PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nierendiät bei Kristallen im Urin?



Carina1987
09.12.2009, 09:07
Hallo,
meine Narnia hat so Kristalle und Grieß im Urin. Sie bekommt nun schon eine Weile Tabletten, welche den Urin ansäuern sollen. Jetzt habe ich vor einer Woche noch mal Urin zum nachgucken gegeben, allerdings ist dabei herausgekommen, dass die Tabletten allein noch nicht das gewünschte ergebnis gebracht haben. Der PH-Wert liegt immer noch bei 6,8 und sollte bei 6,2 liegen. Habe nun noch eine Paste bekommen Uropet, welche ich nun zusätzlich zu den Tabletten geben soll.
Wenn das auch nix hilft müssten wir Nierendiät füttern hat die TÄ gesagt.
Was kann man sich darunter vorstellen?
Ich barfe meine Katzen morgends und abends bekommen sie noch mal bissi Animonda Carny oder Schmusy also kein Trofu.
Möchte eigentlich ungern das Futter noch mal umstellen. War schon schwer genug Narnia vom Trofu zu dem jetzigen zu bekommen. Außerdem hat die TÄ gesagt dass das Futter auch ziemlich teuer sein soll.
Hoffe ihr habt da en paar Tips für mich.

LG

Mietz&Mops
09.12.2009, 12:37
Ähm, ich fürchte deine TA verwechselt da was....

Eine Nierendiät zeichnet sich durch einen geringen Proteinwert und einen hohen pflanzlichen Anteil aus.
Allerdings säuern gerade Proteine den Urin an, während pflanzliche Stoffe ihn hochtreiben.
Nebender tatsache, dass man Nierendiäten nur noch in der späten Phase einer Nierenerkrankung füttern soll (davor ist so eine fleischarme Kost sehr ungesund), so würde sich der pH-Wert mit dieser Diät nur verschlechtern....

Was fütterst du denn bisher?
Wie oft?
Wann und wieviele Tabletten gibst du?
Wie und wann misst du den pH?

Mietz&Mops
09.12.2009, 12:39
Hier ist eine gute Infosammlung zu Nierenproblemen zu finden: http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/287758,0

Die Infos zu Blasenkristallen kennst du ja sicher schon:
http://dokumente.luna-hilfe.de/LH_Flyer_Blasenkristalle.pdf

http://forum.zooplus.de/katzen-sammlung-faq/t-struvit-oxalat-blasenentzundung-info-sammlung-68151.html

Carina1987
09.12.2009, 14:28
Also, füttern tu ich zwei mal am Tag morgends bekommen die zwei jeweils 100g Rohfleisch mit felini Complet und abends gibts dann noch mal ca 100 g Nassfutter Schmusy oder Animonda Carny. Das hatte ich umgestellt nachdem das mit den Kristallen aufgetaucht ist und der kleine dann auch noch in Planung kam. Sie bekommt von den Tabletten (Astorin Fludt-Aid K) 1 am Tag und von der Paste soll ich jetzt zusätzlich nen halben teelöffel geben.
Ich selbst hab den PH-Wert net gemessen das war die TÄ.

Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass die Steine nicht mit ner Nierendiät weg gehen? Narnia hat ja auch eigentlich keine CNI.

Mietz&Mops
09.12.2009, 14:32
Ahhhh, du hast bisher nur Astorin-Tabletten gegeben - ich dachte du meintest mit Tabletten Guardacid.
Astorin hat hier auch Null und Gar Nicht geholfen.
Ich verwende seit dem Guardacid (ist der gleiche Wirkstoff wie die Pasten aber etwas günstiger und leichter dosierbar) und seit über 2 Jahren ist alles Bestens.
Ich denke mit der Paste solltest du den Wert ausreichend runter bekommen, kannst sonst auch noch mal Guardacid probieren, bekommst du z.B. bei apondo.de. Mein Kater frisst die Tablette wie ein Leckerchen ;)

Mietz&Mops
09.12.2009, 14:34
Wichtig beim Messen ist nämlich, dass man mindestens 4Stunden nach dem Füttern misst, alle anderen Werte sind nicht aussagekräftig - leider pinkeln die Katzen ja nicht unbedingt auf Knopfdruck ;)

Kessi01
09.12.2009, 14:50
Wichtig beim Messen ist nämlich, dass man mindestens 4Stunden nach dem Füttern misst, alle anderen Werte sind nicht aussagekräftig - leider pinkeln die Katzen ja nicht unbedingt auf Knopfdruck ;)

:cu::cu: Sag mal, hast Du schon mal eine Blasenpunktion durch die Bauchdecke machen lassen? Mir ist das von der TÄ vorgeschlagen worden für beide Coonies (beide CNI), doch bisher traute ich mich da nicht so recht dran ... :o:bl:

Carina1987
09.12.2009, 15:04
Ja, gut hoffe ich mal dass das mit der Paste besser wird. Muss nur gucken, dass ich die immer in sie rein grieg. Mit der Tablette hatte ich da kein problem ab in ein Aldistäbchen und weg isse.
Die Paste muss ich ihr unters futter mischen und dann noch gucken, dass sie es frisst und nicht Joschi. Madam frisst das ja dann auch nicht alles auf einmal.

Katzenmiez
09.12.2009, 15:33
:cu::cu: Sag mal, hast Du schon mal eine Blasenpunktion durch die Bauchdecke machen lassen? Mir ist das von der TÄ vorgeschlagen worden für beide Coonies (beide CNI), doch bisher traute ich mich da nicht so recht dran ... :o:bl:

Meine "Lieblingstierklinik":rolleyes: hat das mal bei Emma gemacht - ohne mein Einverständnis... Weil ich zu der Zeit noch den ganzen Tag zur Uni war, hatte ich Emma in der Klinik gelassen und die wollten dort warten, bis Emma spontan Urin lässt, um diesen dann zu untersuchen. Da die Tierärztinnen aber scheinbar zu ungeduldig waren, haben sie Emma schlicht und ergreifend die Blase punktiert (naja, der Vorteil ist halt die Gewinnung von sterilem Urin), wie mir abends beim Abholen mitgeteilt wurde. Emma wurde mir übergeben mit den Worten: "Wir mussten zweimal stechen, die hat sich so gewehrt.":eek::man:

Kessi01
09.12.2009, 15:37
Meine "Lieblingstierklinik":rolleyes: hat das mal bei Emma gemacht - ohne mein Einverständnis... Weil ich zu der Zeit noch den ganzen Tag zur Uni war, hatte ich Emma in der Klinik gelassen und die wollten dort warten, bis Emma spontan Urin lässt, um diesen dann zu untersuchen. Da die Tierärztinnen aber scheinbar zu ungeduldig waren, haben sie Emma schlicht und ergreifend die Blase punktiert (naja, der Vorteil ist halt die Gewinnung von sterilem Urin), wie mir abends beim Abholen mitgeteilt wurde. Emma wurde mir übergeben mit den Worten: "Wir mussten zweimal stechen, die hat sich so gewehrt.":eek::man:

:eek::eek::( Das geht ja gaaar nicht! Ich glaub, da wär ich rasend geworden!! :(
Wie ging es Emma denn danach? Hast Du gemerkt ob sie durch die Punktion Beschwerden hatte, oder war soweit alles normal und in Ordnung? :bl:

Katzenmiez
09.12.2009, 15:41
Wie ging es Emma denn danach? Hast Du gemerkt ob sie durch die Punktion Beschwerden hatte, oder war soweit alles normal und in Ordnung? :bl:

Nö, das nicht. Es war alles in Ordnung.

Naja, in der TK sind so einige krasse Dinge abgegangen. Leider ist das die einzige, die ich hier schnell (10 Min. Fußweg; habe kein Auto) erreichen kann. Bei planbaren Terminen fährt mich mein Freund manchmal in eine 15km entfernte TK, aber da mein Freund zur Zeit von 6 bis 17 Uhr arbeitet, gestaltet sich das alles als ziemlich schwierig. Gottseidank musste ich mit den Cats in der letzten Zeit nicht zum TA:).

Kessi01
09.12.2009, 15:45
Nö, das nicht. Es war alles in Ordnung.

Naja, in der TK sind so einige krasse Dinge abgegangen. Leider ist das die einzige, die ich hier schnell (10 Min. Fußweg; habe kein Auto) erreichen kann. Bei planbaren Terminen fährt mich mein Freund manchmal in eine 15km entfernte TK, aber da mein Freund zur Zeit von 6 bis 17 Uhr arbeitet, gestaltet sich das alles als ziemlich schwierig. Gottseidank musste ich mit den Cats in der letzten Zeit nicht zum TA:).

Aha, danke sehr. :bl::bl: Nur da Du ja leider nicht dabei warst, kann man auch nicht sicher sagen, ob sie wirklich keine Schmerzen bei der Punktion hatte. Die TÄ sind da immer so schnell mit ... :?::?::o Ich werde mir das noch sehr genau überlegen. Leider habe ich es bisher noch nicht geschafft, eine Urinprobe von den beiden zu entnehmen ... :o:schmoll:

Ich drücke Dir die Dauemen, dass Deine Cats auch weiterhin gesund bleiben. :bl:

Katzenmiez
09.12.2009, 15:49
Nur da Du ja leider nicht dabei warst, kann man auch nicht sicher sagen, ob sie wirklich keine Schmerzen bei der Punktion hatte. :bl:

Das stimmt natürlich. Zumindest hat sie hinterher keine Auffälligkeiten gezeigt. Die Punktion selbst war bestimmt nicht ganz schmerzfrei:(. Ich glaube, ich hätte das gar nicht mit ansehen können:eek:...

Kessi01
09.12.2009, 15:51
Das stimmt natürlich. Zumindest hat sie hinterher keine Auffälligkeiten gezeigt. Die Punktion selbst war bestimmt nicht ganz schmerzfrei:(. Ich glaube, ich hätte das gar nicht mit ansehen können:eek:...

:hug::hug:
Die Befürchtung habe ich allerdings auch ... :o

eis
09.12.2009, 16:09
Meinem Bandit wurde auch schon die Blase punktiert. In meinem Beisein. Der Kater hat nicht mit einem Härchen gezuckt. Mein TA hat mir erklärt, dass es für die Katzen schmerzfrei ist. Bandit stand da wie ein Lämmchen, mußte noch nicht einmal festgehalten werden. Sicher habe ich ihn immer im Griff, aber nur zum Knuddeln :p

Mietz&Mops
09.12.2009, 16:50
:cu::cu: Sag mal, hast Du schon mal eine Blasenpunktion durch die Bauchdecke machen lassen? Mir ist das von der TÄ vorgeschlagen worden für beide Coonies (beide CNI), doch bisher traute ich mich da nicht so recht dran ... :o:bl:

Ich habs nicht machen lassen, war nie nötig.
Zuhause kann ich meinem Kater einfach ein pH-Papier untern po halten oder irgendetwas zum urin auffangen.
Als er damals in der TK war wegen Blasenverschluss hat man eh einen katheter setzen müssen, da sind sie auf diesem wege an mehrere Proben gekommen....
Seit dem war zum Glück so etwas nie wieder nötig.