PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Extrem ruhiges Verhalten???



CleoMama
21.01.2010, 09:58
Erst einmal ein herzliches Hallo an Euch:bl:*blümchenverteil*

Ich bin seit Montag glückliche (wenn auch etwas überrumpelte) Besitzerin zweier Wellensittiche.
Glücklich, weil ich früher schon Wellis hatte und diese zauberhaften kleinen Kobolde super gerne habe. Überrumpelt deshalb, weil ich zwar seit längerem überlegt habe ob wir uns nicht doch wieder für zwei Federbällchen entscheiden sollen, und mein Mann am Montag losgezogen ist um mich zu "überraschen":rolleyes:
Ok. ich weiß auch, daß es so nicht laufen sollte, ich hätte mich schon auch gerne selbst um die Auswahl der Tiere (v.a. um deren Herkunft) gekümmert.

Die beiden sehen gesund und hübsch aus allerdings sind sie extrem ruhig. So kenne ich das von keinem meiner früheren Vögel. Sie sitzen nur auf Ihren Stangen (auch nicht zusammen) und das seit Montag. Also gefressen haben sie schon - gemeinsam - aber sie zwitschern gaaaaanz selten und bewegen sich kaum im Käfig. Sie machen keinen kranken Eindruck (Federn sind toll, nix verklebt, nix verkrustet oder verdreckt, Output ist prima) und selbstverständlich geb ich mir viel mühe, sie an mich zu gewöhnen (bisher allerdings ohne Erfolg).
Ich denke mal, dass sie sehr verschüchtert sind. Ich hab den käfig zur einen hälfte mit einem Tuch ein wenig abgedeckt, damit sie evtl. die Möglichkeit haben sich ein wenig zurückzuziehen. aber die beiden hocken einfach nur da - jeder auf seinem Platz. Dass die zwei auf meine Hand gehen find ich im Moment nicht so wichtig, eher macht mr sorgen, dass sie evtl. gar nix miteinander anfangen können ???
Ich hätte mir eigentlich gerne ein Pärchen ausgesucht, weches sich schon "gefunden" hat, aber nun ist die Situation halt so.
Denkt Ihr, die zwei freunden sich noch miteinander an? Ist die Zeit (drei Tage) der Eingewöhnung normal?
Wie gesagt, ich kenne das natürlich, daß die Vögel sich erst mal eingewöhnen müssen aber normalerweise hat die Neugierde noch immer gesiegt, bzw. ich hatte von Anfang an ein Pärchen, welches sich schon gut verstanden hat.
Ach bitte helft mir, ich möchte doch, daß die zwei glücklich sind.

Viele liebe Grüße
Tanja

Treudall
21.01.2010, 16:28
Das war bei meinen ersten 2 auch so. Gib ihnen einfach noch ein wenig Zeit und Ruhe. Beschränke das "an dich gewöhnen" noch die nächsten Tage auf das notwendigste, also nur Pflege (frisches Futter und Wasser, Reinigung) und lass die zwei Stinkerchen erst mal bei dir ankommen.

Martin und Monty (meine ersten) waren auch zuerst auf verschiedenen Ästen gesessen bis sie sich ein wenig mehr getraut haben und nicht mehr gar so verschüchtert waren. Und nun habe ich in der Voli 6 (waren 8, aber Martin & Monty sind schon von uns gegangen :0() übermütige Schreihälse und Quasselstrippen sitzen :), die von früh bis spät ihr Konzert geben.. :schmoll:

CleoMama
21.01.2010, 17:48
Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich hab mir heut mittag mal ein paar Filmchen mit Wellis auf Youtube angeschaut und als die gezwitschert haben, haben meine plötzlich auch bewiesen, dass sie Stimmen haben:-)
Sie rühren auch nichts an (Apfel, Paprika, Basilikum, Petersilie, Sellerie, nicht mal Kolbenhirse...) Die fressen nur ihr Körnerfutter. Ich denke mal, dass sie das alles überhaupt nicht kennen. Ich hatte nur bedenken, dass die zwei viell. nix MITEINANDER anfangen können. Aber ich denke du hast recht, sie brauchen einfach noch eine Weile.

Steffi-Lotte
23.01.2010, 12:29
Hallo Tanja,

Wellis haben ja auch alle einen ganz eigenen Charakter, einige untersuchen schon nach wenigen Stunden ihr neues Zuhause, andere sind schüchterner und trauen sich nur langsam etwas.

Woher habt ihr die beiden denn? Es macht natürlich auch einen Unterschied, ob sie beim Hobbyzüchter liebevoll umsorgt wurden, oder dem Stress einer Zoohandlung ausgesetzt waren.

Es wäre natürlich wirklich besser gewesen, wenn dein Mann gleich zwei genommen hätte, die miteinander verpaart sind, aber die meisten Wellis kommen gut miteinander aus, auch wenn es etwas dauert, bis sie sich einander annähern. Solange es keine zwei Weibchen sind, sehe ich da nicht so das Problem.

Drei Tage sind auch noch keine Zeit, übe dich einfach noch ein bisschen in Geduld, das wird schon. :cu: