PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnfleischentzündung - Salbe für Menschen auch für Katze geeignet?



Lana
15.01.2003, 18:24
Hallo,

bei meiner Katze ist die Mundschleimhaut bei den oberen Zähnen gerötet.

Ich habe bei den Tierarztfragen (hier bei Zooplus) nachgesehen, dort hat die Tierärztin CHX-guard LA empfohlen, welches man sich beim Tierarzt holen kann.

Ich habe CHX Gel für Menschen da.
Zusammensetzung: Chlorhexidindigluconat
Sonstige Bestandteile: Hydroxyethylcellulose, Macrogol- Glycerolhydroxystearat, Aromastoffe, Farbstoff E 124.

Kann ich es für die Katze verwenden. Eigentlich müsste es doch der gleiche Wirkstoff sein, wie oben empfohlen.

Hat jemand Erfahrungen damit?
Vielen Dank!
Lana

Katzenmammi
16.01.2003, 08:18
Hallo Lana,

gib niemals einem Tier ein für Menschen gedachtes Medikament, ohne vorher mit einem Tierarzt gesprochen zu haben! Aspirin z.B. ist für Katzen tödlich - uns dagegen hilft es prima.
Vielleicht kannst Du die TÄ hier bei Zooplus noch mal kontaktieren.

Gute Besserung für Deine Katze und viele Grüße

Lana
16.01.2003, 19:11
Hallo Katzenmammi,

vielen Dank für die Antwort. Ich habe heute gleich den Tierarzt angerufen.

Meine Katze hatte, außer der Kastration, noch kein Wehwehchen. Ich kenne mich da noch nicht so aus, weil es meine erste Katze ist. Eigentlich habe ich es auch erst gemerkt, als sie ihr heißgeliebtes Oral-care-TFnicht mehr haben wollte.

Viele Grüße von Lana

Katzenmammi
16.01.2003, 19:15
Hallo Lana,

prima, daß Du dieses Forum hier gefunden hast - willkommen im Club!

Wir sind seit etwa dreieinhalb Monaten Katzeneltern und hatten auch schon die eine oder andere "Anfängerfrage". Aber hier ist eigentlich immer jemand, der Rat und Hilfe weiß. Teils sind das echte alte Hasen hier, die wissen, wovon sie reden!

Bis demnächst wieder mal hier, viele Grüße

Claudia
16.01.2003, 21:24
Hallo Lana,
bitte gebe Deiner Katze keine Salbe.Vielmehr ist es wichtiger
die Entzündung behandeln zu lassen.Je nach TA gibt es da
viele Möglichkeiten, die je nach Schwere der Entzündung von
Tierärtzen eingesetzt werden.Cortison(abzuraten),Hor mone
(abzuraten),Antibiotika.Du kannst mal eine einmalige Cortison-
spritze geben lassen und sehen ob das Besserung bringt.
Am Besten ist es natürlich, die Ursache der Entzündung herauszufinden um gezielt zu behandeln.Außerdem gibt es
Tierärzte für Zahnheilkunde, Adressen bei der TÄ-Kammer.
Eine meiner Katzen hatte das auch ganz schlimm und sie hat
im Mai alle Backenzähne gezogen bekommen, das hat zwar
viel Geld gekostet, aber wer kann sein Tier schon leiden lassen.
LG Claudia

Lana
19.01.2003, 18:29
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.
Bei meiner Katze ist seit gestern alles wieder in Ordnung. Sie frisst wieder ihr Trockenfutter und ihr geliebtes Oral care, nachdem sie drei Tage nur weiches und sogar auch wieder Pate-Nassfutter (aber nur vom Finger) geschleckt hat. Die Rötung ist weg. Bin froh, dass es nicht schlimmer geworden ist.

Viele Grüße von Lana

Renate W.
19.01.2003, 21:54
Hallo Lana,

da hat deine Mieze aber sofort auf das Medikament angesprochen - super.

Lana
20.01.2003, 19:26
Hallo Renate,

ja, ich habe selbst gestaunt. Die Entzündung war wahrscheinlich noch nicht so weit fortgeschritten.

Viele Grüße von Lana