PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Otiprin N Ohrentropfen



ema
16.01.2003, 18:14
Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit Otiprin N Ohrentropfen bei Parasiten (Ohrmilben) gemacht? Besser / schlechter als Orisel-Salbe?

kuechenfloh
16.01.2003, 19:28
Leider weiß ich nicht, wie diese Tropfen hießen, die wir voriges Jahr für unseren Moritz bekamen. Wir holten uns im November einen Kater aus dem Heim, und er hatte gleich diese Ohrmilben. Man gab uns eine Spritze mit einem Medikament mit und diese sollten wir ihm jeden Tag verabreichen. Leider hat es aber nicht so gut gewirkt, denn wir gingen nachdem die Spritze leer war mit ihm zum TA und er verabreichte ihm eine Spritze und machte das Ohr schön sauber. Dann musste wir 2 Wochen später nochmals zum Arzt und er wiederholte das ganze noch einmal. Seit dieser Zeit brauchen wir nicht mehr zum Arzt mit ihm und die Milben sind auch verschwunden, denn er kratzt sich überhaupt nicht mehr am Ohr.
Ich hoffe, ich konnte Dir trotzdem einwenig helfen!

Liebe Grüße von
Petra, Snwoy und moritz

ema
16.01.2003, 20:07
Hallo Petra,
danke für Deine Antwort - es wäre natürlich auch nützlich, wenn man wüßte, wie das Medikament heißt?! Weiß das jemand - beziehungsweise, hat noch jemand anders Erfahrungen mit Otiprin?

Martina_K
16.01.2003, 21:47
Hallo ema,

meine Nala hatte auch Ohrmilben, trotz Tierarztbesuch gingen die nicht weg, dann hab ich hier im Forum gelesen, das jemand
Frontline benutzt hat.
Hab ich dann auch versucht und die Milben sind seit dem weg.
War damals ein super Tip gewesen, weil auf der Verpackung gegen Zecken und Flöhe steht.


Gruß
Martina

P.S. Frontline gibts in der Apotheke

ema
17.01.2003, 15:24
Hallo Martina,
das ist interessant zu hören - dankeschön! Das werde ich als letztes Mittel in Betracht ziehen, wenn die Maßnahmen der nächsten Wochen wirklich nichts bringen sollten. Ich hatte auch gedacht, daß es nur gegen Flöhe und Zecken nützt.

Suse
17.01.2003, 16:24
Hehe Ema,
Frontline habe ich noch hier - Maja hatte Flöhe als sie zu uns kam.
Es ist ein SPOT - ON Mittel.
Ich schreib` Dir mal was so alles draufsteht:

Wirkstoff Fibronil
Anwendungsgebiete: Bekämpfung des Floh- und Zeckenbefalls bei Katzen.
Firma: Merial GmbH
Am Söldnermoos 6
85399 Halbergmoos

Ich habe noch 5 Ampullen
Kannst Du gerne haben wofür hast Du mich denn :-x

Musst Du Dir überlegen, sind bis Juni haltbar.
Aber erkundige Dich vorher nochmal, ob DAS bei Milben wirklich sinn macht.
Liebe Grüsse, Suse

Renate W.
17.01.2003, 16:45
Hallo,

könnte es nicht sein, dass ihr Stronghold meint???

Stronghold (http://www.vetpharm.unizh.ch/tak/05000000/00055397.02)

Martina_K
17.01.2003, 19:57
Hallo Renate,

also auf meiner Verpackung steht Frontline.
Vielleicht ist Frontline ein neueres Produkt????
Als ich das damals in der Apotheke kaufen wollte, mußte es erst bestellt werden, weil es sehr gefragt war und im zuge dessen hatte die Apothekerin auch bei dem Hersteller wegen Ohrmilbenbekämpfung nachgefragt.
Dieser meinte das ist auch für Ohrmilben, steht halt nur auf der Packung nicht mit drauf.:confused:
Na ja hat ja geholfen.

Gruß
Martina

Renate W.
17.01.2003, 20:13
Liebe Martina,

neu ist Frontline nicht.

