PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kugelbauch, warme Nase, wächst nicht...



Anja-Alia
21.12.2009, 01:20
Hallo an Alle.

Mein Freund und ich haben zwei Kätzen aus Spanien zu uns geholt- Silvio und Sonia.

Unser Silvio ist kerngesund, wird stetig größer, frisst super - eigentlich ist er ein ganz normaler junger Kater.

Sonia hingegen ist ein kleines "Problem- Kätzchen".
Ich schildere mal kurz den Krankheitsverlauf....

Als wir Sonia empfangen haben, hatte sie schon einen Husten und eine totale Rotznase.
Nachdem wir mehrere Tierärzte aufgesucht haben und verschiedene Antibiotika in Form von Kuren bei ihr verabreicht wurden, haben wir die Hoffnung fast aufgegeben, dass eine vollständige Genesung eintritt.
Es trat zwar eine Teilbesserung ein, aber nachdem die Kuren abgeschlossen waren, wurde es wieder schlimmer.

Nun nach 100.000 Spritzen, Tabletten und knapp 700 Euro weniger, haben wir die Hoffnung so gut wie verloren, dass unsere Katze keine chronische Bronchitis hat.

Peinlich dabei ist, dass die Tierarzt kosten so hoch sind, dass wir uns dies auf Dauer auch gar nicht mehr leisten können.

Dazu kommt, dass sie seitdem sie bei uns ist auch kaum gewachsen ist. Unser Silvio ist doppelt so groß und schwer. Das Anfangsgewicht von Sonia war im August ca. 1 kg. Mittlerweile wiegt sie ca. 1.7 kg.
Silvio hingegen wiegt weit über 3.5 kg.

Silvio konnte in der Zwischenzeit kastriert werden und Sonia leider nicht, weil es dem Arzt zur risikoreich ist, dass Sonia dabei sterben könnte....

Jedenfalls war sie bis vor kurzem auch noch quicklebending, sodass wir uns kaum sorgen über eine chronische Bronchitis gemacht haben.

Mittlerweile ist es so, dass sie nur noch schläft, sie ist total schmusig, spielt überhaupt nicht mehr und frisst nur noch ganz wenig.
Sie hat einen großen, fast prallen Kugelbauch bekommen.
Sie ist so klein und dieser Bauch sieht schon wie ein Fremdkörper an ihr aus.... Diesen können wir anfassen und streichen, sogar eindrücken ohne das sie meckert.

Ihre Nase ist seit Tagen ständig warm....
Ich weiß einfach nicht mehr weiter und mache mir sorgen.
Nachdem ich den ganzen Abend geforscht habe, bin ich an der Krankheit FIP hängen geblieben.....

Ich möchte ungern glauben, dass es FIP ist.....
Gibt es noch eine Krankheit, welche ähnlich verläuft?
Eine Wurm- Infektion, obwohl sie eigentlich entwurmt ist.... Mmmh.

Natürlich werde ich Morgen direkt den Tierarzt aufsuchen, aber kann mir vielleicht jemand einen klugen Ratschlag geben??? Wie verhalte ich mich?
Was mache ich mit Silvio? Wenn Sonia an FIP erkrankt ist, wie hoch ist das Risiko das Silvio auch betroffen ist???

Ich habe so rießige Angst um die beiden.... ich kann mich auf nichts konzentrieren und vor allem nicht schlafen....

Grumbeerknoddel
21.12.2009, 07:41
Guten Morgen,

leider kann ich dir nicht helfen. Wollte dir nur alles Gute für den Ta-Besuch wünschen. Es wird bestimmt alles gut werden, warte einfach ab, was der TA sagt. Und berichte doch hier dann nochmal, bitte.

Hier sind die Daumen gedrückt!

VLG Grumbeerknoddel

Anja-Alia
21.12.2009, 11:14
Soeben habe ich mit unserer Tierärztin telefoniert und wir haben direkt heute Abend einen Termin.

Ich habe ihr den Verlauf geschildert und nach den Vorkenntnissen die sie über unsere Katze hat, sagte sie direkt FIP....
Es ärgert mich allerdings.... denn wenn sie mit dem Gedanken gespielt hat, hätte sie uns diesen vielleicht mitteilen sollen......

Heute Abend wird dann eine Probe aus ihrem Bauch entnommen..... und ins Labor geschickt. Ich möchte diesen Stress meiner Katze nicht antun.... aber was soll ich nur machen???

Ich weiß nicht, ob sich jemand in die Lage versetzen kann, aber ich bin völlig am Boden...

Fellnasen1983
21.12.2009, 11:20
Ich hoffe nicht das es sich dabei um FIP handelt. Wäre eine denkbar ungünstige Ausgangssituation. :hug: Halt uns auf dem Laufenden, ok?

Mima
21.12.2009, 11:45
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, Entwarnung und drücke fest die Daumen :tu:

Dicke Umarmung,
Mima :hug:

Grumbeerknoddel
21.12.2009, 11:57
Auch ich wünsche dir alles erdenklich Gute und natürlich auch die kleine Maus. Hoffentlich ist es nicht FIP.

Hier sind alle Daumen und Pfötchen ganz feste gedrückt!!!

Dicke Umarmung und Kopf hoch!

Bitte melde dich, wenn du beim TA warst, damit wir auch wissen, was los ist.

VLG Grumbeerknoddel:hug::bl:

Anja-Alia
21.12.2009, 12:46
Vielen Dank für die lieben Worte.

schnutefreddy
21.12.2009, 13:23
Hallo Anja,

ich kann Dir leider nicht viel zu FIP sagen, da ich selbst noch keine FIP Katze hatte.

Ich möchte Dir aber einen Tipp zu den Arztkosten geben.

Du hast geschrieben Ihr ward bei vielen verschiedenen Ärzten. Jeder Arzt lässt sich ja wieder neu bezahlen. Es ist häufig ratsam aus verschiedenen Gründen, einen zweiten Rat einzuholen. :tu: Es ist nicht ratsam, ständig den Arzt zu wechseln, weil es scheinbar nicht sofort mit der Behandlung klappt. Das macht die Sache zwar teurer - aber leider nicht besser.

Immer die Diagnose des Arztes hinterfragen.:tu: Der Arzt kommt ja irgendwie über die Symptome und Tests zu seiner Diagnose. Ein guter TA kann jeden Schritt verständlich darlegen und macht das auch!

Man kann alles mögliche diagnostizieren und testen und machen und tun, aber manchmal braucht man nicht "soweit" gehen. Ich lasse mittlerweile heilbare Krankheiten diagnostizieren. Weiß ich von einer Diagnosemethode, dass sie nur eine tödliche Krankheit/Krankheitsstadium bestätigt, dann lasse ich die Methode nicht durchführen. Zumal ausgerechnet diese häufig die teuersten und für das Tier stressigsten Diagnosemethoden sind :(

Ich wünsche Dir und Sonia, dass es doch "nur" Würmer sind - manchmal geschehen ja auch Wunder :hug:
schnute

Anja-Alia
21.12.2009, 14:40
Ja wir waren zu erst in einer Tierklinik, diese haben unsere Katzen !beide! alle zwei Tage geimpft unter anderem gegen Katzenaids, obwohl meine Katzen darauf negativ getestet sind.

Nach der ersten Kur in der Tierklinik welche knapp 2 Wochen dauerte und wir
ca. 440 Euro Tierarzt Kosten (ca. 60 € für zwei Wochen, alle zwei Tage + Flohmittel, Milben, Entwurmung (Tabletten und Paste) ) verauslagt haben, haben wir auf Ratschlag der Vermittlungsstation (Tierhilfe Anubis) einen anderen Tierarzt aufgesucht.

Bei der neuen Ärztin wurde Sonia mit einem anderen Wirkstoff geimpft der zumindestens dafür gesorgt hat, dass sie nicht mehr durch den Mund atmen muss.
Diese Kur dauerte 8 Spritzen an und musste im Vorraus bezahlt werden (240 €) und jede Menge Tabletten. (ca. 3 €)
Danach hatten wir eine Pause von einem Monat und hatten ein anderes Antibiotikum bekommen, welches auch alle zwei Tage gespritzt werden musste, ingesamt 180 € für 6 Spritzen.

Nun wo der ganze Stress vorbei ist, kam der Kugelbauch....
Ich hoffe nicht, dass wir daran schuld sind....

Sabine
21.12.2009, 14:43
Wurde schon mal Richtung FIP untersucht?

GabiLE
21.12.2009, 15:01
Wurde schon mal Richtung FIP untersucht?

Was willst Du denn da untersuchen lassen? :?: Es gibt keinen 100%ig sicheren FIP-Test. Man kann den Coronatiter bestimmen, aber auch der sagt nicht wirklich viel aus bzw. nichts, was man hinterher ausschließen könnte.

Ward Ihr den nun heute beim TA?

kaahrl
21.12.2009, 15:11
Ja wir waren zu erst in einer Tierklinik, diese haben unsere Katzen !beide! alle zwei Tage geimpft unter anderem gegen Katzenaids, obwohl meine Katzen darauf negativ getestet sind.

Nach der ersten Kur in der Tierklinik welche knapp 2 Wochen dauerte und wir
ca. 440 Euro Tierarzt Kosten (ca. 60 € für zwei Wochen, alle zwei Tage + Flohmittel, Milben, Entwurmung (Tabletten und Paste) ) verauslagt haben, haben wir auf Ratschlag der Vermittlungsstation (Tierhilfe Anubis) einen anderen Tierarzt aufgesucht.

also ich weiss jetzt nicht, wie das bei euch war aber unsere pflegekatzen von anubis waren alle komplett durchgeimpft. so weit ich weiss ist das absolut gaengiger standard und dies wurde mir soeben auch noch einmal versichert...


Wurde schon mal Richtung FIP untersucht?


Ward Ihr den nun heute beim TA?

die antwort gab anja - mehr oder weniger direkt - schon:

Soeben habe ich mit unserer Tierärztin telefoniert und wir haben direkt heute Abend einen Termin.

Ich habe ihr den Verlauf geschildert und nach den Vorkenntnissen die sie über unsere Katze hat, sagte sie direkt FIP....


Was willst Du denn da untersuchen lassen? :?: Es gibt keinen 100%ig sicheren FIP-Test. Man kann den Coronatiter bestimmen, aber auch der sagt nicht wirklich viel aus bzw. nichts, was man hinterher ausschließen könnte.
so ist das leider. eine FIP-diagnose kann man leider erst eindeutig durch eine autopsie stellen und da ist es leider zu spaet...
viel zu viele katzen werden nur wegen des FCoV-titers jenseits der 1:400 als FIP-katzen abgestempelt...
hier noch - meines erachtens - ein guter link in sachen fip: http://katzencontent.com/2008/02/diagnose-fip/
vielleicht informierst du dich vor dem arztbesuch ein wenig... ich will da keinen TA was unterstellen aber mit einem fundierten wissen hinzukommen ist meines erachtens besser als recht uninformiert...

ich druecke dir und deiner kleinen fellmaus ganz doll die daumen... :hug: :kraul:

Anja-Alia
21.12.2009, 15:21
Habe ich irgendwas von fehlender Impfungen gesagt???
Natürlich sind die Katzen durchgeimpft gewesen, aber unsere Sonia hatte eine Bronchitis schon vor dem Flug gehabt, welche leider chronisch war oder geworden ist. Das kann niemand genau feststellen.

Durchgeimpft bedeutet aber nicht, dass unsere Katzen Floh und Milbenfrei waren.
Aber das ist doch auch gar nicht das eigentliche Problem. Ich mache doch dafür niemanden verantwortlich.

Ich mache mir nach wie vor nur Sorgen um Sonias Kugelbauch.
Das sind meine ersten Katzen, ich habe mich viel informiert, immer Rücksprache mit der Tierhilfe gehalten und mit dem Tierarzt.

Der Termin ist heute Abend um 18 Uhr. Und sobald wir beim Tierarzt waren kann ich mitteilen, was die Ärztin gesagt hat.
Wir nehmen ja nur eine Probe aus ihrem Bauch und wahrscheinlich bekommt sie Tabletten damit der Bauch kleiner wird.
Aber wie es genau abläuft werde ich dann sehen.

kaahrl
21.12.2009, 15:37
Habe ich irgendwas von fehlender Impfungen gesagt???
Natürlich sind die Katzen durchgeimpft gewesen, aber unsere Sonia hatte eine Bronchitis schon vor dem Flug gehabt, welche leider chronisch war oder geworden ist. Das kann niemand genau feststellen.

Durchgeimpft bedeutet aber nicht, dass unsere Katzen Floh und Milbenfrei waren.
Aber das ist doch auch gar nicht das eigentliche Problem. Ich mache doch dafür niemanden verantwortlich.

Ich mache mir nach wie vor nur Sorgen um Sonias Kugelbauch.
Das sind meine ersten Katzen, ich habe mich viel informiert, immer Rücksprache mit der Tierhilfe gehalten und mit dem Tierarzt.

Der Termin ist heute Abend um 18 Uhr. Und sobald wir beim Tierarzt waren kann ich mitteilen, was die Ärztin gesagt hat.
Wir nehmen ja nur eine Probe aus ihrem Bauch und wahrscheinlich bekommt sie Tabletten damit der Bauch kleiner wird.
Aber wie es genau abläuft werde ich dann sehen.

war gar nicht boese gemeint, war nur echt erschrocken, denn ich gehoere zwar nicht zu anubis, mache aber fuer die pflegestelle...
ich hab das dann wohl faelschlicherweise in deinen ersten satz reininterpretiert:

Ja wir waren zu erst in einer Tierklinik, diese haben unsere Katzen !beide! alle zwei Tage geimpft unter anderem gegen Katzenaids, obwohl meine Katzen darauf negativ getestet sind.sorry... :bow:

wenn die die katzen so oft geimpft haben, oh mann-o-mann, das ist ja der hammer.
gab es dafuer eine begruendung? weisst du, wie oft die jetzt schon geimpft wurden? und vor allem beide... ich fass es net!

das weiss dein neuer TA aber oder?
ich drueck dir und deiner maus ganz doll die daumen!!! :hug: :bl:

@all: kann dieser scheinbare impfwahnsinn neben eventuellen fibrosarkomen, was das hier ja wohl nicht sein kann, noch andere dinge ausloesen??? ich hab nur kaum bis gar keine ahnung und frage interessehalber...

kaahrl
21.12.2009, 15:39
sorry kurz OT:
als ich eben deinen ort las, kombinierte mein hirn irgendwie "lang-engels-blond"... :eek:

wie gesagt: daumen und pfoten sind maechtig gedrueckt!!! :tu:

Anja-Alia
21.12.2009, 16:00
Sorry, ich bin einfach gereizt und verstehe alles falsch.... Ich kann an nichts anderes mehr denken.

Es war so, die Tierklinik befindet sich ca. 15 Km von unserem Wohnort weg und als ich eines Tages aufgrund meiner Arbeitszeiten und gewissen Terminen den Termin nicht hätte wahrnehmen können, habe ich mir den Namen des Impfstoffes geben lassen und sämtliche Ärzte im Umkreis abtelefoniert, welche eventuell andere Sprechstunden gehabt hätten.

Wirklich KEINER kannte diesen Impfstoff, meine jetztige Ärztin informierte sich dann und meinte, dass dies hauptsächlich gegen Katzenaids wäre. Und nach dem beide Katzen dort alle zwei Tage stress augesetzt waren und mein Portmonee immer leerer wurde habe ich dann den Kontakt zur Tierhilfe gesucht und diese meinten dann auch, dass viele Geld damit rausschlagen wollen und über vorsichtig sind.

Wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe, hat Sonia ca. 21 Spritzen bekommen. Silvio hat 6 Spritzen in der Tierklinik ebenfalls mitgenommen.

Unsere neue Tierärztin weiß über alles Bescheid, sie macht sich auch wirklich sorgen und hatte sich halt wirklich informiert, was man tun kann damit so eine junge Katze nicht dauerhaft geschädigt ist.

viele sagen immer langen- esel- bold
aber langen- engel -blond gab es auch noch nicht :-)
Vielleicht gibts hier einen schönen starken Schutzengel für unsere Sonia.

GabiLE
21.12.2009, 16:06
Verstehe ich das richtig? Du hast heute Abend bei Deiner TÄ einen Termin, richtig? Die Spritzerei war aber in einer TK. Warst Du zwischenzeitlich noch woanders?

Wurde sie denn geimpft (also immunisiert) oder medikamentös mit Spritzen behandelt?

Warum ich so frage, wenn möglich, würde ich mir von allen behandelnden TÄ eine Kopie der Befunde under verabreichten Mittel geben lassen. Das haben die im Computer und müssen das nur ausdrucken. So hast Du und der weiterbehandelnde TA einen Überblick, was gemacht wurde und muss so ggf. nicht doppelt und dreifach untersuchen, testen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, was der armen Maus alles verabreicht wurde.

Und für heute Abend drück ich ganz dolle die Daumen :tu:

Grumbeerknoddel
21.12.2009, 16:07
Wenn deine TÄ sich gut informiert wird sie dir heute abend bestimmt auch vieles erklären können. Und vielleicht ist es wirklich was anderes als FIP. Vor Weihnachten sollte doch wohl ein kleines Weihnachtswunder möglich sein!
Vielleicht muss man nur ganz fest dran glauben.
Hier sind immer noch alle Daumen und Pfoten gedrückt für dich uns Sonia!!!
Gib der Maus noch ganz viele :kraul: von uns!!!

kaahrl
21.12.2009, 16:10
Warum ich so frage, wenn möglich, würde ich mir von allen behandelnden TÄ eine Kopie der Befunde under verabreichten Mittel geben lassen. Das haben die im Computer und müssen das nur ausdrucken. So hast Du und der weiterbehandelnde TA einen Überblick, was gemacht wurde und muss so ggf. nicht doppelt und dreifach untersuchen, testen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, was der armen Maus alles verabreicht wurde.
so sehe ich das auch!

Anja-Alia
21.12.2009, 16:12
Danke für den Tip,
aber ich habe alle Rechnungen, auf denen die Impfstoffe mit aufgelistet sind :-)

Die ersten Spritzen, welche hauptsächlich gegen Katzenaids helfen sollten waren in der Tierklinik, sowie die Flöhe und Milben Behandlung.

Als ich dann den Termin nicht wahrnehmen hätte können habe ich mit mehreren Tierärzten am Telefon gesprochen, weil ich die Katze woanders impfen lassen wollte, wegen der Sprechzeiten. Keiner kannte und hatte den Impfstoff und darauf habe ich dann die letzte Spritze in der Tierklinik sein gelassen und habe bei meiner neuen Tierärztin eine "Kur" angefangen. (siehe oben meine Beiträge)

Wie gesagt, gegen die Bronchitis haben wir nun wirklich schon viel versucht und es wurde insoweit besser, dass sie nicht mehr durch den Mund atmen muss, aber röcheln und husten tut sie nach wie vor.
Aber damit kam unsere Sonia auch bald klar, sie hat zu dem Zeitpunkt noch gespielt und war quicklebendig.

Es wurde erst mit dem Kugelbauch anders- worum es mir auch geht.

kaahrl
21.12.2009, 16:30
sorry aber das mit dem impfen verstehe ich immer noch nicht, bzw. bekomme ich immer noch net zusammen gegen was und wie oft die arme kleine maus geimpft wurde...

wenn eine katze doch schon geimpft ist, warum oder vielmehr gegen was ("nur" fiv und warum?) wurde sie denn dann noch (oder nochmal?) geimpft - und das mit der von dir beschriebenen intensitaet... :eek:

aber wichtig ist: du hast alles zusammen, damit der arzt bescheid weiss...

hier mal noch ne echt gute seite in sachen katzenkrankheiten, auf der auch gute buchempfehlungen drauf sind: http://www.loetzerich.de/Gesundheit/gesundheit.html

:kraul: :kraul: arme sonia...

Anja-Alia
21.12.2009, 18:23
Die Katzenseite kenne ich ;-) Da habe ich ja die meisten Infos über FIP her :-)
Ich habe die Pässe selbstverständlich damals mit in der Tierklinik abgegeben, aber was genau, wieso und warum die gegen Aids und was auch immer geimpft wurden ist mir unklar. Ich habe damals auch nie nachgefragt gehabt....

Auf den Rechnungen stehen die Wirkstoffe, aber was alles im konkreten heißt weiß ich auch nicht wirklich.

Wie gesagt diese "unklaren" Impfungen fanden nur bei der Tierklinik statt, meine jetztige Ärztin hat danach konkret versucht mit Antibiotika die Bronchitis einzudämmen.

Wir haben eben nochmal mit der Tierärztin telefoniert, damit ich genug Geld mitnehme. (Test 50 € + Punktion = Preis unklar)

Nun ja ich werde nun mal so langsam die beiden einpacken und mit meinem Freund losfahren.
Ich berichte später...

Sabine
21.12.2009, 18:55
Was willst Du denn da untersuchen lassen? :?: Es gibt keinen 100%ig sicheren FIP-Test. Man kann den Coronatiter bestimmen, aber auch der sagt nicht wirklich viel aus bzw. nichts, was man hinterher ausschließen könnte.

Ward Ihr den nun heute beim TA?
Man kann aber verschiedene andere Krankheiten bei denen es auch Flüssigkeitsansammlungen geben kann ausschließen!

Anja-Alia
21.12.2009, 19:17
Der Besuch ging ganz schnell....
Der ganze Bauch ist voller gelber Flüssigkeit.... Und sie klebt....
Am Donnerstag kommt das Ergebnis.

Die Ärztin hatte mich gefragt, nachdem sie die Flüssigkeit gesehen hat, ob wir den Test wirklich noch wollen.... denn so wie es aussieht (Sonia hat auch schon wieder Gewicht verloren) hat sie FIP.

Wenn das Ergebnis da ist und es negativ ist, dann soll sie dann eingeschläfert werden.

Fellnasen1983
21.12.2009, 19:43
Hier werden weiterhin alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass sich die Ursache der Flüssigkeitsansammlung behandeln lässt und die Kleine noch ein langes Leben vor sich hat. :hug:

Tanjusha
21.12.2009, 19:49
Arme kleine Maus!
Hoffentlich wird doch noch alles gut! :(

Kleine Sonia....gib nicht auf!

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für diese schreckliche Zeit! :hug:

schnutefreddy
21.12.2009, 20:22
Hallo Anja,

wie lange habt Ihr Sonia und Silvio bei Euch?

Die Diagnose ist natürlich zum :-(0) Manchmal ist das leider so. Blick nach vorn :tu:

Viele Grüße an Dich und Sonia und Silvio,
schnute

Anja-Alia
21.12.2009, 20:32
Die Tierärztin hat eben nochmal angerufen und wollte mich trösten.
Sie sagte, dass es eigentlich klar ist und ob ich Sonia bei uns im Garten beerdigen möchte....
Am Donnerstag würde sie mich zwar nochmal anrufen wegen des Testergebnisses, aber ich solle nicht darauf hoffen, denn das würde noch mehr weh tun, sagte sie....
Ich solle mich verabschieden....
die hat leicht reden.... ich hab das Gefühl zu ersticken...

Sonia kommt die ganze Zeit und will kuscheln, aber es ist so schwierig dabei ruhig zu bleiben..... Ich kann doch nicht zusehen wie meine Katze stirbt...
Oh Gott, das tut so verdammt weh...

Mir geht so vieles durch den Kopf... ich weiß nicht was ich tun soll..
______________

Die zwei kamen am 20. August zu uns.

schnutefreddy
21.12.2009, 20:43
Sonia will sich von Dir verabschieden. Nimm's an! Gönn Dir und Sonia diese Momente und genieß es.

Wenn Du Dir jetzt einen solchen schönen Abschied gönnst, wirst Du später leichter und schneller für Silvio einen Katzenkumpel finden :tu: Dann geht es Euch allen - und auch Sonia besser. Genieß die Zeit, die Dir mit Sonia bleibt. Die Zeit bis Donnerstag kommt nicht wieder.

Freu Dich darüber, dass Du Dich verabschieden kannst. Andere hätten diese Möglichkeit gerne gehabt. Koste den Augenblick aus.

Mach die Kiste aus und setz Dich zu Sonia!

:hug:

kaahrl
21.12.2009, 21:15
du bekommst genau an weihnachten die testergebnisse... :eek: :eek: :0( :hug:
sonia und du tun mir soooo leid! :hug: :kraul: :bl: :0(

gelbe, klebrige fluessigkeit ist wohl schon sehr deutlich fuer die nasse form, oder?!
kann es denn nichts anderes sein? nein, oder?! :0(
hast du sie schon separiert, die arme maus?

verabschiede dich in ruhe, wenn es wirklich diese horrordiagnose in dem stadium ist - ich kann es gar nicht fassen!
viel kraft fuer die naechste zeit... :hug: :hug:

MiezeMops
21.12.2009, 21:24
Das tut mir so leid für euch! habe hier still mitgelesen und für euch gehofft. :( :0(

Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die nächste Zeit! Fühl dich gedrückt. :hug:

teufeline
21.12.2009, 23:15
Hallo,


Hallo an Alle.

Mein Freund und ich haben zwei Kätzen aus Spanien zu uns geholt- Silvio und Sonia.

Unser Silvio ist kerngesund, wird stetig größer, frisst super - eigentlich ist er ein ganz normaler junger Kater.

Sonia hingegen ist ein kleines "Problem- Kätzchen".
Ich schildere mal kurz den Krankheitsverlauf....

Als wir Sonia empfangen haben, hatte sie schon einen Husten und eine totale Rotznase.
Nachdem wir mehrere Tierärzte aufgesucht haben und verschiedene Antibiotika in Form von Kuren bei ihr verabreicht wurden, haben wir die Hoffnung fast aufgegeben, dass eine vollständige Genesung eintritt.
Es trat zwar eine Teilbesserung ein, aber nachdem die Kuren abgeschlossen waren, wurde es wieder schlimmer.

Nun nach 100.000 Spritzen, Tabletten und knapp 700 Euro weniger, haben wir die Hoffnung so gut wie verloren, dass unsere Katze keine chronische Bronchitis hat.

was waren das für Spritzen? Feliserin, Interferon oder Zylexis?


Peinlich dabei ist, dass die Tierarzt kosten so hoch sind, dass wir uns dies auf Dauer auch gar nicht mehr leisten können.

Dazu kommt, dass sie seitdem sie bei uns ist auch kaum gewachsen ist. Unser Silvio ist doppelt so groß und schwer. Das Anfangsgewicht von Sonia war im August ca. 1 kg. Mittlerweile wiegt sie ca. 1.7 kg.
Silvio hingegen wiegt weit über 3.5 kg.

Silvio konnte in der Zwischenzeit kastriert werden und Sonia leider nicht, weil es dem Arzt zur risikoreich ist, dass Sonia dabei sterben könnte....

Jedenfalls war sie bis vor kurzem auch noch quicklebending, sodass wir uns kaum sorgen über eine chronische Bronchitis gemacht haben.

Normalerweise wird eine Brochitis/Lungentzündung irgendwann geröngt, denn das muss uach ein TA ernst nehmen.


Mittlerweile ist es so, dass sie nur noch schläft, sie ist total schmusig, spielt überhaupt nicht mehr und frisst nur noch ganz wenig.
Sie hat einen großen, fast prallen Kugelbauch bekommen.
Sie ist so klein und dieser Bauch sieht schon wie ein Fremdkörper an ihr aus.... Diesen können wir anfassen und streichen, sogar eindrücken ohne das sie meckert.

Ihre Nase ist seit Tagen ständig warm....
Ich weiß einfach nicht mehr weiter und mache mir sorgen.
Nachdem ich den ganzen Abend geforscht habe, bin ich an der Krankheit FIP hängen geblieben.....

Ich möchte ungern glauben, dass es FIP ist.....
Gibt es noch eine Krankheit, welche ähnlich verläuft?
Eine Wurm- Infektion, obwohl sie eigentlich entwurmt ist.... Mmmh.

Natürlich werde ich Morgen direkt den Tierarzt aufsuchen, aber kann mir vielleicht jemand einen klugen Ratschlag geben??? Wie verhalte ich mich?
Was mache ich mit Silvio? Wenn Sonia an FIP erkrankt ist, wie hoch ist das Risiko das Silvio auch betroffen ist???

Ich habe so rießige Angst um die beiden.... ich kann mich auf nichts konzentrieren und vor allem nicht schlafen....

:( Bei der Vorgeschichte ziemlich sicher FIP:(


Ja wir waren zu erst in einer Tierklinik, diese haben unsere Katzen !beide! alle zwei Tage geimpft unter anderem gegen Katzenaids, obwohl meine Katzen darauf negativ getestet sind.

Gegen FIV gibt es keine Impfung! Was soll das für eine Impfung sein, die alle zwei Tage gegeben wird?


Nach der ersten Kur in der Tierklinik welche knapp 2 Wochen dauerte und wir
ca. 440 Euro Tierarzt Kosten (ca. 60 € für zwei Wochen, alle zwei Tage + Flohmittel, Milben, Entwurmung (Tabletten und Paste) ) verauslagt haben, haben wir auf Ratschlag der Vermittlungsstation (Tierhilfe Anubis) einen anderen Tierarzt aufgesucht.

Bei der neuen Ärztin wurde Sonia mit einem anderen Wirkstoff geimpft der zumindestens dafür gesorgt hat, dass sie nicht mehr durch den Mund atmen muss.
Diese Kur dauerte 8 Spritzen an und musste im Vorraus bezahlt werden (240 €) und jede Menge Tabletten. (ca. 3 €)
Danach hatten wir eine Pause von einem Monat und hatten ein anderes Antibiotikum bekommen, welches auch alle zwei Tage gespritzt werden musste, ingesamt 180 € für 6 Spritzen.

Da würde mich die (vermutete) Diagnose interessieren und was gegeben wurde. Klingt nach dem Versuch einer FIP-Therapie aus Interferon und Prednisolon. Das ist keine Impfung und diese "Therapie" hilft bei FIP nicht:darüber hättet ihr aufgeklärt werden müssen!


Nun wo der ganze Stress vorbei ist, kam der Kugelbauch....
Ich hoffe nicht, dass wir daran schuld sind....


Danke für den Tip,
aber ich habe alle Rechnungen, auf denen die Impfstoffe mit aufgelistet sind :-)

Die ersten Spritzen, welche hauptsächlich gegen Katzenaids helfen sollten waren in der Tierklinik, sowie die Flöhe und Milben Behandlung.

Als ich dann den Termin nicht wahrnehmen hätte können habe ich mit mehreren Tierärzten am Telefon gesprochen, weil ich die Katze woanders impfen lassen wollte, wegen der Sprechzeiten. Keiner kannte und hatte den Impfstoff und darauf habe ich dann die letzte Spritze in der Tierklinik sein gelassen und habe bei meiner neuen Tierärztin eine "Kur" angefangen. (siehe oben meine Beiträge)

Wie gesagt, gegen die Bronchitis haben wir nun wirklich schon viel versucht und es wurde insoweit besser, dass sie nicht mehr durch den Mund atmen muss, aber röcheln und husten tut sie nach wie vor.
Aber damit kam unsere Sonia auch bald klar, sie hat zu dem Zeitpunkt noch gespielt und war quicklebendig.

Es wurde erst mit dem Kugelbauch anders- worum es mir auch geht.

Das waren keine Impfungen:sn:


Der Besuch ging ganz schnell....
Der ganze Bauch ist voller gelber Flüssigkeit.... Und sie klebt....
Am Donnerstag kommt das Ergebnis.

Die Ärztin hatte mich gefragt, nachdem sie die Flüssigkeit gesehen hat, ob wir den Test wirklich noch wollen.... denn so wie es aussieht (Sonia hat auch schon wieder Gewicht verloren) hat sie FIP.

Wenn das Ergebnis da ist und es negativ ist, dann soll sie dann eingeschläfert werden.

Lass sie gehen:( Sie wird sich quälen....
Mein Kleiner hatte Wasser im Brustkorb, dass die Lunge einschnürte. Unser TA hat das punktiert, eine Eiweissbestimmung und einen Rivaltatest gemacht.
Daraufhin habe ich den Kleinen sofort einschläfern lassen, da er erstickt wäre.
Entscheide bitte im Sin der Kleinen, denn das ist ein ganz jämmerliches Dahinsiechen....

Fühl dich mal lieb gedrückt, Kordula

Fellnasen1983
21.12.2009, 23:33
Kann Teufeline nur zustimmen. Dieser Tod ist schrecklich. Wir mussten im Februar unseren Pedro erlösen. :0(:0(:0(

Lass die Kleine gehen. So ist es besser. :hug:

GabiLE
22.12.2009, 09:47
Der ganze Bauch ist voller gelber Flüssigkeit.... Und sie klebt....

Fädenziehende, klebrige Flüssigkeit kann, muss aber nicht auf FIP hinweisen. Selbst die labortechnische Untersuchung des Punktates kann FIP nicht eindeutig feststellen, sondern nur Tendenzen zeigen. Es gibt keinen FIP-Test, der 100%ig sicher ist.

Meine Cillie hatte im hohen Alter die selben Symptome. Wasserbauch, Appetitsverlust, Schlappheit usw. Auch bei ihr stand der FIP-Verdacht im Raum. In der Praxis wurde dieser Fadentest gemacht, der positiv war, später im Labor stellte sich jedoch heraus, dass im Punktat Tumorzellen enthielt.

Beides keine positiven Ergebnisse. Ich habe Cillie noch in der Praxis gehenlassen, da lag sie schon in Narkose. Der Labortest wurde hinterher gemacht, da meine TÄ mir etwas Angst macht bzgl. Ansteckung Corona etc.

Jetzt im Nachhinein, nach dem ich mich belesen habe, der Schock weg ist usw., würde ich den Labortest nicht nochmal machen lassen, da es kein klares bzw. nur ein negatives Ergebnis gibt und, wenn man den Gesamtzustand der Miez betrachtet, man nur eine Entscheidung fällen kann. Was nützen da noch Testergebnisse. Deswegen finde ich es gut, dass deine TÄ nochmal nachgefragt hat, ob Du den Test wirklich willst.

Ich würde die Katzen auch nicht trennen. Corona trägt fast jede Katze in sich, aber bei sehr wenigen mutiert der Virus.




Sonia kommt die ganze Zeit und will kuscheln, aber es ist so schwierig dabei ruhig zu bleiben..... Ich kann doch nicht zusehen wie meine Katze stirbt...
Oh Gott, das tut so verdammt weh...

Mir geht so vieles durch den Kopf... ich weiß nicht was ich tun soll..


Ich kann das so gut nachempfinden. Es ist schlimm, mit dem geliebten Tier mitzuleiden. Aber leider gehört auch diese letzte Entscheidung einfach dazu. Ich fand den Gedanken auch immer furchtbar, dass ich mal diese eine Entscheidung treffen muss, aber in der Situation, war ich froh, dass ich sie treffen durfte. Das war ich ihr einfach schuldig.



Sonia will sich von Dir verabschieden. Nimm's an! Gönn Dir und Sonia diese Momente und genieß es.

So seh ich das auch. Cillie wusste lange vor mir, dass es zu Ende geht. Sie hat die letzten Nächte ganz ein bei mir bzw. auf mir verbracht. Sie hing richtig auf mir. Sie hat sich verabschiedet.

Genieß die Stunden, es tut Euch beiden gut.

Vielleicht noch ein kleiner Tipp. Viele TÄ kommen auch nach Hause. Vielleicht tut es Euch gut, wenn Ihr nicht nochmal in den Praxis müsst. Bei Cillie war die Situation leider anders, wenn ich die Wahl gehabt hätte, hätte ich die TÄ zum Hausbesuch geholt.

Vielleicht kannst Du ein kleines Andenken von ihr behalten. Ich habe mir von Cillie in der Praxis ein Schnurrhaar abgeschnitten und mit dem Stempelkissen einen Pfotenabdruck genommen.

Ich wünsche Dir viel Kraft für den nächsten Schritt. Nimm Dir Zeit bei der Entscheidung, Du wirst das Richtige tun. Ich fand es traurig, aber auch schön, Cillie auch auf diesem Weg zu begleiten, ihre Pfote zu halten und Auf Wiedersehen zu sagen.

:hug:

Mima
22.12.2009, 10:33
Mir bleibt nichts anders als zu sagen, dass ich an Euch denke und Euch eine intensive Zeit, wie lange auch immer, wünsche.:hug:

Miriam

Anja-Alia
23.12.2009, 20:31
Nochmal......
Die Spritzen hat sie gegen die Bronchitis bekommen nicht gegen FIP. Mir ist doch klar, dass es gegen FIP keinen Impfstoff oder ähnliches gibt.

Nur bis Sonntag Abend war mir noch nicht mal klar was ihr dicker Bauch hätte sein können bis ich recherchiert habe.

Und ich wollte doch nur mit der Vorgeschichte erklären was unsere arme Katze alles durchgemacht hat und ob der dicke Bauch vielleicht damit in Zusammenhang hätte stehen können.

Und in den Spritzen die damals von der Tierklinik gegeben wurden, an beide Katzen, waren irgendwelche Immunstärkenden Wirkstoffe drinne, welche gegen Aids etc. gewesen sind (im Pass standen aber alle wichtigen Informationen drinnen), nichts das 100 %ig gegen ihre Bronchitis geholfen hat.

Besser wurde es erst bei der neuen Tierärztin, welche geziehlt nur Sonia behandelt hat.

Jedenfalls ist nun laut der Tierärztin alles klar und Morgen soll die Bestätigung kommen....... Ich hoffe immernoch, dass es irgendwas anderes ist, da unsere Sonia sich auch schon wieder eine kleine Besserung zeigt.

Sie frisst viel mehr, kommt angeflitzt wenn es was gibt, miaut wieder wenn ich nicht schnell genug bin, geht an den Kratzbaum, die Nase ist wieder feucht und das Katzenklo wird auch aufgesucht....

Gestern und heute habe ich einigermaßen gelernt, mit anderen darüber zu sprechen ohne direkt loszuheulen...... das ist so verdammt schwierig.....

Schwieriger ist nur die Frage, ob ich, da sich Sonia ihr Zustand ein wenig verbessert hat sie bei mir behalte über die Feiertage, falls sie 100%ig FIP hat, oder direkt einschlafen lasse?
Wie soll ich das entscheiden? Ich habe halt Angst sie vorzeitig aus dem Leben zu reißen!???? Ich muss die Entscheidung darüber treffen...! Verdammt! Wie kann ich mit meinem Gewissen vereinbaren, dass ich den Startschuss zum Einschläfern gebe?!

Ich weiß auch nicht, ob ich die Kraft habe sie im Garten zu beerdigen.... Wie schaffen das andere? Wie können sie trotz der großen Trauer darüber entscheiden? Ich weiß momentan nicht was richtig ist...

Sabine
23.12.2009, 20:55
Bei der Entscheidung kann dir leider niemand helfen. Ich weiß nur das wenn es wirklich FIP ist, warten nicht angebracht wäre. Auch wenn es hart ist, das an Weihnachten machen zu müssen.
Andererseits ist FIP sehr schwer zu Diagnostizieren.

GabiLE
23.12.2009, 21:05
Solange sie noch fit ist, würde ich sie nicht einschläfern lassen. Schon gar nicht, weil man FIP nicht 100%ig diagnostizieren kann. Ich bin immer davon ausgegangen, dass es inr schlecht geht. Aber so wie Du beschreibst, ist sie doch recht fidel, oder?

Sollte es doch so weit kommen, ich persönlich würde sie im Garten beerdigen, wenn ich einen habe. Mir hat es gut getan zu wissen, wo Cillie ist. Der Gedanke an die Tierverwertung bereitet mir einfach Grausen.

Manche habe auch gute Erfahrungen gemacht, dass Tier nicht sofort zu beerdigen, sondern den Mitbewohnern die Möglichkeit gegeben haben, sich vom Kumpel zu verabschieden.

Wie auch immer Du entscheidest, viel Kraft dafür.

schnutefreddy
23.12.2009, 21:29
Hi Anja,

die Entscheidung kann man nur für die Katze und ein bißchen auch für sich treffen. Es gibt für solche Entscheidungen leider keinen Leitfaden.

Oft geht es den "Patienten" kurz vor ihrem Tode kurzfristig wieder besser. Inwiefern das jetzt auf Sonia zutrifft vermag ich nicht zu sagen. Vielleicht gehört das zu ihrem Abschied - vielleicht geht es ihr tatsächlich endlich besser. Das kannst Du ja mit der TÄ besprechen, sie hat vielleicht einen Rat für Dich.

Die Trauer macht eine Entscheidung oft nahezu unmöglich. Aber eine Entscheidung - egal wie sie ausfällt - muss nunmal getroffen werden.

Meine Erfahrung: Als wir mit dem TA die Diagnose und die Möglichkeit Einschläfern besprochen haben, hat meine Katze angefangen zu schnurren. Inwiefern das nun Zustimmung, Unterstützung oder einfach gar nichts war, weiß nur meine Katze selbst. Aber es hat mir geholfen eine Entscheidung zu treffen. Und es war die richtige Entscheidung meine Katze zu diesem Zeitpunkt gehen zu lassen.

Du wirst für Sonia auch sicher die richtige Entscheidung treffen. :tu:

Lass Dir noch einmal Rat von Deiner TÄ geben, sie kann die Situation zusammen mit Dir am besten abschätzen. Wir können Dir hier schlecht per Ferndiagnose die Entscheidung abnehmen.

pc.lieschen
24.12.2009, 12:03
Solche Entscheidungen zu treffen sind schwer, ich musste sie in letzter Zeit 3 mal treffen und jedesmal hat es mich fast innerlich zerrissen.

Aber wenn man es von der Seite der Katze betrachtet sind die Entscheidungen eigentlich klar, nur uns fällt es schwer Adieu zu sagen.

Meine Jessy hat an dem Tag auch geshcmust ohne ende, ich dachte erst oh der geht es heute aber super gut, leider war dem nicht so.....
Ich habe sie im Arm gehalten die ganze Zeit und erst als es vorbei war habe ich geheutl was das zeug hält, ich wollte für sie stark sein, wollte ihr zeigen das sie loslassen kann.

Ich bin mir auch sicher das du die richtige Entscheidung triffst.
Ich wünsche dir sehr viel Kraft für die nächste Zeit :hug:

Mir hat das Forum hier auch sehr gut geholfen danach, Danke auch nochmal hier an alle

Chandalia
24.12.2009, 21:47
Und in den Spritzen die damals von der Tierklinik gegeben wurden, an beide Katzen, waren irgendwelche Immunstärkenden Wirkstoffe drinne, welche gegen Aids etc. gewesen sind (im Pass standen aber alle wichtigen Informationen drinnen), nichts das 100 %ig gegen ihre Bronchitis geholfen hat.

Sie frisst viel mehr, kommt angeflitzt wenn es was gibt, miaut wieder wenn ich nicht schnell genug bin, geht an den Kratzbaum, die Nase ist wieder feucht und das Katzenklo wird auch aufgesucht....

Gestern und heute habe ich einigermaßen gelernt, mit anderen darüber zu sprechen ohne direkt loszuheulen...... das ist so verdammt schwierig.....


Ich weiß auch nicht, ob ich die Kraft habe sie im Garten zu beerdigen.... Wie schaffen das andere? Wie können sie trotz der großen Trauer darüber entscheiden? Ich weiß momentan nicht was richtig ist...

Hallo Anja-Alia!

Du schreibst, Sonia hätte Spritzen mit immunstärkendem Wirkstoff bekommen. Sicherlich Interferon oder Zylexis. Das sind Immunstimulatoren. Allerdings haben mehrere Studien gezeigt, dass sie bei FIP leider nicht mehr helfen.

Was soll man dir in einer solchen Situation sagen? Ich kann das sehr gut nachvollziehen, wie wahrscheinlich die meisten hier, waren wir doch schon fast alle in einer ähnlichen Situation. Wenn du dich überfordert fühlst, eine Entscheidung zu treffen, hole dir Rat bei deiner Tierärztin. Aber: du kennst deine Sonia und hast einen sehr engen Bezug zu ihr. Das zeigt auch, dass sie deine Nähe sucht, wenn es ihr schlecht geht! Allein das spricht schon für dich, Katzen sind sehr sensible Wesen, was die Zwischenmenschlichkeit betrifft und wenn du ihr in der schweren Zeit beistehst, ist das mehr, als so manch andere Katze in einem 12-jährigem Leben je erfahren durfte. Deine Sonia kennt den Tod nicht so, wie wir Menschen. Glaub mir...wenn es soweit ist, wirst du es wissen. Und die Hoffnung stirbt zuletzt. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Katze, die offensichtlich FIP haben sollte, es gar nicht hatte. Ich möchte dir aber auch keinen Mut zusprechen, damit es nachher nicht noch härter wird.

Egal, ob Weihnachten oder nicht Weihnachten, du machst eine schwere Zeit durch, die Kleinen haben so einen schweren Weg hinter sich und sollten eigentlich jetzt anfangen, bei dir das Leben zu genießen. Ich weiß auch nicht, warum das Leben manchmal so bescheiden sein muß.

Auch hier sind alle Daumen gedrückt. Sollte es hart auf hart kommen, frag doch deine Tierärztin mal, ob sie die Kleine bei dir Zuhause einschlafen lässt. Und aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, versuche es zu schaffen, sie bei dir zu begraben. Meine 6-Monate alte Katze verstarb letztes Jahr in der Tierklinik. Als diese mich anrief, war ich so fertig, dass ich noch nicht einmal mehr den Transportkorb dort abgeholt habe, weil ich den Gedanken unerträglich fand, den leeren Korb wieder mit nach Hause zu nehmen. Ich habe das Geld überwiesen, mich an dem Abend betrunken und bereue bis heute, dass es keinen Platz gibt, wo ich mit ihr "sprechen" kann. Einen Tag feige und mittlerweile 1 Jahr sauer auf mich, dass ich so feige war.

Meine Kleine hat mir deutlich gezeigt, dass sie nicht mehr wollte. Eine Katze hat ein ausgesprochenes Talent: sie kann sich durch Schnurren selbst beruhigen. Da sie dir vertraut, ist es für sie unheimlich wichtig, dass sie in deiner Nähe ist, wenn es ihr schlecht geht. Für die Katze ist dann alles gar nicht so schlimm, nur für uns.

Alles Gute! :hug:

Mimi2008
26.12.2009, 02:12
Hallo Anja-Alia, hast du die Testergebnisse bekommen? Was hat die TÄ gesagt? Wie wirst du weiter vorgehen? Ich wuensche dir ganz viel Kraft und welche Entscheidung du auch triffst, es wird fuer dich und Sonia die Richtige sein. Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrueckt.

Anja-Alia
28.12.2009, 21:44
Hallo nochmal,

habe heute mit der Tierärztin nochmal telefoniert.
Also Sonia hat 100%ig FIP.
Dies kann man mittlerweile, laut ihr, diagnostizieren.
Diese Punktion aus dem Bauch wird ins "Spezial- Labor" geschickt und dann untersucht.
Sie meinte es gibt günstigere Untersuchungen, bei denen dann nur geschaut wird, ob die Katze Antikörper gebildet habe und dies ist mehr spekulation.

Jedenfalls wird sie Morgen um 18 Uhr eingeschläfert.
Ich habe mich entschieden, die Katze mit nach Hause zu nehmen und im Garten zu beerdigen, damit auch Silvio sich verabschieden kann.
Es wird zwar Morgen ein schwieriger Tag, aber es ist besser für die Katze.

Sie hat nunmehr stark abgenommen, man spürt jeden Knochen an ihrem kleinen Körper und ich denke, dass sie die nächsten Tage daran gestorben wäre.....

UlliLili
28.12.2009, 23:44
Liebe Anja, habe es jetzt erst gesehen. Wie unsagbar traurig. FIP ist so was fieses, da ist man einfach machtlos. Du hast Dich vorbildlich um das Kätzchen gekümmert und ihr viele Liebe geschenkt. Sie konnte in ihrem letzten Lebensabschnitt bei Menschen sein, die sie lieben und sie gut versorgt haben. Sie ist nicht an FIP in einem spanischen Straßengraben verreckt, sondern wird bei Dir in eine andere Welt gehen. Ich drücke Dich ganz ganz fest! Ulli

Grumbeerknoddel
29.12.2009, 09:44
Liebe Anja,

es tut mir sooo leid!!! Ich fühle mit dir.
Hier denken wir alle an dich an diesem schweren Tag! Du machst das Richtige.

LG Grumbeerknoddel und die Fellnasen

kaahrl
29.12.2009, 10:24
anja, wir denken heute abend fest an die kleine sonia, dich und deine familie.
ich weiss, es ist kein grosser trost und fip ist so mies aber wenigstens durfte die kleine zumindest fuer ein paar monate spueren, wie schoen es ist, wenn man dosis gefunden hat, die einen lieben und sich um einen kuemmern.
zumindest die letzten drei monate durfte sie unbeschwert leben und mit silvio toben ohne taeglich ums futter und das ueberleben kaemofen zu muessen. dies ist vielen katzen nicht vergoennt...
und die maus wird bei dir einschlafen, du wirst sie in deiner naehe beerdigen und mit sicherheit auch dann noch sehr oft an sie denken... klar, die irdische zeit war viel zu kurz aber der inhalt dieser kurzen zeit war groesser als bei ganz, ganz vielen tieren. das wird sie dir immer danken...

lass dich :hug: und verteile bitte ganz viele :kraul:er an die arme maus!!! :0(

Minione
29.12.2009, 12:56
:hug::hug::hug:, ich werde für deine Sonia eine Kerze anzünden ab 18 Uhr damit der Weg über die Regenbogenbrücke hell und freundlich ist.:0(:0(. Minione

Fellnasen1983
29.12.2009, 13:15
Liebe Anja-Alia,

auch ich werde heute Abend an Dich und die kleine Maus denken. Auch wenn Sonias Leben kurz war, so hat sie doch noch wärme erfahren dürfen. Dieses bleibt allzu vielen Tieren leider ein Leben lang verwehrt. :hug: Auch wenn der Schmerz groß ist, denk immer daran, dass Du das richtige getan hast, Sonia nicht weiter leiden muss (da sie ja schon stark abgenommen hat).

Mach´s gut kleine Sonia. Mach Dich auf die Reise und ich hoffe, dass Du dann, wenn Du über die Regenbogenbrücke gegangen bist, keine Schmerzen mehr hast. :0(

Mimi2008
29.12.2009, 13:24
Anja, ich wuensche dir ganz viel Kraft fuer den heutigen Tag. Du tust das Richtige. Knuddel die kleine Maus. Sonia, mi amor te deseo un buen viaje al país del arco iris. Un beso

Becky
29.12.2009, 19:35
:hug::hug::hug: Mein Kerzlein brennt seit 18:00 Uhr für dich, kleine Sonja, und für all deine Lieben, die dich auf deinem Weg begleiten. :hug: :hug:

Du wirst immer einen warmen Platz in unseren Herzen behalten :love: :kraul:
Ich wünsche euch ganz viel Kraft auf eurem Weg :0( :0( :hug:

Minione
29.12.2009, 21:36
Auf Wiedersehen kleine Sonia:0(:0(. Grüß alle Lieben dort und hab eine wunderschöne Zeit!:kraul::kraul::kraul::0(

Anja-Alia
04.01.2010, 18:19
Hallo,
die letzten Tage habe ich es nicht übers Herz bringen können hier nochmal darüber zu schreiben.
Letztenendes habe ich ganz anders gehandelt als ich es eigentlich vorgenommen hatte.
Ich hatte am 29.12. einen halben Tag Urlaub und bin dann nach Hause gefahren.
Habe nochmal was leckeres zu Essen hingestellt und leckerlis, aber diese wurden leider nicht angenommen.
Dann habe ich mich ins Bett gelegt und Sonia kam zu mir zum kuscheln. Irgendwann bin ich vor lauter weinen dann eingeschlafen.
Gegen 17:30 Uhr weckte mich dann mein Freund und riet mir mich langsam fertig zu machen. Das war total schlimm, denn ich hatte das Gefühl die Zeit einfach verschlafen zu haben anstatt mich um meine Katze zu kümmern.

Die Zeit rückte immer näher und mein Freund machte sich langsam fertig.
Gegen kurz vor 18 Uhr stand mein Freund dann angezogen im Schlafzimmer und fragte mich, ob ich sicher bin, dass ich mitgehen möchte.
Ich war so fix und fertig und ich konnte kaum die Katze loslassen. Ich wollte es einfach nicht übers Herz bringen. Ich habe so stark geweint, dass mein Freund dann ohne mich gefahren ist. Ich bin so froh, dass mein Freund soviel Stärke bewiesen hatte, denn ich hätte es nicht geschafft.

Ca. nach einer halben Stunde kam er dann wieder, natürlich alleine und erzählte mir dann haarklein wie es ablief....
Wir wollten eigentlich die Katze im Garten beerdigen oder im Wald, aber wir haben nirgends eine Schaufel herbekommen und ich denke, dass keiner von uns, vor allem nicht ich, es geschafft hätte die Katze "durch die Gegend" zu tragen. (davon mal abgesehen, hat es Schneeregen gegeben und der Boden war vereist)

Die ganzen letzten Tage waren echt nicht einfach. Ständig habe ich noch Futter für zwei Katzen aus der Kammer geholt, oder mich danach gesehnt das sie unter die Decke kommt.

Unser Katerchen hatte es sich die ganze Zeit nicht anmerken lassen, dass er trauert, aber mittlerweile miaut er häufiger und lässt uns nicht mehr aus den Augen.
Deshalb wollte ich ganz schnell handeln und ihm ein Katzenmädchen organisieren :-)
Das positive ist, dass ich sie mir am Sonntag ansehen werde und wenn alles klappt auch direkt mitnehme und ich hoffe die zwei verstehen sich....
Bitte versteht das hier niemand falsch... ich will nicht einfach den Platz von Sonia ersetzten, aber Silvio tut mir schon extrem leid.... Mein Freund ist zwar derzeit Zuhause, weil er einen Miniskus- Schaden hat, aber bald sind wir beide wieder arbeiten....

Wir wollten ihn zwar als Freigänger eingewöhnen, aber das braucht auch seine Zeit.

Nochmal zum Verständnis:

Sonia hatte Bronchitis und alle Spritzen die sie bekam, waren nur dagegen, nicht gegen FIP oder sonstiges.
Nehmt mir das bitte nicht übel, aber lest doch bitte alle Beiträge von mir.
Wenn ich mich irgendwo undeutlich ausgedrückt habe tut es mir leid.

Ich wollte nochmal allen aus ganzem Herzen danken, für Eure super lieben Beiträge und Eure Hilfen.
Auch wenn ich niemanden persönlich kenne, haben die Beiträge zeitweise schon echt geholfen! Weiter so!

Anja

Fellnasen1983
04.01.2010, 18:36
Liebe Anja :hug:

jeder von uns, der schon mal vor solch einer Entscheidung gestanden hat, wird Dich vollkommen verstehen. So eine Entscheidung ist leider nicht einfach, aber nochmal, für Sonia hast Du richtig gehandelt und gerade das zeigt deutlich, wie sehr Du die Kleine gemocht hast.:tu:

Hier wird auch keiner denken, dass Du Sonia durch irgendeine andere Katze ersetzen möchtest. Silvio wird sich sicher freuen.

Du bist weiterhin hier herzlich willkommen in unserer Runde. Ich bzw. die anderen würden sich sehr freuen, wenn Du über den Einzug des neuen Kätzchen in einem anderen Thema berichten würdest.


Fühl Dich ganz doll gedrückt! :hug::hug::hug:


Achja, wegen Deiner Bedenken, wir würden glauben, Du wollest Sonia ersetzen, möchte ich Dir folgenden Text posten:




Testament einer Katze

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben,
denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.
Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.
Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"
Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
Und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Margaret Trowton)

Anja-Alia
10.01.2010, 01:11
Das ist echt total schön :-)
Das berüht mich wieder total.... es tut immer noch total weh und ist total seltsam, dass sie nicht da ist...

Morgen kommt Lisa. Lisa ist das neue Siam Mädchen, welches auch von der Straße aufgesammelt wurde.
Ist ein wenig jünger als Silvio, aber ein super süßes und hübsches Katzenmädchen.
Ich hoffe, dass die beiden sich gut verstehen werden.
Habe mal versucht meine Signatur zu erstellen, sodass man alle drei sieht...
Hoffentlich klappts :-)

Anja-Alia
10.01.2010, 01:11
Mmmmh recht klein....
Ich muss wohl daran noch mal arbeiten :-)

turbokitty83
10.01.2010, 01:26
Mmmmh recht klein....
Ich muss wohl daran noch mal arbeiten :-)

Habe hier im stillen mitgelesen und mitge:0(:0(:0(:0(

Finde es schön, dass ihr einem armen kleinen Ding ein zu Hause gebt, nachdem eure Sonia jetzt über dem Regenbogen ist.

Niemand glaubt, dass ihr sonia einfach ersetzt! Für euren Silvio ist es bestimmt auch gut, bald wieder Gesellschaft zu haben, es ersetzt ihm zwar nicht seine Sonia, aber Lisa hilft ihm bestimmt über den Verlust hinweg!

bei der sig hilft es wenn du auf das bild im Album nicht, in der Fotoliste gehst und den Code daher nimmst :) zumindest bei imageshack! habe das problem auch immer.

UlliLili
10.01.2010, 19:51
Hallo, Anja, ich kann es auch total gut nachvollziehen. Und freue mich für das Kätzchen, das bei Dir einziehen darf. Alles, alles Gute, Ulli

Fanny1981
10.01.2010, 21:56
Liebe Anja,

auch ich habe im stillen mitgelesen und einige Tränen verdrückt :0( Es tut mir so leid!

Ich bin mir sicher dass niemand hier meint dass Du Sonia ersetzen möchtest. Ich finde es auch sehr schön dass Du einem Katzenmädchen ein schönes Zuhause geben möchtest. Und Silvio wird es, wenn vllt. nicht gleich am Anfang (man weiß ja nicht), dann später zu schätzen wissen.

Auch ein großen Respekt an Deinen Freund dass er Dir so helfend unter die arme gegriffen hat! Das ist sehr viel wert!

Fühl Dich :hug: