PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pooh übergibt sich - was tun?



BerlinerGoere
30.11.2009, 09:02
Guten Morgen,

ich habe jetzt über das Wochenende Katzenfrei gehabt, da meine Stinker mit hoch in die Wohnung zu meiner Mom und Tyson & Diego gegangen sind.

Nun rief meine Mom mich eben aufgeregt an, dass Pooh wohl nicht OK ist. Sie fand heute früh zwei kleine Häufchen von erbrochenem Brei (so soll es aussehen). Die anderen drei rennen auch schon durch die Wohnung und sitzen auf dem Balkon. Pooh hingegen soll die ganze Zeit nur in der Transportbox liegen und kam nur raus, als meine Mom den Deckel davon abnahm.

Kann ich so etwas machen, oder sollte ich umgehend mit ihm zu unserer TÄ?

BerlinerGoere
30.11.2009, 09:27
*hochschieb*

MiezeMops
30.11.2009, 09:30
Guten Morgen!

Also wenn sowas bei Goofy mal passiert warte ich immer erstmal ab, gebe ihm kleinere Portionen über den Tag verteilt und lass ihn einfach machen. Meistens ist es dann auch schnell wieder gut. Wenn Pooh sich heute öfter übergibt würde ich heute Abend zum TA und wenn das so ist, dann achte drauf, dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt.

Gute Besserung und einen Krauler an deinen Tiger! :kraul:

BerlinerGoere
30.11.2009, 09:34
Guten Morgen!

Also wenn sowas bei Goofy mal passiert warte ich immer erstmal ab, gebe ihm kleinere Portionen über den Tag verteilt und lass ihn einfach machen. Meistens ist es dann auch schnell wieder gut. Wenn Pooh sich heute öfter übergibt würde ich heute Abend zum TA und wenn das so ist, dann achte drauf, dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt.

Gute Besserung und einen Krauler an deinen Tiger! :kraul:

danke, das übergeben ist ja schon schlimm genug, aber weil er heute so anteilnahmslos ist macht mir sorgen. gerade er, der immer hummeln im hintern hat

:kraul: werde ich nachher überbringen

kaahrl
30.11.2009, 09:37
wenn er nicht noch oefter bricht, wuerde ich ihn erstmal beobachten, ob er kurzfristig fitter wird. wenn nicht, wuerde ich zum ta, denn ein brechen ist fuer eine katze noch lange kein grund, hinterher platt zu sein, ausser es ist eben nicht "nur" geschlungen worden.

sollte sich die mattigkeit nicht sehr zuegig geben, wuerde ICH zum ta gehen.
das liegt aber vielleicht auch daran, dass wir hier schonmal brechen und mattigkeit in kombi hatten...

daumen sind gedrueckt! :bl:

:kraul:er an den kleinen mann!

BerlinerGoere
30.11.2009, 09:38
wenn er nicht noch oefter bricht, wuerde ich ihn erstmal beobachten, ob er kurzfristig fitter wird. wenn nicht, wuerde ich zum ta, denn ein brechen ist fuer eine katze noch lange kein grund, hinterher platt zu sein, ausser es ist eben nicht "nur" geschlungen worden.

sollte sich die mattigkeit nicht sehr zuegig geben, wuerde ICH zum ta gehen.
das liegt aber vielleicht auch daran, dass wir hier schonmal brechen und mattigkeit in kombi hatten...

daumen sind gedrueckt! :bl:

:krauL:er an den kleinen mann!

danke schön. wir gehen auch lieber 1 mal zu viel zur TÄ als zu wenig

BerlinerGoere
30.11.2009, 10:30
jetzt war er mal auf dem klo und hat sich komplett entleert (auf dem normalen weg) und anscheinend gehts ihm etwas besser

pc.lieschen
30.11.2009, 10:42
vielleicht hat ihm ja auch nur der Bauch weh getan vom zu schnellen fressen, haben wir uach leicht (ich zumindest) dann fühlt man sich auch nicht wohl und sobald man auf dem WC war löst sich das Problem von alleine

BerlinerGoere
30.11.2009, 10:55
vielleicht hat ihm ja auch nur der Bauch weh getan vom zu schnellen fressen, haben wir uach leicht (ich zumindest) dann fühlt man sich auch nicht wohl und sobald man auf dem WC war löst sich das Problem von alleine

yep, so scheint es ihm besser zugehen, aber gefuttert hat er immer noch nicht. hat noch nicht mal sein stängchen von aldi angenommen.

rola
30.11.2009, 13:34
Unser Jerry, der sonst immer frißt und Hunger hat, hatte das letztens auch. Gebrochen, Futter was er versucht hatte, kaum auch wenige Minuten später wieder raus. Er mochte dann noch nicht einmal Hühnerbrühe anrühren, die liebt er sonst heiß und innig. Und er saß völlig teilnahmslos herum, hockte sich hin. Man sah richtig, dass er sich nicht wohl fühlte. Ich hab mir riesige Sorgen gemacht, mußte über Mittag erst arbeiten und nahm mir TA für nachmittags vor. Als ich nach Hause kam wirkte er etwas munterer, nahm die Hühnerbrühe und die blieb auch drin. Ich bin dann nicht mehr zum TA und am nächsten Tag war er wieder fit. Das haben alle drei durchgemacht, mal mehr oder weniger stark, teilweise mit DF. Aber es war nach 1-2 Tagen wieder komplett in Ordnung.

Versuch mal Hühnerbrühe, ich hab immer welche als Eiswürfel gefroren da für solche Fälle. Ansonsten laßt ihn in Ruhe und schaut heute nachmittag nochmal. Wenn er dann nicht etwas aufmerksamer wird würd ich ihn zum TA einpacken.

BerlinerGoere
30.11.2009, 13:36
Unser Jerry, der sonst immer frißt und Hunger hat, hatte das letztens auch. Gebrochen, Futter was er versucht hatte, kaum auch wenige Minuten später wieder raus. Er mochte dann noch nicht einmal Hühnerbrühe anrühren, die liebt er sonst heiß und innig. Und er saß völlig teilnahmslos herum, hockte sich hin. Man sah richtig, dass er sich nicht wohl fühlte. Ich hab mir riesige Sorgen gemacht, mußte über Mittag erst arbeiten und nahm mir TA für nachmittags vor. Als ich nach Hause kam wirkte er etwas munterer, nahm die Hühnerbrühe und die blieb auch drin. Ich bin dann nicht mehr zum TA und am nächsten Tag war er wieder fit. Das haben alle drei durchgemacht, mal mehr oder weniger stark, teilweise mit DF. Aber es war nach 1-2 Tagen wieder komplett in Ordnung.

Versuch mal Hühnerbrühe, ich hab immer welche als Eiswürfel gefroren da für solche Fälle. Ansonsten laßt ihn in Ruhe und schaut heute nachmittag nochmal. Wenn er dann nicht etwas aufmerksamer wird würd ich ihn zum TA einpacken.

danke für den tipp. werden wir auch machen

BerlinerGoere
30.11.2009, 22:33
Pooh gehts wieder besser. Er hat heute Nachmittag reingehauen ohne Ende und hat sogar noch Nachschlag gefordert