PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erkältungen... wen behandeln, wen nicht?



Catheart
09.09.2009, 09:36
Hallo

So, kurz zur Situation bei mir.

7 Katzen, 2 husten, der Rest ist okay.

TA kommt heute nachmittag um alle abzuhorchen und eventuell zu behandeln.

Sollte ich alle vorsichtshalber behandeln lassen oder nur die die auch Anzeichen haben? :?:

Am schlimmsten hats meine Leni und den Pflegi in weiss-grau erwischt :0(

Drottning
09.09.2009, 09:39
Ne Katze, die nicht krank ist, wird bei mir nicht behandelt. Wobei ich bei Erkältungen immer erst mal auf Homoöpathie zurück greife, meist ist dann der Spuk nach ca. einer Woche vorbei.

Catheart
09.09.2009, 09:41
Würde ich auch Dorothea, aber Leni hustet bis Schleim kommt und da hört für mich der Spaß auf, auch bei einem 4 Monate alten Kitten das stark hustet.

Ich hab ja schon das Echinacea stehen, aber das meiden alle :man:

Elia
09.09.2009, 09:41
Hi,

oje, hat es euch auch erwischt...
Mein Roter war auch letzte Woche erkältet, wegen Fieber und Husten mußte er medikamentös behandelt werden. Mein Schwarzer hatte nur an einem Tag leicht erhöhte Temperatur, weil es am nächsten Tag schon wieder weg war, mußte er nicht behandelt werden.
TA meinte bei ihm, man könne abwarten, ob er allein damit fertig wird. Atemwege waren bei ihm frei.

Vielleicht hast du ja Glück, und es macht nicht die komplette Runde durch deine Katzerei :bl:

LG Elia

MiezeMops
09.09.2009, 09:41
Was nimmst du da an Homöopathie? Irgendwas will ich mir nämlich auch besorgen. Wenn es bald kälter wird fängt Goofy sicher auch irgendwann wieder an zu husten. Ich will aber nicht jedes Mal Antibiotika. Und das wird beim TA ja immer gleich gespritzt. :(

Drottning
09.09.2009, 09:43
Ach so, erst vier Monate alt, da würde ich auch zum TA. Ich hab ja nur erwachsene Katzen, da kann man etwas anders vorgehen. Ich hab - für meine! - immer Engystol im Haus, wird in Aldi-Stange verpackt gerne genommen.

Das Engystol (in Tablettenform, nicht als Tropfen, da alkoholhaltig!) kann man übrigens auch selbst nehmen, wenn was im Anflug ist.

Catheart
09.09.2009, 09:43
Ich hab keine Ahnung wieso es uns jetzt so heftig erwischt hat :(

Na ich lass ihn dann mal alle abhorchen und Fieber messen und dann sehen wer ne Spritze bekommt :0(

PoldiMama
09.09.2009, 10:10
Ich hab keine Ahnung wieso es uns jetzt so heftig erwischt hat :(

Na ich lass ihn dann mal alle abhorchen und Fieber messen und dann sehen wer ne Spritze bekommt :0(

Na, wenn es Dich tröstet, bei uns rotzelt und hustet auch schon die Hälfte - ich denke es liegt daran, weil es doch schnell kühl wird und die lieben Katzis nasse Füße bekommen in den Wiesen. Und Gremlin, den es am stärksten erwischte , musste ja unbedingt noch die letzten paar Nächte draußen schlafen - soooo cool :rolleyes:

LG

Catheart
09.09.2009, 10:14
Das is ja der Witz, die gehen nich raus, die die raus gehen sind gesund :rolleyes:

GabiLE
09.09.2009, 10:18
Ich hab ja schon das Echinacea stehen, aber das meiden alle :man:

Das nützt auch nur vorher was und nicht, wenn der Infekt schon da ist.

