PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sunny humpelt



theresa
02.11.2009, 17:43
liebe leser,
vielleicht kann mir jmd. einen rat geben.
das füsschen meiner kleinen sunny ist schon angeschwollen(bisschen)wahrsch einlich ne zerrung oder gar ein bruch. KA.. ich war bereits beim TA und er hat mir für 2 Tage Schmerzmittel mitgegeben was ich ins trinkwasser tun soll.
nun war ich für eine woche im urlaub(nachbarin hat sich deum gekümmert) und jetzt lässt sie die flügel hängen hält sich am liebsten auf dem käfigboden auf und steckt ihren kopf hinter ins gefieder. ich habe gelesen man kann ein schmerzmittel verabreichen(metacam) oda so ...was kann ich denn noch geben, was vielleicht nicht sooo stark ist....
was kann ein tierarzt bzw. ich dennn machen wenn ein bruch vorhanden ist(bein)
lg theresa

Steffi-Lotte
03.11.2009, 09:35
Hallo Theresa,

wurde das Beinchen denn geröntgt? Einen Bruch kann man so eindeutig feststellen und auch sofort das Bein ruhigstellen, damit es gerade zusammenwächst. Das ist jetzt aber sowieso schon zu spät, Vogelknochen wachsen sehr schnell wieder zusammen.

Schont sie denn das Beinchen auch? Da sie jetzt ja auch noch ein sehr schlechtes Allgemeinbefinden hat, musst du auch immer in Richtung Tumor denken, leider. Leber- und v.a. Nierentumoren können auf den Beinnerv drücken und somit Schmerzen und/oder Lähmungen verursachen. Auch das müsste man durch ein Röntgenbild abklären.

Metacam wirkt im Allgemeinen sehr gut, ersetzt aber natürlich nicht eine eindeutige Diagnose und Behandlung, die der Ursache auf den Grund geht. Ich finde, dein TA hat dich etwas schnell mit vagen Vermutungen abgespeist. Kennt er sich denn gut mit Vögeln aus? Den meisten Kleintierärzten fehlt das nötige Wissen zur Behandlung von Vögeln.

theresa
04.11.2009, 09:27
vielen dank für deine antwort. ich bin heute morgen aufgewacht und meine kleine sunny(monate alt) hat es nicht geschafft. jetzt mach ich mir vorwürfe dass ich nicht jetzt noch zum tierarzt gegangen bin. aber die vogelklinik im norden ünchens ist doch immer so teuer und auch an sich das röntgen oder?
vielen lieben dank vielleicht kannst du auf meinen neuen thread antworten"sunny gestorben, und bubi ist jetzt allein"
lg

Steffi-Lotte
04.11.2009, 15:31
Hallo Theresa,

Tierarztkosten sind meist teuer, das stimmt. Röntgen hat mich bis jetzt immer so um die 35 Euro gekostet. Viele legen für solche Fälle jeden Monat einen kleinen Geldbetrag zurück, um im Notfall dann darauf zurückzugreifen.

Ich schaue mir gleich deinen anderen Thread an.