Zur allgemeinen Info habe ich mich auf "Google-Suche" begeben und einen Link gefunden. Aber keinen Hinweis auf "Wirksamkeit bei Ohrmilben" - oder bin ich "blind"??
:confused:

Frontline (http://de.merial.com/pet_owners/service_point.html)

Martina_K
17.01.2003, 20:30
Hallo Renate,

hab deinen Link geöffnet hab auch nichts drüber gefunden.
Ich war ja auch damals ziemlich verzweifelt wegen der Ohrmilben, beim Tierarzt war ich 2x und hatte nichts geholfen, ausser das Nala jetzt Angst hat wenn ihr jemand an die Ohren will.
Nala ist meine erste Katze und hatte sie leider mit schlimmen Ohrmilbenbefall bekommen.
Der Tierarzt hatte so etwas auch noch nicht gesehen.

Gruß Martina

Renate W.
17.01.2003, 21:08
@Martina,

.... aber jetzt sind die Ohrmilben weg und das ist die Hauptsache. :D

@Ema,

leider, keine Erfahrungen mit den genannten Tropfen.

Loulou
17.01.2003, 21:44
Hallo ema,

Frontline ist auf alle Fälle auch gegen Milben wirksam, auch wenn Stronghold eigentlich das wirksamere Mittel sein sollte.

Aber wenn Mimi immer noch Ohrmilben hat, kannst Du es ja noch mal mit Frontline versuchen. (Es war auch eines der Mittel, die ich Dir noch nennen wollte per Mail).
Ihr kämpft ja jetzt schon ewig gegen diese Untermieter.
Ich würde aber noch etwas abwarten, bis Wirkung von Stronghold abgeklungen ist, damit es möglichst wenig Wechselwirkungen zwischen den Mitteln gibt.

Frontline ist am wirksamsten wenn es direkt ins Ohr geträufelt wird und zwar:

2 Tropfen einer 10%igen Lösung (entsprechen 9 mg/Tier) in jeden Gehörgang.

Am besten Du fragst noch mal Deinen Tierarzt danach!

LG Loulou

ema
18.01.2003, 01:05
Hallo Loulou, danke. Hatte Dich ja nach den Mitteln gefragt. Vielleicht schreibst Du mir ja dazu noch was - freue mich auf Deine Mail. Wir müssen jetzt jedenfalls versuchen,diese Milben loszuwerden, nicht um jeden Preis - aber so gut wie möglich. Erst mal stehen noch andere Dinge zur Debatte, bevor wir zu Frontline übergehen (falls überhaupt), aber ich bin für jeden Tip dankbar, da ich nicht möchte, daß Mimi die Milben bis in alle Ewigkeit hat. Freue mich auf Deine Mail! Alles Liebe!

Vera0510
03.07.2007, 15:44
Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit Otiprin N Ohrentropfen bei Parasiten (Ohrmilben) gemacht? Besser / schlechter als Orisel-Salbe?
ja , hatte ich...viel viel besser als salbe, wirkt sofort...

Alvina
05.03.2008, 11:26
2 Tropfen einer 10%igen Lösung (entsprechen 9 mg/Tier) in jeden Gehörgang.


Meine Katze hat auch Ohrmilben. Ich würde es gerne auch mit Frontline versuchen. Muss ich also dieses Mittel noch verdünnen, wenn es heißt 10%ige Lösung?

Aroma
05.03.2008, 12:12
Warum in's Ohr träufeln? Frontline geht prima gegen Milben, wenn man es nach Packungs-Anweisung verwendet. So hat mir das auch der Tierarzt immer verschrieben.

Grüßle,

Aroma

Alvina
05.03.2008, 16:47
Handelt es sich bei den sog. "Ohrmilben" also um die selbe Art, welche auch die Haut betreffen können?

Siehe hier:
http://www.tierklinik-birkenfeld.de/de/kat.php?k=28
http://www.tierklinik-birkenfeld.de/de/kat.php?k=42

Wirkt also Frontline auf die Haut aufgetragen auch gegen diese sog. Ohrmilben???
Wie oft sollte man es anwenden. Normaler Weise ja nur in einem Abstand von 4 Wochen, das scheint mir aber für Milben ein zu langer Abstand zu sein. Auf jeden Fall entnehme ich den obigen Links, dass der Behandlungszeitraum 6-8 Wochen dauern sollte. Leider steht aber dort nichts über die Häufigkeit der Anwendung.