Ich denke, der TA wird Dir schon sagen, wenn er behandeln muss. Die Mittelchen sind Hilfsmittel, damit der Körper besser gewappnet ist, aber mit einem einfachen Infekt kommt das Immunsystem schon alleine klar, ist ja auch gutes Training.

Vielleicht mal als Umkehrschluss: Dein Mann und die Tochter rotzeln und husten und nehmen Medis, Dir gehts Du. Nimmst Du dann was? :rolleyes:

Catheart
09.09.2009, 10:20
Ich kann ja reden :o

Weißte was ich meine?

Die Mietzels sagen mir nich wenn denen bisschen unwohl is :?:

Aber ihr habt recht, ich lass alle untersuchen und dann soll er entscheiden, unnötig spritzt er nich :tu:

Drottning
09.09.2009, 11:02
Das is ja der Witz, die gehen nich raus, die die raus gehen sind gesund :rolleyes:
Das sag ich immer wieder, dass es gut ist, wenn die Katzen bei Wind und Wetter rausgehen. Es härtet einfach ab.

Catheart
09.09.2009, 11:03
Tja, nur kann ich Leni nicht raus lassen, die bleibt glatt sitzen wenn ein Auto kommt :man:

Und Pflegis kann ich eh nicht raus lassen :rolleyes:

Drottning
09.09.2009, 11:08
Klar, das wollte ich damit nicht sagen, dass du die rauslassen sollst. Das wäre ja dumm, dann wäre man ja bei der Vermittlung total eingeschränkt auf Freigang. Ich meinte das nur mal so grundsätzlich. Wir hatten das hier vor einiger Zeit irgendwo, dass Katzen einen Infekt nach dem anderen hatten, die waren Freigänger, durften aber nur bei "perfektem" Wetter nach draußen und waren dementsprechend verweichlicht.

Habt ihr keinen Balkon für Leni? Das hilft nämlich auch schon... Krümel sitzt gerne mal im Regen draußen... ;) Ist gut für bzw. gegen seinen Katzenschnupfen! :D

Catheart
09.09.2009, 11:13
Nee leider nich Dorothea :0(

Ich hab immer nur oben ein Fenster komplett auf und den Rolladen auf Spalt unten, also warm/kalt merken sie da, aber keinen Regen.

Denke bei Leni kommt noch bisschen dazu das sie gefaucht hat wie doof, dadurch eventuell ne Halsentzündung und geschwächt.

Na mal abwarten, sie schmeisst richtig Schleim raus beim husten :0(

GabiLE
09.09.2009, 11:15
Aber ihr habt recht, ich lass alle untersuchen und dann soll er entscheiden, unnötig spritzt er nich :tu:

:tu:

Gute Besserung!

Catheart
09.09.2009, 16:01
So, es mußten alle bis auf Lira, Uli und Lillie gespritzt werden.

Melinda war beim ersten mal noch nich durch und hats anscheinend weiter gegeben :(

Leni und Melinda müßen sogar zum nachspritzen am Freitag :0(

Drottning
09.09.2009, 16:03
Mit anderen Worten: Den Freigängern geht es gut?!

GabiLE
09.09.2009, 16:06
So, es mußten alle bis auf Lira, Uli und Lillie gespritzt werden.

Was wird denn gespritzt? :?:

Catheart
09.09.2009, 16:08
Ja, die Freigänger und eine Wohnungskatze hat nix :rolleyes:

Es wurde leider ein AB plus Schleimlöser gespritzt weil die alle verschleimt sind.

Leni am schlimmsten :0(

GabiLE
09.09.2009, 16:14
Es wurde leider ein AB plus Schleimlöser gespritzt weil die alle verschleimt sind.


Wieso "leider"? Schleimlöser helfen beim Abhusten und mit ABs haben sie den Infekt schneller hinter sich. Ich finde das in dem Fall vollkommen ok.

Drottning
09.09.2009, 16:18
Ich denke auch, dass bei Schleimbildung fast nichts anderes möglich war, da sind bestimmt Bakterien mit im Spiel - und da sind dann ABs das Mittel der Wahl. Es klang ja jetzt nicht mal nach 'ner kleinen Erkältung.

Catheart
09.09.2009, 16:32
Naja, AB is immer doof :( aber wenn nix anderes mehr geht muss es sein.

Und ihr glaubt garnicht wie viel Beine so ne Minikatze kriegen kann :eek:

GabiLE
09.09.2009, 16:50
AB is immer doof

Meinste? Finde ich nicht. AB hat schon sehr viele Leben gerettet. Aber das würde jetzt zu einer Grundsatzdiskussion ausarten :rolleyes:

Drottning
09.09.2009, 17:05
Nein, ABs sind klasse, wenn sie gezielt gegeben werden und nicht einfach mal eben so. Als ich z. B. vor ein paar Jahren die Mittelohrentzündung hatte, war ich heilfroh darüber. Ich bin gegen den unbedachten Gebrauch von ABs wie er leider gang und gäbe ist, aber gezielt finde ich diese Mittel einfach nur gut und bin dankbar dafür, dass es sie gibt.

Tuuli
09.09.2009, 17:34
Nicki :hug::hug:, ich sag jetzt einfach mal gute Besserung für alle kranken Fellingers! :kraul: :kraul: :kraul: :kraul:

Ich denk bei sowas ist AB und Schleimlöser das beste Mittel. Das wird bestimmt jetzt schnell wieder :tu: :tu: :tu:

wailin
09.09.2009, 18:13
Oh je :hug:

Homöopathisch hilft grundsätzlich Grippheel gut und geht auch relativ gut in die Katze rein. Allerdings bevor ABs nötig werden ;)

Zwecks Schleimlösen ist auch inhalieren mit heissem Salzwasser gut.

:cu:

Catheart
09.09.2009, 18:26
Inhalieren kann ich vergessen, Leni ist so eingeschnappt, die geht mir ausm Weg wenn ich sie nur ansehe :(

Catheart
10.09.2009, 10:05
Wollte nur berichten das es meiner Zuckerschnecke heute schon wesentlich besser geht :kraul::love:

Lenchen hustet nicht mehr so extrem, nur mal ganz kurz, beruhigt sich aber sofort :wd:

Man bin ich froh, sie hatte vorgestern noch nichts erkennbares und gestern hat sie wirklich so schlimm gehustet das ich dachte sie erstickt :0(

GabiLE
10.09.2009, 10:15
:tu:´

MiezeMops
10.09.2009, 12:57
Ach so, erst vier Monate alt, da würde ich auch zum TA. Ich hab ja nur erwachsene Katzen, da kann man etwas anders vorgehen. Ich hab - für meine! - immer Engystol im Haus, wird in Aldi-Stange verpackt gerne genommen.

Das Engystol (in Tablettenform, nicht als Tropfen, da alkoholhaltig!) kann man übrigens auch selbst nehmen, wenn was im Anflug ist.


Hab mal ein bisschen gegoogelt. Hört sich ganz gut an. Aber wie dosierst du bei deinen Katzen?

Drottning
10.09.2009, 13:01
Wir hatten ja schon lange nichts mehr. Ich glaube, ich hab pro Tag eine Tablette gegeben.

MiezeMops
10.09.2009, 14:46
Wir hatten ja schon lange nichts mehr. Ich glaube, ich hab pro Tag eine Tablette gegeben.

Ok, danke! Dann werd ich das mal besorgen, wenn hier wieder was ist. :)

Drottning
10.09.2009, 15:21
Besorg es am besten vorher! ;)

Tuuli
10.09.2009, 17:55
:tu: :tu: :tu: Super Nicki! :wd: :wd:

:kraul: die Fellingers nochmal von uns!

Catheart
16.09.2009, 13:49
Leni hustet schon wieder :0(