PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann und wie gebe ich Engystol?



Grumbeerknoddel
30.01.2010, 16:52
Hallo,

ich hoffe hier kann mir jemand Auskunft geben, die Apotheke konnte es nicht.

Ich habe das Engystol gekauft und weiß jetzt aber nicht, wie und ab wann ich die Tabl. den Katern gebe.

Meine Beiden (Krümel und Muffin) sind seit gestern wieder verstärkt am Niesen. Damit es dieses Mal nicht so schlimm wird wie vor Weihnachten dachte ich, ich geb ihnen die Engystol-Tabl.
Aber ab wann wäre der richtige Zeitpunkt diese zu geben? Muss ich noch warten bis es schlimmer geworden ist? Oder kann ich sie auch vorbeugend geben? Und wieviel am Tag gebe ich den beiden denn und wie? Auflösen im Trinkwasser oder am besten komplett lassen und mit Leckerlis?

Dann mal noch ne andere Frage: Ist es normal, dass Katzen sich so schnell bei dem Dosi anstecken? Mich hat es nämlich seit dem Wochenende auch wieder erwischt mit Erkältung und jetzt fangen die Katers auch wieder an. Wie da vor Weihnachten, da hatte es mich allerdings viel heftiger erwischt als dieses Mal und es dauerte ca. knapp 14 Tage und dann waren die Katers auch so heftig krank, vorallem Krümel. Ist das normal?

Danke für eure Antworten!
Wünsche noch ein schönes Wochenende,
Grumbeerknoddel

absinth
30.01.2010, 17:54
Wenn sie jetzt schnupfen kannst Du ihnen Engystol geben. Das soll ja die gerade die Immunabwehr stärken.
Probiers mal in Wasser aufgelöst - kannst es dann auch übers Futter geben.

Meine Katzen haben sich noch nicht bei mir angesteckt. Allerdings achte ich dann auch drauf, nicht zu engen Kontakt zu haben.

oska
30.01.2010, 18:19
Die Dosierung ist eine Tablette am Tag. Ich löse sie immer mit ein bischen warmen Wasser auf einem Teelöffel aus Plastik (homöopathische Mittel sollten nicht mit Metal in Verbindung gebracht werden) auf. Wenn ich merke, daß die Tablette sich langsam auflöst, dann zerdrücke ich sie leicht mit dem Finger, bis ich eine Paste habe und schmiere sie den Katzen direkt in´s Mäulchen an den Gaumen.

Bei meinen Katzen geht das relativ gut, und ich bin sicher, daß die Tablette drinnen ist. Ich hab gute Erfahrungen mit Engystol gemacht, und gebe es, wenn ich merke, daß ein Erkältung im Anmarsch ist.

Grumbeerknoddel
30.01.2010, 18:46
Danke euch beiden für eure Antworten.

Direkt in das Mäulchen schmieren funktioniert bei meinen leider nicht. Ich krieg ihnen Tabletten am besten mit Leckerlis bzw. Paste bei.
Aber ich werde es dann mal mit Auflösen und über´s Futter geben versuchen. In wieviel Wasser sollte ich die Tablette dann auflösen?

Ich versuche auch den Kontakt nicht zu eng zu ihnen zu haben, wenn ich erkältet bin. Aber da sie bei mir im Bett schlafen lässt sich das nicht vermeiden. Und wenn ich nachts dann huste kriegen sie wohl Viren ab, denk ich.

Fit sind die beiden noch, rennen grad wie bekloppt durch die Wohnung und spielen fangen! :D
Aber wenn´s später dann Fressen gibt, kriegen sie Engystol.
Ach ja, wie lange muss ich ihnen das denn geben?
Und soll ich dann das Echinacea, dass sie immer ins Wasser bekommen, weglassen?

Grumbeerknoddel
31.01.2010, 19:44
Hallo,

gibt es noch eine andere Möglichkeit die Tabl. zu geben?
Denn jetzt wo sie unters Futter gemischt werden, wird das Futter nicht mehr angerührt. :(

Vielleicht hat ja noch jemand Tipps für mich!

absinth
31.01.2010, 20:14
Hast es mal ohne Wasser probiert? Tablette zwischen ein Blatt legen, mit nem Messerrücken zerquetschen und nur als Pulver untermischen.

Ansonsten geht noch Tablette einfach ins Mäulchen, in ner Spitze aufgelöst ins Maul oder auch im Trinkwasser auflösen. Oder eben in ne Paste matschen.

sannesu
01.02.2010, 08:11
Ich gebe die Tablette immer geviertelt in Leberwurst versteckt. Klappt super. Oder in rohes Fleisch (pulverisiert zwischen den Stücken)
Engystol gebe ich schon bei den ersten Schnupfensymptomen. Dann reichen oft 3 Tage je eine Tablette.
Gute besserung!!!!!!!!!