PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hektisches rennen und kratzen



Nell27
15.01.2003, 23:43
Hallo!

Vielleicht kann mir jemand helfen.
Meine Tabbi hat seit 2 Wochen eine kleine "Macke".

Sie springt aus heiterem Himmel plötzlich auf, rennt ein paar cm, putzt sich den Hinterlauf, rennt weiter, putzt die Vorderpfote, rennt weiter, putzt sich wieder,usw. Dann zuckt manchmal das Fell am Rücken ziemlich.
Ist das normal???? Oder soll ich lieber mal zum Arzt???
Hab sie beim letzten "Anfall" mal gepackt und die betreffenden Stellen mal näher betrachtet aber nichts finden können, bin auch mit nem Flohkamm mal durchs Fell durch - aber auch nichts....
Was meint ihr???

LG
Nell

hexex111
16.01.2003, 08:23
Hallo Nell,

unser kleiner macht das auch von klein auf.
Wenn er mit dem Rücken zuckt, weiß ich genau das er
jetzt gleich seine 5Minuten bekommt oder irgend etwas ausheckt:D

Und siehe da ich hatte recht, er flitzt dann wie ein verrückter durch die Wohnung ohne Rücksicht auf verluste oder er greift sein Balla oder sonst irgend etwas an, hauptsache toben.

Unser kleiner Schelm putzt sich dann auch immer zwischen durch mal dieses oder jenes Pfötchen,
mal sehen ob das wirkt und Frauchen kommt und mit tobt;)

Mir fällt gerade ein das er diese unruhe auch gehabt hat als
er noch nicht kastriert war, vielleicht ist das der Grund.

Billy ist heute fast 3Jahre und macht das immer noch sehr gern.

Beobachte es noch etwas, falls doch eine Erkrankung dahinter stecken sollte.

Liebe Grüße
hexex111

samtpfote5
16.01.2003, 09:58
Hallo Nell,

unsere kleine wilde Lucy hat auch manchmal diese Angewohnheit. Zuerst haben wir Flöhe (HILFE!) vermutet und sie dem TA vorgestellt. Aber es war alles in Ordnung, keine Flöhe, das Haar und die Haut seien gesund!

Er meinte, das Verhalten hätten sehr agile Katzen schon mal. :D

Liebe Grüße

Heike

bluetonic
16.01.2003, 11:51
Ganau das habe ich heute wieder bei meiner Kleinen beobachtet. Wir vermuteten auch erst Flöhe - Fehlanzeige! Mittlerweile vermute ich entweer trockene Haut durch die winterliche Heizungsluft, oder es ist wiklich einfach ein Zeichen von "Aufgedreht" sein.
Gibt es denn auch Tage, wo es nicht auftritt?

Nina und Julchen

Siri
16.01.2003, 12:03
Hallo,

mein Kater macht das auch, wenn er in Spiellaune ist. Ich hab mal gelesen, dass es sich dabei um sogenannte "Ersatzhandlungen oder Übersprungshandlungen" handelt, d.h. wenn ein Verlangen oder ein Trieb nicht direkt ausgelebt werden kann (Katze sieht Vogel, kommt aber nicht an ihn ran), dann mit Putzen, Kratzen oder Rennen kompensiert wird. Machen auch andere Tiere (Menschen z.T. auch, bei Verlegenheit oder Wut z.B.). Denke nur, wenn es immer die gleiche Stelle ist, die "beleckt" wird, könnte ev. ein Schmerz? dahinter stecken. Hoffe geholfen zu haben.

Gruß Siri

Alla
16.01.2003, 13:07
Hallo, Nell!

Grosse Sorgen würde ich mir nicht machen. Mein Kater (6 J.) hat solche Anfälle auch. Er ist sonst ein ruhiges Tier. Wenn man mit ihm spielt, muss Gizmo sich zwischendurch auch ganz hecktisch putzen. Zucken tut er zudem auch! Keine Sorge, sie sind einfach nur zu hecktisch, denn krank ist meiner auch nicht. Außer das er manchmal `nen Splien hat.

Gruß Alla;)

Tina 2
16.01.2003, 13:16
Ich kenne das auch von meinem Francis.
Wir haben ihn beim TA komplett durchchecken lassen weil ich mir große Sorgemn machte aber es war alles Ordnung.
Er rennt dann auch immer durch die Gegend , putzt sich und zuckt.

hexex111
16.01.2003, 13:27
Hallo,
hektisch würde ich das nicht nennen,
sondern ich denke es ist auch eine gewisse Unsicherheit und natürlich ein sehr gutes Ablenkungsmanöver.

(Wie soll ich denn nun reagieren, hab ich noch bock drauf)

Unser Billy hat das echt gut drauf, mein Mann fällt glatt drauf rein:D , so in etwa was hat denn der arme kleine Kerl auf einmal und schwubs wird er schon angesprungen.

Das soll heißen gehts nun endlich weiter...:p ,
oder wars das schon...

Also unser kleiner ist manchmal schon ein guter Schauspieler aber man muß seine Lieblinge schon gut kennen, um nichts zu übersehen.

Viele Grüße an alle
hexex111;)

kuechenfloh
16.01.2003, 13:35
Hallo Nell,

Unser Snowy, 1 1/2 Jahre alt und kastriert, hat auch sehr oft solche Anwandlungen. Er macht es häufig, wenn er einen Vogel sieht oder wenn draußen die Schneeflocken wirbeln, und er eine erhaschen möchte.
Also, mache Dir da mal keine Gedanken!

Liebe Grüße von

Petra, Snowy und Moritz

Jenni X
16.01.2003, 16:12
Hi,

meine Süße bekommt regelmäßig am Abend ihre 5 Minuten.

Da werden dann die Pupillen ganz groß, der Kopf zuckt hektisch in und her und keine 10 Sekunden später pest sie durch die Bude. Sessel rauf und runter, zwischendurch ein bißchen hektisch putzen und weiter geht's. Ist meistens nach ein paar Minuten vorbei, dann will sie schmusen oder bezieht ihren Bruder mit ein, indem sie sich an ihn anschleicht und dann durch die Wohnung jagt.

Sorgen würde ich mir auch nur machen, wenn es zu Haarausfall kommt, weil zu stark geleckt wird oder wenn es immer dieselbe Stelle ist, die geputzt wird.

Ansonsten kenne ich das zuckende Fell auch von meinem Dicken sehr gut. Das hat er immer, wenn er den Schalk im Nacken hat und auf eine Gelegenheit wartet, mir vor die Füße zu springen, damit ich mit ihm spiele.

kohlenhydrat
17.01.2003, 18:46
Hi Nell


Ich habe das schon oft gehört das Katzen (und natürlich auch Katers :D ) Solche Macken haben.
Ich habe selbst 2 Katzen (bzw. Kater und Katze). Mein Kater hat diese Macke ganz ganz extrem. Ein ganz liebes Tier ! Aber auf einmal , als wenn ihn etwas packt schießt er durch die Wohnung mit einem Affentempo über das Sofa , rauf auf die Fensterbank und schmeisst erstmal sämtliche Blumentöppe um. Springt wie ein wild gewordenes Kängeruh auf der stelle rum kuckt mich ganz unschuldig an und jault als wenns um sein Leben ginge. Und dann geht die Tour weiter durch die Wohnung, bis er sich wieder eingekriegt hat. Ich könnt mich jedes mal wegwerfen vor lachen . Wie kann man so ein Haschmich kriegen ?

Also keine Sorgen !


Liebe Grüße kohlenhydrat

tricia
17.01.2003, 19:49
Unser Kater macht genau das Gleiche - und das seit Jahren. Es sind halt die berühmten "5 Minuten". Unser Baby hat so einen "Anfall" mindestens 2 or 3x täglich - er muss sich austoben. Also, ich würde mir keine Sorgen machen.

geespice
18.06.2008, 14:46
Hallo Zusammen.
Gott-sei-Dank habe ich das Thema hier gefunden, denn unser Rambo macht das auch. Sein Fell zuckt ganz wild und er putzt sich ekstatisch. Euere Antworten ergeben jetzt auch Sinn, denn er ist auch ein recht agiles Kerlchen, dass in der Wohnung lebt. Ich denke, ich sollte ihn mehr beschäftigen. Dann könnte das vielleicht besser werden. Nur, wenn man arbeitet, ist das so eine Sache.
Fellprobleme oder so hat er dadurch keine. Werde es mal mit neuen Spielmöglichkeiten probieren oder so. Sonst noch Tipps?

Annarose
19.06.2008, 01:29
Hallo,
ist ein ganz normales Verhalten. Meiner schmeißt sich an seinen Kratzbaum, maunzt und saust los. Ein Rutscher im Flur, kommt zurück, der zweite Kratzbaum kriegt die Krallen, einmal übers Fell geputzt, und weiter gehts. Ah, da ist ja der Lieblingsball, der kriegt die Krallen und der 13jährige Springinsfeld liegt erschöpft und zufrieden auf dem Teppich. Dann guckt er mich an und ich habe das Gefühl, er würde mich angrinsen.

Lieben Gruß
Annarose