PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein *ironisches* Hurra - wir haben sie jetzt auch...



rola
08.09.2009, 17:36
die Giardien *seufz*.
Jetzt muß ich erstmal alles genau nachlesen. Hatte bisher mehr so überflogen.
Gibts noch Schonkost? Wie mach ich das am besten mit dem Metrodi...irgendwas? Ich habe eine Mutter, die ist auch noch Freigängerin und drei Kitten, 11 Wochen alt.
Hab erstmal meinen Mann und die Kinder eindringlich informiert wegen gründlichem Händewaschen, da Zoonose.

absinth
08.09.2009, 17:44
Ihr armen :-/

Auf jeden Fall kohlehydratfreie Nahrung.
Für die restliche Behandlung gibts ja mehrere Möglichkeiten.
Dazu haben wir hier auch den langen angepinnten Thread.

Mietz&Mops
08.09.2009, 17:47
Normalerweise reicht panacur, gerade bei Kitten würde ich nicht gleich auf krasseres zurückgeifen.
Diese müssen im Zyklus 5 tage geben, 5 tage Pause, 5 Tage geben - Test
und dann meist noch ein 2. Zyklus verabreicht werden.
Dazu jeden Tag das Kaklo sauber machen, also streu raus, heiß ausspühlen und am besten noch mit Chlorreiniger säubern.

Dann mehrmals die woche alle decken, kissen usw. auf denen die katzen liegen: WASCHEN

Wenn du das ordentlich machst, dann krigt man die Viecher eigentlich mit 2 Zyklen in den Griff.

Du musst natürlich alle Katzen behandeln!

Wegen Schonkost: du brauchst kein spezielles Futter, Verzichte auf Kohlenhydrate und somit TroFu, da die Viecher davon leben.

rola
08.09.2009, 17:55
Also kann ich ganz normales Nafu füttern? Darf nur kein Getreide drin sein? Dann kann ich ja normal das Futter geben, was sie sonst auch bekommen. Trofu kriegen sie eh nicht, außer Susi (also die Große) hat da z.Zt. son Jiper drauf, aber dann kriegt sie definitiv nichts mehr. Das dumme ist nur, ich kann nicht kontrollieren, was sie draußen frißt, aber Trofu meine ich noch nirgends gesehen zu haben. Und wenn ich sie nicht rauslasse, geht sie quasi die Wände hoch und sch....t nachts wieder neben das Kaklo.

Sicherlich auch die Decken und Kissen über die sie toben waschen oder reinigen, oder? Was mach ich mit Teppich? Haben ein Stück im WZ liegen. Kratzbaum? Irgendwie Sagrotan mit zur Wäsche geben?

Ich soll das Metro.... 10 Tage lang die Kurzen 1/6 Tablette, die große 1/3 Tablette geben. Die TÄ meinte das wäre besser als Panacur.

lovingangel
08.09.2009, 18:01
oh je, ich drücke dich mal einfach, bei uns waren es ja "nur" e-coli, das ist sowas von nervig.
Hast du jetzt doch drei Tage Kot gesammelt oder wars nen Schnelltest?

Edit:
Ich bin ja selten komisch, aber darf ich mal gucken kommen? ^^ obwohl eigentlich blöde... ich würde gerne den Unterschied beim Dünnpfiff sehen... bzw überhaupt mal wissen wie man das erkennt, ist bei Pflegemietzis vielleicht mal ganz gut. Ich wieß nur wie es ausschaut udn riecht bei e-coli.

Hm, kann ich das an den Schuhen schon mit rausschleppen?

absinth
08.09.2009, 18:07
Äh, Du bist echt komisch *lach*
Reicht nicht ein Foto? Der Geruch ist ganz speziell, leicht süßlich. Eeeeeeeeklig!

rola
08.09.2009, 18:08
oh je, ich drücke dich mal einfach, bei uns waren es ja "nur" e-coli, das ist sowas von nervig.
Hast du jetzt doch drei Tage Kot gesammelt oder wars nen Schnelltest?

Edit:
Ich bin ja selten komisch, aber darf ich mal gucken kommen? ^^ obwohl eigentlich blöde... ich würde gerne den Unterschied beim Dünnpfiff sehen... bzw überhaupt mal wissen wie man das erkennt, ist bei Pflegemietzis vielleicht mal ganz gut. Ich wieß nur wie es ausschaut udn riecht bei e-coli.

Hm, kann ich das an den Schuhen schon mit rausschleppen?

Von mir aus kannst gucken kommen. Ziehst notfalls Tüten über die Schuhe :D Riecht süßlich, eigentlich recht angenehm. Dachte erst das kommt von dem Perenterol.
War ein Schnelltest. Es hießt 10 Minuten warten - nach höchstens 5 Minuten kam die TA-Helferin und meinte wir bräuchten nicht mehr warten, der wäre sowas von positiv. :( 45 € mit Medis hab ich dafür bezahlt *schluck*

absinth
08.09.2009, 18:08
PS: Haben uns nach dem Besuch noch im Hof ausgezogen, desinfiziert und geduscht. Ob das nötig war? Für nen ruhigen Schlaf schon ;)

eis
08.09.2009, 18:39
Ich soll das Metro.... 10 Tage lang die Kurzen 1/6 Tablette, die große 1/3 Tablette geben. Die TÄ meinte das wäre besser als Panacur.

Stimmt, Panacur ist noch nicht einmal bei Giardien für Katzen zugelassen, weil die Katzen eine andere Magensäure haben, zersetzen sie den Wirkstoff bevor er wirken kann.

Ich mörsere die Tabletten, mische sie mit etwas Hipp - gebe sie in eine Spritze (ohne Nadel) und dann direkt in den Rachen.

lovingangel
08.09.2009, 19:18
Äh, Du bist echt komisch *lach*
Reicht nicht ein Foto? Der Geruch ist ganz speziell, leicht süßlich. Eeeeeeeeklig!

ich will ja gerade mal schnuppern ^^ kann nicht schaden das man das kennt... seufz meine Theorie das ich doch TA werden möchte steht noch da *lach* ich find das echt interessant... bei e-coli ist es ja eher nur das der Kot ziemlich stark riecht aber ne Art Gerucshveränderung ins Süße hab ich n icht gerochen, eher nur ne Wahnsinns Geruchse*xplosion...
Wie das aussieht weiß ich ja, ziemlich hell und ziemlich flüssig ;)


Von mir aus kannst gucken kommen. Ziehst notfalls Tüten über die Schuhe :D Riecht süßlich, eigentlich recht angenehm. Dachte erst das kommt von dem Perenterol.
War ein Schnelltest. Es hießt 10 Minuten warten - nach höchstens 5 Minuten kam die TA-Helferin und meinte wir bräuchten nicht mehr warten, der wäre sowas von positiv. :( 45 € mit Medis hab ich dafür bezahlt *schluck*

:cool: also wenn du sagst das riecht angenehm dann bist eher du komishc wenn cih so absinth über dir lese :p.
Ich überleg mir das *G* wenn hab ich auch erst Freitag Zeit, hab morgen ne Einfangaktion etc.
Aber immerhin hast du jetzt Gewissheit udn es wird noch teurer... das ganz eEinstreu... ich würde Thomas Klumpstreu nehmen, das billigste vom billigen....


PS: Haben uns nach dem Besuch noch im Hof ausgezogen, desinfiziert und geduscht. Ob das nötig war? Für nen ruhigen Schlaf schon ;)

hm, oh gott :eek: nenene, also Schuhe ist ja klar, Finger auch sofort da waschen und gründlich, aber bevor ich mich vor meiner Haustür ausziehe muss schong anz schön was passieren :o

