PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erster Hund



Diaz
11.11.2009, 11:55
Hallo ihr Lieben!
Ich bin die Melli,28 Jahre und habe einen 12 Wochen alten Labradorwelpen(Rüde),sein Name ist Diaz.Es ist unser erster Hund und dem entsprechend unerfahren ist man noch :( Haben uns zwar gut drauf vorbereitet aber man hat doch immer mal wieder Fragen und evtl Probleme,die ich hoffentlich hier aus der Welt schaffen kann dank eurer Erfahrungen :)
Wir sind richtig glücklich mit unserem Racker und möchten alles richtig machen was die Erziehung angeht :) Aber wir mussten leider schon schlechte Erfahrungen mit einer Hundeschule machen :( Da komme ich auch schon zu meinem Problem... Unser Welpe schnappt und beisst sehr viel,trotz pfui und einer härteren Stimme sowie nicht beachten hilft nichts,da sagte uns die Trainerin wir sollten ihm immer mal was auf die Schnauze geben und Pfui sagen,das habe ich ein Tag gemacht danach nicht mehr,denn das hat ihn noch mehr Anreiz gegeben...
Meine Frage,ist das mit 12 Wochen noch normal oder sollte ich mir Sorgen machen??
Sorry,hab echt viel geschrieben :/
Ich danke schon mal fürs lesen und für die Antworten :cu:

Stina
11.11.2009, 12:01
hallo,

nein, keine auf die Schnauze hauen :(

wenn er zwickt ein klares "nein" hört er dann nicht auf, aufstehen und rausgehen.
Wenn er es wieder tut wenn ihr reinkommt - wieder rausgehen.
niemand spielt mit ihm wenn er sich doof benimmt.
Gespielt wird nach euren Regeln und das heisst ohne Zwicken ;)

LG, Stina

eddyluna
11.11.2009, 12:08
Hallo Diaz,

probier es mal mit nem ganz lauten aua, ich drücke euch die Daumen, das ihr das hinbekommt. Aberdas ist ganz normal, der Welpi muß ja auch erst seine Beishemmung lernen. Das wird schon...

Liebe Grüße

Anja

Jay-Z
11.11.2009, 12:09
huhu :cu:

bitte nicht auf die schnauze :( der wird doch handscheu!

welpen knabbern und beissen nun mal.... er muss erst lernen, dass das weh tun kann und es nicht in ordnung ist. Wenn er mal fester zubeisst, sag "aua"..... welpen fiepsen, wenn es weh tut und der andere lernt somit, ok, nicht gut.... das tut weh.
Ein anständiges "nein" ist auch gut. Welpen sollten unbedingt lernen was "nein" heißt. Es erleichtert einem seeehr vieles ;)

Diaz
11.11.2009, 12:20
Danke für eure Antworten :) Das mit dem auf die Schnauze hauen machen wir auch nicht mehr,habe ich nach dem einem mal sofort sein lassen,man hat der Trainerin halt vertraut und sich auf ihre Tipps verlassen aber es kam uns schon echt komisch vor... versuche es schon mehrere Tage,immer raus gehen wenn er beissen/schnappen will und sagen dann immer pfui... aber habe manchmal das Gefühl es juckt ihn gar nicht ???Er ist ansonsten echt ein ganz Lieber,er kuschelt sehr viel mit uns und mit der Stubenreinheit klappt es auch schon so gut wie perfekt:)

Jay-Z
11.11.2009, 12:25
das braucht zeit, hab geduld ;)

alles braucht zeit. Sky war erst mit 2 "richtig brauchbar" :D vorher war er zu hektisch um mir richtig zuzuhören. Typisch dobermann halt :love:

kuscheln ist wahnsinnig wichtig, stärkt die bindung und das vertrauen

Diaz
11.11.2009, 12:32
Na dann bin ich ja beruhigt :) Unser ist auch sehr hektisch und wenn er erstmal seine 5 min hat dann ist es mit dem Hören ganz vorbei ;)
Die Tage hab ich mal 30 Sek. nicht auf ihn geachtet da war mein Ladekabel vom Laptop durch :( War natürlich meine Schuld,hatte vergessen das es noch auf dem Boden lag :/ Die knabbern ja echt alles an,komm mir schon voll blöd vor weil man dem kleinen so viel verbieten muss ?!
Liebe Grüße

Jay-Z
11.11.2009, 12:38
Die knabbern ja echt alles an,komm mir schon voll blöd vor weil man dem kleinen so viel verbieten muss ?!
Liebe Grüße

Och, das wird bis in die ewigkeit so weiter gehen :D irgendwas wirst du ihm immer verbieten müssen. Er muss lernen und mit viel geduldt (die du in den ersten 1,5 jahren echt haben musst) bekommst du einen angenehmen begleiter. Es lohnt sich! Halte dir das immer wieder vor augen, wenn du zwischendurch mal über kochst :t:

Diaz
11.11.2009, 12:52
Ja,Geduld muss man wirklich haben aber das kriegen wa schon hin ;) Haben uns erstmal eine neue Hundeschule gesucht,hoffe das wir dort bessere Erfahrungen machen.... Stimmt es eigentlich das Rüden schwerer zu erziehen sind als Weibchen?

Jay-Z
11.11.2009, 12:55
naja, ich würd mal behaupten, dass sich ein mädel mehr sagen lässt als n rüde. Hab so die erfahrung gemacht, dass er immer wieder testet wie weit er gehen darf.... die grenzen etwas dehnen.

Momentan haben wir wieder das problemchen, dass er extrem weit voraus läuft und ich immer auf einen bestimmten abstand achten muss. Das hatten wir z.b. schon fix, er blieb immer in der nähe, hatte dann zu lange nicht mehr darauf geachtet und schwups.... warens schon 10 m mehr :rolleyes:

Stina
11.11.2009, 12:59
naja, ich würd mal behaupten, dass sich ein mädel mehr sagen lässt als n rüde.

aus Erfahrung widersprech :D:D

Diaz
11.11.2009, 12:59
Danke erstmal für die ganzen Antworten :) Ist echt ein super Forum!

Liebste Grüße Melli & Diaz ;)

Jay-Z
11.11.2009, 13:02
och ne, auch grenzentester? :D

mir wurde gesagt, dass sich die ladies eher fügen als die jungs :p

Stina
11.11.2009, 13:11
kommt vlt. auch auf die Rasse an :D

peanutsnorfolks
11.11.2009, 13:20
Ich glaube, es kommt auf das Individuum an.
Da ist seit Jahren beide Geschlechter zeitgleich habe, kann ich sagen, dass man da pauschal keine Aussage zu machen kann.

Wenn ich an meine Toffee denke...
An der ist echt ein Bengel verloren gegangen. Mit der muss man so extrem konsequent und autoritär umgehen, wie man es vielleicht für einen Rüden erwarten würde.
Um umgekehrte Beispiele hatte ich auch schon.

Ivy-Maire1
11.11.2009, 19:32
was ich gemerkt hab: rüden testen in der "pubertät" deutlich mehr aus. oder sie machens offener und nerviger *ggg*

also im vergleich war meine dackel-mix-dame ein engel, während mein kleiner chihuahua-mann sich richtig wegspinnt. der hat alles wieder "vergessen". sitz, platz, bleib, nix geht mehr...

da war mein mädi braver...

eddyluna
11.11.2009, 20:09
ich finde auch das die Rüden viel öfters testen als die Weibsen:D. Natürlich gibt es auch Weibsen die ihren Eigenen Kopf haben. Besuchst du denn auch eine Welpengruppe?

Liebe Grüße

Anja

Ivy-Maire1
12.11.2009, 00:52
Ich ja, aber eine privat organisierte..

Ich finde das "die hunde regeln das schon" mit einem chihuahua zum ko***en. 2 mal war ich dort, 2 mal wurde meiner kreuz und quer über die wiese gehetzt... ne danke... und ein mal hat ihm ein labbi die pfote im spiel so drübergezogen dass meiner fast geschielt hat. Leichte gehirnerschütterung...

also kommt mich die spielgruppe auf dauer zu teuer und vermittelt nicht das was ich will..

Jetzt haben wir ne eigene chihuahua-spielgruppe gemacht.

Gruschka
12.11.2009, 01:31
Hallo Melli,
erstmal ein ganz herzliches Willkommen!
Das Beißen ist bei Welpen wirklich vollkommen normal, also keine Panik: Du hast wahrscheinlich keinen überaggressiven Hund...
Nichtsdestotrotz muss man ihm das unkontrollierte Beißen, das weh tut abgewöhnen wenn er etwas lernen soll. Ich finde die o.g. Tipps alle sehr sinnvoll aber es gibt Hunde, die das nicht im Mindesten kratzt und die einfach ein bisschen mehr "Druck" benötigen. Ich bin auch kein Freund des "auf die Schnauze Hauens", weil es m.M.n. den Hund nicht viel lehrt aber ziemlich sicher handscheu macht. In solchen Fällen (und wirklich nur dann, wenn den Hund ein scharfes "nein" und anschließendes Ignorieren nicht beeindruckt) würde ich ihn anrempeln, d.h. deinen ganzen Körper einzusetzen (ohne Hände) um ihm klarzumachen, dass er seine Grenzen überschritten hat. Und so platt das klingen mag: Mach' es mit der vollen Überzeugung der gerechten Empörung. Hunde sind sehr gewieft darin, zwischen echten und halbherzigen Emotionen entscheiden zu können...
Und ansonsten wünsche ich Dir noch ganz viel Spaß (wirst Du sicher haben) und alles Liebe mit Eurem Mini

@Ivy: Ich finde die Kombi Chi und z.B. Bernhardiner auch nicht so gelungen in einer Welpenspielgruppe. Ich fürchte, hier geht's mehr ums Geld als ums Wohl der Hunde...

Diaz
14.11.2009, 11:46
Hi alle zusammen!Danke noch mal für die zahlreichen antworten:) Also ich muss sagen dank euren Tipps läuft es ganz gut mit dem Kleinen ;) Naja ab und zu hat er noch seine 5 min aber dafür ist er ja auch noch ein Welpe,gell?!
Wünsche allen ein schönes Wochenende,Grüßle Melli