PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diagnose CNI



lulul
22.03.2010, 18:54
huhu,

ich habe heute, nach einer zahn-op und dem entnommenen blut, das ergebnis bekommen, CNI.
der harnwert ist um das 5fache erhöht.
seine chancen stehen sehr sehr schlecht, so der arzt. auch das wort nierenkrebs fiel und wenn er die nächsten 4-6-8 wochen überlebt hätte er chancen.
ich bekam royal canin renal und renalzin mit. er frisst sehr schlecht und ich habe echt angst das er verhungert, bilder gibt es in folgendem thread.
http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-untergewicht-74055.html

ich bin völlig überfordert mit dieser situation, ich habe grad gelesen und gelesen, mein kopf ist so voll, das ich nicht weiss was ich machen soll.
bitte gebt mir tipps.

dennoch gibt es auch ein gutes ereignes heute, er nimmt das diätfutter an und hat auch ca. 75 gr plus ca. 50 gramm über den tag verteilt gegessen, deutlich mehr als die letzten 2 tage.
wieviel sollte er mindestens fressen?

ich weiss ich hätte den arzt fragen sollen aber in meinem kopf waren 1000 gedanken und erst jetzt kann ich wieder etwas klar denken.

traurige liebe grüße yvonne

Becky
22.03.2010, 19:25
:hug: :hug: Yvonne, ich wünsche euch nur das Beste - nicht aufgeben :kraul: :hug: :hug: :hug:

Und das hier, ist eine recht informative Seite :s: :tu:
http://www.felinecrf.info/

Samantha
22.03.2010, 20:00
Liebe Yvonne,
CNI ist kein Todesurteil! Vielmehr kommt es darauf an, wie hoch die Nierenwerte tatsächlich sind, wie der Allgemeinzustand der Katze und was sonst noch vorliegt. Gut, dass die Zähne saniert sind, das kann die Nierenwerte oft hochtreiben.
Mit Infusionstherapie und angepasstem Futter kann man akute Entgleisungen oft in den Griff bekommen.
Also: nicht aufgeben. :tu:
Ich schicke Dir noch eine PN.

Drottning
22.03.2010, 20:01
Ich hab mal kurz auf der genannten Seite geschaut... das klingt nicht sooo schlimm, wie es auf den ersten Blick scheint. Ich hatte dir ja im anderen Thread auch noch einen Link gegeben. Ein bisschen stört mich bei der Seite von Becky, dass diese üblichen Vorurteile gegen Barf dort vertreten werden z. B. in Bezug auf Salmonellen, die ja für Katzen im Grunde gar nicht gefährlich sind, SOLLTEN die mal am Fleisch sein, was ja eigentlich auch eher unwahrscheinlich ist, wenn man einen ordentlichen Haushalt hat.

Mach dir einfach in Ruhe Gedanken, lies darüber und lass dich nicht verrückt machen.

lulul
22.03.2010, 20:25
danke schonmal für die bisherigen antworten.

den genauen wert kann ich im moment nicht sagen. ich hab die zahl vergessen :man: nur das es eben 5fach zo hoch war und es gibt wohl noch ein problem mit den roten blutzellen. es sind zu wenige aber wohl noch nicht dramatisch.
der allgemeinzustand geht meines erachtens, aber ich habe auch nicht gemerkt das er wohl arge probleme hat. :0(
er schläft viel (mehr als sonst) schmust aber viel bzw. sucht nähe, ist halt ruhiger als sonst und frisst nur sehr schlecht, dadurch ist er so mager.
ich biete ihm nun stündlich etwas an, wecke ihn auch.
er macht aber sonst "eigentlich" einen ganz wachen eindruck, d.h er reagiert auf zurufen, kommt dann auch und ist ansonsten auch normal aufgeweckt.

liebe grüße

Drottning
22.03.2010, 20:29
Lass dir doch die Werte mal schriftlich geben.

Grizabella
22.03.2010, 21:57
Renate W. in diesem Forum hat eine umfangreiche HP, auf welcher auch Krankheiten, also auch CNI ausführlich dargestellt werden.

http://members.chello.at/mypersians/krankheiten11.htm

Tuuli
22.03.2010, 22:14
Hallo Yvonne!

