PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Möchte gerne eure Meinung wissen



Odin09
31.10.2009, 23:49
Also, ich lese ja gerne hier die Beiträge, und ich hab jetzt schon öfter in verschiedenen Beiträgen gelesen das man es nicht zulassen sollte das einem der Hund folgt, ich mein in der Wohnung hinterläuft wo man auch hingeht.
Nun, meiner macht das nämlich auch, er legt sich dann irgendwo hin und döst so vor sich hin oder nimmt sich was zum kauen oder nen Spielzeug etc. Wechsle ich dann das Zimmer steht er natürlich auf und wackelt hinterher, und dann das gleiche Spiel wie oben schon geschildert.
Ausser ins Bad, da schick ich ihn dann raus und er geht dann auch sofort, zwar mit hängenden Ohren und hängendem Kopf aber er geht.
Mich persönlich stört es auf gar keinen Fall, im Gegenteil, ich finds sogar praktisch, so hab ich ihn immer im Blick und ich kann sofort einschreiten falls er mal Blödsinn macht.
Nun wollte ich einfach mal wissen wie ihr das seht, ob man dieses hinterherwackeln unterbinden soll oder nicht.

shelly
31.10.2009, 23:58
Finde dieses Hinterhergedackel auch nicht so tragisch schlimm - kommt drauf an.

Meine Hunde folgen mir nicht ständig, aber ab und an. Somit sehe ich es nicht so tragisch.

Jim Knopf
01.11.2009, 01:01
Da unsere Hunde nicht im Haus leben kann ich das nicht beurteilen. Draußen im Garten halten sich unsere Hunde in unmittelbare Nähe zu uns auf, verfolgen uns aber nicht auf Schritt und Tritt. Ich sehe es bei Freunden, deren Hund folgt überall hin, ich fände es wohl nervig einen Hund zu haben, der mir immer folgt. Ist wohl Gewöhnungssache.

Stina
01.11.2009, 10:04
hallo Moni,

ich glaub nicht dass man generell sagen kann es ist gut oder schlecht. Hund kontrolliert etc.
Das kommt immer auf den einzelnen Hund an, wie benimmt er sich sonst, hört er gut, stimmt draussen unsere Kommunikation oder macht er was er will usw.
es ist sicher auch manchmal rasseabhängig usw.
welche Intension steckt dahinter, was will er damit.
Einfach nur die Nähe oder hält er es für nötig quasi ständig zu gucken was ich mache weil er mich für eine Lusche hält auf die man aufpassen muss - übertrieben ausgedrückt.

Mich störts nicht solang eben alles andere stimmt und er dann auch auf seinem Platz bleibt wenn ich es ihm sage.
tut er das aber nicht gibts eben strengere Regeln.

LG, Stina

peanutsnorfolks
01.11.2009, 10:54
Norfolks wackeln auch überall hinterher, aber sicher nicht aus Kontrollzwang.
Von daher lasse ich sie gewähren.
Meine Hunde können auch gerne vor mir durch die Tür gehen.
Hauptsache, wie Stina schon schrieb, sie wissen letztendlich, dass ich der Boss bin.
Dann passt das.

Gruß
Jutta

Lenox
02.11.2009, 00:56
Ich sehe es auch nicht so tragisch, wenn Hund hinterher kommt - vorausgesetzt natürlich, dass die Beziehung sonst stimmt und er weiß wer die Regeln macht.
Jeannie war als Welpe und Junghund auch mein "Schatten", habe auch zu hören bekommen, wie schlecht das sei. Dann ist sie erwachsen geworden und jetzt ist sie froh, wenn sie in Ruhe vor sich hindösen kann.
Dennoch gibt es Tage, wo sie einfach gerne in meiner Nähe ist und das ist auch ok.
LG
Lenox

Klecks
02.11.2009, 02:27
ich schließ mich hier allen an:cu:: mein Hund is ständig hinter mir. Er weiß aber auch, er hat in der Küche nix zu suchen wenn wir essen, er hat im Schlaf/Kinderzimmer nix zu suchen wenn schlafenszeit ist usw. Im Moment nervt es allerdings etwas, weil er das mit der Zeitumstellung nich geschnallt hat, seine innere Uhr muß sich noch an die neuen Futterzeiten gewöhnen (naja, fragen kann man ja mal;))