UlliLili
08.09.2009, 19:26
Das ist doch mein Thema. Fenbendazol ist meist wirksam und am schonendsten. Panacur ist nur für Katzen nicht zugelassen, da sie da einfach keine Zulassung beantragt haben und es auch andere Hersteller gibt, die diesen Wirkstoff herstellen. Z.B. gibt es Tabletten, kosten einen Bruchteil, schmecken nach nichts und rein ins Futter. Schaut mal in der Tierarzneimitteldatenbank der Uni Zürich. Meiner Meinung nach sind viele Tipps aus dem angepinnten Thema Quatsch, z.B. das mit dem Dampfreiniger. Das wichtigste ist, das Katzenklo schön sauber zu halten und es täglich auzukochen. Einfach einen Schwupps kochendes Wasser drüber und gut ist. Du must Deine Freigängerin nicht drinnen halten, warum auch. Katzen scharren ihren Kot gut zu. Aber behandle sie mit, wenn die betroffene Katze mit ihr Kontakt hat, also z.B. das gleiche Klo benutzt wird.
Ich habe als Sammy Giardien hatte, einen Mords-Aufriss gemacht. Es hat auch Wochen gedauert, bis er gesund war und die Giardien weg waren. Meine anderen Jungkatzen, die sich angesteckt hatten (benutzen das gleich Klo) waren nach 5 Tagen Fenbendazol beschwerdefrei. Ich habe noch zweimal mit dem Schnelltest überprüft, negativ. Meine erwachsenen Katzen hatten gar keinen Durchfall, die waren immun. Ich habe sie trotzdem behandelt, aber nur 5 Tage (würde ich heute nicht mehr machen). Eine gesunde Katze wird mit ein paar Giardien fertig.
Sammy wurde übrigens erst dann gesund, als ich ihn auf Rohfütterung umgestellt habe. Fenbendazol hat nichts genützt bei ihm, Metrodinazol hat eine Besserung gebracht. Ob die Giardien an dem Durchfall Schuld waren oder die Giardien leichtes Spiel hatten, da die Darmflora kaputt war, keine Ahnung.
Meine beiden Blindmäuse hatten auch Giardien. Da habe ich 7 Tage Fenbendazol gegeben und auf Rohfutter umgestellt, nach zwei Tagen haben sie Würstchen gekackt und es war gut. Schnelltest negativ.
Also. Keine Panik, Du kriegst die Giardien in den Griff. Ganz sicher. Probiere es mit Fenbendazol, wenn das nichts nützt Metrodinazol (das ist ein Antibiotikum). Und wenn das auch nichts nützt, gibt es noch Spartrix.
Gruß, Ulli

UlliLili
08.09.2009, 19:34
Huhu, wenn Du Metrodinazol gleich gibst, ist das sicher auch kein Fehler, das ist nur saumässig bitter. Das andere ist schonender, hilft aber nicht immer und man kann natürlich gut argumentierenm bevor mal zwei mal anfängt nimmt man gleich das was mutmasslich am besten wirkt. Du musst halt das reinigen, wo Kot drauf sein könnte. Also Schlafdecken etc. Sagrotan kannst Du vergessen, hilft nicht gegen Giardien. Es gibt nur ein Desinfektionsmittel, das hilft und das stinkt wie ein Krankenhaus, wiederlich. Am besten so heiß wie es geht waschen. Und meine Tierärztin meint, Giardien-Bekämpfung hat was mit Psychologie zu tun. Wenn man sich besser fühlt wenn man das ganze Haus sterilisiert, soll man es machen. Ansonsten lässt man es. Liebe Grüße, Ulli

GabiLE
08.09.2009, 19:53
ich würde gerne den Unterschied beim Dünnpfiff sehen...

*gacker*

Ich hab ja hier einen Ex-Giardien- und einen Ex-eColi-Patienten. Giardien-Paul hatte nicht mal Dünnpfiff, sondern Wurst mit nem Klecks Dünn. Lino hatte mit seinen eColi von wässrig bis fest alles.

Ich weiß ja nicht, was Ihr Euren Katzen gebt (oder ich :rolleyes:), aber Paul Gia-Kacke roch extrem säuerlich. EColis auch, aber anders.


45 € mit Medis hab ich dafür bezahlt *schluck*

Ähämm...das ist noch gar nichts... Mit dem Betrag bist Du noch nicht mal bei einem großen Kotprofil dabei.


Panacur hat bei uns nichts gebracht. Erst nach 2 Behandlungen mit Metro hatten wir die Viecher los. Es schmeckt jedoch sehr bitter und ich habe es nur per Schraubzwinge in Paul bekommen.

Ich habe die Klos auf eine Minimalanzahl reduziert, da ich die jeden Tah "ausgekocht" habe, d.h. ich habe kochendes Wasser drüber geschüttet und so gereinigt. Ganz wenig Streu reinfüllen, so schmeißt Du weniger weg. Ich habe ebenfalls tgl. die Wasser- und Fressnäpfe ausgekocht. Anfänglich habe ich aller 2 Tage mit kochendem Wasser gewischt. Alle Liegekissen & Co. habe ich aller 2-3 Tage in die Kochwäsche getan. Desinfektionsmittel kannst Du Dir sparen, da lachen die sich schlapp. Temperaturen ab 70°C sollen sie wohl abtöten.

rola
08.09.2009, 20:40
ich will ja gerade mal schnuppern ^^ kann nicht schaden das man das kennt... seufz meine Theorie das ich doch TA werden möchte steht noch da *lach* ich find das echt interessant... bei e-coli ist es ja eher nur das der Kot ziemlich stark riecht aber ne Art Gerucshveränderung ins Süße hab ich n icht gerochen, eher nur ne Wahnsinns Geruchse*xplosion...
Wie das aussieht weiß ich ja, ziemlich hell und ziemlich flüssig ;)

mal breiiger, mal flüssiger, mal stückig....



:cool: also wenn du sagst das riecht angenehm dann bist eher du komishc wenn cih so absinth über dir lese :p.

recht angenehm, bitte. ;)
ich find das eher angenehm als diesen wirklich ekligen sauren DF, der stinkt ja richtig eklig. Das hier hat mich teilweise an Milchstuhl von vollgestillten Säuglingen erinnert.


Ich überleg mir das *G* wenn hab ich auch erst Freitag Zeit, hab morgen ne Einfangaktion etc.
Wenns bis dahin noch so "duftet":D


Aber immerhin hast du jetzt Gewissheit udn es wird noch teurer... das ganz eEinstreu... ich würde Thomas Klumpstreu nehmen, das billigste vom billigen....

hab von "eis" noch nen anderen Tip bekommen, Klumpen raus, restliche Streu in gereinigtes Klo und fertig. Ich hab auch irgendwo gelesen, dass die in der saugenden Streu nicht überleben können die Viecher. http://www.riegers-edelkatzen.de/giardien.htm

rola
08.09.2009, 20:44
Stimmt, Panacur ist noch nicht einmal bei Giardien für Katzen zugelassen, weil die Katzen eine andere Magensäure haben, zersetzen sie den Wirkstoff bevor er wirken kann.

Ich mörsere die Tabletten, mische sie mit etwas Hipp - gebe sie in eine Spritze (ohne Nadel) und dann direkt in den Rachen.

Ich werde das morgen mal testen. Zumindest bei der Großen muß ich mir was einfallen lassen. Sie hat sich so gewehrt und war völlig am speicheln und aufgedreht. Trotz Kohlehydrat-Verbot hat sie drei kleine Leckerli bekommen, der Schluck Katzenmilch (haben praktischerweise gerade ne Probeflasche im Haus) hat sie aber anfangs mehr interessiert.

Bei den Kurzen hatte ich kaum Probleme, ich hab mich hingehockt, die Kurzen zwischen die Beine geklemmt, Mäulchen auf, Tablette rein und noch ein wenig Mäulchen massiert. Bin gespannt wie lange noch ;-)

GabiLE
08.09.2009, 20:45
hab von "eis" noch nen anderen Tip bekommen, Klumpen raus, restliche Streu in gereinigtes Klo und fertig.

Würde ich persönlich nicht machen. Egal wie fest die Wurst, ein bisschen bleibt immer am Streu kleben, das musst Du nicht mal sehen. Somit geht Miez in ein verunreinigtes Klo, da kannst Du Dir das spülen auch sparen. Miez steckt sich u.a. durch Schnüffeln am Kot an. Wenn das ausreicht, um sich zu infinzieren, würde ich für die Zeit der Behandlung das Streu komplett wechseln, auch wenn es augenscheinlich sauber ist.

lovingangel
08.09.2009, 20:48
ich hab ja jetzt so eine Tabletteneingabe Hilfe von Milbemax,das Ding ist super bei Henry, der speichelt auch so und spukt...
da kommt etwas Wasser rein,d ann die Tablette, und zack tief in den Hals und sofort weg

ich kann immer nur die Kitekat Stängli empfehlen, da kriegt man Tabletten super reingematscht... Bei amy mach ich ads uach immer mit dem zwischen die Beine klemmen was bei Henry aber gar nicht geklappt hat.

rola
08.09.2009, 20:53
Du must Deine Freigängerin nicht drinnen halten, warum auch. Katzen scharren ihren Kot gut zu. Aber behandle sie mit, wenn die betroffene Katze mit ihr Kontakt hat, also z.B. das gleiche Klo benutzt wird.

Ich vermute, die Kurzen haben das über sie bekommen. Denn daraus erklärt sich, weshalb sie so dünn ist, obwohl sie inzwischen lange nicht mehr vollsäugt. Und bei ihr kann ich nicht genau sagen, ob sie ständig DF hat, sie hat es auf jedenfall ab und an. Aber das habe ich mir damit erklärt, weil sie draußen allen möglichen Sch... frißt, angefangen von Kochschinken der vom Balkon geworfen wird, weil sie ach so schrecklich maunzt. Sie wird auf jedenfall mitbehandelt, das stand für mich sofort fest, dass alle konsequent durchbehandelt werden.


Meine anderen Jungkatzen, die sich angesteckt hatten (benutzen das gleich Klo) waren nach 5 Tagen Fenbendazol beschwerdefrei. Ich habe noch zweimal mit dem Schnelltest überprüft, negativ. Meine erwachsenen Katzen hatten gar keinen Durchfall, die waren immun. Ich habe sie trotzdem behandelt, aber nur 5 Tage (würde ich heute nicht mehr machen). Eine gesunde Katze wird mit ein paar Giardien fertig.
Ich hab auch gelesen, dass bekommen hauptsächlich Kitten und Jungkatzen

rola
08.09.2009, 20:55
ich hab ja jetzt so eine Tabletteneingabe Hilfe von Milbemax,das Ding ist super bei Henry, der speichelt auch so und spukt...
da kommt etwas Wasser rein,d ann die Tablette, und zack tief in den Hals und sofort weg

ich kann immer nur die Kitekat Stängli empfehlen, da kriegt man Tabletten super reingematscht... Bei amy mach ich ads uach immer mit dem zwischen die Beine klemmen was bei Henry aber gar nicht geklappt hat.

Tabletteneingabehilfe? Gibts vermutlich beim TA?

Wenn sie keine Kohlenhydrate sprich Getreide bekommen sollen wegen der Giardien dann kann ich schlecht die Stängli nehmen, oder?

Ich hatte vorhin an gezuckerten Quark gedacht - aber Zucker = Kohlehydrate und gleich wieder verworfen. Aber was wäre mit Süßstoff, Fructose (sind das auch Kohlhydrat *grübel*??

Tuuli
08.09.2009, 21:12
Tabletteneingabehilfe? Gibts vermutlich beim TA?

Wenn sie keine Kohlenhydrate sprich Getreide bekommen sollen wegen der Giardien dann kann ich schlecht die Stängli nehmen, oder?

Ich hatte vorhin an gezuckerten Quark gedacht - aber Zucker = Kohlehydrate und gleich wieder verworfen. Aber was wäre mit Süßstoff, Fructose (sind das auch Kohlhydrat *grübel*??

Mensch, das tut mir ehrlich Leid das es euch jetzt erwischt hat. Ich drück die Daumen das du das schnell wieder in den Griff kriegst.

Guck mal, diesen Tabletteneingeber hab ich:

http://www.tiershop.de/tabletteneingeber_tabletten_ei ngeber,pid,1353,rid,374,kd.htm l

BerlinerGoere
08.09.2009, 21:13
Mensch, das tut mir ehrlich Leid das es euch jetzt erwischt hat. Ich drück die Daumen das du das schnell wieder in den Griff kriegst.

Guck mal, diesen Tabletteneingeber hab ich:

http://www.tiershop.de/tabletteneingeber_tabletten_ei ngeber,pid,1353,rid,374,kd.htm l

meine haben das zum glück nicht. aber pooh bekommt auch im moment tabletten, aber da hilft am besten ein wenig putenleberwurst und weg wird die tablette inhaliert

lovingangel
08.09.2009, 21:27
Tabletteneingabehilfe? Gibts vermutlich beim TA?

Wenn sie keine Kohlenhydrate sprich Getreide bekommen sollen wegen der Giardien dann kann ich schlecht die Stängli nehmen, oder?

Ich hatte vorhin an gezuckerten Quark gedacht - aber Zucker = Kohlehydrate und gleich wieder verworfen. Aber was wäre mit Süßstoff, Fructose (sind das auch Kohlhydrat *grübel*??

ja ich hab sie vom TA geschenkt gekriegt.

In den Stängli ist kein GEtreide drin:
Zutaten für KiteKat STicks Geflügel und Leber:
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse( mind 6 % Geflügel und mind. 6 % Leber), Hefe, Zucker, Mineralstoffe...

Hefe fällt nicht unter Getreide oder? :?: das bisschen Zucker in so einem kleinen Stück würde ich vernachlässigen.

Vorsicht bitte, nicht jede Tablette darf mit Milchprodukten gegeben werdne, guck bitte in die Packungsbeilage.


Mensch, das tut mir ehrlich Leid das es euch jetzt erwischt hat. Ich drück die Daumen das du das schnell wieder in den Griff kriegst.

Guck mal, diesen Tabletteneingeber hab ich:

http://www.tiershop.de/tabletteneingeber_tabletten_ei ngeber,pid,1353,rid,374,kd.htm l

ich hab den auch, nur auf meinem ist Werbung von Milbemax drauf :o Leider brauch ich den selber sonst würde ich ihn dir geben... Frau Mahnkopf in HF hatte welche da, aber ich denke andere werden das auch haben? Bestellen würde ja etwas dauern jetzt

absinth
08.09.2009, 21:39
Ich glaube ohne Kompromisse zu machen und einfach schneller sein als Katze (jaja, ich grinse auch grade) bekommt man die Teile am einfachsten in die Katze.
Unsere Mädels hatten irgendwann nämlich auch raus, das da was im Stängli steckt und man könnt ja meinen die wöchentliche Pille vergessen sie schneller.

Zucker und Hefe, ich weiß es nicht...

Übrigens, es gibt auch Katzen die in leere, mit Küchenrolle ausgelegte Klos gehn. Wäre vielleicht eine Erleichterung.

@lovingangel: in unseren Hof kann man nicht einsehen *lol*

Mietz&Mops
08.09.2009, 21:40
Stimmt, Panacur ist noch nicht einmal bei Giardien für Katzen zugelassen, weil die Katzen eine andere Magensäure haben, zersetzen sie den Wirkstoff bevor er wirken kann.

Ich mörsere die Tabletten, mische sie mit etwas Hipp - gebe sie in eine Spritze (ohne Nadel) und dann direkt in den Rachen.

es ist aber nur in deutschland nicht zugelassen für katzen und es wirkt definitiv :D

Wenn man aber immer gleich mit drastischeren Mittel vorgeht fördert man auch die Resistenz der Biester und zudem ist das Metazeugs eigentlich nicht für Kitten gut...

UlliLili
08.09.2009, 22:36
Man kann die Tabletten auch mit was stark duftendem in ein Glas sperren, ich nehme da immer Dreamies, das mögen alle. Dann riecht die Tablette schon mal. Dann ein Stückchen Stängli hinschmeissen, noch mal eines, mmmh, lecker und noch mal ein, uuups, Tablette gefressen, gar nicht gemerkt. Und noch mal ein Stückchen. So klappt es manchmal auch.
Giardien können auch einfach im Darm sein. Dann ist der Körper mal geschwächt z.B. durchs Säugen und die Giardien sagen, ey, Chance zum Angriff, kaum Abwehr da. Kann also auch so gewesen sein.
Wie gesagt, ich habe mit Fenbendazol bei 4 und dann bei 2 prima Erfolg gehabt, bei einem hat es gar nicht gewirkt, da hat das Metro besser geholfen. Ist halt nicht immer gleich. Übrigens die Giardien, die z.B. auf Kreuzfahrtschiffen oder so eine Epidemie auslösen sind andere als unsere Katzen haben. Ein Prof. der Uni Hannover hat meiner TÄ erklärt, dass sich Menschen nur sehr sehr selten bei den Katzen-Giardien anstecken, ihm wäre kein Fall bekannt. Händewaschen etc. ist natürlich trotzdem immer Pflicht und bei Kindern wäre ich auch sehr vorsichtig.
Gruß, Ulli

Mietz&Mops
08.09.2009, 22:39
Ein Prof. der Uni Hannover hat meiner TÄ erklärt, dass sich Menschen nur sehr sehr selten bei den Katzen-Giardien anstecken, ihm wäre kein Fall bekannt. Händewaschen etc. ist natürlich trotzdem immer Pflicht und bei Kindern wäre ich auch sehr vorsichtig.
Gruß, Ulli

Kann ich nur bestätige, es gibt in der Literatur nicht einen Fall, wo sich ein Mensch an seiner Katze angesteckt hat - das Risiko, dass ihr die ersten wärd ist somt zieeeemlich gering ;)

UlliLili
08.09.2009, 22:45
Ja. Und vor lauter Angst grummelt es einem im Magen und man putzt das ganze Haus und hat einen Mords-Stress. Und die Giardien lachen sich schlapp, was sie für eine Macht haben. Ich habe mich beim ersten Mal auch verrückt gemacht. Eva hat mich da wieder auf den Teppich geholt. Danke Eva! Gruß, ulli

rola
08.09.2009, 22:49
es ist aber nur in deutschland nicht zugelassen für katzen und es wirkt definitiv :D

Wenn man aber immer gleich mit drastischeren Mittel vorgeht fördert man auch die Resistenz der Biester und zudem ist das Metazeugs eigentlich nicht für Kitten gut...

Ich hab doch aber gleich das Zeug mitbekommen - menno
Nun kriegen sie das Metro auch und gut. Alle munter nach der ersten Eingabe. Susi hat mir auch schon wieder verziehen.

rola
08.09.2009, 22:51
Kann ich nur bestätige, es gibt in der Literatur nicht einen Fall, wo sich ein Mensch an seiner Katze angesteckt hat - das Risiko, dass ihr die ersten wärd ist somt zieeeemlich gering ;)

Danke, das beruhigt mich ungemein. Ich hab jetzt nicht direkt Schiß gehabt dass wir uns anstecken, aber man weiß ja nie. Und lieber ist mir ich mach den Kindern das einmal richtig deutlich klar, als dass wir hinterher doch der erste Fall sind

"komm ich jetz ins Fernseen?" :cu:

rola
08.09.2009, 22:54
Man kann die Tabletten auch mit was stark duftendem in ein Glas sperren, ich nehme da immer Dreamies, das mögen alle. Dann riecht die Tablette schon mal. Dann ein Stückchen Stängli hinschmeissen, noch mal eines, mmmh, lecker und noch mal ein, uuups, Tablette gefressen, gar nicht gemerkt. Und noch mal ein Stückchen. So klappt es manchmal auch.
Giardien können auch einfach im Darm sein. Dann ist der Körper mal geschwächt z.B. durchs Säugen und die Giardien sagen, ey, Chance zum Angriff, kaum Abwehr da. Kann also auch so gewesen sein.
Wie gesagt, ich habe mit Fenbendazol bei 4 und dann bei 2 prima Erfolg gehabt, bei einem hat es gar nicht gewirkt, da hat das Metro besser geholfen. Ist halt nicht immer gleich. Übrigens die Giardien, die z.B. auf Kreuzfahrtschiffen oder so eine Epidemie auslösen sind andere als unsere Katzen haben. Ein Prof. der Uni Hannover hat meiner TÄ erklärt, dass sich Menschen nur sehr sehr selten bei den Katzen-Giardien anstecken, ihm wäre kein Fall bekannt. Händewaschen etc. ist natürlich trotzdem immer Pflicht und bei Kindern wäre ich auch sehr vorsichtig.
Gruß, Ulli

Ist das Fenbendazol denn auch so bitter?
Aber ich hab jetzt mit Metro angefangen und wir werden das schon hinbekommen die 10 Tage

Katzenzahn
08.09.2009, 23:46
Zum Glück kenne ich mich damit gar nicht aus.

Ich drücke aber die Daumen, dass ihr die Untermieter bald im Griff habt.:)

rola
09.09.2009, 12:59
Heute morgen der zweite Akt der Metro-Gabe.
Die Kurzen war quasi wieder kein Problem, Katze schnappen, Mäulchen auf, Tablette möglichst weit hinten, Mäulchen zuhalten, massieren, fertig.
Aaaber wir haben ja noch eine große Katze.... Tablette kleinhacken, in Malzpaste gemischt. Fing auch gerne an vom Finger zu schlecken, hat aber ruckzuck gemerkt, welcher Braten dahintersteckt ... Gut GG hat festgehalten, ich Mäulchen aufgemacht, von der Seite auf die Zunge geschmiert, fertig. Guck an, war wohl doch nicht so schlimm, Teil zwei auch noch rein, danach gabs etwas Katzenmilch zum schlabbern (Flasche muß ja alle werden). Sie hat ein wenig geschmatzt, aber nicht so gespeichelt wie gestern.

Und das war die Metro-Gabe für heute vormittag. Mal sehen obs heute abend auch so klappt. :)

Kann ich eigentlich Moorliquid jetzt schon geben? Sie bekommen ja AB das schädigt die Darmflora (sofern man davon sprechen kann) sicherlich auch noch zusätzlich zu den Giardien.

Ach ja, da Susi durch ihre Vorgeschichte auch gerne mal Trofu frißt (verweigert teilweise das Nafu), hatte ich jeweils kleine Tüten Orijen, Acana und Applaws zur Probe bestellt. Davon darf sie wahrscheinlich noch nichts haben oder? Evtl. als Belohnung nach Medi-Gabe?

UlliLili
09.09.2009, 23:11
Hallo, Anja, ich würde ihr ein bisschen was vom Trockenfutter als Belohnung geben. Ich habe Sammy das Metro einmal am Tag gegeben, das war eben nur einmal ein Kampf. Bei den Kleinen würde ich besser zweimal geben, das ist dann nicht so ein Hammer. Bei der Darmsanierung gibt es unterschiedliche Aussagen. Die einen sagen, bringt nichts so lange die Medizin gegeben wird oder ist gar kontraproduktiv, andere sagen, ohne Darmsanierung gehen die Giardien nicht weg. Gruß, Ulli

GabiLE
10.09.2009, 07:25
Kann ich eigentlich Moorliquid jetzt schon geben? Sie bekommen ja AB das schädigt die Darmflora (sofern man davon sprechen kann) sicherlich auch noch zusätzlich zu den Giardien.


Paul Giardien sind auch ohne Darmsanierung weggegangen. Bei Lino wurde saniert, aber ob und was das gebracht hat, da bin ich mir nicht sicher.

Moorliquid hat bei uns übrigens überhaupts nichts gebracht, außer, dass es den Kot dunkel gefärbt hat, was ich teilweise für kontraproduktiv halte, da man von der Farbe des Kots auf bestimmte Krankenheiten schließen kann.

rola
10.09.2009, 10:10
Ich habe Sammy das Metro einmal am Tag gegeben, das war eben nur einmal ein Kampf. Bei den Kleinen würde ich besser zweimal geben, das ist dann nicht so ein Hammer.

Die Kleinen kommen bis jetzt super damit zurecht, das geht ratzfatz, sind ja auch noch handlich :D. Bei Susi hab ich gestern abend das Problem gehabt dass sie nicht nach Hause gekommen ist. Es ist ja AB, da kann man ja nicht einfach aufhören oder nehmen wie man lustig ist. Und somit konnte ich ihr das nicht geben. Eben kam sie endlich und hat auch gleich Metro bekommen. Wenn ich ihr das nur einmal gebe, dann gebe ich ihr die gesamte Ration für den Tag? Sie soll 2 x 1/3 Tablette bekommen. Dann kann ich ihr 1 x 2/3 Tablette geben?


Moorliquid hat bei uns übrigens überhaupts nichts gebracht, außer, dass es den Kot dunkel gefärbt hat, was ich teilweise für kontraproduktiv halte, da man von der Farbe des Kots auf bestimmte Krankenheiten schließen kann.
Hm, da mag was dran sein. Ich habs nunmal da, also werden wir es auch nach und nach aufbrauchen.

GabiLE
10.09.2009, 10:14
Wenn ich ihr das nur einmal gebe, dann gebe ich ihr die gesamte Ration für den Tag? Sie soll 2 x 1/3 Tablette bekommen. Dann kann ich ihr 1 x 2/3 Tablette geben?

Da würde ich den TA anrufen und nachfragen.

UlliLili
10.09.2009, 10:34
So habe ich bei Sammy gemacht. Einfach die Tagesration auf einmal. Aber vielleicht doch besser mal den TA fragen. Gruß, Ulli