PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unser Hund schnappt



davy
06.09.2009, 03:10
Wir haben seit gut einem Monat einen Hund. Sie ist 9 Jahre alt und hatte es vorher sehr schlecht. Nun haben wir jedoch ein Problem mit ihr bekommen, da sie alle schnappt (ausser mir) die ihr in den Weg kommen. Sie hat sogar versucht meine Freundin (die fest bei mir wohnt) 3 mal ins Gesicht zu schnappen. Aber auch zum Beispiel beim Joggen hat sie probiert einen Jogger zu beissen und heute als wir Besuch bekamen hat sie einen unserer Freunde 3 mal ins Bein geschnappt. Sie "klaut" auch immer unsere Wäsche und zerreist sie oder zerbeist unsere Wohnungsdekoration. Was können wir machen damit das aufhört?

Vielen Dank für die Hilfe
Dominik&Sandra

peanutsnorfolks
06.09.2009, 10:19
Hallo Dominik,
um zu beurteilen, warum der Hund das macht, müsstest Du uns mehr Informationen zu dem Hunde geben.
Wo und wie wurde sie vorher gehalten?
Ist sie gesund?
Wie ist sie sonst vom Verhalten?
Wie beschäftigt Ihr den Hund?

Daraus kann man vielleicht Schlüsse ziehen.

Ach, und was ist es überhaupt für ein Hund?

Gruß
Jutta

davy
06.09.2009, 13:13
Hallo Jutta
Sie wurde vorher in einem Keller gehalten und durfte pro Tag 2mal mit einem älteren Herrn raus.
Sie ist ansonsten gesund aber ein wenig übergewichtig weshalb wir mit ihr am abspecken sind. :-)
Ansonsten ist sie eine sehr ruhige Hündin. Sie schläft am liebsten und auch wenn wir mal weg sind macht sie keine Probleme abgesehen vom Wäsche klauen. Auch draussen gegenüber andern Hunden oder Menschen ist sie eigentlich nett. Ausser die Menschen bewegen sich an ihr vorbei oder lauen vor ihr her dann packt sie diese..
Wir gehen 3mal am Tag mit ihr spazieren und werfen dabei Steine oder Stöckchen die sie dann holt. WIr gehen auch ab und zu mit ihr Baden in den Bach oder See. Zuhause schlft sie dann die meiste Zeit. Wir trauen uns nicht mehr mit ihr rumzualbern weil sie ja packt.. Deshalbgibts einfach zwischendurch Streicheleinheiten aber ansonsten schläft sie eigentlich nur.

Sie ist ein Belgischer Schäfer- Collie Mischling.

Gruss Dominik

Leni
06.09.2009, 13:48
Hm.... versucht sie denn wirklich ernsthaft zu beißen oder schnappt sie "nur"? Warnt sie vorher durch Knurren, Fixieren o.ä.?

Vermutlich hat sie ja in ihrem Leben nicht viel kennengelernt....

davy
06.09.2009, 14:55
Sie schnappt "nur". Gestern waren Freunde bei uns und den einen hat sie 4 mal gepackt. Sie hat ihn aber immer nur sehr "zart" angepackt. Unser Freund hat gesagt es sei mehr ein Zwicken als ein Beissen. Meine Freundin wollte sie aber einmal richtig packen. Die Zähne haben beim verbeischnappen richtig fest geklackt. Sie warnt überhaupt nicht. Weder Knurren noch Zähne fletschen oder sonstwas. Sie fixiert die Person die sie packen will, geht ihr hinterer und packt sie dann meistens in die Waden. :-(

peanutsnorfolks
06.09.2009, 16:06
Das hört sich aber nicht unbedingt nach aggressivem Zubeissen an.
Kann es sein, dass sie einfach nur spielen und festhalten will?
Ich habe im Moment so einen Norfolk, sie versucht, die Hand festzuhalten, wenn man sie streicheln will.

Wenn Ihr mit der Hündin geht, sit sie dann ohne Leine?
Denn ansonsten könntest Du doch einwirken, wenn sie zupacken will.
Ich würde zunächst an der Leine mit ihr üben, dass sie sich vielleicht absetzt, wenn jemand vorbeigeht oder joggt. Und erst mit ihr weiter laufen, wenn der Abstand wieder groß genug ist.
Und beim Spielen müsst Ihr dem Hund klare Grenzen setzen. Wenn sie schnappt, sofort "Aus" oder "Nein" und das Spiel beenden.

Gruß
Jutta

davy
07.09.2009, 02:51
Naja wenn sie zupackt ist es eigentlich keine spielerische Atmosphäre deshalb glaube ich ehernicht daran dass sie das als Spiel ansieht.. Sie schnappt einfach zu wenn jemand von ihr weg oder an ihr vorbei geht.
Beim laufen haben wir sie meistens ohne Leine. Das komische ist dass sie bei den allermeisten Leuten die vorbeigehen nicht einmal den Kopf in deren Richtung dreht.. Aber ab und zu geht sie ihnen nach wobei dann rufen meistens hilft.. Heute kam unser Freund den sie 4 mal gepackt hatte wieder vorbei und sie hat nicht einmal gebellt als er reinkam. Sie hat sogar mit dem Schwanz gewedelt und liess sich auch von ihm streicheln. Ich glaube nicht dass sie das böse meint aber das Problem ist dass sie schon einmal 2 Kinder gebissen hat und wir uns einfach sorgen machen dass ausm dem Schnappen einmal ein Beissen wird und das wollen wir unbedingt verhindern..


Gruss Dominik

Leni
07.09.2009, 09:30
Ganz ehrlich: Wenn ihr wisst, dass euer Hund auch nach fremden Leuten schnappt und ihr sie nicht zuverlässig abrufen könnt ("meistens reicht da nicht!), dann gehört euer Hund zuallererst mal an die Leine, zumindest überall da, wo andere Menschen sind.

Solange ihr die Ursachen für das Verhalten der Hündin nicht kennt und auch nicht sicher sein könnt, ob sie nicht dochmal fester zupackt, könnt ihr nicht einfach so andere Leute gefährden!

Der nächste Schritt muss dann sicherlich sein, dass ihr einen kompetenten Hundetrainer ins Haus holt der die Situation bei euch vor Ort beurteilt... hier aus der Ferne ist es eine Herumraterei, die dir vermutlich nicht wirklich weiterhelfen kann!

Und für deinen Hund wäre es sicherlicher eine Katastrophe, wenn sie doch nochmal zubeißt und damit endgültig ihren Ruf und die Konsequenzen weg hat... das reicht von "Weggnehmen" des Tieres bis hin zur Einschläferung.... und das wollt ihr für eure Maus ja sicherlich nicht...

doro35
07.09.2009, 12:27
Ich würde auch sagen,sucht euch eine gute Hundeschule,die auch Einzelstunden anbietet.Allein werdet ihr es nicht schaffen,dem Hund das abzugewöhnen.Ich hatte auch einen Problemhund,der sehr ängstlich war und mit meiner trainerin habe ich dann gelernt,das ich auch oft falsche Signale gegeben habe,sowas weiß man vorher gar nicht.:?:

Liebe grüße