Lass dir vom TA die kompletten Blutwerte schriftlich geben und melde dich hier mal an:

http://de.groups.yahoo.com/group/nierenkranke_Katze/

Die User haben echt ganz viel Erfahrung mit Nierenkranken Katzen und auch viel Ahnung wie man damit umgeht. Sie können dir helfen das Blutbild zu analysieren und geben dir Tipps.
Als Zora den Verdacht auf CNi hatte, habe ich mir angemeldet und mir wurde ganz lieb geholfen.

Ich :hug: dich und :kraul:e Katerle!

Katzenzahn
22.03.2010, 23:23
Stimmt,
Die Group kann ich emfehlen.
Renate W. ist doch auch aktiv.
Es ist etwas anstrengend, sich in die Schreibweise dort einzulesen, aber es hilft.

Mein Pitti hatte auch die Diagnose CNI (Anfang) und es stellte sich heraus, dass es gar keine war.

Mein Tipp. lass das Spezialfutter weg, gib das gewohnte Futter und etwas Wasser dazu.

RC renal ist doch auch noch Trockenfutter.
Und das bei einer Nierenerkrankung :man:
Und das Nassfutter davon wird auch nicht gern gefressen.
Und dann guck mal auf die Inhaltsstoffe, pflanzliche Produkte in Fülle für die Katze, die ein strenger Carnivore (Fleischfresser) ist.

Puschlmietze
23.03.2010, 07:41
Mein Pitti hatte auch die Diagnose CNI (Anfang) und es stellte sich heraus, dass es gar keine war.



Echt, wie das ?? Woran lag es dann ? Ich soll meinen Blutdrucksenker geben, das Vasotop. Soll die Nierenleistung verbessern. Aber ich weiß auch nicht, ob das was bringt. Drei meiner sechs haben leicht erhöhte Nierenwerte, sind aber soweit topfit. Ich denke, das es am Alter liegt ( 13+14 Jahre )

lulul
23.03.2010, 08:42
guten morgen,

ich muss heute um 10 uhr nochmal hin, wegen der penecillin spritze die er noch bekommen muss.
ich werde mir das laborergebnis kopieren lassen.

er bekommt das royal canin ranal nassfutter und ich bin echt überrascht das er das soo gut annimmt. gestern hat er 100 gr gegessen und heute morgen schon ca. 50 gr, ich bin also gutter dinge das er heute gut 2 beutel schafft.

ich werde mich später auch noch bei der yahoo group umschauen.

vielen vielen dank euch für eure tipps und dafür das man hier so toll aufgenommen wird :love:

Drottning
23.03.2010, 09:08
Es ist auf jeden Fall schon mal klasse, dass er frisst. Und dass es NASSfutter ist. Das ist ganz wichtig. Ich bin zuversichtlich, dass ihr das schafft! :tu: Halte uns doch auf dem Laufenden, bitte.

lulul
23.03.2010, 10:25
so ich bin zurück mit den testergebnissen, ich schreibe mal kurz auf welche davon auffällig sind.

cholesterin: 4,71
kreatinin: 740,8
harnstoff: 53,78
magnesium: 1,39
phosphat: 3,91
glukose: 11,93
erythrozyten: 3,11
hämoglobin: 47
hämatokrit: 0,18
MCV: 57,2

GabiLE
23.03.2010, 10:28
Tipper mal bitte alles ab inkl. der Referenzwerte. Wurde T4 bestimmt?

lulul
23.03.2010, 10:35
cholesterin: 4,71 --- 1,81-3,88
kreatinin: 740,8 --- 0-168
harnstoff: 53,78 --- 5,0-11,4
magnesium: 1,39 --- 0,60-1,30
phosphat: 3,91 --- 0,87-1,78
glukose: 11,93 --- 3,9-8,3
erythrozyten: 3,11 --- 5,0-10,0
hämoglobin: 47 --- 80-170
hämatokrit: 0,18 --- 0,29-0,47
MCV: 57,2 --- 40-55

T4 gesamt: 0,90 --- 1,00-4,00

ich hoffe das ist nich zu unübersichtlich

Pampashase
23.03.2010, 12:42
Hallo Yvonne,

mit CNI kenne ich mich leider nicht aus.
Aber beim Lesen Deiner beiden Threads ist mir die Frage gekommen, wie der TA deiner Fellnase ist?
Ist das ein reiner Kleintierarzt oder ein TA der viel Großtiere behandelt und so nebenbei eine Kleintiersprechstunde hat?

LG Pampashase

lulul
23.03.2010, 15:02
hallo,

der hat eine reine kleintierpraxis.

darf ich fragen wieso?

Pampashase
23.03.2010, 15:49
Hallo Yvonne,

weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass nicht jeder TA geeignet ist Katzen gut zu behandeln.
Und nachdem Du geschrieben hattest, dass Du nach einer Woche "erst" die Ergebnisse vom Blutbild bekommst und dann das Blutbild nicht ohne Nachfrage in Papierform bekamst, rief das bei mir eigene leidvolle Erfahrungen hervor.

Und da ich aus diesen leidvollen Erfahrungen gelernt habe, dass es wirklich gravierende Unterschiede bei TAs gibt und Dein Katerle mit CNI wirklich sehr krank ist, dachte ich, ich frage mal vorsichtshalber mal nach, ob der TA dieser Herausforderung auch gewachsen ist. Ein TA der nur teilweise Kleintiere betreut wäre das sicher nicht.

LG Pampashase

GabiLE
23.03.2010, 15:57
Hm, der Gedanke kam mir auch... eigentlich bei dem Punkt, dass er die OP vor dem Blutbild gemacht hat. Das sollte bei älteren Tieren eigentlich genau anders herum sein. Erst Blutbild, um die Organe und die allgemeine Lage zu checken, dann das Narkosemittel. Und diese am besten als Inhallationsnarkose.

Samantha
23.03.2010, 17:10
Also, wenn ich diese hohen Werte sehe bei mitgeteilter Müdigkeit von Deiner Katze (kein Wunder bei der Phosphaterbhöhung im Blut! Phosphat schädigt das Gehirn) würde ich schon nachhaken. Bei diesen doch recht hohen Werten sollte immer überlegt werden, ob nicht Infusionen erforderlich sind.

Ganz ehrlich: bin jetzt kein CNI-Spezialist, habe aber schon einiges mitbekommen und ein gutes Grundwissen:

ich würde in eine erfahrene Tierklinik fahren, die auch in der Lage ist, ggf. ein Tier über Nacht zu nehmen.

Zumal auch der Zuckerwert zu hoch ist (die Katze war ja sicher wegen Op. nüchtern), wobei eine einmalige Erhöhung, bei Stress und Nierenerkr. auch sein kann.

Wurde auch das Herz mituntersucht? Vermutlich nicht, wäre aber erforderlich wegen möglicher weiterer Infusionen. Könnte man zusammen mit Ultraschall der Nieren machen (bei Tumor würde sich weitere Therapie vermutlich erübrigen).

Bei meiner Tracy damals, die an Nierenversagen verstarb, waren die Ausgangsbedingungen anders: sehr alt (17/18), klapprig, sehr ängstlich bei TA etc., da wollte ich sie nicht mehr quälen.

Bei einer 10 jährigen Katze, die sonst keine schweren Grunderkrankungen hat, würde ich jedoch alles versuchen.

Außerdem würde ich auch nicht mehr lange warten wollen. Das kann weiter entgleisen und ist dann unaufhaltbar.

Mein Rat wäre: Zweitmeinung in guter Tierklinik, mit Katz´und Unterlagen, vorher schon alles ankündigen, auch, dass es um weitere Diagnostik und evt. Therapie geht.

Noch etwas: bei solch´ hohen Werten riecht die Katze in der Regel nach Niere aus dem Mund, ist anders als Mundgeruch bei Karies etc.. Da hätte ich als TA schon lieber die Blutwerte vor der Op. gehabt... Immerhin hat Deine Katze die Op. überstanden, sei´ froh drum, und Zahnsanierung ist sehr wichtig bei Nierenerkrankungen.

Mehr weiß ich jetzt auch nicht., Hoffe, es war nicht zu konfus.
:bl:

raven_z
23.03.2010, 22:23
Hallo Yvonne!

Kann sehr gut nachvollziehen, wie es dir jetzt geht.
Ging mir genauso, als ich vor 6 Jahren die Diagnose CNI bei meinem Tiggi erfahren habe.

Wie schon geschrieben wurde - CNI ist kein Todesurteil und mein Katerle lebt nun schon 6 Jahre (bis auf einige wenige schlechte Tage) sehr gut damit!(er ist jetzt etwa 10 Jahre)

Ich würde dir - da die blutwerte (vor allem das Krea und das Phosphat) sehr erhöht sind,raten, dein katerle in eine Tierklinik zu bringen und ihm da einmal infusionen geben zu lassen. Ich würde ihn da sogar ein paar tage drinnen lassen, wenn das für dich machbar ist.
Die Infusionen helfen nämlich sehr sehr gut dabei, die Schadstoffe aus dem Blut zu schwemmen und das unterstützt wiederum die nieren.

Unbedingt auch ein Nierenultraschall machen lassen, nachdem ja der Verdacht nierenkrebs geäußert wurde.

Das Phosphat muss auch dringend runter, erkundige dich bei deinem TA, ob du nicht zusätzlich über einen kurzen Zeitraum Phosphatbinder (so eine Paste) geben kannst.

Nach in paar Wochen unbedingt wieder ein blutbild machen lassen, da das Phosphat auch nicht zu niedrig werden darf.

Das sind jetzt erst mal die wichtigsten Schritte im derzeitigen Akutfall.

Als nächstes würde ich dir empfehlen:

- Lass ein Herzultraschall machen und Blutdruck messen. CNI Katzen haben oft auch probleme mit dem Herzen und einen zu hohen Blutdruck, was die Nieren wiederum noch mehr schädigt.

- Wenn dein Kater das Nierendiätfutter (bitte NIEMALS Trofu geben) frisst, dann ist das mal sehr gut. Ich würde dir jedoch auf lange sicht empfehlen auf BARFen umzusteigen. Bin selber grad dabei und mein Kater frißt seitdem viel besser und mit mehr appetit.

- sollte dein katerle einmal sein nierenfutter nicht wollen, kannst du ihm durchaus mal auch normales Futter geben (achte aber darauf, dass der Phosphorgehalt des Futters niedrig ist) und misch dazu etwas Ipakitinepulver (ist auch ein Phosphatbinder, bekommst du beim Tierarzt)
Wichtig ist, dass er frißt.

- CNI Kätzchen ist leider oft übel und sie fressen desshalb manchmal nicht gern. Besorg dir Ulmenrindenpulver (slippery Elm Bark) und gib deinem kater im fall des Falles einen teelöffel davon mit etwas wasser vermengt in einer Spritze ins mäulchen. Am besten eine halbe Stunde vor dem essen. Das ist ein magenschoner und hilft gegen Übelkeit.
Sollte das nichts helfen, kannst du dir auch vom Tierarzt einen Magenschoner in Tablettenform holen.

- wenn du es dir zutraust, kannst du dir von deinem Tierarzt zeigen lassen, wie du deinem Kater Infusionen unter die Haut setzt, dann könntest du ihm nämlich zusätzlich zuhause alle paar tage Flüssigkeit zuführen, was wiederum die nieren unterstützt. In den USA ist diese Theraphie bei CNI standard, nur bei uns hat sich das leider noch nicht so durchgesetzt. Sprich deinen TA mal drauf an, denn je früher man damit anfängt umso besser.


Mh also das war jetzt mal das was mir auf die schnelle eingefallen ist. Du kannst mir gerne eine PM schreiben, wenn du noch fragen hast, oder auch, wenn du dich einfach nur austauschen willst :bl:

Alles gute dir und deinem Katerle!

Mimi2008
24.03.2010, 00:59
Lass unbedingt nochmal das Blut untersuchen. Bei meiner Mimi wurde vor zwei Wochen ein Blutbild als Voruntersuchung zu einer OP gemacht (die uns Labor geschickt wurde) und ergab sehr schlechte Nieren - und Leberwerte. Am Freitag wurde die Untersuchung in der Tierklinik wiederholt und ergab bei Nieren und Leber normale Werte. Mein dortiger TA hat mir gesagt dass sowas aufgrund von schlechter Qualitaet des Blutes (zu schnell abgenommem z.b.) sein kann. Ich will dir keine falschen Hoffnungen machen, aber dein TA kommt mir nicht sehr faehig vor. Hol auf jeden Fall noch eine zweite Meinung mit neuem Blutbild ein.

