PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater hat Anämie



silbermond44
14.01.2010, 06:32
Hallo,ich brauch mal dringend Hilfe,bei meinen Kater,fast 5 Jahre wurde eine schwere Anämie festgestellt.Auserdem ist seine Milz stark vergrössert.
Er bekommt jetzt Cortison und Infusion hat er auch schon bekommen.
Auserdem Baytril.
Mein TA sagte uns das er dringend fressen müsse,gestern haben wir ihn seinen Lieblingsfisch gegeben davon hat er ein bisschen gefresen und danach ist er gleich wieder schlafen gegangen was er immer noch tut.
Nun meine Frage,gibt es irgend ein Mittel was ich ihn noch geben kann,das den Appetit anregt,vieleicht auch auf pflanzlicher Basis?Auch trinkt er sehr wenig,was kann ich da machen??
Danke für euere Antworten.
LG Marion

GabiLE
14.01.2010, 09:22
Ach, der Arme :(

Es gibt beim TA Mittelchen, die den Appetit anregen sollen, ob sie das denn wirklich tun, wenn die Miez richtig dolle krank ist, wage ich zu bezweifeln. Du kannst nur rumprobieren. Momentan ist es ja egal, was er frisst, Hauptsache er frisst.

Versuche es mal mit allerlei Wurst wie Leberwurst, Leberkäse. Schmelzkäse, Joghurt u.ä. kannst Du auch mal versuchen. Mag er Sahne? Kannst Du ihm zum Schlabbern geben. Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn Du ihm etwas Fleisch kochst, z.B. Hühnchen. In kleine Stücke schneiden, das Wasser nur ganz knapp übers Fleisch und etwas durchkochen lassen. Das Kochwasser wird häufig gern getrunken. Solch eine Brühe kannst Du auch aus Hühnerklein machen. Gibts im TK-Fach für nen knappen Euro. Auch hier wieder Wasser knapp über die Knochen und 30-45 min köcheln lassen.

Die Brühe kannst Du ihm auch mit einer Einwegspritze (gibts in der Apo) ins Mäulchen geben, wenn er es so nicht trinkt. So hat er Wasser und ein paar Nährstoffe.

Er darf nicht dehydrieren, was die Gefahr ist, wenn sie nicht futtern und trinken. Trofu tabu! Nimm mal im Nacken die Haut hoch, geht sie schnell zurück, ist er ok, bleibt die Falte, dann geh schnell mit ihm zum TA, da brauch er eine weitere Infusion.


Alles Gute, wir drücken die Daumen!

schnutefreddy
14.01.2010, 15:54
Das hört sich ja leider nicht so gut an.

Hast Du Dich über die Genesungschancen informiert? Weiß hier vielleicht jemand etwas darüber???

Gabis Tipps sind wirklich gut :tu: Ich wünsche Dir damit viel Erfolg!

Gute Besserung,
schnute

absinth
14.01.2010, 21:47
Bei meinem Hund war das auch so. In der Milz war ein Tumor.
Nachdem die Milz raus kam hatte er noch eine kurze aber schöne Zeit.
Was sagt der TA denn dazu, was die Ursache ist?

silbermond44
14.01.2010, 22:56
Hallo,wir haben unsren Kater heute Mittag einschläfern lassen,er hat heute nur ganz wenig gefressen und seit gestern auch nichts mehr getrunken.Leider hat das Cortision auch nicht angeschlagen.
Der TA meinte auch das es für ihn das beste ist,zumal die Milz noch grösser geworden ist.Hoffe doch das er es jetzt auch schön im katzenhimmel hat,sonst hätte er sich am Ende nur noch rumgequält und das wollten wir nicht.

GabiLE
15.01.2010, 09:09
Auweh :( Viel Kraft für Euch!! Wir fühlen mit Dir.

schnutefreddy
15.01.2010, 16:42
Nur gut, dass er nicht lange leiden musste. Ich wünsche Euch viel Kraft! :hug: