PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Katzen essen nur RC und niemals Nassfutter :-(



Leigh44
22.01.2010, 02:48
Hallo zusammen,

zuerstmal, ich bin noch neu in der Katzenhaltung :D

ich war echt geschockt, als ich gelesen habe, dass das Futter von RC (ich füttere gerade Kitten 36) der letzte Mist sein soll.

Ich habe zwei reizende Katzen.

Zoe ist jetzt 9 Monate alt und ich habe sie mit 10 Wochen bekommen. Eine süsse gestreifte Hauskatze.

Ich habe bei ihr sicherlich 7 Sorten Nassfutter versucht. Sie straft es mit verachtunng. Riecht daran, rümpft die Nase und geht zu ihrem Trockenfutter.

Keinen Bissen würde sie freiwillig vertilgen. Auch kein Fleisch oder so, ich hatte ihr mal so schön gehacktes angebraten. Keine Chance.

Jacky, meine Nr. 2 ist jetzt 6 Monate alt. Sie habe ich mit 4 Wochen aus dem Tierheim geholt und mit dem Fläschen grossgezogen.

Am Anfang ass sie mal ein wenig Nassfutter, so mit 4 Monaten, aber jetzt...

Mehrere Sorten und nur pure Verachtung.

Aber ihr Trockenfutter, dass essen sie und trinken tun sie viel.

Jetzt nach Euren Berichten mache ich mir aber Soren.

Wenn RC so schlecht ist, welches ist dann gut????


Dankeschön

Gruss
Leigh44

Leigh44
22.01.2010, 04:10
Ich wollte noch eines hinzufügen, das Kitten was ich mit 4 Wochen bekommen habe hatte keine Mama mehr, allerdings Geschwister. Ich dachte ich tue etwas gutes als ich es genommen habe. Auch wenn ich es von seinen Geschwistern getrennt habe. Ich glaube sie ist eine glückliche Katze geworden. Sie hat soviel Liebe, Wärme und Zuneigung bekommen wie ich konnte. Ich war ja den ganzen Tag zu Hause.

Nur weil ich über sowas soviel geschimpfe gelesen habe. Das Tierheim hätte, wenn nicht mir, es jemand anderem gegeben, und sie war die kleinste und zärteste und ich denke ohne soviel individuelle Zuwendung hätte sie es nicht gepackt

Öpsi
22.01.2010, 08:05
Ich habe das RC Kitten am Anfang auch gegeben - aber immer nur ab und zu, ganz überwiegend nass.
So mache ich es immer noch: Die Beiden bekommen als Trofu RC für BKH (sie sind jetzt 6 Monate alt), als Nassfutter versch. Sorten und auch mal roh.
Als Hauptfutter würde ich es nicht geben wegen der Konservierungsstoffe.

Leigh44
22.01.2010, 08:46
Hallo Öpsi,

egal welches Nassfutter ich versuche, sie lassen es einfach stehen...

Gruss
Leigh44

Luzzy
22.01.2010, 10:16
Hallo Öpsi,

egal welches Nassfutter ich versuche, sie lassen es einfach stehen...

Gruss
Leigh44

Versuche mal auf das Nassfutter 1TL Trockenfutter mit reinzumischen, klappt bei meinen immer, wenn mal ein Futter dabei ist, was sie nicht mögen. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.:)

:cup:

GabiLE
22.01.2010, 10:32
egal welches Nassfutter ich versuche, sie lassen es einfach stehen...


Steht denn dann das Trofu noch zur Verfügung? Wenn meine die Wahl hätten, würden sie Trofu mampfen. Habenn sie aber nicht :D

Fellnasenbande
22.01.2010, 11:28
Hallo Öpsi,

egal welches Nassfutter ich versuche, sie lassen es einfach stehen...

Gruss
Leigh44
Hallo Leigh44 :cu::hi:

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu den zwei süßen Fellnasen Zoe und Jacky.

Dein Problem kenn ich auch nur zu gut.:schmoll:
Ich habe nach einiger Zeit mit viel Stress und leider auch dann gesundheitlichen Problemen der "unbedingt-auf-Nassfutter-Umstellerei" nachgegeben.
Unsere bekommen hier zwar Mittags NaFu angeboten - fressen tut, wer mag und auch soviel er mag.
Ist aber immer nicht viel - mehr als 100g gehen hier für alle drei gemeinsam nicht weg.
Genauso halte ich es mit Frischfleisch, wenn ich hier welches verarbeite, "fällt" immer mal was ab. Wer mag, darf sich gern etwas abholen.:)

Ansonsten bin ich - nach auch einigen Versuchen mit den "besseren" TroFu-Sorten - zum RC zurückgekehrt und mehr als zufrieden damit.

Dieses steht hier zur freien Verfügung - aber an Menge wird die auf der Verpackung angegebene Tagesmenge längst nicht errreicht.
Ich achte halt drauf, das die Fellnasen gut trinken - und das tun sie.;)

Ich kenne einige, die ihre Katzen fast oder sogar ausschließlich mit TroFu ernähren - auch einige davon mit RC von Anfang an - und die keine gesundheitlichen Probleme haben, die dem TroFu gerne mal nachgesagt werden. Sogar sehr alte Senioren sind dabei, die noch nie NaFu fraßen.

Ich denke mir, jeder sollte sein eigenes Gefühl sprechen lassen... denn an jeder Fütterungsart findet manch einer ein Haar in der Suppe, wenn er möchte.
Informieren, kann man sich... entscheiden sollte jeder allein für sich.:tu:

Minione
22.01.2010, 12:21
:cu:,
o ja das kenn ich gut.....
Ich habe auch einen Trockenfutterjunkie und wirklich schon ALLES versucht was man machen kann. 1 x sogar hat Pebbles 2 Tage garnichts gefressen, - also hab ich es dran gegeben. Versuche einfach rauszufinden ob nicht doch irgendwas dabei ist was sie wenigstens MAL gerne fressen. Pebbles frisst gerne rohes Rindfleisch, das bekommt er jetzt ab und zu. (Aber nur wenn er es "unbemerkt" klauen kann, hinstellen geht garnicht). Alle 2 Wochen hat er die Tour dass er eine Dose Almo nature Hühnchen auffuttert, aber 1 Tag später wird es verscharrt.... Ich hab mich auch verrückt gemacht dass ich meine Katze kille, aber es bringt nichts, wenn er nicht will. Meine Baghira dagegen hat noch nie 1 Krümel Trockenfutter gefressen! Mach dir nicht zuviele Gedanken, es gibt Dinge die nur ganz schwer oder vielleicht nie zu ändern sind.

Puschlmietze
22.01.2010, 13:51
Ich kenne einige, die ihre Katzen fast oder sogar ausschließlich mit TroFu ernähren - auch einige davon mit RC von Anfang an - und die keine gesundheitlichen Probleme haben, die dem TroFu gerne mal nachgesagt werden. Sogar sehr alte Senioren sind dabei, die noch nie NaFu fraßen.

Ich denke mir, jeder sollte sein eigenes Gefühl sprechen lassen... denn an jeder Fütterungsart findet manch einer ein Haar in der Suppe, wenn er möchte.
Informieren, kann man sich... entscheiden sollte jeder allein für sich.:tu:

Meinst Du die Katzen meiner Schwester :D ? Sie füttert auch seit Jahren RC Persian, zum einen weil es ihren Katzen gut bekommt und zum anderen weil sie es sehr gerne fressen. Die Katzen sehen super aus, auch das Fell ist top. Ab und an macht sie den Versuch ihnen Nafu anzubieten, aber das bleibt stehen. Nur Supermarktnassfutter wird mal probiert :( Die eine Miez ist 15 die andere 10, soweit alle gesund. Sie macht sich jetzt nimmer verrückt deswegen. Aaaber ich konnte ihr wenigstens mittlerweile den zweiten Trinkbrunnen aufschwatzen ( einen von KiH und den Drinkwell Platinum ) Damit süffeln sie mehr. Meine eigenen Katzen konnte ich komischerweise noch auf Nafu umstellen, obwohl es über 10 Jahre lang nur Trofu gab. Das hochwertige ging am Anfang gar nicht, nur das Shah ( jetzt Chachet vom Aldi ). Nach und nach wurde besseres untergemischt und mittlerweile fressen sie "fast" alles, mal mehr mal weniger begeistert, wie die Laune ist :D Und rohes Fleisch gibts auch nocht, mögen sie sehr. Trofu gibt es nur gelegentlich.

Mausefurz
22.01.2010, 14:05
... also ich füttere meinem Allergiker-Kater sehr gern RC - Exigent... Was soll daran Mist sein? Er verträgt es hervorragend, ist putzmunter und gesund... Ich habe nur die Wahl zum TroFu, denn meiner verträgt keinerlei Nassfutter... Also habe ich folgendes gemacht: ich weiche das TroFu ein (wegen Angst vor Harngrieß). Das frißt er gern. Dazu tagsüber mal ab und zu ein paar Kügelchen trocken - sozusagen als Leckerli.

Damit kommen wir seid viiiiieeeelen Jahren ausgezeichnet zurecht! (Und das war nicht immer so. Es war eine Odyssee das richtige Futter zu finden...). Also für mich steht fest: Royal Canin ist ein super Futter (auch meine Dogge bekommt RC, und mein weisser Schäfi, den ich hatte, hat es auch sein Leben lang bekommen).

Habe viele Sorten über die Jahre probiert (auch die teuersten Produkte) - und bin immer wieder zu RC zurück, weil ich hier die größte Verträglichkeit festgestellt habe...

Pampashase
22.01.2010, 17:28
Hallo Leigh,

hast Du schon mal Shah bzw. Cachet von Aldi probiert. Mit dem Futter bin ich jetzt soweit, dass meine drei Fellnasen NaFu fressen. Auch Bianca von Penny wird je nach Sorte gut angenommen.
Auch die Opticat von Lidl wird gefressen. Aber ich nehme nur die gelben Dosen, weil in den anderen Getreide und Zucker drinnen ist.

Die teureren Futtersorten an Nafu habe ich auch probiert. Aber die werden mit Verachtung gestraft.

LG Pampashase

Öpsi
22.01.2010, 17:44
Ich kenne aus dem Hundebereich auch viele, die RC füttern.
Meine Nachbarn haben einen Bernersennen, der lt. TA eine Lebenserwartung wegen diverser Erkrankungen von höchtens 5 bis 6 Jahren hatte.
Er bekommt ausschließlich ein und dasselbe Futter von RC und erfreut sich bester Gesundheit - mit fast 10 Jahren!!
Das muss ja nicht bei jedem Hund so sein, aber die Fälle gibt es öfters.

Pampashase
22.01.2010, 18:47
Hallo Leigh,

noch als Anmerkung: Bei Cachet meine ich natürlich die 200 g Dosen.
Das Cachet in den 400 g Dosen ist mit Getreide und Zucker.

LG Pampashase

Leigh44
26.01.2010, 01:18
Hallo zusammen,

ich habe es mit dem untermischen versucht.Die kleine hat etwas davon gegessen aber abands erbrochen, und die Grosse hat und 10 Stunden mit Verachtung gestraft und erst wieder gegessen als wir purers Trockenfutterhingestellt haben.

Unser kleiner Hund ist mit RC 16 geweorden. Ich denke ich gebe es auf.

Gruss
Leigh44

bosso
26.01.2010, 12:21
Hallo zusammen,

ich habe es mit dem untermischen versucht.Die kleine hat etwas davon gegessen aber abands erbrochen, und die Grosse hat und 10 Stunden mit Verachtung gestraft und erst wieder gegessen als wir purers Trockenfutterhingestellt haben.

Unser kleiner Hund ist mit RC 16 geweorden. Ich denke ich gebe es auf.

Gruss
Leigh44

Hallo
Mach dich nicht verrückt und füttere so wie du denkst.
Ich mach es genauso.
Hab einen BKH Kater.Am Anfang hat er noch Nassfutter gefressen,aber heute mit fast 7 Jahren will er es absolut nicht mehr.
Nur 2 X in der Woche frisst er die Porta21 Döschen mit Thunfisch in Aloe und auch nur diese Sorte.

Ich mach mich deshalb nicht mehr verrückt.
Zur Zeit frisst er nur das Happy Cat XL gemischt mit dem Josera,das RC mag er überhaupt nicht.
Ich lass ihm halt seinen Willen,denn er kann einem zum Wahnsinn treiben wenn er sein Trockenfutter nicht bekommt.

Es ist auch nicht gesagt,dass sie vom Trockenfutter unbedingt krank werden müssen wenn sie viel trinken.

Das ist auch eine Gen und Vererbungssache mit den Krankheiten.

Ein Beispiel:

Ich habe 2 Bekannte.
Die eine hat 2 Birmas,hat nur hochwertiges Nassfutter gefüttert und beide Katzen haben mit 6 Jahren Nierenprobleme bekommen.

Die andere hat auch 2 Katzen,hat sie immer gleich gefüttert und der Kater hat Blasenprobleme bekommen,die Katze nicht.
Er hat eine OP hinter sich,nun ist er kein richtiger Kater mehr,bekam aber trotzdem immer wieder Probleme,bis ein Tierarzt merkte,dass er einen Blasenstein in der Blase hatte.

Er wurde dann nochmal operiert und seitdem bekommt er morgens normales Nassfutter und abends das Hills Trockenfutter Urinay,das ist jetzt schon 2 Jahre her und ihm gehts super und sein PH-Wert ist auch klasse.

Allso nicht immer kommen Krankheiten vom Futter.
Fütter deine Katzen so wie du denkst und lass dich nicht verrückt machen.

Puschlmietze
26.01.2010, 13:43
Ein Beispiel:

Ich habe 2 Bekannte.
Die eine hat 2 Birmas,hat nur hochwertiges Nassfutter gefüttert und beide Katzen haben mit 6 Jahren Nierenprobleme bekommen.



Das ist dann aber eher die Aussnahme. Wenn es wirklich hochwertig ist, passiert das selten. Die Folgeerkrankungen bei Trofu-Fütterung hingegen treten doch häufiger auf. Eine Katze kann mit beidem alt werden. Die Katzen die ich kenne und die alt wurden ( 18 Jahre aufwärts ) starben letzendlich an Nierenversagen. Das liegt dann meistens doch am Alter, der Körper ist für so eine lange Zeit nicht ausgelegt, obwohl es auch hier Ausnahmen gibt. Eine gesunde Ernährung, seiner Art entsprechend ( und dazu zähle ich nicht Trofu, weil denaturiert - trocken, zuviel Getreide etc. ), ist auf jeden Fall eine gute Gesundheitsvorsorge. Was dann doch passiert, da steckt man nicht drin. Die Katze nimmt numal die meiste Feuchtigkeit über die Nahrung auf, warum wird ihr dann eine viel zu trockene vorgesetzt ? Und das die Katze irgendwann kein Nafu mehr will, sondern nur noch Trofu, liegt für mich eindeutig an den Lockstoffen. Trofu weg, Nafu hinstellen, Konsequenz und Geduld und man hat einen großen Schritt getan. Trofu kann man ja trotzdem noch füttern, nur weniger. Habe jetzt schon dreimal im Fernsehen gehört, das Katzen sehr empfindlich sind, was die Ernährung betrifft. Den ganzen Schmotter der im Futter ist, muss der Organismus aufwenig verdauen. Ich bin nicht rigoros gegen Trofu, nur als Haupnahrung ist es absolut ungeeignet.

Leigh44
27.01.2010, 00:06
Hallo,

also unsere Zoe geht 10 mal am Tag an den Wasserhahn und wir müssen ihn laufen lassen damit sie saufen kann. Und saufen trifft es. Sie trinkt un trinkt als gäbe es mörgen kein Wasser mehr.

Zoe trinkt ständig das Näpfchen leer, abber trotzdem gehe ich einen Katzenbrunnen kaufen diese Woche, einfach nur um sicherzugehen dass die Flüssigkeitsmenge stimmt.

Mehr kann ich nicht machen. Das Nassfutter war teuerster Art und ich denke beste Qualität und ich habe ausserdem scho so 7 Marken durch aus jeder Preisstufe.

Gruss
Leigh44

Puschlmietze
27.01.2010, 10:39
Und das Chachet vom Aldi ? Das fressen eigentlich die meisten Katzen, auch die Nafu-Muffels. Damit habe ich meine an Nafu gewöhnt. Und dann nach und nach hochwertiger gefüttert. Wenn Katzen Trofu fressen, müssen sie auch saufen, anders ist der Flüssigkeitshaushalt kaum auszugleichen ( Wobei ich kaum glaube, das Deine Katze 300-400 ml am Tag trinkt ) Aaaber eine Katze trinkt von Natur aus eigentlich kaum Wasser, da sie die Feuchtigkeit über das Futter aufnimmt. Meine Katzen trinken trotz zwei Brunnen und diversen Schalen kaum Wasser. Wenn es aber mal Trofu gibt, müssen sie kurz danach saufen wie die Blöden. Sie haben wirklich extrem Durst. Und daran sehe ich, wie Trofu den Körper austrocknet. Und sowas möchte ich auf Dauer meinen Katzen nicht antun. Mit dem Nafu erhalten sie genug Wasser, trinken tun sie im Moment nur, wegen der Heizungsluft und im Sommer durch die Hitze.

bosso
27.01.2010, 10:48
Wenn es aber mal Trofu gibt, müssen sie kurz danach saufen wie die Blöden. Sie haben wirklich extrem Durst. Und daran sehe ich, wie Trofu den Körper austrocknet.

Na sei doch froh wenn sie dann viel saufen,müssen sie ja um das Trockenfutter nasszubekommen,ist ja trocken logischerweise:D

Puschlmietze
27.01.2010, 11:08
Nafu muß man nicht einweichen, deswegen bevorzuge ich dieses ;)

Leigh44
30.01.2010, 01:46
Also ich habe jetzt beschlossen mich nicht mehr verrückz zu machen. Meine Katzen essen TroFu und nix anderes und das scheint eben so zu sein.

Das Fell glänzt, sie sehen nicht verhungert aus und sind eigentlich gut drauf.

Ich habe es den genazen Tag da stehen. Jeman schrieb hier, dass seine 4 Katzen 2 KG TroFu am Tag essen. Also wenn meine zwei ein Kg am Tag essen würden, dann würden die 4 Kilo RC ja nur 4 Tage reichen. 4 Kilo RC ca 33 EUR und ich bin arm.

Also meine essen wesentlich weniger. Ich muss zugeben ich habe keine Ahnung wieviel, aber so 4 kg reichen schon 2 Wochen.


Ich will meine Katzen auch nicht quälen indem ich ihnen was reinzwinge was sie partout nicht wollen und sie hungern lassen bis sie es essen müssen weil der Magen so sehr knurrt.


Ne ne ne.
Ich hoffe sie bleiben Gesund, also unser Hund ist mit RC 16 geworden. War ein Jack Russel. 16 ist für nen Jack Russel schon sehr sehr alt. Und er hatte all sein Fell und das glänzte fast bist zuletzt. Am ENde hatte er Nierenversagen, aber das lag sicherlich nicht am TroFu, denn 16 ist wirklich stinalt. Manchmal weine ich noch wegen dem Hund un verwechsele Hund mit Katze. Was mir schon viele Kratzer eingebracht hat.

Als meine Katze vom Balkon gefallen war, hat sie unten im Gebüsch auf mich gewartet bis ich sie holen komme (sehr süss), ich weiss nicht wie lange. Ich habe von oben gerufen und sie hat von unten geantwortet.Und ich Dumbo habe nicht den Transportkorb mitgenommen sondern eine verletzte Katze wie nen Hund 400 Meter getragen. Könnt ihr Euch vorstellen wie ich nachhher aussah? Aber warum musste sie auch auf dem Geländer der Nachbarn balancieren.

Unser Balkon ist voll kompliziert. Gibt es im Raum Paderborn einen Experten im Balkon sichern? Bei uns muss man mindestens ein Gerüst bauen, aber wir dürfen nirgends anbohren oder so. Aber am besten eröffne ich dafür nen extra Thread.

Gruss
Leigh44

Heul
Leigh44

RaveSchneckerl
30.01.2010, 11:21
Hallo!

Katzen sind keine Hunde... du kannst keinen Hund mit einer Katze vergleichen... aber gut, es ist deine Entscheidung.
Nur bitte stelle es dann wenigstens nicht den ganzen Tag zu Verfügung! Der PH-Wert in den Organen, wie auch im Maul muss auch mal absinken können und das kann er nicht, wenn zwischendrinnen immer wieder was gefressen wird. Was dann zu Harngrieß, Nierenschäden, Karies... etc. führen kann.

LG
Cari

Leigh44
30.01.2010, 11:26
Hallo,

ich meinte doch nur am Anfang, als ich meine Katze ganz neu hatte und der Hund der Hund tot war, da habe ich sie einfach mal 400 Meter wie nen Hund getragen. Und war nachher voll verkratzt. Dass ich Katzen habe ist mir doch klar. Bin doch nicht doof.



Gruss
Leigh44

RaveSchneckerl
30.01.2010, 15:16
Hi,

ich rede nicht vom rumtragen, sondern von der Fütterung

LG
Cari

Drottning
30.01.2010, 15:50
Hallo!

Katzen sind keine Hunde... du kannst keinen Hund mit einer Katze vergleichen... aber gut, es ist deine Entscheidung.
Nur bitte stelle es dann wenigstens nicht den ganzen Tag zu Verfügung! Der PH-Wert in den Organen, wie auch im Maul muss auch mal absinken können und das kann er nicht, wenn zwischendrinnen immer wieder was gefressen wird. Was dann zu Harngrieß, Nierenschäden, Karies... etc. führen kann.

LG
Cari

Da schließe ich mich an. http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

Fellnasenbande
30.01.2010, 15:50
Also ich habe jetzt beschlossen mich nicht mehr verrückt zu machen. Meine Katzen essen TroFu und nix anderes und das scheint eben so zu sein.

Das Fell glänzt, sie sehen nicht verhungert aus und sind eigentlich gut drauf.

Ich habe es den ganzen Tag da stehen. Jemand schrieb hier, dass seine 4 Katzen 2 KG TroFu am Tag essen. Also wenn meine zwei ein Kg am Tag essen würden, dann würden die 4 Kilo RC ja nur 4 Tage reichen. 4 Kilo RC ca 33 EUR und ich bin arm.

Also meine essen wesentlich weniger. Ich muss zugeben ich habe keine Ahnung wieviel, aber so 4 kg reichen schon 2 Wochen.


Ich will meine Katzen auch nicht quälen indem ich ihnen was reinzwinge was sie partout nicht wollen und sie hungern lassen bis sie es essen müssen weil der Magen so sehr knurrt.

...

:tu::hug:

:eek:

Hast Du Dich da nicht evtl. ein wenig geirrt?:?:
4 kg in 2 Wochen? Das erscheint mir etwas viel... meinst Du evtl. eher 2 kg in 2 Wochen (also eine 4 kg Pckg./Monat) - das würde mir noch nachvollziehbar sein - glaub, Du hast doch nur 2 Tiger, oder?
Wieg mal eine Tagesmenge ab... bzw. schreib Dir auf, wann Du eine neue Packung geöffnet hast, und wann sie alle ist - dann kannst Du es Dir ja ausrechnen.
Soviel würden meine hier überhaupt nicht schaffen...:t:

Ich denke, Du machst das schon...:tu::hug:

Zu Deinem anderen Problem, denke ich auch, das es besser ist, einen neuen Bereich zu eröffnen.
Wenn Euer Balkon überdacht ist, evtl. kannst Du ein Netz oder Sonstiges an solchen Klemmstangen (zwischen Boden und Decke geklemmt) befestigen.
Halt ohne Bohren.:)

Hallo!

Katzen sind keine Hunde... du kannst keinen Hund mit einer Katze vergleichen... aber gut, es ist deine Entscheidung.
Nur bitte stelle es dann wenigstens nicht den ganzen Tag zu Verfügung! Der PH-Wert in den Organen, wie auch im Maul muss auch mal absinken können und das kann er nicht, wenn zwischendrinnen immer wieder was gefressen wird. Was dann zu Harngrieß, Nierenschäden, Karies... etc. führen kann.

LG
Cari
Ich glaub, Leigh44 hat sich etwas "ungünstig" ausgedrückt...;)

Meine haben auch den ganzen Tag das TroFu zur Verfügung - aber gehen trotzdem nicht ständig ran.
Ich denke mal, das eine Freigängerkatze auch nicht auf die Uhr schaut, um sich Zeiten für die PH-Absenkung zu halten - vorallem ist dort meist schlecht nachvollziehbar, was oder wieviel bzw. wie oft sie etwas frißt auf ihren Streifzügen :?::t:

Cari - zwei süße Fellnasen hast Du! :tu::love:

Leigh44
30.01.2010, 16:07
Hallo,

ich habe mich wohl unglücklich ausgedrückt, ja. Das essen steht den ganzen Tag da. Wie ich es beobachte gehen die Katzen am Morgen, am Mittag, ein bisserl am Nachmittag und am Abend, manchmal Nachts dran. DIr fressen doch nicht den ganzen Tag. Ich fülle einmal am Tag auf normalerweise. Also müssten die beiden Mäuse in der Theorie ca 250 Gramm am Tag essen, aber ich verbürge mich dafür nicht. Keiner ist ein Moppel und keiner ein Skellet.

Ich habe aber nie gesagt dass ich mit der Ernährung einen Hund mit ner Katze verwechsle. Das war am Anfang mit der behandlung, Tragen und so.

Ich habe alles versucht und versuche es immer noc Nassfutter schmackhaft zu machen, aber sie nehmen es nicht. Und dabei riecht zum Beispiel Goumet Gold so olecker dass man es fast selber essen könnte. Also so doof bin nich nicht.

Und wenn sie dauerfressen würden und kein Ende kennen würden, dann gäbe es essenszeiten. Aber ich habe das mit dem Futter absichtlich gemacht, weil meine Grosse von Ihrem Geschwistern immer vom Napf verjagt wurde und separiert gefütter wurde, so dass sie am Anfang Angst hatte nicht genug zu kriegen und diese Angst wollte ich ihr nehmen nach dem Motto: Schau du musst nicht schlingen, es ist immer genug für dich da und das hat auch gut geklappt. Jetzt ist sie eine ruhige Esserin.

Entspannt.

Gruss
Leigh44

Drottning
30.01.2010, 16:15
Nein, alleine der Geruch von Futter den ganzen Tag über ist nicht gut für deine Katzen! Also stell es weg und biete es nur zu den Fütterungszeiten an.

RaveSchneckerl
30.01.2010, 16:32
Hallo Fellnasenbande!

Es ist aber ein Unterschied ob Katzen Sachen fressen, die sie komplett verwerten können (Mäuse, Vögel...etc.), oder ob sie Sachen fressen, wo viel Zeug drinnen ist, was nicht verwertet werden kann (TroFu und auch NaFu).
Eine Maus enthält im Schnitt 3% Getreide, hierbei werden die Organe nicht so stark in Anspruch genommen, wie bei TroFu und auch NaFu. Sprich: Der PH-Wert steigt nicht so stark an und ist schneller wieder unten.

LG
Cari

Drottning
30.01.2010, 16:45
Und hier noch ein guter Link: http://www.cats-country.de/suppenkasper.htm

Puschlmietze
30.01.2010, 18:34
Und dabei riecht zum Beispiel Goumet Gold so olecker dass man es fast selber essen könnte. Also so doof bin nich nicht.



Du findest Gourmet Gold riecht gut ? Naja ich finde es eine einzige Pampe, die so aussieht wie die Zusammensetzung klingt :b Stellst Du denn bei Deinen Nafu-Fütterung Versuchen das Trofu weg, oder bleibt das stehen ? Falls ja, wird das nix. Deine Katzen können dann immer noch wählen. Falls nicht, probiere es weiter. Hast Du mal das Cachet Pate probiert ?

Chandalia
30.01.2010, 19:14
Habt ihr mal Studien über menschliche Ernährung gelesen?
Ich möchte mal, dass alle "HIER" schreien und sich auch daran halten. :rolleyes:

Es nervt! Katzen können nicht nur Mäuse und Vögel komplett verwerten. Und ich (persönlich) finde das auch nicht erstrebenswert.

Keinen Mist füttern, aber bitte die Kirche im Dorf lassen.:wd:

RaveSchneckerl
30.01.2010, 19:25
Joa, nur bin ich für mich selber verantwortlich, wenn ich mich nicht gesund ernähre, bin ich selber schuld, wenn ich nachher krank werde.
Bei einer Wohnungskatze sind die Halter für das Tier verantwortlich und auch dran schuld, wenn das Tier nachher krank wird, denn ein Haustier kann nicht wählen, ob es sich gesund ernährt, oder nicht.

Und RC ist nun mal Mist

Chandalia
30.01.2010, 19:29
Du findest Gourmet Gold riecht gut ? Naja ich finde es eine einzige Pampe, die so aussieht wie die Zusammensetzung klingt :b Stellst Du denn bei Deinen Nafu-Fütterung Versuchen das Trofu weg, oder bleibt das stehen ? Falls ja, wird das nix. Deine Katzen können dann immer noch wählen. Falls nicht, probiere es weiter. Hast Du mal das Cachet Pate probiert ?


Sorry, Puchlmiezte...:hug: aber ich sprech jetzt mal aus, was wahrscheinlich schon viele dachten: wenn ich keine kranken Katzen will, dann lebe ich nicht mit Persern. Es gibt wohl kaum eine Rasse, die bekannter für Nierenprobleme, Zahnprobleme ist als diese.

Kaum eine Rasse wurde von "Züchtern" mehr gebeutelt und verhunzt, als die arme gemeine Perserkatze. Ich selbst merke täglich an meinen eigenen "Zuchtkatzen" wie arm die Tiere dran sind. Ich bin heute gegen Zucht. Verein oder nicht Verein. Blödsinn!

Chandalia
30.01.2010, 19:32
Joa, nur bin ich für mich selber verantwortlich, wenn ich mich nicht gesund ernähre, bin ich selber schuld, wenn ich nachher krank werde.
Bei einer Wohnungskatze sind die Halter für das Tier verantwortlich und auch dran schuld, wenn das Tier nachher krank wird, denn ein Haustier kann nicht wählen, ob es sich gesund ernährt, oder nicht.

Und RC ist nun mal Mist


Ja ist ja gut.
Und wenn X erzählt " Tu das" machst du es.

Chandalia
30.01.2010, 19:48
Joa, nur bin ich für mich selber verantwortlich, wenn ich mich nicht gesund ernähre, bin ich selber schuld, wenn ich nachher krank werde.
Bei einer Wohnungskatze sind die Halter für das Tier verantwortlich und auch dran schuld, wenn das Tier nachher krank wird, denn ein Haustier kann nicht wählen, ob es sich gesund ernährt, oder nicht.

Und RC ist nun mal Mist

*gähn* Immer das gleiche Bla Bla.

Den armen Tierbesitzer anzecken, dass er schuldig ist, wenn Katzi krank wird. Der Frisör hat schließlich alle "Ernährungsthreads" gelesen, weil er gerade arbeitslos ist.

Schuster, bleib bei deinen Leisten. Die Tendenz hier nimmt bedrohliche Ausmaße an. Im Supermarkt kaufen: nein! (Finde ich auch nicht toll). Bewußt ernähren: ja.

Eure Katzen sterben nicht zwangsläufig, wenn sie RC bekommen haben. :man:Sind auch keine Versuchskaninchen und ihr keine bösen Menschen. :D

Drottning
30.01.2010, 20:07
Warum so aggressiv? Fühlst du dich angegriffen?! Offensichtlich.

turbokitty83
30.01.2010, 21:18
*gähn* Immer das gleiche Bla Bla.

Den armen Tierbesitzer anzecken, dass er schuldig ist, wenn Katzi krank wird. Der Frisör hat schließlich alle "Ernährungsthreads" gelesen, weil er gerade arbeitslos ist.

Schuster, bleib bei deinen Leisten. Die Tendenz hier nimmt bedrohliche Ausmaße an. Im Supermarkt kaufen: nein! (Finde ich auch nicht toll). Bewußt ernähren: ja.

Eure Katzen sterben nicht zwangsläufig, wenn sie RC bekommen haben. :man:Sind auch keine Versuchskaninchen und ihr keine bösen Menschen. :D

Aber Leigh44 wollte tips zur Umstellung, und hier hat sie keiner "angezeckt", dass sie ihre Katze umbringt.
Zur Umstellung wurde sie hier nicht genötigt, dazu hatte sie sich ja entschieden bevor sie hier gepostet hat!

Die Katze muss nicht zwangsläufig krank werden und das hat auch keiner gesagt.

Find ich schade, dass du mit deiner leicht Reizbaren Tendenz Schtunk machen musst, wenn der Thread doch für einen Trofu/RC Umstellungsthread bisher sehr friedlich war.

Habe mich bisher rausgehalten, bin bei so Streitereien eher stiller Mitleser, streiten im Internet ist eh total hirnlos. Aber ich finde es nicht richtig, dass du wieder einmal auf Konfrontationskurs gehst und andere Leute hier blöd von der Seite anmachst, weil sie z.B. Rassekatzen haben. Ist doch jedem selber überlassen und das war hier auch nicht die Frage.

Puschlmietze zum Beispiel hat ihre Katzen selber auch umgestellt, und spricht somit aus eigener Erfahrung bzgl. Umstellung und nicht wie du es immer so schön ausdrückst von "Studien".

Am Ende des Tages kann jeder seine Katze füttern wie er will, mir ist das ja wurscht, ich füttere meiner auch alles. Nur die ewigen Agressionen find ich echt zum :-(0):-(0):-(0)

Und die Übernehmen dann irgendwann jeden Thread, der mal informativ angefangen hat.....Schade, damit vergrault man nicht nur Fragesteller, die ernsthaft Hilfe zur Lösung eines Problems suchen, sondern verdirbt man den anderen Foris damit ein bisschen das Forum.


so....das musste jetzt mal raus!

Drottning
30.01.2010, 21:25
Nur die ewigen Agressionen find ich echt zum :-(0):-(0):-(0)

Und die Übernehmen dann irgendwann jeden Thread, der mal informativ angefangen hat.....Schade, damit vergrault man nicht nur Fragesteller, die ernsthaft Hilfe zur Lösung eines Problems suchen, sondern verdirbt man den anderen Foris damit ein bisschen das Forum.


so....das musste jetzt mal raus!

Danke für dieses Posting... Ja, du hast in allem Recht, was du schreibst - und es macht schon lange keinen Spaß mehr... Irgendwann wird es so sein, dass die, die sich bei diversen Themen auskennen, ganz verschwinden. Vermutlich ist das gewollt. Ich bin auch nicht mehr oft hier. Und klicke bestimmte Themen schon gar nicht mehr an. Obwohl ich Ahnung habe. Aber es macht keinen Spaß, ständig und immer wieder angezickt zu werden, wenn man einfach nur helfen wollte.

Chandalia
30.01.2010, 21:56
Warum so aggressiv? Fühlst du dich angegriffen?! Offensichtlich.

:rolleyes: Nicht aggressiv: genervt. Lesen!

Chandalia
30.01.2010, 22:00
Die Threads mit dem "bisher rausgehalten" finde ich immer besonders informativ.

So wie die rückengedeckten Äusserungen.
Ich denke, jedem, der hier ab und zu mal liest, ist klar, dass es nicht unbedingt nur um diesen Thread geht. :rolleyes:

Becky
30.01.2010, 22:01
:rolleyes: Nicht aggressiv: genervt. Lesen!

:?: Und wer zwingt dich, hier zu lesen oder zu antworten??

Chandalia
30.01.2010, 22:05
....wenn man einfach nur helfen wollte.

Ihr seid ja soo gut. :bow: Königin Mutter Theresa.

Ich bezweifele deine Motivation. Aber ich freue mich, wenn du dein Unwesen auf anderen Seiten treibst. "Du barfst" z.B. Da bist du ganz unter dir. :tu:

Chandalia
30.01.2010, 22:06
:?: Und wer zwingt dich, hier zu lesen oder zu antworten??

Mein gesunder Verstand. :D
Gegenfrage: wer zwingt dich?

P.S. mach mal deine Signatur ein bisserl kleiner.

turbokitty83
30.01.2010, 22:25
Hallo Leigh44,

hoffe die Katzis sind happy und zufrieden und weniger gestresst, schade, dass es mit der Umstellung nicht geklappt hat.

Wenn Zoe bei Fütterungszeiten das Futter weggefressen würde, wäre es möglich die beiden getrennt zu füttern?

Sally hatte Anfangs auch erst den ganzen Tag Futter (bzw. hat sie immer nur ein paar Häppchen gegessen und ist dann ne zeitlang später wieder an den Napf zum Fressen. Aber da wir ihr abgemessene Portionen gegeben haben, hat sich das mit der Zeit eingependelt, so dass sie jetzt zu Fütterungszeiten ihren Napf leermacht.

Wäre vielleicht mal einen Versuch Wert, dass du versuchst, das Futter nicht den ganzen Tag dazuhaben, Nafu ist nämlich nach einiger Zeit nimmer so appetitlich:-(0), ist ja bei uns auch so, ich mag auch keine Wurschtsemmel, die den ganzen Tag rumliegt, was nicht geferessen wurde kannst du dann in den Kühlschrank stellen und später nochmal anbieten
Dafür wär's natürlich super, du könntest Jacky in einem anderen Raum füttern, damit Zoe ihre Ruhe hat, und keine Angst haben braucht, dass Jacky ihren Napf auch noch leerfrisst.

Auch würd ich wirklich mal das Cachet ausprobieren, das ist ja nicht so teuer und wenn's wirklich nicht klappt, hast du wenigstens nicht nen Haufen Geld dagelassen. Also wenn du mir der Umstellung noch nicht ganz aufgegeben hast!


:kraul::kraul::kraul::kraul:de n Katzis, und viel Glück, solltest du noch nicht ganz aufgegeben haben!

Becky
30.01.2010, 22:33
Mein gesunder Verstand. :D
Gegenfrage: wer zwingt dich?

P.S. mach mal deine Signatur ein bisserl kleiner.:rolleyes:

ICH fühle mich ja nicht genervt, sonst würde ich nicht mitlesen. :D

Silke, da wir uns selten begegnen, wird dich meine Sig zukünftig kaum stören. :D :cu:

Chandalia
30.01.2010, 22:42
:rolleyes:

ICH fühle mich ja nicht genervt, sonst würde ich nicht mitlesen. :D

Silke, da wir uns selten begegnen, wird dich meine Sig zukünftig kaum stören. :D :cu:

Und was hat dich gezwungen vom still mitlesen Abstand zu nehmen? Zu erwartender Applaus?


Mich hat deine Sig gestört, sonst hätte ich es ja nicht erwähnt. Deine Katzen in groß sind ja ok. Aber die Schrift geht ein bißchen kleiner und die blinkenden Blümchen müssen auch nicht sein. Man wird ja regelrecht erschlagen. Nun ja....

Kamee
30.01.2010, 23:42
Sorry Beate wenn ich dir hier jetzt mal kurz in den Rücken falle ... nur ich finde jeder sollte seine Sig so gestalten dürfen wie es ihm beliebt ... mir gefällt auch nicht jede und die Krönchen aufm Kopp von meinen Dreien wird auch nicht allen zusagen und wenn Embryos einem in allen Wachstumsphasen in ner Sig begegnen, begeistert mich das auch nicht ... aber das ist ein Stück persönliche Freiheit, die hier jedem zustehen sollte. Im Übrigen, ich denke, hier machen sich viele schon die Köpfe über ziemlich viel Mist heiß, da müssen wir jetzt nicht auch noch mit so einem Pillefitz anfangen ...

In diesem Sinne auf die Freheit der Sig %-) :D

siamori
30.01.2010, 23:48
In diesem Sinne auf die Freheit der Sig %-) :D

:tu: :tu: :tu: %-)

Steht ja auch jedem frei, seinen richtigen oder falschen Namen in die SIG zu schreiben, gell, "Beate" :tu:

Kamee
31.01.2010, 00:04
:tu: :tu: :tu: %-)

Steht ja auch jedem frei, seinen richtigen oder falschen Namen in die SIG zu schreiben, gell, "Beate" :tu:

Mensch Silvia, war das nötig, musstest du jetzt deine Sig direkt über mich stellen :floet: wo ich extra geschrieben hab, dass ich die EmbryonenSig nicht mag :rolleyes:


:t: Dieser Eintrag war nicht ganz ernst gemeint, ich schreibs lieber dazu, damit es nicht wieder Gezeter :D :D

siamori
31.01.2010, 00:09
Mensch Silvia, war das nötig, musstest du jetzt deine Sig direkt über mich stellen :floet: wo ich extra geschrieben hab, dass ich die EmbryonenSig nicht mag :rolleyes:


:t: Dieser Eintrag war nicht ganz ernst gemeint, ich schreibs lieber dazu, damit es nicht wieder Gezeter :D :D

:D Wen ich das eher gewußt hätte, dass du sie nicht magst, hätt ich schon viel öfter nach dir gepostet :D

Kamee
31.01.2010, 00:33
:D Wen ich das eher gewußt hätte, dass du sie nicht magst, hätt ich schon viel öfter nach dir gepostet :D

:cold: :cold: :cold:

aber nur den unteren Teil die Miezen gefallen mir sehr gut :D

ob ich da mal mit meinem Analytiker drüber sprechen sollte :rolleyes:
klar wir sahen ja alle mal so aus und es ist das Natürlichste der Welt, aber irgendwie seh ich es wirklich nicht gern und wäre es so gewollt hätten werdende Mütter schließlich ein Bullauge aufm Bauch :D :D

Leigh44
31.01.2010, 06:22
Hallo,

das macht mich jetzt aber traurig, dass der Thread in Streit ausartet. Ich hätte auch gerne die kleine weisse Katze aus der Werbung gehabt, aber ich dachte wieso Rassekatze wenn das Tierheim überquillt. Und ich finde meine süss. Obwohl der Tierarzt im Impfpass GHK gewöhnliche Hauskatze schreibt. Gemein, oder?


Ich lasse doch kein Nassfutter den ganzen Tag stehen, wäre ja ekelig. Ne ich habe versucht das trockenfutter wegzustellen und gemischtes hinzustellen.

Die Kleine hat davon gegessen und gekotzt und die Grosse hat den Hungerstreik vorgezogen.

Dass der Geruch von TroFu auch schon schadet, also das ist mir ja ganz neu.

Dass der Grossen das Futter weggegessen wurde war nur bei ihrer Mama in ihrer alten Familie. Hier stehen 2 Näpfe und jeder isst aus jedem Napf wie er mag. Die beiden teilen sich das irgendwie, genauso wie sie mittlerweile manchmal zusammen schlafen und kuscheln und so und sich schleckern.

Ich glaube sie haben sich lieb.

Ich werde das Cachet mal versuchen. Ich gebs noch nicht auf. Aber ich werde sie nicht solange hungern lassen bis sie es aus verzweiflung essen.

Kannich denn nicht vielleicht Kinderwurst verfüttern oder so, das mögen die gerne. Ein paar Scheiben Wurst am Tag? Vielleicht ist die Frage dumm?

Gruss
Leighh44

Leigh44
31.01.2010, 06:29
Sorry , aber eines muss ich sagen. Ich mag den Embryo auch nicht. in einem Katzenforum. Du könntest bein manchen in offenste Wunden einstossen mit diesem Bild, schon mal daran gedacht? Bei manchen sind Katzen sowas wie Ersatzkinder. Wegen vielleicht ungewollter Kinderlosigkeit, Totgeburten, Fehlgeburten oder sonstwas. Ich finde es mehr als unpassend und bei mir öffnet es zum Beipsiel eine Wunde und ich finde es doof es gehört hier nicht hin. Nimm doch nen Katzenembryo.

honneponnie
31.01.2010, 07:13
Hallo,

das macht mich jetzt aber traurig, dass der Thread in Streit ausartet. Ich hätte auch gerne die kleine weisse Katze aus der Werbung gehabt, aber ich dachte wieso Rassekatze wenn das Tierheim überquillt. Und ich finde meine süss. Obwohl der Tierarzt im Impfpass GHK gewöhnliche Hauskatze schreibt. Gemein, oder?


Ich lasse doch kein Nassfutter den ganzen Tag stehen, wäre ja ekelig. Ne ich habe versucht das trockenfutter wegzustellen und gemischtes hinzustellen.

Die Kleine hat davon gegessen und gekotzt und die Grosse hat den Hungerstreik vorgezogen.

Dass der Geruch von TroFu auch schon schadet, also das ist mir ja ganz neu.

Dass der Grossen das Futter weggegessen wurde war nur bei ihrer Mama in ihrer alten Familie. Hier stehen 2 Näpfe und jeder isst aus jedem Napf wie er mag. Die beiden teilen sich das irgendwie, genauso wie sie mittlerweile manchmal zusammen schlafen und kuscheln und so und sich schleckern.

Ich glaube sie haben sich lieb.

Ich werde das Cachet mal versuchen. Ich gebs noch nicht auf. Aber ich werde sie nicht solange hungern lassen bis sie es aus verzweiflung essen.

Kannich denn nicht vielleicht Kinderwurst verfüttern oder so, das mögen die gerne. Ein paar Scheiben Wurst am Tag? Vielleicht ist die Frage dumm?

Gruss
Leighh44

GHK:D - wie gemein .. :schmoll: :hug:

Gute Einstellung! :tu::tu:

Die würde ich allerdings weglassen:sn: und höchstens ausnahmsweise mal geben! Gib ihnen lieber zwischendurch (also einmal die Woche oder so) mal rohe, frische Hühnerflügelchen, Hühnerhälse, ein Stück Rindergulasch oder sowas. Auch ein Löffelchen Joghurt, Sahne, Quark, mal ein Eigelb ...:tu:
Aber mit der Wurst ... die ist mit Sicherheit viel zu gewürzt (für Katzengaumen) und wenn sie wissen, die gibt es eh jeden Tag (und "ein paar Scheiben" finde ich persönlich nicht wenig), warum sollen sie dann das Cachet (oder welches Nafu auch immer) fressen? ;)

Zum Cachet selber kann ich dir nicht viel sagen, habe jetzt auch nicht den gesamten Thread durchgelesen, aber ich würde drauf achten dass im Nafu kein Zucker ist..und ich empfehle dir ein Büchlein (http://www.amazon.de/Katzen-f%C3%BCttern-Gesund-lecker-appetitlich/dp/3800153386/ref=sr_1_7?ie=UTF8&s=books&qid=1264914359&sr=8-7), das ich selbst schon in der Hand hatte und in dem viele recht brauchbare Informationen zum Thema Katzenernährung drin stehen.:tu:

Leigh44
31.01.2010, 08:39
Bisher gab es erst einmal ne halbe scheibe Wurst eben wegen dem Gewürz, aber ich dachte man kann ja mal fragen. Hühnerflügel, kann ich ja mal beim Metzger holen....

honneponnie
31.01.2010, 09:26
Bisher gab es erst einmal ne halbe scheibe Wurst eben wegen dem Gewürz, aber ich dachte man kann ja mal fragen. Hühnerflügel, kann ich ja mal beim Metzger holen....

Ach so. Das hörte sich so an, als würden sie die regelmäßig bekommen ("ein paar Scheiben am Tag":eek:). Aber wie gesagt, damit wär ich vorsichtig, damit erzieht man sie nur zum Betteln und Klauen, und es gibt gesündere Leckerlies.;)

Becky
31.01.2010, 09:35
Ich werde das Cachet mal versuchen. Ich gebs noch nicht auf. :tu::tu: Beim Cachet, nimmst du aber bitte "die Stückchen in Gelee" (sieht man auf dem Etikett.) Ich denke nicht, dass sie das Pateé fressen werden, zumindest nicht anfangs. :?:
ENTE mögen meine gern :D


Ich mag den Embryo auch nicht in einem Katzenforum. Du könntest bein manchen in offenste Wunden einstossen mit diesem Bild... Nimm doch nen Katzenembryo.:hug::hug: Auch wenn´s hart klingt: solchen "Begegnungen" wirst du im Leben nie ausweichen können, weder in der Babyabteilung im Supermarkt noch auf der Straße, denn da fahren Kinderwägen. Man bekommt im Leben nicht alles, was man sich wünscht, aber deshalb muss man anderen ihr Stückchen Glück doch lassen und es ist wunderschön, sich mit ihnen zu freuen :love: :hug: :s:

Leigh44
31.01.2010, 09:48
Hi Becky,

ich wollte ja auch nur mal darauf hinweisen, weil eine solche Sig schon echt seltsam ist. Aber gut, jedem das seine. Ausserdem bekommst du solche Bilder von Deinem eigenen Kind gar nicht, wenn es Bilder des eigenen wäre dann würde ich es genauso sehen wie Du, aber so ist es einfach nur egoistisch und unnötig finde ich.

Meine persönliche Meinung. Und mehr muss dazu ja nicht gesagt werden. Ich muss ja nicht hinsehen wenn es mich stört.


Ich werde die Stückchen in Gelee mal versuchen.
Und das teure Pure Nature und Dingsbums Gold verschenken :-)

Lieben Gruss
Leigh44

Tatze35
31.01.2010, 10:28
Ich kann Dich gut verstehen, denn meine Fellnasen haben Frauchen auf so gut in Griff.:D Ich wechsele ab und versuche auch immer wieder alles. Aber auf Ihr RC Outdoor möchten die drei nicht verzichten. Bei der reinen Roh Fütterung bekamen sie leider ein stumpfes Fell und das viel auch (nach meinen ermessen "pfundweise)aus. TF steht bei uns auch den ganzen Tag zur Verfügung. Nassfutter Hilfe alles probiert,aber an die braune Pampe gehen die nicht ran (was ich durchaus verstehen kann, das riecht gruselig dann Hungern sie lieber und das möchte ich auch nicht) Shiny Cat oder Miamor feine filets ja das mögen sie (aber auch nicht immer) Nassfutter rumstehen zu lassen würde ich auch nicht und würde auch nicht gehen wegen den Hunden:D

Die Abwechslung macht es bei uns, mal Shiny Cat oder Miamor dann mal wieder zwischendurch frisch. Bei Hühnenflügel wäre ich vorsichtig, meine kauen nicht so wirklich und würden versuchen diese ganz zu schlucken,das ist mir zu gefährlich, mit Hühnchenbrust (roh vielleicht zum Anfang Prüriert) würde ich es versuchen

honneponnie
31.01.2010, 10:54
Bei Hühnenflügel wäre ich vorsichtig, meine kauen nicht so wirklich und würden versuchen diese ganz zu schlucken,das ist mir zu gefährlich, mit Hühnchenbrust (roh vielleicht zum Anfang Prüriert) würde ich es versuchen

:eek: Was hast du für Riesen-Tiger?!:D
Im Ernst: Ohne Kauen und Nagen kommen die Fellnasen da nicht weiter, dass es möglich ist, Flügel im Ganzen zu verschlucken, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. ;)

Tatze35
31.01.2010, 11:02
Sie versuchen es zumindest und wenn es nicht klappt, kauen sie ein paarmal und das wars. Die Stücken die sie dann runterschlucken (und wieder erbrechen) sind mir persönlich zu groß. Ich wäre allgemein vorsichter bei Knochen besonders bei kitten

Drottning
31.01.2010, 11:33
Bei Hühnchenflügeln braucht man wirklich keine Angst zu haben (wenn sie sie denn überhaupt anrühren, da gehen die Meinungen bei meinen Katzen auseinander!). Selbst mein Schlingel-Krümel (will heißen, dass er Fleisch in großen Stücken einfach verschlingt) kaut auf den Flügeln rum und braucht recht lange, bis er einen gefressen hat.

Die Knochen sind in rohem Zustand übrigens ungefährlich für Katzen. Man sollte aber tiefgefrorenes Fleisch niemals im Backofen oder in der Mikrowelle auftauen - dann fangen die Knochen an zu garen und splittern dann. Nur wirklich roh geben, dann besteht keine Gefahr.

Drottning
31.01.2010, 11:38
Was die Signaturen angeht... ich mag es auch nicht, wenn eine Signatur das ganze Forum sprengt, bzw. die Threads. Deshalb lasse ich mir die gar nicht anzeigen - das kann man im Benutzerkontrollzentrum so anklicken bzw. den Haken rausnehmen - und schon hat man ein lesefreundliches Forum. Ehrlich gesagt, fände ich es aber besser, beim Thema zu bleiben - und das Klönen und Rummeckern auf dementsprechende Threads zu beschränken. Danke!

Homer + Lilli
31.01.2010, 11:47
:hug::hug: Auch wenn´s hart klingt: solchen "Begegnungen" wirst du im Leben nie ausweichen können, weder in der Babyabteilung im Supermarkt noch auf der Straße, denn da fahren Kinderwägen. Man bekommt im Leben nicht alles, was man sich wünscht, aber deshalb muss man anderen ihr Stückchen Glück doch lassen und es ist wunderschön, sich mit ihnen zu freuen :love: :hug: :s:


Wer sollte da jetzt auf wen Rücksicht nehmen?
Die unglücklich Kinderlosen auf die glücklich werdenden Muttis?
Ich find, es sollte eher umgekehrt sein.

Im "öffentlichen" Leben weiss man (besser Frau) wo man sich auf solche Begegnungen einstellen muss.
In einem Katzenforum erwartet man sowas einfach nicht und um so erschreckender finde ich es auch.

Tatze35
31.01.2010, 11:48
Mal eine blöde Frage, angenommen man hört auf den Rat und füttert Knochen (roh) ein knochen stellt sich im Gaumen querr oder in der Speiseröhre übernimmt Ihr die Verantwortung? Ich finde es etwas bedenklich wenn man rä Kitten Knochen zu verfüttern und zu behaupten das da nichts passieren kann.

Natürlich fangen und Fressen Katzen draußen auch Mäuse und Vögel, aber Kitten machen das wohl weniger. Solche Mahlzeiten würde ich erst versuchen wenn die Katze ausgewachsen ist

Drottning
31.01.2010, 11:53
Wer sollte da jetzt auf wen Rücksicht nehmen?
Die unglücklich Kinderlosen auf die glücklich werdenden Muttis?
Ich find, es sollte eher umgekehrt sein.

Im "öffentlichen" Leben weiss man (besser Frau) wo man sich auf solche Begegnungen einstellen muss.
In einem Katzenforum erwartet man sowas einfach nicht und um so erschreckender finde ich es auch.

DANKE!!! :bl:

Becky
31.01.2010, 12:03
Mal eine blöde Frage, angenommen man hört auf den Rat und füttert Knochen (roh) ein knochen stellt sich im Gaumen querr oder in der Speiseröhre übernimmt Ihr die Verantwortung? Ich finde es etwas bedenklich wenn man rä Kitten Knochen zu verfüttern und zu behaupten das da nichts passieren kann.

Natürlich fangen und Fressen Katzen draußen auch Mäuse und Vögel, aber Kitten machen das wohl weniger. Solche Mahlzeiten würde ich erst versuchen wenn die Katze ausgewachsen ist
Damit waren ja auch sicher keine "Mini-Kitten" mit Milchzähnen gemeint, sondern zumindest "Jungkatzen" mit ausgebildetem endgültigem Gebiss. Und die wissen, von Natur aus, sehr wohl, was sie sich zumuten können. So dumm sind die nicht, dass sie sich planlos irgendwelche Knochen in den Rachen schieben, denen sie nicht gewachsen sind. Und wenn sie mit Mama aufwachsen dürfen, lernen sie ohnehin, was für sie zu bewältigen ist. Stecken bleiben, kann auch bei einer ausgewachsenen Katze mal was. In der Tierwelt, wie auch bei den Menschen.

Becky
31.01.2010, 12:05
Wer sollte da jetzt auf wen Rücksicht nehmen?
Die unglücklich Kinderlosen auf die glücklich werdenden Muttis?
Ich find, es sollte eher umgekehrt sein.


:o Nein, keiner auf den anderen; das ist das Leben.

honneponnie
31.01.2010, 12:07
Mal eine blöde Frage, angenommen man hört auf den Rat und füttert Knochen (roh) ein knochen stellt sich im Gaumen querr oder in der Speiseröhre übernimmt Ihr die Verantwortung? Ich finde es etwas bedenklich wenn man rä Kitten Knochen zu verfüttern und zu behaupten das da nichts passieren kann.

Natürlich fangen und Fressen Katzen draußen auch Mäuse und Vögel, aber Kitten machen das wohl weniger. Solche Mahlzeiten würde ich erst versuchen wenn die Katze ausgewachsen ist

Ähm, die beiden sind aber bereits 6 und 9 Monate alt, da kaut es ihnen die (Katzen-)Mama auch nicht mehr vor, sondern sie müssen allmählich selber jagen. ;)

Letztendlich muss es natürlich jeder Katzenbesitzer selbst entscheiden und es kann natürlich auch knochenloses Fleisch gegeben werden - aber wie gesagt, im ROHZUSTAND splittern Knochen nicht. :bl: Aber das Draufrumkauen ist gut für die Zähne und das Zahnfleisch, darum der Tipp. :)

Drottning
31.01.2010, 12:08
:o Nein, keiner auf den anderen; das ist das Leben.

Na, dann schau einfach mal in deine Bibel! :rolleyes:

Drottning
31.01.2010, 12:09
Ähm, die beiden sind aber bereits 6 und 9 Monate alt, da kaut es ihnen die (Katzen-)Mama auch nicht mehr vor, sondern sie müssen allmählich selber jagen. ;)

So ist es. Das sind keine Babys mehr und sie müssten das eigentlich schaffen.

Öpsi
31.01.2010, 12:09
Ich selber habe vier Kinder - käme aber nie auf die Idee, in einem Tierforum(!) eine Sig reinzustellen, die was mit Kindern zu tun hat. Sorry, aber da hört der gute Geschmack auf.
Ich habe eine Video vom Frauenarzt mit den ungeborenen Kindern in den einzelnen Lebensphasen - aber das liegt hier im Schrank und muss nicht öffentlich gemacht werden ;).

Tatze35
31.01.2010, 12:10
So wie ich es verstanden habe ist aber eine Katze nicht bei der Mutter groß geworden. Ich würde mit Muskelfleisch anfangen. Knochen verfüttere ich bei meinen nicht mehr.

Drottning
31.01.2010, 12:16
Das hat doch nichts damit zu tun, ob die Katze bei der Mutter groß geworden ist oder nicht... mein Krümel kam mit 6 Wochen von der Mutter weg... er ist ein MEISTER im Knochen und sonstiges fressen... der macht den anderen Beiden echt was vor.

Tatze35, du musst ja keine Knochen füttern - soviel ich weiß, bist du eh Hundehalter, und bei Hunden sieht das wohl auch ganz anders aus.

Puschlmietze
31.01.2010, 14:15
Sorry, Puchlmiezte...:hug: aber ich sprech jetzt mal aus, was wahrscheinlich schon viele dachten: wenn ich keine kranken Katzen will, dann lebe ich nicht mit Persern. Es gibt wohl kaum eine Rasse, die bekannter für Nierenprobleme, Zahnprobleme ist als diese.

Kaum eine Rasse wurde von "Züchtern" mehr gebeutelt und verhunzt, als die arme gemeine Perserkatze. Ich selbst merke täglich an meinen eigenen "Zuchtkatzen" wie arm die Tiere dran sind. Ich bin heute gegen Zucht. Verein oder nicht Verein. Blödsinn!

Ja, alle meine Perser sind kurz vorm abnippeln :cool: Mit ihren 13/14 und 15 Jahren geht es ihnen sauschlecht, hätte ich nur das gute RC Persian gefüttert :?: Jetzt aber mal Spaß beseite. Meine Perser sind vom alten Schlag, alle mit Nase. Das zwei leicht erhöhte Nierenwerte haben, hängt eher mit dem Alter zusammen. Aber selbst diesen Zweien geht es prächtig. Sunny hat ein krankes Herz, lt. TA im Alter erworben nicht angeboren. Main Coons und BKH`s werden auch Krankheiten nachgesagt, genauso wie den Persern sie würden allerhöchstens 16 Jahre alt. Also müßte Sunny jetzt im Mai tot umfallen, Mausi und Gyzmo nächstes Jahr und Molly 2012. Die Perserkatze meiner Mutter wurde 12 Jahre alt, hatte einen Kiefertumor und eine versteinerte Wirbelsäule. Sie bekam Zeit ihres Lebens Whiskas und Brekkies Trofu. Ihr Kater Rasse "Bauernhofkatze" starb mit 7 Jahren auch an einem Tumor, ihr jetziger Perserkater ( 13 Jahre ) erfreut sich bester Gesundheit. Es sterben Rasse - wie nicht Rassekatzen. Ich würde mir niemals eine Perser mit stark verkürzter Nase holen, das sind arme bedauernswerte Geschöpfe. Perser als kranke Rasse zu betiteln ist schon krass. Jessy ist eine BLH, auch bei ihrer Rasse gibt es Risiken. Aber deswegen diese Rasse zu meiden, nein so ein Quatsch. Ich lebe gerne " mit kranken Katzen" zusammen, erfreue mich an ihrem Wesen, welches liebevoll und schmusig, manchmal aber auch teuflisch sein kann, was ich auch liebe. Wenn wir uns wieder eine Katze heim holen, dann höchstwahscheinlich aus dem Tierheim. Nicht weil ich keine Perser mehr mag, nein weil ich einem armen Mäuschen ein gutes Zuhause geben möchte. Die Zeiten haben sich geändert, zum Nachteil, daher sollten wir alle helfen. Ich bin kein Rassefanatiker.

Tatze35
31.01.2010, 14:17
Was hat den das damit zu tun das ich AUCH Hundehalter bin? Versteh ich nicht

Leigh44
31.01.2010, 14:22
Hallo Sandy,

bei mir war das der Grund warum ich mir keine Rassekatze geholt habe, mich nichtgmal informiert habe was diese süssen Puschelmäuschen für Rassen sind. Weil ich ner armen Seele (meiner kleinen Jacky , die ich mit 4 Wochen genommen habe) ein liebes zu Hause bieten wollte. Meine erste Hauskatze habe ich von ner Bekannten aus ihrem Uwrf.

Gruss
Leigh44

Puschlmietze
31.01.2010, 14:27
Das ist doch in Ordnung :tu: Du bist froh Deine Mäuse bei Dir zu haben, ich liebe meine Miezen. Und ich bin stolz, vier Oldies zu haben, denen es gut geht.

Puschlmietze
31.01.2010, 14:31
Achso noch was zum Thema Ernährung, darum geht es hier ja ;) Mein Mann, der sich nicht um die Verpflegung unserer Katzen kümmert, aber mitbekommt was ich ihnen füttere, meinte neulich wieder, das alle viel aktiver sind, als damals. Er schrieb das dem frischen Fleisch und dem besseren Nafu zu, wobei ich ihm schon Recht gebe. Damals waren alle irgendwie schlapp bzw. nicht so fidel, weiß nicht wie ich das schreiben soll.

Drottning
31.01.2010, 14:34
meinte neulich wieder, das alle viel aktiver sind, als damals. Er schrieb das dem frischen Fleisch und dem besseren Nafu zu, wobei ich ihm schon Recht gebe. Damals waren alle irgendwie schlapp bzw. nicht so fidel, weiß nicht wie ich das schreiben soll.
Bei meinen ist das ganz genauso!

Tatze35
31.01.2010, 14:43
Ja jede Katze ist anders:D Zwei von meinen vertragen frisch es ganz gut der dritte erbricht alles frische. Also gibt es frisches nur ab und zu.

turbokitty83
31.01.2010, 19:55
Also bei uns gibts auch nur ab und zu frisches, wenn deine Katzen das mögen, dann wärs ja echt mal nen Versuch Wert!

Wenn es bei uns Hühnchen gibt, bekommt Sally immer ein bisschen was ab, grad wenn ich eine Suppe koche oder Hähnchenschenkel mache, dann bekommt sie immer etwas Fleisch ab, bei roh grausts mir mit dem Hühnchen immer ein bisserl, aber gekocht ist gar kein Problem:tu:

Darfst halt wie vorher schon erwähnt keinen gekochten Knochen mitfüttern.

Ansonsten ist hier Rinderhack noch total der Renner, da könnt sich madame drin rumwälzen! Es gab auch schon mal vom Rinderfilet das Endstück:floet::floet::floet: da hatten wir Steak und aus dem dünnen fitzel am Ende konnte man kein gescheites Steak mehr schneiden.....

Wenn sie Frischfleisch fressen, wär das doch schon mal ein guter Anfang:tu::tu::tu:

Dann mampfen sie wenigstens nicht nur ihr Trofu.

Bei uns gibts wie gesagt alles.

Auf Teufel komm raus und mit hungern lassen, tät ich das auch nicht versuchen, das tät mir auch zu Leid.

Und selbst wenn sie kein Nafu fressen, und dann hin und wieder ein bisschen frisches, kann man glaub ich auch damit leben


Viel Glück weiterhin bei deinen Umstellungsversuchen

kaahrl
02.02.2010, 18:23
Sorry , aber eines muss ich sagen. Ich mag den Embryo auch nicht. in einem Katzenforum. Du könntest bein manchen in offenste Wunden einstossen mit diesem Bild, schon mal daran gedacht? Bei manchen sind Katzen sowas wie Ersatzkinder. Wegen vielleicht ungewollter Kinderlosigkeit, Totgeburten, Fehlgeburten oder sonstwas. Ich finde es mehr als unpassend und bei mir öffnet es zum Beipsiel eine Wunde und ich finde es doof es gehört hier nicht hin. Nimm doch nen Katzenembryo.


Wer sollte da jetzt auf wen Rücksicht nehmen?
Die unglücklich Kinderlosen auf die glücklich werdenden Muttis?
Ich find, es sollte eher umgekehrt sein.

Im "öffentlichen" Leben weiss man (besser Frau) wo man sich auf solche Begegnungen einstellen muss.
In einem Katzenforum erwartet man sowas einfach nicht und um so erschreckender finde ich es auch.


DANKE!!! :bl:
okay...
dann wird es aber fernsehen auch recht knapp...
wenn onkel hipp ueber den bildschirm turnt und so...

ich finde es aeusserst unfair, das menschen anderen etwas verbieten wollen, nur weil sie es selbst nicht haben...
ich kann vieles auch nicht haben und dennoch goenne ich es den anderen...

ich erwarte auch in einem katzenforum keine solchen gespraeche und dennoch lebe ich mit ihnen, ignoriere oder kommentiere sie... fertig.

drottning hat es ja geschrieben: wer die sigs nicht shehen will, kann sie einfach ausblenden

:o Nein, keiner auf den anderen; das ist das Leben.
that's it...
denn jeder auf jeden ginge nicht. die einen moechten dann aus ruecksicht, dass silvia die sig drin laesst, sie aber selbst moechte sie rausnehmen, aus ruecksicht auf die anderen...
bleibt die sig, ist es ruecksichtslos den anderen gegenueber und ist sie draussen (wie jetzt geschehen) ist es ruecksichtslos von denen, die es gefordert oder gewuenscht haben!

Na, dann schau einfach mal in deine Bibel! :rolleyes:
welch passender kommentar... :man:

Ich selber habe vier Kinder - käme aber nie auf die Idee, in einem Tierforum(!) eine Sig reinzustellen, die was mit Kindern zu tun hat. Sorry, aber da hört der gute Geschmack auf.
okay, dass bei manchen kindern mit sicherheit der gute geschmack aufhoert verstehe ich aber wieso hoert generell der gute geschmack bei dem von dir geschriebenen auf?
ich denke das ist ansichtssache und in einem liberalen medium wie dem internet haben solch reaktionaere einstellungen mit sicherheit auch gehoert zu werden aber eben doch gsd wenig chance sich durchzusetzen...

aber ich weiss, ich bin ja ein mann und kann da eh net mitreden, gelle?! :rolleyes: :D

Mima
02.02.2010, 19:59
OT: sorry dafür aber hier entstanden:

Liebe Silvia,

ich habe mich immer an Deiner Sig gefreut und finde es schade, dass sie jetzt weg ist. Ich hoffe Du nimmst Dir diese Äußerungen hier nicht zu Herzen, wäre es sicher nicht wert.
Außerdem gehe ich davon aus, dass der "Rest" jetzt zufrieden ist und ich bin schon mächtig gespannt, was jetzt noch alles aus Sigs oder Threads zu verbannen ist, um ja niemandem auf die Füße zu treten. Verspricht unterhaltsam zu werden.

Mima

Btw: hätte mich eigentlich nicht darüber aufgeregt, aber heute bin ich etwas angefressen was dieses Thema angeht. Man sollte sich über jedes Baby freuen, das in einer Familie willkommen ist. Es soll Frauen geben, die ihr Baby in den Schnee legen, aus Verzweifelung (ohne Wertung).....

Tinky Winky
02.02.2010, 20:31
Ich selber habe vier Kinder - käme aber nie auf die Idee, in einem Tierforum(!) eine Sig reinzustellen, die was mit Kindern zu tun hat. Sorry, aber da hört der gute Geschmack auf.
Ich habe eine Video vom Frauenarzt mit den ungeborenen Kindern in den einzelnen Lebensphasen - aber das liegt hier im Schrank und muss nicht öffentlich gemacht werden ;).

http://smilys.net/smilies_sagen_ja/smiley3308.gif

siamori
02.02.2010, 21:36
:hug: Sven, Mima :hug: ich danke euch für euren Zuspruch :bl:
Und ich bin 100%ig eurer Meinung :tu: :tu:

Aber es fällt schwer, sich sowas nicht zu Herzen zu nehmen, zumal ich wohl nicht schwanger geworden bin, um anderen damit weh zu tun :sn:

Aber ich hab sie jetzt rausgenommen, da es wirklich traurig ist, darüber streiten zu müssen :s: und auch wenn ich es nicht verstehen kann, will ich mein Glück niemandem aufdrängeln, ich kann mich auch so drauf freuen, jetzt eben nur mit "Auserwählten" :hug:

Umso mehr macht es mich glücklich, dass sich liebe Menschen auch mit uns freuen können :bow: :hug: obwohl oder gerade weil einige auch "schlechte Erinnerungen" damit in Verbindung bringen :s:

Kamee
03.02.2010, 00:20
:hug: Sven, Mima :hug: ich danke euch für euren Zuspruch :bl:
Und ich bin 100%ig eurer Meinung :tu: :tu:

Aber es fällt schwer, sich sowas nicht zu Herzen zu nehmen, zumal ich wohl nicht schwanger geworden bin, um anderen damit weh zu tun :sn:

Aber ich hab sie jetzt rausgenommen, da es wirklich traurig ist, darüber streiten zu müssen :s: und auch wenn ich es nicht verstehen kann, will ich mein Glück niemandem aufdrängeln, ich kann mich auch so drauf freuen, jetzt eben nur mit "Auserwählten" :hug:

Umso mehr macht es mich glücklich, dass sich liebe Menschen auch mit uns freuen können :bow: :hug: obwohl oder gerade weil einige auch "schlechte Erinnerungen" damit in Verbindung bringen :s:

Ohjee Ohwee Silvia :hug: da hab ich ja was losgetreten :o das wollte ich nicht, im Gegenteil, ich wollte doch grade, dass die "Freiheit" der Sig erhalten bleibt, somit natürlich auch deine ... ich wollte damit bestimmt nicht erreichen, dass du deine Sig änderst .... es sollte doch nur als Beispiel dafür stehn, dass man über genug Toleranz verfügen sollte, den Geschmack anderer zu respektieren, auch wenn einem persönlich mal etwas nicht gefällt! Und schon gar nicht wollte ich, dass nun andere deswegen auf dir rumhacken :(
Jetzt ist das, was ich damit sagen bzw. erreichen wollte völlig nach hinten los gegangen und es macht sich noch mehr Intoleranz breit, als es hier ohnehin gegenüber anderen schon gibt. Also sorry dafür, dass du nun wegen meiner Bemerkung diese Auseinandersetzungen hattest :bl:

Mima
03.02.2010, 08:55
Guten Morgen Kamee :cu:

Dein Thread war unmißverständlich und ich finde nichts daran auszusetzen ;)
Leider gibt es immer wieder Personen, die nur auf Reizwörter warten, um diese zu verhackstücken.

Mach Dir bloss keinen Kopf :tu:

Schönen Tag a l l e n,

Mima

Kamee
03.02.2010, 10:40
Guten Morgen Kamee :cu:

Dein Thread war unmißverständlich und ich finde nichts daran auszusetzen ;)
Leider gibt es immer wieder Personen, die nur auf Reizwörter warten, um diese zu verhackstücken.

Mach Dir bloss keinen Kopf :tu:

Schönen Tag a l l e n,

Mima

Guten Morgen Mima,
da bin ich aber beruhigt :sporty: ;)
Um die mach ich mir bestimmt keinen Kopf, mir hat es eben nur für Silvia leid getan, weil sie sich diese Kommentare dazu, wohl doch zu Herzen genommen hat.
:cu:

Homer + Lilli
04.02.2010, 20:04
Ich habe lange drüber nachgedacht, ob ich was dazu schreiben soll.
Und es wird nun das letzte Mal sein:


okay...
dann wird es aber fernsehen auch recht knapp...
wenn onkel hipp ueber den bildschirm turnt und so...

Du, Werbung schaue ich mir grundsätzlich nicht an.
Daher habe ich kein Problem mit Hipp.


ich finde es aeusserst unfair, das menschen anderen etwas verbieten wollen, nur weil sie es selbst nicht haben...
ich kann vieles auch nicht haben und dennoch goenne ich es den anderen...

Keiner will irgendetwas verbieten.
Und es geht auch nicht darum, ob eine Sig schön ist oder nicht.
Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
Es ging darum, Fotos von Föten im Mutterleib in einem Katzenforum öffentlich zu machen. Diese gehören meiner Meinung ins Elternforum oder nach goFeminin usw.
Denn wie Leigh44schrieb, kann sie damit in offene Wunden stoßen.
Und dieser Kommentar war meines Erachtens weder böse noch verletztend gemeint. Er sollte wahrscheinlich einfach nur als Denkanstoß dienen.
Becky hat für mich diesen Denkanstoß als "so ist das Leben" abgetan und das finde ich ziemlich sch....
Oder fändet ihr es klasse, wenn ich in meiner Sig sozusagen als Andenken ein Foto einen toten Säuglings aufnehmen würde?
Jetzt geht wahrscheinlich ein Schrei durchs Forum.
Aber wenn es nach den Ein oder Anderen geht:
So ist das Leben. Und der Tod gehört zum Leben dazu!



ich erwarte auch in einem katzenforum keine solchen gespraeche und dennoch lebe ich mit ihnen, ignoriere oder kommentiere sie... fertig.

Richtig, und deshalb kommentiere ich sie.


drottning hat es ja geschrieben: wer die sigs nicht shehen will, kann sie einfach ausblenden


Hab ich gemacht.
Danke Drottning für die Tipp.


that's it...
denn jeder auf jeden ginge nicht. die einen moechten dann aus ruecksicht, dass silvia die sig drin laesst, sie aber selbst moechte sie rausnehmen, aus ruecksicht auf die anderen...
bleibt die sig, ist es ruecksichtslos den anderen gegenueber und ist sie draussen (wie jetzt geschehen) ist es ruecksichtslos von denen, die es gefordert oder gewuenscht haben!

Also hab ich das richtig verstanden?
Silvia wollte die Sig nicht von sich aus?
Sie hat ein Foto eines wildfremden Säuglings auf Wunsch Anderer ins Forum gepackt?:?::?::?: *ganz fest am Kopf kratzt*





aber ich weiss, ich bin ja ein mann und kann da eh net mitreden, gelle?! :rolleyes: :D
Doch sicher, aber Männer trauern anders.





Aber es fällt schwer, sich sowas nicht zu Herzen zu nehmen, zumal ich wohl nicht schwanger geworden bin, um anderen damit weh zu tun :sn:

Das hat auch niemand angenommen:hug::hug::hug:


Aber ich hab sie jetzt rausgenommen, da es wirklich traurig ist, darüber streiten zu müssen :s: und auch wenn ich es nicht verstehen kann, will ich mein Glück niemandem aufdrängeln, ich kann mich auch so drauf freuen, jetzt eben nur mit "Auserwählten" :hug:

Ich hoffe von ganzen Herzen, dass Du ein gesundes und munteres Kind zur Welt bringst. Wenn dies aber nicht so ist, (was keiner will) verstehst Du es vielleicht.


Umso mehr macht es mich glücklich, dass sich liebe Menschen auch mit uns freuen können :bow: :hug: obwohl oder gerade weil einige auch "schlechte Erinnerungen" damit in Verbindung bringen :s:

Ich denke, es kommt darauf an wie frisch diese schlechten Erinnerungen sind.
Die Zeit heilt alle Wunden. Daher ist es schon ein Unterschied, ob diese Erinnerung Tage, Monate oder Jahre zurückliegt.


Guten Morgen Kamee :cu:

Dein Thread war unmißverständlich und ich finde nichts daran auszusetzen ;)
Leider gibt es immer wieder Personen, die nur auf Reizwörter warten, um diese zu verhackstücken.

Mach Dir bloss keinen Kopf :tu:

Schönen Tag a l l e n,

Mima

Danke, Dir auch.

Jannick
04.08.2010, 06:43
Zum Ausgleich des Wasserhaushaltes möchte ich euch meinen Trinkbrunnen empfehlen. Meine Katzen lieben ihn und ich muss mir fortan keine Sorgen mehr drum machen ob sie zu wenig trinken. Das Teil macht sich außerdem echt schön in unserem Wohnzimmer.

http://cgi.ebay.de/Katzentranke-Trinkbrunnen-naturlichem-Design-/220648092682?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_k atzen&hash=item335fa6b40a

Drottning
04.08.2010, 12:55
Zum Ausgleich des Wasserhaushaltes möchte ich euch meinen Trinkbrunnen empfehlen. Meine Katzen lieben ihn und ich muss mir fortan keine Sorgen mehr drum machen ob sie zu wenig trinken. Das Teil macht sich außerdem echt schön in unserem Wohnzimmer.

http://cgi.ebay.de/Katzentranke-Trinkbrunnen-naturlichem-Design-/220648092682?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_k atzen&hash=item335fa6b40a
Ach Jannick, ich glaube, du spamst hier das Forum zu. Hör bitte auf damit

Drottning
04.08.2010, 12:55
Zum Ausgleich des Wasserhaushaltes möchte ich euch meinen Trinkbrunnen empfehlen. Meine Katzen lieben ihn und ich muss mir fortan keine Sorgen mehr drum machen ob sie zu wenig trinken. Das Teil macht sich außerdem echt schön in unserem Wohnzimmer.

http://cgi.ebay.de/Katzentranke-Trinkbrunnen-naturlichem-Design-/220648092682?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_k atzen&hash=item335fa6b40a

Das ist wieder so ein blöder Spamer!

Elia
04.08.2010, 13:09
Ohje, wenn er das Teil verkauft hat, muß er sich wieder Sorgen machen, daß seine Katzen zuwenig trinken.

Irgendetwas stimmt doch nicht mit dem Teil, sonst würde er es hier nicht wie Sauerbier anbieten :D

Drottning
04.08.2010, 13:10
Ja, die armen Katzen..

Coonie2010
04.08.2010, 13:26
Vielleicht macht er die auch selbst und stellt sie nur immer nacheinander ein, damit es nicht auffällt... Wie auch immer finde ich Werbung sehr nervig. :(

lasdunas
16.08.2010, 18:58
WOW:D
:?::?::?: schreib mal meine Erfahrungen
Habe mich am anfang auch verrückt machen lassen ...was soll ich Füttern :rolleyes: (Trocken ,Nass, Barfen????) war auch Katzenanfänger und hatte Null Ahnung.
Mittlerweile wohnen meine beiden BKH schon 3 Jahre bei mir :wd::wd::wd:
Ich füttere Nass und Trocken (alles was in Gelee oder Sosse ist und ohne Zucker ....Bozita, Lux, Fit & Fun von fressnapf, Miamor, Schmusi und Mac`s)
Trockenfutter sehr gerne Leonardo und mische es mit Hill oder RC British.
Nicht verrückt machen lassen, schauen was die Katzen gerne Fressen und Nassfutter immer wieder anbieten, die Sorten in Soße werden sehr gerne angenommen.
Unser Kater frißt lieber Nass und unsere Dame lieber Trocken nur ab und zu wird etwas Nass gefressen...
Einen Trinkbrunnen hab ich auch ist von Keramikwerkstatt IM HOF toll sehen die aus....
Kleiner TIPP die Nassfutter Sorte von GOURMET AlaCarte mit Rind
lieben die beiden Abgöttisch da bleibt nichts über (da schmuggel ich immer die Tabletten mit unter :D:D:D ......
Gruß von Kimba und Calimero und der Dosenöffner!!!!

Drottning
16.08.2010, 19:04
Na, endlich mal jemand, der was vom Thema versteht... :rolleyes: :man:

lasdunas
16.08.2010, 19:10
Danke für die Blumen :D
Habe am Anfang die ersten Beiträge gelesen :?::?::?: und dann ????
Man ist als Katzen Anfänger sehr unsicher und will ja nur das beste für seine Katzen
und das war mein Beitrag... vielleicht hilft der ja :wd:

Ryhinara
16.08.2010, 19:37
Hill oder RC British

Da musste ich doch echt grinsen. :D
Nicht böse nehmen, aber glaubst du wirklich das man seine Katze nach Rassefutter füttern sollte? Das das was bringt?

Drottning
16.08.2010, 19:46
Danke für die Blumen :D
Habe am Anfang die ersten Beiträge gelesen :?::?::?: und dann ????
Man ist als Katzen Anfänger sehr unsicher und will ja nur das beste für seine Katzen
und das war mein Beitrag... vielleicht hilft der ja :wd:
Nee, der hilft natürlich nicht, deshalb hatte ich auch diesen :rolleyes: Smilie gesetzt... Aber ich denke, DIR hat es geholfen, dir ein bisschen was von der Seele zu schreiben... ;)

Sollte dich das Futterthema ernsthaft interessieren, findest du hier viele informative Threads.

lasdunas
17.08.2010, 09:07
nee lass mal !!! füttere meine Katzen nicht nach Rasse ..:man:..sondern das was vertragen wird und gefressen wird der Beitrag war für

****** Leigh44 *******

Drottning
17.08.2010, 11:04
Und ich füttere was GUT ist. :p

Leigh44
26.09.2010, 12:33
Hallo zusammen,

ich hatte den Beitrag ja mal angefangen und ich gebe jetzt mal wieder meinen Senf dazu. Das Thema Nassfutter, Barf oder alles andere ist endgültig passe.

Meine Katzen haben entschieden, dass sie nur Trockenfutter essen. Selbst die Kleine, die mal Nassfutter ass, isst jetzt genau 2 SORTEN Trockenfutter. Stellst du diese weg und eine dritte Sorte hin, dann fängt sie das hungern an.

Gemerkt haben wir dass dann, als wir das RC für Kitten bis 1 Jahr dur Indoor ersetzt haben, bzw es wollten. Mit Glück frisst es die Grosse. Die Grosse hat Ihre Lieblingssorte. Vitalite von RC. Alles andere kommt nur nach Protest und grossem Hunger rein.

Meine Katzen nehmen keine Leberwurst an, kein Stück Fleisch vom Teller, keine Scheibe Wurst, kein STück Brot , nichts.

Ich kann Ihnen den Teller mit dem Mittagessen vor die Nase halten, die wollen Schnuppern, schleckern sich das Mäulchen, würden aber niemals probieren. Da muss ich es Ihnen auf die Nase schmieren. Kein extra angebratenenes Hack, keine Hühnerflügel, weder roh , gekocht gebraten oder gewürzt. Schlicht nichts.

Du kannst bei uns Wurstplatten rumstehen lassen und keiner geht dran.

Frag mich nicht was hier los ist. Ich wundere mich selbst, sowas habe ich noch niemals erlebt.

Der Tierarzt sagt, seien sie froh, ist doch super für die Katzen.
Sie essen NICHTS ausser Trofu, und die kleine nur Ihre Sorte, alles andere wird verbuddelt.

Auch keinen Fisch,in keiner Version. Also wirklich NICHTS. Ich habe alles versucht.

Das Fell der beiden glämzt um die Wette und sie sind kerngesund un trinken viel.

Tja was soll ich machen, ausser dass es lustig ist, wenn der Besuch dumm schaut wenn ich der grossen meinen Burger unter die Nase halte, weil ich genau weiss, die riecht nur, berührt ihn aber nicht.

Gruss
Leigh44

wuselkasten
26.09.2010, 12:44
Du kannst das Trockenfutter langsam immer mehr anfeuchten. Wenn sies nicht fressen weider ein bisschen weniger Wasser. Anfangs nur mit der Blumenspritze einmal dran (sauberes Wasser natürlich, aber um sich die Menge vorzustellen ;)). Wenns gefuttert wird dann 3 Tage später wieder etwas mehr. Das kann sich über Wochen ziehen aber irgednwann fressen sies ganz eingeweicht und dann kannst du genauso langsam Nassfutter unterrühren.
Katzen sind Neophobisten, sie fressen also nichts, was sie nicht kennen. Daher ist eine Umstellung nicht immer leicht, vor allem bei dem "tollen Geschmacksverstärkern" aus dem RC :man:
Ich würd dir ans herz legen es so zu probieren. Es tut den Katzen besser.

Zum genug trinken muss ich nicht mehr sagen, als dass ich mal eine hand voll Trockenfutter eingeweicht habe über Nacht. Sie hatten das drei bis vierfache an Wasser aufgenommen. Bei 50g TroFu müssten sie also 150-200ml Wasser trinken. Dann wäre ein Wassernapf pro Tag pro Katze leer. Katzen sind wie schonmal erwähnt Wüstentiere. Sie nehmen ihre Flüssigkeit mit der Nahrung auf. Keine Katze trinkt so viel, wie sie müssten mit Trockenfutter.

Leigh44
26.09.2010, 13:02
Und warum sagen dann immer die Tierärzte (nicht nur einer): Alles bestens, wenn ich erwähne, dass meine Katzen nur Trockenfutter von RC essen?

GabiLE
26.09.2010, 13:03
Weil sie es verkaufen und nicht darüber nachdenken, was da drin ist.

Drottning
26.09.2010, 13:25
Meine Katzen würden auch nur Trockenfutter fressen. So, wie viele Kinder mit nur Chips glücklich wären.

Eine Umstellung auf was anderes ist in der Regel GAR KEIN Problem, aber dazu gehört
a) die Überzeugung des Katzenhalters
b) die Konsequenz desselben.
Wir können uns hier die Finger wund tippen, wenn DU nicht willst, werden deine Katzen auch weiterhin das fressen, was sie als am besten ansehen, was sie aber auf Dauer krank macht. Ist aber auch kein Problem, denn dein Tierarzt hat auch die entsprechenden Trockenfutter für Krankheitsfälle im Sortiment. Nur zu! 'ne kleine Nieren- oder Blasenerkrankung ist damit auch gut zu bewältigen. Stehen zwar immer dann die Schmerzen am Anfang, aber was soll's?! Der TA kommt mit seinem Futter und schwuppdiwupp ist alles wieder im Lot. Bis zur nächsten Folgeerkrankung - aber auch da wird er dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nämlich mit dem Futter, das ihm seine Werbe-Fachleute zum Verkauf zur Verfügung stellen. Wohl bekomm's!

Drottning
26.09.2010, 13:31
Ich lese gerade in einem anderen Thread: Du hast sie mit DREI Wochen bekommen (dazu sag ich mal nichts) und bist nicht in der Lage, ihnen was Vernünftiges zu füttern? Deine Beispiele mit Hamburgern und Menschenessen finde ich übrigens ziemlich daneben... das gehört keiner Katze angeboten.

Leigh44
26.09.2010, 14:26
Drottning, ich habe sie mit 3 Wochen bekommen weil sie eine Findelkatze war, keine Mutter und keine Adoptivmutter hatte und im Tierheim wahrscheinlich nicht überlebt hätte. Es war viel arbeitt die Ersatzmutter zu sein. Den Unterton brauche ich nicht. Ichh weiss genau, dass man Katzen nicht vor der 12ten Woche von der Mutter trennt, nur wenn sie keine Mutter hat?????

Und ich denke die Unart hat sie sich von der Grossen, die ich mit 12 Wochen bekam, abgeschaut, denn ne Zeitlang hat sie Nassfutter gegessen, meine kleine Maus.

Schliesslich habe ich mich hier früh genug erkundigt und auch viel nachgelesen.

Ich lasse meine Katzen nicht hungern, nur damit sie essen was sie nicht wollen, da fand ich das mit der Sprühflasche besser.

Ich hätte sie auch, da sie ja Unterentwickelt war, in diesem in meinen Augen eh nicht guten Tierheim sterben lassen können, weil es ja zu früh ist ne Katze mit 3 Wochen zu adoptieren.....

Leigh44
26.09.2010, 14:29
Und noch was zu dem Menschenessen. Die meisten Katzen sind kleine Diebe. Soweit ich das weiss. Das war nur ein Beispiel dafür, dass meine Katzen nichtmal das machen. Glaubst Du ernsthaft ich würde meinen beiden zu Mittag ein Bic Mac Menu holen.

Meine Katzen haben von allem das Beste und sind tierärztlich bestens versorgt. Das ist echt super unverschämt, so kenne ich Dich echt nicht.

AntonsMama
26.09.2010, 14:50
Ich lasse meine Katzen nicht hungern, nur damit sie essen was sie nicht wollen, da fand ich das mit der Sprühflasche besser.

Wäre interessant zu erfahren, ob du das nun ausprobierst und wie es gelingt...

Und noch ne Frage, wenn du Kinder hättest(oder hast) - wenn sie den ganzen Tag anstatt des gekochten gemüses nur Süßigkeiten essen wollten...würdest du sie lassen? Wohlwissend, dasses nicht gut ist, auch wenn der Kinderarzt vielleicht sagt, das ist ok???

TÄ behandeln krankheiten und kennen sich mit gesunder Ernährung nur in den seltensten Fällen aus....man sollte als Tierhalter immer mit einer gewissen portion Skepsis an alle ratschläge des TA gehen...hinterfragen und selbst überlegen....denn schließlich haben wir Tierhalter die Verantwortung für unsere Tiere übernommen und sind ihnen daher verpflichtet ihr Leben so lebenswert und gut und lang zu gestalten, wie es nur geht.

Und noch nen Buchtip:
"Katzen würden Mäuse kaufen!"

Minione
26.09.2010, 15:11
grrrr, dieser thread war von Anfang an sowas von negativ und ist komplett aus dem Ruder gelaufen. Warum kocht der bloss immer wieder hoch??????:schmoll:

wuselkasten
26.09.2010, 15:50
WEnn du unbedingt ne Meinung eines Tierarztes brauchst:
http://www.drquinten.de/eplan-katze.html

Ganz ehrlich? Jeder der sich ein bisschen damit auseinandersetzt und kosequent ist (eine Katze muss nicht zu jeder Mahlzeit was essen. Meine fressen zur einen Mahlzeit auch mal weniger oder garnichts, dafür bei der nächsten wieder viel mehr) bringt seine Katze zur richtigen Ernährung.
Natürlich deinen zweien gehts jetzt noch ganz prima in 2 Jahren vielleicht auch noch aber wenn sie dann mit 10 Jahren "Alterserscheinungen" (komisch ne Katze wird doch 20, wieso dann mit 10 Jahren schon "alt"? :mad:) bekommt, wirst du das vermutlich nicht mit deiner Trockenfutterernährung in verbindung bringen, schließlich gings ihnen ja immer gut..
Nochmal so nebenbei Katzen lassen sich Schmerz etc nicht anmerken. Das ist ne Tatsache, die hier schon einige erlebt haben. Aber mach nur, sorg dafür, dass dein Tierarzt in ein paar Jahren gut an dir verdient und dass deine Katzen dann gut leiden werden :) SChließlich ist ja dein Tierarzt auch ein Ernährungsberater und ich gehe auch zu meinem Chirurgen, wenn ich wissen will wie ich mich richtig ernähre :) Der hat sich mit dem Thema nämlich vollkommen auseinandergesetzt ;)

Ich hab weiter oben geschrieben, dass Katzen Neophobisten sind, was Futter angeht. Also muss man es ihnen langsam beibringen, was gut ist an Futter, dann lernen sie es auch lieben. Betonung liegt natürlich auf LANGSAM!

wuselkasten
26.09.2010, 15:55
Achso von wegen "hungern lassen"...Amy hat einen Tag nichts angerührt, was ich ihr an Nassfutter angeboten habe. Am nächsten Tag, war sie die erste die ihren Napf leer hatte. Wäre das nicht der Fall gewesen, wäre ich den langsamen Weg gegangen, den ich weiter oben beschrieben habe. Mit Trockenfutter anfeuchten und immer "nässer" machen, bis ich Nassfutter untermischen kann und dann langsam aber sicher auf nassfutter pur komme.
Man muss sich natürlich für die Gesundheit der eigenen Miezen interessieren um sich darüber im klaren zu sein, was es bedeutet sie so gut wie möglich zu Halten und zu Pflegen.
Einfacher ist es eben das zu glauben, was der TA einem erzählt und natürlich, das was die Futtermittelindustrie so in der Werbung von sich gibt. Wenn die Katze da bei Whiskas sooo schnurrt, muss es ja gut sein. Da brauch ich mich ja nurnoch hinstellen und kaufen, denn die machen das ja so vor :man:

Drottning
26.09.2010, 16:59
Sie hat Nassfutter gefressen und dann nicht mehr? Meine fressen nur, was sie kriegen. Wenn ich Trockenfutter hinstellen würde, würden sie das logischerweise fressen. Tu ich nicht. Es liegt nie an der Katze, sondern einzig und allein am Halter.

Trockenfutter anfeuchten hätte bei meiner Katze übrigens nicht funktioniert. Aber da sind die Katzen sicher unterschiedlich.

Solange man Trockenfutter anbietet, wird die Katze das fressen. Meistens (es gibt ganz seltene Exemplare, die Nassfutter vorziehen). Einzig und allein Konsequenz hilft. Punkt.

Leigh44
27.09.2010, 08:12
Also, die Kleine hat Nassfutter gegessen, bis sie wohl gemerkt hat, dass die Grosse da nur Naserümpfend vorbeiging. Und da dies Ihr einziges Beispiel ist, hat sie wie in so vielem wahrscheinlich gedacht: Ich bin eine Katze, wenn die Grosse keine pampe isst, dann mache ich dass auch nicht.

Und wir haben so 7 Sorzen versucht. Bei beiden.

Komisch, dass ihr alle dass fehlende Nassfutter kommentiert habt, nicht aber ein Wort dazu, dass die beiden nichtmal was von uns stibitzen.

Mein Thread war keine Frage. Er war eine Feststelleung der Situation, mit der ich nach Absprache mit 3 Menschen die Tiermedizin studiert haben leben kann. Wenn ich aber für mehr Wasser sorgen kann, so wie mit der Sprühflasche, dann tue ich das.

Also wiegesagt, keine Frage mehr, eine abschliessende Feststellung nach mehreren Monaten, das war der letzte Beitrag.

Anny333
27.09.2010, 08:19
Und warum sagen dann immer die Tierärzte (nicht nur einer): Alles bestens, wenn ich erwähne, dass meine Katzen nur Trockenfutter von RC essen?

Hast du mal probiert, mit Deinem TA über das Thema zu diskutieren?
Meiner verkauft auch Hills und hatte bei unserem Besuch letzte Woche auch kurz probiert, mir das zu empfehlen. Nach 1-2 Hinweisen meinerseits zum Thema Inhaltsstoffe und Nierengesundheit war er ganz schnell davon ab. Im Gegenteil, er hat mir sogar dazu geraden, ruhig den Rohfleischanteil von 2x die Woche zu erhöhen udn es auch mal mit Küken und co zu probieren. Ich war wirkluch überrascht und hätte nie gedacht, dass der so schnell umschwenkt. An den Agumenten, die hier zu dem Thema immer wieder vorgetragen werden ist also einiges dran :)

Hat mich auf alle Fälle in meiner Fütterweise (hochwertiges Nafu und Fleisch) bestätigt.

Leigh44
27.09.2010, 20:07
Wo zum Teufel liegt das Problem zu verstehen was ich schreibe. Sie essen es nicht.

Sie essen ja nichtmal ein Stückchen Wurst, sie essen kein stückchen Huhn von meinem Teller, sie essen keine Salami, sie essen keine Marmelade, sie stibitzen nichts. Sie essen nichtmal Leberwurst. Sie probieren nicht an den Fischstäbchen, nicht an normalem Fisch, sie veruchen keinen Tunfisch, kein extra für sie angebratenes Hack, kein rohes Hack nichts.

Andere Katzen holen sich etwas wenn was runterfällt, bei meiner Bekannten muss sie aufpassen sonst klaut die Katze die Wurst vom Brot.

Ich kann der Katze meinen Teller mit nem Steak Kartoffeln Sosse und so unter die Nase halten, die schnuppert, leckt sich die Lippen und geht weg.

Und wenn ich bei der Kleinen die TrockenfutterSORTE wechsele, also von Kitten 36 auf Indoor oder so, dann droht 2 tägiger Hungerstreik bei einer 3 Kilo Katze.

Ich hatte bestes Hähnchenfilet. FILET. Für den Menschen. NICHTS.....

Leigh44
27.09.2010, 20:10
Also ich meine das zarte saftige Stück vom Hähnchen, ich sass vor der Katze, habs ihr versucht in mundgerechten Stückchen ins Mäulchen zu schieben. NICHTS.

Salatblätter, ja das isst die Grosse manchmal und ein Stückchen Tomate viellleicht....

Leigh44
27.09.2010, 20:13
Diese Diskusssionen hier wirken als würden Veganer mit Fleischliebhabern diekutieren, aber nicht auf die nette Art.

.. Du hast sie seit der 3ten Woche und bist nicht in der Lage ihr Nassfutter schmackhaft zu machen.....

Das ist ein richtig mieser Anwurf. Nein bin ich nicht, wenn sie es ne Zeitlang versucht und dann beschliesst dass Nassfutter verbuddelt werden muss..

Ryhinara
27.09.2010, 21:07
Na, dann simma ja froh das sie bei dir gelandet sind, Draussen wären sie ja glatt verhungert. ;)

Sorry, musste raus. Aber das Thema wurde schon mit anderen Leuten zu tode geredet. Es liegt im Normalfall am Besitzer, an dir.

Entweder ich ziehe es durch oder ich lasse es gleich bleiben und spar mir die Ausreden.

Das klingt jetzt sehr aggressiv, aber so ist es nun mal.

Entweder wird das Trockenfutter ganz gestrichen, KOMPLET,T und es gibt von gleich auf jetzt nur noch Nassfutter oder man probiert es auf die Weise mit dem gaaanz langsamen anfeuchten vom Trockenfutter.

Aber und das ist das Wichtige, man muss hart bleiben und Ausdauer besitzen.

Edit: Und meine "klauen" mir auch n icht ständig die "Wurst" vom Brot und fressen trotzem Nassfutter. :rolleyes: Das hat nun wirklich GAR NICTHS zu sagen.

sj600
27.09.2010, 21:13
Komisch, dass ihr alle dass fehlende Nassfutter kommentiert habt, nicht aber ein Wort dazu, dass die beiden nichtmal was von uns stibitzen.


Damit du nicht traurig bist, weil keiner was dazu gesagt hat!:)
Bei uns mag Nelly auch absolut nichts vom "Menschenessen" und Phine würde vielleicht mal kosten, aber wild ist die auch nicht darauf!

Ich will jetzt den Thread nicht wieder ausufern lassen, denn der war damals schon unter aller S...!
Aber ich versteh nicht, wie du ein so kleines Kitten nicht beim Nafu halten konntest. Da hättest du nur den Großen umstellen müssen.
Jetzt hast du zwei, die du von den Lockstoffen nur sehr schwer wegbringen wirst.
Und ich hoffe nur, dass du nicht mal aus gesundheitlichen Gründen umstellen musst, denn dann ist es noch viel schwerer, als jetzt.

Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass du eigentlich nicht richtig willst und von den Foris beruhigt werden willst, dass das schon gut ausgeht.:D

Sorry, nur meine Meinung dazu!;)

wuselkasten
27.09.2010, 21:20
zum Naschen kann ich auch nochmal was sagen:
Amy klaut gerne, Mira will probieren, da besteht sie drauf und dann hat sich das. Amy würde auch Literweise Naturjoghurt schlabbern wenn ich sie lassen würde. Mira reicht ein Klecks und sie ist glücklich. Sie betteln beide NICHT am Tisch.

Leigh44
28.09.2010, 05:59
So wie ich das kenne esssen Katzen ne Mischun aus Trocken und Nassfutter.

2mal am Tag Nass und Trocken gibt es immer. Streicht ihr das Trockenfutter etwa ganz?

Coonie2010
28.09.2010, 07:16
Ich misch mich auch mal kurz ein: Ja, das TF wird auch hier komplett gestrichen. Ich habe TF hier, weil sie es von der Züchterin kennen, aber das ist gerade mal um die ersten Tage zu überbrücken. Danach gibt es NF und TF wenn überhaupt als Leckerchen.

wuselkasten
28.09.2010, 08:33
So wie ich das kenne esssen Katzen ne Mischun aus Trocken und Nassfutter.

2mal am Tag Nass und Trocken gibt es immer. Streicht ihr das Trockenfutter etwa ganz?

Es gibt bei den meisten hier 2 bis 4 Mahlzeiten Nassfutter.
Bei mir gibt es drei, wenn ich arbeite und am Wochenende meist nur zwei, weil ich da nicht so früh raus muss und sich "der Tag" somit sehr verkürzt.
Außerhalb der Mahlzeiten gibt es hier nur zum Clickern ein paar Krümmel Trockenfutter, Abends wenn ich schlafen gehe, bekommt jeder der beiden 3 Krümmel TroFu. Wenn ich mal nicht Clicker, was ich auch nicht täglich mache, gibt es zuweilen ne leere Cappuccino-Dose mit Löchern drin zum Hin-und Herrollen, da fallen TroFuStückchen oder Trockenfleischstückchen raus. Da kommt aber auch keine Hand voll rein! Sonst gibt es je Katze gern mal nen Klacks Naturjoghurt (selbstgemacht) oder was eben anfällt und den zweien schmeckt. Das klingt jetzt recht viel, kommt aber nicht oft vor. Nur die Auswahl ist eben größer.

Fazit: 2-4 Mahlzeiten NaFu + selten und in geringen Mengen Trockenfleisch, Naturjoghurt, ein Stück Käse/Wurst, TroFu, Grieß, ne Spitze Butter, Dreamies etc. etc. (selten ein bisschen schmeckt bei Leckerlies viel besser als immer zur Verfügung!)

edit: Wenn zu den Mahlzeiten nichts gegessen wird, dann fallen jegliche Leckerlies weg, bis auf die Abends im Bett, die sind festes Ritual

GabiLE
28.09.2010, 09:43
Streicht ihr das Trockenfutter etwa ganz?

Klar. Wieso denn nicht? :?:

Mach Dir einfach mal den Spaß und hole eine Packung Deines Trofus. Dreh die Packung um und lese bei der Zusammensetzung, was da drin ist. Wenn Du das getan hast, bin ich mir sicher, dass 90% davon Dinge sind, die Du noch nie gehört hast bzw. nicht weißt, was es eigentlich ist. Google mal nach ein paar Begriffen...ist seeehr interessant.

So, wenn Du das getan hast, dann erinnere Dich mal, was Katze in der freien Natur so frisst, also Mäuse, Vögeln, Insekten. So und nun vergleich mal, haben die Begriffe irgendetwas mit den vorgenannten Beutetieren gemeinsam?

Ich denke, wenn Du Dich wirklich damit beschäftigt hast und Dir die 5 min dafür Zeit genommen hast, wirst Du Dir Deine o.g. Frage selbst beantworten können.

sj600
28.09.2010, 13:04
Sag uns doch bitte mal einen Grund warum die Katze Trofu braucht.:?:
Wirst du keinen finden, weil es für die Faulheit der Menschen erfunden wurde.

Meine haben auch bei der Züchterin beides bekommen und ich habe einfach keins angeboten. Fertig!

Bei uns gibts nur mal etwas Trofu ins Fummelbrett oder zum Werfen. Aber selbst da nehme ich lieber gesundere Sachen.:)

Wer aber mal einen Trofujunkie hatte und ihn weggebracht hat, darf nicht mal mehr dazu Trofu nehmen.

Drottning
28.09.2010, 13:59
Streicht ihr das Trockenfutter etwa ganz?
Natürlich. Nur so kann eine Umstellung auch gelingen.

Katzenzahn
28.09.2010, 14:06
Ich habe gerdae den Leyhausen, Katzenseel gelesen.
Da sind einige Gedanken drin, die mich auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt haben.
http://forum.zooplus.de/showpost.php?p=1944787&postcount=49
Er schreibt u. a. in etwa:
Man nimmt, gerade einer Wohnungskatze, die ganze Freude am Fressen, wenn sie ständig den Geruch von Fressen in der Nase hat.

So als "Höhepunkt" des Tages wird sie viel mehr Freude dran haben.

Katzerine
28.09.2010, 14:14
Hallo Leigh44,
du hast diesen Thread begonnen, weil du ein Problem hast und gerne Hilfe bei seiner Lösung haben wolltest. Aus diesem Grund finde ich es wirklich gemein, wenn man dir vorwirft, die Gesundheit deiner Katzen sei dir egal - schließlich hast du dich ursprünglich FÜR eine Futter-Umstellung entschieden, bevor du diesen Thread begonnen hast. :tu:
Als ich Katzenbesitzerin wurde, war ich auch sehr verwirrt von diesen Futter-Diskussionen. Und auch meine TÄ hat mir zu ausschliesslicher Trockenfutter-Ernährung geraten, was mich noch mehr verunsichert hat. :confused: Es ist aber tatsächlich so, dass TÄ im Studium so gut wie nichts über Tierernährung lernen, sondern sich dieses "Wissen" auf Fortbildungen aneignen, die von Firmen wie RC oder Hills gesponsert und veranstaltet werden. Im Anschluss daran finden oft Vertragsabschlüsse zischen den Firmen und den TÄ statt. Das ist der Grund dafür, wenn dein TA dir Trockenfutter empfiehlt. Was die sonstige Gesundheit deiner Katze angeht, kann er aber trotzdem ein guter Arzt sein! (Meine TÄ liebe ich, obwohl ich immer mit ihr über Futter streite.)

Ich finde es sehr schade, dass dieser Thread so aus dem Ruder gelaufen ist. Bei Diskussionen um dieses Thema wird es oft hitzig, was wohl daran liegt, dass Nassfutter tatsächlich viiiieeel besser ist als Trockenfutter. Wenn man diese Überzeugung hat, dann kann es einen schonmal verrückt machen, wenn man andere nicht davon überzeugen kann und die Folgen dessen kennt (Nierenprobleme, Diabetes, Zahnstein usw). Der Ton wird da oft schärfer, wobei ich finde, dass man mit Angriff noch niemanden überzeugt hat, egal wie sehr man im recht ist. Und wenn man mit einem solchen Ton "angegriffen" wird, dann reagiert man eben mit Blockade oder gegenangriff. Das ist ja prinzipiell völlig normal und menschlich.

Dennoch: Lass dich davon nicht verunsichern Leigh. Niemand wollte deinen Thread böswillig missbrauchen, und ich verstehe, wenn du dich jetzt verletzt fühlst und dsh mit dem Thema abschließen willst. Und dein Fall scheint wirklich kompliziert zu sein, denn es ist schon sehr seltsam, wennn sie nichtmal versuchen, was zu stibizen ^^ :confused:

Deshalb folgendes: zu Beginn meiner Zeit als Katzenbesitzerin habe ich auch TroFU gefüttert. Eines Tages haben wir eine Tüte RC geschenkt bekommen, und diese gefüttert, als unser anderes TroFu leer war. Da ist folgendes passiert: Katzi wollte nur noch RC, und nichts anderes mehr! Obwohl wir vorher ein anderes TroFu hatten, das er sehr gern mochte, war er plötzlich wie süchtig nach dem RC-Geschmack! :( Das hat mich zu der Überzeugung gebracht, dass RC nicht gut sein KANN, sondern Lockstoffe und Geschmacksverstärker enthält, was ich ablehne (abgesehen von den anderen Argumenten gegen TroFu). Das könnte auch erklären, wieso sie bei dir nix stibizen und nix anderes wollen. Sie sind sozusagen auf den RC-Geschmack geeicht. :(
Ich hab mir diesen ganzen Thread durchgelesen, und muss sagen, dass das hier wohl der beste Tipp war:


Du kannst das Trockenfutter langsam immer mehr anfeuchten. Wenn sies nicht fressen weider ein bisschen weniger Wasser. Anfangs nur mit der Blumenspritze einmal dran (sauberes Wasser natürlich, aber um sich die Menge vorzustellen ;)). Wenns gefuttert wird dann 3 Tage später wieder etwas mehr. Das kann sich über Wochen ziehen aber irgednwann fressen sies ganz eingeweicht und dann kannst du genauso langsam Nassfutter unterrühren.
Katzen sind Neophobisten, sie fressen also nichts, was sie nicht kennen. Keine Katze trinkt so viel, wie sie müssten mit Trockenfutter.

Halte dich daran und hab Durchhalte-Vermögen. Wenn deine Katzen aus Protest eine Weile nichts fressen, sei nicht besorgt, das halten sie schon durch. Eine freie Katze weiß oft auch nicht, wann sie die nächste Maus bekommt. ;) Sei dir sicher, dass sie sich nicht tothungern werden...sie werden es fressen, wenn der Hunger groß genug ist. Und das ist auch kein "Quälen" in dem Sinne, denn du tust ihnen etwas gutes, wirklich! :kraul: Daran musst du denken, wenn sie mäkeln oder klagen, weil sie was anderes wollen. :hug: Das gibt sich und ist nach einer Zeit Geschichte, auch wenn es dauern kann, vielleicht sogar einige Wochen (bei ganz langsamer Umstellung, wenn man immer nur ein bisschen mehr beimischt, was auch besser für den Katzenmagen ist). Ich kann verstehen, wenn du sagst "meine Katzen haben sich so entschieden" und du das respektieren willst. Aber denk daran, dass sie quasi "süchtig" nach etwas sind, und da können sie nicht wirklich frei entscheiden. :( Halte also durch und dann wird das schon.

Viel Glück und Erfolg! :hug:

Drottning
28.09.2010, 14:19
Man nimmt, gerade einer Wohnungskatze, die ganze Freude am Fressen, wenn sie ständig den Geruch von Fressen in der Nase hat.
Oh ja, das habe ich seinerzeit auch gelesen. Und genau das sehe ich hier: Eine RIESEN-Freude, wenn es Futter gibt. Als ich immer Futter dastehen hatte - vor "urlangen" Zeiten - war das nicht so. Es gibt wirklich Katzen, die verhungern fast vor gefülltem Napf, weil ihnen der ständige Geruch den Appetit verdirbt. Ich hatte hier so ein Knochengestell. Heute ist Schluss mit Mäkeln und Freude am Fressen. Das, was ich heute füttere, hat Paulinchen damals nicht mit dem Hintern angeschaut.

Katzenzahn
28.09.2010, 14:43
Ich habe gerdae den Leyhausen, Katzenseel gelesen.
Da sind einige Gedanken drin, die mich auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt haben.
http://forum.zooplus.de/showpost.php?p=1944787&postcount=49
Er schreibt u. a. in etwa:
Man nimmt, gerade einer Wohnungskatze, die ganze Freude am Fressen, wenn sie ständig den Geruch von Fressen in der Nase hat.

So als "Höhepunkt" des Tages wird sie viel mehr Freude dran haben.

Ich zitiere mich noch mal selbst, weil ich leider nicht ganz fertig schreiben konnte.

Ein weiterer Gedanke:
Es wird teilweise auch empfohlen, Trofu ständig hinzustellen, weil die Katze dann öfter fressen kann und die sogenannte alkalische Welle nicht so große Ausschläge hat.
Das ist der Anstieg des pH-Wertes im Urin nach dem Fressen.
Hat auch was für sich, doch wie geschrieben, Prof. Leyhausen hat da einen Gedanken aufgeworfen, über den man zumindest mal nachdenken sollte. :?:

wuselkasten
28.09.2010, 18:51
Dass es den Miezen den Appetit verdirbt, wenn immer Futter dasteht hab ich hier auch erlebt. Mittlerweile stürzen sie sich regelrecht auf ihr Essen!
ich rate dir Nach wie Vor zu einer Umstellung, denn wie Katzerine schon schreibt, das TroFU von RC macht süchtig..das ist letztlich keine freie Entscheidung der Katze mehr.
überlegs dir bitte nochmal und lasss dich von uns nicht vegraulen, wir kennen eben die Folgen viel zu gut und sind deshalb festgefahren. Hatte hier bei meiner 2 Jährigen Mira Zahnstein vom TroFu wobei 4 Zähne gezogen werden mussten! Spätestens da hats bei mir Klick gemacht. Das TroFu legt sich richtig schön an die Zähne und reinigt sie nicht, auch wenn das viele immernoch denken.
Die Narkose hätte ich ihr ersparen können, was kannst du deinen beiden ersparen, wenn du jetzt umstellst? Ich denke sehr viel Schmerz und Leid. Miras Zahnfleisch war blutig, das muss richtig weh getan haben und es war meine Schuld.

Elia
28.09.2010, 20:02
Ein weiterer Gedanke:
Es wird teilweise auch empfohlen, Trofu ständig hinzustellen, weil die Katze dann öfter fressen kann und die sogenannte alkalische Welle nicht so große Ausschläge hat.


Hm, genau das wird aber gerade in der Struvitprophylaxe als gefährlich eingestuft: der Urin ist bei vielen kleinen Mahlzeiten ständig zu hoch und die Kristalle können dadurch so lange wachsen, daß sie so groß werden, daß sie die Blasenwand reizen können.

Bei wenigen Mahlzeiten dagegen steigt der pH nur für kürzere Zeit an und hat danach Zeit, wieder zu einem Niveau zurückzukommen, in dem Struvitkeime wieder aufgelöst werden.

Drottning
28.09.2010, 20:09
Martina Braun schreibt es in ihrem Clicker-Buch auch, dass es wichtig ist, dass Katzen eben NICHT ständig Futter zur Verfügung haben, damit der Urin angesäuert wird.

Leigh44
29.09.2010, 00:51
Bei mir steht immer Futter zur Verfügung. Die Katzen haben 3 Sorten RC zur Auswahl Kitten 36, Indoor und das ab 1 Jahr.

Ich werde zuerst mal die dauernde Verfügung einschränken und das Futter anfeuchten.

Allerdings essen meine Katzen nicht viel am Tag, sonderm immer wieder kleinere Mahlzeiten, womit ich eigentlich ganz zufrieden war, denn das soll sehr gesund sein. (Sie sind aber keine Langeweilefresser).

Ich denke es ist besser das Futter einfach anzufeuchten, auch wenn es den ganzen Tag da steht. Dann kommen kleine Postionen rein und es wird öfter getauscht.

Und eines stimmt nicht. Meine Kleine isst nur 2 Marken von RC, wir haben 4 hier. Meine Grosse isst jede Marke Trockenfutter. Es muss nicht RC sein.

Wenn ich jetzt anfeuchte bekommen sie automatisch mehr Wasser. Dieses Vitalite soll man sogar mit Wasser auffüllen. Eigentlich ganz pfiffig, was wir bisher allerdings nicht machen, ich aber jetzt tun werde.

Danke Katzerine für Deinen Beitrag, ehrlich.
Es bringt mir nämlich nichts wenn manche hier schreiben, meine, die betteln auch nicht. Davon habe ich nämlich nicht geredet. Diese Katze nimmt sicher etwas zu schnuckeln (ein Stück Kalbsleberwurst oder Kinderwurst) an, wenn man es ihr anbietet.

Und so blöde 3 Wochen Vorwürfe mit du hättest nur die Grosse umstellen müssen:

Nochmal das Burger Beispiel. Wenn ich meiner Katze erlaubt habe am Burger zu naschen, da hat sie nicht etwa Fleisch oder Brötschen genascht, nein es war Tomate und Salat.

Können Katzen nicht etwas sonderbar sein?

Und des manchen Methode hier wäre: Stell das Trofu weg, Nassfutter hin und irgendwann ist der Hunger so gross, dass es vor lauter Verzweiflung gegessen wird.

Ob es gemocht wird oder nicht, und irgendwann werden sie es zwangsweise mögen.
Und das mache ich nicht....

Was ist denn das Beste, am wenigsten stinkende, in einer kleinen Dose verpackte
Nassfutter mit nur ganz kleinen Stückchen drin?

Gruss
Leigh44

Leigh44
29.09.2010, 00:54
Elia, in der Natur essen Katzen auch viele kleine Mahlzeiten, die fangen nämlich keine Mäusenester, und Mäuse sind nur ein Snack.

Leigh44
29.09.2010, 01:07
Also abschliessend, ich werde jetzt das Futter anfeuchten und ihnen alleine in diesem Moment schon mehr Wasser zuführen. Zudem trinkt hier jeder am Tag sein Schälchen leer.

Zu Dir Wuselkasten: Du hättest das mit dem Zahnstein und dem Zähneziehen ja vermeiden oder extrem rauszögern können. Also ich gehe ja so alle 5 Monate zum Tierarzt und lasse den Mund anschauen und die Katze checken.

Ich bekomme übrigends immer dockes Lob weil das Fell so extrem glänzt und die Katzen suuuper lieb sind. Die schleckern manchmal sogar den Tierarzt.

Als das erste bisschen Zahnstein aufgefallen ist, es wird sich ja entwickelt haben, da hättest Du ja 2 bis 3 mal am Tag Zähneputzen können, oder hast Du das etwa gemacht?

Meine sind jetzt ein Jahr, die Zähne noch blitzblank, aber ich beginne bald das Zähneputzen prophylaktisch. Und laut dem Buch von Sabine Schroll muss jede Katze in Ihrem Leben ja mal zur Zahnreinigung, wie wir Menschen auch.

wuselkasten
29.09.2010, 08:51
Ja, das mit dem Zähneputzen habe ich gemacht. Nur wenn es so viel zusätzlichen Stress für die Katze bringt, und das war definitiv so, kann man das nicht so regelmäßig machen, wie es notwendig wäre. Ich fange derzeit wieder an sie daran zu gewöhnen. Allerdings hängt das ganze eben auch mit der Zusammensetzung des Speichels zusammen und ist somit von Katze zu Katze unterschiedlich. Ich hab jedoch gelernt, dass in meinem Fall TroFu Gift bedeutet.

Das Fell meiner Katzen glänzt auch prächtig ;) und es hat wohl nix mit dem Futter zutun, wenn eine Katze zutraulich auf Fremde ist oder nicht :rolleyes:

Ich finde es sehr gut, wenn du das Futter nun anfeuchtest :)

Gegen Tomate und Salat haben meine übrigens normal nichts, solange ich es essen will ;) Mira saß mal knurrend mit einem Stück Paprika unterm Tisch :D

Katzerine
29.09.2010, 12:11
Hallo Leigh,


Ich werde zuerst mal die dauernde Verfügung einschränken und das Futter anfeuchten. :tu: das ist eine super Sache! Bin gespannt, wie deine Miezen das finden...


Allerdings essen meine Katzen nicht viel am Tag, sonderm immer wieder kleinere Mahlzeiten, womit ich eigentlich ganz zufrieden war, denn das soll sehr gesund sein. (Sie sind aber keine Langeweilefresser). :?: Ich glaub, hier kommt noch was anderes dazu: wenn Katzen noch nicht ausgewachsen sind, ist ihr Magen auch noch kleiner, weshalb sie viele kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. Mein Kater hatte in den ersten Monaten auch ständigen Zugang zum Futter. Mit ihm ist dann auch sein Magen gewachsen, und ich habe dann zu drei Mahlzeiten am Tag gewechselt. Mein Süßer kennt die Uhrzeiten ganz genau, kaum ist es soweit taucht er neben mir auf und fordert sein Futter, und dann freut er sich wie blöde wenn ers bekommt :love:


Und eines stimmt nicht. Meine Kleine isst nur 2 Marken von RC, wir haben 4 hier. Meine Grosse isst jede Marke Trockenfutter. Es muss nicht RC sein. :?: dann hast du da ja Glück mit deiner Großen. Ich wollte mit meinem Beispiel auch nicht sagen, dass absolut jede Katze so auf RC reagiert - ich wollte eigentlich mehr darstellen, dass es so sein kann. Bei mir ist es so passiert und auch bei Freunden, die Katzen haben. Wie auch immer, ich wollte, dass du das weißt, es handelt sich definitiv um ein TroFu, dass süchtig machen kann, weil viele Lockstoffe und Geschmacksverstärker drin sind.
Eine Frage (kein Angriff/Vorwurf!)hab ich an dich: auch wenn deine Große nicht "abhängig" von RC ist, stört/beunruhigt es dich nicht, dass es bei deiner Kleinen so ist?? Ich hab mir damals gedacht, also wenn das Futter doch so gut ist, wie alle TÄ und die RC_Firma selbst sagen, wieso haben sie es dann mit solchen Lockstoffen usw versehen?! :confused: :mad:


Danke Katzerine für Deinen Beitrag, ehrlich.
Es bringt mir nämlich nichts wenn manche hier schreiben, meine, die betteln auch nicht. Davon habe ich nämlich nicht geredet. Diese Katze nimmt sicher etwas zu schnuckeln (ein Stück Kalbsleberwurst oder Kinderwurst) an, wenn man es ihr anbietet. ;) ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass meiner ablehnen würde ^^ aber Kinderwurst gibts nich, die ist aus Schweinefleisch und das ist nix für Katzen


Und so blöde 3 Wochen Vorwürfe mit du hättest nur die Grosse umstellen müssen:

Nochmal das Burger Beispiel. Wenn ich meiner Katze erlaubt habe am Burger zu naschen, da hat sie nicht etwa Fleisch oder Brötschen genascht, nein es war Tomate und Salat.

Können Katzen nicht etwas sonderbar sein? Definitiv können sie das! Meiner liebt Möhren und Tomaten über alles, und mal ne Bohne oder sowas hat er auch schon gemopst. Klar hat jede Katze ihre individuellen Vorlieben und Geschmäcker (und manche sind schiere Allesfresser - wie meiner :D )


Und des manchen Methode hier wäre: Stell das Trofu weg, Nassfutter hin und irgendwann ist der Hunger so gross, dass es vor lauter Verzweiflung gegessen wird.
Ob es gemocht wird oder nicht, und irgendwann werden sie es zwangsweise mögen.
Und das mache ich nicht.... Ich kann ehrlich gut verstehen, dass du da Skrupel hast. Aber ich denke, das ist auch der Grund, warum dir hier mancher mit etwas schärferem Ton begegnet ist. Das liegt daran, dass die "radikale Methode", so wie du sie grade beschrieben hast, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit funktionieren würde. Hingegen kann bei einer langsamen Umstellung einiges schief gehen, und es kann auch sein, dass es nicht klappt. Ich denke, du solltest dir überlegen, ob es dir wichtiger ist, deine Katzen so gesund wie möglich zu ernähren, nämlich mit NaFu, oder ob es dir wichtiger ist, denn Willen deiner Tiere zu respektieren. Das ist ehrlich kein Angriff, aber ich habe das Gefühl, dass du da in einem Zwiespalt steckst.
Klar hat es was grausames, so radikal zu sein...aber auf der anderen Seite musst du dir im Klaren sein, dass sich das auf einen sehr kurzen Zeitraum bezieht, den deine Katzen dir sicher nicht nachtragen werden, denn auch wenn du beim Futter hart bist, bekommen sie ja genauso viel Liebe und Zuneigung von dir. Aber solange du den langsamen Umstellungsweg fest verfolgst, versuch ich natürlich, dir zu helfen.


Was ist denn das Beste, am wenigsten stinkende, in einer kleinen Dose verpackte
Nassfutter mit nur ganz kleinen Stückchen drin? :confused: schwierige Frage, finde ich. Generell kann ich mir kaum eine Katze vorstellen, die z.B. Feline Porta 21 ablehnen würde, aber wenn deine nichtmal ein Stüch Hühnchen annimmt, ist das vielleicht nicht der richtige Weg. Und das mit dem Geruch vom Futter kann man so auch nicht sagen, ich hab hier manchmal NaFu, das ich selbst essen würde, weil es so gut riecht, und anderes stinkt zum Himmel, obwohl es auch gut ist...
Ehrlich gesagt trau ich mich kaum, es vorzuschlagen, aber mir kommt da so eine Idee.....
Vielleicht solltest du es Mal mit einem billigen Supermarkt-NaFu probieren, z.B. Whiskas oder Felix. Ich weiß, solche Sorten sind abzulehnen, es ist Zucker drin, zu viel Getreide und zu wenig Fleisch, aber auf der anderen Seite findet man da auch Geschmacksverstärker und Lockstoffe. Vielleicht könnten diese Lockstoffe deine Katzis dazu kriegen, überhaupt erstmal NaFu zu fressen. Wenn man sie dahin bekommt, dann ist eine Umstellung auf eine andere NaFu-Sorte sicher leichter als die jetzige Situation (wobei ich dabei nicht an eine wochenlange Whiskas-Fütterung denke, sondern eher an zwei, drei Mal, je nachdem, wie sie reagieren). Wie gesagt, nur so ein Gedanke, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es funktioniert... :?:


Gruss
Leigh44
Und Gruß zurück! :cu:

Katzerine
29.09.2010, 12:21
Also abschliessend, ich werde jetzt das Futter anfeuchten und ihnen alleine in diesem Moment schon mehr Wasser zuführen. Zudem trinkt hier jeder am Tag sein Schälchen leer

Das ist ja schonmal gut zu wissen. Dazu wollte ich noch schnell zwei Dinge sagen:
Zum einen trinken sie natürlich mehr, weil ihnen das TroFu ja (bisher) Wasser entzogen hat.
Zum anderen solltest du das generell beobachten; übermäßig vieles Trinken ist auch ein Anzeichen dafür, dass es Probleme mit der Blase/Niere gibt :(

Liebe Grüße,
Katzerine

Ryhinara
29.09.2010, 12:28
Und des manchen Methode hier wäre: Stell das Trofu weg, Nassfutter hin und irgendwann ist der Hunger so gross, dass es vor lauter Verzweiflung gegessen wird.

Ob es gemocht wird oder nicht, und irgendwann werden sie es zwangsweise mögen.
Und das mache ich nicht....



Ich glaube das willst du nicht ganz verstehen, oder? In deinem Trockenfutter sind so viele Geschmacksverstärker und Aromen drinnen das Katzen davon süchtig werden. Süchtig! Auch meine Perser war süchtig nach Wihiskas-Trockenfutter. Nachdem es weg kam hat sie mir eine Woche lang den letzten Nerv geraubt, war launisch und unaustehlich.

Das ist EBEN wie mit dem Hamburger bei MENSCHEN: Auch dort sind Geschmacksverstärker enthalten um die Kunden zu locken.

Um es zu verdeutlichen: Dein Trockenfutter = Hamburger
Würdest du Kinder sich nur von Hamburger ernähren lassen weil es ihnen schmeckt? Ihnen NIE Gemüse und Obst geben weil sie es nicht mögen?

Wenn das Trockenfutter einmal weg ist, wird das "qualitative" GUTE Nassfutter mit maximal 5% pflanzlichen Stoffen, ohne Zucker, Aromen etc. ihnen SEHR WOHL schmecken.

Aber zuerst einmal muss das Suchtmittel weg.

Oder was glaubst du wie Getreide in die Kühe wandert? Denn Kühe fressen Graß und kein Getreide eigentlich. Es wird mit Aromen versetzt damit sie es überhaupt zu sich nehmen. Und auch so ist es mit dem Trockenfutter.

Schon allein wenn ich mir die Zusammensetzung durchlese vom Trockenfutter läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken. Das ist kein Futter für einen "Fleischfresser" sondern eher für ein Huhn.

Katzerine
29.09.2010, 13:09
Das ist EBEN wie mit dem Hamburger bei MENSCHEN: Auch dort sind Geschmacksverstärker enthalten um die Kunden zu locken.

Um es zu verdeutlichen: Dein Trockenfutter = Hamburger
Würdest du Kinder sich nur von Hamburger ernähren lassen weil es ihnen schmeckt? Ihnen NIE Gemüse und Obst geben weil sie es nicht mögen?

Ich glaube das Beispiel kommt nicht ganz hin. Es ist wohl eher so, wie wenn man ein Hamburger-süchtiges Kind hat, dem man Gemüse/Obst anbietet, das Kind dies aber nicht essen will.:-(0) Die Frage ist dann genau wie bei Leigh: wie kriege ich es dazu, das Gemüse trotzdem zu essen?
Ich gebe dir aber Recht, dass der "Burger" erstmal weg muss. Ich habe damals auch "radikal" umgestellt, das Jammern ausgehalten und nach ein Paar Tagen war alles wieder ruhig und Katzi hat es auch geschmeckt. (Und wenn ich ein Hamburger-süchtiges Kind hätte, würde ich es auch hungern lassen, bis es dann was anderes nimmt. Ist ja zu seinem Wohl - wobei man einem Kind auch erklären könnte, warum es was anderes essen soll...)
Ich persönlich fand die radikale Umstellung im Nachhinein auch weniger zeitaufwändig und stressig als wochenlanges Umstellen mit langsamem Untermischen vom NaFu, aber wenn Leigh die radikale Methode nicht übers Herz bringt, ist das doch auch schonmal was. Das Ziel bleibt ja geich, nur der Weg ist länger dahin.

@ Leigh: was du natürlich nicht vergessen darfst bei dieser ganzen Umstellungsgeschichte: es kann trotzdem mal passieren, dass du deine Katzis radikal umstellen musst - nämlich falls sie mal krank werden und eine andere Ernährung brauchen. In solchen Fällen kannst du nicht den sanften Weg gehen. Vor diesem Hintergrund wird auch nochmal besonders wichtig, dass deine Miez dringend vom RC weg muss! - stell dir vor, sie wird krank, du musst das Futter dringend ändern, und sie ist immer noch "auf RC" und nimmt partout nix anderes....das wäre fatal.

Leigh44
29.09.2010, 15:42
Also die Grosse isst Ihr Liebslingsnassfutter wenn sie wirklich Hunger darauf hat auch wenn ich es nass mache, aber nur ihr Lieblingsnassfutter, sonst kein anderes.

Die Kleine hat ihr angefeuchtetes Futter umgehend versucht zu verbuddeln. Keine Möglichkeit bei Ihr.

Es ist schon was besonderes, wenn ich sie zu den besten Sachen nicht überreden kann. Und von wegen RC Suchtstoff. Dann müsste die Kleine ja alle RC Sorten essen, sie ist aber nur 1 Sorte und eine zweite ein bisschen. Die Grosse isst jedes Trockenfutter und mag Abwechslung.

Also an Suchtstoff um auf RC zu bleiben glaube ich nicht, die würden sicherlich auch Hills essen....

Leigh44
29.09.2010, 15:49
Also ich meine natürlich nur Ihr LieblingsTROCKENfutter wenn ich es nassmache. Ich allerliebstes gibt es Moment von RC nicht zu kaufen. Da kann ich sogar Wasser einfüllen und sie schlabbert zuerst das Wasser weg und dann das Futter.


Bei der Kleinen. No.

Ach übrigends, wir haben damals 10 Nassfuttersorten ausprobiert, oder sogar mehr. Von den ganz teuren, am liebsten wäre mir dieses Öko Futter geweses, wo man sogar die Kartoffelstückchen sieht (weiss jetzt nicht mehr wie es hiess) bis zum ganz billigen.

Mit Stückchen, ohne Stückchen, mit viel Sosse, mit wenig Sosse oder auch passiertes Zeug. Sehr teuer billig mittel spottbillig...

Wiegesagt, ich habe sogar damal Hackfleisch angenraten, oder Hähnchenschenkel gekocht und das saftige Fleisch klein gemacht.

Einfach nur NEIN

sj600
29.09.2010, 15:56
Also abschliessend, ich werde jetzt das Futter anfeuchten und ihnen alleine in diesem Moment schon mehr Wasser zuführen. Zudem trinkt hier jeder am Tag sein Schälchen leer.

Zu Dir Wuselkasten: Du hättest das mit dem Zahnstein und dem Zähneziehen ja vermeiden oder extrem rauszögern können. Also ich gehe ja so alle 5 Monate zum Tierarzt und lasse den Mund anschauen und die Katze checken.

Ich bekomme übrigends immer dockes Lob weil das Fell so extrem glänzt und die Katzen suuuper lieb sind. Die schleckern manchmal sogar den Tierarzt.

Als das erste bisschen Zahnstein aufgefallen ist, es wird sich ja entwickelt haben, da hättest Du ja 2 bis 3 mal am Tag Zähneputzen können, oder hast Du das etwa gemacht?

Meine sind jetzt ein Jahr, die Zähne noch blitzblank, aber ich beginne bald das Zähneputzen prophylaktisch. Und laut dem Buch von Sabine Schroll muss jede Katze in Ihrem Leben ja mal zur Zahnreinigung, wie wir Menschen auch.

Sorry, aber du denkst total am Thema vorbei.:?:

Eine gebarfte Katze kann genauso gute oder schlechte Zähne haben, wie eine komplett mit Trofu ernährte Katze.
Man kann das im günstigsten Fall beeinflussen, verhindern kann man das nicht.
Zeig mir mal jemand, der seiner Katze 2-3 Mal am Tag die Zähne putzt!
Das ist Schwachsinn.
Bei mir wird auch geputzt. In der Anleitung steht, dass man mind. 1 x die Woche putzen soll und bestenfalls täglich.

Und was heißt hier...nicht übers Herz bringen...du bist für deine Katzen verantwortlich, denn sie können nicht wissen, was für sie gut ist.

Außerdem sind deine Katzen jung, da sind bei vielen Katzen die Zähne und das Fell schön.
Hier geht es aber um Spätfolgen der falschen Ernährung, z. B. an den Nieren.
Und wenn die sich zeigen, dann ist schon viel verloren.

Leigh44
29.09.2010, 16:12
Hab ich etwas behauptet dass wegen TroFu 4 Zähne gezogen werden musste?? Ich hab mich nur verteidigt.Wuselchen hat gesagt Ihre Katze hatte allein wegen Trofu Zahnfleischentzündung und 4 gezogene Zähne.

Also jetzt nochmal langsam: Ich kann bei der Grossen das Lieblingstrockenfutter mit ziemlich viel Wasser mischen (eigentlich schwimmt das Futter dann), wenn sie es sofort isst und dann trinkt sie auch die Schale aus. Es darf nur nicht abstehen und einweichen.

Bei der Kleinen muss ich mir was anderes überlegen. Da wird sofort gebuddelt, sobald etwas nur ein bisserl matschig wird.

Nur die Grosse wird kein Nassfutter essen, da bin ich sicher. Ich denke ich werde es dabei belassen müssen 3 mal am Tag ordentlich Wasser zu mischen.

Wenn mir einer von Euch mal eine Nassfuttermarke nennen könnte, die kleine Stückchen drin hat, aber keine flüssige Sosse, sondern eher etwas pampiger, dann könnte ich es vielleicht bei der Kleinen direkt nochmal mit Nassfutter versuchen.

Katzerine
29.09.2010, 16:45
Hallo zusammen,

zuerstmal, ich bin noch neu in der Katzenhaltung :D

ich war echt geschockt, als ich gelesen habe, dass das Futter von RC (ich füttere gerade Kitten 36) der letzte Mist sein soll.

Ich habe bei ihr sicherlich 7 Sorten Nassfutter versucht. Sie straft es mit verachtunng. Riecht daran, rümpft die Nase und geht zu ihrem Trockenfutter.
Keinen Bissen würde sie freiwillig vertilgen. Auch kein Fleisch oder so, ich hatte ihr mal so schön gehacktes angebraten. Keine Chance.
Mehrere Sorten und nur pure Verachtung.
Jetzt nach Euren Berichten mache ich mir aber Soren.

Wenn RC so schlecht ist, welches ist dann gut????



Und von wegen RC Suchtstoff. Dann müsste die Kleine ja alle RC Sorten essen, sie ist aber nur 1 Sorte und eine zweite ein bisschen. Die Grosse isst jedes Trockenfutter und mag Abwechslung.

Also an Suchtstoff um auf RC zu bleiben glaube ich nicht, die würden sicherlich auch Hills essen....

Irgendwie ist das doch widersprüchlich, findest du nicht? Mal im Ernst, warum denkst du denn liest man das überall, dass RC süchtig macht usw? Wieso erleben das so viele mit ihren Katzen? Wieso hat deine solche Probleme, was anderes zu nehmen?
Gut, du hast einen Thread begonnen mit der Frage, welches andere TroFu gut ist, wenn nicht RC, und die Leute hier haben versucht, dich von einer reinen NaFu-Fütterung zu überzeugen. Und das ist auch richtig! Kein TroFu der Welt wird jemals besser sein als NaFu/Rohfütterung. Oder wieso werden Raubkatzen im Zoo mit teurem Frischfleisch gefüttert und nicht mit TroFu?! Davon brauchst du dich nicht im mindesten angegriffen zu fühlen, es ist einfach ein Fakt. Die Leute hier wollen das Beste für deine Katzen, nicht für dich, und das ist auch gut so denn darum geht es hier. Und eine Umstellung auf NaFu ist das Beste für deine Miezen, auch wenn sie vielleicht aus Trotz zwei Tage hungern, bevor sie das nehmen, was sie von dir bekommen. Es ist gut für sie.
Ach ja, und wenn du mal ein bisschen in Foren zum Thema Hills stöberst, wirst du rausfinden können, das es keinen Deut besser ist als RC (davon abgesehen, dass TroFu immer schlechter ist).



Bei der Kleinen. No.

Ach übrigends, wir haben damals 10 Nassfuttersorten ausprobiert, oder sogar mehr. Von den ganz teuren, am liebsten wäre mir dieses Öko Futter geweses, wo man sogar die Kartoffelstückchen sieht (weiss jetzt nicht mehr wie es hiess) bis zum ganz billigen.

Mit Stückchen, ohne Stückchen, mit viel Sosse, mit wenig Sosse oder auch passiertes Zeug. Sehr teuer billig mittel spottbillig...

Wiegesagt, ich habe sogar damal Hackfleisch angenraten, oder Hähnchenschenkel gekocht und das saftige Fleisch klein gemacht.

Einfach nur NEIN


Bei der Kleinen muss ich mir was anderes überlegen. Da wird sofort gebuddelt, sobald etwas nur ein bisserl matschig wird.

Nur die Grosse wird kein Nassfutter essen, da bin ich sicher. Ich denke ich werde es dabei belassen müssen 3 mal am Tag ordentlich Wasser zu mischen.

Wenn mir einer von Euch mal eine Nassfuttermarke nennen könnte, die kleine Stückchen drin hat, aber keine flüssige Sosse, sondern eher etwas pampiger, dann könnte ich es vielleicht bei der Kleinen direkt nochmal mit Nassfutter versuchen.
Was heißt denn, das sie "buddelt"? Scharrt sie mit der Pfote im Napf herum oder wie? Kann es vielleicht sein, dass sie dieses ihr total fremde Futter erstmal erkunden und untersuchen will? Sie ist ja schließlich noch klein. Immerhin muss sie sich danach die Pfote ablecken :D das ist doch schonmal ein erster Kontakt. Lass sie doch ruhig mal eine Weile damit herum"spielen". Ich würde es auch so ne halbe Stunde stehen lassen, bevor sie was anderes kriegt. Aber selbst dann wirst du vor dem Problem stehen, dass sie lernen wird, dass sie RC kriegt, wenn sie das andere ablehnt. So kommt ihr nie da raus... :(
Ich hoffe sehr, dass du trotzdem weiter dran bleibst. :bow: oder wechselst wenigstens zu einem getreidefreien TroFu...

GabiLE
29.09.2010, 16:54
Nur die Grosse wird kein Nassfutter essen, da bin ich sicher.

Öhm, hast Du es denn überhaupt schon mal probiert? Also, Trofu komplett wegstellen und einfach nur Nafu in den Napf? Und das über ein paar Tage konsequent?


Ich denke ich werde es dabei belassen müssen 3 mal am Tag ordentlich Wasser zu mischen.

Beim Trofu ist doch nicht nur das Problem, dass es trocken ist, sondern dass es zu einem sehr großen Prozentteil aus PFLANZEN besteht. Katzen sind aber nunmal FLEISCHfresser, darauf ist ihr Verdauungsystem ausgelegt. Sie können Pflanzen nur zu einem bestimmten Teil verwerten, vieles wird einfach ausgeschieden und/oder es belastet die Organe. DAS ist neben der Feuchtigkeit der Hauptkritikpunkt von Trofu.

Ich denke, so wie weiter oben geschrieben, hast Du Dir Zusammensetzung von Trofu noch nicht angeguckt, oder?



Wenn mir einer von Euch mal eine Nassfuttermarke nennen könnte, die kleine Stückchen drin hat, aber keine flüssige Sosse, sondern eher etwas pampiger, dann könnte ich es vielleicht bei der Kleinen direkt nochmal mit Nassfutter versuchen.

Alle Patésorten, d.h. alles wo nicht steht "in Stücken" ist festes bis pampiges Nafu, also eine Masse ohne Soße.

Leigh44
29.09.2010, 17:44
es sollen aber kleine Stückchen in einer pampigen Sosse sein, gibt es sowas?

GabiLE
29.09.2010, 17:46
Stücke in pampiger Soße? Dann hole entweder Stückchen in Soße und quetsch ein paar Stücke klein, so dass sie die Soße zupampen oder Du holst Patè und verflüssigst das mit etwas Wasser.

Erfahrungsgemäß besteht aber bei Stücken in Soße das Problem, dass die Soße runtegleckt wird und die Stücken liegen bleiben.

sj600
29.09.2010, 18:43
es sollen aber kleine Stückchen in einer pampigen Sosse sein, gibt es sowas?

Woher willst du überhaupt wissen, dass es so sein muss?

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass für deine Katzen die harte Tour das Beste ist.
Sie sind jung und gesund und der Hunger wird kommen, glaube mir!

Ryhinara
29.09.2010, 20:33
Also an Suchtstoff um auf RC zu bleiben glaube ich nicht, die würden sicherlich auch Hills essen....

Und im Hamburgen von McDoof sind auch keine Geschmacksverstärker.
(Wer Ironie findet darf sie behalten)



Geflügelmehl, Reis, Tierfett, Mais, pflanzliches Proteinisolat**, Lignozellulose, Maiskleberfutter, Hefe, tierische Proteine (hydrolisiert), Sojaöl, Borretschöl, Zuckerrübentrockenschnitzel, Fischöl, Mineralstoffe, Ei getrocknet, Natriumtriphosphate, DL-Methionin, Taurin, L-Cystin, Studentenblumenextrakt

Klingt das nach einem Futter für einen FLEISCHFRESSER?

Wusstest du, und nein, das ist keine Spinnerei, das Geflügelmehl bedeutet das so ziemlich ALLES vom "Geflügel" da drinnen sein kann AUSSER Fleisch?
Nur wenn dort "Geflügelfleischmehl" steht, ist da auch Fleisch drinnen.

Tetja
29.09.2010, 23:49
Hallo :cu:,
Du könntest es mit Feline Porta 21 Huhn mit Aloe Vera in Gel versuchen. Dies hat eine flüssigere Konsistenz, aber fester als Sauce.
Ich bin mir im Moment nicht sicher, ob nicht alle Sorten von Porta in Gel sind:?:

Ryhinara
30.09.2010, 07:14
Tut mir leid, irgendwie rege ich mich hier gerade zu sehr auf. *seufz**räumt das Feld den Gelasseneren*

Leigh44
01.10.2010, 00:48
Glaubst Du eigentlich ich rege mich hier nicht auf?
Eine ganze Trockenfutterindutrie baut darauf auf die Katzen krank zu machen, die Tierärzte sind voll drin verwickelt.

Warum schreibt Ihr nicht ein Buch oder einen Artikel für die Bildzeitung.

Unser Jack Russel ist mit Trockenfutter 16 geworden und hat erst nach Jahren ein bisschen Nassfutter bekommen.

Und der es nicht schafft seine Katzen umzustellen oder den Hungerstreik, und sei er nur vorübergehend nicht mitmachen will, der ist ne schlechte Katzenmama.


Bei diesem Thread bekomme ich das Kotzen, ich sage auch nichts mehr dazu und mache es genau so wie meine Ärzte sagen und ich es will.

Ab und zu versuche ich Nassfutter einzubauen, wenns nicht geht, dann geht es nicht. Und das war jetzt mein letzter Beitrag im ganzen Thread.

Ach ja, das anfeuchten übernehme ich. Daas war der eingize brauchbare Vorschlag.

Coonie2010
01.10.2010, 08:09
mhmm... du schreibst ja, dass das dein letzter Beitrag war. Und ich will auch sicher nicht einen noch größeren Streit hier provozieren... aber Du kannst einen Hund ernährungsbedingt nicht mit einer Katze vergleichen.... Katzen sind und bleiben nun mal reine Fleischfresser die nur zufällig auf Grund ihrere "vegetarischen Beutetiere" durch die Mägen Getreide oder Gemüse/Obst usw. zu sich nehmen in wirklichen "Winzmengen"...
Auf Grund dessen kann TF auf Grund der Zusammensetzung schon nicht katzengerecht sein.

Und die Tierfuttermittelindustrie stellt das Futter nicht her "um die Katzen krank zu machen", sondern weil es genug Menschen gibt die es kaufen und die Industrie damit Geld verdienen möchte und es ja auch kann. Und die Tierärzte sind da auch nicht "drin verwickelt" sondern bekommen einfach ihre Informationen aus dieser Industrie und wissen es zum Großteil nicht anders.
TF ist ja kein Gift, dass nach einmaliger "Einnahme" zum Tod führt. Nur ist es halt auf die Lebenszeit der Fellnasen gesehen nicht als Futter geeignet und KANN zu vielen Krankheiten führen, die man mit NF eben nicht riskiert. Natürlich KANN die Katze auch mit NF krank werden... aber dann kann ICH mir selbst sagen, dass ich zumindest nicht auf Grund der Ernährung an der Erkrankung schuld bin.

Soviel mal dazu von mir. Wer nun seine Katze WIE und mit WAS ernährt...? Das bleibt im Endeffekt jedem selbst überlassen. Aber wer hier im Forum mitliest, kennt die breite Meinung und sollte dann in so einer Diskussion auch mit den entsprechenden Antworten rechnen...

sj600
01.10.2010, 09:13
Hm, ich habe ja immer gesagt, dass du eigentlich gar nicht richtig willst.
Du wolltest nur, dass wir deine Fütterung absegnen.
Da das nicht passierte, bist du bockig geworden.:)

Ich weiß nicht, was du mit dem Anfeuchten auf die Dauer erreichen willst.
Dann hast du halt Katzen, die nasses Getreide fressen.
Hast ja mächtig viel mitgenommen von dem Thema hier.;)

Ryhinara
01.10.2010, 09:37
Glaubst Du eigentlich ich rege mich hier nicht auf?
Eine ganze Trockenfutterindutrie baut darauf auf die Katzen krank zu machen, die Tierärzte sind voll drin verwickelt.

Warum schreibt Ihr nicht ein Buch oder einen Artikel für die Bildzeitung.

Unser Jack Russel ist mit Trockenfutter 16 geworden und hat erst nach Jahren ein bisschen Nassfutter bekommen.



:man: Weiste was?
An dir ist Hopfen und Malz verloren.

Keiner sagt was hier von Verschwörung. Aber hast ja nicht mal den Mumm etwas nach zu denken weil du einfach zu bequem bist!

ZIG LEUTE mühen sich hier mit dir ab und verdienen NICHTS daran! Ausser das sie hoffen das es deinen Katzen gut geht! Aber WIR sind die bösen!

Und fallste es noch net bemerkt hast, ein "Jack Russel" ist ein HUND UND KEINE KATZE!

DU bist hier angekommen und wolltest Hilfe! Diese wurde dir ganze 4 Seiten lang gegeben und nun plötzlich simma alle blöd weil wir dir nicht gesagt haben "Nene, füttere deine Katzen ruhig so weiter."!?

Ich hoffe WIRKLICH das deine Katzen lange leben und dabei gesund bleiben, aber es ist schon schlimm das manche Leute es erst kapieren wollen wenn es ihren Tieren schlecht geht.

:man::man::man:

Kermitine
01.10.2010, 09:48
Warum schließt ihr den Bereich Trockenfutter nicht einfach, wenn hier keine gute Diskussion möglich ist?
Ich weiß ja, was ihr erreichen wollt, aber versteht halt mal die andere Seite. Da ist ein Arzt, dem sie vertraut und auf der anderen Seite ihr, die ja anonym sind. Man muss sich wirklich ein wenig belesen, um für sich zu verstehen, dass es nicht gut ist. Das ihr euch aufregt, kann ich auch verstehen. Aber es gibt Menschen, die Zeit brauchen. Und wenn dann alle auf einmal das Gute wollen, erreicht man oft nicht viel. Ich bin mir sicher, es gibt genug Leute, bei denen es erstmal sacken muss, und die sich dann in Ruhe selber noch mal Infos holen und dann ihre Entscheidung treffen.

Ryhinara
01.10.2010, 10:12
Warum schließt ihr den Bereich Trockenfutter nicht einfach, wenn hier keine gute Diskussion möglich ist?
Ich weiß ja, was ihr erreichen wollt, aber versteht halt mal die andere Seite. Da ist ein Arzt, dem sie vertraut und auf der anderen Seite ihr, die ja anonym sind. Man muss sich wirklich ein wenig belesen, um für sich zu verstehen, dass es nicht gut ist. Das ihr euch aufregt, kann ich auch verstehen. Aber es gibt Menschen, die Zeit brauchen. Und wenn dann alle auf einmal das Gute wollen, erreicht man oft nicht viel. Ich bin mir sicher, es gibt genug Leute, bei denen es erstmal sacken muss, und die sich dann in Ruhe selber noch mal Infos holen und dann ihre Entscheidung treffen.

Da ist das Wort "Disskusion". Was disskutiert sie denn? Was für stichhaltige Argumente bringt sie denn vor?

Sorry, da steht im Thread-Titel "Katzen essen nur RC und niemals Nassfutter :-(".
Alles deutete darauf hin das sie Hilfe WOLLTE. Nun wird 4 Seiten erklärt, Stichhaltig, sie wird gebeten sich einfach mal die Zusammensetzung durch zu lesen, es werden Links gepostet ALLES drum und dran.
Und dann kommt ein "Ach nö, wir lassen es jetzt doch so.". Fadenscheinige Ausreden bei denen bei mir nur ein "Ich habe keine Lust mich ernsthaft damit auseinander zu setzen und vertraue meinem Tierarzt.". Der, wie man vermuten kann, auch nur ein Mensch ist und kein Halbgott in weiß.

Und dieser Beitrag besteht seit über 8 Monaten und nicht erst seit vorgstern. Sie hatte 8 Monate Zeit sich mit dem Thema auseinander zu setzen... nichts ist.

Kermitine, ich möchte dir auf keinen Fall mit dem Beitrag auf die Füße treten, aber nach 8 Monaten langt es einfach.

@Leigh44
Dein Tierarzt ist ein Mensch der Krankheiten behandelt und kein Ernährungswissenschaftler!

Und was dir auch zu denken geben sollt: Bei Menschen gibt es ZIG Ärzte, darunter Ernährungswissenschaftler, die alles mögliche studieren und sich spezialisieren.

Aber DEIN Tierarzt muss ZIG verschiedene Tiere auf Krankheiten behandeln. Glaubst du ernsthaft das er bei JEDER Tierart ein Ernährungsspezialist ist?

Kermitine
01.10.2010, 12:21
Ja, da hast du Recht, acht Monate ist eine lange Zeit.
Ich wollte euch auch nicht auf die Füsse treten, ich weiß, ihr gebt euch viel Mühe und nehmt euch viel Zeit hier zu helfen. Mir habt ihr ja auch viel geholfen. Unsere Ursprungsidee war, wir holen uns EINE Katze, natürlich NUR in der Wohnung, sie bekommt dann Whiskas etc. und natürlich immer Trofu. Ihr habt viel dafür getan, dass es meinen ZWEI Katern jetzt gut geht. Ich weiß aber auch, dass noch zu viel falsches bei Katzen erzählt wird. Im Tierheim sagte man uns, nur Trockenfutter geben, Nafu ist ein Leckerlie, bei der Katzenhilfe sagte man uns, wenn sie auf den Tisch gehen etc, einfach einen Klaps geben. Ich bin froh, auf euch gestoßen zu sein, aber ich weiß auch, dass es blöd ist, als Anfänger so zwischen den Stühlen zu stehen. Ich wollte nur, dass ihr das im Hinterkopf habt. Vielleicht ärgert ihr euch dann nicht so sehr, wenn jemand zögerlich ist, was jetzt wirklich das richtige ist. Und das ist jetzt wirklich nett gemeint, sollte nie ein Vorwurf sein.
:hug:

Ryhinara
01.10.2010, 12:29
Ja, da hast du Recht, acht Monate ist eine lange Zeit.
Ich wollte euch auch nicht auf die Füsse treten, ich weiß, ihr gebt euch viel Mühe und nehmt euch viel Zeit hier zu helfen. Mir habt ihr ja auch viel geholfen. Unsere Ursprungsidee war, wir holen uns EINE Katze, natürlich NUR in der Wohnung, sie bekommt dann Whiskas etc. und natürlich immer Trofu. Ihr habt viel dafür getan, dass es meinen ZWEI Katern jetzt gut geht. Ich weiß aber auch, dass noch zu viel falsches bei Katzen erzählt wird. Im Tierheim sagte man uns, nur Trockenfutter geben, Nafu ist ein Leckerlie, bei der Katzenhilfe sagte man uns, wenn sie auf den Tisch gehen etc, einfach einen Klaps geben. Ich bin froh, auf euch gestoßen zu sein, aber ich weiß auch, dass es blöd ist, als Anfänger so zwischen den Stühlen zu stehen. Ich wollte nur, dass ihr das im Hinterkopf habt. Vielleicht ärgert ihr euch dann nicht so sehr, wenn jemand zögerlich ist, was jetzt wirklich das richtige ist. Und das ist jetzt wirklich nett gemeint, sollte nie ein Vorwurf sein.
:hug:

Ja, ich weiß. *atmet tief ein* :hug:

Katzerine
01.10.2010, 12:33
Glaubst Du eigentlich ich rege mich hier nicht auf?
Eine ganze Trockenfutterindutrie baut darauf auf die Katzen krank zu machen, die Tierärzte sind voll drin verwickelt.
Warum schreibt Ihr nicht ein Buch oder einen Artikel für die Bildzeitung. Keine Ahnung, vielleicht weil die Industrie/Wirtschaft nach Gewinnmaximierung strebt und nicht nach der Vernichtung einer Spezies aus ideologischen Gründen?! Oder vielleicht weils hier auch Leute gibt, die Wert auf die Ratschläge anderer legen?


Und der es nicht schafft seine Katzen umzustellen oder den Hungerstreik, und sei er nur vorübergehend nicht mitmachen will, der ist ne schlechte Katzenmama.

Also ich sags jetzt noch ein letztes Mal:

die Leute hier haben versucht, dich von einer reinen NaFu-Fütterung zu überzeugen. Und das ist auch richtig! Kein TroFu der Welt wird jemals besser sein als NaFu/Rohfütterung. Oder wieso werden Raubkatzen im Zoo mit teurem Frischfleisch gefüttert und nicht mit TroFu?! Davon brauchst du dich nicht im mindesten angegriffen zu fühlen, es ist einfach ein Fakt. Die Leute hier wollen das Beste für deine Katzen, nicht für dich, und das ist auch gut so denn darum geht es hier. Und eine Umstellung auf NaFu ist das Beste für deine Miezen, auch wenn sie vielleicht aus Trotz zwei Tage hungern, bevor sie das nehmen, was sie von dir bekommen. Es ist gut für sie.

Außerdem:

Du kannst einen Hund ernährungsbedingt nicht mit einer Katze vergleichen.... Katzen sind und bleiben nun mal reine Fleischfresser die nur zufällig auf Grund ihrere "vegetarischen Beutetiere" durch die Mägen Getreide oder Gemüse/Obst usw. zu sich nehmen in wirklichen "Winzmengen"...
Auf Grund dessen kann TF auf Grund der Zusammensetzung schon nicht katzengerecht sein.
Und die Tierfuttermittelindustrie stellt das Futter nicht her "um die Katzen krank zu machen", sondern weil es genug Menschen gibt die es kaufen und die Industrie damit Geld verdienen möchte und es ja auch kann. Und die Tierärzte sind da auch nicht "drin verwickelt" sondern bekommen einfach ihre Informationen aus dieser Industrie und wissen es zum Großteil nicht anders.
TF ist ja kein Gift, dass nach einmaliger "Einnahme" zum Tod führt. Nur ist es halt auf die Lebenszeit der Fellnasen gesehen nicht als Futter geeignet und KANN zu vielen Krankheiten führen, die man mit NF eben nicht riskiert. Natürlich KANN die Katze auch mit NF krank werden... aber dann kann ICH mir selbst sagen, dass ich zumindest nicht auf Grund der Ernährung an der Erkrankung schuld bin.

Hinzu kommt:

Wusstest du, und nein, das ist keine Spinnerei, das Geflügelmehl bedeutet das so ziemlich ALLES vom "Geflügel" da drinnen sein kann AUSSER Fleisch?
Nur wenn dort "Geflügelfleischmehl" steht, ist da auch Fleisch drinnen. einen Fleischfresser mit fleischlosem Tiermehl ernähren? Also Leigh, dann guten Apettit! :man:



Ich bin mir sicher, es gibt genug Leute, bei denen es erstmal sacken muss, und die sich dann in Ruhe selber noch mal Infos holen und dann ihre Entscheidung treffen. Dein Wort in Gottes Ohr ^^ :bow: Ich habs wirklich nett und sanft versucht.


Hallo zusammen,
zuerstmal, ich bin noch neu in der Katzenhaltung :D
ich war echt geschockt, als ich gelesen habe, dass das Futter von RC (ich füttere gerade Kitten 36) der letzte Mist sein soll.
Jetzt nach Euren Berichten mache ich mir aber Sorgen.

Wenn RC so schlecht ist, welches ist dann gut????


Und von wegen RC Suchtstoff. Dann müsste die Kleine ja alle RC Sorten essen, sie ist aber nur 1 Sorte und eine zweite ein bisschen. Die Grosse isst jedes Trockenfutter und mag Abwechslung.

Also an Suchtstoff um auf RC zu bleiben glaube ich nicht, die würden sicherlich auch Hills essen.... :man:

Was ist nun? Glaubst du daran oder nicht? Ist deine Katze TroFu-süchtig oder sind wir verschworene Spinner? Wieso warst du zu Beginn noch der gleichen Meinung und jetzt nicht mehr? Trotzreaktion? Scheint mir leider nahe zu liegen. Das mit RC ist trotzdem wahr! Oder wo hast du die erste Info her, dass es schlecht ist? Wieso hast du so viel darüber gelesen? Wieso haben so viele die gleichen Erfahrungen gemacht wie du, nämlich dass ihre Katzen nix anderes mehr akzeptieren? Wieso? Es würde mich wirklich interessieren, wie du diese Fragen beantwortest!


Bei diesem Thread bekomme ich das Kotzen, ich sage auch nichts mehr dazu und mache es genau so wie meine Ärzte sagen und ich es will.
Ab und zu versuche ich Nassfutter einzubauen, wenns nicht geht, dann geht es nicht. Und das war jetzt mein letzter Beitrag im ganzen Thread.
Ach ja, das anfeuchten übernehme ich. Daas war der eingize brauchbare Vorschlag. Na dann freue ich mich doch, Zeit verschwendet zu haben, da du nicht mal wahrnimmst, dass es auch Leute gab, die dich bei einer langsamen Umstellung unterstützen wollten. In diesem Sinne danke für nichts und alles gute für deine Katzen, ich hoffe, sie bleiben gesund und du musst dir nicht eines Tages Vorwürfe machen. Gott behüte, sollten deine Katzen mal Übergewichtig oder krank werden und du kannst eine direkte, radikale Futterumstellung nicht machen, weil du es zu hart findest, oder aus was für Gründen auch immer....dann seh ich leider schwarz.

Drottning
01.10.2010, 14:22
Warum schreibt Ihr nicht ein Buch oder einen Artikel für die Bildzeitung.
Warum wir kein Buch schreiben? Weil es das Buch längst gibt - Doppelungen müssen ja wirklich nicht sein. "Katzen würden Mäuse kaufen". Wenn es dir mit dem Thread nur ein bisschen Ernst war (was ich bezweifle), solltest du dieses Buch lesen.

*Timber*
01.10.2010, 14:36
Man sagt doch von Trockenfutter werden Katzen dick, oder?

ich frage mich ernsthaft, warum die "artgerecht ernährten" Katzen so Dick sind.

Also so Dick ist unsere Katze nicht

Kermitine
01.10.2010, 14:54
Man sagt doch von Trockenfutter werden Katzen dick, oder?

ich frage mich ernsthaft, warum die "artgerecht ernährten" Katzen so Dick sind.

Also so Dick ist unsere Katze nicht

Meine sind nicht dick :schmoll:
Ne, aber im Ernst, sind wirklich sehr schlank.
Ich denke, dass viel daran an Wohnungshaltung liegen könnte. Immerhin bewegen sie sich dann deutlich weniger. Meine sind ja gerade Freigänger geworden, und der Futterbedarf ist jetzt deutlich gestiegen.

Wir werden hier aber auf keinen grünen Zweig kommen. Das selbe erlebe ich ständig in den Mütterforen, in denen es einige auch immer ganz toll finden, dass ihr Baby mit zwei oder drei Monaten schon Brei isst, im Hochstuhl "sitzt", Folgemilch trinkt, vom Tisch probieren kann, Saft in die Milch gerührt wird etc.

Sie hat doch jetzt alles erklärt bekommen. Die letztendliche Entscheidung muss sie alleine treffen, sie kennt jetzt beide Seiten, kann sich jetzt ihre Gedanken dazu machen. Sie wird sich jetzt für den einen oder anderen Weg entscheiden. Und nächsten Monat wird ein ähnlicher Thread eröffnet und es beginnt von vorne. Lasst es damit gut sein.

Leigh44
14.10.2010, 08:47
Hallo zusammen,

ich bin eben diese Unterstellungen einfach leid.
Ich wollte nicht, dass meine Katzen zu "einseitigen" Spezialisten werden, so wie das Sabine Schroll in ihrem Buch geschrieben hat.

Was ich wollte war einfach, wie bei vielen anderen, 2x mal Tag NaFu und dazwischen TroFu, so wie es bei vielen anderen ja auch klappt.

Das wollte ich, nichts anderes.
Die Schwester meiner Grossen bekommt TroFu und stürzt sich mit Freude 2 mal am Tag auf Ihr NaFu.

Wenn ich schreibe, es ist mit meinem Mann nicht zu machen, dann ist es verarsche?
Ich nehme nicht immer das Futter weg und stelle es dann wieder hin.

Ihr unterstellt mir ich finde Zwangsfütterung gut? Das ist doch nicht richtig. Ich habe geschrieben, wenn sie es mit sich machen lassen um es zu probieren. Sie wollten nicht und gut. Vielleicht hätten sie ja Geschmack gefunden wenn sie es einmal im Mäulchen gehabt hätten. Wie stellt Ihr euch das vor: Zwangsfütterung.

Das glaubt doch wohl keiner ensthaft.


Ich hole keine 3 Wochen alte Findelkatze aus dem Tierheim und päppel sie auf, mit all der Mühe und Liebe die dazu gehört und denke so über meine Mäuse.

Ich mag diese Unterstellungen einfach nicht. Meine Katzen sind mir das Liebste, deshalb schreibe ich hier überhaupt.

Deshalb rede ich mit Euch und bin froh über jeden der konstruktiv mit mir spricht.

Lustig machen kann sich jeder, und es ist in fast jedem Beitrag der Fall in dem jemand TroFu verfüttert.

Sabine Schroll spricht in Ihrem Buch von einem Glaubenskrieg. Und so kommt es mir hier auch vor.

Es ist einfach unschön, weil es zwischendrin ziemlich unsachlich wird. " Du liebst die Katzen nicht, Du hast langeweile, Du verarschst uns......."

Wer mag da noch mitreden. Und glaubhafter wird man dadurch auch nicht. Man wirkt eher fanatisch.

Gruss
Leigh44

Kermitine
14.10.2010, 09:24
Also, wenn es dir darum geht, dass sie zweimal täglich Nass bekommen sollen und dazwischen trocken. Das klappt halt nicht mit jeder Katze. Die eine liebt eine Abwechslung dazwischen, die andere nicht. Ist bei uns ja auch nicht anderes. Der eine isst gerne mal einen Salat, der andere eben nicht. Ich denke, du bist da ja jetzt nicht verbohrt, dann biete einfach immer mal wieder was nasses an. Nimm einfach mal das Lux von Aldi, die Stückchen in Gelee werden sehr gerne genommen. Stell die restliche Dose in den Kühlschrank und wenn du dann den Rest anbietest machst du etwas heißes Wasser drauf oder kurz in die Mikro, damit es nicht so kalt ist. Wird sonst nicht gerne gefressen und manchmal auch nicht vertragen. Wenn du es dann immer wegschmeißen musst, ist es jedenfalls nicht so teuer. Und irgendwann siegt ja vielleicht die Neugierde. Paté ist bei uns auch ein rotes Tuch....

engel7499
14.10.2010, 09:25
Hallo,

ich war bis jetzt immer nur stille Mitleserin,möchte trotzdem mal kurz was dazu sagen.

Als unser Tabby vor einem Jahr einzog...war er Trockenfutterjunki durch und durch..ich kaufte also das "gute" RC, whiskas,...und dachte okay..das passt.
ER frass aber nur TF.Dann bin ich hier auf´s Forum gestoßen und dachte: Toll,toll,toll:(
Der arme Kater frisst nur Mist und ich! soll ihn nun auf gutes Nassfutter umstellen? Das wird nie was.Ich hab eine Dose nach der anderen geöffnet und dachte,ich tu ihm was gutes.
Wir haben mit Pastete angefangen,die unters TF gemischt oder pur.Der Hunger kam dann.

Ich kann dir sagen..für mich war es ein Kampf!!!! Mittlerweile haben wir 4 Katzen..es gibt grau, macs, tigercat, miamor milde mahlzeit und auch mal miamor pastete.

Ja,es gibt am Abend auch Trockenfutter( getreidefrei)...für jeden 5-8g...mehr nicht.

Unser Tabby und auch die anderen fressen das was ich ihnen anbiete.

Sicherlich gibt es auch mal eine Sorte,die nicht gemocht wird...aber das ist eher selten...dann mische ich das Lieblingsfutter unter und es wird gefressen:)

Ich möchte dir einfach sagen: Es ist sehr schwierig und es tut einem auch leid,wenn sie dir vor Hunger laut schreiend hinterher laufen..aber zieh es durch..es lohnt sich für dich und deine Katzen.

Die anderen User haben dir tolle Tipps gegeben..nimm sie einfach an..und versuch es..lass dich von deinem Fellpopo nicht erziehen:) Denn du bestimmst,was im Napf landet.

Liebe Grüße Katrin

Cat & Dog
09.11.2010, 16:44
Dann haste Glück und eine Wohnungkatze, wenn es zuhause das geliebte TF nicht gibt dann gehen meine eben zum Bauern nebenan und fressen da mit:( Dann doch lieber das sie heim kommen und bei mir fressen

bosso
10.11.2010, 10:57
Dann haste Glück und eine Wohnungkatze, wenn es zuhause das geliebte TF nicht gibt dann gehen meine eben zum Bauern nebenan und fressen da mit:( Dann doch lieber das sie heim kommen und bei mir fressen

Na ich hab eine Wohnungskatze und er frisst trotzdem kein Nassfutter.
Er hat einen sehr sturen Kopf und er frisst kein Nassfutter,er hungert dann den ganzen Tag und nachts wenn ich schlafen will kratzt er stundenlang an den Schränken bis er sein Trockenfutter bekommt.Halt ein typischer Brite.

Hab ich alles schon probiert und wenn er Nassfutter fressen würde,dann auf keinen Fall das von meiner Tobi und ihr kann ich nur Bozita Dose und Petnatur geben und das frisst er schon gar nicht.
Sie verträgt nichts anderes da sie allergisch auf alles pflanzliche ist und so könnte ich kein Nassfutter das er frisst stehen lassen sonst frisst sie es weg.
Alles nicht so einfach wie manche hier schreiben wenn man eine Problemkatze hat.:(

Drottning
10.11.2010, 11:00
Na ja, wenn man nur einen Tag durchhält und in der Nacht dann schwach wird, KANN das auch nichts werden. Man muss eben den längeren Atem haben, dann klappt das.

bosso
10.11.2010, 11:33
Na ja, wenn man nur einen Tag durchhält und in der Nacht dann schwach wird, KANN das auch nichts werden. Man muss eben den längeren Atem haben, dann klappt das.

Warscheinlich schon,aber
das sag mal meinem Mann,der dreht durch und schreit dann,der braucht seinen Schlaf,der muss um 4.00uhr aufstehn,da kann ich keine Experimente machen.
Wenn die Tobi nicht wäre würde ich ihn hungern lassen und morgens Z.B. das Shah hinstellen,das hat er früher noch gefressen,aber ich kanns ja nicht stehen lassen wegen der Tobi,denn die frisst alles weg.

Das einzige was er 2X in der Woche frisst ist das Miamor Feine Filets mit Thunfisch,das mag die Tobi nicht und da frisst er auch 10 Stunden dran und lässt noch was drin.
Er bekommt an diesem Tag kein Trockenfutter.

Drottning
10.11.2010, 11:37
Ich sag nur: Ohropax. :D oder die "dichtere" Variante: Earplugs. :tu:

Zuckerfee
10.11.2010, 18:06
Oder vielleicht die Katzen trennen, wenn man nicht dabei ist... Wenn man sowieso feste Futterzeiten einführt und dabei dann aufpasst, kann eh nichts mehr geklaut werden :)

Katzerine
10.11.2010, 18:13
übrigends find ich dieses verhalten gar nicht "typisch Brite". Ich hab hier auch nen Briten, und der ist das Gegenteil von Mäkelkatze. Der würde wahrscheinlich auch nen Salat fressen, wenn ich ihm den hinstellen würde. Tatsächlich hat er eine Engelsgeduld mit allem und ist sehr genügsam in jeglicher Hinsicht. Manchmal meckert er, aber dann findet er doch einen Flusen, der interessanter ist :D

Drottning
10.11.2010, 18:29
Manch einer würde sagen: "Typisch Katze". Ich halte eben dagegen, dass Katzen in Bezug auf Futter und Mäkeligkeit gut erzogen werden können. Nur: Katzen sind eben schlau und können so gut schmeicheln und einen auf Mitleid machen. Von daher schafft es nicht jeder, aber möglich ist es. Bestes Beispiel ist für mich momentan Wuselkasten, wo ich echt dachte, da schaffen wir es nicht - aber selbst das hat geklappt. :tu:

wuselkasten
10.11.2010, 18:55
eigentlich ganz einfach:
- feste Futterzeiten
- nach 15-20Minuten alles wegstellen was stehen gelassen wurde

Also mein Freund würde das mal ne Woche den Katzen und mir zu liebe durchhalten.

Bestes beispiel zum Mitleid: Bin Amy mal auf die Pfote getreten (habs sofort gemerkt und nicht belastet) und Amy hat ihr übliches "mäh" gemacht, (macht sie, wenn ihr was nicht passt) mich böse angeguckt und ist weggegangen. Wollte sie als Entschuldigung streicheln und sie ist mir hysterisch ausgewischen..natürlich sooooooo ein schlechtes Gewissen gehabt und ihr ein Leckerlie gegeben. Ich hatte den Kasten noch nicht offen, da stand sie schmusend und schnurrend vor mir auf der Kommode und hing halb im Kasten...
Katzen sind echt nicht doof, ganz im Gegenteil!