MickeyIM
24.03.2010, 07:26
Hallo :cu:,

sehr vielversprechend bei CNI ist auch eine homöopatische Therapie mit SUC (Solidago/Ubichinon/Co-Enzyme) http://www.kleintierpraxis-ulrich.de/Weiterbildung/Ulrich_Niereninsuffizienz.pdf , entwickelt von einem TA in Dresden von einigen Jahren und seither sehr oft erfolgreich angewandt.

Ich habe übrigens auch vier Fellnasen mit CNI, hab die Diagnosen allerdings sehr früh bekommen, weil ich jedes Jahr standardmäßig Blutbilder machen lasse und behandle die Fellgang mittlerweile seit Jahren damit. Die überhöhten Werte (allerdings waren sie noch nicht so hoch wie bei Dir) sind mitterweile sogar wieder in die Referenzen zurück gegangen und den Fellies geht's gut.

Vor nem guten Jahr sind allerdings die Phosphatwerte über die Referenz gegangen, was aber mit Renalzin auch wieder gut im Griff ist.

Übrigens füttere ich auch zum größten Teil roh, was ja bei einigen TÄ sofortige Schnappatmung auslöst ;).

Ich halte Dir ganz fest die Daumen, dass Ihr das in den Griff bekommt.

:cu:

lulul
24.03.2010, 07:44
guten morgen ihr lieben,

ok, ich werde mir auf jedenfall noch eine zweite meinung einholen, eine tierklinik haben wir hier in wilhelmshaven leider nicht, aber ich werde mich umschauen.

kurz noch vorweg gesagt, er bekommt phosphatbinder (renalzin)

so nun zum gestrigen tag:
er hat knapp 300 gr gefressen und ca. 400-500 ml getrunken. er hatte auch wieder etwas spiellaune und wollte das ich ihm seinen, mal so dicken, bauch streichel. also er hat sich dann auf den boden geschmissen und gerollt.
auch die sonne hat er gestern genossen und hat er auch wieder aussem fenster geschaut und die vögel beobachtet.

Mundgeruch hat er seid der zahnsanierung nicht mehr und auch gebrochen hat er seid dem donnerstag nicht mehr.

gewicht liegt noch immer bei 5,2 kg, ich bin froh das er nicht weiter abgenommen hat. :wd:

nun gibt es aber noch etwas was mir sorgen macht.
er frisst sein katzenstreu.
es liegt ja auch ein problem mit den roten blutkörperchen vor, also es sind zu wenige.
ich werde natürlich um 10 uhr direkt beim tierarzt anrufen und ihn fragen.
ein weiteres blutbild wird in einigen wochen gemacht.

liebe grüße und einen schönen tag euch allen.

Pampashase
24.03.2010, 08:36
Guten Morgen Yvonne,

ich hoffe, Ihr seid weiter auf dem aufsteigenden Ast!

Nochmals zum Thema TA. Ich denke es muß nicht eine TK sein. Ein TA, der Tiere stationär aufnehmen kann, ist auch in Ordnung.
Bist Du denn auf Wilhelmshafen angewiesen, oder kannst Du auch etwas nach Außerhalb fahren?

LG Pampashase

lulul
24.03.2010, 09:00
huhu,

leider gestalltet sich das äusserst schwierig nach ausserhalb (nächste tierklink in oldenburg) zu kommen, 3 kinder und fehlender führerschein machen fast alle chancen zu nichte :(

Becky
24.03.2010, 09:05
huhu,

leider gestalltet sich das äusserst schwierig nach ausserhalb (nächste tierklink in oldenburg) zu kommen, 3 kinder und fehlender führerschein machen fast alle chancen zu nichte :(

:tu::bl: Vielleicht gäbe es die Möglichkeit, dass euch ein "lieber Mensch" mal ausnahmswiese hinfährt und eine nette Nachbarin :love: sich der Kinder für einen halben Tag annimmt?? :kraul: :?:

Schade, dass ich nicht in eurer Nähe wohne :o :hug:

lulul
24.03.2010, 10:47
am dienstag habe ich bei einem anderen tierarzt einen termin.

