PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ALMO NATURE wie supplementieren?



MauMau
14.11.2009, 14:54
Hallo,

nach Ausprobieren vieler NaFU-Sorten (Grau, Mac, Vet-Concet, Applaws) füttere ich derzeit ALMO Nature (Dosen und Beutel mit Jelly) - morgens und abends je Katze eine 1/2 Dose oder Beutel und dazwischen TroFu von ALMO, Orijen und Vet-Concept.
Da ALMO Nature kein Alleinfutter ist, müßte ich eigentlich supplementieren - habe dafür Felini Taurin und Felini Complete gekauft.
Unter Weglassung von TroFu würde ich gerne nur 6x je 1/2 Dose oder Beutel füttern. Schmusi und Timmi fressen die Dosen - 1 Dose oder 1 Beutel (70 Gramm = 0,8 Gramm Felini Complete = 1 gestrichener Meßlöffel). Das funktioniert gut - das Problem ist Minki. Sie leckt von den Beuteln meistens nur die Jelly ab und will dann ihr gewohntes TroFu. Die Dosen frißt sie gar nicht, da ihr zu trocken. Alle 2/3 Tage füttere ich Frischfleisch (Hüfte oder Rumpfsteak mit Supplement). Schmusi und Timmi große Stücke zum Selbstzerkleinern, Minki in Scheiben aus der Hand).
Sie leckt also die Jelly von Almo Nature ab und frißt dann die vorgenannten TroFu-Sorten.
Wie soll ich da supplementieren)? Deckt das TroFu die Jelly ab - oder fehlt das Supplement?

Mit lieben Grüßen - Eure Inge

MiezeMops
14.11.2009, 15:27
Also erstmal würde ich versuchen sie weitgehen vom Trofu wegzukriegen. Also einfach nicht mehr anbieten.

Schau mal hier zum Thema Mäkelkatzen:
http://www.cats-country.de/suppenkasper.htm

Zum Thema Almo Nature supplementieren. hmm.. das ist doch wirklich nur gekochtes Hühnerfleisch.. und dafür finde ich die Dosen extrem teuer. Wäre es nicht das Gleiche wenn du Hühnchen oder Putenfleisch kaufst, es bei geringer Hitze kurz kochst und dann mit Felini Complete wie in der Anleitung beschrieben supplementierst? Das ist auf jeden Fall um einiges billiger!

Da du eh schon hin und wieder Roffleisch gibst: Was hälst du davon zu versuchen sie alle langsam an mehr Fleisch zu gewöhnen? Vielleicht erst gekocht und dann irgendwann roh.

Elia
14.11.2009, 15:39
Das sehe ich genauso. Für einen Kilopreis von 13,- (Dosenfutter) könntest du deiner Katze sogar Filet füttern.
Wirklich reines gekochtes Fleisch kannst du gut mit Felini complete supplementieren, aber sobald irgendwelche Zusätze im Dosenfutter sind, würde ich davon absehen, um keine Überversorgung zu provozieren. Im Barfbereich findest du gute Informationen, wie man ausgewogene Mahlzeiten mit FC zusammenstellt. Für gekochtes Fleisch kannst du dieselben Rezepte nehmen.

MauMau
14.11.2009, 15:58
Hallo Elena,

nur Fleisch zu füttern ist mein Ziel. Vor zwei Monaten haben alle drei Katzen nur TroFu gefressen. NaFu kannten sie nicht. Ich erhöhe von Woche zu Woche die Frischfleischmenge. Huhn und Pute fressen sie bisher gar nicht.
Deinen Link "Mäkelkatzen" hatte ich mir schon vor zwei Monaten angesehen. Etwas krass. Hungern sollen sie nicht. Täte mir leid. Das Rindfleisch darf nicht abgehangen sein - womit mein Fleischer Probleme hat. Da er in der Altstadt von D'dorf sitzt, ist es auch für mich ein Problem, dorthin (ohne Auto, da 2-km-Fußgängerzone) zu gelangen. Ich werde es versuchen. Minki frißt nur 5/6 Scheiben Rindfleisch, dann will sie TroFu.

Vielen Dank für Deinen Ratschlag und ein schönes Wochenende - Deine Inge

MauMau
14.11.2009, 16:05
Hallo Elia,

das hatte ich mir auch schon überlegt - werde mir heute abend mal die BARF-Anleitung durchlesen.

Auch Dir herzlichen Dank und ein schönes Wochenende, Deine Inge

MiezeMops
14.11.2009, 17:18
Hier war es anderrum. Erst wurde nur Pute und Huhn gefressen, Rind war ganz ekelig. Aber mittlerweile mag er es gern. Da muss man sich langsam rantasten und Geduld haben. Ewig hungern lassen sollst du sie natürlich nicht. Aber Hunger ist meistens eben doch der beste Koch. ;) Und bei festen Mahlzeiten ist das immer so ein kleines Highlight für die Katzen. Da freuen sie sich richtig. Wenn immer Futter zur Verfügung steht fällt das weg. Das finde ich schade.

Aber du scheinst ja auf einem sehr guten Weg zu sein. :tu:

Conny87
14.11.2009, 17:51
Als ich damals eine zeitlang gebarft hab, hat mir das Forum hier sehr geholfen:

http://dubarfst.eu/forum/board.php?boardid=10

Da gibt es auch irgendwo (für 2 Euro spende) so ein kleines Programm. Bei dem du eingibst, wieviel Fleisch du hast, was für Katzen du hast und wieviel sie wiegen und der rechnet dir dann aus, von was du wieviel reintuen musst.

Allerdings solltest du das natürlich nicht einfach so machen, sondern auch genau wissen, was das ist, wofür das ist und warum du das da reintust. Ist halt nur eine Rechenhilfe.

Katzenzahn
14.11.2009, 17:54
Stimmt, wenn man es richtig angehen will, dann komm mal rüber zu dubarfst.
Es gibt dort auch 2 Scripte, die die Grundlagen gut erläutern.
Leider gibt es nur 1 Buch über Katzen-Barfen und das vermittelt den Eindruck, dass einiges mit der Hilfe von dubarfst zusammengestellt wurde. ;)
http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=23898
http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=23899

Elia
14.11.2009, 18:09
Und hier der Link zu einer schönen Auflistung, was man wofür gibt und wie man das genau macht, wenn man natürlich Supplementieren will.
Naja, und es sind einfach tolle Fotos von wunderschönen Katzen :love:
http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html

MiezeMops
14.11.2009, 18:36
Stimmt, das dubarfst Forum ist super und die Skripte sowie das Programm sind echt hilfreich. Außerdem sind die Mädels da auch ganz lieb und helfen gern. :tu: