PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was bedeutet das?



Jay-Z
10.11.2009, 16:06
Hallo Mädels!

Hab mal eine verhaltensfrage.
Es geht um den besten kumpel von sky...
Er ist ein kastrierter rüde, 3 jahre alt (fast gleich alt wie sky). Border/Schäfimix und ein wahnsinnig lieber kerl. Er hört ausgezeichnet und weiters existieren keine auffälligkeiten, nur kann ich ein bestimmtes verhalten von A-Z nicht zuordnen....

Wenn die beiden spielen (was jetzt auch seltener geworden ist), dann beisst er sky immer seitlich in den hals und lässt nicht mehr los, bis wir ihn bremsen. Wir müssen nur rufen, es ist nicht notwendig sonstwie einzugreifen. Ein normales spielen ist nicht mehr möglich, er jagt ihn und springt ihm direkt an den hals, zieht schrecklich dran, sodass schon kahle stellen entstanden sind, da mein großer ja nur sein kurzes fell hat. Er treibt ihn auch immer in eine ecke und stellt sich vor ihn und wenn er sich bewegt, hängt er sich wieder an seinen hals...

Ich kann es nicht recht zuteilen. Dominanz Ok aber das müsste doch dann mal geklärt sein, das muss doch nicht über die ganze zeit gehen :confused: ich versteh es nicht

Jim Knopf
10.11.2009, 16:11
Ich würde mal auf normales Hüteverhalten tippen. Da Border an der Mischung
beteidigt waren, liegt diese Vermutung nahe.

Jay-Z
10.11.2009, 16:14
dachte ich mir auch schon aber gar nicht mehr los lassen?

Naja.....vielleicht ist es der hütetrieb in unkontrollierter form?

peanutsnorfolks
10.11.2009, 16:30
Vermutlich, da der Hund das ja sicher nicht gelernt hat, sondern nur seinen Trieben folgt.

Gruß
Jutta

Jay-Z
10.11.2009, 16:57
das verhalten hat sich in den letzten monaten sehr verstärkt, da sky es auch mit sich machen lässt....

könnte das auch ausarten?

peanutsnorfolks
10.11.2009, 17:08
Ich fürchte schon....

Stina
10.11.2009, 17:10
Bessy hat genau das auch gemacht als Welpe und Teenie und das war für die anderen Hunde gar nicht lustig.
Was lernte sie daraus? es gibt entweder eins auf den Deckel vom Spielpartner oder Frauli bricht das Spiel ab und es gibt gar kein Spiel. Nachbarshundi liess sich das nämlich auch gefallen und war nach 2 Tagen wund :o
als Hütehundeigenschaft seh ich es weniger, die zwicken ja nur und lassen gleich wieder los, es ist eine Flegelei

also wenn sich Sky nicht zur Wehr setzt würde ich jedes Spiel abbrechen wenn der andere das macht. immer.
es wird nur "anständig" gespielt oder gar nicht.

LG, Stina

Lotta
10.11.2009, 19:10
Hallo,

für mich hört sich das schon nach Dominanzverhalten an. Der Beginn des Aufstiegs im Spiel, das Einschränken der Bewegungsfreiheit sind typisch, seitlich im Nackenfell fassen auch, dann allerdings müsste er drücken, nicht ziehen.
Wie verhält sich Sky? Wer war früher dominant? Unterwirft er sich jetzt? Zurückbeißen tut er ja anscheinend nicht. Viele Hunde sind heutzutage nicht mehr so instinktsicher, dass das Verhaltenszusammenspiel von Dominanz und Unterwerfung funktioniert, besonders wenn sich das Verhältnis verändert.

Ich würde das "Spiel" nicht mehr zulassen, nicht das Sky oder der andere auf die Idee kommt, zu härteren Mitteln zu greifen. Es sei denn, Sky ist schon dabei, sich zu unterwerfen. Dann ist die Sache wahrscheinlich bald ausgestanden.

Viele Grüße und viel Glück
Lotta

Jim Knopf
10.11.2009, 19:37
Gut ist schonmal das der Mix gut abrufbar ist. Dominanz glaube ich nicht das es das ist, denn Sky fügt sich ja. Schonmal gut das Ihr dieses Verhalten unterbindet. Vielleicht erwartet er einfach ein bischen mehr Förderung und sieht dieses "Hüten" als Ersatzhandlung

Stina
10.11.2009, 19:41
meiner Meinung nach ist es kein Hüten.
Der Schäfer würde den Hunden was husten wenn sie am Hals vom Schaf hängen und nicht mehr loslassen würden.
die Kneifen oder Zwicken, aber Hängen nicht am Hals.

Bessy war bekanntlich auch kein Hütehund sondern grob und eine (dominante) Flegelin vor/in der Pubertät

Lotta, wie würdest du das reinbeissen und ziehen beurteilen?
wirklich bis der andere wund war und schon vorsorglich schrie wenn sie seinem Hals zu nahe kam :rolleyes:

LG, Stina

peanutsnorfolks
10.11.2009, 19:51
Talvi,
wieso ist es keine Dominanz, wenn Sky sich fügt?
Vielleicht hat Sky ein ausgeprägt gutes Sozialverhalten und fügt sich der Dominanz einfach nur.

Jim Knopf
10.11.2009, 20:01
Wenn er sich fügt, welchen Grund hätte der andere Hund seine "Dominanz" weiter hervorzuzeigen? Zumal würde diese dann auch in anderen Situationen zum Vorschein kommen.

Zudem kenne ich Borders und auch Kelpies die (durchaus auch Rinder)
die Tiere halten können und dort wird verlangt das keine "Verletzungen"
entstehen. Bei einem unkotrollieren Hüteverhalten wäre das denkbar.

peanutsnorfolks
10.11.2009, 20:10
Sicher, aber diese Hunde sind ausgeildet, was der Mix bestimmt nicht ist.
Außerdem, vergiss den Schäferhundanteil nicht. Da kann durchaus eine Menge Dominanzverhalten herkommen.

peanutsnorfolks
10.11.2009, 20:12
Außerdem hat sich Sky bis jetzt noch nicht wirklich unterworfen.
Es war bis jetzt nirgendwo die Rede davon, dass er sich auf den Rücken gelegt hätte und sich dann getrollt.

Jim Knopf
10.11.2009, 20:15
Das meinte ich ja, dadurch das er das hüten nie gelernt hat, kann es ein unkontrollierter Hütetrieb sein:?:

Klar den Schäfi nicht vergessen:D Würde sich Dominanz nicht anders zeigen? Zumal nicht nur beim spielen sondern auch in allen anderen Situationen?

peanutsnorfolks
10.11.2009, 20:26
Hier gibt es ja nur die Spielsituation. Von daher nicht beurteilbar.

Jay-Z
11.11.2009, 08:47
Außerdem hat sich Sky bis jetzt noch nicht wirklich unterworfen.
Es war bis jetzt nirgendwo die Rede davon, dass er sich auf den Rücken gelegt hätte und sich dann getrollt.

Guten morgen :cu:

doch hat er..... er wirft sich auf den rücken, jedoch lässt der andere von seinem verhalten auch dann nicht ab. Mit einem großen satz noch mal auf den hals los... und ziiiieh und zanck :sporty: er drehte ihm sogar dredlocks in di haut :D

wäre beinahe mal schief gegangen, er ist sky mit seinen zähnen ins auge gekommen :(

was mich da noch wahnsinnig irritiert, daß er absolut nichts macht wenn wir unsere touren machen.
die beiden trotten nebeneinander her, schnuffeln gemeinsam da, gucken mal dort.... von neid oder konkurrenz keine spur......

Hi stina,

hat sie es denn dann gelassen?

Jay-Z
11.11.2009, 09:17
Wie verhält sich Sky? Wer war früher dominant? Unterwirft er sich jetzt? Zurückbeißen tut er ja anscheinend nicht. Viele Hunde sind heutzutage nicht mehr so instinktsicher, dass das Verhaltenszusammenspiel von Dominanz und Unterwerfung funktioniert, besonders wenn sich das Verhältnis verändert.


Hallo!

Sky lässt es zu, er wehrt sich nicht aber man sieht, daß es manchmal unangenehm ist, dann windet er sich raus und läuft weg. Sky war nie dominant...

Stina
11.11.2009, 09:38
Hi stina,

hat sie es denn dann gelassen?

sie hat es bei Hunden gelassen bzw. gar nicht erst probiert die sich das sowieso nicht gefallen lassen.
Bei Nachbarshundi allerdings hing sie weiter am Hals wenn sie mal unbeobachtet spielten. Statt sie einmal zu massregeln trottete er dann eher mit trauriger Miene nach Haus :rolleyes: (er vergötterte sie von der ersten Sekunde an wo er sie gesehen hat und verliebte Männer sind manchmal Idioten :D)
irgendwann als sie aus dem Flegelalter raus war wars dann gut
:t: dann haben sie andere "Spiele" gespielt wenn sie unbeobachtet waren ;):p
er war kastriert


Macht oder probiert der Border-Mix das auch bei anderen Hunden mit denen er spielt oder auch nur bei Sky weil der sich das gefallen läßt?

LG, Stina

peanutsnorfolks
11.11.2009, 09:41
Hm,
wenn Sky sich doch schon komplett unterworfen hat und der andere niicht abläßt, ist das sicher ein Zeichen von mangelndem Sozialverhalten. Unter Rüden müsste das eigentlich reichen.

Stina
11.11.2009, 09:47
ist Sky kastriert?

Jay-Z
11.11.2009, 09:47
sie hat es bei Hunden gelassen bzw. gar nicht erst probiert die sich das sowieso nicht gefallen lassen.

Idem

Er macht es bei allen hunden die es zulassen..... bei den anderen versucht er es gar nicht :rolleyes: da macht er auf lämmchen und brav. Die arme tessa hat immer gejault.... bis sky mal jault, da muss schon ein bulldozer kommen und drüber fahren :D


ist Sky kastriert?

nein

:?: am flegelalter kann es doch fast nicht liegen.... die beiden sind 3 jahre alt

Stina
11.11.2009, 10:08
ich glaub Sky ist wohl einfach zu gutmütig und der andere ein kleiner Sausack :o
nach den Motto: den kann ich ja triezen der wehrt sich ja nicht.

ich würd einfach eingreifen jedesmal wenn er an den Hals geht. Entweder er spielt gscheit oder gar nicht.

Jay-Z
11.11.2009, 10:12
Hm,
wenn Sky sich doch schon komplett unterworfen hat und der andere niicht abläßt, ist das sicher ein Zeichen von mangelndem Sozialverhalten. Unter Rüden müsste das eigentlich reichen.

dachte ich mir auch schon. Habe eben deshalb die bedenkten, dass es sky eines tages mal reichen könnte....:?:
aber wir unterbinden es immer und unsere treffen sind jetzt auch extrem selten, aus arbeitstechnischen gründen

peanutsnorfolks
11.11.2009, 10:16
Ich würd´s auch unterbinden.
Der andere Hund scheint ja echt Defizite zu haben und ich würde auf gar keinen Fall eine Beißerei riskieren.
Denn ob der dann noch abrufbar ist, halte ich für fraglich.

Jay-Z
11.11.2009, 10:50
ich glaub Sky ist wohl einfach zu gutmütig und der andere ein kleiner Sausack :o
nach den Motto: den kann ich ja triezen der wehrt sich ja nicht.

ich würd einfach eingreifen jedesmal wenn er an den Hals geht. Entweder er spielt gscheit oder gar nicht.

:D:D:D:D

der meinung bin ich mittlerweile auch. Entweder ordentlich, ohne stress für uns alle oder gar nicht. Wir waren ja nur noch am rufen. Einfach mal nur tratschen und die hunde nur beobachten ging ja gar nicht mehr...:sporty:


Der andere Hund scheint ja echt Defizite zu haben

ui, wenn ich das den besitzern so sagen würde...... :rolleyes: die gehen nämlich von 100%igem dominazverhalten aus, das ja normal wäre

ich weiß auch nicht ob ich das falsch verstehe aber sie scheinen es teilweise zu verteidigen und zu rechtfertigen... wobei mir vor lauter kopf schütteln manchmal die argumente aus gehen. Ich will mich nich zoffen

eddyluna
11.11.2009, 11:13
Ich denke auch das es Dominanz ist und kein Hütetrieb. Ich würde die beiden gar nicht mehr miteinander "spielen"lassen, durch so ein verhalten des anderen kannst du Sky ganz schnell versauen.

Liebe Grüße

Anja

Jay-Z
11.11.2009, 11:16
durch so ein verhalten des anderen kannst du Sky ganz schnell versauen

oha, daran hab ich noch gar nicht gedacht :eek:
sky ist so ein angenehmer geselle, dass ich sein verhalten mittlerweile als selbstverständlich betrachtet habe

coramadden
11.11.2009, 20:55
hi,

also meine cora (dsh-mix) und ihre besten freundinnen (deutsche dogge & rr) spielen so miteinander:

cora & lea jaggen sich (passiert abwechselnd).
wenn sie auf gleicher höhe sind geht cora lea seitlich an den hals bzw. lea cora. dabei packt cora lea am geschirr (früher war es der hals was auch ein paar kahle stellen mit sich brachte :o)) oder lea cora im fell.
dann wird festgehalten, gezogen und gezerrt. das "opfer" windet sich, der täter macht ne rolle, manchmal auch mehrere (weil sie ja nicht loslassen wollen). der täter liegt halb unter dem opfer, dieses versucht die pfote auf den rücken des täters zu legen und sich zu befreien.
nach der befreiung rennen beide nochmal ne runde. danach ist erstmal bissl ruhe, ne weile später geht es wieder so los.

einige gesten könnte man als "dominanz" werten, und bei anderen hunden wäre ich da auch vorsichtiger (also würde an manchen punkten eingreifen), aber die mädchen lieben sich :love:

ich will nur sagen, man kann es aus der entfernung nicht wirklich beurteilen weil da soviel mit reinspielt was das menschliche auge nicht wahrnimmt ;)

lg anna

peanutsnorfolks
11.11.2009, 21:28
Ja Anna, aber ide machen das ja wechselweise.
Das machen meine Hunde auch so. Sieht gefährlich aus und klingt auch so.
Aber wenn nur einer von beiden dieses Verhalten zeigt, würde ich ganz vorsichtig.

@Jasmin
Die Besitzer scheinen den Hund ja so richtig gut einschätzen zu können :sn:
Aber irgendwie passt das zusammen. Hund dominant, Besitzer hält es für normal. Was soll dabei rauskommen?

Gruß
Jutta

coramadden
11.11.2009, 22:31
hi jutta,


Ja Anna, aber ide machen das ja wechselweise.
Das machen meine Hunde auch so. Sieht gefährlich aus und klingt auch so.
Aber wenn nur einer von beiden dieses Verhalten zeigt, würde ich ganz vorsichtig.


jupp, so sehe ich das auch. musst erstmal cora und ihren dsh-mann beim toben sehen :D die leute gucken immer so wie "trennt doch endlich diese kampfhunde" dabei lieben die sich heiß und innig :love: sie fiepst da auch mal, aber ich kenne mein luder :p die geräusche find ich herrlich.

nachti