PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Überall kleine stellen und Wunden, was ist das?



Sweetheart
20.09.2009, 14:30
Hallo, seit nun bestimmt 2 Wochen finde ich beim kraulen immer wieder stellen auf Silvers`s Rücken, im Nacken, am der Bauch-seite und am Übergang Rücken-Schwanz, oberhalb der Vorderbeine in der Beuge.. also fast überall.
Flöhe hat sie nicht, am Futter hat sich auch nix verändert die letzten Monate, ....
Die Stellen/Wunden sind 2-5 mm oder die größte fast 1 cm durchmesser, bei manchen ist Kruste drauf, aber bei manchen geht dieser auch ab, obwohl die Wunde darunter noch Blutrot ist.
Sie kratzt sich nicht, sie jault auch nicht wenn ich nachguck, aber woher kommen diese Stellen/ Wunden? Sie ist ne reine Wohnungskatze, bekommt 1x Jahr ihre Impfung +Wurmkur, ok seit letztem Jahr wo der Arzt einen Leberschaden und ne kleine Knochenzyste festgestellt hat, wobei diese sie aber nicht beeinflust und für die Leber gibt Diätfutter.
Sie ist nun 13 jahre alt und Ihr Körperbau hat sich auch verändert ( etwas knochiger), macht mir alles ein bischen Angst irgendwie.

Kann mir jemand helfen?

LG sweetheart

Leni
20.09.2009, 15:00
Hm... es könnte eine Pilzinfektion sein, vielleicht auch irgendwelche Parasiten, oder eine Allergie?

Ein Besuch beim TA kann da Aufschluss geben...

Falls du nicht gleich zum TA fahren kannst/willst... Hast du zufällig "Braunol"-Lösung im Haus? Wenn nicht, gibts in der Apotheke oder beim TA...

Braunol wirkt bakterizid, fungizid, sporozid, protozoozid und viruzid, ein Antiseptika speziell für Haut und Schleimhäute. Zweimal täglich einfach auf die Stellen drauftupfen, wenn du Glück hast, reicht das schon....

kleinebaerin
20.09.2009, 15:19
Bin mir ziemlich sicher, dass es ein Hautpilz ist. Bitte geh so schnell, wie möglich zum TA. Ein Hautpilz muß behandelt werden. Das geht nicht von selbst weg und ist auch für Menschen ansteckend!!!

Sweetheart
20.09.2009, 15:35
Ok dann werd ich morgen meinenTA anrufen bzw. hinfahren, ich wollte Silver das bislang nicht schon wieder antun mit dem Auto fahren da sie jedesmal am kotzen ist, sabbert und ihr Blutzuckerspiegel ansteigt durch den puren streß. Naja vielleicht kann ich meinen TA auch zum Hausbesuch überreden, aber dann kann er ja nicht alle Test machen wenn es wirklich ein Pilz ist oder? :?:

Braunol kenn ich garnicht, hab bisher ja nie sowas gebraucht, zumal ich auch nicht selbst rum-doctern will.

LG sweetheart

absinth
20.09.2009, 20:00
Die Pilzprobe kann der TA auch bei Dir zu Hause nehmen, sie wird dann im Labor für mindestens 10 Tage bebrütet. Auch Hautgeschabsel kann er direkt machen und den Objektträger dann in der Praxis untersuchen.
Wenns aber gar nicht anders geht, dann musst Du ihr den Stress mal antun, denn unbehandelt kann man sowas ja nicht lassen.

kleinebaerin
20.09.2009, 20:29
Ok dann werd ich morgen meinenTA anrufen bzw. hinfahren, ich wollte Silver das bislang nicht schon wieder antun mit dem Auto fahren da sie jedesmal am kotzen ist, sabbert und ihr Blutzuckerspiegel ansteigt durch den puren streß. Naja vielleicht kann ich meinen TA auch zum Hausbesuch überreden, aber dann kann er ja nicht alle Test machen wenn es wirklich ein Pilz ist oder? :?:

Braunol kenn ich garnicht, hab bisher ja nie sowas gebraucht, zumal ich auch nicht selbst rum-doctern will.

LG sweetheart

Er muß sowieso erst eine Probe von den Hautschüppchen nehmen und eine Kultur anlegen. Das dauert ein paar Tage, bis ein Ergebnis vorliegt. Das kann er auch bei einem Hausbesuch machen. :tu:

kleinebaerin
20.09.2009, 20:31
:man: Hat ja Absinth schon geschrieben.:o :floet:

Sweetheart
21.09.2009, 15:52
Hab nun beim Ta angerufen, aber eine andere Klinik wo ich sonst hinfahre, die ist viel dichter dran, die Hautspezialistin ist aber erst am Donnerstag da, hab dann auch um 17:00 nen Termin bekommen. Da Silver dort noch nicht bekannt ist muß ich das erste mal mit ihr hinfahren aber der die 10min. wird sie bestimmt besser überstehen als die 30min zu der anderen Klinik.
Werd dann am Do berichten wie der erste Befund war.

Die Sprechstundenhilfe war super nett und meinte sie haben sogar getrennte Warte und Behandlungsräume weil Hunde und Katzen sich ja normal "nicht riechen" können.

LG sweetheart

Sweetheart
24.09.2009, 19:03
So war mit Silver beim neuen TA, erfreulich ist, es ist nix ansteckendes und kein Pilz. Die Ärztin hat ne Probe genommen und sich unterm Microskop angeschaut und Test gemacht, geht eher in richtung Allergie, aber nix wirklich beunruhigendes. Es hat wohl eher was mit der Leberschädigung zu tun die letzes Jahr bei ihr diagnostieziert worden ist.
Sie hat eine Cortisonspritze bekommen und nächte Woche soll sie nochmal zur Kontrolle.

Hatte ja gedacht sie übersteht die kurze Fahrt dahin.... nö, wieder :-(0), zuhause dann, wohl auch die die Spritze angeregt hatte sie solchen Kohldampf das sie erstmal ne 70g Dose almo N. auf einmal inhaliert hat... macht sie sonst nie, war richtig erstaunt...:?:

Mal gucken ob die stellen besser werden in den nächsten.

Lg sweetheart

Sweetheart
28.09.2009, 18:57
Wollte euch mal Bericht erstatten, nach der Cortisonspritze am Do. sind bis heute keine neuen Stellen mehr dazu gekommen und die alten verheilen eigendlich ganz gut, werden von Tag zu Tag besser.
Hoffentlich bleibt es so. :tu:

LG Sweetheart