Drottning
24.03.2010, 11:59
Ich finde, sein Verhalten klingt danach, als ob es ihm schon etwas besser geht! Wie schön. :hug:

lulul
24.03.2010, 13:36
was würdet ihr anstelle von katzenstreu ins klo machen?

er frisst ja nun sein streu und das ist natürlich sehr gefährlich, auch wenns kein klumpstreu ist.
der arzt riet mir zu zeitung, aber gibts vielleicht irgendwas was besser saugt?

GabiLE
24.03.2010, 13:40
Was nimmst Du denn z.Z.?

Wäre Sand oder Erde eine Alternative? Hobelspäne?

Drottning
24.03.2010, 14:01
Ich würde Green Cat oder was in der Art nehmen. Diese Streu besteht aus Mais - und wenn er das frisst, ist es nicht schlimm. Wäre für mich zwar keine Streu für auf Dauer, aber in deinem speziellen Fall fände ich die nicht schlecht.

Minione
24.03.2010, 15:44
mein Kater hatte auch mal so ne Phase, - ich hab dann einfach Sand rein getan. Wurde von beiden problemlos angenommen. Für eine gewisse Zeit geht das ganz gut, man muss natürlich öfters wechseln weil's eher müffelt.

lulul
24.03.2010, 16:03
also z.Z nutze ich ganz normales catsan streu (kein klumpstreu)

was haltet ihr von hasenstreu?

und da fällt mir noch ne frage ein, da ich nicht weiss wieviel streu er bereits gefressen hat, wie oft sollten katzen stuhlgang haben?
ich habe das klo gestern mittag gesäubert und erst grade hat er mit kraft einen winzigen ködel rausgedrückt.

edit: der arzt erklärte mir das es nicht so tragisch wäre wenn er das streu ansich fressen würde, wirklich gefährlich wäre
es weil das streu hydroskopisch ist und somit sämtliche feuchtigkeit aus dem magen-darm trakt zieht und somit zur austrocknung führen kann.

GabiLE
24.03.2010, 16:35
Naja, wer wenig frisst, ködelt auch nicht viel. Ich würde das beobachten, aber mir nicht allzu viele Sorgen machen.

Ich finde Catsan nicht so dolle. Versuchs mal mit Cats Best Öko Plus. Das ist so ne Art Holzstreu und bekommst Du in jeder Zoohandlung. Das klumpt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er Holz mümmelt, oder?

lulul
24.03.2010, 16:59
ich hoffe nicht .. wenns nich so traurig wär würd ich lachen :)

Pampashase
25.03.2010, 14:28
Hallo lulul,

wir haben extrem classic von Fressnapf. Das ist eine ganz feine Klumpstreu.
Und ich kann mir da auch nicht vorstellen, dass er die frisst.
Weil sie wirklich ganz feinkörnig ist.

Deinem Katerle weiter gute Besserung!

LG Pampashase

lulul
26.03.2010, 19:18
also wir haben jetzt kleintierstreu genommen (vorerst) - das ist eine riesensauerei!

nun zum tino, er ist wieder schlapper als vorgestern, gestern nur wenig gefressen (200 gr.) heute leider auch nur, aber sind ja noch ein paar std bis ich ins bett gehe.
er tigert oft durch die wohnung und ist auch ganz schmusig aber lässt sich zu nichts animieren.

nach vielen stunden lesen, zum thema cni, habe ich mich nun entschlossen anderes hochwertiges futter zu versuchen.
Feline Porta 21 war nun meine wahl auf grund der guten phosphatwerte.
eure meinungen sind unbedingt erwünscht.
er frisst das royal canin renal zwar ABER auf fast allen seiten auf denen ich zum thema umgeschaut habe hat das futter auf grund der hohen getreidewerte schlecht abgeschnitten.
vielleicht frisst er von dem anderen auch etwas mehr *hoff*

ganz liebe grüße
yvonne&tino :love:

Drottning
26.03.2010, 19:33
Ohne mich mit Futter für CNI-Erkrankungen auszukennen: Das Royal Canin halte ich auch nicht für ein gutes Futter. Aus dem von dir genannten Grund.

GabiLE
26.03.2010, 19:38
gestern nur wenig gefressen (200 gr.)


200g Nafu am Tag? Ich find das nicht wenig, sondern ziemlich normal :?:

Samantha
26.03.2010, 19:44
Schön, wieder von Euch zu hören.

Soweit ich weiß, ist ja vor allem das Phosphat das Problem, nicht der Eiweißgehalt.

Aus diesem Grund fahren wohl sehr viele gut damit, normales (hochwertiges!) Futter weiter zu geben und eben einen Phosphatbinder dazu zu nehmen.

Da ich aber nicht weiß, wie das bei einer Katze mit derzeit sehr hohen Retentionswerten ist und ob es da noch auf andere Bestandteile ankommt, würde ich im Moment, wo es darauf ankommt, die akut erhöhten Werte zu senken, keine großen Experimente machen, Getreide hin oder her.

Dennoch, das habe ich auch mal gelesen, ist Porta 21 Huhn überraschend phosphatarm, trotz normalem oder eher höherem Proteingehalt. Eine Freundin von mir gibt das ihrer Katze mit CNI im Frühstadium, ohne Renalzin, sonst Futter mit Renalzin.

Vielleicht kannst Du einfach zur Zeit zwischen den beiden Sorten abwechseln (RC halte ich für keine Dauerlösung, nur im Moment), bis die nächsten Werte gemacht sind?

Aber hier gibt es sicher noch CNI-Profis. Bist Du in einem Spezialforum? Dennoch wäre es schön, weiter von Dir zu hören.

Alles Gute!

lulul
26.03.2010, 20:06
200g Nafu am Tag? Ich find das nicht wenig, sondern ziemlich normal :?:

im ernst?

hmmm, also laut packung 300 gr für katzen mit 5 kg. 5kg sind aber leider zu wenig für ihn :(

von dem anderen futter würden 200-300 gr reichen weil hochwertiges fleisch usw. ist das bei RC auch so? widerspruch insich, ich weiss ;)

vielleicht mache ich mich auch einfach nur selbst verrückt und ihm reicht das was er frisst.

Drottning
26.03.2010, 20:35
Also für deinen Prachtkater fände ich 200g auch definitiv zu wenig. 200g rohes Fleisch, okay, darüber könnte man reden, aber nicht 200g Nassfutter. Ich schätze, er hat eine ähnliche Statur wie mein Tommy - und der müsste vom RC mindestens 300, eher 400g bekommen, um sein Gewicht zu halten. Für meinen Mini-Krümel sähe es natürlich anders aus.

Je hochwertiger das Futter, desto weniger brauchen sie. Und RC ist NICHT hochwertig.

lulul
26.03.2010, 20:39
ach mensch :(
dann ist meine entscheidung, nicht was - sondern überhaupt, vielleicht gar nicht so schlecht.

ich wünsche euch trotzdem noch einen schönen schmusigen abend.

Katzenzahn
26.03.2010, 21:50
Hallo lulul,
hast du duch schon bei der yahoo-Gruppe angemeldet.
Das solltest du dringend tun. Die Leute dort können super Blutbilder lesen.
Ich habe heute erst die Werte gesehen.
Wenn das Blut allerdings NACH der OP abgenommen wurde, hat das Blutbild eigentlich kaum eine Aussage.

DAS sollte ein TA eigentlich wissen.




Mein Pitti hatte auch die Diagnose CNI (Anfang) und es stellte sich heraus, dass es gar keine war.



Echt, wie das ?? Woran lag es dann ? Ich soll meinen Blutdrucksenker geben, das Vasotop. Soll die Nierenleistung verbessern. Aber ich weiß auch nicht, ob das was bringt. Drei meiner sechs haben leicht erhöhte Nierenwerte, sind aber soweit topfit. Ich denke, das es am Alter liegt ( 13+14 Jahre )

Weil mein Pitti zum Zeitpunkt der ersten Diagnose eine Erkältung hatte, so richtig mit Blubbern aus der Nase. Eigentlich sollte der T4-Wert getestet werden. DEN weiß ich bis heute nicht.:man:

Das Vasotop ist gut.
Das senkt etwas den Blutdruck und das tut den Nieren gut.
Bei 13 u. 14 Jahren können die schon etwas Unterstützung brauchen.

GabiLE
26.03.2010, 22:19
hmmm, also laut packung 300 gr für katzen mit 5 kg. 5kg sind aber leider zu wenig für ihn

Kaum eine Katze futtert soviel, wie auf den Packungen steht. Vergiß nicht, auch so fördert man den Verkauf :floet:

Ich habe hier 2 Prachtkater und jeder hat ungefähr 200g Nafu am Tag gefuttert. Der eine etwas mehr, der andere etwas weniger.

lulul
29.03.2010, 17:09
dein wort in gottes ohr

leider ging/geht es ihm in den letzten 2 tagen nicht so gut.
er schläft sehr viel, lässt sich nicht animieren und frisst auch nicht gut < 150gr., er ist total schlapp auf den beinen, wäre gestern beim aufstehen fast gefallen und auch ansonsten gefällt er mir nicht so gut.

ich hab mich nun in der yahoo group angemeldet, bin ich schon angenommen und hab den fragebogen ausgefüllt.
ich hoffe ich bekomme dort schnell irgendwelche hilfe.
ich hab das gefühl das es bald zuende geht mit ihm :0(
er baut immer mehr ab.

viele liebe grüße
yvonne und tino :love:

GabiLE
29.03.2010, 17:11
Wenn es dem Herrn Tino so schlecht geht, würde ich ihn eintüten und zum TA.

lulul
29.03.2010, 17:24
morgen früh muss ich wieder hin.

lulul
30.03.2010, 17:39
Huhu ihr lieben,

wir waren gestern noch mit Tino beim Tierarzt, er wurde infudiert.
Heute morgen bekam er noch eine Infusion + Vitamin B.
Leider hat er heute noch überhaupt nichts gefressen, wir mussten ihn grade füttern, das klappte soweit auch ganz gut.
Er bekam von uns dann noch Ranitidin gg. die Magensäure und Lactulose Sirup damit er mal wieder auf Klo kann.

Drückt die Daumen das es ihm bis zum Wochenende besser geht, sonst müssten wir überlegen was wir machen so, der TA.

Liebe Grüße
Yvonne und Tino :love:

Samantha
30.03.2010, 21:33
Hat der TA nochmal Blut genommen? Wie sind die Nierenwerte aktuell?

Ich habe kein sonderlich gutes Gefühl. Wenn eine Katze nicht mehr aufsteht, läuten bei mir alle Alarmglocken. Da ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Werte sich weiter verschlechtert haben.

Würde nicht warten bis Ostern, bis vielleicht durch eine "Wunderheilung" es dem Kater besser geht... Da können auch mal tägliche Infusionen nötig sein und eine engmaschige tierärztliche Kontrolle, d. h. in einer Tierklinik (erst recht, wenn Du sonst noch viel zu tun hast, kein Auto etc.). Der Kater hat akutes Nierenversagen und da muss man jetzt was tun, nach meiner Meinung.

Wenn es also dem Kater morgen nicht besser geht, dann ab in die Tierklinik und ihn ggf. dort lassen.

Hoffentlich bekommst Du noch Unterstützung durch die Yahoo-Group.

Alles, alles Gute wünsche ich.

lulul
01.04.2010, 11:57
wir haben den kampf verloren, gestern um 18:20 uhr ging er zu den engeln :0(

ich danke euch für eure vielen tipps.

traurige liebe grüße
yvonne mit tino ganz tief im herzen:love:

GabiLE
01.04.2010, 11:59
Das tut mir leid. Viel Kraft für die nächste Zeit :hug:

Drottning
01.04.2010, 12:00
Oh nein, das tut mir sehr Leid. :hug: :hug:

Mimi2008
01.04.2010, 12:03
Das tut mir sehr leid für dich yvonne. Aber wenigstens hat er jetzt keine Beschwerden mehr. Fühl dich gedrückt. Und denke daran, dass er auf dich wartet und ihr euch auf jeden Fall wiedersehen werdet.

Strangegirl
01.04.2010, 15:04
Das tut mir leid für euch :0(
Lieber Tino alles Gute im RBL und grüß mir meine Rasselbande. :hug: