PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund beißt Kind



Jim Knopf
23.11.2009, 12:50
Ich dachte immer es sei weit weg wo schlimme Sachen passieren, nun sind wir hautnah dabei.

Unsere Nachbarn haben eine Mischlingshündin (knappe 30cm Stockmaß) die nicht ohne ist. Katzen andere Hunde sind echt nicht ihr Ding und sie geht ziemlich massiv dagegen vor. GsD gab es mit unseren Hunden
Noch nie einen Zwischenfall aber dafür mit anderen, die Ihren Hund an der leine führten und von der Hündin attakiert worden ist. Sie erhielten die Auflage Leinen zwang wonach sie sich auch richten. Nun ist es gestern passiert. Sie haben den Hund draußen an der Schleppleine angebunden (haben keinen Gartenzaun)nur haben sie die Länge der Leine nicht berechnet. Der Nachbarsjunge (4 Jahre) kam mit seinen Fahrrad vorbei, Hündin schoß raus und biss den kleinen Jungen der natürlich schrie das wir alle da waren.

Wir werden zum Amt gehen denn wir haben echt die Schnauze voll von diesen Hundehalter zumal keine Entschuldigung kam, nur die Aussage das der kleine Junge zu Nahe am grundstück vorbeigefahren ist.:eek:

Moin
23.11.2009, 13:20
Das ist ja echt der Hammer :eek:

Wenn ich doch weis, wie mein Hund auf andere Hund und Katzen reagiert, dann habe ich Ihn doch draußen immer im Blick!!!!

Wo hätte der Junge denn fahren sollen???? Auf der Straße???? :man:

Ich würde auch zum Amt gehen, hoffentlich bekommt der Hund eine Maulkorbpflicht!!!!
Warum können manche HuHas nicht vernünftig mit ihren Hunden arbeiten und umgehen!!! Dann wäre sowas vermeidbar :s:

Jim Knopf
23.11.2009, 13:30
weil sie denken och so ein kleiner Hund braucht doch keine Erziehung, den sollte man den Hund wegnehmen!Nur mit Mühe konnten wir die Eltern beruhigen
die waren völlig ausser sich (verständlich)Was muss denn noch passieren? der Hund ist doch beim Amt bekannt.

Klecks
23.11.2009, 19:29
Ich glaube das jawohl nich:schmoll:! Das ist echt schlimm:sn::sn:!
Wie geht es dem Kleinen?

Das ist ja für mich so ein Thema, wo man (eigentlich) fast immer beim Halter anfangen muß, oder:?:?
Maulkorb, klar!
Aber ich sehe auch das der Hund in erfahrene Hände gehört, mit Verantwortung, gerade wenn bekannt ist, das der Hund "schwierig" is!
Ist so ein Tier von Geburt an schwierig?? Ich sehe das nicht so!!

Ich hab auch zwei "Kleine" (8 Jahre) keine Ahnung was ich mit dem "Herrchen" gemacht hätte!!!

Jim Knopf
23.11.2009, 19:52
Na dem kleinen geht es soweit gut, er hat Schürfverletzungen und einen Verband um sein Knie. jetzt behaupten die Besitzer, das der Kleine selbst schuld wäre, weil er einfach zuviel Radau gemacht hätte (okay er ist wirklich ein Wirbelwind und kann richtig aufdrehen, komplett mit gebrüll:D) aber er ist ein Kind, Kinder sind nunmal manchmal überdreht. Sie drehen den Spieß um, und meinten die Eltern hätten Ihre Aufsichtspflicht nicht wahrgenommen:sporty: Wir wohnen in einer Spielstr. da sind nunmal Kinder an der Tagesordnung. Maulkorb wäre ich auch dafür und Erziehungskurs für die Besitzer

Moin
23.11.2009, 21:21
Also mal ganz ehrlich :man: Gibt es Kinder, die leise Spielen draußen?????? Ich kenne keines :sn:

Also, wenn mein Hund irgendeine Reaktion, außer Gelassenheit an den Tag legt wenn ein lärmendes Kind an Ihm vorbei geht,läuft oder fährt dann rufe ich ihn ab!!!! Sowas geht gar nicht :sn:
Es kommen einem doch immer Kinder entgegen, wenn man mit dem Hund draußen ist!!!!!

Naja, das sind eben diese HuHas, wo der eigene Hund niiiieeeee Schuld hat :man: eigentlich hat der Hund ja auch keine Schuld sondern der Halter :man:

Sowas regt mich einfach auch :schmoll:

Jim Knopf
23.11.2009, 21:44
Vielleicht sehe ich es zu eng aber der Hund (und die Besitzer) sind nicht meine gr. Sympathieträger:D

Speedy1606
23.11.2009, 23:41
Ich denke nicht dass du das zu eng siehst!
Hab ja selbst einen Hund der empfindlich auf (fremde) Kinder reagiert. Und es ist schlicht und weg MEINE Angelegenheit sie unter Kontrolle zu haben! Und klar kann es immer passieren, dass sie mal wufft. Heute z.B. Ist meiner Freundin beim Spaziergang mit ihr die Schleppleine gerissen :eek: und sie ist nem Hasen hinterher. Aber wenn wenn da unterwegs ein Kind angebellt worden wäre (von anderem gar nicht zu reden, gibts bisher aber keinen Grund für anzunehmen, dass sie schnappt) würde ich auf Knien vor den Eltern rutschen um mich zu entschuldigen!!! So eine Unverschämtheit. Zum Glück ist dem Kleinen nicht mehr passiert. Als werdende Mama UND Hundebesitzerin bekomme ich da die Krise!

Und ich bin weder für die Erziehung von anderen Kindern, noch Hunden zuständig! Schlimme Ausrede, wenn man seinen Hund nicht unter Kontrolle hat: Aber der andere Hund/das Kind hat doch dasunddas gemacht....

LG

Jay-Z
24.11.2009, 09:10
uiuiui.....

wohin wurde der kleine mann gebissen?

Lotta
24.11.2009, 11:14
Hallo Jim Knopf,

was hast du/habt ihr denn jetzt offiziell gemacht?

Gruß von Lotta