PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spielzeug für zwei?



Jenni X
17.01.2003, 16:39
Hallo,

gibt es irgendein Spielzeug, mit dem ich meine beiden gleichzeitig beschäftigen kann?

Das Problem ist, wenn ich anfange, mit den beiden zu spielen, ist Katerchen wie wild dabei und seine Schwester sieht aus sicherer Entfernung zu. Nur sehr selten kann ich sie dann aus der Reserve locken, wenn Katerchen erstmal genug hat.

Ist das Spielzeug besonders interessant (Federn, Glöckchen etc.), dann springt Katerchen auch oft wieder dazwischen und seine Schwester zieht sich zurück.

Ich kann ihn ja schlecht wegsperren, wenn ich mit ihr spielen will.

Ansonsten beschäftigt sie sich schon gern allein und verteilt das Spielzeug (vor allem nachts) gern in der ganzen Wohnung.

Aber ein bißchen spielen muss ich doch auch mit ihr, oder?

Gibt es irgendwas, womit man 2 Katzen gleichzeitig unterhalten kann, ohne dass sie sich in die Quere kommen?

TineX
17.01.2003, 16:58
Hallo Jenni,
da fällt mir spontan der "Cat Dancer" ein! Das ist im Prinzip ein ganz einfaches Spielzeug: ein langes Drahtstück (Federstahl: fest aber wippt bei der leichtesten Berührung) mit Pappröllchen an beiden Enden. Ich halte das nur in der Mitte und meine beiden tatzen an je einem Ende. Der Draht ist lang genug so dass sie sich nicht in die Quere kommen.
Gib den Begriff mal bei Google ein, dann sollten Bezugsquellen kommen.

Gruss
Tine

Jenni X
17.01.2003, 17:13
Hallo Tine,

sowas in der Richtung haben wir auch schon daheim. Allerdings suche ich tatsächlich was, wo die beiden sich ein bißchen mehr bewegen und hinterherrennen können... die kleinen Dickerchen können's nämlich brauchen... ;)

TineX
17.01.2003, 17:24
Tja- dann ist guter Rat teuer.. vielleicht Mausgleichssport ;)

Hmm- meine spielen auch unterschiedlich gerne und neues Spielzeug wird vom dominanteren erstmal in beschlag genommen. Aber mit der Zeit haben sich unterschiedliche Interessen herauskristallisiert. Inzwischen werfe ich hnen alles mögliche zu, was so im Haushalt anfällt (Alufoliebällchen, Papiertüten; Überaschungseierhüllen, Weinkorken, Feder. Wattebäusche, Zweige von draussen...) Und der zurückhaltendere findet dann auch was, was den andern gar nicht so dolle interessiert.

Oder hast du schon mal "Verstecken" gespielt? Das macht bei mir auch nur einer gerne, dafür apportiert der andere wie ein Weltmeister.

Du findest bestimmt was für deine Kleine was den anderen Racker gar nicht so anmacht.

Viel Spass!
Tine

Gabi
17.01.2003, 17:46
Ich hätte jetzt auch spontan Cat Dancer gesagt. Gut, kommt also nicht infrage.

Wie wär's mit dem Laserpointer? Das klappt auch ganz gut mit zwei Katzen.

Es ist wirklich kein leichtes Unterfangen, beide gleichzeitig in ein Spiel zu involvieren. Ist bei uns genauso. Meist sitzt eine daneben und guckt zu. Entweder weil die andere sie nicht mitmachen lässt oder weil sie gerade DAS Spielzeug doof findet.

Jenni X
17.01.2003, 17:52
Hallo Gabi,

einen Laserpointer haben wir auch seit ein paar Tagen. Katerchen rennt auch wie wild hinterher, seine Schwester sitzt wie immer in der Ecke und sieht zu.

Wenn er dann verschnaufen will und sich auf die Fensterbank zurückzieht, dann schaffe ich es vielleicht für 2 Minuten, auch mit ihr zu spielen - bis dahin hat der Dicke sich erholt und geht wieder dazwischen - dann zieht sie sich wieder zurück.

Sie ist auch ansonsten schwerlich für Spiele mit den Dosis zu begeistern. Meist braucht es eine ganze Weile, bis sie sich darauf einläßt. Dann darf aber auch nichts dazwischen kommen und sie ablenken, sonst hockt sie wieder in der Ecke.

Ich mache mir halt Sorgen, dass sie sich nicht genug bewegt. Immerhin sind meine beiden auch Stubentiger ohne Auslauf. Ich weiß, dass die beiden sich regelmäßig gegenseitig durch die Wohnung jagen und dass meine Süße zumindest auch mal alleine spielt und - wenn sie ihre 5 Minuten hat - auch allein durch die Bude pest. Ich zweifle nur, ob das genug Bewegung ist...?? Immerhin haben beide ein wenig Speck auf den Rippen... :rolleyes:

samtpfote5
17.01.2003, 18:20
Hallo Jenni,

ich denke mal, auch bei Katzen gibt es die sportlichen und die etwas trägeren Katzen.

Von unseren Fünfen sind auch nur drei zum Spielen zu animieren. Die beiden älteren Damen sitzen auch lieber in einiger Entfernung und gucken zu, aber ab und zu kriegen sie auch ihre dolligen Fünf-Minuten. Dann schnappen sie sich ein Mäuschen, Bällchen oder drehen an dem "Rentner"-Kreisel.

Wenn deine Kleine, wie du sagst, ansonsten spielt, dann bekommt sie doch ihre Portion Bewegung.´

Liebe Grüße

Heike

Renate W.
20.01.2003, 00:20
Hallo Jenni,

ich habe genau das gleiche Problem wie du. Wenn z.B. eine Mieze mit Mäuschen spielt und diese apportiert, ich diese wieder werfe, steht sofort eine andere da und das Spiel ist beendet.

Mir gelingt es auch nicht, zumindest mit zweien (habe 3 Miezen) gleichzeitig zu spielen.