowas: u.a. mind. 4% Rind.

Ist nicht so gut, oder?

Eddy10
30.03.2010, 17:06
Er hat vorher so um die 200gr. Nassfutter pro Tag gegessen.
Kann ich ihm dieselbe Menge auch an frischem rohen Fleisch geben?

Tuuli
30.03.2010, 17:07
Bei Kitekat steht überhaupt nicht wieviel Fleisch da drin ist. Nur sowas: u.a. mind. 4% Rind.

Ist nicht so gut, oder?

Nö, denn 4 % muss drin sein, damit das Zeug nach einem Tier benannt werden darf :rolleyes:. Der Rest sind tierische Nebenerzeugnisse (auf Deutsch Schlachtabfälle) und Getreide und sowas.

Drottning
30.03.2010, 17:10
Er hat vorher so um die 200gr. Nassfutter pro Tag gegessen.
Kann ich ihm dieselbe Menge auch an frischem rohen Fleisch geben?
Probier es aus. Am Anfang kann es sein, dass er soviel frisst. Später wird es sicher etwas weniger werden. Mein großer Kater frisst ca. 160g Fleisch pro Tag, der kleine 120-130g.

Eddy10
30.03.2010, 17:11
Ist mein Katzenstreu denn wenigstens gut? Ich hab momentan Catsan hygiene plus und Catsan Ultra plus.

Tuuli
30.03.2010, 17:13
Ist mein Katzenstreu denn wenigstens gut? Ich hab momentan Catsan hygiene plus und Catsan Ultra plus.

Hm, Katzenstreu ist ein schwieriges Thema, da hat Drottning viel mehr Erfahrung (wie auch von der Rohfütterung). Ich finde Catsan müffelt sehr schnell. Wir benutzen ein feines Klumpstreu (Golden Grey Master oder Extrem Classic) und sind super zufrieden

Drottning
30.03.2010, 17:25
Eine Streu ist dann gut, wenn Katz und Mensch damit zufrieden sind. Wir sind mit der http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenstreu/klumpstreu/109002 sehr zufrieden. Müffelt nicht und ist extrem sparsam.

Eddy10
30.03.2010, 17:48
Mein jetziges riecht schon ziemlich. Ich dachte immer Catsan wäre gut. Ich probier mal ein anderes. Ich hab mich jetzt mal be dubarfst.eu angemeldet. Mal gucken ob mein Eddy das akzeptiert. Aber ich hab da eigentlich keine Bedenken, er fängt sich ja sonst auch viele Mäuse und Vögel und ab und zu mal ein Kaninchen.

Tuuli
30.03.2010, 17:52
Mein jetziges riecht schon ziemlich. Ich dachte immer Catsan wäre gut. Ich probier mal ein anderes. Ich hab mich jetzt mal be dubarfst.eu angemeldet. Mal gucken ob mein Eddy das akzeptiert. Aber ich hab da eigentlich keine Bedenken, er fängt sich ja sonst auch viele Mäuse und Vögel und ab und zu mal ein Kaninchen.

Tja, Catsan macht halt viel Werbung und viele denken es wäre super. Ich hatte es früher auch und heute frag ich mich wie ich das gemüffel ausgehalten hab. :rolleyes:
Hol mal ein Klumpstreu und schau mal wie Eddy reagiert. Du musst auch nur die Klumpen entfernen und nachfüllen. Unsere Toiletten reinigen wir sehr selten komplett (zuletzt an Weihnachten) und es müfft nix. :tu:

Viel Glück beim Barfen. Ich habe die Erfahrung gemacht das meine Freigänger rohes super gut und gerne angenommen haben. :tu:

Timboman
30.03.2010, 17:53
Meine Erfahrung ist das bei Catsan lediglich der Preis "gut" ist.. Wir haben das gleiche Streu wie Drottning (nur ausm Fressnapf) und sind auch zufrieden..

Äh - dein Kater fängt Kaninchen?! :eek: :eek:

Eddy10
30.03.2010, 17:55
Äh - dein Kater fängt Kaninchen?! :eek: :eek:[/QUOTE]

Ja, hat er zumindestens früher gemacht. Als ich noch zu Hause gewohnt habe.
Wieso?

Tuuli
30.03.2010, 17:57
Meine Erfahrung ist das bei Catsan lediglich der Preis "gut" ist.. Wir haben das gleiche Streu wie Drottning (nur ausm Fressnapf) und sind auch zufrieden..

Äh - dein Kater fängt Kaninchen?! :eek: :eek:

:cu: :hug: :-*

Öhm, kleine hat auch Coffee schonmal erlegt. :o :0(

Drottning
30.03.2010, 18:03
Äh - dein Kater fängt Kaninchen?! :eek: :eek:


Ja, hat er zumindestens früher gemacht. Als ich noch zu Hause gewohnt habe.
Wieso?

Meine fressen auch sehr gerne Kaninchen. Allerdings nicht selbst erlegt.

Ich bestelle das Fleisch für meine Katzen hier: http://www.futterfleisch-sachsen.de/shop2009/index.php - die haben eine super Auswahl zu günstigem Preis. Und alles sehr frisch. Ich weiß aber nicht, ob es sich lohnt, wenn man nur einen Kater hat; man muss ja eine gewisse Menge abnehmen, um die Portokosten reinzuholen.

Drottning
30.03.2010, 18:08
Was die Streu angeht, hab ich anfangs auch immer gedacht, Katzenklos müssten eben so riechen... ;)

Tuuli
30.03.2010, 18:09
Was die Streu angeht, hab ich anfangs auch immer gedacht, Katzenklos müssten eben so riechen... ;)

:D OK, dann war ich also nicht alleine.... :rolleyes: ;)

GabiLE
30.03.2010, 18:10
Ich glaube, das denkt jeder, der (noch) keine Katzen hat.

Drottning
30.03.2010, 18:13
Darf er Huhn auch roh essen?
Er isst Rind ganz gerne roh.
Darf er denn auch sowas wie Leber oder allgemein Innereien?

Du stellst so viele Fragen, dass ich die glatt übersehen habe! :D Bei Leber muss man vorsichtig sein, weil da der Vitamin A Gehalt sehr hoch ist. Ab und an mal ein bisschen ist okay. Herz ist dagegen total gesund (sehr taurinhaltig), das bekommen meine mittlerweile fast täglich.

Drottning
30.03.2010, 18:14
Übrigens - ich finde es toll, dass du dir so viele Gedanken um das Wohlergehen deines Eddy machst! :bl:

Eddy10
31.03.2010, 14:26
Übrigens - ich finde es toll, dass du dir so viele Gedanken um das Wohlergehen deines Eddy machst! :bl:

Er ist ja auch mein kleiner Liebling und ich will das er noch ein paar schöne Jahre vor sich hat.

Eddy10
31.03.2010, 14:30
Ich hab da noch eine Frage, passt nicht ganz zum Thema aber ich dachte ich stell sie trotzdem mal hier.

Ich bin ein bisschen aufgeregt, weil mein kleiner ja Mittwoch wenn er kastriert wird, und seine Zähne gemacht werden und sowas das erste mal in Narkose gelegt wird. Jetzt haben die mir am Telefon gesagt dass er nach dem Blutabnehmen fürs Blutbild dann auch gleich in Narkose gelegt wird und die ihn vorher nur darauf untersuchen ob Herz, Lunge und Schleimhäute in Ordnung sind. Sollte ich nicht besser so lange warten bis das Blutbild fertig gestellt ist oder kann er wenn Herz, Lunge und Schleimhäute in Ordnung sind ohne bedenken in Narkose gelegt werden?
Ich kann deswegen Nachts schon garnicht mehr in Ruhe schlafen.

Danke

GabiLE
31.03.2010, 14:42
Bei meiner TÄ wird das Blutbild immer vor OP gemacht, d.h. Tage vorher. Ist das BB da und in Ordnung, dann wird die OP gemacht. Jedoch ist die Vorgehensweise sehr vorsichtig.

Klar kann bei ner Narkose immer was passieren, aber viel mehr Tiere wachen wieder auf, als dass sie das nicht mehr tun.

Wenn Du Bedenken hast, dann ruf nochmal die TÄ an und bespreche Deine Sorgen.

Drottning
31.03.2010, 14:49
Meine wurden vor der Kastration nur allgemein untersucht - ohne Blutbild. Sie leben noch! :D :D :D

Eddy10
31.03.2010, 14:49
Aber ich muss mir jetzt keine Sorgen machen, weil die das Blutbild erst unmittelbar vor der Kastration machen und nicht schon ein paar Tage eher, oder?

Man darf bei der Kastration und Zahnsanierung seiner Katze nicht die "Pfote halten" oder?

Drottning
31.03.2010, 14:53
Aber ich muss mir jetzt keine Sorgen machen, weil die das Blutbild erst unmittelbar vor der Kastration machen und nicht schon ein paar Tage eher, oder?
Ich hab mir darüber nie Gedanken gemacht.


Man darf bei der Kastration und Zahnsanierung seiner Katze nicht die "Pfote halten" oder?
Witzige Idee - frag einfach nach!

Ich denke, du machst dir zu viele Sorgen. Eine Kastration beim Kater ist wirklich "ein Klacks". Aber mach es doch so, wie Gabi es vorschlägt: Frag einfach noch mal nach. Lieber einmal zuviel gefragt.

GabiLE
31.03.2010, 14:59
Ich denke auch, Du machst Dir zuviel Sorgen.

Das BB vorher wird eigentlich nur bei alten Katzen gemacht, da es sein könnte, dass z.B. die Niere schon einen Schaden hat und eine Narkose daraufzusetzen, bedeuten könnte, dass die Niere das als Entgiftungsorgan nicht mehr schafft.

Strangegirl
31.03.2010, 15:06
Lieber zuviele Sorgen wie gar keine. :)
Dachte bei deinem 1. Thema auch .. was ist das für einer. Habe aber meine Meinung geändert. :bl:
Auch bei meiner Mini wurde vor der Kastra kein BB gemacht. Ok sie war erst 4 Monate aber sie ist klein und zierlich. Die TÄ untersuchte sie vor der OP nur körperlich.

Eddy10
31.03.2010, 15:10
Ja, ich denke auch ich mach mir da zuviele Sorgen.
Ich werd das einfach auf mich zukommen lassen.

Und von der Idee zu barfen ist mein Freund auch schon begeistert. Der wollte gestern schon die Shops leer kaufen.
Aber ich denke ich bestell mir erts einmal ein Einsteigerset und bis das da ist kann ich ihm doch ohne bedenken einach ein paar rohe Fleischstücke geben?

Er hat heute sogar wieder etwas Nassfutter gegessen als ich mich daneben gehockt habe und ihm da ein kleines Leckerchen drin versteckt habe.

Er bekommt seine Wurmkur immer übers Nassfutter, kann ich die auch in dem Fleisch stecken wenn er das frisst? Eigentlich schon, oder?

GabiLE
31.03.2010, 15:18
kann ich ihm doch ohne bedenken einach ein paar rohe Fleischstücke geben?

Klar. Du kannst locker bis zu 6 Wochen ohne Suppis füttern. So schnell treten nun auch keine Mangelerscheinungen auf.


Er bekommt seine Wurmkur immer übers Nassfutter, kann ich die auch in dem Fleisch stecken wenn er das frisst? Eigentlich schon, oder?

Klar, wobei er auch nur ne Wurmkur brauch, wenn wirklich Wurmbefall vorliegt. Das wirkt nicht vorsorglich, sondern nur, wenn da auch ein Wurm im Verdauungstrakt hockt. Ansonsten ist es Gift im Katzenkörper, dass aber keinen töten kann. Lass einfach seine Häufchen ab und an auf Würmer untersuchen und geb ihm dann, wenn was vorliegt, eine Wurmkur.

Eddy10
31.03.2010, 15:22
Klar, wobei er auch nur ne Wurmkur brauch, wenn wirklich Wurmbefall vorliegt. Das wirkt nicht vorsorglich, sondern nur, wenn da auch ein Wurm im Verdauungstrakt hockt. Ansonsten ist es Gift im Katzenkörper, dass aber keinen töten kann. Lass einfach seine Häufchen ab und an auf Würmer untersuchen und geb ihm dann, wenn was vorliegt, eine Wurmkur.[/QUOTE]

Achso, ich dachte Katzen brauchen alle 3 Monate eine Wurmkur.
Ich hab von meinem alten Tierarzt deswegen ärger bekommen, weil ich ihm wenn, dann nur alle 6 Monate eine Wurmkur gegeben hat.
Aber dann weiß ich ja jetzt bescheid.

GabiLE
31.03.2010, 15:25
Ach Dein alter TA... :D

Eddy10
31.03.2010, 15:33
Ja, genau der....
Dann bekommt er nur noch eine Wurmkur wenn er Würmer hat.
Kann man das auch äußerlich erkennen ob er Würmer hat?
Damit ich schneller reagieren kann? Oder weiß ich das erst wenn ich sein Häufchen einschicken lasse?

Ach du weißt soviel über Katzen. Ich hab mir soviele Bücher über Katzen gekauft aber ich hab in diesem Forum viel mehr gelernt.

GabiLE
31.03.2010, 15:38
Ach, soooo viel weiß ich nun auch wieder nicht :o

Du kannst das nicht unbedingt von außen erkennen und wenn, dass ist der Wurmbefall schon ziemlich stark. Die Häufchen kannst Du auch vom TA untersuchen lassen, musste nicht einschicken lassen. Würmersuchen kriegen die meisten TÄ in der Praxis hin :tu:

Drottning
31.03.2010, 15:44
Ich finde, langsam wäre mal ein Bild von Eddy fällig!

Eddy10
31.03.2010, 15:46
Achso, dann mach ich das wenn ich Mittwoch eh da bin. Dann kündige ich ihm das heute Abend am Telefon schon mal an und dann kann er sich am Mittwoch gleich auf die Suche machen. Dann warte ich mit der Wurmkur noch solange.

Eddy10
31.03.2010, 15:49
Ich finde, langsam wäre mal ein Bild von Eddy fällig!

Lässt sich machen.

Drottning
31.03.2010, 15:51
:wd: :wd: :wd: :wd:

Eddy10
31.03.2010, 15:54
So ich hoffe das geht so.
Ich wusste nicht wie ich es anders machen sollte

Eddy10
31.03.2010, 15:55
Ist ein etwas klein aber ich hoffe man kann ihn trotzdem erkennen.

Drottning
31.03.2010, 15:58
Ein Schwarz-Weißer... die sind ja was ganz Besonderes! :love:

In die Signatur könntest du ihn größer reinsetzen. ;)

Eddy10
31.03.2010, 15:59
Ja, das stimmt.

Daran hab ich noch garnicht gedacht. Dann versuch ich das mal.

Drottning
31.03.2010, 15:59
Willste mal mein Brot sehen? Bin gerade megastolz http://u1.ipernity.com/14/49/66/7674966.c0e8201c.560.jpg - so gut ist mir noch keines gelungen (das sag ich jedes Mal!). ;)

Hat aber nix mit Katzen zu tun... nicht, dass du denkst, ich würde dir hier das ultimative Katzenfutter zeigen! :D

Eddy10
31.03.2010, 16:02
mhhhh. Sieht richtig lecker aus.

Eddy10
31.03.2010, 16:02
Hmmm. Bild kann man nicht sehen. Moment

Drottning
31.03.2010, 16:06
Du musst das Bildchen über dem Schreibfeld anklicken und dort den Link des Bildes einsetzen.

GabiLE
31.03.2010, 16:06
Der Zusammenhang mit dem Brot ist mir irgendwie verloren gegangen :D macht aber nüscht, Dorothea, was hastn alles rangekippt?

Drottning
31.03.2010, 16:08
Der Zusammenhang mit dem Brot ist mir irgendwie verloren gegangen :D macht aber nüscht, Dorothea, was hastn alles rangekippt?
Da gibt es keinen Zusammenhang - hab das nur eben aus dem Ofen geholt und fotografiert, weil es so klasse aussieht. Sauerteig aus Roggenvollkornmehl, Roggenmehl, Weizenmehl, Wasser, ein paar Weizenkörner, Kümmel, Salz, Schabzigerklee.

GabiLE
31.03.2010, 16:13
*sabber*

Eddy10
31.03.2010, 16:14
Richtig groß ist das ja nicht gerade =/

Drottning
31.03.2010, 16:15
Das kommt daher, dass dein Bild so klein ist. Nimm ein größeres.

Eddy10
31.03.2010, 16:20
So, jetzt ist besser

Drottning
31.03.2010, 16:28
Auf jeden Fall ist er ein Prachtkater! :D

Eddy10
31.03.2010, 16:30
Schwarz-weiß mit einem schwarzen Punkt im Gesicht. =)

Drottning
31.03.2010, 16:33
Schau mal in Tommys Gesicht! ;)

Eddy10
31.03.2010, 16:35
Ich find das voll süß wenn die einen schwarzen Punkt in Gesicht haben.
Eddy hat eine rosa-schwarze Nase =)

Drottning
31.03.2010, 16:37
Tommys Nase ist ganz schwarz. Krümel hat eine rosafarbene - sieht auch ganz niedlich aus. Paulinchens Nase ist gescheckt.

Eddy10
31.03.2010, 16:45
Eddys Nase ist schon ein bisschen zerkratzt. Kommt bestimmt vom Kämpfen.
Aber das hört auf wenn er kastriert ist, oder?

Drottning
31.03.2010, 18:31
Kämpfereien werden nach der Kastration sicher weniger. Aber es dauert ein paar Wochen, bis der Hormonspiegel abgesunken ist.