PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nur eine Frage..



Aracil
16.11.2009, 00:21
Sicherlich ist es eine blöde Frage, aber in Anbetracht dessen, was sich momentan für einen riesen Wirbel um die 'Schweinegrippe' abspielt, hätte ich da doch eine Frage - vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen:

Der Impfstoff wurde zwar an Tieren getestet (Was ich persönlich sehr verabscheue..), aber kann ein Tier ( explizit eine Katze - für meine Frage), ebenfalls den Schweinegrippe-Virus, oder im allgemeinen menschliche Grippenviren oder Erkältungsviren bekommen? :?:

Würde mich nämlich interessieren, da ich momentan eine Reihe von Erkältungen und Halsentzündungen habe! :b

Mein Hund hatte sich nämlich nie angesteckt, wenn einer von meiner Familie krank wurde.. vielleicht ist das bei Katzen ja anders?

Katzenzahn
16.11.2009, 00:25
Ja, das geht.
Also momentan nicht sooo heftig knuddeln und küssen aufs Schnäuzchen vermeiden.
Normale Hygienemaßnahmen sollten die Gefahr aber klein halten.:cu:

Mietz&Mops
16.11.2009, 00:28
Also ansich sind Viren sehr wirtsspezifisch, dass der unveränderte schweinegrippe-virus eine katze befällt ist nicht sehr wahrscheinlich...

Aracil
16.11.2009, 00:34
Das hört sich doch schon einmal gut an. Da bin ich wenigstens etwas beruhigt.

Und ja, dass mit dem Schnauzeküssen und so lass ich schon von Natur aus sein - weil, da beisst sie mir nämlich ganz keck in die Unterlippe, nuckelt kurz und zieht dann dran! :D

oska
16.11.2009, 08:40
In den USA gab es doch den ersten Fall, wo sich eine Hauskatze mit dem Schweingrippevirus angesteckt hat.

http://www.abendblatt.de/ratgeber/schweinegrippe/article1256217/Ticker-zur-Schweinegrippe.html.... steht ziemlich weit unten bei 4.11.

sannesu
16.11.2009, 09:06
Als meine Katzen Erkältet waren, habe ich gefragt ob sich meine kinder anstecken können. Der TA meinte, das es umgekehrt eher der Fall ist d.h. das sich die Katzen bei uns angesteckt haben könten.

Wie das bei der Schweinegrippe ist, weiß ich nicht,

Conny87
16.11.2009, 10:16
Ich würde mir da keine Sorgen machen, nur weil mal eine Katze die bekommen hat (wer weiß wo die die her hat, muss ja nicht zwangsläufig vom Menschen sein). Gerade wenn da stand, dass die Menschen an "grippesyntomen" litten, klingt das nicht besonders.... naja.. überzeugend.

Ich bin mir noch nicht mal, was gefährlicher ist, Schweinegrippe oder die Impfung.

Wenn man jeden Grippetoten aufzählen würde, der jedes Jahr an der saisonellen Grippe stirbt, würden die Schlagzeilen ähnlich, wenn nicht sogar noch schlimmer aussehen, als das was wir zur Zeit jeden Tag lesen.

Drottning
16.11.2009, 14:09
Es gibt einiges an Krankheiten, die gegenseitig ansteckend sind - Erkältungen, Durchfall und eben auch Schweinegrippe. Ich mach mir da aber keinen Kopf - bin halt etwas vorsichtiger, wenn ich krank bin, aber ansonsten kann ich sie ja schlecht in Quarantäne stecken. Einfach etwas mehr Hände waschen, nicht anniesen (versteht sich eigentlich von selbst)...

Aracil
20.11.2009, 18:30
Oh ja, dass stimmt. Von dem Fall habe ich übrigens auch gehört - aber es war halt allgemeines Interesse. Habe heute mal meine Hausärztin gefragt (ich weiß, normalerweise geht man zum TA *pfeiff*) aber sie meinte auch, dass Katzen sich bei einigen Dingen nur allzugerne anstecken würden.

Und die Hände wasche ich, dank meiner Arbeit sowieso sehr häufig am Tag und desinfiziere sie auch. Vorallem, seitdem die Oinkoink-Grippe losgegangen ist. :)

Drottning
20.11.2009, 20:30
Desinfizieren musst du eigentlich nicht, normal waschen reicht. Eine zu keimfreie Umgebung ist nämlich auch nicht gesund.